close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bundesgesetz über die kollektiven

EinbettenHerunterladen
Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 (Kollektivanlagengesetz, KAG)
Mitteilung an die Aktionäre von
Focused SICAV
Investmentgesellschaft nach luxemburgischem Recht («Société d'investissement à capital variable»)
Die Verwaltungsgesellschaft von Focused SICAV (nachfolgend die «Gesellschaft») möchte Sie über folgende Änderungen in Kenntnis setzen:
1. Änderungen in der Verwaltungsgesellschaft UBS Fund Management (Luxembourg) S.A.
Geschäftsleitung der Verwaltungsgesellschaft
Die Geschäftsleitung der Verwaltungsgesellschaft wurde durch Herrn Luc Biren ergänzt.
2. Streichung von Subfonds
Auf Grund der Liquidation des "Subfonds Focused SICAV - Sovereign Long Term Bond GBP" und
"Focused SICAV - Sovereign Short Term Bond GBP", wurden sämtliche Information betreffend dieser zwei
Subfonds aus dem Verkaufsprospekt gestrichen. Die Aktionäre wurden am 27.11.2014 über den Liquidationsbeschluss und am 1. Dezember 2014 über die Höhe des Liquidationserlöses informiert.
3. Allgemeine Risikohinweise
Der Gebrauch von Derivaten
Im Abschnitt "Gebrauch von Derivaten" wird der Anleger darüber in Kenntnis gesetzt, dass Credit
Default Swaps seit 2014 über eine zentrale Clearingstelle abgewickelt werden.
Hebelwirkung
Der Abschnitt betreffend die Hebelwirkung bei OGAW nach dem Value at Risk Ansatz, wurde überarbeitet. Die Aktionäre werden unter anderem darüber in Kenntnis gesetzt, dass es hier zu einem künstlich
hohen Hebelausweis kommen kann, welcher das wirtschaftliches Risiko, dass bei einer Hebelwirkung von
OGAWs nach dem Value at Risk Ansatzes entstehen kann, aus bestimmten Gründen nicht korrekt widergespiegelt.
Neu wurde eine Hebelbandbreite für die einzelnen Subfonds definiert und nicht wie bis anhin ein erwarteter Wert der Hebel. Bei den folgenden Subfonds wurde die erwartete Hebelbandbreite wir folgt definiert:
Subfonds
Erwartete Wert der Hebelwirkung
(bisher)
Erwartete Hebelbandbreite (neu)
Focused SICAV – Global Bond
5.00
0-5
Focused SICAV – Global Equity Strategy USD
5.00
0-5
Nettoinventarwert, Ausgabe-, Rücknahme- und Konversionspreis
Im Abschnitt "Nettoinventarwert, Ausgabe-, Rücknahme- und Konversionspreis" wird klargestellt, dass für
die Bewertung von Geldmarktinstrumenten in Nicht-Geldmarktfonds die gleichen Bewertungsmethoden
angewandt werden wie für Geldmarktinstrumente in Geldmarktfonds ("mark-to-market"). Im Interesse
der Aktionäre wurde die Angleichung der Bewertungsmethoden operationell bereits umgesetzt zum 1.
Dezember 2014.
4. Beteiligungen am Focused SICAV
Konversion von Aktien
Die maximale Konversionskommission ist neu auf die Höhe der maximalen Ausgabekommission des jeweiligen Subfonds bzw. der jeweiligen Aktienklasse beschränkt, welche zu Gunsten der Vertriebsstellen erhoben werden kann. In diesem Fall wird keine Rücknahmekommission erhoben.
Bis anhin konnte eine Ausgabekommission von höchstens 1% (berechnet auf dem Nettoinventarwert der
Aktien des Subfonds, in welchen der Wechsel erfolgt) zu Gunsten der Vertriebsstellen erhoben werden.
5. Steuern und Kosten
Kosten zu Lasten des Gesellschaft
Die Gebührenstruktur der Gesellschaft, wie im Kapitel "Kosten zu Lasten des Gesellschaft" des Verkaufsprospektes beschrieben, wird ab dem 1. April 2015 wie folgt geändert bzw. ergänzt:
1. Für die Verwaltung, das Portfolio Management und ggf. den Vertrieb der Gesellschaft sowie für alle
Aufgaben der Depotbank wie die Verwahrung des und Aufsicht über das Gesellschaftsvermögen, die
Besorgung des Zahlungsverkehrs und die sonstigen im Kapitel „Depotbank und Hauptzahlstelle“ aufgeführten Aufgaben, stellt die Verwaltungsgesellschaft zulasten der Gesellschaft eine maximale pauschale Verwaltungskommission des Nettoinventarwertes der Gesellschaft gemäss nachfolgender Angaben in Rechnung. Diese wird pro rata temporis bei jeder Berechnung des Nettoinventarwertes dem
Gesellschaftsvermögen belastet und jeweils monatlich ausbezahlt (maximale pauschale Verwaltungskommission).
Der effektiv angewandte Satz der maximalen pauschalen Verwaltungskommission ist jeweils aus dem
Jahres- und Halbjahresbericht ersichtlich.
2. Nicht in der maximalen pauschalen Verwaltungskommission enthalten sind die folgenden Vergütungen und Nebenkosten, welche zusätzlich dem Gesellschaftsvermögen belastet werden:
a) Sämtliche aus der Verwaltung des Gesellschaftsvermögens erwachsenden Nebenkosten für den Anund Verkauf der Anlagen (Geld/Brief-Spanne, marktkonforme Courtagen, Kommissionen, Abgaben
usw.). Diese Kosten werden grundsätzlich beim Kauf bzw. Verkauf der betreffenden Anlagen verrechnet. In Abweichung hiervon sind diese Nebenkosten, die durch An- und Verkauf von Anlagen bei der
Abwicklung von Ausgabe und Rücknahme von Anteilen anfallen, durch die Anwendung des Swinging
Single Pricing gemäss Kapitel „Nettoinventarwert, Ausgabe-, Rücknahme- und Konversionspreis“ gedeckt.
b) Abgaben an die Aufsichtsbehörde für die Gründung, Änderung, Liquidation und Verschmelzung der
Gesellschaft sowie allfällige Gebühren der Aufsichtsbehörden und ggf. der Börsen an welchen die Subfonds notiert sind;
c) Honorare der Prüfgesellschaft für die jährliche Prüfung sowie für Bescheinigungen im Rahmen von
Gründungen, Änderungen, Liquidation und Verschmelzungen der Gesellschaft sowie sonstige Honorare, die an die Prüfgesellschaft für ihre Dienstleistungen gezahlt werden, die sie im Rahmen des Fondsbetriebs erbringt und sofern im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erlaubt;
d) Honorare für Rechts- und Steuerberater sowie Notare im Zusammenhang mit Gründungen, Registrierungen in Vertriebsländern, Änderungen, Liquidation und Verschmelzungen der Gesellschaft sowie der
allgemeinen Wahrnehmung der Interessen der Gesellschaft und seiner Anleger, sofern dies nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften explizit ausgeschlossen wird;
e) Kosten für die Publikation des Nettoinventarwertes der Gesellschaft sowie sämtliche Kosten für Mitteilungen an die Anleger einschliesslich der Übersetzungskosten;
f) Kosten für rechtliche Dokumente der Gesellschaft (Prospekte, KIID, Jahres- und Halbjahresberichte
sowie jegliche anderen rechtlich erforderlichen Dokumente im Domizilland sowie in den Vertriebsländern);
g) Kosten für eine allfällige Eintragung der Gesellschaft bei einer ausländischen Aufsichtsbehörde, namentlich von der ausländischen Aufsichtsbehörde erhobene Kommissionen, Übersetzungskosten sowie
die Entschädigung des Vertreters oder der Zahlstelle im Ausland;
h) Kosten im Zusammenhang mit der Ausübung von Stimmrechten oder Gläubigerrechten durch die
Gesellschaft, einschliesslich der Honorarkosten für externe Berater;
i) Kosten und Honorare im Zusammenhang mit im Namen der Gesellschaft eingetragenem geistigen
Eigentum oder mit Nutzungsrechten der Gesellschaft;
j) Alle Kosten, die durch die Ergreifung ausserordentlicher Schritte zur Wahrung der Interessen der Anleger durch die Verwaltungsgesellschaft, den Portfolio Manager oder die Depotbank verursacht werden;
k) Bei Teilnahme an Sammelklagen im Interesse der Anleger darf die Verwaltungsgesellschaft die daraus
entstandenen Kosten Dritter (z.B. Anwalts- und Depotbankkosten) dem Gesellschaftsvermögen belasten. Zusätzlich kann die Verwaltungsgesellschaft sämtliche administrativen Aufwände belasten, sofern
diese nachweisbar sind und im Rahmen der Offenlegung der TER (Total Expense Ratio) der Gesellschaft
ausgewiesen resp. berücksichtigt werden;
3. Die Verwaltungsgesellschaft kann Retrozessionen zur Deckung der Vertriebstätigkeit der Gesellschaft
bezahlen.
6. Weitere Änderungen
Zusätzlich zu den oben genannten Änderungen wurden weitere Aktualisierungen und Ergänzungen
vorgenommen, welche rein formeller oder präzisierender Natur sind.
Mit Ausnahme von Punkt 3 Abschnitt «Nettoinventarwert, Ausgabe-, Rücknahme- und Konversionspreis » sowie Punkt 5 Abschnitt «Kosten zu Lasten der Gesellschaft» treten sämtliche Änderungen
des Verkaufsprospektes von Focused SICAV per 23. Februar 2015 in Kraft.
Aktionäre die nicht mit den Änderungen einverstanden sind, können jederzeit die Auszahlung ihrer
Anteile in bar verlangen. Der neue Verkaufsprospekt, die Key Investor Information (KII), die Statuten
sowie der Jahres- und Halbjahresbericht, von Focused SICAV, sofern diese bereits vorhanden sind,
können kostenlos bei der Zahlstelle der Gesellschaft in der Schweiz, UBS AG, Aeschenvorstadt 1,
4002 Basel und Bahnhofstrasse 45, 8098 Zürich und ihren Geschäftsstellen in der Schweiz, beim
Vertreter in der Schweiz sowie bei der UBS Infoline (0800 899 899) bezogen oder bestellt werden.
Die Verkaufsprospektänderungen im Wortlaut können kostenlos beim Vertreter unter
http://www.ubs.com/fondsvertrags-prospektänderungen sowie bei der oben genannten Telefonnummer bezogen oder bestellt werden.
Luxemburg und Basel, den 23. Januar 2015
Verwaltungsgesellschaft:
UBS Fund Management (Luxembourg) S.A.
B.P. 91, L-2010 Luxemburg


Der Vertreter in der Schweiz:
UBS Fund Management (Switzerland) AG
Brunngässlein 12, 4002 Basel
RS 15.006
Autor
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
97 KB
Tags
1/--Seiten
melden