close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt #03 - Gemeinde Rickenbach

EinbettenHerunterladen
Rundschau
Rickenbach
Amtsblatt der Gemeinde Rickenbach
50. Jahrgang
Donnerstag, 15. Januar 2015
Nummer 03
Neujahrsempfang 12. Januar 2015
Der Bürgermeister Dietmar Zäpernick freute sich sehr, als am vergangenen Montag über
200 Bürgerinnen und Bürger am Neujahrsempfang teilgenommen haben.
Es war ein rundum gelungener Abend.
Herzlichen Dank an die Jugendkapelle des Musikvereins „Alpenblick“ Willaringen für die
wunderschöne Musik sowie an die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Willaringen für die Organisation
und Bewirtung und an die Mitarbeiter der Gemeinde Rickenbach für den Aufbau.
Seite 1
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Wichtige Rufnummern - Informationen - Notdienste
Notrufe..........................................................................................Telefon:
Feuerwehr .......................................................................................... 112
Feuerwehrkommandant Bernhard Portele, ............................07765/1321
Stellv. Gemeindekommandant Karl Kaiser, ......................... 07765/96606
Polizeinotruf ....................................................................................... 110
Polizeiposten Segeten................. 07764/9329980, Fax: 07764/9329989
Rettungsdienst.................................................................................... 112
Krankentransport ..............................................................07751 / 19222
Ärztlicher und kinderärztlicher Notfalldienst ..................0180519292430
Zahnärztlicher Notfalldienst ....................................... 0180 3 222 555-30
Apotheken-Notdienst ..........................................................08000022833
www.aponet.de
0800 0022833(kostenfrei)
Giftnotruf .......................................................................................19240
Giftnotruf Freiburg, .......................................................... 0761 270-4361
Krankenhäuser
Spital Bad Säckingen ............................................................ 07761/53-0
Spital Waldshut...................................................................... 07751/85-0
Krankenhaus Rheinfelden.......................................................07623/94-0
Forstdienststelle Rickenbach
Revierförster Werner Gebhardt............. Tel. 07765 / 1054 - Fax: 9185950
Bezirksschornsteinfegermeister....Tel. 07762 / 809703 o. 0160 3773081
Stefan Uftring................................................eMail: s.uftring@t-online.de
EnergieDienst AG
Servicenummer:................................................................07623 92-1800
Störungsnummer:.............................................................07623 92-1818
Wasserversorgung:
Bernhard Albiez..............................................................0160 901 94 592
Bereitschaftsdienste
Ärztetafel
An Wochenenden und Feiertagen ist ein hausärztlicher
Notdienst für die Bereiche Bad Säckingen, Rickenbach und
Herrischried wie folgt organisiert:
Notfallpraxis des Medizinischen Regio Verbundes
im Krankenhaus Bad Säckingen Meisenhartweg 14
Sprechstunde Wochenende und Feiertags täglich 9:00 bis
13:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr
077619337222 (Mobil 0162 235 7894)
Grundsätzlich erreichen Sie einen Arzt über 01805 19292430
(Leitstelle DRK) In dringenden Notfällen Tel. 112
Hausärztliche Dienstregelung unter der Woche:
Zu Nachtzeiten ist der diensthabende Arzt über
DRK Waldshut Tel 01805 19292 430 (gebührenpflichtig) erreichbar.
Von dort werden Sie mit dem Dienstarzt verbunden.
Impressum
Amtsblatt der Gemeinde Rickenbach
Herausgeber: Gemeinde Rickenbach.
Verantwortlich für den amtlichen Teil, einschließlich der
Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung:
Bürgermeister Dietmar Zäpernick oder sein Vertreter im
Amt.
Für den übrigen Inhalt, einschließlich des Anzeigenteils:
Werner Huber, Rickenbach.
Druck und Verlag: Huber Druck, Rickenbach
www.huber-druck.eu
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Soziale Dienste..............................................................................Telefon:
Dorfhelferinnenstation Bad Säckingen-Rickenbach-Wehr
Einsatzleitung: Heike Maichel.......................................... 07764 / 929864
........................................................................ Telefax: 07764 / 9335762
Sozialstation St. Martin e.V. Bad Säckingen........................ 07761/50395
.............................................................................. Telefax: 07761/50359
Außenstelle Rickenbach....................... Tel. 07765 918837 - Fax: 918838
Ambulanter Pflegedienst AWO und AWO Tagespflege......07761/93989-0
Betreutes Wohnen Rickenbach
Ansprechpartner: Christoph Meier........................................07765/12 93
Hausnotrufdienst DRK Kreisverband Bad Säckingen.......... 07751/9201-0
Hospizdienst Hochrhein e.V............................................ 07761 / 802 333
Büro Säckingen............................................................ 07761 / 5534 153
SKM Waldshut e.V........................................................... 07751/8000888
Beratungsstellen
Caritasverband Hochrhein e.V. Waldshut-Tiengen
Bezirksstelle Bad Säckingen ..............................................07761/5698-0
Drogenberatung Waldshut................................................... 07751/70650
Anonyme Telefonberatung: Mo: 10.00 bis 12.00 Uhr
Frauen- und Kinderschutzhaus Waldshut.............................. 07751/3553
Offene Beratung „Courage“, Waldshut...............................07751/910843
Beratungsstelle für alters- und behindertengerechtes Wohnen des
Landkreises Waldshut........................................................07741/913544
Deutsche Rentenversicherung A+B Stelle ...................... 07751 / 8958-0
Deutsche Rentenversicherung
Versichertenberater Manfred Mutter.....................................07765 / 715
donum vitae, Schwangerschaftskonfliktberatung ..............07751/898237
Lebenshilfe Südschwarzwald
FUD für Familien mit Kindern mit Behinderungen
Zeppelinstr. 2, 79761 Waldshut-Tiengen................ Tel.: 07741/965 72 77
TelefonSeelsorge Lörrach-Waldshut................................. 0800/111 0 111
........................................................................................0800/111 0 222
Pflegestützpunkt Landkreis Waldshut............................07751 / 86 42 52
Suizidselbsthilfegruppe für Angehörige
und Freunde von Suizidopfern.................................07672/1284 (abends)
Gemeindeverwaltung Rickenbach
Hauptstraße 7...................................................... Telefon: 07765/9200-0
.......................................................................... Telefax: 07765/9200-30
Internet:......................................................................www.rickenbach.de
eMail:...............................................................gemeinde@rickenbach.de
Sprechzeiten:............................................... Mo - Fr: 08.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:............................................... 14.30 bis 19.00 Uhr
Kläranlage Wickartsmühle ...........Tel.: 07765/1315 oder 0170/5514749
Kindergarten Kunterbunt Rickenbach ........................ Tel.: 07765/921918
Kindergarten Murgtalmäuse Hottingen ............................Tel.: 07765/227
Kindergarten Villa Wirbelwind Willaringen .....................Tel.: 07765/8679
Waldorf-Kindergarten Sonnenbühl ................................Tel.: 07765/8682
Grund- und Werkrealschule Rickenbach ................Tel.: 07765 / 92191-0
Grundschule Willaringen ......................................... Telefon: 07765 / 378
Landratsamt Waldshut .............................................Telefon: 07751/86-0
Abfallkalender
Allgemeine Abfuhr immer donnerstags ab
07:00 Uhr
Fragen/Reklamationen unter Tel.: 07751/86-5432
Gelber Sack
28.01.2015
Fragen/Reklamationen unter Remondis-Hotline 0800/122 32 55
Blaue Tonne
22.01.2015
Fragen/Reklamationen unter Tel.: 07751/86-5432
Recyclinghof Hottingen:
Mittwoch 14:00 – 17:00 Uhr | Freitag 15:00 – 17:00 Uhr | Sa. 09:00 – 13:00 Uhr
Seite 2
„Freunde sind nie heimatlos, denn einer wohnt in des anderen Herz“
(Rabindranath Tagore)
Öffnungszeiten auf dem Rathaus
Bürgerbüro Montag – Freitag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr 14:30 bis 19:00 Uhr
Unsere Jubilare
In Rickenbach feierten folgende Jubilare Geburtstag:
Am 10.01.2015
Frau Eva Temps
Bühlweg 10
76 Jahre
Am 11.01.2015
Herr Rudolf Eschbach
Schweikhof 35
76 Jahre
Am 14.01.2015
Herr Hubertus Titz
Rippolinger Str. 18
75 Jahre
Ich gratuliere den Jubilaren recht herzlich im Namen der Gemeinde, des Gemeinderates und auch persönlich. Ich wünsche Ihnen Glück,
Zufriedenheit und noch viele gesunde Jahre.
Dietmar Zäpernick
Bürgermeister
Allgemeine Nachrichten
Grundsteuer 2015
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 17.12.2013 die Hebesätze der Grundsteuer A auf 320 v. H. und der Grundsteuer B auf 320 v. H. für
das Kalenderjahr 2014 festgesetzt. Gegenüber dem Kalenderjahr 2015 ist damit keine Änderung eingetreten, so dass auf die Erteilung von
Grundsteuerbescheiden für das Kalenderjahr 2015 verzichtet wird.
Für alle diejenigen Grundstücke, deren Bemessungsgrundlage (Meßbeträge) sich seit der letzten Bescheiderteilung nicht geändert haben,
wird deshalb durch diese öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetztes vom 7.8.1973 (Bundesgesetzblatt I S.
965) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2015 in der zuletzt für das Kalenderjahr 2012 veranlagten Höhe festgesetzt.
Die Grundsteuer 2015 wird mit den in den zuletzt erteilten Grundstücksabgabebescheiden festgesetzten Vierteljahresbeträgen jeweils am
15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November 2015 fällig. Für Steuerpflichtige, die von der Möglichkeit des § 28 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes Gebrauch gemacht haben, wird die Grundsteuer 2015 in einem Betrag am 01.07.2015 fällig. Sollten die Grundsteuerhebesätze
geändert werden oder ändern sich die Besteuerungsgrundlagen (Meßbeträge), werden Änderungsbescheide erteilt.
Mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung dieser Steuerfestsetzung treten für die Steuerpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen
ein, wie wenn Ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Die Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist
von einem Monat, die mit dem Tag der Bekanntmachung zu laufen beginnt, durch Widerspruch bei der Gemeinde angefochten werden.
Rickenbach, 15.01.2015
Dietmar Zäpernick
Bürgermeister
Silvesterfeuerwerk
Wie allgemein üblich, so wurde auch in Rickenbach das neue Jahr mit Raketen und Böllern begrüßt. Leider wurde teilweise vergessen,
die Straßen und Straßenränder von den Überresten der Feuerwerkskörper zu säubern. Insbesondere im Kernort Rickenbach wurde dies
vermehrt festgestellt.
Aus diesem Anlass möchten wir die Bevölkerung darauf hinweisen, dass die Raketen- und Böllerreste aus der Silvesternacht von den Verursachern selbst wieder entfernt werden müssen. Wir bitten diese darum, falls noch nicht geschehen, dies schnellstmöglich zu erledigen.
Fundbüro Rathaus Rickenbach
Im Fundbüro wurde ein Handy abgegeben, es wurde in Altenschwand auf der Straße beim Bühlweg 4 gefunden. Außerdem wurde ein
Schlüssel mit Anhänger abgegeben, der in der Nähe Wieladingen 44 im Schnee gefunden wurde. Die rechtmäßigen Eigentümer können
die Fundsachen während der üblichen Sprechstunden auf dem Rathaus Rickenbach, Bürgerbüro, Zimmer 4 abholen.
Seite 3
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Caritasverband Hochrhein e. V.
Sprechstunde in Rickenbach
Die nächste Sprechstunde des Caritasverbandes Hochrhein findet
am Mittwoch, 21. Januar 2015 in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
in der Sozialstation Team Hotzenwald statt. Termine können unter
der Telefonnummer 07761/56 98-54, Herrn Kiefer, oder unter E-Mail:
k.kiefer@caritas-hochhrein.de vereinbart werden.
Kurs mit Eltern in Trennung
Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Caritas
in Bad Säckingen bietet einen Kurs mit Eltern in Trennung an. Informationen erhalten Sie über das Sekretariat: 07761 5698-32 oder im
Internet: www.caritas-hochrhein.de
Kindergruppe mit Kindern aus Trennungs- und Scheidungsfamilien
Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Caritas
in Bad Säckingen bietet eine Kindergruppe mit Kindern aus Trennungsfamilien im Alter von 8-10 Jahren an. Informationen erhalten
Sie über das Sekretariat: 07761 5698-32 oder im Internet: www.caritas-hochrhein.de
Lebenshilfe Südschwarzwald e. V.
Persönliche Hilfen Landkreis Waldshut / Familienlotse
Die Lebenshilfe bietet Unterstützung durch Betreuung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Die Betreuung wird
individuell auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder abgestimmt.
Wir übernehmen stunden- und tageweise, regelmäßig oder unregelmäßig Einzelbetreuung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
mit Behinderung.
Betreuungsformen sind: Einzelbetreuung im häuslichen Bereich, in
unseren Räumlichkeiten oder anderen Orten; Assistenz und Begleitung zur Freizeitgestaltung, Urlaubsbegleitung; Urlaubsbetreuung
vor Ort. Gerne beraten wir Sie. Rufen Sie an.
Elke Stadler Telefon (07741) 96 57 277 Mo. – Fr. 08:00 – 12:00,
e.stadler@lebenshilfe-ssw.de
Gruppenangebote Landkreis Waldshut
Unser neues Programmheft für 2015 ist ab 15.12.2014 in unseren
Abteilungen in Tiengen und Bad Säckingen erhältlich sowie unter
www.lebenshilfe-ssw.de im Download verfügbar!
Freie Zeit sinnvoll und erlebnisreich gestalten!
Für Menschen mit einer Behinderung ist es oft schwer, diese wichtige Zeit im Leben zu gestalten und ihren Interessen nachzugehen.
Wir helfen Barrieren zu überwinden, um auch die Zeit neben Schule
und den täglichen Verpflichtungen sinnvoll und mit Freude zu nutzen. Gleichzeitig bedeutet unser Freizeitangebot auch freie Zeit für
die pflegenden und betreuenden Angehörigen.
Unsere Angebote:
• Ferienfreizeiten Jugendliche und Kinder
• Freizeitclubs Jugendliche und Kinder
• Ferienbetreuung
• Sport und Bewegung
• Tagesunternehmungen
• Bildungsangebote
Für weitere Informationen und zur Anforderung ausführlicher Programmhefte wenden Sie sich bitte an: Natalie Amico Telefon (07761)
55 38 581, n.amico@lebenshilfe-ssw.de
Deutsches Rotes Kreuz
DRK Kleiderkammer Görwihl
Die Kleiderkammer des DRK Görwihl hat wie folgt geöffnet:
Kleiderannahme: Montag, 19. Januar 2015 von 17:00 – 18:00 Uhr.
Kleiderausgabe: Donnerstag, 15. Januar 2015 von 16:00 – 18:00 Uhr
Während der Ausgabe können keine Kleidungsstücke angenommen werden!
Vereinsmitteilungen
FC Bergalingen
Jugend
Hallenbezirksmeisterschaft
Am kommenden Samstag spielen die E-Junioren des FC Bergalingen in den Zwischenrundenpartien der Hallenbezirksmeisterschaft
um das Erreichen der Endrunde.
Am Samstag, den 17. Januar, von 9.30 bis 12.30 Uhr in der Murgtalhalle in Murg.
Die Gegner: SV Murg, SV Berau, FC Weilheim, FC Erzingen 1 und FC
Erzingen 2.
Für die Endrunde qualifizieren sich jeweils die Gruppenersten.
F-Jugend in Rheinfelden
Unerwartet gut schlugen sich die beiden F-Jugendmannschaften
des FC Bergalingen beim Turnier des SV Herten in der Fécamphalle
in Rheinfelden. In insgesamt zwölf Begegnungen gegen zum Teil
hochklassige Vereine ließen die Bergalinger kaum Gegentore zu,
die Jüngeren wurden sogar Dritter ihres Siebenerturniers. Erstmals
betreut wurden die beiden Teams von ihrem neuen Trainer Andreas
Schwarz.
Die Ergebnisse des F1-Turniers: gegen SV Muttenz 0:0, gegen FSV
Rheinfelden 0:0, gegen SV Herten 0:0, gegen SV Eichsel 1:1, gegen
BSC Old Boys Basel 0:4 und gegen SV Weil 0:1.
Die Ergebnisse des F2-Turniers: gegen FSV Rheinfelden 1:0, gegen
FS Reus 2:0, gegen BSC Old Boys Basel 0:0, gegen SV Herten 0:0,
gegen SV Weil 0:0 und gegen SV Eichsel 0:1.
E-Jugendliche in Schopfheim und Laufenburg
Beim Schopfheimer Hallenturnier für den älteren E-Jugendjahrgang verpassten die Bergalinger als Gruppenzweiter um ein Tor den
Einzug in die Finalrunde; sie wurden Fünfter von zwölf teilnehmenden Mannschaften.
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Sogar mit drei Mannschaften beteiligte sich der FC Bergalingen
am E-Junioren-Hallenturnier des SV Laufenburg. War Bergalingen
in den beiden letzten Jahren Sieger in allen Altersklassen, schaffte
dieses Mal die E1 den fünften Rang von zehn Teams; die E2 und E3
erreichten im Wettkampf der zwölf jüngeren Mannschaften gute
Mittelfeldplätze.
SPORTVEREIN RICKENBACH
Trainingszeiten Gemeindehalle Willaringen
Fitness-Gymnastik
Mi 20.30 – 21.30 Uhr (Claudia Franck)
Gymnastik
Mo 18.15 – 19.15 Uhr Frauen (Ulrike Reichert)
Mo 19.30 – 20.30 Uhr Männer (Ulrike Reichert)
Leichtathletik
Mo 17.00 – 18.00 Uhr Kinder von 5 – 8 (Carmen Fieles)
Tischtennis
Do 18 – 20 Uhr Kinder / Jugend (Manuel Lauber)
Do 20 – 22 Uhr Erwachsene (Manfred Lütte)
Zeiten, Infos und mehr unter www.sv-rickenbach.de
Ställfäscht Oben Er
Am Samstag, den 31. Januar 2015 findet ab 15.11 Uhr wieder unser Ställfäscht Oben Er im Dorfkern von Rickenbach statt. Es gibt
einen Umzug durch das Dorf, eine beheizte Bar und natürlich auch
wieder die beliebten Guggenmussiken. Wir freuen uns auf Euer
Kommen. Für Essen und Getränke ist natürlich auch gesorgt.
Hotze Hüüler Rickenbach und Freiw. Feuerwehr Rickenbach-Altenschwand
Seite 4
Musikverein „Alpenblick“ Willaringen e.V.
Mitgliederversammlung am 16. Januar 2015
Zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag, den 16.Januar 2015
um 19.30 Uhr in der Gemeindehalle in Willaringen laden wir unsere
Ehren- und Passivmitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2.Totenehrung
3. Berichte der Gesamtvorstandsmitglieder
4. Wahlen
5. Berichte über Probenbesuche
6. Wünsche und Anträge
Ihr Musikverein „Alpenblick“ Willaringen
ABG Rickenbach
Hauptversammlung
Die Ausbildungsgemeinschaft der Rickenbacher Musikvereine
(ABG) hält am Dienstag, 20. Januar 2015 ihre Hauptversammlung ab.
Beginn ist um 20:00 Uhr im Studio des Alemannenhof Hotel Engel
in Rickenbach.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Geschäftsbericht
3. Kassenbericht
4. Kassenprüferbericht
5. Entlastung des Organisationsteams
6. Wahl des Kassierers
7. Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Alle Mitglieder der angeschlossenen Vereine, von denen je zwei
Stimmberechtigte anwesend sein sollten, sind eingeladen. Ebenfalls eingeladen sind die Ausbilder und alle Gemeinderäte.
Landfrauen Altenschwand
Am Dienstag, 20.01. treffen wir uns um 20.00 Uhr zum Basteln. Wir
wollen die vorbereiteten Holzsachen bearbeiten.
S`goht degege……“d`Steinegghöfler“ sind wieder unterwegs!
In der bevorstehenden Fastnachtssaison beteiligen wir uns am
Narrenbaumstellen in Rickenbach (Samstag, 31.01.), am Umzug der
Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer-Narrenzünfte in Waldshut
(Sonntag, 01.02.), am Hochrheinnarrentreffen in Karsau (Sonntag,
08.02.) und am Fastnachtssonntagsumzug in Lörrach (Sonntag,
15.02.).
Wir, die „Steinegghöfler“, gehen in die sechste Fastnachtssaison.
Über närrische Gleichgesinnte, die sich schon immer einmal aktiv an
der Fastnacht beteiligen wollten, würden wir uns sehr freuen. Natürlich sind auch Familien mit Kindern herzlich willkommen. Beim
Besorgen von möglicherweise fehlenden Kostümen und Utensilien
kann geholfen werden.
Mit zeitgemäßer Kleidung und einem entsprechenden Auftreten
wollen wir an die Bewohner der Steinegghöfe erinnern, die bis 1860
zwischen der Burgruine Bärenfels und dem Ort Rüttehof lagen.
Infos bei: A. Maier (Tel. 07765-1323) oder R. Kohlbrenner (Tel. 07765919711)
Also, id lang zögere und mid Chind und Chegel midmache.
„D`Steinegghöfler“ freue sich uf euch.
Bündnis ‚90/Grüne im Kreis Waldshut Ortsverband Hotzenwald
„Grün regiert, reden Sie mit“: unter diesem Motto besuchen Grüne
Mitglieder der Landes-regierung die Landkreise.
Der Kreisverband Waldshut lädt dazu am Dienstag 20.01.2015 ab
19:00 Uhr nach Waldshut in die Justus-von-Liebig-Schule ein.
Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und VerbraucherSeite 5
schutz, wird von seiner Arbeit berichten und freut sich auf ihre Fragen und Diskussionsbeiträge!
Wir freuen uns auf rege Teilnahme.
Kontakt: Iris Wallaschek, Herrischried, 07764-6259
www.gruene-wt.de
Skiclub Hotzenwald
Mountainbike Training für Jugendliche/Kinder
Witterungsbedingt nach Absprache
Weitere Infos bei Bernhard Bauer-Ewert 07765 91 78 08
Skigymnastik für Kinder und Jugend
Am 15.01 und 22.01 findet aufgrund von Krankheit kein Kindertraining statt. Ab 29.01. Donnerstags, von 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Herrischried, Rotmooshalle
Auskunft: Jürgen Kaiser; Tel.: 07764/932870
Skigymnastik für Erwachsene ab 16 Jahren (Herren und Damen)
Donnerstags, von 19:30 – 21:30 Uhr
Ort: Herrischried, Rotmooshalle,
Auskunft: Jürgen Kaiser; Tel.: 07764/932870 Corinna Bayer; Tel.:
07761/1319
1. 17.01.2015 Skiausfahrt Grindelwald mit Möglichkeit, die Lauberhornabfahrt der Herren anzuschauen! Fahrpreise: Vereinsmitglieder
pro Person: 15,00 Euro, Gäste pro Person: 22,00 Euro, weitere Infos
und Anmeldung auf der Homepage.
2. 23.01.2015 Nachtvolksskilauf auf der Sparkassen Nacht Loipe
Großherrischwand:Anmeldung:17.30-18.30 Uhr im Loipenhaus
Start:19.00 Uhr
INFO: www.sc-hotzenwald.de oder (telefonische Anmeldung möglich unter Tel.:
07754 / 92 97 633 Siebold Ramona bis 21.01.2015 um 20 Uhr)
3. 31.01.2015 Nordische Vereinsmeisterschaften
4. 07.02.2015 Skiausfahrt nach Grindelwald, Anmeldung/Info auf der
Homepage
5. 22.02.2015 Vergleichskampf Wildhaus (Schweiz)
6. 28.02.2015 Jugendskitag Herrischried
7. 01.03.2015 Vereinsmeisterschaften (Alpin/Snowboard)
8. 07.03.2015 Skiausfahrt Grindelwald, Anmeldung/Info auf der
Homepage
Am 12.02.2015 und 19.02.2015 findet kein Hallentraining statt
Weitere Termine sind bereits auf der Homepage zur Planung veröffentlicht!
EHC Herrischried
1. Mannschaft
EHC Herrischried – EHC Lausen 6:2 (2:2, 2:0, 2:0)
In einem von vielen Strafen geprägten Spiel besiegten die White
Stags am vergangenen Sonntag den EHC Lausen mit 6:2.
Unsere Torschützen:
- Klaus Bächle (2)
- Timo Preuss (2)
- Michael Schmerda (2)
Strafen:
EHC Herrischried: 13x2 Minuten, 1x4 Minuten, 1x10 Minuten
EHC Lausen: 10x2 Minuten, 1x4 Minuten
Nächstes Spiel:
Das nächste Spiel findet statt am Samstag, 17.01.2015, gegen den
EHC Fischbach-Göslikon. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr auf der
Kunsteisbahn in Wohlen.
Die Abfahrt des Busses (nur für angemeldete Personen) ist um 17.30
Uhr bei der Eissporthalle Herrischried, um 17.50 Uhr beim GloriaTheater in Bad Säckingen und um 17.55 Uhr beim Zoll in Bad Säckingen.
Weitere Infos unter: www.ehc-herrischried.de
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Tourist - Information
HOTZENWALD TOURIST INFO
Tel.: 07765/9200-0 geöffnet: Mo-Fr: 08:00 – 13:00 Uhr,
Do zusätzlich: 14:30 – 19:00 Uhr
16. FREITAG
14:00 Kinderparty auf dem Eis mit der Signal Iduna in der
Eissporthalle Herrischried
17. SAMSTAG
15:00 Stellen des Görwihler Narrenbaumes durch den
Hotzenneunerrat und die Hotzenblitz-Zunft vor dem
Rathaus in Görwihl
18:30 Familien- und Jugend-Eis-Disco in der Eissporthalle
Herrischried
17:00 Ökumenischer Kindergottesdienst im Dom St. Blasien
18. SONNTAG
10:00 Festlicher Gottesdienst zur Eröffnung der neuen Seelsor
geeinheit mit verschiedenen Chören der Seelsorgeeinheit
im Dom St. Blasien
14:00 Familiennachmittag mit Bar auf dem Eis in der
Eissporthalle Herrischried
24. SAMSTAG
14:11 Narrenbaumstellen mit den Todtmooser Zünften beim
Rathaus (14:00 Uhr Abmarsch am Löwenplatz)
18:00 Großer Nachtumzug durch Görwihl mit anschließender
Party-Nacht in der Hotzenwaldhalle, Hotzenblitz-Zunft
Görwihl
25. SONNTAG
16:00 Kindertheater „Balduin der Pinguin“ im Figurentheater
Allerhand in Murg
17:00 Schritt für Schritt Tanzen, DRK Rickenbach, Gemeindehalle
Willaringen
18:30
Eishockeyspiel: EHC Herrischried – EHC Binningen in der
Eissporthalle Herrischried
Terminänderungen vorbehalten
Figurentheater Allerhand
Balduin der Pinguin
Gastspiel Happy-End-Figurentheater
Eine Reise vom Zoo zum Südpol nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Susanne End und Michael Bögle.
Balduin der Pinguin weigert sich den Kindern seine berühmten
Kunststücke vorzuführen. Dafür singt er Tag und Nacht Balzlieder
und geht den anderen Zoobewohnern ziemlich auf die Nerven.
Balduin träumt nämlich davon zum Südpol auszuwandern, dort ein
Weibchen zu finden und Papa zu werden. Die anderen Tiere halten
ihn für verrückt, aber er lässt sich durch nichts von seinen Plänen
abbringen…
Ab 4 Jahren, Dauer: ca. 50 Minuten
Am Sonntag, 25.01.2015 um 16:00 Uhr, Einlass: 15:45 Uhr, Kinder 5,€, Erwachsene 8,- €
Im Theaterraum Murg, Kirchstraße (www.figurentheater-allerhand.
de)
Naturpark Südschwarzwald
Wanderausstellung “Gletscher im Treibhaus“ macht Station im
Haus der Natur
Von Januar bis März 2015 macht die Ausstellung „Gletscher im Treibhaus“ Station im Haus der Natur am Feldberg. Foto-Vergleiche aus
einem Jahrhundert veranschaulichen eindrucksvoll die dramatischen Veränderungen im Alpenraum und ihre Folgen. Kommen Sie
mit auf eine fotografische Zeitreise in die alpine Eiswelt!
Die Ausstellung im Haus der Natur am Feldberg ist zu sehen bis 1.
März 2015. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10:00 – 17:00 Uhr,
geöffnet. Der Eintritt in die Wechselausstellung ist frei.
Kirchliche Nachrichten
Kath. Kirchengemeinde
St. Wendelin Hotzenwald - Rickenbach
Wir gedenken unserer lieben Verstorbenen
Erwin Winger aus Rickenbach-Hottingen verstarb am 25. Dezember im Alter von 83 Jahren
Café international
Am 16.1., 16 Uhr, findet wieder das sogenannte Café international
im Jugendheim in Rickenbach statt. Dieses zwanglose Treffen der
Asylsuchenden mit Mitgliedern des Helferkreises und unserer Gemeinde wird bei allen Beteiligten immer beliebter. Sich gegenseitig kennenlernen, miteinander ins Gespräch kommen und andere
Kulturen kennen lernen, ist die Motivation dieses Treffens, das von
Frauen des Helferkreises ausgerichtet wird.
Gäste und interessierte Bürger sind dazu herzlich eingeladen.
Glaubens- und Lebensgespräch
Das für Montag, 19.01.2015vorgesehene Glaubens-und Lebensgespräch fällt wegen Erkrankung des Pfarrers aus.
Sternsinger-Aktion
Bei der diesjährigen Sternsingeraktion waren über 60 Kinder in den
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Ortsteilen unserer Gemeinde und in Atdorf unterwegs. Sie haben
insgesamt 7.657,71Euro gesammelt. Dieser Betrag wird an das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ überwiesen, das mit dem DZISpendensiegel ausgezeichnet ist.
Wir hoffen, dass wir damit vielen unter-und mangelernährten Kindern auf den Philippinen und weltweit helfen können.
Ein herzliches Dankeschön den vielen großzügigen Spendern unseren fleißigen Sternsingerkindern und allen die in irgendeiner Form
zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben.
Ergebnis Adveniat-Kollekte
Bei der in den Weihnachtstagen durchgeführten Kollekte kam in Rickenbach ein Spendenbetrag von 1.985,57 Euro zusammen. Dafür
ein herzliches Vergelt´s Gott.
Treffen der Firmkatecheten
Am Donnerstag, 22. Januar 2015 findet um 20.00 Uhr in Rickenbach
im Jugendheim das nächste Treffen der Firmkatecheten statt.
Tauftermine Rickenbach/Herrischried
Für Rickenbach und Herrischried sind folgende Tauftermine festgelegt:
Rickenbach, Samstag, 31.01.2015, 14:30 Uhr
Herrischried, Sonntag, 01.03.2015 in der Hl. Messe
Seite 6
Rickenbach, Sonntag, 05.04.2014, 5:00 Uhr in der Feier der Osternacht
Herrischried, Samstag, 30.05.2015, 14:30 Uhr
Rickenbach, Sonntag, 28.06.2015, 11:45 Uhr
Herrischried, Sonntag, 20.09.2015, 11:45Uhr
Besteht der Wunsch ein Kind in der Pfarrei Görwihl taufen zu wollen,
kann man sich an das Büro in Görwihl Tel. 07754-237 wenden.
Evangelische Kirchengemeinde
Murg-Rickenbach-Herrischried
Sprechstunde des Caritas Sozialdienstes
Der Caritasverband Hochrhein bietet Hilfe und Unterstützung in
verschiedenen sozialen Problembereichen an. Die Beratung und
Hilfe ist kostenlos und steht allen Menschen unabhängig von Alter,
Herkunft, Nationalität und Religion offen.
An folgenden Terminen werden in Rickenbach Sprechzeiten angeboten: 21.01.2015, 18.02.2015, 11.03.2015, 08.04.2015, 13.05.2015,
10.06.2015, 08.07.2015
Die Sprechstunden finden jeweils von 14:00 – 15:30 Uhr im Haus
Marienwald (ehemaliges Kinderheim) in Rickenbach statt. Termine
können auch telefonisch unter der Nummer 07761 -56 98-54 vereinbart werden.
Spruch: „Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.“ Johannes 1,17
Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Montag und Donnerstag: 9.00 – 11.00 Uhr, Mittwoch, 15.00 – 17.00
Uhr
Tel. 07765-219, Fax 07765-918629,
E-Mail: KathPfarramtRickenbach@t-online.de
Sprechzeit Pfr. Stahlberger: Montag, 26.01.von 9:45 -10:30 Uhr
Pfr. Stahlberger ist erreichbar unter Tel. 07754/237
Gem.Ref. Lang ist erreichbar unter Tel. 07764/9328974
Frauentreff
Voranzeige
Nächster Frauentreff am Mittwoch, den 28. Januar 15. Wir treffen
uns um 20.00Uhr in Bergalingen, Haus Heidewuhr, zum Yoga. Bitte
bequeme Kleidung anziehen.
Öffnungszeiten Pfarrbüro Murg:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 09:00 – 12:00 Uhr
Telefon: 07763-6961
e-mail: info@ekimurg.de
Samstag, 17. Januar
09:00 Uhr Konfirmanden-Unterricht in Murg
Sonntag, 18. Januar / 2. Sonntag nach Epiphanias
09:30 Uhr Hauptgottesdienst in Murg
11:00 Uhr Hauptgottesdienst in Herrischried
Dienstag, 20. Januar
14:30 Uhr Senioren-Cafe im evang. Gemeindehaus Murg
Frauen-Wellness-Abend
Herzliche Einladung zum Frauen-Abend um 20 Uhr in Rüttehof 21
am
Do 22.01. Singapur ( Bericht über 10 Monate Leben dort mit Photos )
Fr. 27.02 Filmabend Paulus Teil 1
Fr. 27.03 ev. Filmabend Paulus Teil 2
Infos: Claudia Rummler 07765/919877
EV. Chrischona - Gemeinde
Hotzenwald - Rickenbach
TREFFEN JEDE WOCHE
Mittwoch
20 Uhr Hauskreis in Schweikhof (Info Tel. 07765/96680)
Donnerstag
20 Uhr Hauskreis in Rickenbach-Hennematt (Info Tel. 07765-8528)
Freitag
20 Uhr JUGENDTREFF in Bad Säckingen (Info Tel. 0173-6600698)
Unsere Gemeinschaftsschule informiert:
Die Gemeinschaftsschule Hotzenwald lädt ein …
… am 22.01.2015 öffnen wir von 15.00- 18.00 Uhr unsere Türen für alle Interessierten.
In unseren Schulhäusern in Herrischried und Rickenbach können Sie sehen, wie bei uns gearbeitet wird. Sie können unsere Methoden
kennenlernen und mit uns ins Gespräch kommen. Im Grundschulbereich in Herrischried sind Sie eingeladen, die Deutsch und MatheWerkstätten zu besichtigen.
In der Sekundarstufe in Rickenbach zeigen wir die Arbeit mit dem Lerntagebuch.
Es wird Vorführungen zum individualsierten Lernen und kooperativen Lernformen geben. Das Kollegium stellt sich gerne Ihren Fragen und
Anregungen. Der Naturpark wird seine Module vorstellen. In den Technikräumen werden Workshops angeboten.
Neben zahlreichen Vorführungen, können sie bei Kaffee und Kuchen unsere neue Schule auf sich wirken lassen. In Rickenbach können sie
gerne bis zum Beginn der Info 4 Veranstaltung um 19.30 Uhr verweilen.
Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen.
M. Laule und das gesamte Kollegium
Was sonst noch interessiert
Gemeindebücherei Rickenbach
(unter der Turnhalle)
Öffnungszeiten: Mittwoch 19 – 20 Uhr
Freitag 14.30 – 15.30 Uhr
Lesetipp: KJELL WESTÖ „Das Trugbild“
Ein Krimi aus Finnland, der sich mit der Geschichte des Landes befasst. Der Autor beschreibt die unsichere Zeit vor dem Ausbruch des
2. Weltkrieges.
Tauschbibliothek: Bringen Sie Ihre ausgelesenen Bücher und tauSeite 7
schen sie gegen andere um. 3 wunderbare Bildbände über Uhren
und Zeitmessung abzugeben
Freiwillige Feuerwehr Engelschwand
Die Freiwillige Feuerwehr Engelschwand bedankt sich bei allen
Spendern und Gönnern für die vielen Spenden und Geschenke zur
Weihnachtstombola 2014. Wir wünschen Ihnen allen ein gutes und
gesundes Jahr 2015
Ihre Freiwillige Feuerwehr Engelschwand
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Die Evangelische Kirchengemeinde und die Narrenzunft training mit gezielten Kräftigungsübungen für Bauch und Rücken,
Öflingen veranstalten auch in diesem Jahr wieder einen Übungen zur Mobilisation der Wirbelsäule, um die Beweglichkeit im
Rumpfbereich zu erhalten sowie Stretching und Entspannung.
großen Fasnachtskleiderverkauf
am Samstag, 17.01.2015 von 14.00 bis 16.00 Uhr im Katholischen
Pfarrheim Öflingen. Die Bewirtung (Kaffee und Kuchen) übernimmt
die Narrenzunft Benötigt und gesucht werden noch gut erhaltene
Fasnachtskleider und andere Utensilien. Die Hälfte des Erlöses geht
an die Spender; die andere Hälfte und der Erlös aus der Bewirtung
ist für das Indienhilfsprojektprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Wehr und Öflingen bestimmt. Die Artikel können abgegeben werden bei Familie Eckert, Jungholzerstr. 18a, 79664 Wehr-Öflingen, Tel. 07761/50093 oder eMail: eckertwud@gmx.de, Internet:
www.einfachhelfen.de
Größere Mengen werden auf Wunsch auch abgeholt.
Mehr Geld für altersgerechtes Umbauen
DRK-Wohnberaterin informiert kostenlos
Besonders Menschen mit Pflegestufe profitieren von Verbesserungen der finanziellen Fördermöglichkeiten für altersgerechtes
Umbauen, die seit 1. Januar 2015 in Anspruch genommen werden
können. Statt wie bisher 2557 € gibt es ab nun bis zu 4.000 € Zuschuss für Umbaumaßnahmen. Was möglich ist und wie man seine
Ansprüche geltend macht, darüber informiert im ganzen Landkreis
Waldshut kostenlos die Diplom-Sozialpädagogin Heike Kombrink
vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), Kreisverband Waldshut. Heike
Kombrink leitet beim DRK-Kreisverband Waldshut die Beratungsstelle für barrierefreies Wohnen. Diese Beratung ist besonders für
Senioren und Menschen mit Behinderungen wichtig: Es geht um
Sicherheit und Bequemlichkeit im eigenen Zuhause. Mehr Geld gibt
es seit Neujahr nicht nur von der Pflegekasse für alle Pflegestufen.
Immobilieneigentümer können unter bestimmten Voraussetzungen für altersgerechtes Umbauen attraktive Fördermöglichkeiten
der KFW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) nutzen.
Wer jetzt einen Antrag stellt, kann also in den Genuss der kräftig
aufgestockten Fördergelder kommen. DRK-Wohnberaterin Heike
Kombrink berät individuell, was verändert werden sollte, damit die
Wohnung oder das Haus bequemer und sicherer wird. Zudem hilft
sie ihren Klienten durch den Paragraphendschungel, formuliert Anträge, reicht diese ein und gibt qualifizierte Stellungnahmen ab –
das alles kostenlos für jedermann.
Als Beispiele für sinnvolle Maßnahmen nennt die Wohnberaterin:
Übergang zu Balkon oder Terrasse so gestalten, dass man auch mit
Rollstuhl oder Rollator sicher drüber kommt, oder den barrierefreien Umbau von Bädern. Viele Menschen können sich nicht vorstellen, ein „behindertengerechtes“ Badezimmer zu benutzen. Alle sind
aber überrascht, wenn Heike Kombrink praktische Beispiele zeigt:
Da wird das gewohnte, reizlose Badezimmer durch die barrierefreie
Umgestaltung zur modernen Wohlfühl-Oase!
Es besteht auch die Möglichkeit, während der Umbaumaßnahme
von der Pflegekasse Geld für Kurzzeitpflege in Anspruch zu nehmen. Der Leistungsbetrag der Kurzzeitpflege wird von bislang 1.550
€ auf künftig 1.612 € erhöht. Die Bewohner können es sich also in
einer entsprechenden Pflegeeinrichtung gutgehen lassen, während zuhause die Bauarbeiten mit der unvermeidlichen Unruhe und
dem Schmutz ablaufen. Wenn alles fertig ist, kehrt man entspannt
in sein schönes Zuhause zurück und genießt mehr Bequemlichkeit
und Sicherheit als zuvor.
Neueinsteiger sind willkommen.
Kurs Leiterin: Frau Claudia Strohm
Leiter Kath. Bildungswerk Hotzenwald, Herr Alfred R. Laffter
Tel.07754 7583, Fax.03212 1063987, Mobil:01726312918, Laffter@
web.de,
www.se-goerwihl.de, (Für alle Fragen und Anmeldungen)
Görwihl ruhige Lage
schöne, helle 3Zi-Wohnung, OG, ca. 120 qm,
Balkon, Bad, Gäste-WC, gr Abstellraum, Küche, Kachelofen, Garten. Ab 1. Feb. zu vermieten.
Tel. 07764 / 15 66 ab 17.00 Uhr
Henning Polcher
Rechtsanwalt
Glashütten 38
Tel. 07765 / 91 85 990
79736 Rickenbach
Fax 07765 / 91 85 991
Termine nach Vereinbarung
Praxiseröffnung
Steffi's Fußpflege
ärztl. geprüfte Fußpflegerin & exam. Krankenschwester
Ab dem 05.01.15, darf ich Sie in meiner Fußpflegepraxis,
im Einungsweg 3 in Rickenbach begrüßen.
Ich biete Fußpflege & Fußreflexzonenmassage in der Praxis,
sowie auch bei Ihnen zu Hause an.
Terminvereinbarung unter Tel. 07761 / 55386 55
oder 0152 / 31714928
(Nachfolgerin von Fr. Koschoreck)
Grabmale
Hochrhein
Information des Katholischen Bildungswerks Hotzenwald
(Görwihl / Herrischried / Rickenbach)
Aktives Rückentraining
Neue Kurse starten am Montag, 19. Januar.
Kurs 1 17 - 18 Uhr Frauen
Kurs 2 18 - 19 Uhr Frauen und Männer
Kurs 3 19 - 20 Uhr Frauen
Aktives Rückentraining ist ein gesundheitsorientiertes BewegungsRundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Seite 8
Seite 9
Rundschau Rickenbach Nr. 03 - 15. Januar 2015
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
18
Dateigröße
1 262 KB
Tags
1/--Seiten
melden