close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Innenteil - Diepoldsau

EinbettenHerunterladen
Grönland-Trekking in die Wunderwelt der Eisberge
29.6. – 9.7.2015 (11 Tage)
Highlights
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
UNESCO-Welterbe Ilulissat-Eisfjord
Bootstour zwischen gigantischen Eisbergen
Wanderungen im Angesicht der Eisberge
Kalbenden Eqi-Gletscher hautnah erleben
Wanderung zum Fischerdorf Rodebay in der Disko-Bucht
grönländisches Buffet
buntes Treiben in Ilulissat
Disko-Insel: Vulkanische Insel, Basaltsäulen, Gletscher Lyngmarksbraen
Spektakuläre Fahrt zum Inlandeis in Kangerlussuaq
Mitternachtswanderung zum Eisfjord
Beschreibung
Erleben Sie auf dieser Reise die Höhepunkte von Westgrönland.
Unsere Reise führt Sie zuerst nach Kangerlussuaq, wo Sie mit Allradfahrzeugen bis zum Inlandeis,
das 80% der Fläche Grönlands bedeckt, fahren. Nach einem kurzen Inlandsflug erreichen Sie Ilulissat.
Ilulissat, was auf Grönländisch „Eisberg“ bedeutet, macht seinem Namen alle Ehre: Tausende
Eisberge treiben im Eisfjord. Der Anblick dieser Giganten ist einfach überwältigend. Der Eisstrom zeigt
sich immer wieder in neuem Licht. Der Eisfjord ist seit 2004 UNESCO Weltnaturerbe.
Sie verbringen abwechslungsreiche Tage in Ilulissat, wandern zum Eisfjord und entlang der Bucht zur
Siedlung Rodebay. Bei einer Bootsrundfahrt können Sie die riesigen Eisbergen in der Bucht und die
unheimliche Stille hautnah erleben. Eine eindrucksvolle Bootsfahrt für uns zum kalbenden Gletscher
Eqi. Während Sie den Lunch einnehmen, genießen Sie den Blick auf die 60 m hohe Abbruchkante
des Gletschers und erleben vielleicht einen der häufig vorkommenden Abbrüche gigantischer
Eismassen mit.
Optional können Sie auch einen Rundflug mit dem Helikopter oder einem Kleinflugzeug buchen und
die gewaltigen Eismassen aus der Luft betrachten.
Auf der Schiffüberfahrt zur Diskoinsel können Sie mit Glück in der Diskobucht Wale beobachten. Vom
Ort Qequertarsuaq auf der vulkanischen Diskoinsel steigen Sie auf den Tafelberg und zum Gletscher
Lyngmarksbraen.
Reiseablauf
Tag 1 – Flug von Kopenhagen nach Kangerlussuaq und Fahrt zum Inlandeis (Mo)
Da der Flug von Kopenhagen nach Grönland bereits um 9:00 in der Früh startet, ist eine Anreise am
Vortag erforderlich. Wir unterstützen Sie gerne bei der Buchung Ihres Fluges und eines Hotels in
Kopenhagen.
In der Früh treffen Sie Ihre Reiseleiterin am Flughafen Kopenhagen. Gemeinsam fliegen wir mit der
Air Greenland nach Kangerlussuaq (Flugzeit beträgt ca. 4:40).
Nach unserer Ankunft deponieren wir unser Gepäck in der Polar Lodge, die nur 100 m vom
Flughafengebäude entfernt liegt. Mit leichtem Tagesgepäck unternehmen wir einen Ausflug mit
Allradfahrzeugen zum ca. 25 km entfernten Inlandeis. Die Fahrt führt durch eine eindrucksvolle
Landschaft, über weite Hochflächen und durch halbwüstenartige Täler. In der Nähe des Inlandeises
fahren wir durch die imposante Moränenlandschaft zum Russel Gletscher und stehen knapp vor der
ca. 40–50 m hohen Abbruchkante des Gletschers. Am Ende der Schotterpiste erwartet uns das
Grönländische Inlandeis und wir haben die Möglichkeit, das Eis zu betreten. Nach der Rückkehr vom
Gletscher stärken wir uns bei einem BBQ mit grönländischen Spezialitäten und genießen den
herrlichen Blick. Auf der Fahrt ist es durchaus möglich, dass wir Moschusochsen (die übrigens, anders
als der Name vermuten lässt, mit Schafen und Ziegen verwandt sind) und Rentiere beobachten
können.
ÜN Polar Lodge / Kangerlussuaq
Detailprogramm Grönland 2015
Seite 1 von 4
alpendiva.at & WELTbewegend.at
Buchung, Reisebedingungen & Informationen in allen WELTbewegend Partnerbüros. Druckfehler vorbehalten.
Tag 2 – Ankunft in Ilulissat (Di)
In der Früh fliegen wir von Kangerlussuaq mit einem kleinen Flugzeug nach Ilulissat weiter. Auf dem
kurzen Flug gibt es die Möglichkeit, von oben einen Blick auf das Inlandeis und die gewaltigen
Eisströme und den Eisfjord zu werfen. Das Hoteltaxi bringt uns direkt vom Flughafen ins Hotel.
Bei einem Spaziergang durch den Ort bewundern wir den Kontrast zwischen den bunt bemalten
Holzhäusern in Jacobshavn/Ilulissat mit den gewaltigen Eisbergen in der Diskobucht. Wir spazieren
auch zur Zionskirche von 1779, die direkt an einer kleinen Bucht liegt.
Sollte das Wetter schön sein, unternehmen wir unsere erste kleine Wanderung zu einem der
schönsten Aussichtspunkte auf die Eisberge.
Am Rückweg kehren wir in einem Restaurant ein und genießen ein typisch grönländisches Buffet mit
Walsteak, geräuchertes Walfleisch, Seehund, Rentier, Moschusochse und natürlich Fisch und
Krabben – und die Aussicht über die Diskobucht.
↑↓ 150 hm, 3 km, 2:00 h (Gelber Weg)
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
Tag 3 – Wanderung zum spektakulären Eisfjord (Mi)
Heute wandern zur ehemaligen Siedlung Sermermiut mit 4.000 Jahre alten Siedlungsresten und alten
Inuit-Gräbern. Atemberaubende Blicke auf den gigantischen Eisstrom des Jacobshavn Isbrae laden
immer wieder zum Schauen und Fotografieren ein. Der den Eisfjord speisende Kangia-Gletscher
wurde 2004 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Er kalbt auf einer Breite von mehr als 10 Kilometern
und produziert 140.000.000 Tonnen Eisberge täglich. Diese Eisberge bleiben am Grund des Fjords
hängen und bilden dieses einzigartige Eismeer. Die Auswirkungen des Klimawandels sind hier
deutlich zu spüren. Während der Gletscher vor 30 Jahren täglich um 25 Meter vorstieß, sind es heute
an die 40 Meter. Diese Geschwindigkeit erreichen schnelle Alpengletscher im Jahr! Die großen
Eisberge sind dafür aufgrund des Klimawandels heute deutlich kleiner als früher.
↑↓ 300 hm, 10 km, 5:00 h (Blauer Weg)
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
Tag 4 – Bootsfahrt zum Eqip Sermia-Gletscher (Do)
In der Früh besteigen wir das Schiff und fahren entlang der Küste zum 80 km nördlich von Ilulissat
gelegenen Eqi Gletscher. Dieser Gletscher ist sehr aktiv und kalbt häufig. Mit dem Boot können wir
nahe an die Abbruchkante des Gletschers fahren, wo das Boot für 2 Stunden stoppt. Mit etwas Glück
erleben wir mit, wie der Gletscher kalbt und die große Eismassen ins Meer stürzen. Während des
Stopps wird uns ein Mittagessen serviert. Am Nachmittag treten wir wieder die Rückfahrt nach Ilulissat
an (Fahrzeit 4,5 Stunden). Es geht vorbei an den steilen Felswänden des Ataa Sund, die viele Vögel
beherbergen. Im Fjord Pakitsoq werden oftmals Wale und Robben gesichtet. Die Fahrt führt uns auch
an der Siedlung Oqaatsut/Rodebay vorbei, die wir am Sonntag besuchen werden.
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
Tag 5 – Eisberge hautnah & Inuit-Siedlung Ilimanaq (Fr)
Am Vormittag wartet auf uns ein einmaliges Erlebnis: eine Bootsfahrt vorbei an den gigantischen
Eisbergen im Eisfjord. Wir fahren nahe an die Eisriesen heran und stoppen kurz, um uns mit Tee und
Kaffee zu wärmen und die überwältigende Stille zu genießen. Diese Eindrücke werden Sie nicht so
schnell vergessen! Ein Tipp für alle, die von den Eisbergen nicht genug bekommen können: An
unserem freien Tag können Sie individuell noch eine Mitternachts-Bootstour zu den Eisbergen
buchen. In der Abendsonne erstrahlen die Eisberge in einem mystisch-rötlichen Licht!
Wir fahren weiter zur Inuit-Siedlung Ilimanaq (Dänisch: Claushavn) südlich von Ilulissat. Dort leben die
80 Einwohner immer noch überwiegend von der Jagd und vom Fischfang. Bei einer einheimischen
Familie bekommen wir ein grönländisches Mittagessen serviert. Wir erfahren mehr über das Leben in
dieser kleinen Siedlung. Danach haben wir Zeit, den Ort zu erkunden und eine Wanderung zu
unternehmen.
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
Tag 6 – Tag zur freien Verfügung (Sa)
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können vor Ort eine der zahlreichen
angebotenen Touren buchen und die Eisberge vom Meer oder aus der Luft betrachten:
• Mitternachts-Bootsfahrt zu den Eisbergen DKK 600.
Am Abend und in der Nacht sind die Eisberge dank der Mitternachtssonne in ein mystisches
rötliches Licht getaucht. Es lohnt sich auf alle Fälle, diese Tour zwei Mal zu unternehmen.
• Kulturhistorischer Rundgang durch den Ort, 2 Stunden, DKK 250
Detailprogramm Grönland 2015
Seite 2 von 4
alpendiva.at & WELTbewegend.at
Buchung, Reisebedingungen & Informationen in allen WELTbewegend Partnerbüros. Druckfehler vorbehalten.
Erkunden Sie den Ort auf eigene Faust, besuchen Sie das Museum des berühmten
Polarforschers Knud Rasmussen, der aus Ilulissat stammt und zahlreiche
Schlittenexpeditionen in die Arktis unternahm.
• Hubschrauber-Rundflüge
o Sightseeing-Rundflug, 25 Minuten, DKK 1.495
o Eisfjord-Tour, 90 Minuten inkl. 30 Minuten Aufenthalt beim Gletscher, DKK 3.500
• Kleinflugzeug (max. 5 Personen, max. 379 kg)
o Eisfjord Foto Sightseeing, 35 Minuten, DKK 1.795
o Glacier Adventure: Flug über das Inlandeis und den Eisfjord, 60 Minuten, DKK 2.695
• Whale Watching 4/5 hours ab DKK 900
Den Sommer hindurch schwimmen die Wale in der Diskobucht, manchmal ganz nah an der
Stadt, manchmal im Eisfjord. Die Schiffscrew ist im ständigen Funkkontakt mit Fischern, um
Wale zu orten. Mit Glück lässt sich ein Buckelwal mit seiner charakteristischen Schwanzflosse
beobachten, aber auch Finnwale und Zwergwale sind zu sehen.
Bitte beachten Sie, dass nicht alle Touren täglich stattfinden bzw. auch abhängig von
Wetterbedingungen und Eisverhältnissen geändert oder abgesagt werden können!
Wer möchte, kann mit mir spät am Abend noch eine Mitternachtswanderung zum Eisfjord
unternehmen! Manchmal zieht am Abend auf dem Meer Nebel auf, wodurch die aus dem Nebel
herausragenden Eisberge noch mystischer wirken.
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
•
Tag 7 – Bootsfahrt durch die Diskobucht zur Diskoinsel (So)
Wir besteigen zeitig in der Früh das Schiff, das uns durch die Diskobucht nach Qequertarsuaq auf der
Diskoinsel bringt. Unterwegs können wir mit Glück Wale entdecken. In der Siedlung Qeqertarsuaq
leben heute etwa 900 Menschen, in der 50 km entfernten Siedlung Kangerdluk dagegen nur etwa 30.
Die Diskoinsel ist bekannt für die hohen Tafelberge und die Basaltfelsen. Nach unserer Ankunft
können wir noch eine kleine Wanderung unternehmen und die Basaltsäulen bestaunen.
ÜN Hotel Disko / Qequertarsuaq
Tag 8 – Gletscher Lyngmarksbraen (Mo)
Wir wandern mit wenig Gepäck etwa 3 - 4 Std. bergauf zum Gletscher Lyngmarksbraen. Zunächst
durch grüne Tundra, dann über Geröllfelder hinweg, gelangen wir über einige relativ steile Wegstücke
bis zum Plateau des Tafelberges. Dort werden wir mit einem wunderbaren Blick auf Qeqertarsuaq und
das Meer belohnt. Nach einer Pause steigen wir wieder ab nach Qeqertarsuaq.
↑↓ 800 hm, 7:00 h
ÜN Hotel Disko / Qequertarsuaq
Tag 9 – Rückfahrt mit dem Boot nach Ilulissat (Di)
Wir haben noch Zeit, eine kleine Wanderung auf der Diskoinsel zu unternehmen.
Am Nachmittag bringt uns das Boot von Qequertarsuaq durch die Diskobucht nach Ilulissat zurück.
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
Tag 10 – Ausflug nach Rodebay (Mi)
In der Früh besteigen wir ein Boot und fahren zur 20 km nördlich von Ilulissat gelegenen Siedlung
Oqaatsut/Rodebay. Nach zwei Stunden Fahrt an unzähligen Eisbergen vorbei erreichen wir den Ort.
Er war über Jahrhunderte eines der Zentren für den holländischen Walfang in Grönland. Heute leben
in der Siedlung 45 Einwohner, es gibt eine Schule, eine Kirche, aber auch eine Herberge und ein
Restaurant. Die bunt bemalten Häuser bilden einen pittoresken Kontrast zu den Eisbergen. Nach
einem grönländischen Mittagessen bei eine einheimischen Familie wandern wir zurück nach Ilulissat.
Der Weg führt relativ eben durch Buchten, an einem idyllischen See vorbei, durch Wollgrasfelder,
immer das Meer und die Eisberge der Diskobucht vor Augen. Bei schöner Sicht können wir im
Hintergrund die mehr als 1000 m hohen Berge der Diskoinsel erkennen.
↑↓ 200 hm, 20 km, 6:00 h
ÜN Hotel Hvide Falk / Ilulissat
Tag 11 – Flug Ilulissat – Kangerlussuaq – Kopenhagen (Do)
Wir fahren mit dem Taxi vom Hotel zum Flughafen und genießen den letzten Blick auf die gewaltigen
Eisberge. Wir fliegen von Ilulissat nach Kangerlussuaq und dann weiter nach Kopenhagen. Wir
kommen um 20:00 Uhr in Kopenhagen an, weshalb Sie in den meisten Fällen erst am nächsten Tag
die individuelle Heimreise antreten können.
ÜN Kopenhagen
Detailprogramm Grönland 2015
Seite 3 von 4
alpendiva.at & WELTbewegend.at
Buchung, Reisebedingungen & Informationen in allen WELTbewegend Partnerbüros. Druckfehler vorbehalten.
Preis
4.490 € ab/bis Kopenhagen, 11 Tage
Einzelzimmerzuschlag 590 €
Teilnehmerzahl: min. 6, max. 12 | Kleingruppenzuschlag (6–7 Personen): 250 €
Leistungen
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Flug mit Air Greenland Kopenhagen – Kangerlussuaq, Kangerlussuaq – Ilulissat und Ilulissat –
Kangerlussuaq – Kopenhagen
1 Nächtigung in Kangerlussuaq in der Polar Lodge, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
7 Nächtigungen in Ilulissat im zentral gelegenen Hotel Hvide Falk, Zimmer mit DU/WC, Kabel-TV,
Blick auf den Eisfjord oder die Diskobucht.
2 Nächtigungen im Hotel Disko in Qeqertarsuaq, Zimmer mit DU/WC
Verpflegung gemäß Ausschreibung: Frühstück während der ganzen Reise, 1 BBQ in
Kangerlussuaq, 1 typisch grönlandisches Abendbuffet in Ilulissat, 1 x Lunch am Schiff, 1
Mittagessen in Rodebay, 1 Mittagessen in Ilimanaq
Besichtigungen & Ausflüge lt. Programm
Transfers ab/bis Flughafen in Ilulissat zum Hotel
Transfers zum Ausgangspunkt der Schiffsausflüge in Ilulissat
Fahrt mit Allradfahrzeugen von Kangerlussuaq zum Inlandeis mit BBQ
Führung und Betreuung durch Wanderführerin/Reiseleiterin ab/bis Kopenhagen
Alle Bootsfahrten gemäß Programm (Rodebay, Eqi Gletscher, Ilimanaq)
Schiffspassage: Ilulissat – Qeqertarsuaq – Ilulissat
Satellitentelefon
Nicht inkludierte Leistungen:
• Flug Wien – Kopenhagen – Wien (ab ca. € 200,-)
• 2x Übernachtung in Kopenhagen
• zusätzliche Mahlzeiten
• persönliche Ausgaben und Getränke
• optionale Ausflüge
• Reiseversicherung
Allgemeine Hinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Zeitunterschied: 4 Stunden (12:00 Grönland = 16:00 Mitteleuropa)
Elektrizität: In Grönland beträgt die Spannung wie im übrigen Europa 220 V.
Einreisebestimmungen: Für Grönland & Dänemark gelten die gleichen Einreise-, Pass- &
Visumbestimmungen. EU-Staatsbürger haben Passpflicht.
Devisen: Die Dänische Krone ist in Grönland die gültige Währung. Für die Ein- & Ausfuhr von
Bargeld gibt es keine Beschränkungen. Kreditkarten (Visa, Mastercard etc.) werden in größeren
Städten in Restaurants, Geschäften und Hotels akzeptiert. Umrechnungskurs: 1000 DKK = 134 €
Temperaturen: In Ilulissat liegt die Durchschnittstemperatur im Juli bei ca. + 8°, tagsüber kann die
Temperatur bis + 13° steigen; in Kangerlussuaq ist es eine Spur wärmer (bis + 16° im Juli).
Gerade auf den Schifffahrten kann es aber empfindlich kalt werden und ein warmer Anorak sowie
Handschuhe und Kopfbedeckung sind unerlässlich!
Mücken: Sobald die Temperaturen steigen und es windstill ist, können die Stechmücken recht
lästig sein. Ein Moskitonetz für den Kopf sowie darunter ein Hut oder eine Kappe sind sehr
empfehlenswert!
Mitternachtssonne gibt es in Ilulissat von 21. Mai bis 24. Juli. Aber auch einen Monat davor und
danach sind die Nächte sehr hell und laden zu Mitternachtsspaziergängen ein!
Verpflegung/Lunchpakete: Es gibt in Ilulissat mehrere Supermärkte, die auch sonntags geöffnet
sind. Das Preisniveau liegt deutlich über jenem in Österreich, vor allem Obst und Gemüse ist recht
teuer. Auch in Kangerlussuaq gibt es einen kleinen Supermarkt.
Tourablauf: Aufgrund von Schlechtwetter kann sich der Ablauf der Reise ändern!
Achtung: Die günstigen Flugtarife können nur nach Verfügbarkeit angeboten werden. Nur durch frühe
Buchung kann man in den Genuss des günstigen Flugtarifes kommen.
Detailprogramm Grönland 2015
Seite 4 von 4
alpendiva.at & WELTbewegend.at
Buchung, Reisebedingungen & Informationen in allen WELTbewegend Partnerbüros. Druckfehler vorbehalten.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
52 KB
Tags
1/--Seiten
melden