close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliche Mitteilungen

EinbettenHerunterladen
Amtliche Mitteilungen
Datum
23. Januar 2015
Nr. 5/2015
Inhalt:
Fachspezifische Bestimmung
der Bachelorprüfungsordnung
für den
Bachelorstudiengang
Sprache und Kommunikation
der
Universität Siegen
Vom 11. Dezember 2014
Herausgeber:
Redaktion:
Rektorat der Universität Siegen
Dezernat 3, Herrengarten 3, 57068 Siegen, Tel. 0271/740-4813
Fachspezifische Bestimmung
der Bachelorprüfungsordnung
für den
Bachelorstudiengang
Sprache und Kommunikation
der
Universität Siegen
Vom 11. Dezember 2014
Aufgrund des § 2 Absatz 4 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulgesetz –
HG) vom 16. September 2014 (GV. NRW. S. 543) hat die Universität Siegen die folgende Fachspezifische Bestimmung
erlassen:
1
Inhalt
I. Allgemeine Bestimmungen
§1
§2
§3
§4
Geltungsbereich
Zugangsvoraussetzungen und Fremdsprachenkenntnisse
Studienmodelle
Ziele und Berufsfelder
II. Studieninhalte
§5
§6
§7
§8
§9
§ 10
§ 11
Module
Studienfachkombination
Sprache und Kommunikation (SK) mit Literatur, Kultur, Medien (LKM)
Studien- und Prüfungsleistungen
Studienverlaufspläne
Praxiselemente und Studium Generale
Bachelorarbeit
In-Kraft-Treten und Veröffentlichung
2
I. Allgemeine Bestimmungen
§1
Geltungsbereich
Diese Fachspezifische Bestimmung regelt auf der Grundlage der „Prüfungsordnung für die Bachelorstudiengänge
an der Fakultät I: Philosophische Fakultät an der Universität Siegen“ das Bachelorstudium Sprache und
Kommunikation an der Universität Siegen.
§2
Zugangsvoraussetzungen und Fremdsprachenkenntnisse
Zugangsvoraussetzung für das Bachelorstudium Sprache und Kommunikation ist die allgemeine Hochschulreife
oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Für Studienbewerberinnen und -bewerber mit
Fachhochschulreife ist eine Eignungsprüfung erforderlich. Dabei muss eine den Anforderungen der Hochschule
entsprechende Allgemeinbildung und eine studiengangbezogene besondere fachliche Eignung nachgewiesen
werden. Umfang und Art des Nachweises regelt die „Ordnung für die Feststellung einer den Anforderungen der
Hochschule entsprechenden Allgemeinbildung und einer studiengangbezogenen besonderen fachlichen Eignung“
der Universität Siegen vom 16. August 2006.
Für den Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation besteht die Eignungsprüfung in der Regel aus der
geforderten Überprüfung der studiengangsbezogenen fachlichen Eignung in nur einem der im "Antrag auf
Teilnahme an der Eignungsprüfung" genannten Sprachenschwerpunkte:
a) bei Sprachwahl Deutsch: 4-stündige Klausur,
b) bei Sprachwahl Englisch: elektronischer Test am PC plus Kurzklausur auf Papier,
c) bei Sprachwahl Französisch oder Spanisch: Auswahlgespräch.
§3
Studienmodelle
(1)
Sprache und Kommunikation kann als erweitertes Kernfach studiert werden. Das erweiterte Kernfach
umfasst 14 Module. Im erweiterten Kernfach werden zwei Fremdsprachen oder eine Fremdsprache und
1
Deutsch als sprachliche Schwerpunkte gewählt.
(2)
Sprache und Kommunikation kann als Kernfach studiert werden. Das Kernfach umfasst 9 Module. Im
Kernfach wird eine Fremdsprache oder Deutsch als sprachlicher Schwerpunkt gewählt.
(3)
Sprache und Kommunikation kann als Ergänzungsfach studiert werden. Das Ergänzungsfach umfasst 5
Module. Im Ergänzungsfach wird eine Fremdsprache oder Deutsch als sprachlicher Schwerpunkt gewählt.
(4)
Sprache und Kommunikation kann nach den folgenden Studienmodellen studiert werden:
a) Das Kombinations-Studienmodell kombiniert ein Kernfach (9 Module) und ein Ergänzungsfach (5 Module)
mit einem Studium Generale (4 Module).
b) Das Fachorientierte Studienmodell kombiniert zwei Kernfächer (je 9 Module).
c) Das Forschungsorientierte Studienmodell kombiniert ein erweitertes Kernfach (14 Module) mit einem
Studium Generale (4 Module).
(5)
Das Studium ist modularisiert und gliedert sich in eine Orientierungsphase (1. Studienjahr) und eine
Qualifizierungsphase (2. und 3. Studienjahr).
§4
Ziele und Berufsfelder
(1)
1
Das Bachelorstudium Sprache und Kommunikation qualifiziert zum einen sowohl für ein weiterführendes
Masterstudium, zum anderen eröffnen sich, je nach Fächerkombination, auch außeruniversitäre
Berufsfelder: Presse, Internet und Public Relations; Fortbildung und Personalarbeit; Sprachenschulen und
Als fremdsprachliche Schwerpunkte sind Englisch, Französisch und Spanisch wählbar.
3
Lehrmittelerstellung; Kommunikationsberatung und -training; Unternehmenskommunikation; Lexikographie
und Terminologiearbeit; Technische Kommunikation; Übersetzung.
(2)
Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung von Fachleuten für Sprache und Kommunikation, die nicht nur über
gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen, sondern auch die Struktur und Verwendung von Sprache in ihren
vielfältigen Erscheinungsformen analysieren können und diese spezifischen Kompetenzen nutzbringend in
vielen Bereichen anwenden können. Der Abschluss eröffnet den Absolventinnen und Absolventen
Beschäftigungsmöglichkeiten in kommunikationsorientierten Berufsfeldern außerhalb der klassischen
Bereiche Schule und Universität wie z.B. interne und externe Kommunikation in Unternehmen, Institutionen,
Medien und Politik, Text- und Mediengestaltung, Kommunikationsberatung, Fremdsprachenvermittlung in
der Erwachsenenbildung usw.
(3)
Spezifische Ausbildungsziele des Studiengangs sind:
a)
b)
c)
d)
Wissenschaftliche Grundqualifikation im Bereich Linguistik;
schriftliche und mündliche Textkompetenz;
Fremdsprachenkompetenz;
Schlüsselqualifikationen
II. Studieninhalte
§5
Module
(1)
Das
Bachelorstudium
Sprache
und
Kommunikation
umfasst
folgende
Module
(Details
Modulhandbuch):
Nr.
Modultitel
SL
PL
Empf.
Fachsemester
SW
S
LP
SK-M
1
Orientierung
3
-
1.
6
9
1.1
Sprache und Kommunikation: Inhalte
im Überblick (Ring-VL)
1
-
1.
2
3
1.2
Sprache und Kommunikation:
Anwendungsbereiche
1
-
1.
2
3
1.3
Grammatikgrundwissen
1
-
1.
2
3
2
Pragmatik 1
2
1
1.-2.
4
9
2.1
Sprachliches Handeln: Pragmatik
1
-
1.
2
3
2.2
Texte als sprachliche Zeichen
1
-
2.
2
3
2.3
Eine Prüfungsleistung in 2.1 oder 2.2
-
1
2.
-
3
3
Sprachstrukturen: Sprache A
2
1
2.-3.
4
9
3.1
Grundkurs Linguistik
1
-
2.
2
3
3.2
Phonologie/Morphologie/Syntax/Sema
ntik
1
-
3.
2
3
3.3
Eine Prüfungsleistung in 3.2
-
1
3.
-
3
4
Sprachstrukturen: Sprache B
2
1
2.-3.
4
9
4.1
Grundkurs Linguistik
1
-
2.
2
3
4.2
Phonologie/Morphologie/Syntax/Sema
ntik
1
-
3.
2
3
4.3
Eine Prüfungsleistung in 4.2
-
1
3.
-
3
5
Pragmatik 2
2
1
2.-3.
4
9
5.1
Medien und öffentliche Kommunikation
1
2.
2
3
5.2
Rhetorik und Stilistik
1
3.
2
3
5.3
Eine Prüfungsleistung in 5.1 oder 5.2
-
1
3.
-
3
6
Sprache in beruflichen und
institutionellen Kontexten
2
1
5.
4
9
6.1
Fachkommunikation (Sprache A oder
1
5.
2
3
4
Voraussetzungen
Modulelemente
1.3 und 3.1
Modulelemente
1.3 und 4.1
Modul 1
Modul 1, Modul 2
siehe
B)
1
5.
2
3
5.
-
3
5.-6.
4
9
5.
2
3
-
6.
2
3
-
1
6.
2
3
Sprachen Lernen und Lehren
2
1
4.
4
9
8.1
Spracherwerb
1
-
4.
2
3
8.2
Grundfragen des Lehrens fremder
Sprachen
1
-
4.
2
3
8.3
Eine Prüfungsleistung in 8.1 oder 8.2
-
1
4.
-
3
9
Mehrsprachliche Kommunikation
2
1
5.-6.
4
9
9.1
Interkulturelle Kommunikation
1
-
5.
2
3
9.2
Mehrsprachigkeit in Theorie und Praxis
1
-
6.
2
3
9.3
Eine Prüfungsleistung in 9.1 oder 9.2
-
1
6.
-
3
10
Vertiefung und Ergänzung 1
2
1
4.-6.
4
9
10.1
Phonologie/Morphologie/Syntax/Sema
ntik (Sprache A oder B)
1
-
4.
2
3
10.2
Eine ergänzende Veranstaltung aus
den Modulen 3-9 (ohne 3.1 und 4.1)
1
-
5. od. 6.
2
3
10.3
Eine Prüfungsleistung in 10.1
-
1
5. od. 6.
-
3
11
Vertiefung und Ergänzung 2
2
1
5.-6.
4
9
11.1
Eine ergänzende Veranstaltung aus
den Modulen 3-9 (ohne 3.1 und 4.1)
1
-
5. od. 6.
2
3
11.2
Eine ergänzende Veranstaltung aus
den Modulen 3-9 (ohne 3.1 und 4.1)
1
-
5. od. 6.
2
3
11.3
Eine Prüfungsleistung in 11.1 oder 11.2
-
1
5. od. 6.
-
3
12
Sprachpraxis 1: Fremdsprache A
3
-
1.-3.
6
9
12.1
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
1.
2
3
12.2
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
2.
2
3
12.3
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
3.
2
3
13
Sprachpraxis 1: Fremdsprache B
3
-
1.-3.
6
9
13.1
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
1.
2
3
13.2
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
2.
2
3
13.3
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
3.
2
3
14
Sprachpraxis 2: Fremdsprache A
3
-
4.-6.
6
9
14.1
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
4.
2
3
14.2
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
5.
2
3
14.3
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
6.
2
3
15
Sprachpraxis 2: Fremdsprache B
3
-
4.-6.
6
9
15.1
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
4.
2
3
15.2
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1
-
5.
2
3
6.2
Sprach- und Fachlexikographie
6.3
Eine Prüfungsleistung in 6.1 oder 6.2
-
1
7
Sprache und Gesellschaft
2
1
7.1
Sprachvariation
1
-
7.2
Sprachkontakt
1
7.3
Eine Prüfungsleistung in 7.1 oder 7.2
8
5
Modulelemente
3.1, 3.2, 4.1 und
4.2
Modulelemente
3.1, 3.2, 4.1 und
4.2
Modulelemente
3.1, 3.2, 4.1 und
4.2
Module 1-3 bzw.
4
Module 1-3 bzw.
4
15.3
[Sprachkurs in der gewählten
Fremdsprache]
1.
-
6.
2
3
16
Sprachpraxis Deutsch
3
-
3.-5.
6
9
16.1
Schriftliche
Kommunikationskompetenz
1
-
3.
2
3
16.2
Mündliche Kommunikationskompetenz
1
-
4.
2
3
16.3
Schriftliche
Kommunikationskompetenz
1
-
5.
2
3
oder
Mündliche Kommunikationskompetenz
(2)
Im erweiterten Kernfach Sprache und Kommunikation sind bei der Wahl zweier Fremdsprachen als
sprachliche Schwerpunkte die folgenden Module als Pflichtmodule zu studieren:
 SK-M1-10 und SK12-15.
(3)
Im erweiterten Kernfach Sprache und Kommunikation sind bei der Wahl einer Fremdsprache in
Kombination mit Deutsch als sprachlichem Schwerpunkt folgende Module zu studieren:
 SK-M 1-11, SK-M 12, SK-M 14 und SK 16.
(4)
Im Kernfach Sprache und Kommunikation als Teil des Kombinations-Studienmodells bzw. des
Fachorientierten Studienmodells sind bei der Wahl einer Fremdsprache als sprachlichem Schwerpunkt die
folgenden Pflichtmodule zu studieren:
 SK-M 1, SK-M 2, SK-M 3, SK-M 5, SK-M 6, SK-M 12 und SK-M 14.
Aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule SK-M 7, SK-M 8 und SK-M 9 müssen 2 aus 3 Modulen studiert
werden.
Wird Deutsch als sprachlicher Schwerpunkt gewählt, so sind folgende Module zu studieren:
 SK-M 1, SK-M 2, SK-M 3 (mit Schwerpunkt Deutsch), SK-M 5, SK-M 6, SK-M 7, SK-M 8, SK-M 10 und
SK-M16.
(5)
Im Ergänzungsfach Sprache und Kommunikation müssen bei einem fremdsprachlichen Schwerpunkt
folgende Module studiert werden:
 SK-M 2, SK-M 3, SK-M 12 und SK-M 14.
Aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule SK-M 7, SK-M 8 und SK-M 9 muss 1 aus 3 studiert werden.
Wird Deutsch als sprachlicher Schwerpunkt gewählt, so sind folgende Module zu studieren:
 SK-M 2, SK-M 3, SK-M 6, SK-M 16.
Aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule SK-M 7 und SK-M 8 muss 1 von 2 studiert werden.
(6)
Wird das Ergänzungsfach Sprache und Kommunikation in Kombination mit dem Bachelorstudium Literatur,
Kultur, Medien studiert und ein fremdsprachlicher Schwerpunkt gewählt, müssen folgende Module studiert
werden:
 SK-M 2, SK-M 3, SK-M 5 und SK-M 6.
Aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule SK-M7, SK-M8 und SK-M 9 muss 1 aus 3 studiert werden.
Wird der sprachliche Schwerpunkt Deutsch gewählt, müssen folgende Module studiert werden:
 SK-M 2, SK-M 3, SK-M 5 und SK-M 6.
Aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule SK-M 7 und SK-M 8 muss 1 von 2 studiert werden.
6
§6
Studienfachkombination Sprache und Kommunikation (SK)
mit Literatur, Kultur, Medien (LKM)
(1)
Wird das Kernfach Sprache und Kommunikation als Kernfach im Fachorientierten Studienmodell mit dem
Kernfach Literatur, Kultur, Medien kombiniert, so können
a) in jedem studierten Kernfach unterschiedliche sprachliche Schwerpunkte gewählt werden. In diesem Fall
werden in beiden Kernfächern die sprachpraktischen Module in der jeweils gewählten Sprache studiert.
2
b) Wird hingegen in beiden Kernfächern der gleiche sprachliche Schwerpunkt gewählt , so werden in einem
Kernfach zwei sprachpraktische Module regulär in der gewählten Fremdsprache bzw. bei der Wahl des
sprachlichen Schwerpunktes Deutsch das Sprachpraxismodul Deutsch studiert. Die beiden
Sprachpraxismodule bzw. das Sprachpraxismodul Deutsch des anderen Kernfaches werden ersetzt
durch zwei Module bzw. ein Modul aus dem Studium Generale, die/das dann entsprechend benotet
werden/wird. Die Module müssen aus den Bereichen Kunstgeschichte (SG-KG 1-3), Theologie (SG-CT17) und/oder Wirtschaftswissenschaften (SG-WI 1) gewählt werden. Dabei können die zwei zu
studierenden Module/kann das zu studierende Modul auch aus einem Bereich gewählt werden.
c) Es ist zu beachten, dass diese beiden Module/dieses eine Modul nicht aus dem Angebot des
Kompetenzzentrums der Universität Siegen (KoSi) bzw. des ZIMT gewählt werden dürfen/darf.
(2)
Wird Sprache und Kommunikation als Kernfach und Literatur, Kultur, Medien als Ergänzungsfach gewählt
(oder umgekehrt), so muss in beiden Fächern der gleiche sprachliche Schwerpunkt gewählt werden.
Wählbare Schwerpunkte sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studienordnung Deutsch, Englisch,
Französisch oder Spanisch.
§7
Studien- und Prüfungsleistungen
(1)
In jedem Modulelement der Module SK-M 1-16 muss eine Studienleistung im Umfang von 3
Leistungspunkten (LP) erbracht werden. Siehe § 8 Abs. 7 der „Prüfungsordnung für das
Bachelorstudium an der Fakultät I: Philosophische Fakultät der Universität Siegen“. Die Lehrenden
geben zu Beginn einer Lehrveranstaltung bekannt, in welcher Form die Studienleistung zu erbringen ist.
(2)
In den Modulen SK-M 2-11 muss pro Modul eine einem Modulelement zugeordnete benotete
Prüfungsleistung im Umfang von 3 LP erbracht werden. Siehe § 8 Abs. 8 der „Prüfungsordnung für das
Bachelorstudium an der Fakultät I: Philosophische Fakultät der Universität Siegen“. Die
Prüfungsleistungen bestehen aus Referat, Referat mit Ausarbeitung, Hausarbeit, Projektbericht oder
anderen äquivalenten Leistungen. Die konkreten Prüfungsformen für jedes Modul sind im Modulhandbuch
festgelegt.
§8
Studienverlaufspläne
2
(1)
Der Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation zeichnet sich durch eine hohe Wahlfreiheit für die
Studierenden aus. Die folgenden Studienverlaufspläne haben daher Empfehlungscharakter. Es wird jedoch
– gerade für das erste Studienjahr – dringend empfohlen, diesen Plänen zu folgen.
(2)
Es sollte beachtet werden, dass im Durchschnitt pro Semester ca. 30 Leistungspunkte erworben werden, um
das Studium in der Regelstudienzeit bei gleichbleibender Arbeitsbelastung abschließen zu können.
(3)
Einzelheiten zu den Voraussetzungen, einzelne Module/Modulelemente besuchen zu können, können dem
Modulhandbuch entnommen werden.
Es kann als gemeinsamer sprachlicher Schwerpunkt ausschließlich gewählt werden zwischen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.
7
(4)
Studienverlauf für das Kernfach im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Kombinations-Studienmodell (Kernfach + Ergänzungsfach + Studium Generale) und Fachorientiertes Studienmodell (Kernfach + Kernfach + Studium
Generale)
Kernfach mit sprachlichem Schwerpunkt Deutsch (Vollzeit)
Studienjahr
Semester
Kernfach (81 LP*)
WiSe
M 1 (9 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
SoSe
M 3.1 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
1
1
2
Ergänzungsfach (45 LP)**
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(6 LP)
(9 LP)
(3 LP)
(6 LP)
LP
30
30
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
SoSe
M 8 (9 LP)
WiSe
M 6 (9 LP)
M 5.2 (3 LP)
M 16.1 (3 LP)
(9 LP)
M 10.1 (3 LP)
M 16.2 (3 LP)
(9 LP)
M 7.1 (3 LP)
M 16.3 (3 LP)
(9 LP)
(9 LP)
30
2
(3 LP)
(3 LP)
30
(6 LP)
30
4
5
3
SoSe
6
M 7.2 (3 LP) +
PL1 7.3 (3 LP)
M 10.2 (3 LP)
+ PL1 10.3 (3
LP)
(9 LP)
30
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Ergänzungsfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Ergänzungsfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu
finden.
8
Kernfach mit sprachlichem Schwerpunkt Deutsch (Teilzeit)
Studienjahr
Semester
WiSe
Kernfach (81 LP*)
M 1.1 (3 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)**
M 2.1 (3 LP)
(3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(6 LP)
LP
15
1
1
2
M 2.2 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
SoSe
15
Praktikum (9 LP)
2
3
4
5
WiSe
M 1.2 (3 LP) +
1.3 (3 LP)
SoSe
M 3.1 (3 LP)
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
WiSe
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
M 5.2 (3 LP)
M 16.1 (3 LP)
(3 LP)
(3 LP)
15
(6 LP)
15
(6 LP)
15
3
4
6
SoSe
7
WiSe
8
SoSe
9
WiSe
(3 LP)
M 6.1 (3 LP)
M 6.2 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
M 7.1 (3 LP)
5
M 8.1 (3 LP) +
PL1 8.3 (3 LP)
SoSe
10
11
WiSe
6
M 16.2 (3 LP)
(6 LP)
M 10.1 (3 LP)
(6 LP)
M 16.3 (3 LP)
(3 LP)
M 10.2 (3 LP)
+ PL1 10.3 (3
LP)
SoSe
(3 LP)
(3 LP)
(6 LP)
M 7.2 (3 LP) +
PL1 7.3 (3 LP)
(3 LP)
15
15
15
15
(3 LP)
15
(6 LP)
M 8.2 (3 LP)
12
(6 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Ergänzungsfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Ergänzungsfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu
finden.
9
(5)
Studienverlauf für das Kernfach im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Kombinations-Studienmodell (Kernfach + Ergänzungsfach + Studium Generale) und Fachorientiertes Studienmodell (Kernfach + Kernfach + Studium
Generale)
Kernfach mit sprachlichem Schwerpunkt in einer Fremdsprache (Vollzeit)
Studienjahr
Semester
WiSe
Kernfach (81 LP*)
M 1 (9 LP)
1
1
2
SoSe
M 3.1 (3 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)***
M 12.1 (3 LP)
(6 LP)
Studium Generale (36 LP)***
(3 LP)
LP
30
(3 LP)
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
M 12.2 (3 LP)
(3 LP)
(3 LP)
30
Praktikum (9 LP)
2
WiSe
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
SoSe
M 7, 8 od. 9 (9
LP)**
WiSe
M 6 (9 LP)
3
4
M 5.2 (3 LP)
M 12.3 (3 LP)
(9 LP)
M 14.1 (3 LP)
(9 LP)
M 7.1, 8.1 od.
9.1 (3 LP)**
M 14.2 (3 LP)
(9 LP)
M 7.2, 8.2 od.
9.2 (3 LP) +
PL1 (3 LP)**
M 14.3 (3 LP)
(6 LP)
(3 LP)
(6 LP)
30
(3 LP)
30
(6 LP)
30
5
3
SoSe
6
(9 LP)
(3 LP)
30
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Wird im Kombinations-Studienmodell ein fremdsprachlicher Schwerpunkt gewählt, so werden aus dem Wahlbereich, der die Module 7-9 umfasst, zwei von drei Modulen studiert.
*** Die Angaben für das Studium Generale und das Ergänzungsfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Ergänzungsfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu
finden.
10
Kernfach mit sprachlichem Schwerpunkt in einer Fremdsprache (Teilzeit)
Studienjahr
Semester
1
1
2
WiSe
Kernfach (81 LP*)
M 1.1 (3 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)****
M 2.1 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)****
(9 LP)
15
M 2.2 (3 LP) + PL1
2.3 (3 LP)
SoSe
LP
15
Praktikum (9 LP)
2
3
WiSe
M 1.2 (3 LP) +
1.3 (3 LP)
M 12.1 (3 LP)
(6 LP)
15
1
4
5
SoSe
M 3.1 (3 LP)
M 5.1 (3 LP) + PL
5.3 (3 LP)
M 12.2 (3 LP)
WiSe
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
M 5.2 (3 LP)
M 12.3 (3 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
15
3
6
SoSe
WiSe
7
(6 LP)
M 6.1 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
(3 LP)
(6 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
(3 LP)
15
(6 LP)
(3 LP)
15
4
8
SoSe
WiSe
4
M 7.1 (3 LP)**
M 6.2 (3 LP)
M 14.1 (3 LP)
M 14.2 (3 LP)
(6 LP)
(3 LP)
15
9
SoSe
M 7.2 (3 LP) + PL1
7.3 (3 LP)**
(3 LP)
(6 LP)
15
WiSe
M 8.1 (3 LP) + PL1
8.3 (3 LP)***
(6 LP)
(3 LP)
15
SoSe
M 8.2 (3 LP)***
10
11
6
M 14.3 (3 LP)
12
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Wird im Kombinations-Studienmodell ein fremdsprachlicher Schwerpunkt gewählt, so werden aus dem Wahlbereich, der die Module 7-9 umfasst, zwei von drei Modulen studiert. Hier wird exemplarisch Modul 7 studiert.
*** Wird im Kombinations-Studienmodell ein fremdsprachlicher Schwerpunkt gewählt, so werden aus dem Wahlbereich, der die Module 7-9 umfasst, zwei von drei Modulen studiert. Hier wird exemplarisch Modul 8 studiert.
**** Die Angaben für das Studium Generale und das Ergänzungsfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Ergänzungsfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu
finden.
11
(6)
Studienverlauf für das Ergänzungsfach im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Kombinations-Studienmodell (Kernfach + Ergänzungsfach + Studium Generale)
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt Deutsch (ohne LKM als Kernfach) (Vollzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
1
WiSe
(3 LP)
2
SoSe
(6 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)
(9 LP)
(9 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(9 LP)
(3 LP)
M 3.1 (3 LP)
LP
30
30
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
(3 LP)
4
SoSe
(9 LP)
(6 LP)
WiSe
(3 LP)
(3 LP)
SoSe
(6 LP)
(6 LP)
(9 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
M 16.1 (3 LP)
M 7 oder 8 (9
LP)
M 16.2 (3 LP)
M 6 (9 LP)
M 16.3 (3 LP)
(6 LP)
(3 LP)
30
(3 LP)
30
(3 LP)
30
2
5
3
6
(9 LP)
(9 LP)
30
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
12
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt Deutsch (ohne LKM als Kernfach) (Teilzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
Ergänzungsfach (45 LP)
1
WiSe
(6 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
2
SoSe
(3 LP)
M 2.2 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(3 LP)
LP
15
15
Praktikum (9 LP)
M 16.1 (3 LP)
3
WiSe
(9 LP)
4
SoSe
5
WiSe
(3 LP)
6
SoSe
(6 LP)
7
WiSe
(3 LP)
8
SoSe
9
WiSe
10
SoSe
11
WiSe
(6 LP)
SoSe
(3 LP)
(3 LP)
15
2
(9 LP)
M 3.1 (3 LP)
(3 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
(3 LP)
(3 LP)
15
15
3
(3 LP)
M 16.2 (3 LP)
(3 LP)
(6 LP)
(6 LP)
4
(6 LP)
M 7.1 oder 8.1
(3 LP) + PL1
(3 LP)
(3 LP)
M 6.1 (3 LP)
M 16.3 (3 LP)
(3 LP)
15
15
(3 LP)
15
(3 LP)
15
5
6
(6 LP)
M 7.2 oder 8.2
(3 LP)
(6 LP)
15
M 6.2 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
12
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
13
(7)
Studienverlauf für das Ergänzungsfach im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Kombinations-Studienmodell (Kernfach + Ergänzungsfach + Studium Generale)
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt einer Fremdsprache (ohne LKM als Kernfach) (Vollzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
1
WiSe
(3 LP)
2
SoSe
(6 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)
(9 LP)
(6 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
M 12.1 (3 LP)
M 3.1 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(9 LP)
LP
30
M 12.2 (3 LP)
30
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
4
SoSe
5
WiSe
(3 LP)
(6 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
(9 LP)
(6 LP)
(3 LP)
M 7, 8 oder 9
(9 LP)
(6 LP)
(6 LP)
(3 LP)
M 12.3 (3 LP)
(9 LP)
(3 LP)
30
2
M 14.1 (3 LP)
30
(9 LP)
(3 LP)
30
M 14.2 (3 LP)
3
6
SoSe
(3 LP)
(3 LP)
(9 LP)
(3 LP)
M 14.3 (3 LP)
30
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
14
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt einer Fremdsprache (ohne LKM als Kernfach) (Teilzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
Ergänzungsfach (45 LP)
1
WiSe
(6 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
2
SoSe
(3 LP)
M 2.2 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
M 12.1 (3 LP)
LP
15
15
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
(3 LP)
4
SoSe
(6 LP)
5
WiSe
6
SoSe
(6 LP)
(6 LP)
15
2
(3 LP)
M 3.1 (3 LP)
(3 LP)
M 12.2 (3 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
15
(3 LP)
(3 LP)
15
3
(3 LP)
(6 LP)
(3 LP)
15
M 14.1 (3 LP)
7
WiSe
8
SoSe
9
WiSe
(6 LP)
M 12.3 (3 LP)
4
(6 LP)
(6 LP)
M 7.1, 8.1
oder 9.1 (3
LP)
(6 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
15
15
(6 LP)
M 14.2 (3 LP)
5
10
SoSe
11
WiSe
(3 LP)
(3 LP)
(6 LP)
M 7.2, 8.2
oder 9.2 (3
LP) + PL1 (3
LP)
(6 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
15
6
SoSe
(3 LP)
12
M 14.3 (3 LP)
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
15
(8)
Studienverlauf im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Kombinations-Studienmodell (Kernfach + Ergänzungsfach + Studium Generale)
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt Deutsch (mit LKM als Kernfach) (Vollzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
1
WiSe
(3 LP)
(6 LP)
2
SoSe
(6 LP)
(3 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)
(9 LP)
Studium Generale (36 LP)**
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
(6 LP)
M 2.2 (3 LP)
M 3.1 (3 LP)
M 5.2 (3 LP)
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
LP
30
30
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
4
SoSe
(9 LP)
5
WiSe
(3 LP)
SoSe
(6 LP)
(3 LP)
(9 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
(6 LP)
(3 LP)
M 7 oder 8 (9
LP)
(3 LP)
(3 LP)
M 6 (9 LP)
(9 LP)
(6 LP)
(3 LP)
30
2
3
6
(6 LP)
30
(6 LP)
30
(6 LP)
Bachelorarbeit (9 LP)
(3 LP)
1
30
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
16
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt Deutsch (mit LKM als Kernfach) (Teilzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
Ergänzungsfach (45 LP)
1
WiSe
(6 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
2
SoSe
(3 LP)
M 2.2 (3 LP)
Studium Generale (36
LP)**
LP
(3 LP)
15
15
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
4
SoSe
5
WiSe
(3 LP)
(3 LP)
(9 LP)
15
2
(6 LP)
(6 LP)
M 3.1 (3 LP)
3
SoSe
(3 LP)
7
WiSe
(3 LP)
(3 LP)
8
SoSe
(3 LP)
(6 LP)
9
WiSe
(6 LP)
10
SoSe
(6 LP)
11
WiSe
(6 LP)
SoSe
(3 LP)
15
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
(3 LP)
6
(6 LP)
15
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
(6 LP)
15
M 6.1 (3 LP)
(6 LP)
15
4
M 7.1 oder 8.1
(3 LP)
(3 LP)
M 6.2 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
15
M 5.2 (3 LP)
15
5
6
(6 LP)
M 7.2 oder 8.2
(3 LP) + PL1
(3 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
15
(3 LP)
12
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
17
(9)
Studienverlauf im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Kombinations-Studienmodell (Kernfach + Ergänzungsfach + Studium Generale)
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt einer Fremdsprache (mit LKM als Kernfach) (Vollzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
1
WiSe
(3 LP)
(6 LP)
2
SoSe
(6 LP)
(3 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)
(6 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(9 LP)
M 2.2 (3 LP)
M 3.1 (3 LP)
M 5.2 (3 LP)
LP
30
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
30
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
4
SoSe
5
WiSe
(3 LP)
(3 LP)
(6 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
(6 LP)
(9 LP)
M 7, 8 oder 9
(9 LP)
(6 LP)
(3 LP)
(9 LP)
30
2
(3 LP)
(6 LP)
(6 LP)
30
(3 LP)
30
M 6 (9 LP)
3
6
SoSe
(6 LP)
(3 LP)
(3 LP)
(9 LP)
30
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
18
Ergänzungsfach mit sprachlichem Schwerpunkt einer Fremdsprache (mit LKM als Kernfach) (Teilzeit)
Studienjahr
1
Semester
Kernfach (81 LP*)**
1
WiSe
(6 LP)
2
SoSe
(3 LP)
Ergänzungsfach (45 LP)
Studium Generale (36 LP)**
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
(3 LP)
LP
15
M 2.2 (3 LP)
15
Praktikum (9 LP)
3
WiSe
(3 LP)
(6 LP)
4
SoSe
5
WiSe
6
SoSe
7
WiSe
(3 LP)
(3 LP)
8
SoSe
(3 LP)
(6 LP)
9
WiSe
(6 LP)
10
SoSe
(6 LP)
(6 LP)
15
2
(6 LP)
(6 LP)
M 3.1 (3 LP)
4
(3 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
(3 LP)
3
(3 LP)
(3 LP)
15
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
(6 LP)
15
M 6.1 (3 LP)
(6 LP)
M 7.1, 8.1
oder 9.1 (3
LP)
(3 LP)
M 6.2 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
15
15
15
M 5.2 (3 LP)
15
5
11
(6 LP)
WiSe
(6 LP)
SoSe
(3 LP)
M 7.2, 8.2
oder 9.2 (3
LP) + PL1 (3
LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
15
6
(3 LP)
12
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale und das Kernfach haben Beispielcharakter. Der empfohlene Studienverlaufsplan für das Kernfach ist in der entsprechenden Fachspezifischen Bestimmung zu finden.
19
(10)
Studienverlauf des erweiterten Kernfachs im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Forschungsorientiertes Studienmodell (erweitertes Kernfach + Studium Generale)
Erweitertes Kernfach mit zwei Fremdsprachen (Vollzeit)
Studienjahr
Semester
erweitertes Kernfach (126 LP*)
WiSe
M 1 (9 LP)
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
SoSe
M 3.1 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
1
1
M 4.1 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
M 12.1 (3 LP)
M 13.1 (3 LP)
(6 LP)
M 12.2 (3 LP)
M 13.2 (3 LP)
(3 LP)
M 5.2 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
M 12.3 (3 LP)
M 13.3 (3 LP)
M 10.1 (3 LP)
+ PL1 10.3 (3
LP)
M 14.1 (3 LP)
M 15.1 (3 LP)
(3 LP)
30
M 14.2 (3 LP)
M 15.2 (3 LP)
(9 LP)
30
M 14.3 (3 LP)
M 15.3 (3 LP)
M 5.1 (3 LP)
(3 LP)
LP
30
30
2
Praktikum (9 LP)
WiSe
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
SoSe
M 8 (9 LP)
WiSe
M 6 (9 LP)
3
M 4.2 (3 LP) +
PL1 4.3 (3 LP)
2
4
M 7.1 (3 LP)
M 9.1 (3 LP)
M 7.2 (3 LP) +
PL1 7.3 (3 LP)
M 9.2 (3 LP) +
PL1 9.3 (3 LP)
(6 LP)
30
5
3
6
SoSe
M 10.2 (3 LP)
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale haben Beispielcharakter.
20
30
Erweitertes Kernfach mit zwei Fremdsprachen (Teilzeit)
Studienjahr
Semester
1
1
2
WiSe
erweitertes Kernfach (126 LP*)
M 1.1 (3 LP)
SoSe
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
M 12.1 (3 LP)
M 3.1 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
M 13.1 (3 LP)
LP
15
M 13.2 (3 LP)
15
Praktikum (9 LP)
2
3
4
3
5
6
WiSe
M 1.2 (3 LP) +
1.3 (3 LP)
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
SoSe
M 4.1 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
M 12.2 (3 LP)
15
M 6.1 (3 LP)
M 5.2 (3 LP)
M 12.3 (3 LP)
15
WiSe
SoSe
M 4.2 (3 LP) +
PL1 4.3 (3 LP)
M 8.1 (3 LP) +
PL1 8.3 (3 LP)
4
SoSe
(6 LP)
M 6.2 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
WiSe
7
M 7.1 (3 LP)
M 7.2 (3 LP) +
PL1 7.3 (3 LP)
M 8.2 (3 LP)
8
WiSe
5
(3 LP)
M 13.3 (3 LP)
M 14.1 (3 LP)
M 15.1 (3 LP)
M 14.2 (3 LP)
M 15.2 (3 LP)
15
(3 LP)
15
(3 LP)
15
15
(3 LP)
(6 LP)
15
(3 LP)
15
9
SoSe
M 9.2 (3 LP)
WiSe
M 9.1 (3 LP) +
PL1 9.3 (3 LP)
10
11
6
SoSe
M 10.1 (3 LP)
+ PL1 10.3 (3
LP)
M 15.3 (3 LP)
(9 LP)
M 10.2 (3 LP)
15
M 14.3 (3 LP)
12
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale haben Beispielcharakter.
21
(11)
Studienverlauf des erweiterten Kernfachs im Bachelorstudiengang Sprache und Kommunikation
Schema Forschungsorientiertes Studienmodell (erweitertes Kernfach + Studium Generale)
Erweitertes Kernfach mit einer Fremdsprache und Deutsch (Vollzeit)
Studienjahr
Semester
erweitertes Kernfach (126 LP*)
WiSe
M 1 (9 LP)
M 2.1 (3 LP)
+ PL1 2.3 (3
LP)
SoSe
M 3.1 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
1
1
M 4.1 (3 LP)
M 5.1 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
LP
M 12.1 (3 LP)
(9 LP)
(3 LP)
30
M 12.2 (3 LP)
(3 LP)
(3 LP)
30
(3 LP)
(3 LP)
30
(3 LP)
(9 LP)
30
2
Praktikum (9 LP)
2
WiSe
M 3.2 (3 LP)
+ PL1 3.3 (3
LP)
SoSe
M 8 (9 LP)
WiSe
M 6 (9 LP)
3
M 4.2 (3 LP)
+ PL1 4.3 (3
LP)
M 5.2 (3 LP)
+ PL1 5.3 (3
LP)
M 16.1 (3 LP)
M 12.3 (3 LP)
M 10.1 (3 LP)
M 14.1 (3
LP)
M 10.2 (3 LP)
+ PL1 10.3 (3
LP)
M 14.2 (3
LP)
4
M 7.1 (3 LP)
M 9.1 (3 LP)
M 11.1 (3
LP)
M 7.2 (3 LP)
+ PL1 7.3 (3
LP)
M 9.2 (3 LP)
+ PL1 9.3 (3
LP)
M 11.2 (3
LP) + PL1
11.3 (3 LP)
5
3
6
SoSe
M 14.3 (3
LP)
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale haben Beispielcharakter.
22
M 16.2 (3 LP)
M 16.3 (3 LP)
30
30
Erweitertes Kernfach mit einer Fremdsprache und Deutsch (Teilzeit)
Studienjahr
Semester
1
WiSe
erweitertes Kernfach (126 LP*)
M 1.1 (3 LP)
1
SoSe
M 2.1 (3 LP) +
PL1 2.3 (3 LP)
M 12.1 (3 LP)
M 3.1 (3 LP)
M 12.2 (3 LP)
Studium Generale (36 LP)**
(3 LP)
LP
15
15
2
Praktikum (9 LP)
2
3
4
5
WiSe
M 12.3 (3 LP)
SoSe
M 4.1 (3 LP)
M 2.2 (3 LP)
WiSe
M 4.2 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
M 6.1 (3 LP)
M 5.2 (3 LP)
SoSe
M 8.1 (3 LP) +
PL1 8.3 (3 LP)
7
SoSe
M 8.2 (3 LP)
8
15
M 16.1 (3 LP)
15
M 16.2 (3 LP)
(3 LP)
15
M 7.1 (3 LP)
(6 LP)
M 7.2 (3 LP) +
PL1 7.3 (3 LP)
(3 LP)
(3 LP)
15
(3 LP)
(6 LP)
15
WiSe
5
15
(3 LP)
M 14.1 (3 LP)
M 6.2 (3 LP) +
PL1 6.3 (3 LP)
WiSe
4
M 3.2 (3 LP) +
PL1 3.3 (3 LP)
M 5.1 (3 LP) +
PL1 5.3 (3 LP)
3
6
M 1.2 (3 LP) +
1.3 (3 LP)
M 14.2 (3 LP)
M 16.3 (3 LP)
15
9
SoSe
M 9.2 (3 LP)
M 10.1 (3 LP)
+ PL1 10.3 (3
LP)
WiSe
M 9.1 (3 LP) +
PL1 10.3 (3
LP)
M 10.2 (3 LP)
10
11
6
SoSe
M 14.3 (3 LP)
(3 LP)
M 11.1 (3 LP)
+ PL1 11.3 (3
LP)
15
15
M 11.2 (3 LP)
(3 LP)
12
15
Bachelorarbeit (9 LP)
1
PL = Prüfungsleistung
* ohne Praktikum und Bachelorarbeit
** Die Angaben für das Studium Generale haben Beispielcharakter.
23
(12)
Übersicht über die zeitliche Platzierung der Module im Bachelorstudiengang Sprache und
Kommunikation (orientiert am Vollzeitstudium)
Sem.
Wintersemester
Sommersemester
1
1.1, 1.2, 1.3, 2.1, 12.1, 13.1
2
3
2.2, 3.1, 4.1, 5.1, 12.2, 13.2
3.2, 4.2, 5.2, 12.3, 13.3, 16.1
4
5
8.1, 8.2, 10.1, 14.1, 15.1, 16.2
6.1, 6,2, 7.1, 9.1, 14.2, 15.2, 16.3
6
7.2, 9.2, 14.3, 15.3
Die Modulelemente 10.2, 11.1 und 11.2 richten sich nach den Semestern der Module 3-9.
§9
Praxiselemente und Studium Generale
Siehe § 6 der „Prüfungsordnung für das Bachelorstudium an der Fakultät I: Philosophische Fakultät an
der Universität Siegen“.
§ 10
Bachelorarbeit
Die Bachelorarbeit kann in Absprache mit dem Gutachter oder der Gutachterin auf Deutsch, Englisch,
Französisch oder Spanisch abgefasst werden. Näheres zur Bachelorarbeit regelt die
„Prüfungsordnung für das Bachelorstudium an der Fakultät I: Philosophische Fakultät an der
Universität Siegen“.
§ 11
In-Kraft-Treten und Veröffentlichung
Diese Fachspezifische Bestimmung tritt mit Wirkung vom 01. Oktober 2011 in Kraft. Sie wird in dem
Verkündungsblatt „Amtliche Mitteilungen der Universität Siegen“ veröffentlicht.
Ausgefertigt aufgrund des Beschlusses des Fakultätsrates der Fakultät I: Philosophische Fakultät vom
05. Dezember 2012.
Siegen, den 11. Dezember 2014
Der Rektor
gez.
(Universitätsprof. Dr. Holger Burckhart)
24
Autor
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
335 KB
Tags
1/--Seiten
melden