close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hand in Hand für Ladendorf

EinbettenHerunterladen
Sonderausgabe Gemeinderatswahl
Jänner 2015
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
volkspartei
ladendorf
Am 25.1.2015 ÖVP
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
weiterhin Politik für Ladendorf,
weiterhin Politik mit Ihnen, den
Bürgerinnen und Bürgern, machen. Und dazu brauche ich Ihre
Unterstützung, deshalb ersuche
ich um Ihre Stimme am 25. Jänner 2015.
15 Jahre im Dienste der
Marktgemeinde Ladendorf!
Liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger!
Alle fünf Jahre entscheiden Sie
über die Spitze unserer Gemeinde. Und jetzt sind Sie wieder aufgerufen, einen Gemeinderat zu
wählen. Ich habe bereits drei
Amtsperioden hier in unserer Gemeinde absolvieren dürfen, und
ich kann nur sagen, es waren
spannende, herausfordernde, es
waren interessante und schöne
15 Jahre, die ich gemeinsam mit
Ihnen, hier in Ladendorf erleben
durfte.
Wir konnten gemeinsam eine
Menge Neues gestalten sowie
Bewährtes sichern und behutsam weiterentwickeln.
Ich sehe es als eine dankbare
Aufgabe an, in dem Ort, in dem
ich geboren bin (dem ich mich
seit Jahren zugehörig fühle), etwas zu bewegen. Ich möchte
Hier und heute möchte ich gerne
resümieren, was wir gemeinsam
in den vergangenen Jahren zustande gebracht haben. Und ich
möchte den Blick darauf richten,
was zukünftige 5 Jahre mit mir als
erstem Diener unserer Gemeinde
Ladendorf bringen werden für unsere Marktgemeinde und für Sie,
liebe Bürgerinnen und Bürger.
Unserem Gemeinderat und mir
ganz persönlich ist viel an einer generationsgerechten Haushalts- und Finanzpolitik gelegen.
Wir haben in den vergangenen
Jahren gut gewirtschaftet, wir
haben Überschüsse erzielt und
sie für Investitionen und zum
Abbau von Schulden eingesetzt.
Die Marktgemeinde Ladendorf
hat vom Aufschwung der letzten
Jahre profitiert. Wir haben zusätzliche Mittel für notwendige und
zukunftsorientierte Investitionen
eingesetzt. Nicht zuletzt haben
dabei die ausgezeichneten Kontakte zu unserem Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll einiges dazu
beigetragen.
Im Fall meiner Wiederwahl am
25. Jänner 2015 werde ich weiterhin darauf drängen, dass
Ladendorf Fördermittel erhält
und notwendige Investitionen
tätigen kann. Freilich, kommunales Investitionsmanagement
ist immer eine Gradwanderung.
Es bewegt sich entlang der Pa-
rameter des kommunalpolitisch
Notwendigen, des Wünschenswerten und des finanziell Machbaren.
Meine sehr verehrten Damen und
Herren, damit komme ich zu unseren zukünftigen Aufgaben, mit
denen wir unsere Gemeinde weiterentwickeln und ihre Zukunftsfähigkeit sichern. Es geht um Investitionen in Bildung und um die
Stärkung unserer örtlichen mittelständigen Wirtschaft. Es geht
darum, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen,
sowie bürgerschaftliches Engagement in den Vereinen, bei den
verschiedensten Initiativen und
im kirchlichen Bereich zu stärken.
All diese Schwerpunkte sind wir
bereits angegangen. Wir haben
neue Wege beschritten und bereits schöne Erfolge erzielt.
Ich bin mir sicher, dass wir – und
mit „wir“ meine ich in erster Linie Sie, liebe Ladendorferinnen
und Ladendorfer, dass wir mit
Beharrlichkeit, mit Optimismus
und mit einem sicheren Blick für
das Machbare unsere Gemeinde
einer guten und sicheren Zukunft
entgegenführen.
Ich jedenfalls möchte auch in den
nächsten fünf Jahren einen wesentlichen Teil dazu beitragen.
Und das kann ich nur dann, wenn
Sie mir bei der anstehenden Gemeinderatswahl am 25. Jänner
2015 wieder Ihr Vertrauen und
Ihre Stimme schenken.
Ihr Bürgermeister
Othmar Matzinger, MLS
volkspartei
ladendorf
WAS WIR FÜR UNSER LADENDORF
ERREICHEN WOLLEN
Wir haben viel erreicht für unser Ladendorf, aber noch viel mehr vor. In den kommenden fünf Jahren gibt
es noch zahlreiche Projekte, die wir gemeinsam in Angriff nehmen werden. Folgende Projekte möchten wir
in der nächsten Gemeinderatsperiode in Angriff nehmen.
EHRENAMT UND FREIWILLIGE
Wir können in unserer Gemeinde auf die Arbeit unserer Freiwilligen nicht verzichten. Von den Vereinen über
die Freiwillige Feuerwehr bis zu den sozialen Diensten.
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
Unterstützung unserer Freiwilligen Feuerwehren durch Anschaffung von notwendigem Gerät und Fahrzeugen. FF Garmanns: Anschaffung eines neuen Fahrzeuges. FF Eggersdorf: Renovierung und Erweiterung
des bestehenden FF Hauses.
NEUBAU DES KINDERGARTENS
Renovierung des bestehenden Kindergartengebäudes für Nachmittagsbetreuung, Musikschule und zusätzlichen Kindergartenplätzen für die Kleinsten.
volkspartei
ladendorf
NEUANLAGE DER ORTSDURCHFAHRT LADENDORF
Baubeginn Frühjahr 2015
NEUBAU KABINENTRAKT SC LADENDORF
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
RÜCKHALTE- UND HOCHWASSERSCHUTZMASSNAHMEN
Die Räumung unserer Bäche und Hochwasserschutz ist uns ein großes Anliegen. In den vergangenen Jahren haben wir Rückhaltemaßnahmen in vielen Katastralgemeinden durchgeführt. Bäche wurden reguliert,
Schlamm wurde unter Brücken (Plannerkurve, Florianigasse usw. ) von der Gemeinde entfernt.
Ab 2015 werden Rückhaltebecken vor allem in der Bahnstraße Neubau und in Eggersdorf neu errichtet bzw.
erweitert. Die Planungen sind bereits abgeschlossen; mit dem Bau wird so rasch wie möglich begonnen.
UNSERE ERFOLGE. VERSPROCHEN, GEHALTEN
UND NOCH MEHR GESCHAFFT!
Mit den Bürgerinnen und Bürgern haben wir in den vergangenen fünf Jahren viel geschafft! Jeder Erfolg
ist ein Ergebnis vieler gemeinsamer Hände und harter Arbeit. Wir haben auf die Wünsche unserer Ladendorferinnen und Ladendorfer gehört, gründlich diskutiert und ihre Ideen aufgenommen. Aufgrund der hervorragenden, finanziellen Lage unserer lebenswerten Gemeinde, konnten wir zusätzlich Einiges erreichen.
SICHERHEIT FÜR UNSERE BÜRGERINNEN UND BÜRGER
Aufstockung der Polizeiinspektion Ladendorf auf 11 Polizeibeamte; daher Schließung der Polizeiinspektion
vom Tisch.
volkspartei
ladendorf
NEUGESTALTUNG DES FRIEDHOFES UND RENOVIERUNG DER LEICHENHALLE
MIT EINBAU EINER HEIZUNGSANLAGE
Aus Alt wurde Neu!
ERRICHTUNG VON KINDERSPIELPLÄTZEN
In jeder Katastralgemeinde ein Kinderspielplatz, in der Sitzgemeinde Ladendorf vier Kinderspielplätze. Sicherheit unserer Kleinsten ist uns wichtig; daher jährliche Überprüfung der Spielplätze durch eine Fachfirma.
ERRICHTUNG DORFZENTRUM GARMANNS
Mit großer Hilfe der Freiwilligen aller Vereine. In drei Jahren ohne Kredit, aber mit großzügiger Förderung
des Landes NÖ fertig gestellt.
AN DIESER STELLE EIN GROSSES DANKESCHÖN AN ALLE FREIWILLIGEN HELFERINNEN UND HELFER!
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
ORTSBILDGESTALTUNG UND PFLEGE
Anlage Obstlehrpfad in Grafensulz, Neuanlage des Schubertplatzes in Neubau, Finanzierung der Verschönerungsvereine in der Marktgemeinde (Rasenmäher, Gartengerät usw.)
ENERGIESPARMASSNAHMEN
Bei Neuanlage ausschließlich
energiesparende LED Straßenlampen
Photovoltaikeanlage in der Kläranlage 47 KWp
volkspartei
ladendorf
Solaranlage für Kindergarten (70 m²), Schule und Hallenbad. Weitere Energiesparmaßnahmen durch zusätzliche Hackschnitzelanlage. Solaranlage am Gemeindezentrum (20 m²). Seit 2013 ist Ladendorf zertifizierte Klimaenergiemodellgemeinde in der Kleinregion Leiser Berge. Dadurch Zugang zu größtmöglichen
Förderungen energiesparender Maßnahmen. Im Gemeinderat wurde einstimmig Alfred Segeta zum Energiebeauftragten bestellt. Herr Segeta hat alle Aus-, Fort- und Weiterbildungen absolviert. Seit 2013 begutachtet er öffentliche Einrichtungen und erarbeitet Einsparungsmaßnahmen.
FÖRDERPAKET FÜR ENERGIESPARMASSNAHMEN
GESCHNÜRT!
Ab 1.1.2015 können alle Ladendorferinnen und Ladendorfer bei
der Marktgemeinde Ladendorf
um Förderung ansuchen.
STRASSENBAU UND VERKEHRSSICHERHEIT
IN DER MARKTGEMEINDE LADENDORF 2010 – 2015!
Knapp € 1.000.000,-- für Gemeindestraßen, Gehsteige und öffentliche Verkehrsanlagen!
WEITERE ERFOLGE:
Fertigstellung der Wohnhausanlage in der Kirchenzeile; weiterer
Zubau folgt.
Planungen Betreutes Wohnen
abgeschlossen. Acht Wohnungen
barrierefrei Baubeginn 2015.
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
GELESEN, GEHÖRT UND RICHTIG GESTELLT.
Die MUT Liste kanditiert für die Gemeinderatswahl 2015; sie behauptet es wird zu wenig Öffentlichkeitsarbeit betrieben. Es werden Projekte nicht transparent gemacht, die Bevölkerung ist zu wenig informiert.
Speziell betrifft es die Projekte Kindergarten und Kabinenneubau des SC Ladendorf.
NEUBAU DES KINDERGARTENS UND RENOVIERUNG DES ALTBESTANDES
• eigenartig, da der Listenführer Dr. Bilek im Kindergartenausschuss tätig war
• eigenartig, da eine öffentliche Gemeinderatssitzung durchgeführt wurde und dabei vom Bürgermeister
eine Standortbegutachtung mit sieben Varianten vorgestellt wurde
• eigenartig, da einige gute Berichte in der NÖN zu lesen waren
• eigenartig, da in den Ladendorfer Gemeindenachrichten bereits im Dezember 2013 ein Bericht mit Kostenschätzung abgefasst wurde.
• eigenartig, da im November 2014 ein einstimmiger Beschluss für die Neuerrichtung des Kindergartens
und die Renovierung des Altgebäudes beschlossen wurde; auch hier waren zahlreiche Besucher anwesend.
• eigenartig, da im November 2014 im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ für die Bevölkerung das
Konzept „Kindergarten Neu“vorgestellt wurde.
NEUBAU DES KABINENTRAKTS SC LADENDORF
Hier erfolgten ebenfalls Berichte in den Medien und Beschlussfassungen im Gemeinderat. Es werden in
der Marktgemeinde Ladendorf alle Vereine gerecht behandelt. Ob Verschönerungsvereine, Sportvereine,
der Musikverein, Organisationen wie die Feuerwehr oder kirchliche Einrichtungen; alle werden von der
Marktgemeinde Ladendorf mit einer Jahresförderung bedacht. Über Ansuchen werden zusätzliche Subventionen ausgeschüttet.
Natürlich sind nicht alle Gemeindebürgerinnen und Bürger in sämtlichen Vereinen tätig. Trotzdem sollten
wir und natürlich auch eine Partei wie z.B. die MUT Bewegung und die FPÖ Verständnis für die Bedürfnisse
von allen Vereinen haben. Die FPÖ stimmte als einzige Fraktion gegen das Projekt Kabinenneubau.
Das Projekt wurde nicht als Jux und Tollerei gestartet, sondern weil:
• für die ÖVP Prävention sinnvolle Freizeitgestaltung für unsere Kinder bedeutet
• der SC Ladendorf Kinder und Jugendliche betreut
• der SC Ladendorf sich beim Ferienspiel engagiert
• weil der SC Ladendorf selbst die Initiative ergreift und bei vielen Veranstaltungen hilft (Angelobung,
Adventmarkt..)
• der SC Ladendorf keine Schulden hat
• der SC Ladendorf gute sportliche Ergebnisse erzielt
• die rechtlichen Rahmenbedingungen seitens des ÖFB und der Behörde nicht mehr erfüllt werden.
• die Sanitäranlagen nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen (1 WC Anlage für Besucher,
Spieler, Schiedsrichter…)
• eine Sanierung finanziell aufwendiger als ein Neubau wäre.
• zusätzlich eine außerordentliche Förderung des Landes NÖ von € 300.000,-- an die Marktgemeinde
Ladendorf zugewiesen wurde
• die Mitglieder des SC Ladendorf € 100.000,-- beisteuern
• weil das Projekt über zwei Jahre läuft und von der Marktgemeinde Ladendorf kein Kredit aufgenommen
werden muss.
volkspartei
ladendorf
GEDANKEN ZUR BÜRGERLISTE
Selbstverständlich könnte der Gemeinderat bei sämtlichen Projekten, wie es die MUT Bewegung fordert,
Bürgerbefragungen anordnen. Das würde aber erstens sämtliche Projekte auf Monate verzögern und zweitens stellt sich für die ÖVP Ladendorf die Frage:
Warum kanditiert die Liste MUT überhaupt für die Gemeinderatswahlen, wenn sie nur die Bürger befragen
will und selbst nicht tätig wird. Wir leben ja in einer repräsentativen Demokratie, das heißt, die Bürgerinnen
wählen (auch am 25. Jänner 2015) ihre Vertreter im Gemeinderat, die für Sie Entscheidungen treffen. Ist
dies vielleicht schon ein wenig Angst vor Entscheidungen im Gemeinderat oder ganz einfach die Unerfahrenheit.
Wir denken, dass das Antreten von Bürgerlisten meist eine sozusagen „Hubschrauberlandung“ darstellt:
„VIEL LÄRM, VIEL STAUB UND SCHNELL WIEDER WEG“!
WER FÜR LADENDORF MEHR ERREICHEN WILL, BRAUCHT MEHR ALS STARKE WORTE,
ER BRAUCHT GUTE PARTNER IM BEZIRK UND IM LAND NÖ.
WOLLEN SIE KLARHEIT UND SICHERHEIT BEI ENTSCHEIDUNGEN?
WOLLEN SIE ERFAHRUNG KOMBINIERT MIT JUNGEN GEMEINDERÄTEN?
WOLLEN SIE EIN TEAM MIT GUTEN KONTAKTEN ZU BEZIRK, LAND UND BUND?
WOLLEN SIE WEITERHIN GEMEINDERÄTE DIE ALLE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SOWIE ALLE VEREINE
UND ORGANISATIONEN VERTRETEN?
DANN WÄHLEN SIE AM 25. JÄNNER 2015 BÜRGERMEISTER OTHMAR MATZINGER UND SEIN TEAM
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
VIELSEITIG. KOMPETENT. VERLÄSSLICH
DAS TEAM DER ÖVP LADENDORF
Für jede Katastralgemeinde ein ÖVP Spitzenkandidat an wählbarer Stelle.
Unsere ÖVP Gemeinderäte sind ein jahrelanger
verlässlicher Partner für die Bürgerinnen und Bürger!
Matzinger Othmar, Ladendorf
Himmer Peter, Ladendorf
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
volkspartei
ladendorf
Prinz Alfred
Neubau
Zeiler Erich
Ladendorf
Weigl Josef
Ladendorf
Feilhammer Regina
Ladendorf
Huber Alois
Eggersdorf
Hager Manfred
Garmanns
Frühwirth Roman
Grafensulz
Ludwig Thomas
Herrnleis
Meißl Hubert
Pürstendorf
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
Leitner Jürgen, Ing.
Ladendorf
Balazs Hermine
Neubau
Schweiger Reinhard
Garmanns
Strobl Alois, Dr.
Garmanns
Koller Leopold
Eggersdorf
Dersch Karl
Herrnleis
Wolfgang Meisel
Pürstendorf
Meissl Gerhard
Grafensulz
Holzer Anna
Neubau
volkspartei
ladendorf
UNSERE STARKEN TEAMS
Unser Team für Ladendorf
Unser Team für Eggersdorf
Unser Team für Herrnleis
Unser Team für Neubau
Unser Team für Grafensulz
Unser Team für Garmanns
Unser Team für Pürstendorf
Hand in Hand
für Ladendorf
Gemeinsam geht es besser!
Am 25.1.2015 ÖVP
Ihre Vorzugsstimme für
Othmar Matzinger
Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: Bürgermeister Othmar Matzinger, ÖVP Ladendorf
Layout/Design: David Wagner, 0676-844 78 78, www.IchMacheDruck.com, Druck: Druckagentur Gössinger
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
3 363 KB
Tags
1/--Seiten
melden