close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

22.01.2015 Sonderausgabe

EinbettenHerunterladen
Wo kann ich außerhalb der Schule meine Fremdsprachen (Deutsch,
Englisch, Spanisch, Hebräisch, Russisch etc.) anwenden??
22.01.2015
Sonderausgabe
COUCHSURFING –TREFFEN:
Montag-Abend ab 20:00 1 Place Croix Paquet ,
Bar Bomp
Hier trefft ihr Leute aus aller Welt und könnt eure
Fremdsprachenkenntnisse verbessern und nette
Personen kennenlernen.
CAFÉ DES CULTURES:
Mittwoch-Abend, Place Antonin Poncet.
Auch hier treffen viele Kulturen in lockerer Atmosphäre aufeinander und es findet sowohl
ein kultureller als auch sprachlicher Austausch statt.
GOETHE-INSTITUT:
in der Nähe von Place Bellecour, das kennt ihr mit Sicherheit alle.
Zum Tag der deutsch-französischen Freundschaft haben die Deutschklassen des Lycée
Ampères eine Ausstellung vorbereitet. Sowohl geschichtliche Fakten, als auch kreative
Ideen werden vorgestellt. Es werden die Fragen beantwortet: Warum ist diese
Freundschaft so wichtig? Wie ist sie entstanden? Was sind die Folgen dieser
Freundschaft? Warum lerne ich Deutsch? Welche Erlebnisse habe ich mit Deutschland
erlebt?
Pour le jour de l‘amitié franco-allemand, les classes du Lycée Ampère ont préparé une
exposition. Les faits historiques et des idées créatives sont présentés. L’exposition répond à
la question : Pourquoi est-ce que l’amitié est tellement importante ? Quelles sont les
conséquences de cette amitié ? Pourquoi j’apprends l’allemand ? Quelles sont mes
expériences avec des allemands ?
Vielen Dank an alle Klassen von Amance Balaÿ et Sarah Berdah
Ein Gedicht von Lucas und Yannis:
„Ich bedanke mich sehr bei unserer Deutschassistentin Maria, die einfach tolle Ideen hat und sich täglich
dafür einsetzt, dass der Geist des Elysee-Vertrags weiterlebt. Ich bedanke mich auch bei allen Schülern,
die mitgemacht haben.“
Flora Delfosse, Deutschlehrerin im Lycée Ampère-Saxe
„Ich danke ganz herzlich unserer Sprachassistentin; Maria, die sich für dieses Projekt über die deutschfranzösische Freundschaft eingesetzt hat, und natürlich allen Schülern, die mitgemacht haben. Ich hoffe,
dass es Ihnen Spaß gemacht hat!“
Sandrine Meldener
„Liebe Schüler, Schülerinnen und Lehrerinnen,
Nun habt ihr so schön erzählt, gemalt oder gedichtet, warum ihr Deutschland und die Freundschaft unserer Länder
so gut findet, also versuch ich auch noch ein paar Zeilen auf Französisch für euch zu schreiben ☺:
Merci beaucoup à vous, pour votre attention et pour votre aide. Je me sens très bien ici à Lyon et j’aime le travail
avec vous. J’espère vraiment que je peux vous apporter un peu d’esprit d’Allemagne et que vous aurez encore plus
d’envie d’apprendre l’allemand et de visiter mon pays. Merci aussi aux profs pour tout, surtout pour votre aide et
patience!!! Moi pour ma part, j’adore (je kiffe ☺) mon séjour au Lycée Ampère et à Lyon… »
Maria Roßkopf
Einst gab es Krieg zwischen unseren Ländern
Heute leben wir in Frieden
Der Krieg war Schrecklich
Heute wollen wir's nich'
Alle zusammen, Hand in Hand für eine lange Freundschaft
Alle zusammen, können wir viel bewegen
Wie die "Bleus" und die Mannschaft
Die oft gewinnen!
Damals gab es Krieg zwischen unseren Ländern
Heute erinnern sich daran nur unsere Großeltern
Alle zusammen, Hand in Hand für eine lange Freundschaft
Alle zusammen, wie eine große Nachbarschaft.
PASSANTEN-BEFRAGUNG ZUM TAG DER DEUTSCHFRANZÖSISCHEN FREUNDSCHAFT
Elisa Garand, Noémi Liens, Mathilde Normand
Am 22. Januar ist der Tag der « Deutsch-Französischen Freundschaft ». Zu diesem Anlass haben wir
Passanten über dieses Thema befragt. Sind Sie schon nach Deutschland gefahren? Wie inspiriert Sie die
Deutsch-Französische Freundschaft? Ist diese « Freundschaft » nur ein politisches und wirtschaftliches
Thema?
Gertrude, 34 Jahre alt: « Ich bin schon nach Deutschland gefahren, meine Mutter ist Deutsche und
mein Vater ist Franzose, deshalb habe ich immer gedacht, dass es eine wichtige und sehr starke
Beziehung zwischen den beiden Ländern gab. Und ja, ich bin der Meinung, dass die DeutschFranzösische Freundschaft nicht nur Wörter, oder heuchlerische Worte sind. Natürlich gibt es
wirtschaftliche oder politische Anspielungen, weil, wenn du freundschaftliche Beziehungen hegst,
bedeutet es, dass du deinen Kompetenzen mit den anderen teilst, um sich gegenseitig zu helfen. Aber
diese Freundschaft ist mehr als nur ein politischer, wirtschaftlicher Aspekt. Es ist wirklich, alt und
stark. Diese Freundschaft gibt mir die Hoffnung, auf eine sichere und schöne Zukunft. »
Camille, 23 Jahre alt: « Ja, ich bin schon nach Deutschland gefahren. München, Berlin, Freiburg…
Die Deutschen waren immer sehr nett mit mir. Was ist die Deutsch-Französische Freundschaft für
mich? Die Grundlage Europas. Es ist auch ein Symbol für Frieden. Jedoch weiß ich, dass diese
Freundschaft nicht umsonst ist. Vor allem ist es ein politisches und wirtschaftliches Interesse, aber
ich glaube dass diese Freundschaft aufrichtig ist. Ich vertraue in die Deutsch-Französische
Freundschaft, deshalb wollte ich im Europaparlament arbeiten. »
Pierre, 62 Jahre alt : « Deutsch-Französische Freundschaft ? Was ist das? Wie könnte ich mit den
Deutschen befreundet sein? Hast du den Krieg vergessen? Mein Vater war von den Nazis misshandelt
worden. Man muss ein neues Kapitel aufschlagen? Nein. Wenn ich die jüngsten Demonstrationen in
Deutschland sehe, sehe ich nur eine Anstachelung zum Hass, deshalb vertraue ich Ihnen nicht. Ich
bin schon nach Deutschland gefahren, aber ich kann nicht unsere Gemeinsamkeiten sehen. Für mich,
die « Deutsch-Französische Freundschaft » ist nur ein politisches und wirtschaftliches Thema. Diese
Heuchelei muss aufhören. »
Maria, 32 Jahre alt: « Das ist eine interessante Frage. Persönlich… ist es mir egal ahahah . Hmmmm,
aber ansonsten glaube ich, es ist eine gute Sache, weil es europäische Entscheidungen erleichtert, da
sie die beiden größten europäischen Mächte sind. Ja, es ist ein gutes Tandem! Und dann gibt es viele
Kulturaustausche mit dem Tourismus oder den Partnerstädten. Aber ich kann verstehen, dass einige
Menschen diese Freundschaft nicht als eine gute Sache sehen. Es gib immer noch eine schmerzvolle
Vergangenheit: viele tote, deportiert, gefoltert, die Nazis … Es ist nicht leicht, alles zu vergessen!
Vielleicht ist die Angst, dass es wieder passiert … Ich weiß nicht… »
Also, die Mehrheit der Passanten, die wir haben befragt haben denkt, dass die Deutsch-Französische
Freundschaft wirklich existiert. Obwohl sie wissen, dass es auch ein politisches und wirtschaftliches Thema
ist, finden sie, dass diese Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich eine schöne Zukunft hat. Pierre
war der Einzige, der diese Freundschaft hinterfragt hat und ist mit seiner Meinung in der Minderheit
SCHÜLERAUSTAUSCH
MIT NEUSS
(Loic Cerezo-Longin, Rayan Akouche, Nicolas Corvee, Agathe Marnat, Alice Marnat)
Wir haben letztes Jahr einen Austausch nach Neuss gemacht. Es hat uns sehr gefallen. Zuerst war
es schwer uns zu verständigen und zu sprechen. Aber mit der Zeit haben wir immer mehr
verstanden. Jetzt können wir besser Deutschen sprechen.
In Neuss haben wir neue Personen getroffen. Das war super, weil wir mit ihnen sonst keine
Freunde geworden wären. Es gab viele Begegnung und wir haben unsere Kulturen austauschen
können. Wir haben auch eine andere Lebensart entdeckt.
Wir kennen jetzt dieses Land und deshalb freuen wir uns darauf wieder dorthin zu gehen.
Wir haben keine Angst, nach Deutschland zu gehen. Wir denken, dass alle an einem Austausch
teilnehmen sollten, weil das am einfachsten ist, um eine Fremdsprache zu lernen.
L'année dernière, nous avons fait un échange scolaire avec une école de Neuss. Cela nous a
beaucoup plu. Au début, c’était plutôt difficile de se comprendre et de se parler. Au fur et à mesure
du séjour, nous avons réussi à nous comprendre de mieux en mieux avec les élèves allemands.
Aujourd'hui cela nous permet de mieux nous exprimer en Allemand.
A Neuss, nous avons rencontré des nouvelles personnes très différentes de nous. C’était
super parce que nous n’aurions jamais rencontré ces individus sans cet échange. Il y a eu de
nombreuses rencontres et nous avons pu partager notre culture. Nous avons aussi découvert un
nouveau mode de vie.
Nous connaissons maintenant ce pays et donc nous serions contents d’y retourner. Nous
n’avons pas peur d’aller en Allemagne. Nous pensons que chaque personne aimerait participer à
un échange parce que c’est plus simple d’apprendre une langue.
Maëlle Josse:
Letztes Jahr war ich mit der Schule in Deutschland. Es war ein Schüleraustausch. Mein Deutscher
war sehr nett und freundlich. Wir haben viel gelacht zusammen. Er lebt in der Nähe von Neuss.
Am Morgen sind wir mit dem Bus zur Schule gefahren.. Dann kam er nach Lyon, ich führte ihn in
die Stadt. Er liebte Lyon. Wir haben den Hochseilgarten bei Fourvière besucht. Es war ein sehr
guter Austausch und eine tolle Erfahrung.
Anouk Mikaelian: Als ich nach Deutschland fuhr, war ich 15 Jahre alt. ich fuhr mit der Schule,
um Deutsch zu lernen. Ich war in einer Gastfamilie. Die Mutter, Maria, war ehr nett und sie sprach
ein bisschen Französisch. Sie war die Einzige, die Französisch sprach. Der Vater, der Sohn und die
Tochter sprachen kein Französisch. Deshalb mussten meine Freunde und ich am Tisch Deutsch
sprechen. Die Reise war super und ich habe mein Deutsch verbessert. Wenn ich die Möglichkeit
hätte, würde ich wieder nach Deutschland fahren.
DEUTSCH-FRANZÖSISCHER LITERATURPREIS
TS2: Grégoire, Lucie, Dayssem, Fernandez Alejandro, Moulinier Matthias, Göransson Bastien
Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist ein Wettbewerb von Autoren. Es werden die
besten Autoren Deutschlands und Frankreichs gesucht. Die Geschichte wird von der Jury gelesen
und danach wird die beste Geschichte ausgewählt. Der Wettbewerb existiert seit 2013. Der Preis
ist 8000 Euro! Jeder kann mitmachen aber man muss Deutsch oder Französisch sprechen.
Deutsch – Französisches Jugendwerk DFJW
Office franco-allemand pour la Jeunesse
Lilit Stepanian, Alès Khalfoune, Denis Kurtovic, Grégoire Bosia, Chloé
Delapierre
DER DEUTSCHE GEWINNER 2014
Der letzte deutsche Gewinner heißt Finn Ole Heinrich und ist 26
Jahre alt. Er lebt und arbeitet seit 2009 als freier Autor in Hamburg.
Er hat mit seinem Buch MAULINA SCHMITT –Mein kaputtes
Königreich gewonnen.
Das DFJW wurde 1963 gegründet. Es ist eine internationale Organisation
für Deutschland und Frankreich. Es gibt ungefähr 8.2 Millionen DeutschFranzösische Teilnehmer.
Die verschiedenen Ziele sind: die Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich zu verstärken,
Austausche zu organisieren, die andere Sprache zu lernen, interkulturelles Lernen fördern...
Die Geschichte ist von Finn Ole Heinrich geschrieben und
ist witzig illustriert. Es geht um ein Abenteuer eines kleinen
Mädchens. Maulinas Welt ist wegen einem Umzug aus den
Das DFJW hilft bei finanziellen, pädagogischen Fragen des Austauschs und unterstützt auch
Volontärprogramme. Außerdem informiert das DFJW über aktuelle Themen der Jugend.
Wir können das DFJW auf der Internetseite erreichen: www.dfjw.org für die Deutschen und
www.ofaj.org für die Franzosen.
Fugen geraten. Die Kinder und Jugendlichen können sich
leicht mit Maulina identifizieren. Es ist ein gutes und
empfehlenswertes Buch.
DER FRANZÖSISCHE GEWINNER 2014
Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist der einzige Preis für
aktuelle Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich.
Der Preis wurde am 23. Mai 2014 für den Jugendroman “La Tête dans
les choux” (buchstäblich, die Köpfe in den Kohlen) vergeben. Das
Buch ist schon ein großer Erfolg in Frankreich und hat die Jury mit
Lea Drivon: Letztes Jahr bin ich mit meiner Klasse nach Deutschland gefahren. Das war sehr gut. Wir
haben Deutschland kennengelernt. (Ich war davor schon mit meiner Familie in Berlin). Ich liebe das
Essen und die vielen Würste. Ich liebe die Stadt und ich liebe es, unterwegs zu sein. In meiner
Gastfamilie von letztem Jahr, der Vater hat Gitarre gespielt, genauso wie ich. Das war gut. Sie waren
sehr nett zu mir, aber sie waren nie da…das war schade…
seiner Authentizität beeindruckt und überzeugt.
Die Schriftstellerin Gaia Guasti, die italienischer Abstammung ist, ist
mit 18 Jahren nach Frankreich ausgewandert.
Der Preis der Lebensmittel, wie zum Beispiel Schokobons ist nicht so teuer. In Frankreich kostet eine
Tafel Schokolade 2,50€ und in Deutschland 0,80€!!! Es war schwer, sich mit meiner
Austauschpartnerin auf Deutsch zu verständigen, also haben wir Englisch gesprochen. Ich mag
Deutschland sehr gerne, aber ich mag Frankreich lieber.
In ihrem prämierten Buch schreibt sie über ein 13 jähriges Mädchen,
das in Paris wohnt und das nach Ardèche umzieht, in eine abgelegene
Gegend von Frankreich. Gaia Guasti schreibt eine emotionelle
Geschichte von schönen Begegnungen und offenen Personen.
Zusammenfassend ist “la tête dans les choux” eine schöne Lektion für
Toleranz und eine inspirierende Geschichte für Jung und Alt.
Unbekannt: Ich mag Deutschland, weil es ein Land wie Frankreich ist, aber es hat kleine Sachen, das
es so besonders macht. Deshalb will ich nach Deutschland reisen.
Die Deutsch-Französische Freundschaft ist etwas Wichtiges. Ohne sie würden wir kein Deutsch lernen
und uns für Deutschland interessieren. Diese Freundschaft ist etwas, das wir heute brauchen, um
Freiheit und Frieden zu haben und um gegen den Terrorismus zu kämpfen.
Celine Maisonhaute:
Letztes Jahr bin ich nach Deutschland gefahren und ich hatte eine Austauschpartnerin. Sie heißt
Chiara und sie war sehr fröhlich, aber langsam. In der Früh ist sie immer sehr früh aufgestanden,
aber sie war trotzdem immer zu spät. Wegen ihr haben wir fast immer den Bus verpasst. Ich habe
sie nicht verstanden und sie hat mich nicht verstanden. Es war sehr kompliziert. Ihre Familie war
sehr freundlich. Sie hatte eine kleinere Schwester und mehrere Hühner. Sie hatte auch drei
Schildkröten und vier Hamster und Katzen. Es war eine sehr interessante und bereichernde
Erfahrung.
Julia, Léna, Nina, Eliot 1ère:
ARTE IST EIN FERNSEHSENDER, DER AUF DEUTSCH UND AUF FRANZÖSICH IST.
ER VERTRITT DIE ALLIANZ ZWISCHEN FRANKREICH UND DEUTSCHLAND.
ER SENDET DOKUMENTARFILME UND KULTURELLE SENDUNGEN.
Orpheo Ensanyar-Volle:
Ich war schon mehrmals in Deutschland. Ich habe in der 6. und in der 10. Klasse einen Ausflug nach
Deutschland gemacht. In der 6. Klasse habe ich keinen Austauschpartner gehabt, aber in der 10.
Klasse. Beide Reisen waren sehr sympathisch. Ich habe auch Familie in Deutschland und habe sie
schon oft besucht. Ich habe viele Cousins in Bonn und in Frankfurt. Damit ich meine Familie
besuchen kann, habe ich Deutsch gelernt.
Mélissa Martinez:
Als ich in der 7. Klasse war, bin ich für eine Woche nach Deutschland gefahren. Wir haben in einer
Familie gewohnt, haben viele Städte besichtigt. Mir hat diese Reise gut gefallen. Ich habe eine sehr
schöne Stadt kennengelernt. Ich würde wieder nach Mainhatten fahren.
Antoine Spaudo:
Manchmal sendet der Fernsehsender aufgenommene Konzerte oder auch Live-Konzerte. Er lässt keinen Stil
aus: es gibt Bach, Freddy Mercury, Yelle oder Rolling Stones Konzerte und auch unbekannte Musiker.
Vielleicht könnt ihr eure Lieblingsreality-TV vergessen und neue Musik entdecken?
ARTE EST UNE CHAINE DE TELEVISION QUI EST A LA FOIS EN FRANÇAIS ET EN ALLEMAND,
ET REPRESENTE DONC L'ALLIANCE FRANCO-ALLEMANDE. ELLE DIFFUSE DES
DOCUMENTAIRES OU DES PROGRAMMES CULTURELS.
Parfois, elle diffuse des concerts enregistrés il y a plus ou moins longtemps, ou encore des « lives ». Elle ne
néglige aucun style : les concerts passent de Bach, à Freddie Mercury, Yelle ou encore les Rolling Stones,
sans oublier les artistes peu connus au style marginal. Peut-être pourriez-vous, en zappant votre émission de
téléréalité préférée, découvrir de nouveaux horizons musicales ?
Warum ich nach Berlin fahren will?
Berlin ist eine Stadt, wo man viel feiern kann. Deutschland ist bekannt für die Technomusik, und
ich mag diesen Musikstil gern. Es gibt auch viele Studentenparties, sehr gute Bars und Festivals,
wie 'I Love Techno'. Außerdem ist das Leben nicht teuer. Es gibt viele Studenten. Ich meine also,
dass es eine gute Stadt zum Studieren ist.
Ein Wort, ein Gegenstand, ein Ritual Karambolage erläutert spielerisch und humorvoll
die kleinen und großen Unterschiede zwischen
Deutschen und Franzosen.
Berlin bei Abendstimmung
Léa, Tiphaine, Kristina, 1ère L 1:
Arte ist ein deutsch-französischer Sender. Das Wort Arte ist die Kurzbezeichnung von
"association de retransmission télévisuelle européenne". Arte ist auch eine Anspielung an das
Wort "Kunst" und bezieht sich auf die breite kulturelle Programmplanung von diesem Sender.
Arte ist am 2. Oktober 1990 geboren, am Vortag der Wiedervereinigung, ein Sender von der
Französischen Republik und den elf Deutschen Bundesländern. Am 30. Mai 1992 wurden die
ersten Sendungen von Straßburg und von Deutschland über Satellit zusammengesendet. Arte
ist ein europäischer Sender und ist auch ein sehr wichtiges Symbol der Verbindung der deutschfranzösischen Kulturen.
Canales Lisa, Brancaz Estelle, Mignon Marine
HOROSKOPE
Steinbock 22.12. – 20.01.: (Morin, Vercueiz)
Liebe: Die Liebe deines Lebens liebt dich nicht,
vergiss sie!
Beruf: Du arbeitest viel, aber umsonst!
Gesundheit:
Du bist sehr gut in Form!
Fische 20.02. – 20.03.:(Célie Nanquette/Sofia Bourriquand)
Liebe: Eine Person wird in Ihr Leben kommen, aber
seien Sie vorsichtig!!
Beruf: Ihre Arbeit stresst Sie. Lernen Sie, Ihre
Meinung zu kanalisieren!
Gesundheit:
Sie bekommen einige echte Momente der
Entspannung. Diese haben Sie auch nötig!
Stier 21.04. – 21.05.: (Camille Koueyou, Mathias Benfredj)
Liebe: Sie werden einen Ausländer treffen
Beruf: Sie werden einen Beruf im Ausland, in einer
deutschen Stadt finden.
Gesundheit:
Sie müssen vorsichtig sein mit Kartoffelsalat
wegen einer Lebensmittelvergiftung
Wassermann 21.01. – 19.02.:
Die Sterne des Wassermanns haben für diese Woche
nicht gesprochen…
Lass dich überraschen
Widder 21.03. – 21.04.: (Tristan Escure, Alexy
Chardon)
Liebe: Ein großes Event wird ihnen helfen, ihre
große Liebe zu finden.
Beruf: Gute Möglichkeiten in Aussicht:
Nehmen sie die Möglichkeit an, aber
arbeiten sie nicht zu viel!
Gesundheit:
Bis heute hatten sie Probleme, aber das
hat nun ein Ende. Fragen sie ihre
Freunde wegen Tipps.
Zwillinge 22.05. – 21.06.: (Clara Allois, Roman Grim)
Liebe: Wenn du Single bist, wirst du deine Liebe
bald treffen. Wenn du einen Partner hast,
läuft alles gut.
Beruf: Deine Karriere verläuft optimal! Wenn du so
weiter machst, wirst du bald eine
Beförderung bekommen.
Gesundheit:
Achtung, du scheinst krank zu sein. Du bist
sehr schwach!
Liebe: Während dieser Woche wird ihr Leben
wunderschön sein. Die Person, die sie
lieben wird kommen. Aber ihr
Charakter wird sehr possessiv und
aggressiv werden.
Beruf:
Sie haben Schwierigkeiten in ihrer
Arbeit, aber es wird schon gehen. Sie
sollten aber eine andere Arbeit finden.
Gesundheit:
Achtung! Diese Woche ist ihre
Gesundheit sehr schwach. Sie sollten
einen Pullover tragen!
Löwe 23.07. – 23.08.: (Mathis Morgaï)
Waage 24.09. – 23.10.: (Vichr Royet, Eva Crouzet)
Krebs 22.06. – 22.07.: (Marie, Cara)
Liebe: Diese Woche wirst du viel Liebe bekommen.
Beruf: Das ist eine schlechte Woche um zu arbeiten.
Gesundheit:
Du wirst viel Gesundheit haben.
Jungfrau 24.08. – 23.09.:
Liebe: Du bist dir nicht sicher. Du wirst die
verbotene Liebe treffen.
Beruf: Du wirst entlassen, aber du wirst eine Person
treffen, die dir eine Stelle unter bestimmten
Bedingungen vorschlagen wird.
Gesundheit:
Dir geht es gut.
Skorpion 24.10. – 22.11.: (Romane, Nicolas)
Liebe: Heute werdet ihr keine Antwort bekommen,
ihr werdet verzweifeln.
Beruf: Heute verbringen sie einen banalen Tag ohne
Probleme, aber ihr Chef wird sie kündigen.
Gesundheit:
Sie werden einen spastischen Anfall
bekommen.
Liebe: Sie haben viele Freunde, denken aber
nicht an die Liebe.
Beruf: Sie sind gut drauf und alles geht gut in
der Arbeit. Es wird ihnen gedankt
werden.
Gesundheit:
Alles bestens! Gehen sie trotzdem zum
Arzt, man weiß ja nie!
Schütze 23.11. – 21.12.: (Brunhilde Lepape Helly,
Hermione Humbert)
Liebe: Diese Woche werden sie ihre große
Liebe treffen. Wenn sie schon einen
Partner haben wird diese Woche alles
gut sein. Vielleicht werden sie heiraten.
Beruf: Leider ist diese Woche katastrophal und
niemand glaubt ihnen. Aber Kopf hoch!
Sie werden eine Lösung finden und
werden noch selbstbewusster. Und
vielleicht werden sie mehr Geld
verdienen.
Gesundheit:
Machen sie mehr Sport und hören auf zu
rauchen! Dann wird ihre Gesundheit
besser und ihre gesundheitlichen
Probleme
werden
vielleicht
verschwinden.
WARUM DEUTSCH LERNEN?
MONSTER HUNTER 3
Eine Geschichte über ein Treffen eines
französischen und eines deutschen Jungen von
Tristan Valade, Matthieu Bousquet, und Juliette
Catel:
Unbekannt: Ich mag Deutsch
sprechen, weil es eine wunderbare
Sprache ist, in einem schönen Land
mit seiner Hauptstadt Berlin.
Frankreich und Deutschland müssen
eine gute Beziehung haben, weil sie
Nachbarn sind. Das ist sehr wichtig
für Europa.
es ist eine Geschichte über ein Videospiel. In dieses Spiel
dürfen wir Monsters jagen, wie der Name sagt. Eines Tages
habe ich ein Monster gefunden, dass ich nicht töten konnte,
weil ich nicht stark genug war. Deshalb wollte ich online
spielen, um einen anderen Jäger zu finden, der mir helfen
kann. Hier habe ich einen sehr netten Jungen getroffen. Er
war Deutscher und ich lernte die Sprache seit drei Jahren.
So konnte ich mit ihm neue Monsters jagen und viele andere
Dinge machen. Wir sind sehr schnell Freunden geworden.
So haben sich zwei Jungen, einer aus Deutschland und einer
aus Frankreich getroffen und sind Freunde geworden. Sie
haben dann verschiedene Dinge zusammen gemacht in
verschiedenen Computerspielen.
Marc Sabatier: Als ich nach Deutschland fuhr, war ich in einer schweizerischen Familie. Mein
Austauschpartner hieß Leo Schneider und ich war ein Jahr älter als er. Er hat mit mir ein bisschen
Französisch gesprochen. Er hat auch zwei Brüder. Er ist in der Schweiz geboren, aber sein Vater ist in
Paris geboren. Sie leben in Baden-Baden in Baden-Württemberg. Ich denke, dass es eine sehr gute
Erfahrung für alle war.
Lucas Spitz: Ich habe Deutsch gewählt, weil es eine
zweisprachige Klasse in meinem Gymnasium gibt. Es
ist eine Deutsch - English Klasse. Ich wollte Deutsch
und English lernen. Auch habe ich eine deutsche
Familie. Ich habe eine deutsche Tante und Cousine.
Außerdem mag ich nicht gern Spanisch und es gibt kein
Italienisch in meinem Gymnasium. Demzufolge konnte
ich nicht Italienisch lernen. Außerdem ist Deutsch eine
wichtige Sprache für Franzosen, weil sie Nachbarn sind
und befreundet sind.
Darum habe ich Deutsch gewählt.
Roux Timon: Ich Mag Deutschland, weil ich Wiener Schnitzel liebe. Ich bin vor zwei Jahren nach
Deutschland gefahren. Während den 15 Tagen bin ich in eine Schule gegangen. Ich war bei den
Deutschen. Auch wenn die Deutschen schlecht in Baseball sind, im Fußball sind sie gut. Döner
Kebab mag ich auch sehr gern.
TIPP:
Jeden Sonntag-Abend kommt auf dem Fernsehsender ARD ein neuer
TATORT
(Das ist die wohl beliebteste Filmreihe in Deutschland). Den Film
kann man dann ab Montag ab 20:00 Uhr mit deutschen Untertiteln
im Internet anschauen in: ARD MEDIATHEK - TATORT
EIN BLICK AUF DIE
WEITERE BERICHTE ÜBER
DEN SCHÜLERAUSTAUSCH
IN NEUSS
Sarra Biza:
Ich bin letztes Jahr nach Deutschland gefahren. Ich bin nach Düsseldorf, nach Neuss mit der Schule gefahren.
Eigentlich war es ein Austausch. Meine Partnerin heißt Marlène, sie war schön, lustig und nett. Marlenes
Familie war sehr nett zu mir und ihre Mutti hat sehr gut gekocht. Übrigens gab sie mir am Ende drei Rezepte
mit.
Also, um zur Reise zurückzukehren, es war großartig. Wir sind vom 20. bis 27. Februar gefahren, und das
war eine besondere Woche, weil Karneval in Deutschland war. Die Lehrerin sagte uns, dass es ein großes
Ereignis geben wird und sie hatte Recht. Neben allen Besichtigungen, die wir gemacht haben (Museum,
Kirche, Bauernhof etc..), der Tag des Karnevals war am besten. Marlène hat mir eine Verkleidung geliehen.
Es war wirklich jeder verkleidet. Wir sind nach Mittag auf den Marktplatz von Neuss gegangen, jedermann
tanzte, sang und trank Bier (wirkliches Bier) in einer zauberhaften Umgebung. Dieser Tag hat sich in mein
Gedächtnis geritzt. Insgesamt war das eine großartig Reise. Als Marlène nach Lyon gekommen ist, das war
auch super! Letztendlich war es das 4. Mal, dass ich nach Deutschland gegangen bin und ich habe vor, noch
einmal zurück nach Deutschland zu gehen.
DEUTSCH-FRANZÖSISCHE FREUNDSCHAFT
Am 22. Januar 1963 unterschrieben der Präsident Charles de Gaulle und der Kanzler
Adenauer den Elysee-Vertrag. Es ist der Anfang der französischen und deutschen
Freundschaft.
Adèle Belon, Audrey Clastre, Emeline Blanc
Am 3. und 4. Februar 1977 gab es die
deutsch-französischen Konsultationen in
Paris. Helmut Schmidt und Giscard
d'Estaing sprechen über die Europäische
Währungsunion. Die beiden Regierungen
arbeiten im Oktober 1982 für die
Organisation ihrer militärischen und
sicherheitspolitischen
Angelegenheiten
nach dem Elysee-Vertrag zusammen.
Am 7. Februar 1992 ist der Maastricht
Vertrag unterschrieben worden.
Nawel Ayad:
Ich war dreimal in Deutschland. das letzte Mal war letztes Jahr. Es war mit der Schule und es war
wunderschön. Die Gruppe war super und sehr sympathisch. Wir waren in Neuss, in der Nähe von Köln. Wir
machten mehrere Ausflüge, zum Beispiel besuchten wir „Aix la chapelle“ in Aachen, ein Museum und einen
Bauernhof. Das war sehr interessant. Wir besichtigten auch die Haribo-Fabrik. Natürlich habe ich auch die
Stadt Neuss mit der Familie von Jana besichtigt.
Jana war meine Austauschpartnerin. Sie war sehr nett und herzlich. Ihre Familie auch. Sie begleiteten mich
zum Stadt-Eisstadion. Wir feierten auch den Karneval, alle Deutschen und Franzosen zusammen. Auch die
Stadt Düsseldorf habe ich besucht.
Am 23. November 2005 war der erste
Auslandsbesuch von Angela Merkel in
Frankreich.
Am 22. September 1984 würdigten
Bundeskanzler Kohl und Präsident
Mitterrand in Verdun, Hand in Hand, die
gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege.
Am 15. Mai 2012 war der erste
Auslandsbesuch von François Hollande in
Berlin.
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
12 697 KB
Tags
1/--Seiten
melden