close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(Wir haben es satt 17-01

EinbettenHerunterladen
„Wir haben es satt“
BUND und Greenpeace suchen Mitdemonstranten
Landkreis Rotenburg (r/bb).
Entgegen ursprünglicher Planungen wird nun doch ein Bus
zur Demonstration „Wir haben
es satt” am Samstag, 17. Januar, nach Berlin fahren. „Wir
freuen uns, dass Greenpeace
und der BUND in Buchholz in
diesem Jahr die Organisation
übernommen haben“, so Manfred Radtke vom BUND Rotenburg.
Trotz der kurzfristigen Ankündigung bitten die Rotenburger Verbände, dass sich
Interessierte zur Fahrt anmelden. Aufrufende Organisationen
sind der BUND, Sambucus, Klimabündnis, Ackern und Rackern
sowie Bündnis für artgerechte
Tierhaltung.
„Es gilt, ein deutliches Zeichen für eine bäuerliche Landwirtschaft und gegen die
Agrarindustrie zu setzen. Diese
ist unverändert auf dem Vormarsch“, so Radtke.
Welche Gesundheitsgefahren die Massentierhaltung mit
sich bringt, habe gerade die
Untersuchung des BUND auf
Keime in Putenfleisch gezeigt“,
führt Radtke aus und ergänzt:
„Unter der jetzigen Agrarpolitik und den Dumpingpreisen
leiden insbesondere bäuerliche
Betriebe. Statt dafür zu sorgen,
dass wir gutes Essen aus der
Region zu fairen Preisen für
Bäuerinnen und Bauern erhalten, trimmt die Bundesregierung die Agrarindustrie auf
Massenproduktion für den
Weltmarkt.“
Die Abfahrtzeiten des Busses
gibt der BUND wie folgt bekannt:
 6 Uhr Sittensen, Wimmer
 6.30 Uhr Rotenburg, Wümmeweg
 6.50 Uhr, Scheeßel, AldiMarkt
Es wird eine Kostenbeitrag erhoben. Anmeldungen unter 
04181/97914 oder herbertmaliers
@t-online.de.
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
390 KB
Tags
1/--Seiten
melden