close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief Logo - Kirchenkreis Bramsche

EinbettenHerunterladen
Weihnachten 2014 / Winter 2015
Liebe Gemeinde!
Seit vielen Jahren schon verbringen wir unsere Urlaube an der Ostsee.
Sonne und Strand tun uns gut. Sollte es einmal regnen, machen wir
Städtetouren. Diesmal waren wir in Rostock. Einen Steinwurf von der
imposanten gotischen Backsteinkirche entfernt fiel mir dieser
Hauseingang auf. Da dachte ich mir, eine bessere Reklame für die
Kirche kann es doch eigentlich gar nicht geben! Es ist doch schön,
wenn man weiß, dass einem Engel ganz nahe sind. Schön, wenn ich
weiß: Ich bin geborgen. Gott lässt mich nicht allein. Er hilft mir. In
schweren Zeiten ist er mir nah. Er tröstet mich. Er schickt mir einen
Engel. Der begleitet mich. Der gibt mir Kraft.
Engel spielen vor allem in der Weihnachtsgeschichte eine wichtige
Rolle. Weder Josef noch Maria können dort ohne die himmlischen
Boten auskommen. Dass Jesus in unsere Welt hineingeboren werden
kann, hat auch mit diesen himmlischen Dienern zu tun. Weihnachten
hören wir wieder davon, dass sie nicht im Himmel bleiben, sondern
unter uns eine ganze Menge Gutes bewirken.
In diese Bewegung hin zu den Anderen uns auch unsere Jahreslosung
2015 mit hinein: „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen
hat zu Gottes Lob“ (Römer 15,7). Jesus wird geboren. Gott kommt in
unsere Welt. Er kommt uns nah. Die Nöte anderer zu sehen und ihnen
helfend nahe zu kommen: das ist die Spur, auf die uns die Engel bringen
wollen. Sollten Sie demnächst einmal ihren sanften Flügelschlag
spüren, dann denken Sie daran und gehen sie diesen Weg. Gerade in
diesen Wochen sind Engel nicht weit weg.
Es grüßt Sie Ihr und Euer Pastor
Jürgen Loharens
Freud und Leid
Monatsspruch Dezember
09
Jahreslosung 2015
Erntedank-Gottesdienst
in Hartlage auf dem Hof Jürgen Wolke
Fast 300 Gottesdienstbesucher fanden sich zum ErntedankGottesdienst auf dem Hof Jürgen Wolke in Hartlage ein. Eine
Erntekrone und zahlreiche Erntegaben verschönerten die Halle, die
von den Gemeindemitgliedern aus Hartlage und dem
Kirchenvorstand geschmückt wurde. Pastor Unterderweide aus
Bramsche hielt den Gottesdienst. Musikalisch begleitet wurden wir
vom Posaunenchor unserer Gemeinde. Der anschließende
Kirchkaffee bei herrlichem Herbstwetter bot Gelegenheit für
anregende Gespräche.
Auch der Kindergottesdienst
wurde, wie man sieht, mit
zahlreichen Kindern gefeiert!
Neues aus dem Kindergarten
Neues aus der Kindertagesstätte
Jedes Jahr im November, wenn die Tage kürzer und kälter
werden, feiern wir das Martinsfest. In den letzten Wochen haben
wir mit den Kindern Laternen gebastelt und Laternenlieder
gesungen. Am 10. November hörten wir in der Kirche die
Geschichte von St. Martin. Danach leuchteten die Laternen bei
unserem Laternenumzug durch Bippen. Musikalisch wurden wir
von der Hartlager Blaskapelle begleitet und die Feuerwehr Bippen
sicherte den Umzug ab. Auf dem Kindergartenspielplatz
angekommen, gab es dann warme Getränke, Würstchen und die
Stutenkerle.
Kinderaussprüche:



Georg kommt nass und mit Sand beschmiert von der
Wasserbahn: „Ich will mich wieder sauber haben!“
Juliane zeigt auf einen Stuhl. „Johan sitzt hier. Und hier sitzt
mir.“
Wir machen einen Spaziergang zum Schützenplatz. Eine
Erzieherin erklärt den Kindern: “Ihr dürft bis zum Zaun und
bis zum Gebäude spielen und laufen.“ Felix zu Sonja: “Das
ist kein Gebäude, das ist doch die Schützenhalle.“
Es grüßt Sie im Namen aller Mitarbeiter des Teams
Jutta Stricker
Gottesdienste
im Advent
Wir laden herzlich ein zum
Musikalischen
Gottesdienst am 1. Advent. Ein
musikalischer Auftakt am
Beginn
des
neuen
Kirchenjahres - wie könnte
man etwas besser anfangen
als mit Musik? Der
Posaunenchor und der
Flötenkreis wirken mit.
Anschließend ist Kirchkaffee.
„In den Wochen des Advents startet der Rhythmus des Lebens
neu. Und doch ist jeder Tag unverwechselbar.“ (Erich Franz)
Krippenspiel an Heiligabend
Das Kindergottesdienstteam weist darauf hin, dass am Samstag, dem
29. November, um 14 Uhr im Gemeindehaus für das Krippenspiel an
Heiligabend geübt wird. Interessierte Kinder, die noch nicht angemeldet
sind, können noch teilnehmen!
Christmette mit Bandura-Ensemble „BERISKA“
Wir laden herzlich ein zur Christmette am Heiligen Abend um 23 Uhr,
diesmal mit „Weihnachtsliedern und Melodien aus dem Herzen der
Ukraine“.
Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr Musiker aus der Ukraine bei
uns zu Gast haben werden. Die Mitglieder des 2003 gegründeten
BANDURA-Ensembles „BERISKA“ aus Kiew gestalten die
Christmette mit weihnachtlichen Stücken ihrer Heimat mit. Dazu
spielen sie die Bandura, ein ukrainisches Saiteninstrument.
Am Ausgang wird eine Kollekte erbeten.
Monatsspruch Januar 2015
Spangenberg-Altkleidersammlung
Unsere Kirchengemeinde führt gemeinsam mit der Deutschen Kleiderstiftung
Spangenberg auch in diesem Jahr wieder eine Kleider- und
Schuhsammlung durch. Bitte geben Sie gut erhaltene und saubere
Kleidung für jede Jahreszeit, Schuhe, Wäsche, Decken, Bettfedern, aber auch
Gürtel, Taschen oder Plüschtiere in der Zeit vom 9. bis 13. Februar 2015
von 8.30 - 11.30 Uhr am Gemeindehaus, Pastors Kamp 2, ab.
Im Mittelpunkt der täglichen Arbeit der Stiftung steht die Versorgung
bedürftiger Mitmenschen im In- und Ausland mit guter gebrauchter Kleidung.
So werden Kleiderspenden finanzschwachen Mitmenschen und Projektpartnern
u.a. in Rumänien, Bulgarien und in Moldawien zur Verfügung gestellt. Ebenso
wird zeitnahe Katastrophenhilfe, z.B. bei Hochwasser geleistet.
Darüber hinaus reagieren die Helmstedter auf die sich verändernde soziale
Situation in Deutschland und bauen einen Verbund von Kleiderkammern und
anderen sozialen Einrichtungen auf, die sich mit der Bekleidung von Menschen
beschäftigen. Diese erhalten kostenlose Lieferungen, mit denen das örtliche
Sortiment verbessert und erweitert wird. Durch den von Spangenberg
entwickelten „diakonischen Kreislauf von Spenden“ entsteht ein zeitgemäßes
Netzwerk mit dem Ziel, Armut zu lindern und Nächstenliebe zu praktizieren.
Die Stiftung finanziert seine Hilfsleistungen durch Geldspenden sowie von
Erträgen seines Geschäftsbetriebes, der Spangenberg Textilien GmbH. Die
hauseigene Firma schützt und stützt die Stiftung, verantwortet das operative
Geschäft und verkauft die nicht für die eigenen Zwecke benötigte Sammelware
unter Einhaltung der ethischen Standards von FairWertung.
Wir feiern den Ökumenischen
Gottesdienst in unserer Bippener
St. Georg-Kirche um 19 Uhr
Anschließend sind alle Interessierten zum Kaffee eingeladen.
Auch in diesem Jahr veranstalten wir zur Einstimmung wieder
einen Gemeindenachmittag zum Weltgebetstag. Alle, die mehr
über Land und Leute erfahren möchten, sind dazu herzlich
eingeladen. Der Informationsnachmittag findet am 24. Februar
um 14.30 Uhr im Gemeindehaus statt.
Ab sofort bieten die Portale www.taufspruch.de, www.trauspruch.de und
www.konfispruch.de einen neuen Service für Eltern, Paare und Konfirmanden.
Zusammen mit der Internetarbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
(ELKB) hat die evangelisch.de-Redaktion im Gemeinschaftswerk der
Evangelischen Publizistik (GEP) die beliebten Portale trauspruch.de und
taufspruch.de modern und userfreundlich überarbeitet. In drei Schritten können die
Nutzer nun zu einem individuellen Spruch gelangen – eine Methode, die bereits
beim Konfirmationsspruchtool der bayerischen Landeskirche viele Jugendliche
begeistert hat. Müssen wir die ganze Bibel durchblättern, um einen passenden
Taufspruch für unser Kind zu finden? Oder gibt es bestimmte Stellen, an denen
man sucht? Und: Ist die Quelle, die wir im Internet gefunden haben, auch seriös?
Den meisten Menschen fällt es schwer, einen passenden Bibelvers für einen
persönlichen Anlass zu finden. Deshalb erfreuen sich die Portale taufspruch.de und
trauspruch.de seit über 15 Jahren großer Beliebtheit.
Monatsspruch Februar
„Wir sind Familie“ im
Osnabrücker Land
Die Woche der Diakonie
2014 ist vorbei – das
Thema „Wir sind Familie
im Osnabrücker Land“ ist
noch lange nicht erschöpft.
Auf der Seite www.wirsind-familie-os.de
finden
Sie aktuelle Positionen und
Aktionen der evangelischen
Kirche und ihrer Diakonie
rund um die Familie.
Schauen Sie doch mal nach.
Sie finden die Termine für
die Wanderausstellung „Zeig uns dein Bild von Familie“,
Grußworte der Ausstellungseröffnungen und eine Einführung in
die Orientierungshilfe der Evangelischen Kirche in Deutschland
„Zwischen Autonomie und Angewiesenheit - Familie als
verlässliche Gemeinschaft stärken“. Außerdem werden
familienfreundliche
Einrichtungen
und
Aktionen
der
evangelischen Kirche vorgestellt.
Wenn Sie auf eine Aktion in Ihrer Gemeinde hinweisen möchten,
die Familien stärkt, dann mailen Sie doch bitte einen kurzen Text,
ein Foto und – wenn vorhanden – einen Link auf eine Homepage
an Diakoniepastorin Doris Schmidtke: doris.schmidtke@evlka.de
Ökumenische Gebetswoche im Januar 2015
Aus Anlass der „Ökumenischen Gebetswoche für die Einheit der
Christen“ in den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden
der Samtgemeinde Fürstenau finden wieder 3 Ökumenische
Gottesdienste statt. Wir feiern jeweils mittwochs um 19 Uhr an
folgenden Orten:
am 14. Januar in St. Katharina, Fürstenau (röm.-kath., am Schloss)
am 21. Januar in der Lutherkirche, Berge (ev.-luth.)
am 28. Januar in der Herz-Jesu-Kirche, Grafeld (röm.-kath.)
Adressen St. Georg Bippen
Pfarrbüro und Friedhofsangelegenheiten:
Pfarrsekretärin Ulrike Heidhaus
Pastors Kamp 2, 49626 Bippen
Tel. 375
Di. + Fr. von 8.30 - 11.30 Uhr
E-mail: KG.Bippen@evlka.de
Pastor:
Jürgen Loharens, Pastors Kamp 2
Tel. 375
Küsterin:
Marlies Nordemann
Tel. 816
49626 Berge-Hekese, Restruper Str. 9
Organistin, Flötenkreis: Angelika Gärdes-Falk,
Bippener Str. 17, 49626 Berge
Tel. 1407
Posaunenchor: Joni Prochnow, Oldenburg
Tel. 0176-23110509
Friedhofspfleger: Reinhold Wolke, Flümberg 2
Tel. 890
Kindertagesstätte Pastors Kamp 1: Leiterin Jutta Stricker Tel. 2636
Kirchenkreis Bramsche
Kirchenamt Osnabrück –Stadt und -Land
Eversburger Str. 32, 49090 Osnabrück
Tel. 0541-94049-100
Fax 0541-94049-199
Tel. 05461/1597
Tel. 05901/5013454
Diakonisches Werk: Sozialarbeiterin N. Gerdes
Außenstelle Fürstenau
Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
Kirchhofstr. 6, 49565 Bramsche
Tel. 05461/88298-0
Loetzener Str. 5a, 49610 Quakenbrück
Tel. 05431/85176-0
Ev. Dorfhelferinnenwerk - Station Badbergen
Einsatzleitung: Frau B. Stratmann-Grandke Tel.05433/1384
Fax: 05433/913540
E-Mail: stratmann.grandke@osnanet.de
Telefonseelsorge (kostenlos) 0800/1110111 oder 0800/1110222
Kinder- und Jugendtelefon (kostenlos)
0800/1110333
Links
Homepage Kirchengemeinde Bippen: www.kirchenkreis-bramsche.de
(hier Infos zu Taufe, Trauung, Beerdigung in unserer Kirchengemeinde)
und wir-e.de (neu!)
Sprengel Osnabrück: www.kirche-osnabrueck.de
Landeskirche Hannover: www.evlka.de
Der nächste Gemeindebrief kann von den Verteilern ab Dienstag, dem
3. März 2015, im Gemeindehaus abgeholt werden.
Gruppen und Kreise
Mutter-Kind-Gruppen: (Kontakt: Tel. 375)
Frauennachmittag: (letzter Dienstag im Monat um 14.30 Uhr):
25.11. * 16.12. * 27.01.2015 * 24.02. *
Vor- und HauptkonfirmandInnenunterricht:
Monatlich an jeweils einem Sonnabendvormittag von 9.00 - 12.30 Uhr
Posaunenchor: Montag: 19.30 Uhr
Jungbläsergruppe: Montag: 18.45 Uhr
Flötenkreis: Mittwoch, 19.30 Uhr (nach Vereinbarung)
Singkreis „Solala“: Dienstag, 19.45 Uhr (nach Vereinbarung)
Gitarrenkreis: Mittwochnachmittag; Kontakt: Brigitte Freye (1475)
V.i.S.d.P.: Der Kirchenvorstand der ev.-luth. St. Georg-Kirchengemeinde Bippen.
Druck: Medienpark Ankum. Auflage: 1.300 St.
Gottesdienste im Winter 2015
30.11.
1. Advent: Musikalischer Gottesdienst zum Advent
Mitwirkende: Flötenkreis & Posaunenchor; anschl. Kirchkaffee.
Dezember
06.12.
14.12.
16.12.
21.12.
24.12
25.12.
26.12.
28.12.
31.12.
2. Advent: 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst/Wein
3. Advent: 10 Uhr Gottesdienst (P. Bauch & Instrumentalgruppe St.
Georg Badbergen)
Dienstag: 10.15 Uhr Schulgottesdienst
4. Advent: 10 Uhr Gottesdienst mit Öffentlicher Generalprobe des
Krippenspiels für Heiligabend
Heiligabend: 16 Uhr: 1. Christvesper mit Krippenspiel
(Kindergottesdienstteam/P. Loharens)
18 Uhr: 2. Christvesper, mit Posaunenchor
23 Uhr: Christmette
1. Weihnachtstag: 10 Uhr Festgottesdienst
2. Weihnachtstag: 10 Uhr Gottesdienst,
10 Uhr Singegottesdienst (Ohne Predigt. Wir singen!)
Altjahrsabend: 18 Uhr Abendmahlsgottesdienst/Wein
Januar 2015
04.01.
11.01.
14.01.
18.01.
21.01.
25.01.
28.01.
10 Uhr Abendmahlsgottesdienst / Traubensaft
10 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 19 Uhr Gottesdienst in St. Katharina / Fürstenau zur
Ökumenischen Gebetswoche für die Einheit der Christen (1)
18 Uhr Abendgottesdienst
Mittwoch, 19 Uhr Gottesdienst in der Lutherkirche Berge zur
Ökumenischen Gebetswoche für die Einheit der Christen (2)
10 Uhr Gottesdienst am Lektorensonntag
Mittwoch, 19 Uhr Gottesdienst in Grafeld zur Ökumenischen
Gebetswoche für die Einheit der Christen (3)
Februar
01.02.
08.02.
15.02.
22.02.
10 Uhr Abendmahlsgottesdienst / Wein
10 Uhr Gottesdienst
10 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
18 Uhr Abendgottesdienst
März
01.03.
06.03.
08.03.
10 Uhr Abendmahlsgottesdienst/Wein
19 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
10 Uhr Gottesdienst
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 689 KB
Tags
1/--Seiten
melden