close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fallvorstellung "Frau B. und das Dauerrezept"

EinbettenHerunterladen
+ Fallvorstellung: Frau B. und das Dauerrezept Dr. med. univ. Vinzenz Mühlstein Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 Frau B. und das Dauerrezept Die 52-­‐jährige Frau B. leidet unter chronischen Beschwerden des Schultergürtels sowie pulsierenden Kopfschmerzen mit Schwindel, welche sich unter Belastung verstärken. Seit mind. fünf Jahren nimmt sie täglich Imigran, Saroten ret. sowie Dafalgan ein und erscheint unregelmässig alle sechs Monate in der Hausarztpraxis «zur Blutbildkontrolle». Die ehemalige Geigenspielerin lebt kinderlos in einer 2.5-­‐Zimmerwohnung in Frauenfeld und bezieht eine halbe IV-­‐ sowie ihre Witwenrente. Der Ehemann verunfallte vor ca. zehn Jahren durch Sturz vom Balkon tödlich. Kurz darauf wurde die Musikerkarriere von Frau B. durch eine «frozen shoulder» beendet. Letzthin erhielt Frau B. von ihrer ehemaligen Nachbarin eine angebrochene Packung Tramal-­‐Tropfen «zum Ausprobieren». Nach der Einnahme habe sie sich «seit langem wieder einmal aufgestellt und schmerzerleichtert gefühlt». Sie habe sich besser konzentrieren können und endlich wieder durchgeschlafen. Nun bi[et sie um ein entsprechendes Dauerrezept. Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 2 Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 3 Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 4 Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit! Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 
Autor
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
9
Dateigröße
2 822 KB
Tags
1/--Seiten
melden