close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - pro mauerbach

EinbettenHerunterladen
www.promauerbach.at - LISTE 7
352
0$8(5%$&+
'DVYHUELQGHWXQV
vom wutbürger
zum mutbürger
Zuerst war es WUT über die geplante Verbauung des Naturjuwels Feldwiese.
Dann war es WUT wegen der Kosten für dieses ungeheure Bauvorhaben zum Nutzen weniger.
Die WUT hat sich fortgesetzt, als klar wurde, dass Mauerbach sich auf Jahrzehnte verschuldet.
Die WUT hat sich verfestigt, als wir erkannten, dass die abgelöste Regierung unter Führung der
Buchner-ÖVP eine „Wünsch Dir Was“ Politik in den nächsten Jahren vorhat.
So entstand MUT: MUT, einer Verschuldung von derzeit rund € 7 Millionen um ca. weitere
€ 9 Millionen entgegenzutreten.
MUT, die Ablöse des Bürgermeisters vehement zu fordern. MUT, Sie zu bitten, dieses eine Mal nicht
ÖVP zu wählen. MUT, jene, die gar nicht wählen gehen wollten, zu bitten, es dieses Mal zu tun.
MUT, die Parteilandschaft durch Gründung einer modernen, ökosozialen, wertkonservativen Partei
die von Wirtschaft etwas versteht, zu ergänzen. MUT, Regierungsbeteiligung zu beanspruchen.
MUT, eine Mehrheit neben der bisherigen Gemeinde-Regierung zu finden. MUT, mit Schuldenmacherei
aufzuhören. MUT, die Lebensqualität und den Naturraum in Mauerbach zu erhalten. MUT, sozial notwendige Maßnahmen zu treffen.
MUT, Sie zu bitten, auch MUT zu beweisen und mit Ihrer Stimme den Wechsel in der Mauerbacher
Regierung zu ermöglichen.
O
PRO MAUERBACH - Liste 7
25. Jänner 2015
www.promauerbach.at
Wir versprechen nur, was wir auch halten können.
DIE ALTERNATIVE zu neuen Schulden, Protz und Eitelkeiten:
Dr. Hedwig FRITZ und das Team von PRO MAUERBACH
Europas Finanzen – und was
geht das uns in Mauerbach an?
Im Newsroom einer österreichischen
Zeitung spricht ein Mauerbacher (B) mit
einem Wirtschaftsredakteur (A):
A: Dauernd kommen Zahlen über die EU, jetzt über die
Schulden pro Einwohner.
B: Das interessiert doch niemanden, außerdem geht es
Österreich ja doch gut. Wir sind doch das viertreichste
Land.
A: Hm. Mehr Schulden pro EW als wir haben nur mehr Irland, Belgien und Italien. Dann kommen schon wir. Noch
vor Frankreich und Griechenland.
B: Aber wir waren doch immer so gut.
A: Sind aber deutlich abgerutscht. Denk‘ d’ran: Wir haben
zum ersten Mal mehr als 10 % Arbeitslose und unsere Inflation ist 5x so hoch wie die der Deutschen. Nichts mehr
mit Spitzenplätzen.
B: Nichts mehr?
A: Doch, bei der Staatsschuldenquote. Die explodiert.
86,6 % des Bruttoinlandsprodukts.
B: Kann eigentlich eine ERSTE oder RAIFFEISEN in den
Konkurs gehen?
A: Im Prinzip ja, in der Praxis: nein. Denn wer borgt denn
der Republik Österreich das Geld ? Ca. 40 % die Banken,
27 % Fonds, 19% Versicherungen und Pensionskassen.
Wer müsste die retten? Natürlich die Republik, also der
Schuldner. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.
B: Was ist eigentlich mit der Steuerreform – die soll uns
doch im Mittelstand entlasten?
A: Ziemlich sinnlos, wenn wir uns die Schweizer Entscheidung ansehen, die Privaten ihr Haus oder ihre Wohnung
kosten kann und unsere Banken ordentlich belastet. Ein
Beispiel: der Kurs Raiffeisen am 16.1.2015 war 10. Der
war vor gar nicht so langer Zeit deutlich über 100!! 12x
so viel! Und das kann man nicht Präsident Putin in die
Schuhe schieben. Hausgemacht.
B: Alles recht kompliziert. Aber dafür geht es den Bundesländern gut.
Peter Buchner direkt wählen
Politischer Irrsinn statt Vernunft
DANKE, NEIN
Liste 1 ÖVP
A: Wie soll das gehen? Das Geld kommt vom Bund und
der hat keines. Beispiel Wien: Erhöhung aller überhaupt
nur möglichen Gebühren: z.B.: Kanal, Müll. Und dann
stellt sich vor 2 Tagen Stadtrat Mag. Brauner hin und sagt,
der Verlust von ca. 300 Mio € durch die CHF-Kursänderung ist rein „virtuell“ und hat keine Bedeutung. Und weil
es aktuell ist: Die Gemeinde Wien leistet einen Zuschuss
zum neuen Hannappi-Stadion, oder wie immer es jetzt
auch heißt, für ca. zwei Drittel muss der SK Rapid aufkommen.
B: Und was heißt das Alles für eine Gemeinde wie
MAUERBACH?
A: Ganz einfach, Mauerbach hat hohe Schulden (7 Mio €)
und einen Bürgermeister, der die Gesetze der Wirtschaft
durch eine eigene politische Interpretation in eine neue
Dimension hebt.
Also, alles ist machbar.
Ob Sportarena, Gemeindezentrum, Straßensanierung,
Beleuchtung, Gemeindeamt mit Außenanlagen Wertstoffsammelplatz, usw. was soll‘s - in Mauerbach ist das
Geld abgeschafft.
Ob 9,5 oder 11 zusätzliche Mio. € sind wahrscheinlich auch nur „virtuelles“ Geld. (Vom Land NÖ kann‘s ja
nicht kommen, wo sollte es da hergenommen werden.
Muss ja selbst extrem sparen). Andere eigene Einkünfte:
außer Kanal und Friedhof praktisch nicht vorhanden.
ABER: Es gibt Bürger, die glauben alles: was jetzt am
WÜNSCH-DIR-WAS-ZETTEL = Programm der Buchner
–ÖVP steht, wird umgesetzt. Es wird schon wer zahlen,
vielleicht die Enkelkinder oder die Urenkel.
Was werden diese Bürger sagen, wenn der Arzt nicht
mehr kommt, wenn Ambulanzen geschlossen werden
(gibt’s nicht? Heute in Ried geschehen, im AKH bereits
eingeführt), wenn Pflegehilfe nicht nur erst bei höherem
Aufwand möglich ist (bereits Gesetz), sondern überhaupt
nicht mehr verfügbar ist? Österreich baut den Sozialstaat
zurück. Mauerbach baut sinnlose Denkmäler für politische Geisterfahrer und übersieht überschaubare und
leichter finanzierbare Projekte für bessere Mobilität,
Kinderbetreuung, Kanal, Beleuchtung, Gemeinschaftsräume und vieles mehr.
Sie haben die Wahl (ein Plakat hat uns inspiriert):
Vernunft statt politischem Irrsinn
BITTE, JA
Liste 7 PRO MAUERBACH
KEINE EXPERIMENTE MIT MAUERBACH!
Mauerbachs Finanzen – Wir lassen uns nicht pflanzen
352
0$8(5%$&+
DIE MUTBÜRGER
IN MAUERBACH!
'DVYHUELQGHWXQV
Leiden auch Sie unter Politikverdrossenheit oder Politikmüdigkeit?
Haben auch Sie Desinteresse an Wahlen?
Haben auch Sie die nicht eingehaltenen Wahlversprechungen satt?
Stören auch Sie die Eigeninteressen und Eitelkeiten der Politiker?
Stellen auch Sie fest, dass der NOCH-Bürgermeister nur um seinen Machterhalt kämpft?
Dann fassen Sie Mut – Wählen Sie den Wechsel!
Es gibt eine Mehrheit neben der früheren Gemeinderegierung, daher wählen Sie bitte dieses eine Mal
nicht die Buchner-ÖVP.
Und wenn Sie gar nicht mehr wählen gehen wollten, gehen Sie bitte dieses eine Mal.
Daher: Entscheiden auch Sie sich für die Vernunft – und
• für die Sanierung unserer Gemeindefinanzen
• für leistbare Projekte und keine Politikerdenkmäler
• für nachhaltige Erhaltung der Mauerbacher Naturlandschaft
• für den Bau bzw. Ausbau sozialer Notwendigkeiten
O
PRO MAUERBACH - Liste 7
25. Jänner 2015
www.promauerbach.at
Wir versprechen nur, was wir auch halten können.
DIE ALTERNATIVE zu neuen Schulden, Protz und Eitelkeiten:
Dr. Hedwig FRITZ und das Team von PRO MAUERBACH
DAS TEAM DER MUTBÜRGER
Erfahren und sattelfest in Finanz- und Wirtschaftsfragen
Bewährt in der Bürgerinitiative „Rettet die Feldwiese“
Kompetent im Sozialbereich
Dr. Hedwig fritz
ruth skripal
dr. karl freyenschlag
352
0$8(5%$&+
dr. wolfgang geyer
'DVYHUELQGHWXQV
christine mendel
ing. leopold slavata
Dr. mathias bauer
Dr. gertrude
KACEROVSKY-BIELESZ
Ing. karin festl
mag. martina bauer
Unsere Arbeit ist geprägt von Offenheit, Wertschätzung, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit, Zukunftsdenken
und Respekt.
Wir sind kreativ, kommunikationsfreudig, durchsetzungsfähig und konsequent im Verhandeln – all das
wollen wir für das Gemeinwohl in Mauerbach einsetzen.
DIESMAL: PRO MAUERBACH - LISTE 7
O
PRO MAUERBACH - Liste 7
25. Jänner 2015
www.promauerbach.at
Impressum: PRO MAUERBACH, Lannergasse 5-7, 3001 Mauerbach
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 664 KB
Tags
1/--Seiten
melden