close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klare Heimniederlage IC Meisterschaft 2014/15

EinbettenHerunterladen
Badminton Club
Herzogenbuchsee
Badminton Interclub Meisterschaft 2014/2015
Klare 1 : 6 Heimniederlage
Am vergangenen Dienstag stand das IC Heimspiel gegen Bern 3 an. Die erste
Begegnung in Bern konnte unser Team mit 4:3 gewinnen. Mit dem nötigen Einsatz und
etwas Wettkampf Glück sollte ein Punktegewinn möglich sein.
Für Silja Kipfer ( 18:21, 22:24 ) begann der Wettkampf vielversprechend. Der
Spielstand war lange ausgeglichen. Einige unerzwungene Fehler führten zum
Satzverlust. Der Spielverlauf im zweiten Satz war wiederum gleich. Keine der beiden
Spielerinnen konnte sich einen grossen Vorsprung verschaffen. Äusserst knapp
verpasste Silja einen dritten Satz.
Der als Nummer 1 gesetzte Sven Schürch ( 18:21, 24:26 ) begann seine Partie
variantenreich und druckvoll. Mit seinen kraftvollen Smashes konnte der Gegenspieler
immer wieder in die Defensive gedrängt werden. Unnötige Eigenfehler führten jedoch
zum Satzverlust. Dramatisch und überaus spannend verlief der zweite Satz. Wie
bereits in der Begegnung gegen Spiez endete das Spiel erst mit dem Spielstand von
26 Punkten.
Res von Ballmoos ( 15:21, 21:18, 15:21 ) begann das Spiel ausgeglichen. Zu viele
Eigenfehler verhalfen jedoch dem Gegenspieler zu einem klaren Satzgewinn. Durch
ein varianten reicheres Spiel konnte der zweite Satz gewonnen werden. Der dritte
Durchgang begann wie der Erste; zu viele Eigenfehler führten zur klaren Niederlage.
Ruedi Schürch ( 9:21, 15:21 ) misslang der Einstieg in die Partie. Viele verschlagene
Shuttles und das fehlende Wettkampfglück führten zum klaren Satzverlust. Der zweite
Durchgang begann vielversprechend. Mit druckvollerem Spiel konnte der Gegner
vermehrt in die Defensive gedrängt werden. Zu viele Eigenfehler führten jedoch zur
Niederlage.
Lea Schneeberger und Silja Kipfer (13:21, 21:13, 21:13 ) begannen die Partie nervös.
Mit jedem Fehler wurde die Situation ungemütlicher - klarer Satzverlust. Nach dem
Seitenwechsel spielten die Damen konzentrierter. Einen Schreckens Moment hatte
das Doppelteam zu überstehen als Silja einen Misstritt machte. Nach einem kurzen
Unterbruch konnte zum Glück die Partie fortgesetzt werden. Schlussentlich konnte das
Spiel klar gewonnen werden.
Das Herren Doppel spielten wie bereits in Spiez Sven Schürch und Res von Ballmoos
(15:21, 11:21 ) Trotz guten Spielzügen hatte das Duo gegen die stark aufspielenden
Stadtberner keine Chance und konnten so die Niederlage nicht abwenden.
Das Mixed Doppel spielten Lea Schneeberger und Ruedi Schürch (20:22, 21:11,16:21)
Die Partie begann ausgeglichen. Kein Team konnte sich klare Vorteile verschaffen,
dennoch gewann Bern 3 den ersten Satz knapp. Nach dem Seitenwechsel spielte
unser Team gross auf. Suveräne Entscheidung im Satz zwei. Konnte dieser Spielfluss
und Elan im dritten Satz weiter umgesetzt werden? Es begann für unser Mixed Team
vielversprechend. Doch plötzlich schlichen sich ein paar unerzwungene Fehler ein,
welche den Gästen zu den nötigen Vorteilen verhalfen.
Das IC Team konnte in dieser Saison zu Hause noch keine Spielrunde gewinnen.
Als nächstes findet am Montag, 15. Dezember ab 19.30 Uhr die erste CUP
Hauptrunde in der Sporthalle Mittelholz statt. Als Gäste begrüssen wir T.U.S. 3.
Da soll der erste Heimsieg der Saison gefeiert werden.
Am Dienstag 20. Januar 2015 begrüssen wir das Team Gstaad 2 um 19:30 Uhr in der
Sporthalle Mittelholz zur nächsten IC Runde.
Res von Ballmoos
Silja Kipfer und Lea Schneeberger gewannen das Damendoppel in drei Sätzen.
Autor
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
17
Dateigröße
786 KB
Tags
1/--Seiten
melden