close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Datei:Scan0006.pdf – networksvolvoniacs.org

EinbettenHerunterladen
Die Veranstalter
Der Veranstaltungsort
Der Verband Bildung und
Erziehung (VBE NRW e.V.) ist eine
Berufsorganisation für LehrerInnen der Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Verbundschulen, Gesamtschulen,
Gemeinschaftsschulen, Förderschulen und Sekundarschulen sowie für SozialpädagogenInnen, für ErzieherInnen, für Studierende und Lehrende an Hochschulen
und in den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL). (www.vbe-nrw.de)
Bertha-von-Suttner-Gymnasium Oberhausen
Bismarckstraße 53
46047 Oberhausen
AWO Kreisverband Mülheim e.V.
www.awo-nr.de
Anfahrt per ÖPNV
Linie 143 ab Bahnhof Oberhausen und SB 93 ab
Bahnhof Oberhausen oder CentrO bis zur Haltestelle
Bertha-von-Suttner-Gymnasium
Anmeldungen erbeten
Mail: Wibke Poth, poth@vbe-ob.de
Telefon: Alfred Seidensticker, 0201/4781318
Weitere Informationen zur Veranstaltung
Alfred Seidensticker, 0201/4781318
Gegenwind e.V. Bottrop
www.gegenwind.org
pro familia Oberhausen
www.profamilia.de
Die drei Vereine unterhalten in den genannten Städten
Beratungsstellen gegen sexualisierte Gewalt an
Kindern und Jugendlichen. Die MitarbeiterInnen
beraten bei Verdacht sowie bei bestätigtem sexuellen
Missbrauch und begleiten Kinder, Jugendliche und
deren Bezugspersonen. Ferner bieten die Beratungsstellen Fortbildungen und Informationsveranstaltungen für pädagogische Fachkräfte und Eltern an und
führen verschiedenste Präventionsprojekte in Kindergärten und Schulen durch.
Veranstalter
Verband Bildung und Erziehung
pro familia Beratungsstelle Oberhausen
AWO Kreisverband Mülheim e.V.
Gegenwind e.V. Bottrop
PRÄVENTIONSTAG
SEXUELLER MISSBRAUCH
Dienstag, 02.12.2014 ab 13.30 Uhr
Bertha-von-Suttner-Gymnasium Oberhausen
Bismarckstraße 53 | 46047 Oberhausen
Mit freundlicher Unterstützung
Menschen gegen Kindesmissbrauch e.V.
Dickswall 6, 45468 Mülheim an der Ruhr
www.mgk-ev.de
Der Verein Menschen gegen Kindesmissbrauch e.V.
unterstützt Schulen finanziell bei der Umsetzung
verschiedener Projekte im Bereich der Aufklärung und
Prävention.
Umfangreiche Informationen zum Thema Sexueller Missbrauch:
Wanderausstellung „Echt Klasse!“ | Theaterstück „Ein Tritt ins
Glück!“ | Infostände der Fachberatungsstellen | Bücher- und
Materialtische | Veranstalter: VBE Verband Bildung und Erziehung,
pro familia Beratungsstelle Oberhausen,
AWO Kreisverband Mülheim an der Ruhr e.V.,
Gegenwind e.V. Bottrop | Weitere Info:
www.vbe-ob.de
Das Thema
Die Angebote
Das Programm
Das Jahr 2010 bildete für Schulen, kirchliche Einrichtungen, Internate und andere Institutionen eine
große Zäsur. Immer neue Missbrauchsfälle gelangten an die Öffentlichkeit, die wiederum vehement
nach Klärung der Missstände und nach Konzepten
zur Vorbeugung verlangte. Aus diesem Grund veranstaltete der VBE Anfang 2011 einen großen Lehrertag, der sich ausschließlich dem Thema Missbrauch
widmete. Dort stellten wir den KollegenInnen viele
in der Praxis bewährte Konzepte vor, um sich ganz
konkret im Unterricht mit dem Thema zu
beschäftigen. Daran knüpfen wir nun mit dieser
Veranstaltung an, erweitern sie aber um eine wichtige Komponente. So möchten wir wieder zwei
bereits bewährte Konzepte von der Grundschule bis
zur Sekundarstufe II präsentieren.
Die Wanderausstellung
„Echt Klasse!“ (Bild links)
richtet sich an Kinder der
Klassen 1-6. Entwickelt vom
Präventionsbüro Petze aus Kiel,
hat die Stiftung Hänsel und
Gretel die Ausstellung Ende 2011 in Bottrop,
Duisburg, Essen, Mülheim und Oberhausen in
Umlauf gebracht. Seither haben ca. 10.000 Kinder
mit der Ausstellung gearbeitet. Parallel dazu
wurden mehrere Hundert Eltern und LehrerInnen
der entsprechenden Schulen zum Thema geschult.
(www.echt-klasse.org)
13.30 Uhr Einlass; Stehkaffee und kleiner Imbiss;
Möglichkeit, die Wanderausstellung
„Echt Klasse!“ der Stiftung Hänsel
und Gretel in Augenschein zu nehmen,
sich an den Infoständen der Fachberatungsstellen zu informieren und die
Angebote des Büchertisches zu studieren
Die Wanderausstellung „Echt Klasse!“ bietet die
Möglichkeit, mit Kindern sehr handlungsorientiert
am Thema zu arbeiten. Das Theaterstück „Ein Tritt ins
Glück“ widmet sich hingegen dem zunehmenden
Problem der sexuellen Grenzverletzungen unter
Jugendlichen selbst und bietet die Möglichkeit der
Aufarbeitung des Theaterstücks mit den beteiligten
Schauspielerinnen und Schauspielern in den
Klassen.
Neu am Präventionstag ist die Einbeziehung der
Fachberatungsstellen Gegenwind e.V. Bottrop, AWO
Mülheim und pro familia Oberhausen. An Infoständen können Sie sich unverbindlich über deren Angebote informieren, Kontakte knüpfen oder aber auch
Fortbildungen und gemeinsame Veranstaltungen
vereinbaren. Dadurch gewinnen Konzepte an Tiefe
und Fachleute sind mit an Bord.
Das Theaterstück „Ein Tritt ins Glück“ der
theaterpädagogischen werkstatt Osnabrück
ist konzipiert für SchülerInnen ab der Klasse 7.
Inhalt ist das Thema der zunehmenden
Grenzüberschreitungen unter Jugendlichen selbst.
(www.tpw-osnabrueck.de)
Die Fachberatungsstellen AWO Mülheim, Gegenwind e.V. Bottrop und pro familia Oberhausen stellen
an Ständen ihre Arbeit und Konzepte zum Thema
Sexueller Missbrauch für den Bereich Schule vor.
Ferner halten sie ein umfangreiches Sortiment an
empfehlenswerten Büchern und Materialien zum
Thema vor.
14.00 Uhr Begrüßung der Gäste durch die
Vorsitzende des VBE Oberhausen,
Regina Trampnau; anschließend
Eröffnungsrede zum Präventionstag
von Ute Craemer, Leiterin Kriminalkommissariat Prävention und Opferschutz
beim Polizeipräsidium Oberhausen
14.15 Uhr Theaterstück „Ein Tritt ins Glück“
der theaterpädagogischen werkstatt
Osnabrück; anschließend Werkgespräch mit den beteiligten Schauspielerinnen und Schauspielern; Fragen und
Anregungen des Publikums
16.00 Uhr Ende des Präventionstages
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
171 KB
Tags
1/--Seiten
melden