close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Datenformular für die Vertragserstellung

EinbettenHerunterladen
36
r
3
Texte lesen, auswerten und schreiben
3.1 Kennzeichen der Aufsatzform
Aufgabe 3
Texte lesen,
auswerten
und schreiben:
Sachthema
Kompendium,
Rahmenthema, …
Für die Aufgabe 3 geben sogenannte Impulstexte ein
Rahmenthema vor, in das du dich im Laufe des
10. Schuljahres intensiv einarbeiten musst. Zu Themenbereichen, die in den Impulstexten angeschnitten
werden, sollen weitere aussagekräftige Texte gesucht
und ausgewertet werden. Das Rahmenthema für die
Abschlussprüfung 2015 lautet: „Das Glück in der
Fremde suchen: Gehen oder bleiben?“.
Alle Texte, die du bearbeitet hast, sowie deren Auswertungsergebnisse werden in
einer Materialsammlung, die Kompendium genannt wird, abgeheftet und
können später in die Prüfung mitgenommen und genutzt werden. So bist du am
Ende als „Experte“ zu diesem Thema selbst in der Lage, einen Text zu verfassen,
in den du passende Inhalte, Informationen und auch Zitate aus den zuvor ausgewerteten Texten einarbeiten kannst.
Gesucht, gelesen und ausgewertet werden können thematisch passende
Zeitungsartikel, Berichte aus Zeitschriften
Zeitungskommentare
Sachtexte aus Büchern oder Nachschlagewerken
Texte aus dem Internet
Zitate
Schaubilder, Grafiken, Diagramme, Statistiken
Karikaturen, Cartoons, Zeichnungen, Fotos
Gedichte, Kurzgeschichten, Textstellen aus Büchern, kurze Zusammenfassungen von Buchinhalten
Zusammenfassungen von Talkshows oder Fernsehberichten / -reportagen
…
Mögliche Textsorten, die in der Prüfungsaufgabe von dir gefordert sein könnten, sind:
eine Rede/ein Vortrag zu einem der inhalt
lichen Schwerpunkte
ein Informationstext für eine Homepage,
einen Flyer oder eine Informationsbroschüre
ein Zeitungsartikel, z. B. für die Schülerzeitung
ein Kommentar, z. B. zur Veröffentlichung
in einer Tageszeitung
ein Brief
Das Rahmenthema für die Prüfung 2015
r
37
Die Aufgabe 3 „Texte lesen, auswerten und schreiben“ ist als längerer Prozess,
also mehrschrittig angelegt. Verschiedene Vorgehensweisen sind für das erfolgreiche Umsetzen notwendig.
Texte
• Sogenannte Impulstexte zum Thema werden vorgegeben und stecken
den ungefähren Rahmen des Themas ab.
• Verschiedene (Sach-)Texte dienen als Informationsgrundlage für die
spätere eigene Textproduktion.
lesen
• Die Impulstexte werden intensiv gelesen.
• Weitere zum Rahmenthema passende, informierende Texte und
Materialien werden gesucht und gelesen.
• Zum besseren Textverständnis werden verschiedene Lesestrategien
angewendet.
• Die jeweilige Lesestrategie richtet sich nach der Art des Textes.
auswerten
• Durch die Textbearbeitung gewinnt man vielfältige Informationen zum
Thema.
• Durch sinnvolle Arbeitstechniken zur Auswertung von Textinhalten
werden brauchbare Informationen herausgearbeitet.
• Verschiedene Informationen werden miteinander verknüpft.
• Im Kompendium werden alle geeigneten Texte, Bilder usw. sowie deren
Auswertungsergebnisse übersichtlich gesammelt, damit sie in der
Prüfung sinnvoll genutzt werden können.
schreiben
• In der Prüfung verlangt eine Schreibaufgabe, das erworbene Wissen
zum Thema (mit Verweis auf passende Informationen aus den Materialien
des Kompendiums) in einem eigenen Text wiederzugeben.
• Dabei gibt es einen situativen Rahmen (Situation), der z. B. folgende
Fragen klärt: Wo spreche ich? Wofür schreibe ich?
• Die Aufgabenstellung nennt den genauen Schreibanlass:
Zu welchem Problem soll ich schreiben / sprechen?
• Beachtet werden muss die Adressaten-Spezifik / der Stil:
Mit wem spreche ich? Wer liest meinen Text? Welcher Ton ist angemessen?
• Überlegt werden muss außerdem: Welche Textsorte ist gefragt? Welche
Argumente / Inhalte wähle ich aus meinem Wissen / meiner Materialsammlung aus?
3.2 Das Rahmenthema für die Prüfung 2015
Das Rahmenthema zur Prüfungsaufgabe 3 lautet in diesem Jahr „Das Glück in
der Fremde suchen: Gehen oder bleiben?“ und gibt vor, in welchen thematischen Rahmen die Aufgabenstellung eingebettet sein wird. Liest und untersucht man den Wortlaut des Rahmenthemas gründlich, kann man bereits erste
Überlegungen dazu anstellen, in welche unterschiedlichen Richtungen gedacht
und später recherchiert werden soll. Außerdem lassen zwei sogenannte Impulstexte auf verschiedene inhaltliche Richtungen schließen: Impulstext 1 ist ein
humoristischer Dialog des Komikers und Stückeschreibers Karl Valentin, der
sich mit dem Thema „Fremde“ bzw. „Fremdsein“ befasst. In Impulstext 2 geht
Auf einen Blick
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
251 KB
Tags
1/--Seiten
melden