close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ISM Swim Meeting 2015 Berlin - Postschwimmverein Leipzig eV

EinbettenHerunterladen
AUSSCHREIBUNG
Schwimm- und Sprunghalle
Europasportpark (SSE)
Paul-Heyse-Straße 26
D-10407 Berlin
Ausrichter und Veranstalter
SSC Berlin-Reinickendorf e.V.
www.ism-germany.com
1. Veranstaltungsabschnitt: Freitag, 27. Februar 2015
Einschwimmen: 16:00 Uhr
Schnellste Läufe
Beginn: 17:00 Uhr
EYOF
Youngsters I
Youngsters II
Jg. W 98 u.ä.
Jg. W 99/00
Jg. W 01/02
Jg. W 03/04
Jg. M 96 u.ä.
Jg. M 97/98
Jg. M 99/00
Jg. M 01/02
Jg. M 03/04
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Disziplin
Wertungen
JEM
Geschlecht
Offen
1
400m
Lagen
W
E
05:30
05:35
06:00
---
---
2
400m
Lagen
M
E
05:01
05:07
05:15
---
---
3
50m
Schmetterling
W VL 5 schnellsten VL
00:33
00:35
00:40
00:52
---
4
50m
Schmetterling
M
VL 5 schnellsten VL
00:30
00:31
00:31
00:38
00:51
5
200m
Brust
W
E
schnellster ZL
02:54
02:56
03:03
03:25
---
6
200m
Brust
M
E
schnellster ZL
02:40
02:42
02:45
02:57
03:27
7
200m
Rücken
W
E
schnellster ZL
02:41
02:43
02:45
03:05
---
8
200m
Rücken
M
E
schnellster ZL
02:25
02:30
02:33
02:37
03:00
9
400m
Freistil
W
E
schnellster ZL
04:42
04:50
05:20
06:05
---
10
400m
Freistil
M
E
schnellster ZL
04:25
04:25
04:30
04:50
06:00
Wk
VL = Vorläufe E = Entscheidung
M = Männl. W = Weibl.
ZL= Zeitlauf
Fortsetzung 1. Veranstaltungsabschnitt ca. 18.00 Uhr (Ende ca. 21.00 Uhr)
Vorläufe und Entscheidungen
JEM
EYOF
Youngsters I
Youngsters II
Jg. W 98 u.ä.
Jg. W 99/00
Jg. W 01/02
Jg. W 03/04
Jg. M 96 u.ä.
Jg. M 97/98
Jg. M 99/00
Jg. M 01/02
Jg. M 03/04
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Richtz.
3
50m
Schmetterling
W VL (außer 5 schnellsten VL)
00:33
00:35
00:40
00:52
---
4
50m
Schmetterling
M
VL (außer 5 schnellsten VL)
00:30
00:31
00:31
00:38
00:51
5
200m Brust
W
E
(außer schnellsten ZL)
02:54
02:56
03:03
03:25
---
6
200m Brust
M
E
(außer schnellsten ZL)
02:40
02:42
02:45
02:57
03:27
7
200m Rücken
W
E
(außer schnellsten ZL)
02:41
02:43
02:45
03:05
---
8
200m Rücken
M
E
(außer schnellsten ZL)
02:25
02:30
02:33
02:37
03:00
9
400m Freistil
W
E
(außer schnellsten ZL)
04:42
04:50
05:20
06:05
---
10
400m Freistil
M
E
(außer schnellsten ZL)
04:25
04:25
04:30
04:50
06:00
Wk
VL = Vorläufe E = Entscheidung
Wertungen
Disziplin
Geschlecht
Offen
M = Männl. W = Weibl.
ZL=Zeitlauf
Seite 2
2. Veranstaltungsabschnitt: Samstag, 28. Februar 2015
Schnellste Läufe
Beginn: 08:30 Uhr
Offen
JEM
EYOF
Youngsters I
Jg. W 98 u.ä.
Jg. W 99/00
Jg. W 01/02
Jg. W 03/04
Jg. M 96 u.ä.
Jg. M 97/98
Jg. M 99/00
Jg. M 01/02
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Youngsters II
Disziplin
11
100m
Rücken
W
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:28
01:30
01:32
01:41
---
12
100m
Brust
M
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:21
01:25
01:25
01:34
01:54
13
50m
Freistil
W
VL
5 schnellsten VL
00:32
00:32
00:34
00:45
---
14
50m
Freistil
M
VL
5 schnellsten VL
00:28
00:28
00:28
00:32
00:43
15
100m
Schmetterling
W
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:18
01:21
01:34
01:43
---
16
100m
Schmetterling
M
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:10
01:15
01:18
01:21
01:48
17
50m
Brust
W
VL
5 schnellsten VL
00:44
00:44
00:45
00:49
---
18
50m
Rücken
M
VL
5 schnellsten VL
00:35
00:35
00:35
00:41
00:48
19
200m
Freistil
W
E
3 schnellsten ZL
02:23
02:26
02:32
03:00
---
20
200m
Freistil
M
E
3 schnellsten ZL
02:06
02:10
02:12
02:23
02:59
VL = Vorläufe E = Entscheidung
Wertungen
Wk
Geschlecht
Jg. Offen
M = Männl. W = Weibl.
Richtz.
Jg. M 03/04
Richtz.
ZL=Zeitlauf
* = Finale nur offene Klasse und JEM u.j., Entscheidung in den Jahrgangswertungen
Fortsetzung 2. Veranstaltungsabschnitt ca. 09.30 Uhr
Einschwimmen: 06:30 Uhr
Vorläufe und Entscheidungen
Offen
JEM
EYOF
Youngsters I
Youngsters II
Jg. W 98 u.ä.
Jg. W 99/00
Jg. W 01/02
Jg. W 03/04
Jg. M 96 u.ä.
Jg. M 97/98
Jg. M 99/00
Jg. M 01/02
Jg. M 03/04
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Disziplin
11
100m Rücken
W
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:28
01:30
01:32
01:41
---
12
100m Brust
M
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:21
01:25
01:25
01:34
01:54
13
50m
Freistil
W
VL
(außer 5 schnellsten VL)
00:32
00:32
00:34
00:45
---
14
50m
Freistil
M
VL
(außer 5 schnellsten VL)
00:28
00:28
00:28
00:32
00:43
15
100m Schmetterling
W
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:18
01:21
01:34
01:43
---
16
100m Schmetterling
M
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:10
01:15
01:18
01:21
01:48
17
50m
Brust
W
VL
(außer 5 schnellsten VL)
00:44
00:44
00:45
00:49
---
18
50m
Rücken
M
VL
(außer 5 schnellsten VL)
00:35
00:35
00:35
00:41
00:48
19
200m Freistil
W
E
(außer 3 schnellsten ZL)
02:23
02:26
02:32
03:00
---
20
200m Freistil
M
E
(außer 3 schnellsten ZL)
02:06
02:10
02:12
02:23
02:59
VL = Vorläufe E = Entscheidung
Wertungen
Wk
Geschlecht
Jg. Offen
M = Männl. W = Weibl.
ZL=Zeitlauf
* = Finale nur offene Klasse und JEM u.j., Entscheidung in den Jahrgangswertungen
Seite 3
3. Veranstaltungsabschnitt: Samstag, 28. Februar 2015
Finals
Einschwimmen: Im Anschluß an den 2. Veranstaltungsabschnitt
Beginn: voraussichtlich 16:30 Uhr**, frühestens jedoch 30 Min. nach Ende des 2. Veranstaltungsabschnittes
Ende: voraussichtlich 19:30 Uhr **
Geschlecht
Wertungen
** die endgültigen Zeiten können +/- variieren und sind vom Meldeaufkommen abhängig
111 100m
Rücken
W
F
---
99 u. jünger
---
---
---
112 100m
Rücken
W
F
Offen
---
---
---
---
121 100m
Brust
M
F
---
97 u. jünger
---
---
---
122 100m
Brust
M
F
Offen
---
---
---
---
151 100m
Schmetterling
W
F
---
99 u. jünger
---
---
---
152 100m
Schmetterling
W
F
Offen
---
---
---
---
161 100m
Schmetterling
M
F
---
97 u. jünger
---
---
---
162 100m
Schmetterling
M
F
Offen
---
---
----
----
131 50m
Freistil
W
F
---
---
---
03/04
---
132 50m
Freistil
W
F
---
---
01/02
---
---
133 50m
Freistil
W
F
---
99/00
---
---
---
134 50m
Freistil
W
F
98 u. ä.
---
---
----
----
141 50m
Freistil
M
F
---
---
---
---
03/04
142 50m
Freistil
M
F
---
---
---
01/02
---
143 50m
Freistil
M
F
---
---
99/00
---
---
144 50m
Freistil
M
F
---
97/98
---
----
----
145 50m
Freistil
M
F
96 u. ä.
---
---
----
----
31 50m
Schmetterling
W
F
---
---
---
03/04
---
32 50m
Schmetterling
W
F
---
---
01/02
---
---
33 50m
Schmetterling
W
F
---
99/00
---
---
---
34 50m
Schmetterling
W
F
98 u. ä.
---
---
----
----
41 50m
Schmetterling
M
F
---
---
---
---
03/04
42 50m
Schmetterling
M
F
---
---
---
01/02
---
43 50m
Schmetterling
M
F
---
---
99/00
---
---
44 50m
Schmetterling
M
F
---
97/98
---
----
----
45 50m
Schmetterling
M
F
96 u. ä.
---
---
----
----
171 50m
Brust
W
F
---
---
---
03/04
---
172 50m
Brust
W
F
---
---
01/02
---
---
173 50m
Brust
W
F
---
99/00
---
---
---
174 50m
Brust
W
F
98 u. ä.
---
---
----
----
181 50m
Rücken
M
F
---
---
---
---
03/04
182 50m
Rücken
M
F
---
---
---
01/02
---
183 50m
Rücken
M
F
---
---
99/00
---
---
184 50m
Rücken
M
F
---
97/98
---
----
----
185 50m
Rücken
M
F
96 u. ä.
---
---
----
----
Wk
Disziplin
Offen
JEM
EYOF
Youngsters I
Youngsters II
Jg.
Jg.
Jg.
Jg.
Jg.
F = Finale M = Männl. W = Weibl.
Seite 4
4. Veranstaltungsabschnitt: Sonntag, 01. März 2015
Einschwimmen: 06:30 Uhr
Schnellste Vorläufe
Beginn: 08:30 Uhr
Offen
JEM
EYOF
Youngsters I
Jg. W 98 u.ä.
Jg. W 99/00
Jg. W 01/02
Jg. W 03/04
Jg. M 96 u.ä.
Jg. M 97/98
Jg. M 99/00
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Youngsters II
Wk
Disziplin
Geschlecht
Wertungen
Jg. Offen
21
200m
Lagen
W
E
3 schnellsten ZL
02:40
02:45
02:50
03:17
---
22
200m
Lagen
M
E
3 schnellsten ZL
02:22
02:24
02:34
02:41
03:13
23
100m
Brust
W
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:40
01:42
01:45
01:55
---
24
100m
Rücken
M
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:16
01:25
01:25
01:35
01:45
25
50m
Rücken
W
VL
5 schnellsten VL
00:39
00:39
00:40
00:47
---
26
50m
Brust
M
VL
5 schnellsten VL
00:36
00:38
00:38
00:44
00:55
27
100m
Freistil
W
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:10
01:10
01:13
01:35
---
28
100m
Freistil
M
VL/E* 3 schnellsten VL/E*
01:01
01:01
01:02
01:09
01:32
29
200m
Schmetterling
W
E
3 schnellsten ZL
02:39
02:42
03:00
---
---
30
200m
Schmetterling
M
E
3 schnellsten ZL
02:21
02:22
02:24
02:47
---
VL = Vorläufe E = Entscheidung
M = Männl. W = Weibl.
Jg. M 01/02
Richtz.
Jg. M 03/04
Richtz.
ZL=Zeitlauf
* = Finale nur offene Klasse und JEM u.j., Entscheidung in den Jahrgangswertungen
Fortsetzung 4. Veranstaltungsabschnitt ca. 09.40 Uhr
Einschwimmen: 06:30 Uhr
Vorläufe und Entscheidungen
Offen
JEM
EYOF
Youngsters I
Jg. W 98 u.ä.
Jg. W 99/00
Jg. W 01/02
Jg. W 03/04
Jg. M 96 u.ä.
Jg. M 97/98
Jg. M 99/00
Richtz.
Richtz.
Richtz.
Youngsters II
Wk
Disziplin
Geschlecht
Wertungen
Jg. Offen
21
200m
Lagen
W
E
(außer 3 schnellsten ZL)
02:40
02:45
02:50
03:17
---
22
200m
Lagen
M
E
(außer 3 schnellsten ZL)
02:22
02:24
02:34
02:41
03:13
23
100m
Brust
W
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:40
01:42
01:45
01:55
---
24
100m
Rücken
M
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:16
01:25
01:25
01:35
01:45
25
50m
Rücken
W
VL
(außer 5 schnellsten VL)
00:39
00:39
00:40
00:47
---
26
50m
Brust
M
VL
(außer 5 schnellsten VL)
00:36
00:38
00:38
00:44
00:55
27
100m
Freistil
W
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:10
01:10
01:13
01:35
---
28
100m
Freistil
M
VL/E* (außer 3 schnellsten VL)
01:01
01:01
01:02
01:09
01:32
29
200m
Schmetterling
W
E
(außer 3 schnellsten ZL)
02:39
02:42
03:00
---
---
30
200m
Schmetterling
M
E
(außer 3 schnellsten ZL)
02:21
02:22
02:24
02:47
---
VL = Vorläufe E = Entscheidung
M = Männl. W = Weibl.
ZL=Zeitlauf
* = Finale nur offene Klasse und JEM u.j., Entscheidung in den Jahrgangswertungen
Seite 5
Jg. M 01/02
Richtz.
Jg. M 03/04
Richtz.
5. Veranstaltungsabschnitt: Sonntag, 01. März 2015
Finals
Einschwimmen: Im Anschluß an den 4. Veranstaltungsabschnitt
Beginn: voraussichtlich 15:30 Uhr**, frühestens jedoch 30 Min. nach Ende des 4. Veranstaltungsabschnittes
Ende: voraussichtlich 17:00 Uhr **
Disziplin
Wertungen
Wk
Geschlecht
** die endgültigen Zeiten können +/- variieren und sind vom Meldeaufkommen abhängig
Offen
JEM
EYOF
Youngsters I
Youngsters II
Jg.
Jg.
Jg.
Jg.
Jg.
231 100m
Brust
W
F
---
99 u. jünger
---
---
---
232 100m
Brust
W
F
Offen
---
---
---
---
241
100m
Rücken
M
F
---
97 u. jünger
---
---
---
242
100m
Rücken
M
F
Offen
---
---
---
---
271
100m
Freistil
W
F
---
99 u. jünger
---
---
---
272
100m
Freistil
W
F
Offen
---
---
---
---
281
100m
Freistil
M
F
---
97 u. jünger
---
---
---
282
100m
Freistil
M
F
Offen
---
---
----
----
251
50m
Rücken
W
F
---
---
---
03/04
---
252
50m
Rücken
W
F
---
---
01/02
---
---
253
50m
Rücken
W
F
---
99/00
---
---
---
254
50m
Rücken
W
F
98 u. ä.
---
---
----
----
261
50m
Brust
M
F
---
---
---
---
03/04
262
50m
Brust
M
F
---
---
---
01/02
---
263
50m
Brust
M
F
---
---
99/00
---
---
264
50m
Brust
M
F
---
97/98
---
----
----
265
50m
Brust
M
F
96 u. ä.
---
---
----
----
F = Finale M = Männl. W = Weibl.
Generelle Hinweise zum Beginn der Vorlauf- und Finalabschnitte
Die endgültigen Anfangszeiten der Abschnitte können in Abhängigkeit vom Meldeaufkommen neu festgelegt
werden. Aus aktuellem Anlass kann es zu kurzfristigen Verschiebungen kommen.
ISM-Protokolle und Ergebnisse der letzten Jahre im Internet-Archiv:
www.ism-germany.com
Seite 6
1. Veranstalter und Ausrichter
SSC Berlin-Reinickendorf e.V.
Treskowstraße 8
(Deutschland/Germany)D-13507 Berlin
Alle Wettkämpfe werden auf 10 Bahnen geschwommen. Die
Vorläufe werden nach Internationalen Reglement den Meldezeiten entsprechend ohne Berücksichtigung der Wertungsklassen gesetzt. Das Setzen der Läufe bzw. die Verteilung der
Bahnen in den Entscheidungswettkämpfen erfolgt nach dem
angegebenen Meldezeiten bzw. Qualifikationszeiten
unabhängig von den Wertungsklassen. Eine Doppelbelegung
der Bahnen ist nicht zulässig. Der Veranstalter behält sich vor
freie Bahnen aufzufüllen.
2. Wettkampfstätte
Schwimm- und Sprunghalle im Europapark (SSE)
Paul-Heyse-Straße 26
10407 Berlin
(direkt am S-Bahnhof Landsberger Allee)
3. Allgemeines
Es
gelten
die
Wettkampfbestimmungen
(WB),
die
Rechtsordnung (RO) und die Anti-Doping-Ordnung (ADO) des
Deutschen-Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) in der aktuellen
Fassung.
Für
Behinderte
mit
entsprechendem
Klassifizierungsnachweis sind zusätzlich die WB des Deutschen
Behindertensportverbandes (DBS) anzuwenden. Es kommt die
Ein-Startregel zur Anwendung (kein Fehlstart).
8.Beschränkungen
8.1. Laufbegrenzungen
Der Veranstalter behält sich vor, die Anzahl der Meldungen
aus zeittechnischen Gründen grundsätzlich zu begrenzen. Die
Begrenzung kann gem. der nachfolgenden Tabelle
streckenabhängig im Rahmen einer maximalen Laufanzahl
erfolgen.
Dementsprechend werden überzählige Meldungen mit Priorität
auf den Strecken 200m und größer zurückgewiesen. Die
zugelassenen Meldungen eines Wettkampfes werden zu
gleichen Teilen auf die zugehörigen Wertungsklassen in
Abhängigkeit der Meldezeit aufgeteilt. Vorrang haben die
jeweils
zeitschnellsten
Meldungen
der
jeweiligen
Wertungsklasse.
4. Teilnahme- und Startberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind die Mitglieder von Vereinen/ Startgemeinschaften, die einem dem DSV angeschlossenen
Schwimmverband
angehören
und
Im
Besitz
der
Verbandsrechte sind, sowie alle Verbände und Vereine des
Auslandes, soweit sie über ihre nationalen Verbände Mitglied
der FINA sind und das Startrecht haben.
Auch Meldungen, die die Richtzeitvorgabe erfüllen, werden im
Falle einer notwendigen Laufbegrenzung mit einbezogen.
Mit der Abgabe der Meldungen erklärt der Verein/Verband,
dass er und die gemeldeten Aktiven mit der Speicherung der
personenbezogenen Daten einverstanden sind und auch damit,
dass die Wettkampfdaten in Meldeergebnissen und
Bestenlisten, auch auf elektronischem Wege veröffentlicht
werden.
Zusätzlich erklärt der Verein/Verband mit der Abgabe der
Meldungen, dass die in der Anmeldung genannten Daten sowie
im Rahmen der Veranstaltung erstellte Fotos, Filmaufnahmen
oder
fotomechanische
Vervielfältigungen
ohne
Vergütungsansprüche des jeweiligen Teilnehmers vom
Veranstalter und Dritten wie Medien und Sponsoren genutzt
werden dürfen.
Strecke
50m Freistil
100m Freistil
200m Freistil
400m Freistil
50m Rücken
100m Rücken
200m Rücken
50m Brust
100m Brust
200m Brust
50m Schmetterling
100m Schmetterling
200m Schmetterling
200m Lagen
400m Lagen
Vereine / Startgemeinschaften, die einem dem DSV
angeschlossenen
Schwimmverband
angehören,
haben
folgendes zu beachten:
Zusammen mit der Meldung müssen die Vereine eine
Versicherung abgeben, dass die von ihnen gemeldeten
Schwimmer das Startrecht für den Verein haben, die nach § 16
Abs. 2 Buchstabe (f) vorgeschriebene Jahreslizenz bezahlt
wurde und dass sie ihre Sportgesundheit durch ein ärztliches
Zeugnis nachgewiesen haben, welches nicht älter als ein Jahr
ist. Ausschließlich bei der Abgabe der Meldung per
Datenübermittlung nach DSV-Standard und E-Mail-Versand,
darf der Meldebogen ohne Unterschrift und verbindliche
Erklärung zur Sportgesundheit nach WB-AT § 8 versandt und
vom Ausrichter angenommen werden. Die Unterschrift muss in
diesem Fall vor Veranstaltungsbeginn nachgeholt oder ein
unterschriebener Meldebogen (DSV Form 101 neueste Version)
beim Ausrichter abgegeben werden. Ohne unterschriebenen
Meldebogen ist der Verein nicht startberechtigt. Das Meldegeld
verfällt an den Veranstalter. Den Veranstalter/Ausrichter trifft
keine
Haftung,
falls
sich
herausstellt,
dass
eine
Sportgesundheit oder die gültige Jahreslizenz nicht vorliegt.
Begrenzung möglich auf Läufe
50
40
15
6
35
30
8
35
25
8
35
20
6
8
3
Angaben über evtl. erfolgte Zurückweisungen von Meldungen
erhalten die Vereine mit der Meldebestätigung (s. 13.2).
8.2. General Limit Gesamtveranstaltung
Der Veranstalter behält sich weiterhin vor, bei schon frühzeitig
erkennbarer weit über den Veranstaltungsrahmen hinaus
eingehender Meldezahl, die Annahme von Meldungen bereits
vor Meldeschluss zu schließen. Entscheidend ist hierbei .die
Rangfolge der eingehenden Meldungen. Die Bekanntgabe
einer solchen Maßnahme erfolgt zeitgleich auf der
Veranstaltungshomepage.
5. Wettkampfanlage
Das Wettkampfbecken ist 50m lang, hat 10 abgegrenzte Startbahnen, die durch wellenbrechende Leinen getrennt sind und
steht zum Einschwimmen jeweils bis 10 Minuten vor
Veranstaltungsbeginn zur Verfügung. Die Wassertiefe beträgt
durchgehend 3,00 Meter. Die Wassertemperatur beträgt
27° Celsius. Es erfolgt die Verwendung einer vollautomatischen
Zeitmessanlage.
9. Qualifikation für die Finalläufe
 Finale 50m-Strecken: Es qualifizieren sich die jeweils 10
Zeitschnellsten aus den Wertungsklassen für das
entsprechende Finale
 Finale 100m-Strecken der Offenen Klasse: Es qualifizieren
6. Kampfgericht
Das Kampfgericht stellt der Berliner Schwimmverband (BSV).
7. Setzen der Vor-. Final- und Entscheidungsläufe
Seite 7
Wichtig: Überweisungen des Meldegeldes müssen so
rechtzeitig ausgeführt werden, das die Kontogutschrift zu
Wettkampfbeginn dem Ausrichter vorliegt.
sich aus den Vorläufen die 10 Zeitschnellsten aller
teilnehmenden Jahrgänge.
 Finale 100m-Strecken der JEM-u.-jünger-Jahrgänge: Aus
dem verbleibenden Teilnehmerfeld der JEM-u.-jünger
Jahrgänge bilden die nächsten 10 Zeitschnellsten die
Besetzung des Finallaufes.
Bereits gezahltes Meldegeld für eventuell gem. Punkt 8.
zurückgewiesene Meldungen wird erstattet. Die Rückerstattung
von Meldegeldguthaben erfolgt durch den Veranstalter per
Überweisung, sofern der Verein über eine Kontoverbindung
im EU-Bereich verfügt. Kann der Verein keine Kontoverbindung
im EU-Bereich benennen, besteht die Möglichkeit einer
Barauszahlung von Guthaben frühestens nach Ende des
vierten Abschnittes am letzten Wettkampftag.
Für alle Finalläufe gilt: Für den Fall des rechtzeitigen
Abmeldens für die Finalteilnahme werden drei Ersatzschwimmer nominiert, die entsprechend der Anzahl
abgemeldeter Schwimmer nachrücken. Sollten sich durch
Zeitgleichheit mehr als 10 Aktive für das Finale qualifizieren, so
wird durch Auslosung über die Finalteilnahme entschieden.
10. Abgabe der Meldeunterlagen
Meldekontakt: SSC Berlin-Reinickendorf
Die Vereine/Verbände werden gebeten, schon bei Abgabe der
Meldungen eine gültige internationale SEPA-Kontoverbindung
(vollständig mit Name des Zahlungsempfängers, IBAN und BIC)
zu benennen. Liegt diese beim Veranstalter bis zum 01.03.2015
nicht vor, so verfällt der Anspruch auf Erstattung des
Guthabens.
e.V.
mail@ism-germany.com
Jeder Verein hat seine Meldungen gesondert und getrennt
von anderen Vereinen abzugeben. Die Meldungen müssen
per E-Mail abgegeben werden. Für die Meldungen sind die
beigefügten Formblätter dieser Ausschreibung oder die auf
der ISM-Homepage downloadbaren Meldeformulare zu
verwenden, ggf. auch die DSV-Formblätter 109 und 102. Bei
Abgabe der Meldungen mittels Meldedatei (z.B. DSV-Standard,
Lenex) müssen Meldebogen und Meldeliste zusätzlich
als getrennte Dateien I Dokumente beigefügt werden.
Die Vereine / Startgemeinschaften haben die Gültigkeit Ihrer
Kontaktdaten sicherzustellen. E-Mail-Meldungen sind nur
gültig mit einer vom Ausrichter per E-Mail an den Absender
zurückgeschickte Empfangsbestätigung.
*Abweichende Regelung für teilnehmende Vereine aus Berlin:
Mit Abgabe der Meldungen sind zehn Euro je Einzelstart zu
zahlen. Je Richtzeitüberschreitung sind nach der Veranstaltung
drei Euro nachzuentrichten.
Nicht erstattet wird das Meldegeld aufgrund von Abmeldungen
und Streichungen durch den Verein nach Meldeschluss,
bei Nichtantritt und Disqualifikation des Schwimmers im
Wettkampf.
13. Meldeablauf
13.1. Melde - Eingangsbestätigung
Die Vereine erhalten über den Eingang ihrer Meldungen
ausschließlich per E-Mail bis spätestens 6 Stunden nach
Meldeschluss eine Meldeeingangsbestätigung. Sollte dem
meldenden Verein bis zu diesem Zeitpunkt keine oder eine
unrichtige Eingangsbestätigung vorliegen, so hat der Verein
dies bis spätestens 9 Uhr des Folgetages beim Ausrichter zu
beanstanden. Danach eingehende Beanstandungen können
nicht berücksichtigt werden.
Meldungen werden abgewiesen bzw. können nicht
berücksichtigt werden, sofern
• diese unvollständig sind (z. B. fehlende bzw. unrichtige
Jahrgänge, falsches Geschlecht, ... )
• diese unleserlich sind
• diese keine Meldezelten enthalten
• nachweislich unrichtig sind
• keine oder keine vollständigen Vereins- und Kontaktdaten
vorliegen
• bei unklaren Meldevorgängen der Verein nicht zeitnah
per E-Mail kontaktiert werden kann
13.2. Offizielle Meldebestätigung
Der Versand der offiziellen Meldebestätigungen erfolgt
frühestens 24 Stunden nach Meldeschluss. Diese enthält
Angaben über evtl. erfolgte Zurückweisungen von Meldungen.
Beanstandungen hierzu sind innerhalb von 24 Stunden nach
Erhalt beim Ausrichter anzumelden. Danach eingehende
Beanstandungen können nicht berücksichtigt werden.
Mit der Abgabe der Meldungen Ist neben der Anzahl der
Aktiven, auch die Anzahl der Teambegleiter gem. 14.2.
anzugeben.
11. Meldeschluss
Eventuell notwendige Abweichungen vom Meldeablauf werden
umgehend auf der ISM-Homepage veröffentlicht.
Mittwoch, 11. Februar 2015
18.00 Uhr MEZ
14. Organisatorisches
14.1. Allgemein
Zu Wettkampfbeginn erhält jeder Verein in der Akkreditierung
gegen Vorlage der Meldebestätigung alle relevanten
Unterlagen, wie z.B. Meldeergebnis, Vereinskarte und
Teilnehmerausweise.
Ein von der Bank bestätigter Nachweis über die erfolgte
Zahlung des Meldegeldes muss im Bedarfsfall vorgelegt
werden können.
Die Akkreditierung befindet sich im Eingangsbereich der
Schwimmhalle.
Aktuelle organisatorische Hinweise und Informationen werden
mit der Meldebestätigung und auch fortlaufend im Internet
auf der Veranstaltungs-Homepage www.ism-germany.com
bekannt gegeben.
Später eingehende Meldungen können nicht mehr
berücksichtigt werden. Der Meldeschluss kann abweichend bei
frühzeitig sehr hohem Meldeaufkommen gem. Punkt 8.2.
vorgezogen werden.
12. Meldegeld
Das Meldegeld beträgt 13,00 Euro je Start. Bei Erreichen der
angegebenen Richtzeiten in einem Vorlauf oder Zeitlauf werden
3,00 Euro zurückerstattet.* Eine Rückerstattung entfällt, wenn
Schwimmer sich für ein Finale qualifizieren, jedoch ohne
fristgemäße Abmeldung im Finale nicht antreten.
Das Meldegeld ist bei Ankunft (vor dem ersten Start) in der
Akkreditierung bar zu entrichten. Eine unbare Zahlung per
Karte oder Scheck ist nicht möglich.
Es besteht die Möglichkeit das Meldegeld auf das folgende
Konto zu überweisen:
14.2. Teambegleiter (Trainer. Betreuer. Physiotherapeuten
…)
Die zugelassene Gesamtanzahl an Teambegleitern orientiert
sich an der Anzahl der gemeldeten Aktiven. Für die ersten fünf
gemeldeten Aktiven werden zwei Betreuerkarten bereitgestellt.
Für jede weitere angefangene zehn Aktive erhöht
SSC Berlin-Reinickendorf e.V.
IBAN-Code: DE48 1005 0000 2050 0049 50
BIC: BELADEBEXXX (Berliner Sparkasse)
Seite 8
sich die Zahl der Betreuerkarten um jeweils eine. Die
Aufsichtspflicht für die Aktiven während des Ein- und
Ausschwimmens obliegt den jeweiligen Teambegleitern.
Die Erstplatzierten der Finalwettkämpfe der 100m Strecken
erhalten
 Offene Klasse Preise Im Wert von 100,-- Euro
 JEM u. jünger Preise im Wert von 70,-- Euro
14.3. Visa-Angelegenheiten
Teams aus Nationen, die für die Anreise zum ISM nach
Deutschland ein Visum benötigen, wird empfohlen, bezüglich
der Visa-Formalitäten bis spätestens 6 Wochen vor
Meldeschluss (d.h. Mitte Januar 2015) mit den zuständigen
Behörden und dem Ausrichter Kontakt aufzunehmen.
Die Erstplatzierten der Finalwettkämpfe der 50m Strecken
erhalten in den Wertungsklassen
 Offene Klasse Preise im Wert von 70,-- Euro
 JEM
Preise Im Wert von 40,-- Euro
 EYOF
Preise im Wert von 40,-- Euro
 Youngsters I
Preise im Wert von 20,-- Euro
 Youngsters II
Preise im Wert von 20,-- Euro
Die 6 absolut punktbesten Einzelleistungen nach der
gültigen DSV-Leistungstabelle* erhalten (jeder Aktive/r wird nur
mit der jeweils besten Leistung gewertet, eine Mehrfachwertung
ist ausgeschlossen) die nachfolgend aufgeführten Preise
 1. Platz männlich: 500,-- Euro
 1. Platz weiblich:
500,-- Euro
 2. Platz männlich
250,-- Euro
 2. Platz weiblich:
250,-- Euro
 3. Platz männlich: 200,-- Euro
 3. Platz weiblich:
200,-- Euro
 4. Platz männlich: 125,-- Euro
 4. Platz weiblich:
125,-- Euro
 5. Platz männlich: 75,-- Euro
 5. Platz weiblich:
75,-- Euro
 6. Platz männlich: 50,-- Euro
 6. Platz weiblich:
50,-- Euro
15. Wertungen
15.1. Einzelwertung
Folgende Einzelwertungen kommen wie in der Wettkampffolge
aufgeführt zur Anwendung:
a. Offen
b. 96 u. älter
c. 98 u. älter
männlich u. weiblich
männlich
weiblich
d. JEM
e. JEM
männlich 97/98
weiblich 99/00
f. JEM u. jünger
g. JEM u. jünger
h. EYOF
i. EYOF
j. Youngsters I
k. Youngsters I
I. Youngsters II
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
97 - 04 (nur Finale)
99 - 04 (nur Finale)
99/00
01/02
01/02
03/04
03/04
16.2. Teamwertungen
in der Teamwertung erhält das punktbeste Team der
jeweiligen Teamwertungsgruppe einen Pokal
 Offen männlich u. weiblich zusammen
ISM-Teampokal der off. Klasse
 Jugend (JEM, EYOF) männlich u. weiblich zusammen
ISM-Teampokal der Jugend
 Youngsters männlich u. weiblich zusammen
ISM-Teampokal der Kinder
15.2. Wertungen der 100m Strecken
 Vorläufe: In den Vorläufen werden Entscheidungen in
den
Jahrgangsgruppen
EYOF
und
Youngsters
ausgetragen.
 Finals: In den Finals der offenen Klasse erfolgt die Wertung
jahrgangsunabhängig.
 In die Wertung der Finalläufe der JEM-u.-jünger-Jahrgänge
werden auch die Teilnehmer des Finallaufes der offenen
Klasse mit einbezogen, sofern diese den JEM-u.-jüngerJahrgängen angehören. Die Wertung erfolgt
nach den geschwommenen Zeiten.
16.3. Sonderauszeichnungen/Sonderpreise
Für einen neu geschwommenen Weltrekord der offenen
Klasse erhält der/die Schwimmer/in einen
 Preis von 2.000,-- Euro
15.3. Teamwertung
In die Teamwertung gehen sämtliche Platzierungen 1-10 aus
den Wertungen gem. 15.1. der Vor- und Entscheidungsläufe
(keine Finalplatzierungen). Die Platzierungen 1-10 werden
entsprechend der nachfolgenden Punkteverteilung bewertet:
1. PI. = 11 Punkte, 2. PI. = 9 Punkte, 3. PI. = 8 Punkte, ... usw.
bis 10. PI. = 1 Punkt.
Es erfolgt eine mannschaftsbezogene Addition der vergebenen
Punkte für die nachfolgenden Teamwertungsgruppen:
 Offen männlich u. weiblich zusammen
 Jugend (JEM, EYOF) männlich u. weiblich zusammen
 Youngsters männlich u. weiblich zusammen
Für einen neu geschwommenen Europarekord der offenen
Klasse erhält der/die Schwimmer/in einen
 Preis von 1.000,-- Euro
Sollten mehrere gleichartige Rekorde während des ISM 2015
erzielt werden, so wird dieser Geldpreis an den/die Schwimmer/
in mit der punktbesten Leistung nach der gültigen DSVLeistungstabelle* vergeben.
Der Veranstalter behält sich vor, weitere Sonder- bzw. Ehrenpreise auszuloben. Grundsätzlich gilt bei allen Preisvergaben
die folgende Regelung: Belegen mehrere Aktive gleiche
Platzierungen, erfolgt eine Aufteilung der Preise zu
entsprechend gleichen Teilen auf die Aktiven.
16. Auszeichnungen I Preise
16.1. Auszeichnungen I Preise Einzelwertungen
In den Finalwettkämpfen erhalten die
 Plätze 1-10 jeder Wertungsklasse:
Urkunden
 Plätze 1-3 jeder Wertungsklasse:
Medaillen oder Ehrenpreise
17. Siegerehrungen
Die Siegerehrungen sind Bestandteil des Wettkampfes. Preise
u. Auszeichnungen (Urkunden, Medaillen u. Pokale) werden
nicht nachgesandt.
In sämtlichen Entscheidungswettkämpfen und den
100m-Entscheidungen der Vorläufe gem. 15.2. erhalten die
 Plätze 1-3 der Wertungsklassen Offen, JEM, EYOF:
Urkunden
 Plätze 1-8 der Wertungsklassen Youngsters:
Urkunden
 Plätze 1-3 jeder Wertungsklasse:
Medaillen oder Ehrenpreise
18. Verschiedenes
18.1. Internet
Meldeergebnis/-listen und Protokoll werden im Internet auf
der Veranstaltungs-Homepage abrufbar sein:
www.ism-germany.com.
Seite 9
18.2. Beleuchtung
Während der Finalwettkämpfe sind in den Abschnitten 3 und
5 veränderte Lichtverhältnisse in der Schwimmhalle vorgesehen: Beleuchtung durch Unterwasserscheinwerfer,
Abdunkelung der Hallenbeleuchtung.
21. Erklärungen (Sportgesundheit)
Mit der Abgabe der Meldungen versichert der meldende
Verein zugleich, dass die für diese Veranstaltung gemeldeten
Teilnehmer sportgesund bzw. im Besitz eines gültigen
Sportfähigkeitsattestes sind.
22. Protokoll
Die Vereine erhalten kein Protokoll in Papierform. Das
vollständige Protokoll wird nach der Veranstaltung in einem
druckfähigem Format (PDF) auf der Veranstaltungshomepage
veröffentlicht.
Das Protokoll wird weiterhin durch Aushang im Hallen- bzw.
Wettkampfbereich veröffentlicht.
19. Hinweise zu Anreise. Quartieren, Unterkünften
Quartiersuche
und
-buchungen
haben
die
Vereine
ausschließlich selbst zu tätigen. Aktuelle Hinweise zu
preiswerten Anreisemöglichkeiten mit dem Flugzeug, (Partner)Unterkünften und -Quartieren werden auf unserer Homepage
zum Abruf bereit stehen. In diesem Zusammenhang wird auf
das ISM-Top-Hotel (Sportlerfrühstück ab 05:30 Uhr) verwiesen.
Der Veranstalter empfiehlt, die Quartierbuchungen schon
frühzeitig vorzunehmen.
23. Haftung
Der Veranstalter und die Berliner Bäderbetriebe haften nicht
für abhanden gekommene Gegenstände oder für Schäden
oder Verletzungen.
20. Hinweise zur Verpflegung I Mittagessen
Informationen über ein Angebot mit sportlergerechtem
Mittagessen an allen Tagen und Abendessen (nur Freitag und
Samstag) finden Sie rechtzeitig im Internet auf der
Veranstaltungs-Homepage: www.ism-germany.com
Hinweis für alle Aktiven und Trainer:
Die Wettkampfstätte darf nur in Badesandalen betreten
werden.
Die Ausschreibung wurde dem Schwimmwart des Berliner
Schwimm-Verbandes e.V. angezeigt.
Gen. Nummer 150227-01
SSC Berlin-Reinickendorf e.V.
Berlin, den 30.11.2014
Seite 10
ISM-Rekordtabelle
50m Brust
50m Brust
100m Brust
100m Brust
200m Brust
200m Brust
50m Schmetterling
F
M
F
M
F
M
F
50m Schmetterling
100m Schmetterling
100m Schmetterling
200m Schmetterling
200m Schmetterling
50m Freistil
50m Freistil
100m Freistil
100m Freistil
200m Freistil
200m Freistil
400m Freistil
400m Freistil
800m Freistil
800m Freistil
1500m Freistil
1500m Freistil
50m Rücken
50m Rücken
100m Rücken
100m Rücken
200m Rücken
200m Rücken
200m Lagen
200m Lagen
400m Lagen
400m Lagen
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
F
M
ISM 2008
ISM 2014
ISM 2007
ISM 2014
ISM 2007
ISM 2014
ISM 2014
ISM 2013
ISM 2007
ISM 2013
ISM 2007
ISM 2007
ISM 2010
ISM 2011
ISM 2005
ISM 2005
ISM 2009
ISM 2010
ISM 2014
ISM 2010
ISM 2008
ISM 2010
ISM 2012
ISM 2012
ISM 2008
ISM 2013
ISM 2011
ISM 2014
ISM 2013
ISM 2014
ISM 2008
ISM 2014
ISM 2014
ISM 2014
ISM 2014
Schäfer, Janne
Peaty, Adam
Steven, Birte
Peaty, Adam
Steven, Birte
Koch, Marco
O’Connor, Siobhan
Dowgiert, Anna
Rupprath, Thomas
Hansson, Louise
Mankoc, Peter
lsakovic, Sara
Skvortsov, Nikolay
Brandt, Dorothea
EI-Masri, Rafed
Steffen, Brita
Deibler, Steffen
Pellegrini, Federica
Stjepanovic, Velimir
Pellegrini, Federica
Renwick, Robbie
Pellegrini, Federica
Rakos, Patrik
Stiefvatter, Lena
Lurz, Thomas
Mensing, Jenny
Grigoriadis, Aristeidis
Simmonds, Elizabeth
Grigoriadis, Aristeidis
Simmonds, Elizabeth
Meeuw, Helge
O’Connor, Siobhan
Heintz, Philip
Willmott, Aimee
Pavoni, Roberto
1981
1994
1980
1994
1980
1990
1995
1990
1996
1996
1987
1988
1984
1984
1982
1983
1987
1988
1993
1988
1988
1988
1992
1993
1979
1986
1985
1991
1985
1991
1984
1995
1991
1993
1991
TV Jahn Wolfsburg
City of Derby
AMTV-FTV
City of Derby
AMTV-FTV
DSW 1912 Darmstadt
Bath National Centre
WKS SLASK Wroclaw
SC Empor Rostock 2000
Helsingborgs Simsällsk.
Slovenia Swim. Ass.
Slovenia Swim. Ass.
Russian Swimming Fed.
SG Neukölln
SG Neukölln
SG Neukölln
Hamburger SC
ltalian Swimming Fed.
Hamilton Aquatics
ltalian Swimming Fed.
Scottish Swimming
ltalian Swimming Fed.
Balaton Uszo Klub
SG Neukölln
SV Würzburg
SC Wiesbaden 1911
Hellenic Swimming Fed.
Bath National Centre
Hellenic Swimming Fed.
Bath National Centre
SG Frankfurt
Bath National Centre
SV Nikar Heidelberg
Middlesbrough Swim Club
Loughborough National
Centre
GER
GBR
GER
GBR
GER
GER
GBR
POL
GER
SWE
SLO
SLO
RUS
GER
GER
GER
GER
ITA
UAE
ITA
GBR
ITA
HUN
GER
GER
GER
GRE
GBR
GRE
GBR
GER
GBR
GER
GBR
GBR
00:31,28
00:27,51
01:09,15
00:59,90
02:27,64
02:08,91
00:26,45
00:26,45
00:24,12
00:58,62
00:52,76
02:09,61
01:58,22
00:24,91
00:22,37
00:54,82
00:49,15
01:58,13
01:48,32
04:05,57
03:51,57
08:31,07
08:01,39
17:06,20
15:07,58
00:28,91
00:25,25
01:00,81
00:54,04
02:08,91
01:59,79
02:10,35
02:00,37
04:36,48
04:20,85
Punktbeste Leistungen 2014
weiblich
Aimee Willmott
Jhg.1993
männlich
Marco Koch
Jhg. 1990 DSW 1912 Darmstadt
Bath National Centre
GBR
400m Lagen
GER
200m Brust
04:36,48 915 DSV-Punkte
02:08,84
957 DSV-Punkte
Gewinner der Mannschaftspokale 2014
ISM-Teampokal Offene Klasse
GBR
Bath National Centre
225 Punkte
ISM-Teampokal Jugend
SWE
SkaneSim Swim Team
275 Punkte
ISM-Teampokal Youngsters
ROU
C.S. Performers
137 Punkte
Seite 11
ISM-Protokolle und Ergebnisse der letzten Jahre im Internet-Archiv:
www.ism-germany.com
Mit dabei waren beim ISM 2002-2014
43 Nationen:
Ägypten
Albanien
Algerien
Belgien
Bosnien Herzegowina
Bolivien
Brasilien
Dänemark
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Georgien
Griechenland
Großbritannien
lsland
Israel
Italien
Kanada
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Mazedonien
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Rumänien
Russland
San Marino
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Ukraine
Ungarn
Vereinigte Arabische Emirate
Zypern
Seite 12
Meldebogen u. Meldeliste an:
Meldebogen
SSC Berlin-Reinickendorf e.V.
E-Mail: mail@ism-germany.com
Vereinsangaben
Vereinsname:
Vereins-ID (nur DeutschI.):
LSV-ID (nur Deutschl.):
Ansprechpartner:
Straße:
Ort:
Land:
Telefon:
E-Mail:
SEPA-Kontoverbindung des meldenden Vereins zur Erstattung von Meldegeld
Name des
ZAHLUNGSEMPFÄNGERS:
IBAN:
internationale Kontonummer
BIC:
Internationale Bankleitzahl
Meldungen / Meldegeld:
Anzahl der Einzelmeldungen
(gem. Meldeliste):
Stück x 13,00 €*=
€
Gesamt
€
* bei Erreichen der Richtzeit werden 3,00 Euro zurückerstattet.
Anzahl Aktive:
Art der Zahlung:
Anzahl Teambegleiter:
(siehe Ausschreibung Pkt. 14.2.)
Überweisung
Bar
Unterschrift:
Mit der Abgabe der Meldungen versichert der meldende Verein, dass die dem ISM 2015 zugrundeliegende
Ausschreibung bekannt ist und die für diese Veranstaltung gemeldeten Teilnehmer sportgesund sind.
Dieser Meldebogen ist auch im Internet unter www.lsm-germany.com als PDF-Dokument verfügbar.
Seite 13
Meldeliste
Meldebogen u. Meldeliste an:
SSC Berlin-Reinickendorf e.V.
E-Mail: mail@ism-germany.com
Seite: _____ / ______
Vereinsname:
Lfd.
Nr.
Name, Vorname
DSV-ID
(nur Deutschl.)
M
F
Jg.
Wettk.
Nr.
Strecke
Mit der Abgabe der Meldungen versichert der meldende Verein, dass die dem ISM 2015 zugrundeliegende
Ausschreibung bekannt ist und die für diese Veranstaltung gemeldeten Teilnehmer sportgesund sind.
Dieser Meldebogen ist auch im Internet unter www.lsm-germany.com als PDF-Dokument verfügbar.
Seite 14
Meldezeit
Autor
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
43
Dateigröße
928 KB
Tags
1/--Seiten
melden