close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abscheidetechnik - tankstellenWelt

EinbettenHerunterladen
AUTOZUM MACHER & MÄR K T E
Neuheiten auf der Januar-Messe „AutoZum“ in Salzburg
Abscheidetechnik
Kunststoff-Inliner, filterlose Abscheider, Ovalbecken und Abscheider, die eine
Havarie melden, enthält das Messepaket von Inowa Abwassertechnologie.
noppen mit dem Betonbehälter verbunden. Inowa hat, nach eigenem Bekunden,
als erster Hersteller diese Alternative zum
herkömmlichen Anstrich in seiner bauaufsichtlichen Zulassung verankert.
Die Ablösung der Innenbeschichtung
ist oft die Ursache von aktuellen oder
künftigen Undichtigkeiten.
© Inowa
M
it gleich mehreren technischen
Neuerungen ist das österreichische Unternehmen Inowa
Abwassertechnologie auf der AutoZum
von 21. bis 24. Januar 2015 in Salzburg
vertreten. Dazu zählt auch die Kunststoffauskleidung aus hochdichtem Polyethylen (PEHD) für beschädigte Abscheider. Häufig werden bei der Generalinspektion Beschädigungen an den Beschichtungen festgestellt. Da eine punktuelle Sanierung meist nicht möglich ist,
bleibt nur die komplette Erneuerung des
Anstriches mit den Arbeitsschritten: Ausbau sämtlicher Einbauteile, Sandstrahlen
des Behälters, Trocknung auf vier Prozent
Restfeuchte, Auftragen des neuen Anstriches, Einbauteile in die Anlage montieren.
Problematisch bis unmöglich wird die
Trocknung, wenn die Abscheideranlage
zu einem wesentlichen Teil im Grundwasser steht. Außerdem sind die Kosten für
eine derartige Sanierung sehr hoch und
vor allem verbunden mit einer bis zu zweiwöchigen Stillstandszeit. Die Kunststoffauskleidung gewährleistet eine maximale chemische und mechanische Beständigkeit. Der Inliner wird bei der
Herstellung kraftschlüssig durch Anker-
tankstellenWelt
2014 (12)
REINIGEN OHNE FILTER
Ohne den Einsatz von Filtermaterialien
arbeiten Inowa Abscheider wie das
„System H“. Dabei wird der geforderte
Ablaufwert (< 5 mg/l Restkohlenwasserstoffe) ohne Einsatz von Filtermaterialien
durch eine hydrodynamische Strömungstechnik, auf Basis rein physikalischer Gesetze, erreicht. Damit ergibt sich eine
gleichbleibende Reinigungsleistung, ohne
einen Filter laufend kontrollieren, reinigen und entsorgen zu müssen.
OVAL- STATT RUNDBECKEN
Wesentliche Vorteile sehen die Wasserrückgewinnungsexperten in der Ovalbeckentechnik. Die klassische „Abscheiderkette“ hat grundsätzlich ausgedient, so
Inowa Vertriebsleiter Martin Wiesinger.
„Kompaktanlagen haben sich am Markt
weitestgehend durchgesetzt.“ Dennoch, so
der Experte, ist man bei höheren Nenngrößen auch heute bei der Verwendung
von Rundbehältern schnell limitiert, sodass
Neu: Kunststoffauskleidung bei
Schäden an der Innenbeschichtung.
eine getrennte Bauweise von Schlammfang,
Abscheider und Probenahmeschacht erforderlich wird. Vor allem bei Waschstraßen ergibt sich ein Bedarf an großvolumigen Behältern als Schlammfang beziehungsweise Belebungsbecken. Die Ovalbehälter des Herstellers benötigen ein geringeres Aushubvolumen, besitzen eine
niveaugleiche Fundamentierung und damit auch eine einfache und schnelle Einbauzeit, das Rohrbruchrisiko ist deutlich
geringer, unterschiedliche Setzungen sind
nicht möglich und die Prüfkosten bei der
Generalinspektion fallen geringer aus.
Das Ovalbecken lässt sich schneller und
einfacher installieren.
ABSCHEIDER MELDET HAVARIE
Ein Thema, das seitens der Betreiber
von unbemannten Tankstellen an Inowa
herangetragen wurde, ist die Abschaltung
der Tanktechnik bei zirka 80 Litern Kraftstoffentnahme. Die bei Pkw sinnvolle
Abschaltung ist für Brummifahrer wenig
komfortabel, da der Tankvorgang hier
mehrfach gestartet werden muss. Abhilfe
schafft die automatische Abschaltung der
Tanktechnik im Havariefall durch den
Inowa Ölabscheider. Sollte es binnen kurzer Zeit zu einem erhöhten Anfall von
Leichtflüssigkeit an der SB-Tankstelle
kommen, so wird über die Sensorik im
Abscheider die Tanktechnik automatisch
stillgelegt. Zu sehen gibt es die Neuheiten
in Salzburg in Halle 9, Stand 207. 〱 ron
11
Autor
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
236 KB
Tags
1/--Seiten
melden