close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lebensqualität erhalten und Sturzprävention fördern 11

EinbettenHerunterladen
Lebensqualität erhalten und
Sturzprävention fördern
11. März 2015
Termin:
Mittwoch, 11. März 2015
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Ort:
Klinikum Passau
Innstraße 76
94032 Passau
Referentin:
Sonja Neuberg
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Lehrerin für Pflegeberufe
Leitung:
Philipp Reiß
Bildungsreferent DBfK Südost,
Bayern-Mitteldeutschland e.V.
Seminarkosten:
€ 65,- für DBfK Mitglieder
€ 95,- für Nichtmitglieder
incl. Pausengetränke
Mittagessen ist auf eigene Kosten am Veranstaltungsort möglich!
Teilnehmer/innen:
Herzlich Willkommen sind Pflegende aus allen Bereichen!
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Anmeldung!
DBfK Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V.,
Edelsbergstr. 6, 80686 München,
Tel.: 089/17 99 70 0, Fax: 089/17 85 64 7,
Email: suedost@dbfk.de, Online: www.dbfk.de -> Bildung



Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Post
Bezahlung: Die Seminargebühr ist vor Ort in bar an der Tageskasse zu entrichten
Registrierung beruflich Pflegender® (RbP): 8 Fortbildungspunkte
Bei kurzfristigen Absagen nach dem 25.02.2015 müssen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 30,- erheben,
bei Fernbleiben die gesamte Seminargebühr.
Seminarinhalt
Sturzprophylaxe ist und bleibt ein wichtiges Thema in jeder Pflegeeinrichtung.
Der im Jahr 2013 aktualisierte nationale Expertenstandard Sturzprophylaxe in
der Pflege hat zum Ziel, Pflegende und Pflegeeinrichtungen dabei zu
unterstützen Stürzen vorzubeugen und Sturzfolgen zu minimieren.
Dieses Ziel kann nur durch die Erhaltung bzw. Wiederherstellung einer
größtmöglichen, sicheren Mobilität erreicht werden und nicht durch eine
Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Dies wiederum führt zu einer
Steigerung der Lebensqualität und des Wohlbefinden unserer Patienten,
Bewohner und Klienten.
Dieses Seminar ermöglicht es Ihnen Ihr Wissen zu aktualisieren und zu
erweitern, sowie Ihre eigene Praxis zu reflektieren.
Inhalte des Tages werden sein:







Neueste Erkenntnisse des nationalen Expertenstandards
Sturzprophylaxe in der Pflege
Risikoeinschätzung und -bewertung
Maßnahmen zur Sturzprophylaxe
Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen
Transfer in die eigene Praxis
Was tun wenn sich ein Sturz ereignet hat?
Umsetzung im Pflegeprozess
Anfahrtsbeschreibung
Mit dem PKW:
Sie erreichen das Klinikum über die Autobahn A3 aus Richtung Regensburg bzw. Linz (A)
oder über die Autobahn A94 aus Richtung München.
Parken:
Parkplätze stehen im Parkhaus des Klinikums zur Verfügung.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Passau ist mit RE, IC und ICE zu erreichen. Vom Hauptbahnhof können Sie mit dem Bus
der Linie 8/9 („Richtung Kohlbruck-Erlebnisbad“) bis zur Haltestelle „Klinikum“ fahren.
Zum Klinikum sind es ca. 7 Stationen.
(Alle Angaben ohne Gewähr.)
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
888 KB
Tags
1/--Seiten
melden