close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2,27 MB - Kath. Gesamtkirchengemeinde Ravensburg

EinbettenHerunterladen
Nr. 5
24. Januar bis 31. Januar 2015
3. Sonntag im Jahreskreis
B
„Ich erstatte Anzeige von einem außergewöhnlichen Verbrechen,
das an mir verübt wird. Es wird beabsichtigt, mir Verstand, Freiheit,
das Leben zu nehmen“
Worte eines Mannes aus Zogenweiler, der fünf Jahre später, wenige Tage
vor seinem 37. Geburtstag, im September 1940 in der damaligen Mordanstalt Grafeneck getötet wurde.
„O je, die haben nichts Gutes mit uns vor“
Rudolf A. aus Ravensburg 1904–1940
Worte einer 5-fachen Mutter aus Wangen, ausgerufen angesichts des
verdunkelten Busses, der von der damaligen „Heilanstalt Weissenau“
dorthin fuhr.
Alle Verbrechen von Menschen an Menschen im Nationalsozialismus
fanden auch auf dem Boden der christlichen Kultur statt. Betroffen
waren Juden, Sinti, Roma, Zeugen Jehovas, Homosexuelle, im ersten
Weltkrieg traumatisierte, psychisch kranke, behinderte, sozial auffällige Menschen. Es wurde ausgegrenzt, nach Produktivität selektiert,
gemordet, zwangssterilisiert – letzteres hundertfach im Städtischen
Krankenhaus Ravensburg.
Maria B. aus Wangen 1883–1940
Julius K. bei Leutkirch 1906–1982
Der 27. Januar ist allen Menschen gewidmet, die damals Opfer einer
menschenverachtenden Weltanschauung wurden. Ihre Stigmatisierung,
Anonymisierung und ihr Vergessen sind Teil der Vernichtung.
Die Gedenkveranstaltung im Festsaal des Zentrums für Psychiatrie
(Beginn um 15 Uhr) will einzelnen Opfern wieder ein Gesicht geben.
Sie waren zuletzt „Pfleglinge“ der Weissenau. Geboren, aufgewachsen
sind sie in den Gemeinden unserer Region.
Ihr Gedenken soll auch aufmerksam machen auf die heutzutage Stigmatisierten, in denen wir Gott begegnen (Mt 25).
Rainer Deschler, Seelsorger ZfP Weissenau
Aus dem heiligen Evangelium nach Markus
Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, ging
Jesus wieder nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes
und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt
um, und glaubt an das Evangelium!
Mk 1,14-15
Gottesdienste der Seelsorgeeinheit RV/Mitte:
Samstag, 24. Januar
09.00 Uhr Stadtgütlermesse in St. Jodok
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Heilig Kreuz
18.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Christina
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
08.45 Uhr Eucharistiefeier im Elisabethenkrankenhaus
09.00 Uhr Schützengottesdienst in St. Jodok
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier im Heilig Geist Spital
10.00 Uhr Eucharistiefeier in Liebfrauen
10.00 Uhr Eucharistiefeier im Bruderhaus
10.30 Uhr Eucharistiefeier in Christkönig
10.30 Uhr Kinderwortgottesdienst im Gemeindesaal Christkönig
11.30 Uhr Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde in St. Jodok
18.00 Uhr Eucharistiefeier der polnischen Gemeinde in Heilig Kreuz
19.00 Uhr Vesper in St. Jodok
Samstag, 31. Januar
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Heilig Kreuz
18.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Christina
Gottesdienste der Seelsorgeeinheit RV/West:
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
08.00 Uhr Euchariestiefeier in Eggartskirch
09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in Schmalegg
09.45 Uhr Wortgottesfeier in St. Meinrad
10.30 UhrEucharistiefeier in Dreifaltigkeit mit Kanzeltausch. Es predigt Pfarrer Claudius Kurtz, evangelische Johannesgemeinde. Der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Posaunenchor
der Johannesgemeinde.
12.00 Uhr Taufe von Leonie Stier in Dreifaltigkeit
17.00 Uhr Rosenkranz in Dreifaltigkeit
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Bavendorf
KIRCHLICHE MITTEILUNGEN
Seelsorgerliche Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen:
Telefon 01 60/91 69 47 10. Unter dieser Handy-Nummer
errei­chen Sie in Notfällen von 12 bis 18 Uhr einen Priester.
Schriftlesungen der Woche
Sa: Hebr 9,2-3.11-14; Mk 3,20-21.
So: L I: Jona 3,1-5.10; L II: 1 Kor 7,29-31; Ev: Mk 1,14-20.
Mo: 2 Tim 1,1-8; Mk 3,22-30.
Di: Hebr 10,1-10; Mk 3,31-35.
Mi: Hebr 10,11-18; Mk 4,1-20.
Do: Hebr 10,19-25; Mk 4,21-25.
Fr: Hebr 10,32-39; Mk 4,26-34.
Sa: Hebr 11,1-2.8-19; Mk 4,35-41.
Sebastiansoktav in St. Jodok
vom 18. bis 25. Januar 2015
Freitag, 23. Januar
19.00Uhr Ökumenisches Gebet „Die Stadt ins Gebet nehmen“
Offene Mitte – Gruppe Taizegebet
Gebetshaus RV – Sießener Schwestern
Musikalische Gestaltung: Kantor Udo Rüdinger
Samstag, 24. Januar
09.00 Uhr Stadtgütlermesse „Jesus und Menschen der Landwirtschaft“
Thomas Zimmerer Eselsmühle
Musikalische Gestaltung: Orgel
Sonntag, 25. Januar
09.00 Uhr Schützengottesdienst „Jesus in unserer Stadt“
Pater Joseph Kunz, Kloster Roggenburg
Musikalische Gestaltung: Der Kirchenchor St. Jodok/Christkönig und
die Zwischentöne singen Missa laeta für Chor, Bläser und Orgel
19.00Uhr Vesper – „Jesus nicht nur Gast, er ist immer bei uns“
Pfarrer Hermann Riedle und der Schola
2
Kolpingsfamilie: Sonntag, 25. Januar um 14 Uhr: „Kreativer Kaffeenachmittag für Jung und Alt“. Gemütliches
Beisammensein mit Spiel, Kaffee und Kuchen im Haus
Adolf Kolping, Kapuziner Str. 8, 88212 Ravensburg.
Donnerstag, 05. Februar um 20 Uhr, Vortrag: „Kilimandscharo – Auf dem Dach Afrikas“ Pfarrer Riedle erzählt mit
Bildern von seiner Besteigung des Mount Meru und des
Kilimandscharo in Tansania 2012 im Haus Adolf Kolping,
Kapuziner Str. 8, 88212 Ravensburg.
Willkommen in der Vesperkirche. Zum siebten Mal findet
2015 die Vesperkirche in Ravensburg statt. Vom 20. Januar bis 08. Februar öffnet die evangelische Stadtkirche am
südlichen Marienplatz in Ravensburg ihre Pforten. Die Vesperkirche ist ein Ort für ein günstiges Mittagessen, für Austausch und ein nettes Miteinander mit anderen Menschen.
Dazu bietet die Vesperkirche während ihrer Öffnungszeiten
weitere kostenlose Dienstleistungen: Medizinische Beratung, Frisör, Fußpflege, Kinderbetreuung, Kultur, seelsorgerische Gespräche. Das alles fußt auf dem Ehrenamt vieler
hundert Helfer und der großzügigen Unterstützung vieler
Firmen und Privatpersonen unserer Region.
Sternsingeraktion 2015.
Unter dem Motto „Segen
bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen
und weltweit!“ waren nach
den Aussendungsfeiern
am 03. und 04. Januar wieder Kinder und Jugendliche der Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit als Sternsinger unterwegs. Sie verkündeten mit ihren Texten und
Liedern die Weihnachtsbotschaft und brachten den Menschen den Segen des menschgewordenen Gottessohnes
ins Haus. Dabei sammelten sie Spenden für das Kindermissionswerk. Ein herzliches Dankeschön und Vergelt‘s Gott
gilt allen Kindern und Jugendlichen, die trotz des teilweise
widrigen Wetters bei der Aktion mitgemacht haben, allen
Erwachsenen, die Gruppen begleitet, Fahrdienste geleistet, sich um die Gewänder gekümmert, beim Einkleiden
der Sternsinger geholfen oder sie mit Speis und Trank versorgt haben, sowie allen, die die Sternsinger aufgenommen und mit einer Spende unterstützt haben. Ein besonderes Dankeschön gilt den Verantwortlichen, die in den
einzelnen Gemeinden die Verantwortung für Vorbereitung
und Durchführung der Aktion übernommen haben. Die
Sternsinger sammelten in Christkönig 4.872,41 Euro, in
Liebfrauen 3.706,39 Euro, in St. Christina 6.471,13 Euro
und in St. Jodok 4.342,72 Euro. Durch ihren Einsatz sind sie
einmal mehr zum Segen geworden – für die Menschen, denen sie begegnet sind und für die Kinder in der ganzen
Welt.
Pfarrer Steffen Giehrl
Die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg
e.V. lädt ein:
Architektur, Kunst und Natur im Raum Köln/Düsseldorf.
Besichtigungen u.a. Bruder-Klaus-Kapelle von P. Zumthor
(Eifel); Dom, diözesanes Museum Kolumba und Altstadt
Köln, Medienhafen Düsseldorf, Schlosspark Schwetzingen. 14. bis 17. Mai 2015. Busfahrt ab Leutkirch und Ravensburg. Reiseleitung: Otto Schöllhorn. Anmeldung erforderlich bis 14. Februar 2015!
Meditieren hilft. Eine Einführung für alle. Vortrag von
Mag. Martin Steiner, Seelsorger, spiritueller Begleiter, Autor. Freitag, 30. Januar, 19.30 Uhr. Matthäus-Gemeindehaus, Weinbergstraße 12, Ravensburg.
Filzfaszination. Workshop zur Herstellung von Hüten/
Kopfbedeckungen. Samstag, 31. Januar und Sonntag, 01.
Februar. Institut für Soziale Berufe, Ravensburg. Kursleiterin: Christine Gehring.
Kontakt: Katholische Erwachsenenbildung, Allmandstraße
10, 88212 Ravensburg, Telefon 0751 3 61 61 30, Fax 0751
3 61 61 50, E-Mail: info@keb-rv.de, Internet: www.keb-rv.de
Liebfrauen
Heilig Kreuz
Samstag, 24. Januar
18.00UhrEucharistiefeier († Max Strobel, Karl Neher)
Samstag, 24. Januar – Franz von Sales
08.00UhrEucharistiefeier entfällt
09.00UhrStadtgütlermese in St. Jodok
10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens
16.00 UhrGeigen-Konzert der Suzuki-Streicher
17.30 UhrRosenkranz entfält
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
08.45UhrEucharistiefeier im Elisabethenkrankenhaus
09.30UhrWort-Gottes-Feier im Heilig Geist Spital
10.00UhrEucharistiefeier, anschl. AnsprechBar
18.15 UhrRosenkranz
Montag, 26. Januar – Timotheus und Titus
18.15 UhrRosenkranz
Dienstag, 27. Januar
16.30 bis 17.30 Uhr Sprechstunde bei Gott
18.15 UhrRosenkranz
18.30 UhrEucharistiefeier mit Krankensalbung
im Elisabethenkrankenhaus
Mittwoch, 28. Januar – Thomas von Aquin
17.15 UhrRosenkranz im Heilig Geist Spital
18.00 UhrEucharistiefeier im Heilig Geist Spital
Donnerstag, 29. Januar
09.00UhrEucharistiefeier († Marga Gessler)
10.00 bis 10.45 Uhr Anbetung
11.00 bis 13.00 Uhr Orte des Zuhörens
16.00 bis18.00 Uhr Orte des Zuhörens
im Heilig Geist Spital
18.15 UhrRosenkranz
Freitag, 30. Januar
16.00 UhrEucharistiefeier mit Blasius-Segen im GustavWerner-Stift, Adolf-Kolping-Straße
18.15 UhrRosenkranz
19.00 UhrEucharistiefeier, mitgestaltet vom Kirchenchor
(† Anton und Maria Banzhaf, Xaver Rezbach,
Karl Schmauder, Gedenken der verstorbenen
Mitglieder des Kirchenchores)
Samstag, 31. Januar
08.00UhrEucharistiefeier
08.30bis 09.30 Uhr Beichtgelegenheit (Prälat Kah)
10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens
17.30 UhrRosenkranz
Festliches Geigen-Konzert der
Suzuki-Streicher-Ravensburg
am Samstag, 24. Januar 2015 um 16.00 Uhr
in der Liebfrauenkirche
zugunsten des Missionsprojektes der Liebfrauengemeinde,
dem Waisenhaus Rancho Santa Fe in Honduras und zugunsten der Stiftung „kids love music“ mit Werken von Bach,
Händel, Schubert und anderen.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Das Fest Darstellung des Herrn mit Kerzenweihe feiern wir in
der Abendmesse am Montag, 02. Februar um 19 Uhr in der
Liebfrauenkirche. Für das Kerzenopfer ist ein Opferstock
aufgestellt. Die gespendeten Kerzen werden während des
Jahres für die Gottesdienste verwendet. Im Anschluss an
den Gottesdienst wird auch der Blasius-Segen gespendet.
Sonntag, 25. Januar
18.00 UhrEucharistiefeier der polnischen Gemeinde
Mittwoch, 28. Januar
18.30 UhrEucharistiefeier, anschließend Anbetung
Samstag, 31. Januar
18.00UhrEucharistiefeier
Rosenkranz: Montag bis Freitag 17.45 Uhr, Samstag, 17.15 Uhr.
Mitteilungen Liebfrauen und Heilig Kreuz
Treffen in den Gruppen und Ausschüssen:
•Gebetskreis Liebfrauen: Montag, 26. Januar. Wir treffen
uns um 18 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen zum Singen,
Beten und Bibel teilen.
•Patchwork: Mitarbeiterausschuss am Dienstag, 27. Januar
ab 17.30 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen.
AnsprechBar nach der Eucharistiefeier am Sonntag, 25. Januar um 11 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen. Eingeladen
sind auch alle neuen Mitglieder unserer Kirchengemeinde,
die im vergangen Jahr in unserer Gemeinde zugezogen
sind. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, mit Gemeindemitgliedern bei einer Tasse Kaffee im Gespräch zu begegnen
und Ihre Kirchengemeinde näher kennen zu lernen.
Vorschau:
Montag, 02. Februar – Darstellung des Herrn – Lichtmess
19UhrEucharistiefeier mit Kerzensegnung und Blasiussegen in der Liebfrauenkirche
Sonntag, 08. Februar
10 bis 17 Uhr Kinderkirche in Heilig Kreuz. Thema: Fasnet
13 Uhr Kinderfasnet im Gemeindehaus Heilig Kreuz
Ein „Pro“ zur Kirchengemeinderatswahl. Wieder stehen
in unserer Gemeinde wichtige Weichenstellungen an. Am
14./15. März findet die Kirchengemeinderatswahl statt. Es
geht darum, dass ich mich als Mitglied der Pfarrei Liebfrauen angesprochen fühle, mich daran aktiv zu beteiligen. Meine Wünsche an die Gemeinde sind natürlich vielfältig. Ich
weiß, dass ich viele Ideen und Wünsche habe. Dann frage
ich mich manchmal, ob die meine Vorstellungen überhaupt
interessieren. Die Antwort hierauf ist einfach. Jeder hat einmal angefangen. Ein KGR-Mitglied sagt z.B. ich habe es als
Bereicherung erfahren, dass ich lernen durfte, meine Ideen
und Vorschläge einzubringen. Oder: Ich habe über meinen
Tellerrand hinausgeschaut und erfahren, dass es in der ganzen Seelsorgeeinheit noch weit mehr Wünsche und Sorgen
gibt, die es zu beachten gilt. Ich weiß, dass im Ravensburger Forum (aktuelle kirchenpolitische Themen stehen hier
im Vordergrund) Bereiche wie Sterbebegleitung, sexueller
Missbrauch, Kirche im Aufbruch usw. diskutiert werden.
» Ich setze mich für eine Kirche ein, als einen Ort der Sinnsuche und freundlichen Aufnahme. Es beruhigt mich,
dass trotz der Verschiedenheit der Gemeindemitglieder
und ihrer unterschiedlichen Positionen eine Kultur des
Miteinanders entsteht, verbunden in der Frage, wie der
christliche Glauben hilft, dass unser Leben gelingt. Solche
und ähnliche Gedanken bewegen mich daher, aktiv an
der Gestaltung in der Gemeinde Liebfrauen mitzuwirken.
H. Stoll, Wahlausschuss Liebfrauen
Wenn auch Sie sich aktiv an der Gestaltung der Liebfrauengemeinde beteiligen möchten und sich vorstellen können,
im Kirchengemeinderat mitzuarbeiten, dann kandidieren
Sie oder machen Sie anderen Mut dazu! Kandidatenvorschläge können im Pfarrbüro Liebfrauen (Tel: 36 19 60)
eingereicht werden.
3
St. Christina
Samstag, 24. Januar
18.30 Uhr Eucharistiefeier († Josef und Cilli Felder,
Hans-Peter Neubrand, Mathilde Blaas, Josef
und Irmgard Joos, Franz Eisele, verstorbene
Angehörige der Familie Keller)
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
s. Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit
11.30 Uhr Taufe von Flynn Lennox Bock und Benedikt
Michele
Dienstag, 27. Januar
07.30 Uhr Schülermesse
Donnerstag, 29. Januar
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag, 31. Januar
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Benefizkonzert des Akkordeon-Orchesters: Das vom dritten Advent auf Sonntag, 25. Januar um 15.00 Uhr in der St.
Christina-Kirche verschobene Konzert muss wegen Krankheit erneut abgesagt werden. Ein Ersatztermin ist derzeit
nicht vorgesehen.
Mittendrin: Viel Anklang gefunden hat der Mittendrin-Kalender für 2015, der an alle Haushalte unserer Seelsorgeeinheit ausgeteilt wurde. Das Redaktionsteam trifft sich am
Montag, 26. Januar um 19.00 Uhr im Pfarrhaus St. Christina
bereits wieder, um die Ausgabe für 2016 zu planen.
Gemeindefasnet: Sie findet dieses Jahr wieder als Hausball
am Samstag, 31. Januar ab 20.00 Uhr im farbig dekorierten Gemeindehaus St. Christina statt. Es gibt Musik zum
Schunkeln und Tanzen, Programmeinlagen, Essen und
Trinken und eine Bar im Jugendraum. Der Eintritt ist frei. Sie
sind herzlich zu einem unterhaltsamen Abend in familiärer
Atmosphäre eingeladen.
Jugendfreizeit 2015: Für alle, die zu Beginn des Jahres ihren
Urlaub planen, ist es interessant zu wissen, dass die Freizeit
der Pfarrjugend St. Christina für Kinder zwischen 9 und 13
Jahren dieses Jahr vom 08. bis 15. August stattfindet. Anmeldeunterlagen stehen ab Ostern zur Verfügung.
Die Jahresplanung 2015 mit einem Überblick über die Veranstaltungen der Kirchengemeinde und der örtlichen Vereine
liegt zum Mitnehmen im Schriftenstand der Kirche aus.
Kirchengemeinderatswahlen: Ein überwiegend positives
Echo hat der Kirchengemeinderat bei der Auswertung seiner Arbeit in den vergangenen fünf Jahren gezogen. Die
Sitzungen waren getragen von einem guten menschlichen
Miteinander und von gegenseitiger Achtung. Als besonders gelungen wurden die Orgelsanierung, die Pflege, Gestaltung und Verwaltung des Friedhofs, das Projekt Kirche
am Weg, Adventsbazar und Kirchen-Cafe, die freundschaftlichen Begegnungen mit anderen Christina-Gemeinden
und das Gemeindekonzil mit seinen wertvollen Anregungen betrachtet. Um das Begonnene in gemeinsamer Verantwortung mit dem Pastoralteam und den Gremien der
Seelsorgeeinheit gut weiterführen zu können, braucht es
dringend Frauen und Männer, die sich als Kirchengemeinderäte zur Verfügung stellen. Deshalb: Kandidieren Sie für
den Kirchengemeinderat oder machen Sie Personen aus
Ihrem Bekanntenkreis Mut dazu! Kandidatenvorschläge
können noch bis 25. Januar beim Wahlvorstand Marlene
Stüble oder im Pfarrbüro eingereicht werden.
4
St. Jodok
Samstag, 24. Januar
09.00 Uhr Stadtgütlermesse
„Jesus und Menschen der Landwirtschaft“
10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Uhr Schützengottesdienst „Jesus in unserer Stadt“
Musikalische Gestaltung: Der Kirchenchor St.
Jodok/Christkönig und die Zwischentöne singen Missa laeta für Chor, Bläser und Orgel
10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Bruderhaus-Kapelle
11.30 Uhr Gottesdienst der Kroatischen Gemeinde
19.00 Uhr Vesper zum Abschluss der Sebastiansoktav
Montag, 26. Januar
19.00 Uhr Eucharistiefeier († Gedenken an die Lebenden
und Verstorbenen der Sebastians-Verehrer,
gestiftet, Gedenken an Bruno Kurz)
Dienstag, 27. Januar
10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Bruderhaus-Kapelle
Mittwoch, 28. Januar
09.00 Uhr Eucharistiefeier († Pfefferjahrtag, gestiftet,
Josef und Amalie Rueß und verstorbene Angehörige, gestiftet)
Samstag, 31. Januar
10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens
Krippendarstellung: In der Jahreskrippe sehen sie von
Samstag, 24. Januar bis Samstag, 31. Januar das „Leben
im Hause Nazareth“.
Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung am Montag, 26.
Januar um 20 Uhr im Gemeindesaal von St. Jodok. Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem Aushang im Schaukasten. Ein nicht öffentlicher Teil schließt sich an.
Die Frauen der Elisabeth-Konferenz treffen sich am Dienstag, 27. Januar um 19.00 Uhr im Konferenzraum des Gemeindehauses von St. Jodok zu ihrer nächsten Sitzung.
Bei der Kirchtürsammlung am Sonntag, 30. November und
Montag, 01. Dezember 2014 wurde das schöne Ergebnis
von 248,00 Euro erzielt. Allen Spendern hierfür sehr herzlichen Dank.
Spenden für Kerzen zum Fest Darstellung des Herrn: Wie
in jedem Jahr bitten wir um ein Opfer zum Fest Mariä Lichtmess. Das aus diesem Anlass gespendete Opfer wird für
die Kerzen verwendet, die das Jahr über für die Feier der
Gottesdienste verwendet werden. Herzlichen Dank für Ihre
Spende.
St. Jodok und Christkönig
Probe Zwischentöne: Freitags, um 19.00 Uhr
Probe Kirchenchor:
Freitags, um 20.00 Uhr
Probe „Bunte Töne“:
Samstags, um 10.00 Uhr
jeweils im Gemeindesaal Christkönig.
Die Lektoren und Kommunionhelfer treffen sich am Mittwoch, 28. Januar um 20.00 Uhr im Gemeindesaal von St.
Jodok zur Einteilung der Dienste.
Christkönig
NÄCHSTER JOEL-GOTTESDIENST
Sonntag, 08. Februar um 19 Uhr
mit Pfarrer Markus Scheiffele (Ministrantenreferat) und Jugendband Cielo aus Kißlegg
FASTE DEINE HOMEZONE
01. bis 06. März
Die Jugend-WG mit dem MEHR in der Fastenzeit
für Jugendliche ab Klasse 8. Max. 15 Teilnehmer.
Melde dich jetzt an!
JOEL’S 51 – DER OFFENE JUGENDTREFF
Aktuelle Öffnungszeiten:
Mittwoch: 14 bis 18 Uhr
Freitag: 14 bis 20 Uhr
JUGENDKIRCHE MITGESTALTEN
Du hast Lust dich aktiv einzubringen?
Dann informiere dich auf unserer Website und
nimm Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf dich!
UNSERE NEUE ANSCHRIFT
Büro der Jugendkirche Joel
Theresia Prokop
Eisenbahnstraße 25
88212 Ravensburg
Tel. 0751/ 35 25 261
t.prokop@jugendkirche-ravensburg.de
UNSERE NEUE WEBSITE
www.jugendkirche-ravensburg.de
Wir suchen dringend
Kirchenblattausträger/innen!
Gebiet: Christkönig
(ca. 31 Kirchenblätter)
(Ebertstr., Schnitzerweg, Springerstraße,…)
Ab: 01. April 2015
Weitere Informationen werden bei Fr. Kornher, Druckerei Ehrat,
Telefon 07 51/ 2 30 08 erteilt. (Dienstag bis Freitag ab 11.00 Uhr)
Samstag, 24. Januar
17.00 Uhr Rosenkranz
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Eucharistiefeier, parallel Kinderwortgottesdienst im Gemeindesaal
17.00 Uhr Rosenkranz
Montag, 26. Januar
08.00 Uhr Eucharistiefeier
17.00 Uhr Rosenkranz
Dienstag, 27. Januar
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Eucharistiefeier († Felicitas Müller, Otto
Kesenheimer und verstorbene Angehörige
der Familien Kesenheimer und Haller)
Mittwoch, 28. Januar
08.00 Uhr Eucharistiefeier
17.00 Uhr Rosenkranz
Donnerstag, 29. Januar
08.00 Uhr Eucharistiefeier
17.00 Uhr Rosenkranz
Freitag, 30. Januar
08.00 Uhr Eucharistiefeier
17.00 Uhr Rosenkranz
Samstag, 31. Januar
17.00 Uhr Rosenkranz
Wichtel-Treff: Freitags von 09.15 bis 11.15 Uhr im
Gemeindesaal unter der Christkönigskirche sowie
dienstags von 09.30 bis 11.30 Uhr im Kindergarten
St. Theresia.
Bibelnachmittag am Dienstag, 27. Januar um 15.30 Uhr im
kleinen Gemeindesaal; zu diesem ca. 1-stündigen Bibelgespräch ist jedermann herzlich eingeladen.
KGR-Sitzung am 27. Januar um 20 Uhr im kleinen Gemeindesaal: Tagesordnung: – Haushaltsplan 2015 – Feststellung der Jahresrechnung 2013 – Lautsprecheranlage Kirche – KGR-Wahl 2015 – Bericht aus Gruppen und Gremien
– Verschiedenes.
Caritassprechstunde am Donnerstag, 29. Januar von 14.00
bis 16.00 Uhr im Gruppenraum unter dem Christkönigskindergarten.
Kerzenspenden zum Fest Mariä Lichtmess: Wir möchten
auf unser Kerzenopfer zum Fest Mariä Lichtmess hinweisen. Die aus diesem Anlass gespendeten Kerzen werden
das Jahr über für gottesdienstliche Zwecke verwendet.
Sie können Ihre Spende in den dafür vorgesehenen Opferstock in der Kirche einwerfen oder im Pfarrbüro Christkönig abgeben oder Sie überweisen einen Betrag an das
Pfarramt Christkönig, Kto.Nr.: 48 01 15 25; BLZ 650 501
10, Verwendungszweck: Kerzenopfer. Allen Spendern ein
ganz herzliches „Vergelts Gott“.
Einladung zum Kinderwortgottesdienst
am Sonntag, 25. Januar um 10.30 Uhr
im Gemeindesaal unter der Christkönigskirche
Beginn in der Kirche! Wir freuen uns auf Euch!
5
Dreifaltigkeit
Sonntag, 25. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis
L1: Jona 3,1-5.10 · L2: 1 Kor 7,29-31 · Ev: Mk 1,14-20
08.00UhrEuchariestiefeier in Eggartskirch
09.00UhrWort-Gottes-Feier in Schmalegg
09.45UhrWortgottesfeier in St. Meinrad
10.30UhrEucharistiefeier in Dreifaltigkeit mit Kanzeltausch. Es predigt Pfarrer Claudius Kurtz,
evangelische Johannesgemeinde. Der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Posaunenchor
der Johannesgemeinde.
12.00 UhrTaufe von Leonie Stier in Dreifaltigkeit
17.00 UhrRosenkranz in Dreifaltigkeit
18.30UhrEucharistiefeier in Bavendorf
Dienstag, 27. Januar
18.30UhrRosenkranz in Dreifaltigkeit
19.00 UhrEucharistiefeier in Dreifaltigkeit; anschl. stille
Anbetung bis 20.00 Uhr († Anna Schäfer, Hans
Schnitzer, Jahrestag Peter Koch, Theresia
Sadlek)
Freitag, 30. Januar
09.00UhrEucharistiefeier in Dreifaltigkeit († Franz und
Erika Schühle)
Voranzeige:
Im Anschluss an den Gottesdienst am 01. Februar wird der
Blasiussegen gespendet, und es werden am Fest Mariä
Lichtmess auch wie üblich Kerzen gesegnet. Außerdem
werden die Erstkommunion-Kinder von 2015 vorgestellt.
Sternsingeraktion 2015 – Dank und Ergebnisse. Bei der
diesjährige Aktion, die unter dem Motto stand „Gesunde
Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“
wurde in unserer Kirchengemeinde Dreifaltigkeit ein Betrag von 5.769,93 Euro ersammelt. Von diesem Betrag
geht die Hälfte an ein Schulprojekt in Bangladesch und
die andere Hälfte wird für die gesunde Ernährung der Kinder auf den Philippinen verwendet. An dieser Stelle sei
allen Spenderinnen und Spendern herzlich gedankt. Ein
ganz großes Dankeschön gilt den Sternsingern, ihren Begleitern/innen und allen Ehrenamtlichen, die mit ihrer Zeit
und ihrem wertvollen Einsatz diese Aktion wieder möglich
gemacht haben.
Pastoralreferent Björn Held
Kinderfasnet in Dreifaltigkeit. Die Kinder unserer Gemeinde im Alter von 0 bis 12 Jahren und ihre Eltern sind zur
„Schwarz-Veri-Fasnet“ mit Programm in unser Gemeindehaus Dreifaltigkeit eingeladen am Freitag, 06. Februar
von 14.00 bis 17.30 Uhr. Kostümierung ist erwünscht
– das Motto lautet: „Auf dem Bauernhof“. Der Eintritt ist
für Kinder frei. Erwachsene zahlen 2 Euro. Essen und Getränke können gekauft werden.
Voranzeige:
Begegnungstag für Frauen aus Stadt und Land – „Achtsam leben – achtsam handeln“ am Freitag, 20. Februar.
Beginn ist um 09.00 Uhr mit einer Eucharistiefeier in der
Dreifaltigkeitskirche. Danach gibt es im Gemeindesaal
Dreifaltigkeit eine kleine Stärkung und 2 verschiedene Vorträge. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Pfarrbüro Dreifaltigkeit. Leitung: Marlies Rothenhäusler, Taldorf
und Christina Längle, Horgenzell. Kostenbeitrag: 5 Euro,
keine Anmeldung erforderlich.
6
Voranzeige Zusatztermin:
„Handauflegen – eine alte christliche Tradition“ nach
Anne Hoefler (Schule Open Hands). Aufgrund der großen
Nachfrage wird für diese Veranstaltung ein weiterer Termin
angeboten: Freitag, 06. März, 19.30 Uhr: offener Vortrag für alle Interessierten, Kosten 5 Euro; Samstag, 07.
März 9 bis 17 Uhr: Die Praxis mit Übungen, Kosten 35,00
Euro. Ort: Kindergarten Felicitas. Anmeldung über das
Pfarrbüro Dreifaltigkeit, Tel. 7 91 24 30.
In der Zeit vom 26. Januar bis 14. Februar ist Pfarrer Reinhold
Hübschle in Kur. Für Vertretung ist gesorgt. Wir wünschen
ihm eine gute Erholung!
„Café-Treff“, Domäne Hochberg, Gertrud-EhrleWeg 33 – herzliche Einladung zu Tee- und Kaffeespezialitäten und Kuchen. Öffnungszeiten des Cafés: immer am Dienstag 16.00 bis 18.15 Uhr und am Freitag von
14.30 bis 18.15 Uhr.
Programm für Kinder am Dienstag, 27. Januar:
„Winterbild“ dazu Kartoffelpuffer.
Programm für Kinder am Freitag, 30. Januar:
„Fingerabdrücke“ dazu Fischstäbchen mit Pommes.
„LILA“ – „Lernen in lässiger Atmosphäre“ – im „Café-Treff“: Immer freitags von 14.30 bis 15.30 Uhr für
Grundschüler/-innen, anschließend: Vorlesen und
Sprachförderung bis 16.15 Uhr. Und immer mittwochs
von 14.00 bis 15.30 Uhr für Haupt- und Realschüler/innen ab Klasse 5.
Öffnungszeiten unserer mehrsprachigen Bücherei
im Café-Treff: dienstags und freitags jeweils von
16.00 bis 18.30 Uhr.
Öffnungszeiten der Gemeindebücherei Dreifaltigkeit: Mittwoch von 16.30 bis 18.00 Uhr und Freitag
von 18.00 bis 20.00 Uhr.
Unsere Chorproben wöchentlich zu folgenden Zeiten:
Kirchenchor mittwochs
19.30 Uhr
Jugendchor
dienstags
19.00 Uhr
Ansagedienst für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste
in unserer SE Ravensburg-West. Sie erfahren unter der
Telefonnummer 7 91 24 37 die aktuellen Gottesdienstzeiten unserer fünf Gemeinden für das kommende Wochenende.
Besuchen Sie uns auf unserer Website:
www.dreifaltigkeit-rv.de oder www.kath-rv.de.
Seelsorgerliche Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen:
Telefon 01 60/91 69 47 10. Unter dieser Handy-Nummer
erreichen Sie in Notfällen von 12 bis 18 Uhr einen Priester.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag und Dienstag von 09.30 bis 11.30 Uhr
Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 09.30 bis 11.30 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
Freitag von 09.30 bis 11.30 Uhr
Telefon des Pfarramtes Dreifaltigkeit: 7 91 24 30 · Telefax: 7 91 24 40
Telefon des Pfarramtes Taldorf: 0 75 46/21 24 · Telefax: 0 75 46/26 34
E - Mail: info@dreifaltigkeit-rv.de · Web: www.dreifaltigkeit-rv.de
Für Herausgabe und Inhalt verantwortlich: Katholische Pfarrämter, Ravensburg
Layout, Druck & Auslieferung: Gebr. Ehrat, Adolf-Kolping-Straße 1, Ravensburg, Tel. 23008
An- und Abmeldungen sowie Adressänderung: Kath. Verwaltungszentrum, Tel. 36 33 40.
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
20
Dateigröße
2 330 KB
Tags
1/--Seiten
melden