close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aufsatz - oerttel

EinbettenHerunterladen
Au# dem 1. Buch Mose (Genesi#)
1:3 Und Gott sprach: E# werde Licht! und e# ward Licht.
1:4 Und Gott sah, daß da# Licht gut war. Da schied Gott da# Licht von der Finsterni#
1:5 und nannte da# Licht Tag und die Finsterni# Nacht. Da ward au# Abend und Morgen der erste Tag.
1:6 Und Gott sprach: E# werde eine Feste zwischen den Wassern, und die sei ein Unterschied zwischen den
Wassern.
1:7 Da machte Gott die Feste und schied da# Wasser unter der Feste von dem Wasser über der Feste. Und e#
geschah also.
1:8 Und Gott nannte die Feste Himmel. Da ward au# Abend und Morgen der andere Tag.
1:9 Und Gott sprach: E# sammle sich da# Wasser unter dem Himmel an besondere Örter, daß man da# Trockene sehe. Und e# geschah also.
1:10 Und Gott nannte da# Trockene Erde, und die Sammlung der Wasser nannte er Meer. Und Gott sah,
daß e# gut war.
2:19 Denn al# Gott der HERR gemacht hatte von der Erde allerlei Tiere auf dem Felde und allerlei Vögel
unter dem Himmel, brachte er sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennte; denn wie der Mensch allerlei lebendige Tiere nennen würde, so sollten sie heißen.
2:20 Und der Mensch gab einem jeglichen Vieh und Vogel unter dem Himmel und Tier auf dem Felde seinen
Namen; aber für den Menschen ward keine Gehilfin gefunden, die um ihn wäre.
2:18 Und Gott der HERR sprach: E# ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.
3:20 Und Adam nannte sein Weib Eva; denn sie wurde die Mutter aller, die da leben.1

















Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 484 KB
Tags
1/--Seiten
melden