close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KIBUM-Programm (PDF) - Initiative Freed Um Liesen

EinbettenHerunterladen
40. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse
vom 29. Januar bis 6. Februar 2015
KIBUM2
015
PROGRAMM
29. Januar bis 6. Februar 2015
Öffnungszeiten:
- Donnerstag, 29. Januar und
Freitag, 30. Januar von 10 – 17 Uhr
- Samstag, 31. Januar und Sonntag,
1. Februar von 14 – 17 Uhr
- Montag, 2. bis Freitag, 6. Februar
von 10 – 17 Uhr
Mersch
Centre national de littérature
2, rue Emmanuel Servais
Einladung an alle,
die Bücher lieben
KIBUM
im Centre national de littérature in Mersch
Die KIBUM ist die größte nicht kommerzielle Ausstellung von
Kinder- und Jugendbüchern in deutscher Sprache. Sie zeigt alle
Neuerscheinungen des letzten Jahres. Die Bücher sind nach
Lesealter geordnet. Sie dürfen nach Herzenslust gelesen oder
durchgeblättert werden.
Auch luxemburgische Neuerscheinungen werden ausgestellt.
Die KIBUM ist vom 29. Januar bis
zum 6. Februar 2015 geöffnet:
Donnerstag, 29. und Freitag, 30. Januar von 10 – 17 Uhr
Samstag, 31. Januar und Sonntag, 1. Februar von 14 – 17 Uhr
Montag, 2. bis Freitag, 6. Februar von 10 – 17 Uhr
Leseecken laden zum Schmökern ein. Alle Kinder und Freunde
guter Kinder- und Jugendliteratur sind herzlich willkommen.
Schulklassen und größere Gruppen werden gebeten, sich zum
Besuch der KIBUM per Post oder per e-mail (info@literaturarchiv.
lu) anzumelden.
Ein vielseitiges Rahmenprogramm mit einem Seminar,
einem Vortrag und Autorenlesungen begleitet die KIBUM.
Einzelheiten zu der Seminarveranstaltung und zu den Lesungen
sowie die dazugehörigen Anmeldeformulare finden Sie in
dieser Broschüre. Wir verweisen auch auf unsere Homepages
www.freed-um-liesen.lu und www.literaturarchiv.lu.
–2–
Wir laden Sie herzlich ein zur
Eröffnung der KIBUM
Mittwoch, 28. Januar 2015 um 19.30 Uhr
Centre national de littérature
2, rue Emmanuel Servais L-7565 Mersch
Programm :
Begrüßung : Claude D. Conter, Direktor des CNL, wird die Kibum
2015 mit einer kurzen Ansprache offiziell eröffnen.
Vorstellung: Claudia Schneider-Schoo, Präsidentin der Initiativ
Freed um Liesen, stellt Frau Christine Kranz, die
diesjährige Gastrednerin der Kibum, vor.
Vortrag:
Leseförderung im neuen Jahrtausend
Der Buch- und Medienmarkt entwickelt sich in den
letzten Jahren mit enormer Geschwindigkeit. Wie
können Vermittler/innen die neuen Trends für die
Praxis der Leseförderung nutzen? Welche (neuen)
Zielgruppen können angesprochen werden? Und
wie lassen sich traditionelle und ganz neue Medien
sinnvoll verbinden?
Im Rahmen einer Präsentation wird u.a. auf diese
Fragen eingegangen. Interessante Bücher, E-books
und Apps werden vorgestellt bzw. im Rahmen
einer Ausstellung präsentiert.
Ehrenwein
Das Seminar der Initiativ Freed um Liesen und des CNL ist vom
Ministère de l’Education nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse
als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.
Einschreibungen: www.formation-continue.lu (Leseförderung im
neuen Jahrtausend – code D1-b-85)
–3–
–4–
Kibum – Seminar 2015
„Lesespaß von Anfang an“
Wo :
Centre national de littérature
Café littéraire, 2, rue Emmanuel Servais L-7565 Mersch
Wann:
Donnerstag, den 29. Januar 2015
14 Uhr :
Beginn der Veranstaltung
16 Uhr :
Kaffeepause
16.15 Uhr : Fortsetzung
17.30 Uhr : Ende der Arbeiten
Thema : Lesespaß von Anfang an
Leseförderung beginnt schon bei den Allerkleinsten. Durch möglichst
frühe Erfahrungen mit Vorlesen und Erzählen sowie geeignete Bücher
und Medien wird die Beziehung zur Welt der Buchstaben nachhaltig
positiv geprägt und damit der spätere Zugang zur Bildung wesentlich
erleichtert.
Im Rahmen des Seminars werden die Hintergründe des Vorlesens und
Erzählens für Kinder erläutert, vielfältige Aktionen im Zusammenhang
mit Büchern erarbeitet und aktuelle Medien vorgestellt. Ein besonderer
Schwerpunkt liegt auf der Leseförderung von Jungs und auf dem
Einsatz von Büchern mit multimedialen Elementen sowie Apps.
Christine Kranz (geb. 1958) ist seit 1990 als Referentin für
Leseförderung für die Stiftung Lesen tätig. Unter anderem
betreut sie seit vielen Jahren die Leseempfehlungen der
Stiftung und hält jedes Jahr zahlreiche Fortbildungen zur
Praxis der Leseförderung und Literaturvermittlung für ganz
unterschiedliche Zielgruppen.
Schwerpunkte liegen hierbei auf der aktuellen Kinder- und
Jugendliteratur, der Literacy-Erziehung, dem Vorlesen, der
Leseförderung von Jungs und digitalen Leseangeboten.
Das Seminar der Initiativ Freed um Liesen und des CNL ist vom
Ministère de l’Education nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse als
Weiterbildungsveranstaltung anerkannt. Einschreibungen: www.formationcontinue.lu (Lesespass von Anfang an – code D1-b-86)
–5–
KIBUM-Liesungen
All Kéier ëm 9.30 Auer
Freideg, 30.Januar 2015:
Susy Schmit:
Cycle 2.1.
Léiwe Kleeschen, gudden Hieschen
Méindeg, 2. Februar 2015: Christiane Ehlinger:Maximax
Cycle 4.1.
Dënschdeg, 3.Februar 2015:
Jacques Steffen:
Cycle 4.2.
C’est pas ce que tu crois
Mëttwoch, 4. Februar 2015:
Claudine Muno:
De Bier, deen eng Méck verschléckt hat
Cycle 2.2.
Donneschdeg, 5. Februar 2015:
Jasmine Braun:
Cycle 3.1.
Freideg, 6. Februar 2015:
Jhemp Hoscheit
Cycle 3.2.
De Ricky ass verléift
Den Eppes
Fir d’Liesunge sinn all Kéier nëmmen 3 Klassen zougelooss. Dofir mussen
d’Klassen sech umelle mat dem Formulaire op der Säit 7 oder iwwer E-mail
(info@cnl.public.lu)
D’Ausstellung ass all Dag vun 10 bis 17 Auer op, och zu deene Stonnen, wou
Liesunge sinn (samschdes a sonndes vu 14 bis 17 Auer). Och fir d’Ausstellung
mussen d’Klassen sech umelle mat dem Formulaire op Säit 7 oder iwwer
E-mail (info@cnl.public.lu)
–6–
Umeldungsformulaire :
a) Liesungen:
Susy Schmit
Christiane Ehlinger
Jacques Steffen
Claudine Muno
Jasmine Braun
Jhemp Hoscheit
b) Besuch vun der Ausstellung:
Gewënschten Dag:
Gewënscht Zäit:
Numm vun der Léierin /vum Schoulmeeschter :
Schoul:
Klass:
Adress:
Telefon:
E-Mail:
Ënnerschrëft:
Déi Leit, déi eng Bescheinegung fir hir Präsenz beim Virtrag
„Lesespass von Anfang an“ brauchen, sollen sech am Viraus
w.e.g umellen.
Umeldunge w.e.g schécken un:
CNL, 2, rue E. Servais,L-7565 Mersch oder mat E-Mail un info@cnl.public.lu
–7–
2, rue Emmanuel Servais
L-7565 Mersch
e-mail: info@cnl.public.lu
www.literaturarchiv.lu
2c, rue du tilleul
L-8158 Bridel
e-mail: info@freed-um-liesen.lu
www.freed-um-liesen.lu
Autor
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
7
Dateigröße
3 010 KB
Tags
1/--Seiten
melden