close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bausatzkuchen (Schokokuchen mit Birnenkompott) (PDF

EinbettenHerunterladen
Bausatzkuchen - Schokokuchen mit Birnenkompott
von Stefanie Fornfeist, Christa Both und Gudrun Spuhn aus Ladbergen
Zutaten für den Teig:
Die Menge von Butter, Zucker und Mehl richtet sich nach dem Gewicht der Eier und
wird nach unten abgerundet. Beispiel: Wenn vier Eier etwa gut 260 bis 270 g wiegen,
nimmt man 250 g Mehl. Wir gehen in diesem Rezept von diesem Beispiel aus.
4 Eier
250 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
50 g Vanillezucker
250 Weizenmehl, Typ 550
½ Päckchen Backpulver
2 gehäufte EL Backkakao
evtl. etwas Milch
100 g Zartbitterschokolade
50 g gehackte Haselnüsse
1 Prise Vanillesalz (kann man ähnlich wie Vanillezucker selbst herstellen, wahlweise
normales Salz und ein wenig Vanillearoma)
Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig aufschlagen. Dann die Eier einzeln unterrühren. Mehl,
Backpulver und Kakao durch ein Sieb in die Masse geben und mit einem Löffel
unterrühren. Sollte der Teig nicht cremig genug sein, evtl. etwas Milch hinzufügen.
Die Schokolade klein raspeln. Etwa 75 g davon im Wasserbad schmelzen und in den
Teig rühren. Die restlichen 25 g Schokolade in Raspeln zugeben. Außerdem die
Haselnüsse und das Vanillesalz. Wenn alles gut verrührt ist, die Masse auf kleine
eingefettete Einmachgläser (etwa 160 ml) verteilen. Die Gläser sollten nur etwa zur
Hälfte oder maximal drei Viertel gefühlt sein, weil der Teig im Ofen noch hochgeht.
Die Gläser auf ein Blech stellen und bei 180 Grad etwa 20 bis 30 Minuten backen.
Sie können auch größere Einmachgläser nehmen. Dann verlängert sich die Backzeit
entsprechend bis zu 45 Minuten. Am besten zwischendurch mit einem Holzspieß
testen, ob der Teig schon gar ist.
Nun wird der Kuchen noch eingekocht. Dazu die Gläser mit Gummis, Deckeln und
Klammern verschließen. Wichtig die Ränder und Gummis müssen komplett sauber
sein, sonst schließen sie nicht richtig. Bei 100 Grad etwa 30 Minuten im Einmachtopf
einkochen. Dabei dürfen die Gläser komplett im Wasser stehen.
Zutaten für das Birnenkompott:
1, 2 kg Birnen
400 ml Wasser
1 Zimtstange
3 Gewürznelken
Saft einer halben Zitrone
Mark einer Vanillestange
1 Schuss Rum
3 EL Ahornsirup
etwas Zimt
2 EL Honig
evtl. etwas Zucker
Zubereitung:
Die Birnen schälen und klein schneiden. In 400 ml Wasser mit der Zimtstange bei
geringer Hitze weich kochen. Die Birnenstückchen abtropfen lassen. 300 ml von dem
Birnensud zusammen mit allen anderen Zutaten aufkochen und bei kleiner Hitze um
etwa ein Viertel einkochen. Die abgetropften Birnenstückchen wieder hinzufügen und
das Kompott auf ebenfalls kleine Einmachgläser verteilen. Diese mit Gummis,
Deckeln und Klammern verschließen. Auch hier wieder auf saubere Ränder achten,
damit die Gläser schließen. Die Gläser bei 90 Grad etwa 30 Minuten im Einmachtopf
einkochen.
Die Gläser mit Kuchen und Kompott sind (wenn sie gut verschlossen sind) etwa ein
halbes Jahr haltbar. Auf diese Weise können Sie unterschiedliche Rührkuchen und
Kompotte zubereiten und miteinander variieren. Zum Servieren können Sie noch
Sahne, Likör (z. B. Eierlikör) oder Saucen anbieten.
Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!
Jeden Freitag präsentieren Zuschauerinnen und Zuschauer der Lokalzeit
Münsterland ihre liebsten Kuchen, Torten, Plätzchen und Brote. Jeder kann
mitmachen. Besondere Voraussetzungen gibt es nicht. Hauptsache, es macht Spaß,
den Kuchen zu backen! Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich unter unserer
Email-Adresse: studio.muenster@wdr.de. Bitte geben Sie auch Ihren vollen Namen,
Ihre Email-Adresse und Telefonnummer an.
Autor
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
32
Dateigröße
53 KB
Tags
1/--Seiten
melden