close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung zur Jubiläumsfeier - 30 Jahre Perspektiven für Menschen

EinbettenHerunterladen
Für Patienten würde sich die
Fahrzeit zum Krankenhaus
im Schnitt um 2 Minuten verlängern,
wenn von allen Kliniken diejenigen
20 Prozent mit den schlechtesten
Qualitätsergebnissen bei
Hüftgelenk-OPs diese nicht
mehr durchführen dürften.
Jede
7. Operation an Knie oder Hüfte*
war 2011 eine Revisionsoperation.6
* in einem deutschen
Krankenhaus
+2 min
Rund 40 Prozent der bislang neu auf
den Markt gekommenen Arzneimittel haben
keinen belegten Zusatznutzen.14
126.000 €
28.938 €
2003
+11 %
Das Durchschnittseinkommen von
niedergelassenen Ärzten*
lag 2011 bei 165.996 Euro.**8
€
€
Gallenblasenoperation:
€
Herzkatheteruntersuchung (PCI)*:
Bandscheibenoperation:
Künstliches Hüftgelenk (Endoprothese):
Künstliches Kniegelenk (Endoprothese):
Herztransplantation:
3.380 €
4.480 €
6.785 €
7.100 €
7.135 €
185.079 €
Mehr Patienten, weniger Pflege
+26,7 %
Das jährliche BruttoDurchschnittsentgelt
der Erwerbstätigen
lag 2011 bei 32.100 Euro.7
-4,3 %
2011
* ohne Psychotherapeuten;
** inkl. PKV, nach Abzug der laufenden Praxiskosten, vor Steuern und Sozialversicherung
Erhebung alle vier Jahre
1992:
251.877
Stationäre Versorgung ist kostenintensiv.
So viel zahlt die AOK durchschnittlich für die folgenden Behandlungen6:
* bei Patienten ohne Herzinfarkt
+32 %
Zahl der berufstätigen
Ärzte* in Deutschland3:
2002
2012
Zwischen 2002 und 2012 ist
die Zahl der Krankenhausärzte
um 26,7 Prozent gestiegen,
die der Pflegekräfte dagegen
um 4,3 Prozent gesunken.8
Im selben Zeitraum hat die Zahl
der Krankenhausfälle um rund
10 Prozent zugenommen.9
www.aok-bv.de Impressum Herausgeber: AOK-Bundesverband I Redaktion und Umsetzung: KomPart Verlagsgesellschaft GmbH & Co. KG
Quellen: 1BMG, 2KBV, 3BÄK, 4PKV, 5AOK-BV, 6WIdO, 7DRV, 8destatis, 9gbe, 10GKV-Schätzerkreis, 11eigene Berechnung, 12SOEP, 13GKV-Spitzenverband, 14G-BA
2013:
357.252
*ohne psychologische Psychotherapeuten
Kein Mangel beim Nachwuchs2,11:
Bis 2020 werden vermutlich rund 36.000 Vertragsärzte* ausscheiden.**
Für den selben Zeitraum
lassen sich rund 36.700
ärztliche Neuzugänge
prognostizieren.
36.700
36.000
*ohne psychologische Psychotherapeuten
** altersbedingt oder durch Abwanderung
Soviel verdienen* die
unterschiedlichen Arztgruppen8:
303.000 €
138.000 €
140.000 € 148.000 € 184.000 €
Allgemeinmediziner Kinderarzt
HNO-Arzt
Internist
193.000 €
Orthopäde
Radiologe
* jährlich, nach Abzug der Praxiskosten, vor Steuern und Sozialversicherung, Stand 2011, Erhebung alle vier Jahre
Rund 50 Prozent
der GKV-Mitglieder haben monatlich
nicht mehr als 1.500 € brutto
zur Verfügung.6,11,12
Von einem Euro der
Gesamtausgaben werden
< 1.500 €
1€uro
GKV
94 Cent
1€uro
PKV
für
51 Prozent der
ZAHLEN UND FAKTEN
KOMPAKT | 2014
88 Cent
Gesundheitsleistungen* ausgegeben.
1,4,11
GKV
Marktanteil
*Stand 2013
der AOK in der gesetzlichen
Krankenversicherung1:
AOK
34,76 %
Pflegebedürftigen
sind bei der AOK versichert.13
Die Beitragsbemessungsgrenze1 (GKV):
4.050 €/Monat (48.600 €/Jahr)
Die Versicherungspflichtgrenze1 (GKV):
4.462,50 €/Monat (53.550 €/Jahr)
gültig vom 1.1.2014 bis 31.12.2014
Jedes 3. Kind
in Deutschland
ist AOK-versichert.1
BKK IKK
KBS EK
LKK
AOK
189
www.aok-bv.de
aller Präventionsangebote
in Schulen, Kindergärten oder Kommunen
werden von der AOK durchgeführt*.5
1 Beitragssatzpunkt
= 11,5 Mrd. € Fondseinnahmen
1 Prozent Entgelt- und
Rentensteigerung=
1,8 Mrd. € Mehreinnahmen
1 Prozent mehr Ausgaben = 1,9 Mrd. € höhere Kosten
Über
70 %
In der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es
1,5,10
einfache Faustformeln :
Mio. €
* Stand 2012
GKV insgesamt 501 Mio. €
Tägliche
Leistungsausgaben
für die Gesundheitsversorgung
der Versicherten1,11
€
Die Gesundheitskasse
1,5
18,25 Mio. Mitglieder
24,28 Mio. Versicherte
61.336 Mitarbeiter
1.380 Geschäftsstellen
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
94 KB
Tags
1/--Seiten
melden