close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leichtathletik - Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband

EinbettenHerunterladen
Nominierungskriterien Leichtathletik
Sommer-Universiade 2015 vom 03.- 14. Juli 2015 in Gwangju/Südkorea
(Wettkampftage Leichtathletik: 8.-12. Juli)
Die studentischen Athletinnen und Athleten müssen in erster Linie, unabhängig von den einzelnen Sportarten, die allgemeinen Nominierungsvoraussetzungen erfüllen. Diese basieren auf den Vorgaben durch den
internationalen Studentensportverband (FISU) sowie den Vereinbarungen zwischen dem adh und dem
BMI/Bereich Leistungssport im DOSB.
Allgemeine Nominierungskriterien:
-
deutsche Staatsangehörigkeit
Geburtsdatum zwischen dem 01.01.1987 und dem 31.12.1997
eingeschriebene Vollzeitstudentin/eingeschriebener Vollzeitstudent oder Examensabschluss nach
dem 01.01.2014
Mitgliedschaft im Bundeskader (A-, B- bzw. U-23 oder C-Kader) des zuständigen Fachverbandes
Mitgliedschaft im Anti-Doping-Kontrollkader (Stichtag: 01.01.2014) oder Aufnahme in den ATP der
NADA bis spätestens 01. April 2015
Mitgliedschaft im jeweilig zuständigen Spitzenfachverband
Teilnahme an der Grunduntersuchung/Leistungsdiagnostik des zuständigen Fachverbandes oder
einer vergleichbaren medizinischen Untersuchung
Teilnahme an den Deutschen Hochschulmeisterschaften des betreffenden Wettkampfjahres
Bei gleicher Qualifikation sollten junge, perspektivenreiche Athleten-/Innen vorgezogen werden
Teamfähigkeit
Diese Voraussetzungen schränken den Kreis potentieller Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der SommerUniversiade ein. Eine sinnvolle Darstellung umfassender Nominierungsrichtlinien entsteht aber nur in Kombination mit sportfachlichen Anforderungen und einer Definition der Veranstaltungen bei denen die Leistungsfähigkeit nachzuweisen ist.
Dabei ist es das Ziel des adh möglichst junge Athletinnen und Athleten, die innerhalb ihres Fachverbandes
noch nicht die nationale Spitze erreicht haben, jedoch durchaus über die entsprechende Perspektive verfügen, zu fördern und über die studentischen Wettkämpfe zu motivieren.
Weiter sollen die sportfachlichen Nominierungskriterien garantieren, dass nur leistungsstarke Athletinnen
und Athleten, die eine berechtigte Endkampfchance haben, zu internationalen Einsätzen gelangen. Der adh
und seine Partner definieren die Endkampfchance mit der Möglichkeit eine Platzierung unter den besten
acht Teilnehmerinnen/Teilnehmern zur erzielen.
Die Aktiven werden auf Vorschlag der/des zuständigen Disziplinchefin/Disziplinchefs im adh und in Absprache mit dem zuständigen Fachverband sowie dem Bereich Leistungssport im DOSB vom Vorstand des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands nominiert.
Im Folgenden werden die Leistungsanforderungen dargestellt, die eine Nominierung zur Folge haben können. Die Nominierung jeder/jedes einzelnen Teilnehmerin/Teilnehmers steht grundsätzlich unter dem Vorbehalt, dass die Finanzierung der Entsendung gesichert sein muss.
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
Seite 2
Die sportfachlichen Nominierungskriterien:
Die Leichtathletik ist eine der Kernsportarten der Universiade. Dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband ist es bei den vergangenen Universiaden immer wieder gelungen, ein schlagkräftiges Leichtathletikteam zur Universiade zu entsenden. Mit der Orientierung an relativ hohen Normen will der adh den Aktiven, die die Normen erfüllen, weitgehende Planungssicherheit geben. Weiter soll für die jüngeren Athleten
(Jahrgänge 1993 bis 1997) mit der adh-B-Norm eine zusätzliche Möglichkeit gegeben werden, die ein Nachrücken auf freie Plätze erlaubt.
Alle Universiade-Kandidaten müssen sich bis zum 31.3.2015 über das Portal des adh online registrieren lassen!
Link: http://universiadeanmeldung.adh.de
Die Teilnahme an den U23-EM 2015 schließt eine Teilnahme in Gwangju aus!
Die Kriterien:
⇒ Teilnahme an der Deutschen Hochschulmeisterschaft am 14.5.2015 in Münster. Die Teilnahme
muss in der angestrebten oder einer verwandten Disziplin erfolgen, in der eine Universiade Teilnahme erfolgen soll. Teilnahme an Staffeln erfüllen nicht das Kriterium! Für Athleten und
Athletinnen, die eine Teilnahme über 10.000 m oder 5.000 m bei der Universiade anstreben, wird
auch ein Start über 1.500 m bei den DHM akzeptiert. MehrkämpferInnen müssen in Einzeldisziplinen teilnehmen, sofern sie nicht parallel bei einem der unten aufgeführten Qualifizierungswettkämpfe für Mehrkämpfer starten. GeherInnen und MarathonläuferInnen sind von der Teilnahme an
den Deutschen Hochschulmeisterschaften 2015 in Münster befreit.
⇒ MarathonläuferInnen qualifizieren sich bei einem City Marathon bis zum 10.5.2015. MehrkämpferInnen qualifizieren sich bis zum 6.6.15 in Wettkämpfen analog den Nominierungsrichtlinien des
DLV (z.B. Kreuztal, Ulm, Götzis)
⇒ Einmalige Erfüllung der adh-A-Norm
bei einer der folgenden Veranstaltungen bis zum
14.06.2015:
Deutsche Hochschulmeisterschaften (13./14.5.2015 in Münster)
EAA-Winterwurf-Challenge 14./15.3.15 in Leiria/Portugal
DM Team, 16.5.14 in Stuttgart
Europacup Gehen, 17.5.15 in Ivano-Frankivsk/Ukraine
Europacup 10000m, 6.6.15 in Chia/Ita
DM Gehen, 19.4.15 in Naumburg
Alle DL-,IAAF- und EA-Meetings, sowie offizielle nationale Ausscheidungen und Meisterschaften aller
IAAF-Mitgliedsverbände
Alle weiteren Wettkämpfe, sofern mindestens drei A-/B-Kaderathleten in der Disziplin oder gleichwertige internationale Konkurrenz im unmittelbaren Vergleich gegeneinander angetreten sind. Dabei werden die Veranstaltungen der German Meetings mit Vorrang berücksichtigt.
Regional- sowie Landesverbandsmeisterschaften der Aktivenklasse
Normen:
Frauen:
adh-A-Norm
Männer:
adh-A-Norm
100m
11,38
100m
10,25
200m
23,30
200m
20,70
400m
52,35
400m
45,70
800m
02:01,50
800m
1:46,30
1500m
04:10,00
1500m
03:38,00
5000m
15:30
5000m
13:28,00
10000m
32:25
10000m
28:20,00
100m Hürden
13:15
110m Hürden
13,60
400m Hürden
56:55
400m Hürden
49,80
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
Seite 3
3000m Hindernis
9:55,00
3000m Hindernis
08:34,00
20km Gehen
01:38,00
20km Gehen
1:26,00
1/2 Marathon
1:13,30
1/2 Marathon
1:04,00
Hochsprung
1,92
Hochsprung
2,28
Stabhochsprung
4,40
Stabhochsprung
5,60
Weitsprung
6,60
Weitsprung
8,05
Dreisprung
14,00
Dreisprung
16,70
Kugel
17,20
Kugel
19,70
Diskus
59,00
Diskus
62,50
Hammer
69,00
Hammer
74,00
Speer
59,00
Speer
78,00
Siebenkampf
5900
Zehnkampf
7900
Die Altersjahrgänge 1993 bis 1997 können sich auch, vorausgesetzt es sind in den betreffenden Disziplinen
noch Startplätze frei, über die folgenden erleichterten Normen qualifizieren:
Frauen:
adh B-Norm
Männer:
adh B-Norm
100m
11,50
100m
10,40
200m
23,40
200m
21,00
400m
53,10
400m
46,40
800m
02:03,50
800m
01:47,80
1500m
04:14,00
1500m
03:41,00
5000m
16:10,00
5000m
13:55,00
10000m
34:00
10000m
29:00,00
100m Hürden
13,25
110m Hürden
13,75
400m Hürden
57,30
400m Hürden
50,50
3000m Hindernis
9:58,0
3000m Hindernis
8:36,00
20km Gehen
01:42,0
20km Gehen
01:26,50
1/2 Marathon
01:15,0
1/2 Marathon
1:05,30
Hochsprung
1,87
Hochsprung
2,21
Weitsprung
6,45
Stabhochsprung
5,40
Dreisprung
13,70
Weitsprung
7,90
Stabhochsprung
4,30
Dreisprung
16,35
Kugel
17,10
Kugel
18,80
Diskus
57,50
Diskus
59,80
Hammer
64,00
Hammer
72,30
Speer
57,00
Speer
77,00
Siebenkampf
5800
Zehnkampf
7700
⇒
Der/die AthletIn darf bislang nicht dem Geist des Fairplay, wie in der Olympischen Charta (Ausführungsbestimmungen B6 zu Regel 26) niedergelegt, in grober Weise zuwider gehandelt haben, insbesondere durch den Gebrauch von Dopingmitteln, Anwendung von Gewalt oder andere missbilligenswerte Verstöße.
Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
⇒
⇒
Seite 4
Beim Auftreten unvorhersehbarer in diesen Nominierungsrichtlinien nicht verankerten Besonderheiten und Situationen nominiert der adh Vorstand auf Vorschlag des Disziplinchefs im Einvernehmen
mit BL/DOSB und DLV.
Der Vorstand des adh kann Athleten unter dem Vorbehalt eines zusätzlich zu erbringenden Leistungsnachweises (Disziplin, Leistung, Termin) nominieren. Hierfür wird in Abstimmung mit dem
adh-Disziplinchef Leichtathletik ein Wettkampf im unmittelbaren Vorfeld der Sommer-Universiade
zum Formaufbau bzw. zur Formüberprüfung bestimmt. Verfehlt der Athlet/die Athletin den Leistungsnachweis, kann die Nominierung durch den adh-Vorstand widerrufen werden.
Meldeverfahren
Damit die Meldefristen des Internationalen Hochschulsportverbandes (FISU) eingehalten werden können und
ein reibungsloser Ablauf der Gesamtorganisation durch die adh-Geschäftsstelle gewährleistet werden kann,
ist es zwingend erforderlich, dass sich alle Universiade-Kandidaten über das Portal des adh online
registrieren.
Link: http://universiadeanmeldung.adh.de
Anmeldungszeitraum: 01. Februar bis 31. März 2015.
Auskünfte:
adh Disziplinchef Leichtathletik
Dr. Norbert Stein
Tel.: 02 21 / 49 82 42 20
Mail: dc-leichtathletik@adh.de
adh Sportdirektor
Thorsten Hütsch
Tel.: 06071-208622
Mobil: 0163-2086122
E-Mail: huetsch@adh.de
Autor
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
6
Dateigröße
111 KB
Tags
1/--Seiten
melden