close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jänner - Volkspartei Deutsch

EinbettenHerunterladen
Unser Team für
Deutsch-Wagram:
21 Mag. Johannes Kozlik, Angest. 45Manuela Wolkensteiner,
Kfm-Angestellte
22Ing. Urike Schwarz-Povilij, Msc;
46Renate Wandl, Angestellte
Angestellte
47 Reinhard Mayer, Landwirt
23Andreas Zimmer, MBA,
48 Susanne Uhl, Angestellte
Projektmanager
49 Mag. Raimund Schlederer,
24Helmut Linhart, Angestellter
Landwirt
25Rupert Derbic, Pensionist
50Günter Mayer, Landwirt
26Andreas Peham, BS-Lehrer
27Michael Dojacek, Angestellter 51 Andre Babinetz, Angestellter
52 Gertraud Rögner, Pensionistin
28Paul Winkler, Angestellter
29Ing. Andreas Pilgram, Angest. 53Leopold Scharmitzer,
Pensionist
30Michael Wöhrle, Selbstständig
54Werner Vogel, Inst.-meister
31Christina Beran, MTA
32Ing. Wolfgang Felber, Angest. 55Lukas Wittmann, Landwirt
33Marianne Fischer, Direktorin 56 Brigitte Avunduk, Angestellte
34Mag. Robert Hebling, Angest. 57Reinhard Schlögl, Pensionist
58Ingrid Wagner, Lehrerin
35Rudolf Marek, Pensionist
36Romana Beran, Kfm-Angest. 59Anneliese Albrecht,
Pensionistin
37Mag. Karl Aschinger, Pensionist
60Elisabeth Strauß, Pensionistin
38Rene Kosel, Selbstständig
39Andreas Latschkea Beamter 61Heinrich Friess, Pensionist
62Brigitte Lichtblau, Pensionistin
40Hannelore Reisinger,
63Barbara Bergmann, Angest.
Pensionistin
41 Günther Hofmann, Pensionist 64 Ing. Thomas Bossniak,
Techniker
42 Johann Linhart, Angestellter
43 Hildegard Brenner, Pensionistin65Mag. Dr. Manfred Schilder,
Professor i.R.
44 Ing. Mag. Franz Masching,
66Mag. Herbert Quirgst, Professor
HAK-Administrator
Mehr Infos unter www.vpdw.at
uster
uster
installiert
Das haben wir erreicht:
Neue Schule samt Schulsporthalle errichtet
Neue Straßenbeleuchtung installiert
Wasserversorgung abgesichert
Bahnhof modernisiert
Schulsportgelände generalsaniert
Nachtzug eingeführt
Stadtbus etabliertiele
Viele Straßenzüge saniert
Park & Ride-Anlage erweitert
Hundefreilaufzone eröffnet
Auf „Erneuerbare Energien“ gesetzt
Kleinkindbetreuung eingeführt
Neue Weihnachtsbeleuchtung initiiert
und vieles mehr
Das haben wir vor:
Zentrum beleben & gestalten
Straßenbau & -sanierung forcieren
Erneuerbare Energien weiter ausbauen
Das Ortsbild verschönern
Öffentlichen Verkehr verbessern
Verkehrsentlastung einfordern
Soziale Verantwortung leben
Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützen
Die lokale Wirtschaft fördern
Aufbahrungshalle erneuern
Foto Meidl
Das Bürgermeisterteam bei der Kandidatenpräsentation
Impressum: Medieninhaber & Herausgeber : ÖVP Dt.-Wagram; für den Inhalt
verantwortlich: GR Hannes Quirgst, Bahnhofstraße 10, Verlagspostamt &
Erstellungsort 2232 Dt.-Wagram
S onnt ag
.
5
2
r
e
n
n
ä
J
WEITERARBEITEN
FÜR
Deutsch-Wagram
LISTE 1
Bürgermeister
Fritz Quirgst
& sein Team
uster
Unser Team für DW:
1) Bürgermeister Fritz Quirgst, Landwirtschaftsmeister
Als Richtlinie gilt die Verbesserung der Lebensqualität
in allen Bereichen – von den Kindern bis zu den
Senioren soll Deutsch-Wagram Jedem etwas bieten.
Dafür will ich mich weiterhin über die Parteigrenzen
hinweg einsetzen und zusammenarbeiten.
2) VizeBgm Andrea Schlederer, NMS-Direktorin
Ein breites Bildungsangebot von den Jüngsten bis
zur Erwachsenenbildung und eine gute
Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind für mich
die zukunfts- weisenden Themen.
3) GR Hildegard Toth Schneidereimeisterin
Weiterarbeiten für Deutsch-Wagram
Bürgermeister Fritz Quirgst
& sein Team!
Liebe Deutsch-WagramerInnen, liebe Jugend!
Bei der Gemeinderatswahl am 25. Jänner geht es in unserer
Stadt um sehr viel. Es geht darum, wer an der Spitze unserer Stadt steht und Verantwortung tragen soll. Und ob
engagiert und konsequent weitergearbeitet werden kann!
Gerade in den letzten Jahren ist enorm viel in DeutschWagram geschehen. Es sei u.a. an den Schulneubau, die
Sporthalle, das neugestaltete Schulsportgelände, die neue
Wasserversorgung, die Straßenbeleuchtung, den Straßenbau, die praktizierte Energiewende und vieles mehr, erinnert. Dazu haben wir kürzlich eine umfassende Bilanz
gelegt. Und zusätzlich konnte der Schuldenstand seit 2005
(ohne Schulbauleasing) um ca. 4 Mio. Euro reduziert werden.
Wir treten mit einem erfahrenen und eingearbeiteten Team
an und sind bereit, auch weiterhin Führungsverantwortung für unser Heimatstadt Deutsch-Wagram zu tragen.
Wir stehen für konsequente Sacharbeit in Deutsch-Wagram. Deshalb bitte ich Sie für mich und mein Team ganz
herzlich um Ihre Unterstützung!
Ihr /Euer
Bgm. Fritz Quirgst
Der Wirtschaftsstandort Deutsch-Wagram muss
gestärkt werden und das Stadtmarketing soll
weitere Ideen für ein lebenswertes Deutsch-Wagram
einbringen.
4) SR Mag. Franz Spehn, Betriebswirt
Kulturelle Vielfalt soll Deutsch-Wagram weiter
bereichern und Abwechslung bringen. Aber auch
im Umweltbereich ist das Setzen auf erneuerbare
Energien von zentraler Bedeutung.
5) SR Ulrike Mühl-Hittinger, Kfm.-Angestellte
Die stetige Verbesserung der Infrastruktur und
damit noch mehr Lebensqualität nach DeutschWagram zu bringen sind meine wichtigsten
Anliegen.
6) SR Ing. Mag. Markus Mandl, IT-Techniker
Mit den Gemeindefinanzen muss weiterhin sorgsam umgegangen werden, um auch in Zukunft für
weitere Vorhaben Handlungsspielraum zu haben dazu sind wir den Steuerzahlern verpflichtet.
7) GR Karl Haberreiter, Angestellter
Die Sanierung unserer Gemeindestraßen muss weitergeführt und die wichtige Verkehrsentlastung zur
Hebung der Lebensqualität vehement eingefordert
werden.
8) GR Gertrude Zipko, Pensionistin
Deutsch-Wagrams Senioren sollen ihren
Lebensabend im Ort verbringen können – dass die
dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind,
dafür werde ich mich einsetzen.
9) GR Susanne Predl, VS-Lehrerin i.R.
Die Verschönerung unseres Ortsbildes ist mir ein
Herzensanliegen, wofür ich gerne anpacken und
mithelfen werde.
10) JGR Mag. Hannes Quirgst, Angestellter
Deutsch-Wagram für und mit Kindern &
Jugendlichen weiter zu gestalten, sehe ich als meine
Aufgabe für die Zukunft.
11) GR Renate Forsthuber, KiGa-Direktorin i.R.
Kinder sind unsere Zukunft und daher ist die beste
Betreuung für unsere Jüngsten für mich von großer
Bedeutung.
12) GR DI Janos Gorondy, Unternehmer
Den Ausbau des Radnetzes zu forcieren und Dank
des Stadtmarketings neue Impulse bei der Stadtplanung einzubringen, sehe ich als meine Aufgaben.
13) GR Ing. Christiana Gratzer, Techn.-Angestellte
Im Bereich der Infrastruktur ist gute Kommunikation
und die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten notwendig. Hier will ich mich einbringen.
14) UGR Ing. Hubert Allmer, HTL-Lehrer
Gerade im Umweltbereich ist eine Bewusstseinsänderung notwendig und wichtige Lebensräume
müssen erhalten werden. Auch der Ausbau des
öffentlichen Verkehrs muss fortgesetzt werden.
15) GR Gerhard Kainz, Kaufmann
Eine bessere Wirtschaftsförderung, um damit die
Standortattraktivität Deutsch-Wagrams zu steigern, halte ich für wichtig.
16) Franz Wald, Landwirt
Der ländliche Lebensraum soll auch weiterhin
erhalten bleiben und die Nahversorgung gestärkt
werden.
17) Sabine Krejca, Selbstständige
Junge Deutsch-Wagramer sollen es sich in Zukunft
leisten können, im Ort weiter zu wohnen. Ich möchte auch zur Selbstständigkeit ermutigen.
18) Klaus Artner, Kfm.-Angestellter
Soziale Verantwortung darf kein leeres Schlagwort
sein, sondern muss weiterhin in vielfältiger Weise
gelebt werden.
19) Robert Weber, Schlosser
Bei der Gemeindearbeit steht der Dienstleistungsgedanke für die Bürger im Vordergrund,
nicht Macht oder Parteitaktik.
20) Reinhard Kunert, Brigadier
Umfassende Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt der
Lebensqualität, ebenso wie ein funktionierendes
Vereinsleben, das weiter gefördert werden muss.
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
885 KB
Tags
1/--Seiten
melden