close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bach Ensemble

EinbettenHerunterladen
S EIT EN 5/6
F EBRUA R 2015
Impressum ENSEMBLE Redaktion: Hildegard Bösch-Billing, boesch-billing@bluewin.ch | Layout: ricom communication, info@ricom.ch
Inserate: Kurt Heller, kurt_heller@bluewin.ch | Versand: Marlene Portmann, marleneportmann@bluewin.ch | Website: bachensembleluzern.ch
ENS EMBL E
FEBRUAR 2015
BACH-ENSEMBLE ABO: NUR VORZÜGE!
FRANZISK ANERKIRCHE:
Seit Jahren haben wir treue Abonnenten für das JahresAbonnement. Jeweils im Januar fragen wir sie, ob sie ihr
Abo erneuern möchten und erhalten kaum je Abmeldungen.
Und sie wissen genau warum:
EINFACHER UND KONFORTABLER SITZEN
– Sie verpassen kein einziges unserer vier erfrischenden
Jahres-Konzerte
– Sie geniessen das Konzert auf ihrem gleichen, stets reservierten Vorzugsplatz
– Ohne Anstehen an der Abendkasse, ohne Vorverkauf,
„Come and Sit“
– Zu günstigsten Vorzugskonditionen 4 für 3 (Fr. 130.- Kat
A, Fr. 90.- Kat B)
– Und erst noch 15% Treuerabatt auf dem Weihnachtskonzert im KKL
Konzertgenuss ohne Stress
Konzertgenuss ohne Stress, bequem, zeitsparend, ohne Anstehen, mit Treue-Bonus und mit dem angenehmen Gefühl,
etwas Gutes zu unterstützen.
Klar wissen wir, dass man sich nicht gerne terminlich bindet. Man geht ja auch in die verdienten Ferien oder in ein
entspannendes Wochenende. Kein Problem: das Abo ist
übertragbar, sodass sich bei Verhinderung ein ausgewählter Glückspilz über ein schönes Konzert freuen darf. Also:
Nichts wie los! Rasch Jahres-Abo bestellen unter Tel 078
866 03 50 oder via Internet abo@bachensembleluzern.ch.
„Es het, so langs het!“
Konzertgenuss in der Franziskanerkirche
MITGLIEDSCHAFT
W ERDEN SIE MI T GL IED ODER W ERBEN SIE
NEUE MI T GL IEDER.
Mit einer Mitgliedschaft unterstützen Sie das Bach Ensemble Luzern ideell und finanziell in seinem kreativen
Schaffen. Anmeldungen nimmt gerne Marlene Portmann
vom Sekretariat entgegen:
Telefon 041 370 52 28, marleneportmann@bluewin.ch oder
admin@bachensembleluzern.ch
Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung.
F OL GENDE K AT EG ORIEN BIE T EN W IR IHNEN:
Ein ze l mit g l ie d
F r.
5 0 .–
Paarmit g l ie d
F r.
8 0 .–
Gön n e rmit g l ie d
ab F r. 1 0 0 .–
Gön n e rmit g l ie d mit K on ze r t abo:
Ein ze l mit g l ie d
F r. 3 5 0 .–
Paarmit g l ie d
F r. 4 5 0 .–
Die vorderen Reihen im Mittelschiff (Reihen 2 bis 19)
reservieren wir für die nummerierte Kategorie A. Zudem reduzieren wir die Anzahl Sitzplätze pro Reihe auf
maximal 8, wobei wir nur Plätze mit uneingeschränkter Sicht nummerieren. Die Sitze werden dadurch etwas breiter und komfortabler (Sitzkissen liegen dafür
im Kreuzgang bereit).
Es gibt somit in den vorderen Reihen des Mittelschiffes (bis Reihe 19) lediglich noch Plätze der Kategorie
A. Wir möchten damit vermeiden, dass B-Platzierte
von aussen reindrängen und die A-Plätze verengen.
Die Farben der Tickets - hellblau für die Sitze links und
rosa für die Sitze rechts - bleiben und erleichtern die
Orientierung.
Die Kategorie B (nicht nummerierte Plätze) nutzt aber
weiterhin alle Plätze in den Seitenreihen, auch im vorderen Teil der Kirche. Und natürlich alle Plätze - neu
bereits - ab Reihe 19 im Mittelschiff. Damit rücken die
B-Plätze etwas weiter nach vorn und es werden allfällig nicht besetzte Sitzlücken zwischen Kat A und B
vermieden. Auch die Kategorie B bietet unbehinderte
Sicht und perfekten Hörgenuss.
an seinem riesigen Wissensfundus teilhaben und intensiviert damit die Konzerterlebnisse. So verbindet sich „alte“
Musik auf wundersame Weise mit moderner Technologie
Liebe Bach Ensemble Mitglieder
und multimedialer Kommunikation. Schauen Sie rein via
Geschätzte Gönner und Freunde,
Homepage www.bachensembleluzern.ch. Und lesen Sie
den separaten Beitrag dazu von Esther Cahn, die diesen
MO T T O 2015: MI T B ACH UND T ROMPE T EN!
Social Media-Auftritt mit grossem Engagement und Begeisterung „gemanaged“ hat. Übrigens suchen wir noch
Vorerst wünsche ich allen ein gutes, gesundes Jahr mit einen spendablen Pionier/Götti/Gönner, der mit uns die
vielen packenden Erlebnissen in Musik und Kultur. Dazu künftigen Kosten dafür teilt. Vielleicht wissen sie jemanmöchten wir einen guten Teil beitragen.
den? Etwa aus den Bereichen IT, elektronische Medien,
Hinter uns liegt ein erfolgreiches «Händeljahr» mit span- Kommunikation, Werbung, Technologie, oder ....?
nenden, eleganten und typischen Händel-Werken und
dem grandiosen «Messias» im KKL. All diese Aufführungen und besonders der «Messias» mit dem gloriosen
«Halleluja» und den Solisten (mit Regula Mühlemann)
Kurt Heller
fanden beim Publikum und Medien ein begeistertes
Echo. Nun kehren wir sozusagen zu unseren musikalischen Wurzeln zurück. Mit bekannten und weniger bekannten Kantaten und Motetten von Johann Sebastian
Die untenstehende Abbildung zeigt die neue Sitzplanung.
Bach pflegen wir unseren ureigenen Fundus, den wir mit
Chor / Bühne
Chor / Bühne
Sitzplan FFranziskanerkirche
ranhisk
Sitzplan FFranziskanerkirche
ranhisk
schallenden Trompeten-Konzerten des Barock anreichern.
Chor / Bühne
links
rechts
links
rechts
Sitzplan FFranziskanerkirche
ranhisk
Wir freuen uns, dass wir unser Konzertpublikum damit Ein begeisterndes Weihnachtskonzert im vollen KKL
links
rechts
Platz 8 Platz 7 Platz 6 Platz 5 Platz 4 Platz 3 Platz 2 Platz 1
Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5 Platz 6 Platz 7 Platz 8
Platz 8 Platz 7 Platz 6 Platz 5 Platz 4 Platz 3 Platz 2 Platz 1
Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5 Platz 6 Platz 7 Platz 8
und mit dem bekannten Solisten Immanuel Richter an
Platz 8 Platz 7 Platz 6 Platz 5 Platz 4 Platz 3 Platz 2 Platz 1
Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5 Platz 6ungenutzte Platz 7 Platz 8
Sitzreihe
Reihe 1
undgenutzte Sitzreihe
dürfen. Kommen Sie, geniessen Das wichtigste ist und bleibt die Musik von Bach und
ungenutzte Sitzreihe
Reihe 1
undgenutzte 7 Sitzreihe
6
5
4
3
2
1
Reihe 2
1
2
3 der4 Trompete
5
6 verwöhnen
7
Sitzreihe
54
45
3 6
2 7 1
Reihe 3
1
2
3
4
5
6
7
7
6
5 ungenutzte 4
3
2
1 Reihe 1 Reihe 2undgenutzte 1S8itzreihe 27
36
Sie,4 lassen
Sie6 sich7 begeistern!
Barock, die wir mit Freude und hoher Qualität, aber auch
77
6 6
5 5 4 4 3
2 18
3 27 4 36 5 54 6 4 5 7 3 6
2 7 1
Reihe 4
1
2
3
5
8
3 2
21
1 Reihe 2 Reihe 3 1
88
77
6 6
5 5 4 4 3
2 18
3 27 4 36 5 54 6 4 5 7 3 6
2 7 1
Reihe 5
1
2
3 Um
4 den5 Konzertgenuss
6
7
noch komfortabler zu gestalten, mit zeitgemässer Kommunikation vermitteln wollen. In
3 2
21
1 Reihe 3 Reihe 4 1
88
77
6 6
5 5 4 4 3
2 18
3 27 4 36 5 54 6 4 5 7 3 6
2 7 1
Reihe 6
1
2
3
4
5
6
7
3 2
21
1 Reihe 4 Reihe 5 1
8
7
6
5
4
3
2
1
Reihe 5
1
2
3
4
5 5 6 4 7 3
2
1
Reihe 7
1
2
3 haben
4
5 die Sitzordnung in der Franziskanerkirche verwir
diesem Sinne vielen Dank für den Besuch unserer Kon8
7
6
5
4
3
2
1
Reihe 6
1
2
3
4
5
6
7
8
7
6
5
4
3
2
1
Reihe 6
1
2
3
4
5 5 6 4 7 3
2
1
Reihe 8
1
2
3
4
5
4
3
2
1
Reihe 7
1
2
3
4
5
mit klarerer Zuordnung und breiteren Sitzplätzen. zerte, für aktive, ideelle und finanzielle Unterstützung, für
5
4
3
2
1
Reihe 7
1
2
3 7 4 6 5 5
4
3
2
1
Reihe 9
1
2
3 bessert:
4
3 2
21
1 Reihe 8 Reihe 8 1
5 5 4 4 3
2 1
3 27 4 36
54
4
3
2
1
Reihe 10
1
2
3
4
Siehe
den
separaten Beitrag in diesem Bulletin. Nach wie Mitgliedschaft und Weiterempfehlung. Und besonders für
3 2
21
1 Reihe 9 Reihe 9 1
77
6 6
5 5 4 4 3
2 1
3 27 4 36
54
4
3
2
1
Reihe 11
1
2
3
4
5
3 2
21
1 Reihe 10 Reihe 10 1
77
6 6
5 5 4 4 3
2 1
3 27 4 36
54
4
3
2
1
Reihe 12
1
2
3 vor4 bieten
5
wir unsere Konzerte zu sehr kulanten Kondi- Ihre Treue und Zuneigung zu unserem Bach Ensemble
77
6 6
5 5 4 4 3
2 1
3 27 4 36 5 54
45
3
2
1
Reihe 13
1
2
3
4
5
3 2
21
1 Reihe 11 Reihe 11 1
77
6 6
5 5 4 4 3
2 1
3 2 4 3 5 54
45
3
2
1
Reihe 14
1
2
3 tionen
4
5 erlauben uns aber, die Preise - zum ersten Mal
an,
Luzern.
3 2
21
1 Reihe 12 Reihe 12 1
77
6 6
5 5 4 4 3
2 1
3 2 4 3 5 54
45
3
2
1
Reihe 15
1
2
3
4
5
3 2
21
1 Reihe 13 Reihe 13 1
- moderat auf Fr. 40.-/30.- anzupassen. Ihr Kurt Heller, Präsident
5
2
3
45
3
2
1
Reihe 16
1
2
3 seit
4 über5 10 Jahren
6
5 4 4 3
3 2
21
1 Reihe 14 Reihe 14 1
1
2 4 36 5 54
5
4
3
2
1
Reihe 15
1
2
3Kreuzgang
4
5
Kreuzgang
Kreuzgang
5
4
3
2
1
Reihe 15
1
2
3
4
5
bleiben bewusst un6
5
4
3
2
1
Reihe 16
1
2 8
3 7 4 6 5 5 6 4
3
2
1
Reihe 17
1
2
3 Die
4 günstigen
5
6 Abonnementspreise
7
8
6
5
4
3
2
1 KreuzgangReihe 16
1
2
3
Kreuzgang
Kreuzgang
54
45
3 6
2
1
Reihe 18
1
2
3
4
5
verändert,
um
unsere
treuen
Besucher
zu belohnen.
Kreuzgang
Kreuzgang
8
7
6
5
4
3
2
1
Reihe 17Kreuzgang1
2
3
4
5 5 6 4 7 3 8 2
1
Reihe 19
1
2
3
4
5
8
7
6
5 5
5 5
5
Jedes Neumitglied erhält einen Gratis-Eintritt für ein Konzert in der Franziskanerkirche.
Der Vorverkauf läuft weiterhin über Tel 078 866 03 50
oder via tickets@bachensembleluzern.ch (Weihnachtskonzert über die bewährte Tel 041 360 80 86). Die
Abendkasse öffnet eine Stunde vor dem Konzert.
Natürlich stehen für unsere Abonnenten die bisherigen
Plätze wieder bereit. Jetzt halt etwas breiter und komfortabler. Die Preise für das Jahresabonnement bleiben
unverändert günstig und bieten die bevorzugt reservierten Plätze für das ganze Jahr. Da das Abo übertragbar ist, kann es bei terminlicher Verhinderung zu
einem geschätzten Geschenk für einen ausgewählten
„Glückspilz“ werden.
Die Einzelpreise werden - zum ersten Mal seit über 10
Jahren - moderat angepasst, bleiben aber mit Fr. 40.–
für Kat A und Fr. 30.– für Kat B immer noch günstig. Schüler, Lehrlinge und Studenten besuchen unsere
Konzerte für lediglich 10 Franken und erhalten - zumindest nach unserer Ansicht - mindestens ebenso viel
Genuss wie für ein „Sackgeld fressendes“ Pop-Konzert.
Das Bulletin des Bach Ensemble Luzern
dunkelgrau
hellgrau
dunkelgrau
hellblau
hellgrau
rosa
hellblau
weiss
rosa
weiss
4
4
4 3
4 3
4
3 2
3 2
3
21
21
2
Säulen/Kanzel
eingeschränkte Sicht
Säulen/Kanzel
Plätze 1. Kategorie A links
eingeschränkte Sicht
Plätze 1. Kategorie A rechts
Plätze . Kategorie Plätze 2. K1ategorie B / aA
b Rlinks
eihe 20 / Seitenschiffe
1 Reihe 18 Reihe 17 1
1 Reihe 19 Reihe 18 1
1 Reihe 20 Reihe 19
Reihe 20
Plätze 1. Kategorie A rechts
Plätze 2. Kategorie B / ab Reihe 20 / Seitenschiffe
2 1
3 2
2 1
3 2
dunkelgrau
1
2
hellgrau
hellblau
rosa
weiss
4
4
3 5
4
3 5
4
Säulen/Kanzel
3
4
5
5
5
6
7
eingeschränkte Sicht
Plätze 1. Kategorie A links
Plätze 1. Kategorie A rechts
Plätze 2. Kategorie B / ab Reihe 20 / Seitenschiffe
8
K UR T HEL L ER:
Reihe 20
Neu kommunizieren wir auch via Facebook und Youtube. Wir vermitteln dort multimedial spannende KonzertVorschauen und -Aufnahmen. Franz Schaffner lässt uns
G V - D AT U M: M O N TA G, 11. M A I 2 0 15
20 UHR, B A RFÜS SER LUZERN
S EIT EN 2/3/4
F EBRUA R 2015
FR ANZ
SCHA FFNERS
NOTE
Zuhörer als Wiedererkennung, für uns Ausführende
als Vertiefung und Verinnerlichung.
Eine zweite, erprobte Komponente ist diese: Wir
musizieren ein Jahr lang mit demselben Solisten
Instrumentalkonzerte aus der Zeit meist um Bach.
Das erschliesst eine weitere Ebene, geht vom VokalSakralen weiter zum Instrumental-Weltlichen. Wir
hatten schon 2012 mit Ivo Gass und Hornkonzerten
diesen «zweiten roten Faden». Das Konzept, mit zwei
RÜCK BL ICK 2014 UND AUSBL ICK 2015
oder gar drei Themen ein Jahrespaket zu schnüren,
bewährt sich. So freuen wir uns darauf, mit dem
Wie schon angekündigt, wollen wir uns wieder auf hochkarätigen Musiker Immanuel Richter als Partner
unsere Wurzeln besinnen.
diese Reise aus dem höchst virtuosen Barock bis hin
Damit sind Werke von Johann Sebastian Bach gemeint, zu Haydns Konzert im KKL zu durchwandern, mit
vor allem dessen Kantaten. Das will aber nicht heissen, ihm diese Perlen bläserischer Trompetenliteratur
unsere Ausflüge zu Händel für ein ganzes Jahr hätten musizieren zu dürfen.
sich nicht gelohnt. Im Gegenteil: ganz kompakt Sie sind unterschiedlich, die ausgewählten barocken
konnten wir einen repräsentativen Querschnitt aus Trompetenkonzerte, aber alles Vorzeigenummern aus
Händels kirchenmusikalischem Schaffen ausleuchten. dieser Zeit. Kaum jemand kennt die Werke von Johann
Die Gliederung in Psalmen, Anthems, Oden und Michael Molter oder Johann Wilhelm Hertel, vielleicht
Concerti grossi war ebenfalls schlüssig.
einige jenes von Johann Baptist Neruda. Kennen tun
Mit der Cäcilienode kam ergänzend zum Musizieren sie aber die Bläser, die sich mit diesen Prüfsteinen
noch ein zeitgemässes Medium hinzu, die Video- auseinandersetzen. Wenige erreichen die Ansprüche,
Clips. Da hatte ich mit einem sympathischen und welche Molter, Hertel oder Neruda fordern. Besondere
höchst professionellen Team um Many Maurer Begabungen wie Immanuel Richter allerdings schon,
die Möglichkeit, die Cäcilienode und die Mozart- und auf diese Momente des Geniessens kann man sich
Bearbeitung des Händelschen Messias für ein Social- freuen. Nebenbei: Molter hat einen Werkskatalog von
Media-Publikum zu erläutern. Beide Einführungen gut 350 Nummern aller Gattungen, Johann Wilhelm
hatten völlig unterschiedliche Ansätze: Die Ode Hertel steht ihm da in nichts nach. Sowohl Molters
fokussierte sich auf die philosophische Entstehung der als auch Hertels und Nerudas Werkverzeichnisse sind
Musik und die Legende der heiligen Cäcilia. Bei der noch nicht abgeschlossen und komplett veröffentlicht.
Messias- Bearbeitung ging es schon mehr um handfeste
Zusammenhänge geschichtlicher und sozialer Natur, Noch einige Gedanken zu den einzelnen Programmen:
warum Mozart überhaupt Hand anlegte, anlegen Das 1. Konzert bringt zwei Bach-Kantaten, die wir
musste an Händels Partitur. Diese Einführungen sind noch nie aufgeführt haben, Neuland und Entdeckung
immer noch abrufbar auf youtube.
Nach diesem ereignisreichen Jahr suchen wir Neues,
MUSIK-KURSWOCHEN AROSA
was nach Ereignis klingt: Bach-Kantaten, die wir noch
Im Sommer/Herbst über 120 Musikkurse für fast alle Instrumente
nicht aufgeführt haben. Haben wir bereits deren 150
Chor- und Tanzwochen
musiziert, fehlen uns noch etwa 50. Das Kantatenwerk
Kammermusik
Bachs hat insgesamt einen unschätzbaren Wert. Igor
Didaktische Kurse
diverse Kurse für Kinder
Strawinsky, einmal gefragt, was er als Weltliteratur
bezeichnen würde, antwortete: Die Kantaten Bachs.
Anmeldung & Infos:
AROSA KULTUR, CH-7050 Arosa +41 81 353 87 47 – info@arosakultur.ch
Wir wollen uns unbekannten Kantaten nähern und
www.arosakultur.ch
diese mit schon vertrauten kombinieren, für die
S OL IS T A N A L L EN BEL - KONZ ER T EN 2015:
BACH GOES FACEBOOK
begeistert. Nun gilt es, diese Inhalte in entsprechender
Qualität in Szene zu setzen.
Johann Sebastian Bach hat über 2.6 Mio Fans auf Facebook – nota bene obwohl er nie etwas postet. Georg
Friedrich Händel, der uns durch das letzte Konzertjahr begleitet hat, kommt auf über 300‘000 Fans. Aber
nicht nur die grossen Meister sind auf Facebook präsent. Auch diejenigen, die sich mit ihnen beschäftigen.
Die Gefolgschaft der Berliner Philharmoniker auf Facebook liegt beispielsweise bei über 700‘000 Personen.
Dafür setzen wir auf die Professionalität des Teams
rund um Many Maurer von den Sound Traxx Studios.
Wenn er auch aus einem ganz anderen Genre kommt,
fällt es Many Maurer als einer der besten Gitarristen der
Schweiz leicht, sich in unsere Musik hineinzuversetzen
und so gelingt es ihm, Bild und Ton so zusammenzubringen, dass es nicht nur auf den Punkt stimmig ist,
sondern auch Emotionen transportiert werden können.
IMM A NUEL RICH T ER, T ROMPE T E
gleichzeitig. Dazu greifen wir in den Fundus der Motetten
und nehmen eine, deren Aufführung doch schon 9 Jahre
zurückliegt.
Als eine Mischung, also eine neue und eine schon
aufgeführte Kantate, kann das 2. Konzert gehört werden.
Wer kennt nicht den wunderbaren Choral «Jesu bleibet
meine Freude» wohl etwas vom Schönsten, was uns Bach
schenkte.
Besonders stimmig ist dann das 3. Programm mit dem
Thema „Wachet“. Bach hat hier auf sehr unterschiedliche
Weise den biblischen Text des Wachseins vertont.
Schliesslich fasst das Weihnachtsprogramm alles zusammen,
was in unserem Wirken wichtig ist: Orchesterwerk,
Solokonzert, Kantaten zur passenden Zeit und Motette,
dies als Abrundung und Zusammenfassung des Jahres.
In den Sozialen Medien ist also auch klassische Musik
ein grosses Thema. Bei der Frage nach dem Grund, muss
man sich in die Nutzer dieser Kanäle hineinversetzen.
Warum ist jemand in den Sozialen Medien aktiv?
Einer der wichtigsten Punkte ist die Vernetzung mit
Menschen, für die man sich interessiert oder die Verbundenheit mit einem Thema. Es geht um Informationen, aber auch um emotionale Aspekte wie ein Gefühl
der Zusammengehörigkeit oder Identifikation. Früher
lief man dazu mit dem T-Shirt seiner Lieblingsband
durch die Strassen, heute kann Identifikation über
Likes und Kommentare auf Facebook ausdrücken.
Franz Schaffner
KONZ ER T DAT EN 2015
1. Konzert, 8. März 2015, 17.00 Uhr
2. Konzert, 14. Juni 2015, 17.00 Uhr
3. Konzert, 27. September 2015, 17.00 Uhr
4. Konzert, 8. November 2015, 17.00 Uhr
jeweils in der Franziskanerkirche Luzern
5. Konzert (Weihnachtskonzert),
Sonntag, 20. Dezember 2015, 11.00 Uhr, KKL Luzern
Immanuel Richter (1974) erhielt seine Ausbildung am
Konservatorium Zürich bei Claude Rippas, wo er alle
Diplome (Lehr, Orchester- und Konzertdiplome) mit Auszeichnung abschloss. Schon in seiner Jugendzeit wurde
er mehrmals Preisträger an verschiedenen Wettbewerben.
Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Hakan Hardenberger,
Pierre Thibaud, Allen Vizzutti und Maurice André. Immanuel Richter arbeitete als Solotrompeter in verschiedenen Orchestern ( Orchester der Oper Zürich, Sinfonieorchester St. Gallen, Orchestra della Svizzera Italiana).
Drei Jahre lang war er Solotrompeter des „orchestra del
teatro alla Scala“ in Mailand, wo er unter Dirigienten
wie Daniel Barenboim, Lorin Maazel, Georges Prêtre,
Daniele Gatti, Riccardo Chailly, Gustavo Dudamel u.v.a.
spielte. Im Sommer 2009 wechselte er als Solotrompeter zum Sinfonieorchester Basel. Zahlreiche Auftritte als
Solist und Kammermusiker. Zuzüger für Solotrompete
im Councertgebouw Orchester Amsterdam. Seit 2008
Dozent für Trompete an der Hochschule Luzern – Musik.
In den Sozialen Medien funktionieren Themen gut,
bei denen es vielen Menschen leicht fällt, ihre Zustimmung zu geben. Wo fällt das Klassikfans aus der ganzen Welt leichter, als bei Themen rund um Bach? Für
das Bach Ensemble Luzern liegen in den Sozialen Medien also viele Chancen, denn was ist emotionaler als
Musik von Bach oder seinen Zeitgenossen?
Jetzt genügt es aber nicht, ein paar Fotos von Proben
oder Konzerttermine zu posten. Für langfristigen Erfolg in den Sozialen Medien ist guter Inhalt das Wichtigste überhaupt.
Das Bach Ensemble Luzern steht für anspruchsvolle
klassische Musik. Wer sich mit uns verbunden fühlt,
erwartet also hochstehende Inhalte. Solche haben wir
zur Genüge, denn über unsere Musik gibt es unzählige spannende Geschichten zu erzählen. Einer, der das
sehr gut kann, ist Franz Schaffner, der uns auch in den
Proben mit seinem immensen Wissen immer wieder
Daneben wollen wir mit den Sozialen Medien über die
Landesgrenzen hinaus auf uns aufmerksam machen
und so beispielweise auch Touristen ansprechen. Aus
diesem Grund werden die Clips neu mit englischen
Untertiteln versehen und auch die Texte auf Facebook
und Youtube zweisprachig publiziert. Auch hier ist es
wichtig, dass jemand die Übersetzungen macht, der
Musik im Blut hat. Diese Person haben wir in Norma
Soldati gefunden. Die gebürtige Amerikanerin ist selber Cellistin mit langjähriger Orchestererfahrung.
Der Aufbau einer Präsenz in den Sozialen Medien gelingt jedoch nicht von heute auf morgen. Erfahrungsgemäss braucht es dafür gut zwei Jahre. Zwei Jahre,
in denen man ständig dran bleiben und auch einiges
investieren muss. Natürlich kann man das Ganze forcieren, läuft dann aber schnell Gefahr, dass man nur
mit Masse und nicht mit echten Fans belohnt wird.
Die stetig steigende Anzahl der Zugriffe und die vielen
tollen Feedbacks zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und ich bin mir sicher, wäre Johann
Sebastian Bach wirklich auf Facebook aktiv, er würde
uns „liken“.
Esther Cahn
Autor
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
7
Dateigröße
827 KB
Tags
1/--Seiten
melden