close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

I Programmheft - EB

EinbettenHerunterladen
PROGRAMM
1.Semester 2015
von Januar
bis Juni
Nr. 103
Elternbildungswerk Köln - Neubrück e.V.
Familienbildungsstätte
www.eb-neubrueck.de
info@eb-neubrueck.de
1
Elternbildungswerk Köln - Neubrück e.V.
Familienbildungsstätte
An St. Adelheid 5 e, 51109 Köln
Tel.: 0221/895633
www.eb-neubrueck.de info@eb-neubrueck.de
Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, gefördert nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes NRW und der Stadt Köln
Mitarbeiter
Leitung:
Verwaltung:
Sprechzeiten
Montag:
16.00 – 18.00 Uhr
Dienstag:
14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag:
09.00 – 12.00 Uhr
(In den Schulferien entfallen die Nachmittagssprechzeiten)
Kursfreie Zeiten
13.02.
16.02. – 17.02.
30.03. – 10.04.
01.05.
14.05.
04.06.
29.06. – 11.08.
Vorstand
1. Vorsitzender:
2. Vorsitzender:
Schriftführerin:
geb. Mitglied ev. Kirche:
geb. Mitglied kath. Kirche:
Schatzmeister:
Beisitzerinnen:
Kassenprüfer:
Konten: PAX Bank eG
Postgiroamt Köln
Oliver Hermann
Gisela Warlies
Weiberfastnacht
Karneval
Osterferien
Maifeiertag
Christi Himmelfahrt
Fronleichnam
Sommerferien
Thomas Scheidt
Christoph Siegmund
Olga Grummisch
Heike Ziegler
Christoph Siegmund
Horst Sterck
Helena Schütz
Elfriede Langen
Hermann Langen, Dieter Stangier
IBAN: DE67370601930029361010 BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE60370100500159555503 BIC: PBNKDEFF
Das Elternbildungswerk Köln - Neubrück e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation der
Neubrücker Bürger.
2
Liebe Freunde und Freundinnen des Elternbildungswerkes,
Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer,
sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns, Ihnen das neue Programmheft der Familienbildungsstätte Elternbildungswerk Köln – Neubrück für das 1. Halbjahr 2015 vorstellen zu dürfen.
Im Jahr 2015 ist es genau 50 Jahre her dass der Grundstein für die „AdenauerSiedlung“, den heutigen Stadtteil Neubrück, gelegt wurde. Familien unterschiedlichster
Herkunft zogen nach Neubrück. Die von den Kirchengemeinden geschaffenen Familienkreise waren im Stadtteil wichtige Gruppen um die Menschen in Kontakt zu bringen
und gemeinsam das Leben in der neuen Siedlung anzugehen. Aus dieser Arbeit entstand das ökumenische Elternbildungswerk Neubrück.
Auch heute sind Neubrück und die benachbarten Stadtteile Wohnorte für Menschen
unterschiedlichster Herkunft, Kulturen und Religionen. Mit unseren Angeboten möchten
wir weiterhin Menschen in Kontakt bringen und Bildungsmöglichkeiten schaffen um die
Herausforderungen des Alltages gemeinsam anzugehen.
Das Angebot des Elternbildungswerkes ist bewusst offen für alle an Bildung und Familienbildung Interessierte. Zur Finanzierung und Durchführung besonders der sozialen
Angebote des Elternbildungswerkes sind wir aber vermehrt auch auf Spenden angewiesen. Der Trägerverein, der Elternbildungswerk Neubrück e.V. mit über 100 Mitgliedern ist als gemeinnützig anerkannt.
Die Mitgliederversammlung am 27. Februar um 20.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Neubrück bietet eine Gelegenheit den Verein und die Arbeit des Elternbildungswerkes kennen zu lernen.
Eine weitere gute Gelegenheit die Arbeit des Elternbildungswerkes kennen zu lernen ist
die Teilnahme an unseren vielfältigen und interessanten Angeboten. Probieren Sie uns
aus!
Oliver Hermann
Leiter
3
Anmeldewoche
Ab Montag, dem 15. Dezember 2014
Montag,
15.12.
Dienstag,
16.12.
Mittwoch,
17.12.
Donnerstag, 18.12.
Freitag,
19.12.
8.30- 12.00h & 16.00- 18.00h
9.00- 12.00h & 16.00- 18.00h
9.00- 12.00h
9.00- 12.00h
9.00- 12.00h
Für jede Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.
Diese ist verbindlich, eine schriftliche Bestätigung erhalten Sie nicht.
Tagungsorte
DOW Konrad Adenauer e.V.
Ev. Gemeindezentrum
Ev. Gemeindezentrum
GGS Europaring
Geschäftsstelle des Elternbildungswerkes
Kath. Jugendheim St. Adelheid
Kinder- und Jugendhaus Neubrück
Kurt-Tucholsky-Hauptschule
KGS Andreas-Hermes-Straße
Kath. Kirchengemeinde Zum Göttlichen
Erlöser
SKM -Zentrum Neubrück,
Städt. KiTa Neubrück, Familienzentrum
NRW
Pfarrgemeinde St. Servatius
Straßburger Platz 2,
Europaring 35,
Im Wasserblech 1b,
Europaring 51-53,
An St. Adelheid 5e,
An St. Adelheid 5,
Neubrücker Ring 30,
Helene-Weber-Platz 3-5,
Andreas-Hermes-Straße
2-4
Neubrück
Neubrück
Rath/Heumar
Neubrück
Neubrück
Neubrück
Neubrück
Neubrück
Erlöserkirchstraße 8
Rath/Heumar
Georgestr. 2a
Neubrück
Europaring 59-61
Neubrück
Servatiusstraße
Ostheim
Neubrück
Unterstützen Sie durch ihre Mitgliedschaft das ELTERNBILDUNGSWERK KÖLNNEUBRÜCK e.V. in seiner Arbeit. Der Mindestbeitrag beträgt 11.- € jährlich. Sie
können jederzeit bei uns Mitglied werden. Weitere Informationen gibt es im Büro.
Impressum:
Herausgeber:
Elternbildungswerk Köln – Neubrück e.V.
An St. Adelheid 5e, 51109 Köln
Druckerei Drewke
Rösrather Straße 220, 51107 Köln
1200 Stück
Druckerei:
Auflage:
4
INHALTSVERZEICHNIS
A FAMILIE UND GESELLSCHAFT
Ich spiele Deine Spielchen nicht mehr mit! Transaktionsanalyse
Auf Spurensuche Wald- und Erlebnisexkursion im Königsforst
Natur erleben im Königsforst
step - Elterntraining
step - Elterntraining Pubertät
Eltern - Kind - Gruppen
Der kleine Kindergarten
8
9
9
10
11
12
13
B FAMILIE UND KULTUR
Musik und Bewegung für Eltern mit Kindern ab 1 Jahren
15
Musikalische Früherziehung für Kinder
15
Musikalische Frühförderung für die Kleinen
15
Musikalische Früherziehung für Kinder von 4 - 5 Jahren
16
Malkurse für Kinder und Eltern
16
Englisch für Kinder und Eltern
17
English for kids
17
Deutschkurs für Mütter aus der Türkei
19
Deutschkurs für russisch sprechende Eltern
Fehler! Textmarke nicht definiert.19
Englisch Aufbaukurs
20
Englisch für Anfänger
20
Ganzheitliches Gedächtnistraining
21
Samba in Neubrück
21
Orientalischer Tanz
22
Akkordeon für Anfänger und Fortgeschrittene
22
Singkreis Neubrück
22
Literaturkreis
23
C FAMILIE UND HAUSHALT
Nähwerkstatt
24
5
D FAMILIE IN BEWEGUNG
Der Kreis des Phoenix - Konfliktlösung im Alltag
Fit werden zusammen mit dem Baby”
Bewegungsspiele für Eltern mit Kinder von 1 bis 2 Jahren
Eltern turnen mit kleinen Kindern
Spiel und Spaß durch Sport im Vorschulalter
Rückenfitness
Sitzgymnastik
Wirbelsäulengymnastik – Körperwahrnehmung und Entspannung
Power & Relax - ein rückengerechtes Aufbautraining
Fit - Mix für Mütter
Hatha - Yoga
Feldenkrais
Qigong
26
27
27
28
28
29
30
30
31
31
32
32
33
E MEDIENKOMPETENZ FÜR DIE GANZE FAMILIE
Computer endlich effektiv nutzen
34
EBW – TREFF 50 PLUS
35
KURSANMELDUNG
REFERENTENVERZEICHNIS
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
6
38
Fehler! Textmarke nicht definiert.
43
MITGLIEDERVERSAMMLUNG
2015
Alle Mitglieder des Elternbildungswerkes e.V. sind hiermit herzlich zur jährlichen
Mitgliederversammlung eingeladen, am
Freitag, den 27. Februar 2015, 20.00 Uhr
im Evangelischen Gemeindezentrum, Europaring 35
Sie haben dort u. a. die Gelegenheit, Vorschläge oder Wünsche zum Kursprogramm zu äußern.
Sollten Sie Ihren Mitgliederbeitrag für das vergangene Jahr noch nicht bezahlt
haben, so möchten wir Sie hiermit daran erinnern, dies möglichst bald nachzuholen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Tätigkeitsbericht des Leiters
4. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahl des Vorstandes
8. Neuwahl der Kassenprüfer
9. Verschiedenes
Der Vorstand
7
Familie und
FACHBEREICH
A
Gesellschaft
Ich spiele Deine Spielchen nicht mehr mit!
--> Streitereien und Konflikte mit Hilfe der Transaktionsanalyse vermeiden.
1)
Heute wäre meine Tochter mit Müll-Runterbringen dran gewesen. Nun ist es
schon Abend und wie so oft hat sie es bisher nicht gemacht. Da Sie keine Lust
auf eine weitere endlose Diskussion mit Ihrer Tochter haben und sowieso noch
etwas einkaufen müssen, nehmen Sie den Müll eben selber mit. Als sie später
die Wohnung betreten, faucht Ihre Tochter Sie an: „Ich hätte mich schon noch
um den idiotischen Müll gekümmert“ und verzieht sich türenknallend in ihr
Zimmer.
2)
Sie konzentrieren sich gerade auf Ihre Beschäftigung, als Ihre Partnerin/Partner
ihnen etwas mitteilen möchte. Sie sagen ihr/ihm, dass sie erst Ihre eigene Sache
beenden müssen. Einige Zeit später – Ihre Arbeit ist inzwischen erledigt – fragen
sie ihre Partnerin/Partner, was sie/er Ihnen sagen wollte. Zur Antwort bekommen
Sie: „Vorhin wolltest Du nicht, jetzt will ich nicht mehr!“ Ihre Versuche, sich zu
rechtfertigen und sie/er zum Reden zu bringen, enden schließlich in einem Streit.
Wer die Strukturen und Regeln solcher Situationen verstanden hat, der kann sie positiv
beinflussen.
In meinem Vortrag zeige ich effektive Ausstiegsmöglichkeiten mit Hilfe der Transaktionsanalyse.
A100
Do
05.02.2015
19.30 – 21.00h
3,00 €
1 x 2 USt.
Ev. Gemeindezentrum, Manfred Neumann, Heilpraktiker (Psychotherapie)
8
Auf Spurensuche
Eine Wald- und Erlebnisexkursion für Eltern mit Kindern von 5 bis 12 Jahren
(kleinere oder größere Geschwisterkinder sind aber herzlich willkommen).
Der Wald hält Winterschlaf. Doch schläft wirklich alles? Auch im Winter gibt es im Wald
vieles zu entdecken. Freuen Sie sich darauf, auf Spurensuche zu gehen und das Leben
im Winterwald zu entdecken. Aber nicht nur die Spuren der Waldbewohner werden uns
beschäftigen. Wir werden auch schauen, welche Spuren der Mensch im Winterwald
hinterlässt. Um den Forscherdrang Ihrer Kinder zu fördern, wäre ein Fernglas von Vorteil. Selbstverständlich soll auch ein Picknick im Wald nicht fehlen.
A101
So
01.02.2015 13.00 – 16.45h
1 x 5 Ust.
9,50 € Erw. / Kind
Natur erleben im Königsforst
Eine Wald- und Erlebnisexkursion für Eltern mit Kindern von 5 bis 12 Jahren
(kleinere und größere Geschwisterkinder sind aber herzlich willkommen)
In der Natur bereiten sich Tiere und Pflanzen auf den Winter vor. Auch dieses Jahr wollen wir bei einer Erlebnisexkursion durch den Königsforst diese Veränderungen in der
Natur beobachten. Warum fallen die Blätter vom Baum? Was machen z.B. die Eichhörnchen im Winter? Wo sind all die Vögel? Diese und viele andere spannende Fragen
werden wir versuchen zu erklären. Wichtiges Ziel ist das Erkennen und Begreifen von
Veränderungen in der Natur. Natürlich werden wir auch ein gemütliches Picknick im
Wald machen.
Bitte regenfeste Kleidung und Proviant einpacken.
A102
So 26.04.2015 13.00- 16.45h
1 x 5 USt.
9,50 € Erw./Kind
Für beide Veranstaltungen mit Oliver Hermann:
Treffpunkt: Eingang von der Forsbacher Straße/ Pferdekoppel in den Königsforst
Bitte regenfeste Kleidung und Proviant einpacken!!!
Weitere Erwachsene zahlen 7,00 €, Geschwisterkinder je 2,50 €.
9
Schritt für Schritt als Eltern fit…
STEP-Elterntraining
Ein Fortbildungsangebot für Eltern
Fast jeder Berufstätige nimmt irgendwann an einer
Fortbildung teil, - andere Menschen machen mit
ihrem Fahrzeug ein Sicherheitstraining, um im
Straßenverkehr auch besonderen Herausforderungen gewachsen zu sein.
Eltern glauben allerdings häufig, sie müssten alles Wissen für eine gelungene Erziehung in sich tragen, und wer sich Unterstützung holt, zeigt damit, dass er Probleme hat.
Dies ist aber nicht so:
Das STEP-Elterntraining für die ersten 6 Jahre unterstützt Eltern darin, ihre persönlichen Stärken zu schätzen, ihr Verhalten zu reflektieren und durch leichte Veränderungen in der Wahrnehmung und dem Handeln mehr Zufriedenheit, Gelassenheit und Entlastung in den Erziehungsalltag zu bekommen.
Sie lernen hier, wie man Kinder auf den Weg zur Eigenverantwortung begleitet und wie
die Kommunikation in der Familie effektiver, respektvoller und partnerschaftlicher wird.
So kann man die eigenen Stärken und Werte mit neuem Wissen und Fertigkeiten kombinieren.
In einer angenehmen Gruppenatmosphäre mit maximal 10 Teilnehmern lernen sie mit
einem begleitenden Elternbuch, gegenseitigem Austausch, kleinen Rollenspielen und
Übungen, wie sie mit den Herausforderungen des Erziehungsalltags gelassener umgehen können und die Entwicklung ihrer Kinder noch besser fördern können.
A103
Informationsabend Terminbekanntgabe bei Anmeldung
A104
Kurs
Terminbekanntgabe bei Anmeldung
( Zeit nach Bedarf entweder 09:00 – 11:30 Uhr oder 19:00 – 21:30 Uhr )
Im Städt. Familienzentrum KiTa, Fr. Elke Azrak
10
10 x 3 USt.
Die Kunst, einem Kaktus Halt zu geben !!!
Entspannter durch die Pubertät - mit dem Step - Elterntraining
Die Lebensphase der Pubertät ist für viele Eltern noch einmal eine besondere erzieherische Herausforderung.
Oft beginnen die Kinder schon mit 10/11 Jahren damit, ein verändertes Verhalten zu
zeigen – sie werden vielleicht launischer, empfindlicher, unzuverlässiger, aufbrausender
…. und vieles mehr.
Hormonelle Veränderungen und „Umbauarbeiten“ im Gehirn tragen ihren Teil dazu bei,
dass das eigene Kind häufig nicht mehr verstanden wird und dass die Konflikte in der
Familie zunehmen.
Das Step- Elterntraining unterstützt Sie darin, diese Lebensphase besser zu verstehen.
Sie lernen, Ihre innere Haltung und ihr Verhalten so weit zu verändern, dass Sie eine
möglichst positive Beziehung zu ihrem Kind behalten und ihm Orientierung und Schutz
in dieser Lebensphase geben können. Gleichzeitig lernen Sie, seine Kooperationsbereitschaft, seine Eigenverantwortung und sein Selbstwertgefühl zu stärken.
In einer kleinen Gruppe werden wir uns in 10 Treffen mit Aspekten und Themen dieser
wichtigen Entwicklungsphase beschäftigen und alternative Handlungsmöglichkeiten im
Erziehungsalltag üben.
A105
Informationsabend Terminbekanntgabe bei Anmeldung
A106
Kurs
Terminbekanntgabe
Im Städt. Familienzentrum KiTa, Fr. Elke Azrak
Weitere Infos : www.instep-online.de
11
bei Anmeldung
10 x 3 USt.
Eltern – Kind – Gruppen
für Mütter, Väter oder andere Erziehende mit kleinen Kindern
Kleine Kinder wollen ihre Umwelt entdecken und begreifen. Sie wollen sich mit all ihren
Sinnen mit der Umwelt auseinandersetzen. Sie wollen ihre Kräfte erproben und Kontakte zu anderen, gleichaltrigen Kindern aufnehmen. Sie wollen aber auch die Sicherheit
und Nähe ihrer Bezugsperson spüren.
In unseren Eltern - Kind - Gruppen haben die Kinder die Möglichkeit, dies in einer überschaubaren festen Gruppe zu tun. Mütter, Väter oder andere Erziehende finden in diesen Gruppen Menschen in der gleichen Lebenssituation. Für diese bieten die wöchentlichen Treffen die Möglichkeit des kennenlernens und des Erfahrungsaustausches.
Unsere Gruppen orientieren sich an der ganzheitlichen Entwicklung des Kindes. Unter
fachlicher Leitung erfahren Sie vieles über die Entwicklungsphasen des Kindes. Sie
werden gemeinsam singen, spielen und basteln und erhalten somit Anregungen zur
Gestaltung Ihres Familienlebens.
In jedem Kurs findet ein Elternabend (3 Ust.) statt. Termine und Themen werden
in den Gruppen abgesprochen.
A120
Eltern - Kind - Gruppe
Mi
21.01. – 24.06.
Kristina Bachmann
½ Jahr bis 1 Jahr Ev. Gemeindezentrum
09.30 – 10.45h
76,00 €
21 x 2 USt.
A121
Eltern - Kind - Gruppe
Di
13.01. – 23.06.
N.N.
ab ½ Jahr
09.30 – 11.00h
Ev. Gemeindezentrum
76,00 €
21 x 2 USt.
A122
Eltern - Kind - Gruppe
Do
15.01. – 25.06.
Britta Hammerath
ab ½ Jahr
09.00 – 10.30h
Pfarrheim St. Servatius
69,00 €
19 x 2 USt.
A123
Eltern - Kind - Gruppe
Do
15.01. – 25.06.
Britta Hammerath
ab ½ Jahr
10.30 – 12.00h
Pfarrheim St. Servatius
69,00 €
19 x 2 USt.
A124
Eltern – Kind – Gruppe ab ½ Jahr
Di
13.01. – 23.06.
09.30 – 11.00h
Fr. Duscha-Przyblek
SKM Familienzentrum
15 x 3 USt.
12
Der kleine Kindergarten
für Kinder und ihre Mütter, Väter oder andere Erziehende
Der Kindergartenbeginn ist für viele Kinder und auch Eltern oft ein schwieriger Prozess.
Deshalb werden die Kinder in kleinen Schritten, ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen, in ihrer Selbständigkeit gefördert.
In einer kleinen Gruppe werden die Kinder zum Freispiel, Singen, Tanzen, Malen und
Basteln angeregt. Sie knüpfen soziale Kontakte und lösen sich langsam von den Eltern.
Mütter, Väter oder andere Erziehende werden im Gespräch und bei den Elternabenden
bei diesem Prozess begleitet. So wird Ihr Kind behutsam auf den Kindergartenalltag
vorbereitet.
A130
A131
A132
A133
A134
A135
A136
A137
Der Kleine Kindergarten
Kath. Jugendheim kleiner Saal
Di
13.01. – 23.06.
09.00 – 12.00h
152,00 €
21 x 4 USt.
Elternabend
Der Kleine Kindergarten
Kath. Jugendheim kleiner Saal
Mi
14.01. – 24.06.
09.00 – 12.00h
158,50 €
22 x 4 USt.
Elternabend
Der Kleine Kindergarten
Mo
12.01. – 22.06.
Britta Hammerath
Elternabend
Der Kleine Kindergarten
Mi
14.01. – 24.06.
Britta Hammerath
Elternabend
Der Kleine Kindergarten
Do
15.01. – 25.06.
Elternabend
09.00 – 12.00h
19.00 – 20.30h
Pfarrheim St. Servatius
152,00 €
21 x 4 USt.
09.00 – 12.00h
1 x 2 USt.
Pfarrheim St. Servatius
158,50 €
22 x 4 USt.
09.00 – 12.00h
Pfarrheim St. Servatius
137,00 €
19 x 4 USt.
Die Teilnehmergebühr kann in zwei Raten gezahlt werden.
13
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liegt Ihnen ihr Veedel am Herzen?
Möchten Sie etwas verändern?
Interessieren Sie sich für Veranstaltungen und Infos aus ihrem Stadtteil?
Möchten Sie Aktionen in unserem
Stadtteil mitmachen oder starten?
Interessieren Sie sich für die Vorstandsarbeit?
Unterstützen Sie uns und unsere Aktivitäten und werden Sie
Mitglied im Bürgerverein!
Informationen erhalten Sie unter
www.ostheim-neubrueck.de
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail
buergerverein.neubrueck@web.de
Oder unter der Telefonnummer 0221/8903005
14
Familie und
Kultur
FACHBEREICH
B
Musik und Bewegung für Kinder und Eltern
Sie begeben sich mit ihrem Kind auf eine musikalische Entdeckungsreise, die alle Sinne
ansprechen wird. Dabei fördern wir die geistige, soziale und motorische Entwicklung der
Kinder.
B100
Musik und Bewegung
Do
15.01. – 25.06.
Lucia Lorenz
ab 1 Jahr
09.15 – 10.00h
Pfarrheim z. Göttl. Erlöser
99,00 €
18 x 1 USt.
Musikalische Früherziehung für Kinder
Wir singen und sprechen und lernen die Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme kennen.
Wir erlernen elementares Instrumentalspiel und das Spielen auf körpereigenen Instrumenten. Musik hören und sich zu Musik bewegen sind weitere Elemente des Kurses.
B101
Musik. Früherziehung
Do
15.01. – 25.06.
Lucia Lorenz
von 4-5 Jahren
08.15 – 09.00h
Pfarrheim z. Göttl. Erlöser
99,00 €
18 x 1 USt.
Musikalische Frühförderung für Kinder und Eltern
Gemeinsam fördern wir durch Singen, Fingerspiele und Kniereiter, als auch durch das
Einbeziehen einfacher Instrumente – wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und der
Trommel – die ganzheitliche Entwicklung ihres Kindes und das macht nebenbei noch
sehr viel Freude.
B102
Musik. Frühförderung
Di
20.01. – 23.06.
Kristina Bachmann
von 2-3 Jahren
08.30 – 09.15
Kath. Jugendheim
100,00 €
20 x 1 USt.
Die Teilnehmergebühr kann in zwei Raten gezahlt werden.
15
"Musikalische Früherziehung" für Kinder von 4-5 Jahren
Bei der "Musikalischen Früherziehung", steht der spielerische Umgang mit Musik im
Mittelpunkt. Sie versteht sich als ganzheitliche Förderung des Kindes unter musikalischen Aspekten. Die Kinder werden in ihren Fähigkeiten gestärkt und erlernen die
Grundlagen der Musik durch gemeinsames Singen, Tanzen und Bewegen, elementares
Instrumentalspiel und Musik hören.
Musik. Früherziehung
(4-5 Jahre) im
Kath. Jugendheim, Kristina Bachmann
B103
Di
20.01. – 23.06.
14.30 – 15.15h
100,00 €
20 x 1 USt.
B104
Di
20.01. – 23.06.
15.15 – 16.00h
100,00 €
20 x 1 USt.
Malkurse für Kinder und Eltern
Diese Kurse wenden sich an Eltern mit Kindern im Alter zwischen 5 und 10 Jahren und
vermitteln die Grundlagen und wichtigsten Geheimnisse des Malens. Alles malen zu
können, was das Kind umgibt, macht ihm unheimlich viel Spaß. Malen fördert die Phantasie, das kreative Denken und die Aufmerksamkeit der Kinder. Gerade im Kindesalter
können Talente erkannt und gefördert werden.
Die Kurse haben folgende Inhalte:
Grundformen
Grundfarben und Sekundärfarben
Logische Reihenfolge des Malens
Schwarz/Weiß- und Bunt-Zeichnungen
Schatten-, Licht- und Perspektive-Grundlagen Acryl- und Aquarellmalerei
Malkurse (5-10 Jahre) im Ev. Gemeindezentrum, Angelika Filonenko ( Malerin)
B105
Di
13.01. – 23.06.
15.30 – 16.30h
78,50 €
21 x 1 ZSt.
B106
Do
15.01. – 25.06.
16.30 – 17.30h
71,50 €
19 x 1 ZSt.
B107
Do
15.01. – 25.06.
17.30 – 18.30h
71,50 €
19 x 1 ZSt.
Malkurs (7-10 Jahren)
B108
Di
13.01. – 23.06.
16.30 – 17.30h
78,50 €
21 x 1 ZSt.
Alle Kurse inkl. 5,00 € Materialkosten
16
Englisch für Kinder und Eltern
Englisch ist in aller Munde...!
Mit Hilfe von Rollenspielen, Singen und Malen werden die „kleinen“ Teilnehmer/Innen
spielerisch an die englische Sprache sowie „Land und Leute“ herangeführt.
Die Gruppen B210 und B211 beschäftigen sich schon mit altergemäßem Hörverstehen,
Lesen, Schreiben und Sprechen.
B109
English Starter
Fr
09.01. – 19.06.
ab 5 Jahren Ev. Gemeindezentrum
15.00 – 15.45h
50,00 €
20 x 1 USt.
B110
English
Fr
09.01. – 19.06.
ab 3/ 4ten Klasse Ev. Gemeindezentrum
16.00 – 17.00h
60,00 €
20 x 1 ZSt.
B111
English
Fr
09.01. – 19.06.
ab 1/2ten Klasse
17.05 – 17.50h
Ev. Gemeindezentrum
50,00 €
20 x 1 USt.
Ev. Gemeindezentrum, Sylvia Willson
English for kids
B112
Mo
12.01. – 22.06.
08.30 – 09.15h
71,50 €
21 x 1 USt.
B113
Mo
12.01. – 22.06.
09.20 – 10.05h
71,50 €
21 x 1 USt.
B114
Mi
14.01. – 24.06.
08.30 – 09.15h
75,00 €
21 x 1 USt.
Gegebenfalls wird eine Umlage für Kursmaterial erhoben und nach Kursbeginn eingesammelt.
Kath. Kindergarten, Petra Ebbert
17
18
Deutschkurs für Mütter aus der Türkei
Dieser Sprachkurs wendet sich vor allem an Mütter aus der Türkei mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. In einer überschaubaren Gruppe erlernen Sie die deutsche Sprache. Gleichzeitig lernen Sie in diesem Kurs den Alltag im Kindergarten und in
der Grundschule kennen. Sie erhalten einen Einblick in die pädagogische Arbeit und in
die Rolle der Eltern. Mit diesen Kenntnissen können Sie Ihr Kind im Kindergarten und in
der Grundschule fördern und unterstützen.
Türkiyeli annelere Almanca Kursu
Bu almanca kursu anaokulunda ve ilkokulda çocuklaä dan türkiyeli annelere yöneliktir.
Bir tarafta Almancayi öğreneceksiniz, diğer taraftanda ileride çocuklarinizi
göndereceğiniz anaokullarini ve diğer okullan tanima firsatini bulacaksiniz ve ayrica okulda cocuklariniza nasil yardim edebileceğinizi, velinin okul içindeki rölünü yakindan
taniyacaksiniz. Bu Kurs günlük yaşantinizi kolaylaştiracak.
B120
Di
13.01. – 09.06.
09.00 – 12.00h
21 x 4 USt.
B121
Fr
09.01. – 12.06.
09.00 – 12.00h
21 x 4 USt.
Ev. Gemeindezentrum, Azise Aymaz
Deutschkurs für russisch sprechende Eltern
(bei vorhandenen Grundkenntnissen gerne auch andere Nationen)
Die Beherrschung der deutschen Sprache ist für die Integration von Erwachsenen und
Kindern außergewöhnlich wichtig. Dieser Sprachkurs ist vor allem für Eltern von Kindergarten- und Schulkindern ausgelegt, die die deutsche Sprache lernen wollen.
Der Unterricht findet in einer kleinen Gruppe auf Deutsch, jedoch mit einer russisch
sprechenden Lehrerin statt. Der Kurs vermittelt nicht nur die Sprache, sondern gewährt
Einblicke in die tägliche Arbeit des Kindergartens und der Schule, macht mit der pädagogischen Arbeit und mit der wichtigen Rolle der Eltern bekannt. Diese Kenntnisse helfen Ihnen, Ihre Kinder im Kindergarten und in der Schule zu unterstützen.
Zusätzliche Informationen erteilt die Kursleitung Frau Zöhner (0221/ 877153).
19
Курс немецкого языка для русскоязычных родителей
(при наличии базовых знаний также для носителей других языков)
Владение немецким языком чрезычайно важно для интеграции и детей, и
взрослых. Этот курс предназначен прежде всего для родителей, желающих
выучить немецкий язык, чьи дети посещают детский сад или начальную школу.
Занятия проходят в маленькой группе на немецком, но под руководством
русскоязычного преподавателя. Курс не только дает языковые знания, но и
знакомит с работой детского сада и школы, а также с педагогическими
принципами и ролью родителей во всем этом. Получив эти знания Вы сможете
помогать своим детям успешно проходить детский сад и школу. Дополнительную
информацию можете получить от г-жи Цёнер (0221/ 877153).
B122
Fr
бесплатно!
16.01. – 26.06.
09.45 – 11.15h
21 x 2 ZSt.
Ev. Gemeindezentrum, Ina Zöhner
Englisch
Wir beschäftigen uns mit den wesentlichen Aspekten der Grammatik und führen kleinere Unterhaltungen in lockerer Atmosphäre.
Für Fortgeschrittene/Aufbaukurs
Wir arbeiten mit dem Buch „Headway B2“ von Oxford.
B130
Di
13.01. – 23.06.
10.00 – 11.30h
140,00 €
20 x 2 USt.
140,00 €
20 x 2 USt.
Pfarrzentrum St. Adelheid, David Willson
Für Anfänger
Benötigte Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
B131
Fr
09.01. – 19.06.
15.30 – 17.00h
Ev. Gemeindezentrum, David Willson
20
Ganzheitliches Gedächtnistraining für Jung und Alt
Ganzheitliches Gedächtnistraining steigert spielerisch und ohne Stress die Leistung des
Gehirns und beteiligt Körper, Geist und Seele.
Ganzheitliches Gedächtnistraining bezieht alle Sinne und natürlich beide Gehirnhälften
mit ein. In der Gruppe fördert es die Sprachfähigkeit und die soziale Kompetenz.
Nachweislich verbessert es die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns, was
zu einer Steigerung der allgemeinen Lernfähigkeit führt. Die gleichzeitige Aktivierung
des gesamten Organismus hebt das körperliche und geistige Wohlbefinden.
Ganzheitliches Gedächtnistraining beeinflusst die Lernfähigkeit und Aufnahmebereitschaft des Gehirns deutlich positiv und führt zu einer höheren geistigen Effizienz- nicht
selten auch zu einem erfolgreicheren und glücklicheren Leben.
B132
Di
06.01. – 10.02.
B133
Di
07.04. – 23.06.
Treff im Pavillon, Lieselotte Clever
13.30 – 14.30h
13.30 – 14.30h
21,00 €
42,00 €
6 x 1 ZSt.
12 x 1 ZSt.
Samba in Neubrück
Sambagruppen gehören mittlerweile zum festen Bestandteil des Kölner Karnevals. Die
unterschiedlichen Rhythmusinstrumente erlauben eine Beteiligung von Jugendlichen
und Erwachsenen.
Mit diesem Kurs bieten wir Familien die Möglichkeit, die Grundlagen des Sambas zu
erlernen und gemeinsam zu trainieren. Ziel ist auch eine Beteiligung der Familiengruppe an Veranstaltungen im Stadtteil.
B140
Fr
16.01. – 26.06.
19.00 – 21.00h
Kurt-Tucholsky-Hauptschule, Christoph Quade
21
109,00 €
21 x 2 ZSt
Orientalischer Tanz
Der Orient ist sozusagen die Wiege des Tanzes. Wir gehen zurück an den Anfang und
fühlen uns ein in eine fremde und doch innerlich vertraute Kultur, weil die Bewegungsformen des orientalischen Tanzes dem weiblichen Körper sehr entsprechen. Tanz ist
Lebensfreude, Ausdruck und Kommunikation zwischen den Kulturen.
Im Orient begleitet der Tanz sowohl den Alltag der Frauen bei gemeinsamer Hausarbeit
als auch die großen Feste. Unabhängig von Alter, Nationalität und Figur ist jede Frau
willkommen, die Freude am Tanzen hat. Ich empfehle bequeme Gymnastikkleidung
und, zur Betonung der Hüfte, ein breites Tuch oder einen Gürtel.
B141
Di
13.01. – 23.06.
19.00 – 20.30h
120,00 €
20 x 2 USt.
Ev. Gemeindezentrum, Marlies Krug
Akkordeon für Anfänger und Fortgeschrittene
Zur Förderung der Hausmusik und des Musizierens im Freundeskreis wird dieser Kurs
angeboten. Die Eltern helfen ihren Kindern bei der Erarbeitung des Lehrstoffes. Leihinstrumente sind in begrenzter Anzahl vorhanden.
B142
Fr
20.02. – 26.06.
17.00 - 18.30h
51,00 €
15 x 2 USt.
Kurt – Tucholsky – Hauptschule, Paula Hiertz
Singkreis Neubrück
Es macht Freude, gemeinsam zu singen. Wir möchten hiermit alle Damen und Herren
einladen, die gerne in einem gemischten Chor mitmachen wollen. Vom Volkslied über
moderne Spirituals bis zu klassischen Werken reicht das Repertoire. Höhepunkte der
Probearbeit sind öffentliche Konzerte und Begegnungen mit anderen Chören. Ein besonderes Erlebnis sind der jährliche Ausflug und musikalische Auftritte zu vielen Gelegenheiten. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.
B143
Mi
14.01. – 24.06.
20.00 – 21.30h
Ev. Gemeindezentrum, Vera Bühl
22
15,50 €
22 x 2 USt.
Literaturkurs
Der letzte Sommer in der DDR
„Schneckenmühle“
„Schneckenmühle“ ist die Geschichte des 14-jährigen Jens im sächsischen Ferienlager,
über die Diskrepanz zwischen Westfernsehen und Ostrealität und die großen Veränderungen im Leben von Jens und der DDR.
Literaturkenntnisse sind keine Voraussetzung um mitzumachen, sondern einfach die
Freude am Lesen.
B150
Do
22.01. – 11.06.
19.00 – 21.15h
105,00 €
10 x 3 USt.
(05.02./19.02./05.03./19.03./16.04./30.04./21.05./28.05./11.06.)
Der Kurs findet in der Regel 14-tägig und nach Absprache statt.
Elternbildungswerk, Ulrike Schwiddessen
Literatur:
Schmidt, Jochen: Schneckenmühle/ C.H.Beck Verlag/ISBN 978-3-406-67146-3/ 8,95€
23
Familie und FACHHaushalt
BEREICH
C
Nähwerkstatt
Selber Nähen in einer Gruppe macht nicht nur Spaß, es ermöglicht Ihnen die individuelle Herstellung Ihrer Textilien in guter Qualität und schont die Familienkasse. Sie lernen
in diesen Kursen die Erstellung eines Kleidungsstückes von der Schnittgewinnung über
das Zuschneiden bis hin zum fertigen Stück. Damit Sie Spaß am Nähen haben, erarbeiten wir zunächst einfache und modische Kleidungsstücke. Egal, ob Sie Anfänger oder
Profi sind, hier werden Kenntnisse im Zuschneiden und Nähen in einer lockeren Atmosphäre vermittelt.
Dieser Kursus richtet sich an junge und jung gebliebene Teilnehmer/innen, die Spaß an
Mode haben und ihre Ideen und Vorstellungen praktisch umsetzen wollen. Selbstverständlich sind auch Ihre jugendlichen Kinder herzlich willkommen.
Die Kurse werden von im Schneiderhandwerk ausgebildeten Damen geleitet.
C100
C101
Di
Di
20.01. – 24.03.
14.04. – 16.06.
18.00 – 21.00h
18.00 – 21.00h
65,00 €
65,00 €
9 x 4 USt.
9 x 4 USt.
C102
C103
Mo
Mo
19.01. – 23.03.
13.04. – 15.06.
18.00 – 21.00h
18.00 – 21.00h
65,00 €
65,00 €
9 x 4 USt.
9 x 4 USt.
137,00 €
19 x 4 USt.
151,50 €
21 x 4 USt.
Kurt-Tucholsky-Hauptschule, Isabella Heise
C104
Mi
21.01. – 25.06.
18.00 – 21.00h
Realschule Käthe-Kollwitz, Isabella Heise
C105
Fr
16.01. – 26.06.
09.00 – 12.00h
Evangelisches Gemeindezentrum, N.N
24
25
Familie und
Bewegung
FACHBEREICH
D
Neu !!!
Der Kreis des Phoenix
Konfliktlösung im Alltag
Es ist nicht einfach, über Probleme und Konflikte in schwierigen Lebenssituationen zu
sprechen- geschweige denn, Lösungen zu finden. Wir wollen in diesem Gesprächskreis
daran arbeiten, ganz konkrete Wege und Lösungen zu finden, damit wir sowohl im Alltag als auch in schwierigen Situationen mit Konflikten, schwierigen Gesprächen und
Ängsten umgehen können.
Wir arbeiten mit Elementen der Gestalttherapie, der körperzentrierten Psychotherapie
(Hakomi) und der Entspannung.
Am Ende der Stunde gibt es eine Übung aus dem Yoga oder Qigong zum Ausklang.
Angesprochen ist jeder, besonders aber Menschen, die z.B. durch eine Krebserkrankung, Depression o. a. besondere Hilfe im Gespräch brauchen.
D100
D101
Di
Di
13.01. – 03.03.
14.04. – 23.06.
10.00 – 11.00h
10.00 – 11.00h
35,00 €
50,00 €
Jugendheim St. Adelheid, Dagmar Kolvenbach
Mitzubringen ist etwas zu trinken und eine leichte Fleecedecke
26
7 x 1 ZSt
10 x 1 ZSt.
„Fit werden zusammen mit dem Baby“
- Muskelaufbautraining nach der Geburt –
Sie möchten nach der Geburt wieder fit werden, sich jedoch nicht von Ihrem Kind trennen?
Kräftigende Übungen für Bein-, Bauch-, Gesäß-, Arm- und Brustmuskulatur können Sie
auch ausführen, indem Sie ihren Säugling in die Übungen mit einbinden. Das bereitet
Ihrem Kind Vergnügen und verbessert den Kontakt zwischen Mutter und Kind.
Vorraussetzung:
Ihr Baby muss den Kopf einige Minuten halten können (etwa mit vier Monaten).
Übungen aus dem Beckenbodentraining und Tipps für einen guten Haltungsaufbau erweitern das Programm. Ein Teilbereich jeder Stunde ist extra für die Kleinen reserviert.
D110
Di
13.01. – 23.06.
11.15 – 12.15h
54,00 €
20 x 1 ZSt.
Ev. Gemeindezentrum, Iris Schulte Dipl. Sportlehrerin und Mutter
Bewegungsspiele
für Eltern mit Kindern von 1 ½ bis 3 Jahren
Die Kinder haben die Möglichkeit mit viel Spaß den eigenen Körper, das Material und
den Raum zu erfahren. Die Eltern erweitern ihr Wissen über die motorische Entwicklung
der Kinder und erleben, welche Bewegungen und Spiele ihr Kind besonders genießt.
D120
Mi
14.01. – 24.06.
16.00 – 17.00h
Turnhalle Andreas-Hermes-Straße, Marlies Krug
27
62,00 €
22 x 1 ZSt.
Eltern turnen mit kleinen Kindern
Kleine Kinder wollen sich bewegen und ausprobieren. Bewegung ist für die körperliche
und geistige Entwicklung unverzichtbar. Frühe Bewegungserfahrungen wirken sich
auch auf das Gesundheitsverhalten aus. In der Gruppe werden der Spaß an Bewegung
eingeübt und Freundschaften ermöglicht, Selbstvertrauen gestärkt, Toleranz anderen
Kindern gegenüber eingeübt und Freundschaften ermöglicht.
Die Eltern erleben ihr Kind in Bewegung und erhalten Anregungen zur Förderung ihrer
Entwicklung und Fähigkeiten. Im Gespräch zwischen Eltern und der Leiterin wird Verständnis für kindliches Bewegungsverhalten geschaffen.
D121
Turnen mit Kindern (3- 5 Jahre)
Turnhalle Andreas-Hermes-Straße
Mi
14.01. – 24.06.
17.00 – 18.00h
62,00 €
22 x 1 ZSt.
Marlies Krug
D122
Turnen mit Kindern (2-4 Jahre)
Turnhalle Andreas-Hermes-Straße
Do
15.01. – 25.06.
16.00 – 17.00h
53,50 €
19 x 1 ZSt.
Marlies Krug
Turnen mit Kindern (3- 5 Jahre)
Turnhalle Andreas-Hermes-Straße
Do
15.01. – 25.06.
17.00 – 18.00h
53,50 €
19 x 1 ZSt.
Marlies Krug
D123
D124
Turnen mit Kindern (2-4 Jahre) Turnhalle GGS
Do
15.01. – 25.06.
17.00 – 18.00h
53,50 €
N.N.
19 x 1 ZSt.
Spiel und Spaß durch Sport im Vorschulalter
für Eltern mit Kindern ab 5 Jahren
Die Vielfalt und Vielseitigkeit des Kleinkinderturnens wird in Bewegungsschichten, Verwendung von Kleingeräten und Alltagsmaterialien, Turnen an und mit Großgeräten (Abenteuerlandschaften), kleinen Spielen, Wahrnehmungsspielen, Singen und Tanzen
und attraktiven Aktionen deutlich.
D125
Do
15.01. – 25.06.
16.00 – 17.00h
Turnhalle GGS, N.N.
28
53,50 €
19 x 1 ZSt.
Fit für die Familie
- ein aktiver Ausgleich für Familienstress und Alltagsbelastungen –
Wer täglich Kinder trägt und hebt, Sprudelkästen schleppt, stundenlang am Schreibtisch
sitzt oder den ganzen Tag im Laden steht, wird es wissen, mindestens einmal pro Woche braucht der Mensch einen Ausgleich für die körperlichen und psychischen Belastungen des Alltags.
Unsere vielfältigen Angebote im Bereich Sport und Entspannung erhalten und fördern
Ihre Beweglichkeit. Sie stärken Ihre Muskulatur und entlasten Ihre Wirbelsäule. Sie bieten eine Möglichkeit, den Alltagsstress abzubauen und neue Kraft für das Familienleben
zu tanken.
Unter fachlicher und qualifizierter Anleitung lernen Sie Methoden kennen, die Sie auch
zu Hause im Kreis der Familie anwenden können - damit Familie sich bewegt.
Tanken Sie Kraft für den Familienalltag. Tun Sie etwas für sich und schaffen Sie sich
Ihre eigene „Insel“: „Wenn ich nett zu mir bin, kann ich auch wieder entspannter neuen
Lebenssituationen gegenübertreten.“
Rückenfitness
Wirbelsäulengymnastik und Entspannung für Damen und Herren
Rückenprobleme haben ihre Ursachen oft in einseitiger bzw. falscher Belastung im Alltag. Die vielfach mit Stress einhergehende Doppelbelastung „Beruf und Familie“ fordert
ihren Tribut, sie äußert sich in Rückenschmerzen, Schulter- und Nackenbeschwerden.
Vor allem Mütter mit kleinen Kindern, aber auch betreuende Großmütter stoßen oft an
die Grenze ihrer körperlichen Belastbarkeit.
Zur Vorbeugung und Linderung erlernen Sie funktionelle Gymnastik zur Stärkung des
„Muskelkorsetts“ der Wirbelsäule, Dehn- und Lockerungsübungen sowie Übungen und
Haltungen welche einen rückenfreundlichen (Familien-)Alltag gewährleisten sollen.
Entspannungsübungen (zum Beispiel Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen)
runden die Stunde ab.
D140
Mo
12.01. – 22.06.
09.00 – 10.00h
86,00 €
20 x 1 ZSt.
D141
Mo
12.01. – 22.06.
10.00 – 11.00h
86,00 €
20 x 1 ZSt.
Ev. Gemeindezentrum, Iris Schulte
29
Sitzgymnastik
… auch im Sitzen, kann man schwitzen
D142
Mo
12.01. – 22.06.
11.00 – 12.00h
86,00 €
20 x 1 ZSt.
Ev. Gemeindezentrum, Iris Schulte
Wirbelsäulengymnastik
Körperwahrnehmung und Entspannung für Damen und Herren
Unser Rücken wird im Familienalltag nicht geschont. Gerade kleinere Kinder wollen und
müssen viel gehoben und getragen werden. Dies betrifft nicht nur die Eltern, sondern
auch die Großeltern.
In unseren Kursen lernen Sie eine rückenfreundliche Gymnastik, Bewegungsabläufe,
die den Rücken entlasten und die Gelenke schonen. Sie erlernen Übungen zur Stärkung des Muskelkorsetts und der Wirbelsäule. Durch gezielte Wahrnehmungs- und
Entspannungsübungen erlernen Sie, den Anforderungen des Alltags entgegenzutreten.
Sie entwickeln ein ganz neues Körperbewusstsein und erlernen Methoden, die Sie zu
Hause in der Familie anwenden können.
D143
Mi
14.01. – 24.06.
08.30 – 09.15h
66,00 €
22 x 1 USt.
D144
Mi
14.01. – 24.06.
09.15 – 10.00h
66,00 €
22 x 1 USt.
D145
Mi
14.01. – 24.06.
10.00 – 11.00h
88,00 €
22 x 1 ZSt.
Jugendheim St. Adelheid, Gisela Warlies
D146
Do
15.01. – 25.06.
08.30 – 09.15h
57,00 €
19 x 1 USt.
D147
Do
15.01. – 25.06.
09.30 – 10.15h
57,00 €
19 x 1 USt.
D148
Do
15.01. – 25.06.
10.15 – 11.15h
76,00 €
19 x 1 ZSt.
Ev. Gemeindezentrum, Karin Schruff
Diese Kurse werden von verschiedenen Krankenkassen als Präventionsmaßnahmen
anerkannt.
30
Power & Relax – ein rückengerechtes Aufbautraining
Für Mütter im Anschluss an die Rückbildungsgymnastik ein rückengerechtes Programm, das den gesamten Körper in Form bringt und trainiert. Sie erhalten einen Ausgleich zu den täglichen, körperlichen Belastungen des Familienalltags z.B. einseitiges
Heben der Kinder, Tragen der Einkäufe usw.
Nach dem Aufwärmprogramm, das das Herz-Kreislaufsystem in Schwung bringt und die
Muskulatur vorbereitet, folgt ein abgestimmtes Muskeltraining zur Stärkung des Rückens. Schwerpunkt dabei sind Bauch, Beine und Po zur Verbesserung der Kraft, Koordination und Beweglichkeit, um der täglichen Anforderung des Familienalltags mit Kindern gerecht zu werden.
Ein entspannendes Stretching rundet jede Stunde ab.
D149
Mi
14.01. – 24.06.
11.00 – 12.00h
88,00 €
22 x 1 ZSt.
Jugendheim St. Adelheid, Gisela Warlies
Fit - Mix für Mütter - Ausdauer und Bodyworkout
In dieser Stunde wird ein motivierendes Ausdauertraining mit einem anschließenden
intensiven Bodystyling kombiniert. Fett wird verbrannt, die Figur gestrafft, Ausdauer,
Kraft, Koordination und Beweglichkeit verbessert.
Das ausgewogene und abwechslungsreiche Programm gewährleistet auch Anfängern
und Wiedereinsteigern dauerhaften Spaß am Training und ein verbessertes Körpergefühl.
Ein entspannendes Stretching rundet die Stunde ab.
D150
Fr
16.01. – 26.06.
08.45 – 10.00h
90,50 €
21 x 1 ZSt.
86,00 €
20 x 1 ZSt.
Pfarrheim zum Göttlichen Erlöser, Heike Stieffenhofer
D151
Di
13.01. – 23.06.
08.50 – 10.00h
Ev. Pfarrheim, Im Wasserblech, Heike Stieffenhofer
31
Hatha- Yoga
Den Körper in Form bringen – Geist und Seele stärken. Schwerpunkt der Stunde sind
„Asanas“ – dynamische und statische Körperübungen zur Kräftigung der Muskulatur
und der Gelenke und zur Verbesserung der Beweglichkeit und Elastizität. Yoga ist ideal
im Anschluss an eine Physiotherapie oder als Ausgleich zu Kraft- und Ausdauersportarten. Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen ergänzen das körperliche Training. Wir lernen gezielt abzuschalten und Stress abzubauen.
Der Kurs ist geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersgruppen.
D160
Mo
12.01. – 22.06.
18.00 – 19.30h
144,00 €
20 x 2 USt.
D161
Mo
12.01. – 22.06.
19.30 – 21.00h
144,00 €
20 x 2 USt.
Ev. Gemeindezentrum, Anke Becker
Zu diesen Kursen wird warme und bequeme Kleidung empfohlen, z.B. Jogginganzüge,
Wollsocken, Wolldecke!
Feldenkrais
Feldenkrais nutzt die natürliche Lernfähigkeit, um eigene Gewohnheiten zu erkennen,
zu erweitern oder neu zu organisieren. In vielfältigen, klar strukturierten Übungen werden Sie aufmerksam auf die eigenen Bewegungsausführungen und entdecken wichtige
Zusammenhänge, z.B. von Fuß und Hüfte oder Becken, Wirbelsäule und Kopf, um besser sitzen, laufen, atmen oder andere Tätigkeiten stimmig ausführen zu können.
Geeignet für Menschen jeden Alters.
D170
Di
13.01. – 23.06.
10.00 – 11.00h
70,00 €
20 x 1 ZSt.
66,50 €
66,50 €
19 x 1 ZSt.
19 x 1 ZSt.
Pfarrheim St. Servatius, Johanna Rolff
D171
D172
Do
Do
15.01. – 25.06.
15.01. – 25.06.
11.00 – 12.00h
19.00 – 20.00h
Treff im Pavillion, Christel Anna Wank, Jörg Brellenthien, Sigrid ter Haar
32
Qigong
Beweglich bleiben wie Bambus im Wind mit Körper, Geist und Seele – Ruhe finden im
Alltagsstress und in fordernden Lebenssituationen mit ausgewählten Übungssequenzen
aus dem Qigong!
Am Anfang jeder Kursstunde gibt es eine kurze Reflektion über das Befinden der Teilnehmer, damit im weiteren Verlauf der Kursstunde Wünsche berücksichtigt werden
können. Am Ende einer Kursstunde ist ein Sitzen–in–Stille (Meditation) zur Beruhigung
und Stärkung des Geistes vorgesehen.
D173
D174
Mi
Mi
14.01. – 25.03.
15.04. – 24.06.
10.00 – 11.00h
10.00 – 11.00h
55,00 €
55,00 €
11 x 1 ZSt.
11 x 1 ZSt.
Ev. Gemeindezentrum, Dagmar Kolvenbach
Mitzubringen sind bitte bequeme Kleidung und eine Fleecedecke!
Stadtteilbibliothek Neubrück
Angebot -
23.000
Bücher,
Zeitschriften
Sachbücher zu aktuellen Fragen
und
andere
Medien
* Romane Unterhaltungsliteratur und Klassiker * Reise- und Hobbyliteratur * Musikkassetten, Videos, Spiele, CDs, CD-ROMs
Kinder und Jugendliche können aus dem attraktiven Angebot auswählen
* ein Spiele-Pc (Benutzung kostenlos)
* Kinder- und Jugendliteratur
* Bilderbücher für die Kleinsten
* CDs, Kassetten, CD-ROMs
Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist die Mitgliedschaft kostenlos
Anmeldung und Information
Stadt Bibliothek Köln - Neubrück e. V
An St. Adelheid 2-8, Tel.: 891303
Öffnungszeiten
Di.- Do.
14.00 – 18.00 Uhr
Fr.
12.00 – 16.00 Uhr
.
33
-
Familie und
FACHBEREICH
E
Medienkompetenz
Computer endlich effektiv nutzen!
Ein Workshop für Neueinsteiger, Seiteneinsteiger und Wiedereinsteiger …
Computer könnten alles besser, wurde versprochen und wir haben mit ihnen gekämpft,
unlogische Bedienungs-Routinen gelernt, wieder vergessen und waren frustriert wenn
der Rechner nicht das tat was wir eigentlich wollten, - wir uns mit Technik beschäftigen
mussten, anstatt dass Technik uns das Leben erleichtert...
Hat sich heute hieran etwas geändert? Ist Technik heute „erwachsener“ geworden? Ja!
Entscheidend – Aber nur dann, wenn man die eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten bei
der Computernutzung konsequent berücksichtigt.
Heute können Computer nicht nur Texte schreiben, mit Zahlen jonglieren oder Daten
verwalten, sie können Telefonieren, sich Vernetzen, Messen, Steuern und Überwachen,
sie können Medien aller Art Wiedergeben aber auch Erstellen und sie können Handicaps ausgleichen und bestenfalls hören sie sogar aufs Wort.
Referent Reinold Zervas, Medien und Computertechnik-Experte mit über 20 jähriger
Erfahrung, Mitautor der NRW-Studie "multimediafähige Lern-Netzwerke für Schulen"
gibt im Workshop wertvolle Planungs-Tipps für die optimale Nutzung des persönlichen
Computers und einen Überblick über aktuelle Computertechnik.
Besondere Computerkenntnisse sind für diesen Workshop nicht Voraussetzung, wohl
aber Interesse an den Dingen, die Sie mit Computer-Hilfe erledigen wollen...
Bitte bringen Sie zum Workshop Ihren ausgefüllten Fragebogen mit.
E100
Di
10.02.
19.00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum, kleiner Saal, Reinold Zervas
34
3,00 €
EBW – Treff 50 PLUS
Der Treff 50 Plus entstand 1994 als offenes Angebot für Personen, die
selbst oder deren Partner aus dem Erwerbsleben ausgeschieden sind. Als
Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel nimmt dieser Kreis immer mehr
Funktionen in der Betreuung und Begleitung der nachfolgenden Generationen wahr.
Mit diesem Weiterbildungsangebot wollen wir als Mentoren Anregungen,
Hilfen und Unterstützung geben für den nicht ganz alltäglichen Alltag mit
Kindern.
Für Vorschläge von Themen und Mitarbeit bei der Umsetzung der Veranstaltungen sind wir immer offen und dankbar.
Wenn nicht anders vermerkt, sind die Treff– Nachmittage jeden 3. Donnerstag im Monat.
Zeit, Kosten und Ort sind dem Programm zu entnehmen. Da sich Fahrpläne und Kosten ändern können, bitte beim Anmeldetermin nach Änderungen fragen.
Das Organisationsteam im Elternbildungswerk für den Treff 50 Plus besteht
zurzeit aus:
Elfriede und Hermann Langen, Sieglinde und Heiko Hollaender, Klaus
Hirschberg, Johannes Wirsing
Anmeldungen sind wegen begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich.
Die Teilnehmergebühren beinhalten Fahrt und Führung.
35
Das Afrikanum in Köln – zu Besuch bei den Weissen Vätern
Das Afrikanum in Köln ist die Zentrale der deutschen Provinz der Afrikamissionare –
Weisse Väter und damit gleichsam das „Heimathaus“ für alle Mitbürger, die in Afrika
oder im Ausland eingesetzt sind. Hier befinden sich die Leitung und die Verwaltung. Bei
unserem Besuch lernen wir das Haus und die konkreten Aktivitäten des Afrikanums
kennen.
A190
Do
22.01.2015
13.45 – 16.00h
1 x 3 USt.
Treffpunkt: 13.45h Haltestelle hinter der Sparkasse, Herman Langen
Ciuciu Cologne – Die kölsche Bonbonmanufaktur
In der Kölner Alstadt gibt es nicht nur Kölsch … Die Bonbonmanufaktur Ciuciu produziert hier handgemachte Leckereien und Zuckerkunstwerke. Wie das geht? Das erfahren wir bei unserem Besuch!
A191
Do
19.02.2015
14.00 – 17.00h
9,00 €
1 x 3 USt.
Treffpunkt: 14.45 Uhr Haltestelle hinter der Sparkasse, Klaus Hirschberg
Das THW in Köln
Bei Naturkatastropehn oder großen Unglücksfällen sehen wir sie – die blauen Fahrzeuge und die ehrenamtlichen Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW). In direkter
Nachbarschaft zum Stadtteil Neubrück, in Merheim, befindet sich der Standort des
THW’s in Köln – Ost. Bei unserem Besuch lernen wir den Standort der Bundesanstalt
THW mit seinen 200 ehrenamtlichen Helfern und einer Jugendgruppe genauer kennen.
A192
Do
19.03.2015
14.45 – 17.30h
3,00 €
1 x 4 USt.
Treffpunkt: 14.45 Uhr Ecke Europaring/Bergengruenstr., Johannes Wirsing
36
Forstbotanischer Garten
Vor gut 50 Jahren wurde auf einer Ackerfkäche im Kölner Süden der forstbotanische
Garten mit Bäumen, Sträuchern und Stauden aus vielen Teilen der Welt angelegt. Mit
der Vielfalt an Pflanzen bietet diese Anlage Naturerlebnisse für die ganze Familie zu
jeder Jahreszeit.
Bei unserer Führung lernen wir den Forstbotanischen Garten kennen, erhalten Einblicke
in die Baumartenvielfalt und die Tierwelt und bekommen Tipps zur Pflanzung und Pflege von Gehölzen im heimischen Garten.
A193
Do
16.04.2015
15.00 – 17.00h
5,00 €
1 x 3 USt.
Treffpunkt: 13.40 Uhr Haltestelle hinter der Sparkasse, Klaus Hirschberg
Schloß Drachenburg
Wir fahren zum Schloss Drachenburg in Königswinter, dem Märchenschloss am Rhein
inmitten der romantischen Landschaft des Siebengebirges, das wir auf dem letzten
Stück des Weges mit der Zahnradbahn erreichen. Dort erwartet uns eine Schlossführung.
A194
Do
21.05.2015
12.15 – 18.00h
21,00 €
1 x 4 USt.
Treffpunkt: 12.15 Uhr Haltestelle hinter der Sparkasse, Heiko Hollaender
Im Paradies der Eiszeit – LVR Landesmuseum Bonn
Die Eiszeit ist nicht das, was wir gemeinhin mit ihr verbinden. In der Ausstellung „Eiszeitjäger“ sehen wir zahlreiche Exponate aus der späteren Eiszeit, u.a. Schädel und
Knochen von Menschen, die vor 14000 Jahren gelebt haben.
A195
Do
18.06.2015
13.00 – 18.00h
16,00 €
1 x 4 USt.
Treffpunkt: 13.00 Uhr Haltestelle hinter der Sparkasse, Heiko Hollaender
37
Frauentreff am Morgen
Der Frauentreff am Morgen ist eine Veranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde Neubrück. Im Frauentreff finden Gesprächkreise unter bestimmten Themen statt, zu denen alle Frauen herzlich eingeladen sind. Das schließt nicht aus,
dass auch interessierte Männer hinzukommen können.
Wir treffen uns jede zweite Woche mittwochs von 10.00 – 12.00 Uhr im ev. Gemeindezentrum,
14.01.
28.01.
11.02.
25.02.
11.03.
25.03.
15.04.
29.04.
13.05.
27.05.
10.06.
24.06.
Wir sprechen über die Jahreslosung Röm. 15, Vers 7
Helga Lange
„Kölsche Originale“ wo und wie sie lebten
Eckard Färber
Mer stemme uns op fastelovend mit den bergischen
Musikanten
mer för uns
Costa Rica – einzigartiges Naturparadies, Film
Bernhard Konetzki
Seniorengerechtes Wohnen, Unterstützung für selbstständiges
Wohnen
Deutsche Gesellschaft f. Seniorenberatung
„Wenn das Leben aus den Fugen gerät!“
Pfarrer Mauschitz
„Mensch Paulus“ was wissen wir über den bedeutendsten
Apostel
Helga Lange
Wir feiern den 90. Geburtstag von Lilo Werner mit einem
Umtrunk
wir für das Geburtstagskind
Was ist Thai chi chuan?
Hildegard Pallaske
Ein Spaziergang durch die Flora
Begleitung Helga Lange
Besuch des Stadtmuseums mit Führung von
Herr Richerzhagen
Frühstück vor den Sommerferien
Ort und Kosten werden bekanntgegeben
38
Anmeldebogen
Name des Kursteilnehmers
Vorname
Straße
Telefon
PLZ:
Ort
1. Kurs – Nr.
Kursbezeichnung
Gebühr:
2. Kurs – Nr.
Kursbezeichnung
Gebühr:
Datum
Unterschrift
Bei Eltern-Kind Kursen:
Name des Kindes
Vorname
Geb. Datum des Kindes
39
Einmalige Einzugsermächtigung
Ich ermächtige das Elternbildungswerk Köln - Neubrück e.V., die von mir zu entrichtenden
Gebühren bei Anmeldung mittels Lastschrift einzuziehen. Wenn mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung.
Die Erteilung einer Einzugsermächtigung ist nur in Verbindung mit einer aktuellen EMail Adresse möglich!
IBAN:
BIC:
Kontoinhaber
Kursgebühr
E-Mail Adresse
Datum
Unterschrift
Elternbildungswerk Köln - Neubrück e.V.
Familienbildungsstätte
An St. Adelheid 5 e
51109 Köln
40
Referent/Innen
Aymaz, Azise
Sozialarbeiterin
Azrak, Elke
Dipl. Sozialarbeiterin / STEP®- Trainerin
Bachmann, Kristina
Becker, Anke
Yogalehrerin
Brellenthien, Jörg
Feldenkrais - Lehrer
Bühl, Vera
Dipl. Musikpädadogin
Clever, Lieselotte
Ausgebildete Gedächtnistrainerin
(Mitglied im Bundesverband für Gedächtnistraining)
Ebbert, Petra
Filonenko, Angelika
Kunstpädagogin
Hammerath, Britta
Pädagogische Fachkraft
Heise, Isabella
Schneiderin
Hermann, Oliver
Sozialpädagoge, Leiter des Ebw
Hiertz, Paula
Laienspielerin
Hirschberg, Klaus
Ebw Treff 50 Plus
Hollaender, Heiko
Ebw Treff 50 Plus
Kolvenbach, Dagmar
Krug, Marlies
Übungsleiterin
Lange, Helga
Leiterin des "Frauentreffs"
Langen, Elfriede
Ebw Treff 50 Plus
Lorenz, Lucia
Neumann, Manfred
Heilpraktiker (Psychotherapie)
41
Quade-Cuoto, Christoph
Rolff, Johanna
Feldenkrais - Lehrerin
Schulte, Iris
Diplomsportlehrerin/-therapeutin
Schruff, Karin
Gymnastiklehrerin
Schwiddessen, Ulrike
Dipl. Bibliothekarin
Stieffenhofer, Heike
Übungsleiterin B Lizenz
ter Haar, Sigrid
Feldenkrais - Lehrerin
Wank, Christel
Feldenkrais - Lehrerin
Warlies, Gisela
Verwaltungsang./ÜL Präventionssport H u B
Willson, David
Willson, Sylvia
Wirsing, Johannes
Ebw Treff 50 Plus
Zervas, Reinhold
Zöhner, Ina
42
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Anmeldung
Für jede Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist verbindlich, eine
schriftliche Bestätigung der Anmeldung oder die Zusendung einer Rechnung erhalten
Sie nicht. Wir melden uns nur bei Ihnen, wenn der Kurs abgesagt wird.
Die Anmeldung zu den Kursen kann schriftlich, mündlich, telefonisch oder per e-Mail
erfolgen.
Abmeldung
Ihre Abmeldung muss bis spätestens 10 Werktage vor Kursbeginn erfolgen. Danach
werden die Kursgebühren in voller Höhe einbehalten. Bei rechtzeitiger Abmeldung wird
ein Buchungsbeitrag in Höhe von 5,00 € berechnet. Wenn die Veranstaltung von uns
abgesagt werden muss, erhalten Sie die Kursgebühr in voller Höhe zurück. Bei Ausfall
durch eine länger andauernde Erkrankung ist eine anteilige Rückerstattung der Kursgebühr nach Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.
Kursgebühren
Der einfachste Zahlungsweg für Sie und uns ist die Erteilung der Bankeinzugsermächtigung für den jeweiligen Kurs. Diese erfolgt ca. 2 Wochen vor Kursbeginn. Diese Form
der Zahlung ist nur möglich, wenn Sie uns eine aktuelle E-Mail Adresse angeben.
Wenn das Konto des Kontoinhabers nicht die erforderliche Deckung aufweist, besteht
seitens des Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Die dadurch verursachten
Bankgebühren sind von demjenigen zu übernehmen, der die Abbuchungsgenehmigung
erteilt hat. Bitte achten Sie auch im eigenen Interesse auf korrekte und vollständige Angaben zur Bankverbindung. Sie können die Gebühren auch in bar im Büro bezahlen
oder unter Angabe der Kursnummer auf eins unserer Konten überweisen.
Gebührenermäßigung und Ratenzahlung
Auf Anfrage können Personengruppen in besonderen finanziellen Problemsituationen gegen einen entsprechenden Nachweis eine Gebührenermäßigung erhalten. Bei Kursgebühren unter 11,- € je Kurs ist eine Ermäßigung nicht möglich. Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.
Haftung
Für beschädigtes oder abhanden gekommenes Eigentum von Kursteilnehmern kann
kein Ersatz geleistet werden.
Datenschutz
Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir
diese ausschließlich zur internen Bearbeitung. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nur
im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, bzw. wenn Sie zuvor eingewilligt haben.
Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der
Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung
aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.
43
So kommen Sie zu uns:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Straßenbahn Linie 1 bis Merheim, dann weiter mit dem Bus Linie 157 bis Straßburger
Platz
Straßenbahn Linie 9 bis Ostheim Frankfurter Straße, dann weiter mit dem Bus Linie 157
bis Straßburger Platz
Mit dem Auto
Autobahn A 4 Abfahrt Merheim, weiter Richtung Neubrück. Rechts abbiegen in den Europaring. Dort fahren Sie bis zum Straßburger Platz.
Aus Richtung Ostheim oder Rath über die Rösrather Straße. Von dort abbiegen in den
Neubrücker Ring und direkt wieder links abbiegen in den Europaring. Dort fahren Sie
bis zum Straßburger Platz.
Parkmöglichkeiten finden Sie am Straßburger Platz
44
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 407 KB
Tags
1/--Seiten
melden