close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leseprobe PDF - S. Fischer Verlage

EinbettenHerunterladen
INHALT
04
WIRTSCHAFT.LEBEN
04 G´suacht & G´fund´n!
Der 18er startet Ausbildungsoffensive
06 Hotellerie und Tourismus an der
Steigenberger Akademie
07
KULTTOUR
07 Kultur im November & Dezember
10 Festival of Bluegrass & Americana Music
10
2014 - 6. Bluegrass Jamboree
11 Salzburger Adventsingen
12 Bolschoi Staatsballett Belarus:
Schwanensee
13 Von der Kutsche bis zum Käfer:
Fahr(T)raum Matsee
14 Das bairische Eck
19
LEBENSART + FAMILIENZEIT
19 Biker-s-World
20 Genuss: Rezeptvorstellung von der
Speisenmeisterei Oberneukirchen
21 BIZZ! Verlosung
22 Aktuelle CD´s & Bucherscheinungen
24 Soulkino November/ Dezember
26 Suchbild
11
26 Kolumne: Big Mama
27 Schwimmvergnügen im Winter
28 Die Stunde der Wintervögel
29 Lieblingsstücke: Buch- und Spieletipps
34 Hailerlight
34 Leserfrage/ Witze
LIEBE LESER,
bald ist wieder ein Jahr um und so ist es
Zeit, inne zu halten und zurück zu blicken
auf besondere Begegnungen, schöne Stunden, Glücksmomente. Natürlich waren
auch wieder Schrecksekunden und miese
Tage dabei, aber so ist nun mal das Leben.
Das sagt man nicht nur so, das ist Tatsache.
12
Wenn wir ehrlich sind, brauchen wir Menschen nicht nur das große Glück und die
unermessliche Freude. Wir lernen aus Fehlern, aus den schweren Zeiten, denn Sie
zeigen uns neue Wege auf. Sie bringen uns
dazu, über das, was wir getan haben, falsch
gemacht haben nachzudenken und Vieles
besser zu machen. Sie zeigen uns, dass
Glück nicht selbstverständlich ist und vor
allem nicht käuflich. Sie stellen uns auf die
Probe, sie machen uns wachsam - ab und
an auch etwas griesgrämig. Und weil der
Mensch von Haus aus gieriger ist als jedes
andere Lebewesen auf dieser Erde, braucht
er vom Schicksal manchmal einen kleinen
Hieb auf den Deckel, damit er wieder zu
sich kommt und sich besinnt. „Geerdet“
könnte man es auch nennen oder trotz
Umwege zur inneren Zufriedenheit finden.
Zumindest ansatzweise. Und dann sollten
wir DANKE sagen zum Leben, ob es nun
Schweres oder Gutes gebracht hat, einmal
ohne Wenn und Aber.
34 Impressum / BIZZ! Sonderverteilstellen
+++
16 Seiten
EXTRABLATT
Die schönsten Weihnachts- und
Christkindlmärkte zwischen
München und Salzburg
Ein wundervollen Rutsch in das
neue Jahr 2015, verbunden mit
einem großen Dankeschön für Ihre
Treue!
Ihre Henriette Matovina
BIZZ! Redaktion
4
wirtschaftleben
G’suacht & G’fundn:
Der 18er startet Ausbildungsoffensive
Der Lehrlingsmangel in der heimischen Wirtschaft wird immer akuter.
Gleichzeitig glauben 36 Prozent der
(Fach-)Abiturienten in der Region, sie
müssten für ihre Berufskarriere wegziehen. Die Attraktivität der Unternehmen vor Ort nehmen sie gar nicht
richtig wahr. Das will der 18er mit einer Ausbildungsoffensive ändern.
„Mit dem regionalen Wirtschaftsportal
der18er.de haben wir ein Werkzeug geschaffen, das es der heimischen Wirtschaft
leichter macht, die Fachkräfte von morgen
da abzuholen, wo sie sich aufhalten: im
Internet“, ist 18er-Marketingchef Thomas
Michl aus Altenmarkt überzeugt. Der 18er
sei mittlerweile das Online-Wirtschaftsmedium Nr.1 in den Landkreisen Traunstein,
Altötting, Mühldorf, Berchtesgadener Land
und Rosenheim. „Nun starten wir mit einer
Ausbildungsoffensive, die auch gesehen
wird. Erster Schritt: Eine Ausbildungsplatzbörse, an der schon jetzt keiner mehr vorbeikommt.“ Unternehmen, die hier ihr Ausbildungsplatzangebot platzieren, könnten
davon ausgehen, dass diese Stelle von potenziellen Bewerbern auch gefunden wird.
Demografischer Wandel, technischer Fortschritt, die Globalisierung und andere Entwicklungen beeinflussen den Ausbildungsstellenmarkt. Unternehmen fällt es immer
schwerer, Nachwuchs zu finden. Dennoch
gibt es Jugendliche, die keine Lehrstelle
bekommen: Bundesweit blieben beispielsweise im Jahr 2012 mehr als 15.650 Schulabgänger ohne Ausbildungsplatz. Gleichzeitig
nimmt die Bewerberlücke in der Wirtschaft
immer größer Ausmaße an. Von den insgesamt 6.101 Ausbildungsplätzen bei IHK-Betrieben, die in den Landkreisen Traunstein,
Altötting, Mühldorf, Berchtesgadener Land
und Rosenheim gemeldet waren, blieben
bis kurz vor Beginn des Ausbildungsjahres
2014/15 noch 1.338 frei. Dieser Lücke standen laut IHK gerade mal 577 unversorgte
Jugendliche gegenüber.
Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen sei ungebrochen, sagte Werner
Linhardt, Vorsitzender des IHK-Gremiums
Traunstein. „Aufgrund der guten Konjunktur und des absehbaren Fachkräftemangels
bieten sie immer mehr Lehrstellen an, aber es
fehlt schlicht an den Bewerbern.“ Die Auszubildenden von heute seien die Fachkräfte
von morgen. Der fehlende Nachwuchs beeinträchtige das Wachstumspotenzial der
Betriebe in allen Branchen – und damit auch
das regionale Wachstumspotenzial.
In den Unternehmen hat in den vergangenen Jahren ein Umdenken stattgefunden:
Statt auf die Jahrgangsbesten zu schielen,
setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch,
hinter die Schulnoten und auf den jungen
Menschen zu schauen. Betriebe setzen auf
Stärken von Bewerbern, auf Talente, Neigungen und Teamfähigkeit. Aber auch von
den Schulabgängern ist mehr Flexibilität gefragt: Sie sollten sich nicht auf so genannte
Traumberufe versteifen, sondern den Blick
weiten und ihren Ausbildungsberuf im
Hinblick auf die Zukunftsperspektive identifizieren. Damit das gelingt und damit Unternehmen und mögliche Lehrlinge leichter
zueinanderfinden, initiiert das regionale
Wirtschaftsportal der18er eine Ausbildungsoffensive.
Unter www.der18er.de/ausbildung werden
Ausbildungsberufe vorgestellt, hier gibt’s
Tipps zur Bewerbung, Informationen über
ausbildende Unternehmen und Ausbildungsplatzangebote für das kommende
Lehrjahr.
Alfons Plereiter (Mitte) mit WiföGeschäftsführer Harald Schwarzbach, dem
Lehrwerkstatt-Meister Markus Klausner
und den Auszubildenden. Foto: fal
Machen oder Maul halten
Jammern ist seine Sache nicht. Nicht
übers allgemeine Wirtschaftsklima
für Unternehmer, nicht über die
Zinspolitik und schon gar nicht über
den Lehrlingsmangel, „Machen oder
Maulhalten“ – das ist die Devise von
Alfons Plereiter, Chef der Plereiter
CNC-Technik GmbH aus SiegsdorfKönigswiesen. Und selbstverständlich macht er. Nämlich eine Lehrwerkstatt. Das ist alles andere als das
Übliche bei einer Betriebsgröße von
40 Mitarbeitern. Eine Lehrwerkstatt,
wie sie Industrieunternehmen unterhalten, kann sich ein mittelständischer Betrieb nicht leisten. „Die
Werkstücke, die die Lehrlinge dort fabrizieren, sind oft mehr oder minder
für die Tonne. Das haut bei uns nicht
hin. Wir brauchen eine produktive
Lehrwerkstatt.“ Und so sind die Auszubildenden voll in die Produktionsabläufe des Unternehmens integriert
– sie sind zuständig für Einzelstücke
und Kleinserien. Sieben der 40 Mitarbeiter sind Auszubildende – damit ist
die Ausbildungsquote ungewöhnlich
hoch. Und der Altersdurchschnitt in
der Belegschaft liegt insgesamt bei gerade mal 34 Jahren. Plereiter hat die
Zukunft fest im Blick.
wirtschaftleben
Ein Plädoyer für den Mittelstand
MEHR LESEN: MEHR WISSEN.
„Die Basis für Lebensqualität und Wohlstand in Deutschland
ist der Mittelstand“, sagt Toni Meggle. Um das zu würdigen, hat
der Wasserburger Unternehmer 2012 zum 125-jährigen Bestehen der Molkerei Meggle den MeggleGründerpreis gestiftet. Jetzt wurde der Preis zum
dritten Mal im Wasserburger Rathaus vergeben.
„Mittelstand lebt von unternehmerischem Tatendrang
gepaart mit innovativen, wegweisenden Ideen. Diese
Kombination aus Neugier, Dynamik und qualitativ hochstehender Umsetzung sind wahres Unternehmertum.
Und dieses Unternehmertum wollen wir tatkräftig unterstützen, indem wir Gründer und ihre erfolgreichen Geschäftsmodelle mit unserem Meggle-Gründerpreis auszeichnen.“ Den mit 25.000 Euro dotierten 1. Preis nahm
Gerhard Grimmeisen von der Grimmeisen Licht GmbH in
Wasserburg entgegen, auf Platz 2 landeten die Betreiber
des Moarhofs in Samerberg, Simone und Wolfgang Kuffner, die dafür einen Scheck über 15.000 Euro bekamen.
Den dritten Platz – und damit eine Prämie in Höhe von
10.000 Euro sicherten sich Irmi und Anton Lamprecht mit
ihrer O.E.L. Goldmühle in Garting bei Schnaitsee.
„Vertrauen ist der Sauerstoff
des Lebens“
Einen hochkarätigen Referenten hat Toni Meggle
für seine Feier zur Verleihung des 3. Meggle-Gründerpreises nach Wasserburg ins historische Rathaus
geholt: Prof. Dr. Werner Weidenfeld, Direktor des
Centrums für angewandte Politikforschung (CAP)
an der LMU München.
Das Magazin „Cicero“ hatte den 67-Jährigen im Ranking
„Deuschlands wichtigste Vordenker“ auf Position 6 gelistet.
Entsprechend brisant war sein Vortrag zum Thema „Politik
5
www.der18er.de
Toni Meggle hielt ein leidenschaftliches Plädoyer
für den Mittelstand. Foto: Ludwig Stuffer
und Gesellschaft – Führung ohne Kompass?“. Weil in der globalisierten Welt die Komplexität der Themen steige, könnten rund 70
Prozent der Bürger nach eigenen Angaben politische Zusammenhänge nicht mehr korrekt einordnen. „Damit wird Populisten das
Feld bereitet“, warnte Weidenfeld.
„Vertrauen ist aber Schlüsselkategorie
der modernen Gesellschaft.“
Das praktizierte situative Krisenmanagement der politisch Verantwortlichen sei jedenfalls nicht dazu geeignet, die Gesellschaft
vor geistiger Auszehrung zu bewahren. Gerade in Industriegesellschaften sei der Misstrauenspegel am höchsten. „Vertrauen ist
aber Schlüsselkategorie der modernen Gesellschaft. Das Vertrauen
in die zuverlässige Kompetenz des anderen ist der Sauerstoff des
Lebens.“
„Vertrauen ist aber Schlüsselkategorie der modernen Gesellschaft.
Das Vertrauen in die zuverlässige Kompetenz des anderen ist der
Sauerstoff des Lebens“, sagte Prof. Dr. Werner Weidenfeld bei der
Verleihung des Meggle-Gründerpreises in Wasserburg.
Foto: Ludwig Stuffer
wirtschaftleben
Anzeige
6
Schüler, Gast und Gastgeber zugleich
Hotellerie und Tourismus an der Steigenberger Akademie
Die Ausbildung an der Steigenberger Akademie in Bad
Reichenhall hat viele Besonderheiten. Unter anderem,
dass die Schüler neben der Theorie auch im Lehrhotel
die Praxisbereiche Rezeption, Restaurant, Bar, Küche,
Patisserie und Housekeeping kennenlernen.
„Lehrjahre sind keine Herrenjahre“, so beschrieb man früher
die Ausbildungszeit. Warum Lehrjahre an der Steigenberger
Akademie auch „Gast sein“ bedeuten? Die Schüler wechseln
zwischen den einzelnen Praxis- und Theoriephasen. „Wenn
wir nicht in der Praxis arbeiten, sind wir Gäste und werden
von den Mitschülern bekocht und bedient, “ so berichtet Cäcilia Begeré, die im Herbst ihre Ausbildung zur Hotelökonomin begonnen hat. Ihr gefallen der Praxisbezug und der straffe
Ausbildungsplan; in drei Jahren schließt sie ihre Ausbildung
zur Hotelökonomin ab und startet im mittleren Management
eines Hotelbetriebes.
Die Ausbildung hat Tradition. Seit 1948 werden an der Steigenberger Akademie Aus- und Weiterbildungen in Hotellerie und
Tourismus angeboten. Interessenten mit Hauptschulabschluss,
Mittlerer Reife oder Abitur werden in der einjährigen Hotelberufsfachschule, mit der Ausbildung zum Assistenten für Hotelund Tourismusmanagement oder zum Hotelökonomen bestens
auf eine zukünftige Karriere in der Dienstleistungsbranche vorbereitet. Berufstätigen, mit einer abgeschlossenen Ausbildung
in einem gastronomischen oder touristischen Beruf, bietet die
Steigenberger Akademie Optionen zum Karriereaufstieg.
Hotellerie und Tourismus sind dynamische Branchen. Immer
neue Trends entstehen, und so entwickelt sich auch die Steigenberger Akademie stetig weiter. Neue Themen, wie Social
Media, sind längst Bestandteil des Lehrplans, und als Kooperationspartner der Internationalen Hochschule, IUBH, bietet die
Steigenberger Akademie neuerdings auch internationale und
duale Studiengänge mit Bachelorabschluss an.
KULT OUR
MUSIK. KULTUR. GENUSS.
T
n FESTIVAL FÜR ZEITGENÖSSISCHE CIRCUSKUNST
6 Wochen laute, leise,
spektakuläre und
außergewöhnliche Kunst
Konzert mit Neurosenheimer am 17. Januar im Postsaal Trostberg
n PROGRAMM
KulturLeben in Trostberg
„Kultur Leben“ in Trostberg von November 2014
bis Februar 2015 im Postsaal Trostberg
Im Programm „KulturLeben“ in Trostberg erwartet Sie wieder
ein abwechslungsreiches und kreatives Angebot. Das Kulturamt Trostberg lädt am 28.11. um 20 Uhr zu einem weihnachtlichen Musikkabarett mit den Dornrosen und ihrem Programm
„Knecht Ruprechts Töchter“ ein. Außerdem gibt es mit Herbert
& Schnipsi „Juchu, glei schmeisst´s uns wieder!“ am Sonntag,
07.12. um 19.30 Uhr ebenfalls garantiert etwas zu Lachen. Quadro Nuevo erinnert mit ihrem Konzert „Weihnacht“ am 03.12.
um 20 Uhr an die Kindheit, den Duft und die Klänge der freudigen Erwartung. Marieta und Javier Veliz aus Cuba treffen mit
„Macubaja“ auf den österreichischen Gitarristen Heli Punzenberger und präsentieren am 05.12. um 19.30 Uhr mit der Musik
aus Kuba, Brasilien, Argentinien und Mexiko Einklang zu dritt.
Axel Brümmer und Peter Glöckner entführen Sie am 02.12. um
20 Uhr in ihrer Multivisionsshow nach Brasilien.
Das neue Jahr startet am 14.01. um 20 Uhr hochkarätig mit der
„Nockherberg-Bavaria“ Luise Kinseher und ihrem Programm
„Ruhe bewahren“. Es folgt im Bereich Kabarett am 06.02. um 20
Uhr der Deutsche Kleinkunstpreisträger Frank Lüdecke mit seinem neuen politischen Programm „Schnee von morgen“. Bayerisch neurotische Lebensweisheiten präsentieren die Neurosenheimer musikalisch in ihrem Konzert am 17.01. um 20 Uhr. Die
Gruppe Tango á trois erweckt am 18.01. um 19 Uhr den Tango
auf ganz vielfältige Art und Weise zum Leben und die Gruppe
Shamrock präsentiert am 31.01. um 20 Uhr Irish Folk.
Auch die Kinder werden bedacht und dürfen sich am 30.01. auf
das Figurentheater „Meister Eder und sein Pumuckl“ um 16 Uhr
freuen.
n Informationen unter www.stadt-trostberg.de | Tel. 08621/ 801-39
Foto©M- Lepka
Winterfest 2014
Zum 14. Mal schlägt das Winterfest, Österreichs größtes Festival
für zeitgenössische Circuskunst,
seine Zelte auf und lockt mit modernem Circus, zauberhaftem
Miniaturtheater und einem abwechslungsreichen Konzertprogramm in den Salzburger Volksgarten. Musikalischen Genuss
der besonderen Art bietet das historische Spiegelzelt mit seinem
einzigartigen Flair. In diesem Jahr zeigt sich das einhundert Jahre
alte Jugendstilzelt wieder als Tanzkulisse für Tango- und Swingabende, junge heimische sowie internationale Bands finden hier ihre
Bühne, und renommierte KünstlerInnen wie Georg Breinschmid,
Stefan Schubert und Benjamin Schmid entwerfen in bewährter Manier ihr ganz persönliches Wunschkonzert.
Tickets & Informationen: Online unter www.winterfest.at,
Ticketline +43 662 43 34 90 oder Winterfestkassa im EUROPARK
n 25.11.2014 – 06.01.2015, Volksgarten Salzburg
www.winterfest.at
n KLASSIK
Klaviermusik für einen
Herbstabend
Eva Barbarino erläutert und spielt in Zangberg
Zu einem Konzert unter dem Motto „Herbstzeit - Zeit der Ernte und des Rückblicks“ lädt
der Förderverein „Musikfreunde Mühldorf
e.V.“ in den Ahnensaal des Klosters Zangberg
ein. Mit der Wahl von W. A. Mozarts Klaviersonate in D-Dur KV 576, der sogenannten „Jagdsonate“, nimmt die
Pianistin Eva Barbarino Bezug auf beide Themen. Romantische Kabinettstücke erklingen mit F. Schuberts Zwölf Walzern op.18 und
Erinnerungen an die Kindheit zaubern R. Schumanns „Kinderszenen“ op.15. In die Klangwelt der Spätromantik führt Eva Barbarino
mit J. Brahms’ letztem Klavierzyklus Klavierstücke op.119. Sowohl
inhaltlich wie terminlich ist das Konzert auch für junge Zuhörer ab
sieben Jahren empfehlenswert. VVK Karten im Kulturbüro der Stadt
Mühldorf am Inn, Tel. 08631/612-227, bei allen München-TicketVorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.muehldorf.de.
n 16.11.2014 - 17.00 Uhr, Ahnensaal, Kloster Zangberg
8
kulttour
n KONZERT
n KONZERT
n KABARETT
CaboCubaJazz
Nazareth
Markus Maria Profitlich
Weltmusik und Jazz sind reich an Fusionen. Aber kapverdische und kubanische
Musik zu verschmelzen ist ein Novum.
Und was für ein erfrischendes! Es ist so
spritzig wie wenn man einen kapverdischen Ponche mit einem Cuba Libre runter
spülen würde. Die Kapverden (port.: Cabo
Verde) sind melancholisch, verträumt
und leben den Blues, dessen Form man
„Morna“ nennt. Kuba, das ist pulsierendes Leben, das sich in Rumba, Salsa und
jazzigen Improvisationen entlädt. Der in
Holland lebende deutsche PercussionMaestro Nils Fischer hat mit je zwei seiner
Lieblingsmusiker von den Kapverden und
Kuba beide Kulturen zusammen gebracht.
Verheiratet mit einer Kapverdierin, ausgebildet in Kuba, Brasilien und Puerto Rico,
arbeitet er als Professor für Weltmusik am
Konservatorium von Rotterdam und steht
mit seiner Solo CD „¡Gracias Joe Cuba!“
auf Hitlisten in ganz Lateinamerika.
Nazareth sind eine der legendärsten englischen Hardrockbands, die über 30 Millionen Alben verkauft haben und bis heute
mit Ihren Millionenhits „Love Hurts“,
„This Flight Tonight“, „Dream On“ oder
„Razzamatazz“ in aller Munde sind.
When Creole
cultures meet…
„Rock‘n Roll
Telephone Tour 2014“
Erst im Juni 2014 erschien das neue Album
`Rock`n Roll Telephone` mit 11 neuen
Songs aus der Feder von Jimmy Murrison und Lee Agnew. Es ist auch das
Abschiedsalbum von Dan McCafferty, der
aus gesundheitlichen Gründen die Band
verlassen hat. Er wird live durch den großartigen Linton Osborne ersetzt, der die
Herausforderung angenommen hat, Dan
McCafferty zu ersetzen.
Das Leben nach dem fünfzigsten Geburtstag mit all seinen Tücken, Problemen und
Alltagskatastrophen zieht sich als roter
Faden durch Markus Maria Profitlichs
brandneues Bühnenprogramm. „Halbzeit“
richtet sich also offensichtlich nicht an Fußballfans, sondern an alle, die wissen wollen,
was in zehn, zwanzig oder dreißig Jahren
unweigerlich auf sie zukommt – wenn sie
nicht schon mitten drin stecken.
Der als „Mensch Markus“ bekannt gewordene dreifache Gewinner des deutschen
Comedypreises verspricht seinen zahlreichen Fans eine rasante One-Man-Show mit
Musik, Standups und der für ihn so typischen „physical comedy“.
Bei seinen Live-Shows zeigt er seit 1988 was
für ihn Comedy bedeutet – eine umwerfende
körperliche Energie, Wandlungsfähigkeit und
zielsichere Angriffe auf die Lachmuskeln,
gepaart mit großer Menschlichkeit.
Ihre Debüt-CD „Rikeza y Valor“ wurde 2011
in den Niederlanden zum Weltmusikalbum des
Jahres gewählt und für vier Latin Grammys
nominiert.
n 13. November - 20.00 Uhr
Haberkasten, Mühldorf, www.muehldorf.de
„Halbzeit - gibt es ein
Leben nach dem
Fünfzigsten?“
n 03. Dezember - 20.00 Uhr
Haberkasten, Mühldorf, www.muehldorf.de
n 09. Dezember - 20.00 Uhr
Haberkasten, Mühldorf, www.muehldorf.de
n THEATER
©Patrick Pfeiffer
JENSEITS VON EDEN
NACH DEM ROMAN VON JOHN STEINBECK
Die Familiensaga des Nobelpreisträgers Steinbeck besticht
durch die unerbittliche, dramaturgische Strenge der Figurenkonstellation. Im Gegensatz zu dem Kultfilm mit
James Dean als Caleb, der sich allein auf den vierten, den
Schlussteil beschränkt, beginnt die Theateradaption von
Ulrike Syha mit dem ersten Buch des Romans und Adam
als Hauptperson, der nur knapp dem Mordanschlag seines
Bruders Charles entkommen ist. In dieser berührenden Aufführung erlebte man alle Schattierungen menschlichen Hasses und Versagens.
n 12. November - 20.00 Uhr
Haus der Kultur, Waldkraiburg
n KONZERT
RFO AMERICANA SONGWRITER KUNST
Stephen Simmons & Band
©Sternschnuppe Live & Meiers Büro
©Heidi Ross
Er ist einer der interessantesten jungen Americana-Musiker
aus East NashvilleTennessee. Der mit einer poetisch kraftvollen Handschrift und mit so einer wunderbar warmen Baritonstimme gesegnete Singer/Songwriter veröffentlicht seit
einer Dekade seine kleinen musikalischen Beobachtungen
über Land und Leute auf lokaler Ebene und darüber hinaus
mit stetig wachsendem Erfolg. Jetzt können wir ihn zum ersten Mal mit Band erleben!
n 18. November - 20.00 Uhr
Haus der Kultur, Waldkraiburg
n KLEINKUNST
…APPS GEHT IMMA!
Werner Meier-Liedkabarett
Ein heiter-spöttischer Liederabend mit Meier seiner Gitarre
und seinen wunderbar verqueren Liedern Lieder voll verschmitztem Hintersinn, bei denen sich die Zuschauer zurücklehnen können, entspannen, lauschen und lachen können. Wäre da nicht Meiers neues Smartphone »Äh, Moment
– I hab’s glei. I muss nur schnell apps«. Heldenhaft surft er
durch den digitalen Alltagsdschungel und rettet sich und
sein Publikum vor dem Untergang im virtuellen Meer.
n 21. November - 20.00 Uhr
Haus der Kultur, Waldkraiburg
n KLEINKUNST
©Sven Klügl
MENSCH ÄRGERE DICH
Frederic Hormuth
Er ist der Mann mit dem Buzzer. Wenn er sich besonders
über etwas ärgert, dann haut er drauf. Dann lässt er seinen
leuchtend roten Alarm-Knopf brummen und hat mit dem
Publikum diebische Freude am befreienden Rabatz. In seinem neuen Programm entdeckt Hormuth die Wut als ideal
erneuerbare Energieform. Ob Große Koalition, angezapftes
Internet Der Kabarettist dreht auf und zeigt uns nach dem
Motto „Schöner ärgern!“, worüber sich zu empören lohnt
und wie viel Spaß man dabei haben kann..
n 29. November - 20.00 Uhr
Haus der Kultur, Waldkraiburg
10
kulttour
n Festival of Bluegrass & Americana Music 2014
6. BLUEGRASS JAMBOREE
Bluegrass-Impresario Rainer Zellner präsentiert wieder drei
Formationen, die sich vor allem durch ihre außergewöhnlich
intensiven selbst geschriebenen Songs und besonderen Gesangs- und Interpretationskünste aus der Vielzahl instrumental
und kopierend orientierter Bluegrass- und Americana Bands
herausheben.
Schon immer waren im Bluegrass und seinen Vor- und Mischformen neben den Tanzstücken die Songs und ihre Aussage wichtig. In ihnen spiegelten sich die Lebensumstände, die Bedürfnisse
und das Historische, fußend auf der Balladentradition der anglokeltischen Auswanderer. Die Lieder drehten sich um die Landschaft, die Religion und erzählten Geschichten. Aus dem Blues
mischte sich im Laufe der Jahre die eigene Befindlichkeit und die
Betrachtung der menschlichen Beziehungen als Thema verstärkt
hinzu. Diese frühe Zeit ist lange vergangen, aber das Songwriting
mit seinen heutigen Themen ist immer noch elementarer Bestandteil im kreativen Prozess. Geschichten kann nur erzählen, wer es
schafft, diese in die richtigen Worte und Bilder zu kleiden.
Mit der in Texas lebenden Sängerin Brennen Leigh und ihrem
Duo-Partner Noel McKay kommt eine Song-Ikone der texanischen Szene zum ersten Mal nach Deutschland. Beide Künstler
schreiben eigene Lieder, viele entstehen auch gemeinsam. Immer
suchen sie dabei den besonderen Blickwinkel, die bilderreiche
Formulierung, die überraschende Wendung, die sie in wunderbar verschlungenen Gesangsharmonien und mit gefühlvollen
Stimmen interpretieren.
Eine neue Stimme im Chor der jungen, modernen und oft am
Pop orientierten „Bluegrass“-gefärbten Künstler sind Lindsay
Bluegrass Band Town Mountain Foto © Jason Beverly
Lou & the Flatbellys. Sie verlassen gerne den Pfad der einfachen
Harmonien und tragen die Musik mit mutigen und komplexen Arrangements und sprudelnder Rhythmik in neue Sphären. Statt der
traditionellen Instrumente Banjo und Geige dominiert die als Hawaiigitarre bekannte Resonator-Gitarre „Dobro“ mit ihrer besonderen Spieltechnik das akustische Klangbild. Und natürlich sind da
Lindsays Traum-Stimme und die ihrer Mitmusiker, die neue Galaxien im Bluegrass Kosmos erkunden.
Wie gewohnt rundet dieses Mal als „richtige“ Bluegrass Band Town
Mountain aus North Carolina das Jamboree ab. In typischer Standardbesetzung mit 5string Banjo, Flachmandoline, Stahlsaitengitarre, Kontrabass und Geige und mit wildem tiefgehenden Solo- und
Harmonie-Gesang sind die fünf starken Typen aktuell eine der besten Bands der USA. Sie verneigen sich vor der Tradition der Gründergeneration und tragen gleichzeitig die Fackel mit wildem Drive,
unglaublicher Virtuosität und ohne Kompromisse in die Zukunft.
Sie stammen aus der kreativen Ashville-Szene, einem Zentrum des
neuen Songwritings. Selbst in den USA sind solche Bands rar und
gerade deswegen so wichtig. Town Mountain hält es übrigens mit
Gustav Mahler: „Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht
die Anbetung der Asche.“
n 09. Dezember - 20.00 Uhr
Haus der Kultur, Waldkraiburg
Foto © Rüdiger Neumann
Foto © Marko Müller
n KOMÖDIE
n GOSPELSHOW
n MUSICAL-SHOW
MÜNCHNER TOURNEE
FRANK SERR SHOWservice int.
WORLD WIDE EVENTS DL
Alle wollen nur sein Geld. Da ist sich Harpagon aus Molières Komödie „Der Geizige“ sicher. Und Harpagon will vor allem
eines: Mehr Geld. Als seine Geldkassette
verschwindet, gerät alles andere zur Nebensache. Der Geizige rast und tobt, weil
ihm sein Lebenselixier gestohlen wurde.
Ob er noch zur Vernunft kommt?
Die afro-amerikanische Gospelgruppe mit
Live- Band und großer Licht- und Bühnenshow bringt das ursprüngliche Gefühl der
schwarzen Gospelkultur authentisch nahe
und erzählt deren Geschichte – von der
Entstehung bis zur Gegenwart.
Sänger aus Deutschland und England stehen gemeinsam mit den besten Tänzern des
Londoner West End auf der Bühne und verwandeln den Abend in ein unvergessliches
Erlebnis. Mehr als 250 farbenprächtige Kostüme, Videoprojektionen und die Moderation bieten Genuss für Augen und Ohren.
DER GEIZIGE
n 11. Dezember - 20.00 Uhr
k1, Traunreut
the original usa gospel
singers & band
n 18. Dezember - 20.00 Uhr
k1, Traunreut
BEST OF MUSICAL
STARNIGHTS
n 27. Dezember - 20.00 Uhr
k1, Traunreut
kulttour
11
n SALZBURGER ADVENTSINGEN
Mit dem Salzburger Sterngucker
in den Advent
Auch heuer werden wieder rund 150 mitwirkende Musiker, Sänger, Schauspieler und natürlich auch die beliebten
Salzburger Hirtenkinder rund 36.000 Besucher verzaubern. Vertraute Lieder und Weisen, gefühlvolles kompositorisches Schaffen und eindrucksvolle Szenen begeistern
nun schon seit 68 Jahren
nationale und internationale Gäste.
Beim Salzburger Adventsingen
2014 wird ein Sterngucker mit
einem neugierigen Kind in die
Stille des Sternenhimmels lauschen. Bei ihren Betrachtungen
wird sie das adventliche Geschehen rund um Maria und
Josef immer wieder in den
Bann ziehen. Der Sterngucker
und sein Begleiter werden erleben, wie die Hirten von einem
© Salzburger Adventsingen
Der Winter rückt näher, Schneeflocken fallen und
wir alle warten hoffnungsvoll auf die schönsten Tage
im Jahr - Weihnachten. Auch im Großen Festspielhaus in Salzburg breitet sich Weihnachtsstimmung
aus, denn das Salzburger Adventsingen beginnt mit
seinen Vorbereitungen.
geheimnisvollen Stern geblendet werden und der Engel ihnen die
freudige Botschaft verkündet.
Lassen Sie sich vom adventlichen Geschehen des Salzburger
Adventsingens verzaubern und besuchen Sie diese einzigartige Veranstaltung im Großen Festspielhaus Salzburg vom
28. November bis 14. Dezember 2014!
n Kartenreservierungen unter sbg.adventsingen@heimatwerk.at
oder T: +43 (0)662/843182
Weitere Informationen unter www.salzburgeradventsingen.at
Werden Sie Fan auf Facebook www.facebook.com/sbg.adventsingen
n KLASSIK
DIALOGE Wort
Das zeitgenössische Festival der
Stiftung Mozarteum Salzburg
Im Zentrum der diesjährigen DIALOGE steht das Komponistendreieck Peter Eötvös, György Ligeti und Mozart. Nach
den Themen Luft (2012) und Licht (2014) ist im Jahr 2014 das
Wort Thema des Festivals. Der Frage nach dem Verhältnis
zwischen Musik und Wort also spürt die diesjährige Auflage
des Festivals nach, mit betont
zeitgenössischen Vorzeichen.
Eötvös ist der dritte im Bund der „DIALOGE“-Komponisten 2014.
Mit seinem „da capo“ steht ein Auftragswerk der Stiftung Mozarteum
Salzburg auf dem Programm, das auf Mozart-Fragmenten beruht.
Mit „Tanzbodenstücken“ und „Wortansagen“ bringt sich die
Musicbanda FRANUI zum Thema „Wort“ ein. Mozarts Todestag
(5. Dezember) wird das Calder Quartett maßgeblich gestalten.
Zum Abschluss erklingen Eötvös’ „Herbsttag“, die Worte auflösenden Klangfarben von Ligetis „Lux aeterna“ und Mozarts Requiem
in der Interpretation durch die Camerata Salzburg, den Salzburger
Bachchor und junge Solisten unter Pablo Heras-Casado.
„Gnagflow Trazom“ oder „Romatz“, so
kehrte Mozart in Briefen seinen Namen
um, wirbelte die Buchstaben durcheinander. Eine ganz ähnliche Lust an Sinn
und Unsinn beflügelte György Ligeti, als
er die Laut-Texte zu seinen „Aventures“
und „Nouvelles Aventures“ schrieb.
Die Kraft des zu Musik gewordenen oder
mit Musik verflochtenen Wortes erweist
sich im Schaffen von Peter Eötvös – etwa
in dem Werk „Korrespondenz“, in dem
er ausgewählte Stellen des Briefwechsels zwischen Vater und Sohn Mozart im
Rahmen eines Streichquartetts abhandelt.
Camerata Salzburg ©Andreas Hechenberger
FRANUI © Reiner Pfisterer
n 02.12. - 07.12.2014, Stiftung Mozarteum Salzburg
Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg | Theatergasse 2 | 5020 Salzburg
Tel. +43/662-87 31 54 | email: tickets@mozarteum.at | www.mozarteum.at
kulttour
schwarzen Schwan im 2. Akt mit
der berühmten Serie von 32 Fouettés, der legendäre Tanz der vier
kleinen Schwäne und die Variationen der großen Schwäne gehören, sowie die schillernde Pracht
vom Bühnenbild und prächtigen
Kostümen schaffen eine organische Einheit, die dieses vitale
Meisterwerk voller Romantik und
Lebensfreude vervollständigt, so
dass der Besuch dieses Ballettereignisses Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird.
n KULTURNOTIZEN
Foto: Gewinner der Preisverleihung
der Inthega 2014
AUSGEZEICHNET
1. Platz für „Die Päpstin“,
Inszenierung von theaterlust
aus Haag bei der
INTHEGA 2014
Im Rahmen der Herbsttagung
in Karlsruhe fand am Abend
des 20.10. die Verleihung der
INTHEGA-Preise 2014 statt. „Die
Päpstin“, inszeniert von theaterlust, u. a. aufgeführt am 15. Oktober im Haus der Kultur Waldkraiburg, wurde mit derm ersten
Platz ausgezeichnet. „Besonders
hervorgehoben werden das souverän agierende Ensemble, die
bühnentechnische Umsetzung,
die Bühnenmusik wie die Videosequenzen und nicht zuletzt die
schauspielerische Leistung von
Anja Klawun in der Titelrolle. “,
so der Vorstand in seiner Laudatio. Mehr unter www.inthega.de,
Interview mit Thomas Luft unter
www.bizz-das-magazin.de.
SILVESTERGALA
mit Eddy Miller Big Band
31.12.2014 | 20.00 Uhr
k1 Traunreut
Mit Glanz und Gloria wird im k1
ins Jahr 2015 gerutscht: mit einem
hervorragenden Zusammenspiel
von kulinarischen Genüssen,
schwungvoller musikalischer Unterhaltung mit dem Eddy Miller
Big Band. Durch den letzten Galaabend des Jahres 2014 führt Bastian Pusch.
Karten: www.k1-traunreut.de
oder Tel. 08669/ 857-444
Bolschoi Staatsballett Belarus ©RBI Konzerte GmbH
12
n BOLSCHOI STAATSBALLETT BELARUS
SCHWANENSEE
Das berühmteste Ballett der Welt
Bei Bolschoi Balletten kann man sicher sein, dass
das russische Erbe nicht durch fremde Eingriffe
verunstaltet wird.
Das Libretto des Balletts „Schwanensee“, das als eine
der gelungensten Tanzschöpfungen gilt, hält sich an
die Märchenvorlage von Wladimir P. Begitschew
und Wassili Geltzer. Die Choreografie stammt von
den legendären Choreografen Marius Petipa, Lew
Iwanow und Alexander Gorsky, die Inszenierung
von Juri Trojan und Alexandra Tichomirowa.
Die zahlreichen Höhepunkte, zu
denen auch die Charaktertänze, Solo-Variationen, die Pas de
deux Siegfrieds mit dem weißen
Schwan im 1. Akt und mit dem
Im Gegensatz zu den TourneeBallettproduktionen, die alljährlich
pünktlich zur Winterzeit unter selbsterschaffenen
Werbefantasiemarken die Landschaft der Ballettszene ausmachen, ist das Bolschoi Staatsballett
Belarus eines der weltweit gefeierten Ballettensembles der ehemaligen Sowjetunion. Nur wenige Ballettcompagnien stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach
preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix
Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für
die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition, die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt. Die kulturellen Errungenschaften würdigt
auch die UNESCO, die am 19.04.2014 das Bolschoi Staatstheater für Oper und Ballett Belarus
mit großem Preis für den bedeutenden Beitrag
zur Weltkultur ausgezeichnet hat.
n 07.01.2015, Großes Festspielhaus, Salzburg
Vorverkauf bei: Ticketcenter Polzer, 0662-89 69; ÖT Center Salzburg,
+43 662-843 711; Kartenbüro Neubaur, +43 662-845 110 sowie bei
allen weiteren bekannten Ö-Ticket Vorverkaufsstellen, +43-1-96 0 96
n KONZERTE
Salzburger
AlpenAdvent
Die Salzburger Adventgala am 05. 12.2014 ist
eine der beliebtesten Musik- und Kulturveranstaltungen in der Vorweihnachtszeit. In diesem Jahr
sind dabei „Sigrid & Marina“ und „Semino Rossi“.
Das Pinzgauer Adventsingen am 06.12.2014
die vorweihnachtliche Stimmung im Pinzgau einläuten. Folgende regionale Musikgruppen werden
mitwirken: Pinzga Blech, Männerquartett Mittersill, Stoaberg Sängerinnen, Ensemble Mitterebner
Volksmusik und natürlich eine Einlage der Riederinger Hirtenkinder.
Kartenpreise: Freitag ab € 39,- Samstag ab € 26,-
oder Kombi € ab 59,-, Kartenreservierungen oder
weitere Informationen erhalten Sie im Ferry Porsche Congress Center info@fpcc.at oder unter der
Nummer 0043/6542/474 75-0. Karten sind online
unter www.oeticket.com erhältlich.
steht dieses Jahr unter dem Motto „Der Weg führt
nach Bethlehem“. Die Veranstaltung findet bereits zum achten n 05.12. + 06.12.2014 | jeweils um 20.00 Uhr
Mal statt und wird auch heuer Ferry Porsche Congress Center in Zell am See
n AUSSTELLUNG
Oldtimer gehören mittlerweile zum Mattseer Ortsbild
VON DER KUTSCHE BIS ZUM KÄFER
Der Fahr(T)raum – die Ferdinand Porsche Erlebniswelt zeigt Meilensteine der Mobilität
Vor gut einem Jahr im Juni 2013 war es so
weit. Der Fahr(T)raum in Mattsee im Salzburger Seenland, 20 km nördlich von Salzburg, öffnete für die Besucher seine Tore.
Besucher, die mittlerweile ein weiteres Mal den Fahrtraum besuchen, stellen fest, dass sich dieser in diesem
einen Jahr unglaublich weiterentwickelt hat. Es ist kein
Museum sondern eine Erlebniswelt daraus geworden.
Tatsächlich ist seither vieles geschehen:
Weitere von Ferdinand Porsche konstruierte Fahrzeuge
wie der Kübel- und Schwimmwagen, Vorgängermodelle des VW-Käfers oder die beeindruckende Mercedes K
Limousine ergänzen die Ausstellung bzw. den Fuhrpark für die Ausfahrten.
Der Traktorstadl mit 15 Traktoren der Marke Algaier
Porsche und Porsche sowie eine darauf eingehende Dokumentation zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der
Motorisierung in der Landwirtschaft. 12 Traktoren unterschiedlichster Marken vom OTLV Mattsee machen
diese Ausstellung im Kellergeschoß des FahrtraumGebäudes noch interessanter. Eine eigene Koje wird
einem Konstruktionsbüro aus dieser Zeit des Wirkens
von Ferdinand Porsche und der beginnenden Motorisierung gewidmet.
Einen besonderen Erlebniswert bieten die sechs Rennwagen- und Oldtimersimulatoren. Mittlerweile gibt es
eine Rangliste der Zeitbesten, die sich einen „wilden“
Wettkampf liefern. Neu ist der Modellflugzeugsimulator. Ferdinand Porsche konstruierte bekanntlich auch
Flugzeugmotore. Ein Modell in Orginalgröße ist in Arbeit und wird 2015 im Fahrtraum seinen Platz finden.
In der Kinderecke lässt ein amerikanischer Ford
Speedster Jahrgang 1912 mittels einer Playstation auch
Kinder das Fahrgefühl mit einem Oldtimer erleben.
Eine der größten Carrerabahnen im Land ziehen Kin-
der und Jugendliche besonders an die
Schalthebel dieser Anlage.
Der Fahrtraum kann für ein erlebnisreiches Event z.B. auch für Firmenund Betriebsfeiern angemietet werden.
Ein weiteres „Highlight“ sind die Ausfahrten mit den Oldtimern. Es stehen
dafür sechs Fahrzeuge mit Chauffeur
zur Verfügung.
Diese Initiative von Herrn Ernst Piech,
dem ältesten Enkel von Ferdinand
Porsche ist ein beeindruckendes Denkmal für seinen Großvater und dessen
Leistungen in den ersten Jahrzehnten
der Motorisierung. Nirgends – nicht in
Stuttgart, nicht in Wolfsburg, nicht in
Wien – werden diese Pionierleistungen
Ferdinand Porsches so eindrucksvoll
dargestellt, wie im Fahrtraum in Mattsee.
AKTUELL: Im Rahmen einer „Otto
Mathe“ Sonderausstellung wird ab
November der „Ur-Porsche“ der Berlin-Rom-Wagen präsentiert. Ebenso ist
der Austro Daimler ADM-R Rennwagen von Hans Stuck, dem legendären
bayrischen Rennfahrer der Dreißiger
Jahre zu sehen.
1. Auf Rekordjagd auf dem Rennwagensimulator | 2. Der erste Porsche Rennwagen der erfolgreiche Prinz Heinrich Wagen (1910)
3. Der Vorläufer aller Porsche , der BerlinRom-Wagen (Baujahr 1938) mit dem
erfolgreichen österr. Rennfahrer Otto Mathe.
n Fahr(t)raum. Passauerstraße 30, A-5163 Mattsee, www.fahrtraum.at
April-Oktober: täglich 10.00 – 18.00, November-März: täglich 10.00 – 17.00
14
kulttour
n KULTURNOTIZEN
das bairische Eck
Dialektwächterin Isabella Guttenstein
Aa scho wieder do?
Weihnachtskabarett
und Satire „Schnöde
Bescherung“
17.12.2014
Lokwelt Freilassing
Die „Schnöde Bescherung“, das
kultige Weihnachtskabarett mit
Edi Jäger, dem wunderbaren
Salzburger Kabarettisten und
Schauspieler, kommt in die Lokwelt.
Karten sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von € 22,00 erhältlich. Die Platzanzahl ist begrenzt,
denn der exklusive Rahmen der
Galerie der Lokwelt bietet nur
50 Plätze. Für Getränke sorgt die
Laufgruppe Lokwelt. Veranstaltet wird der kurzweilige Abend
von Ramasuri, der Kleinkunstbühne des Kulturvereins Freilassing, in enger Zusammenarbeit
mit der Lokwelt.
Vorverkauf vormittags von 8.30
Uhr bis 12.00 Uhr im Büro der
Lokwelt, wochenends zu den
Museumsöffnungszeiten im Shop
und im Freilassinger Kopierladen
in der Münchener Straße.
Nähere Infos: www.lokwelt.freilassing.de und auf der LokweltFacebook – Seite.
I kann’s goar ned glauben – es is scho wieda Winta. De Uhrzeit is scho umgstejt – a Stund mehra.
Juhuu! Leida nehmans uns de gewonnene Zeid
oba in am hoibn Johr wieda weg. Wie gewonnen,
so zerronnen. Oba ejz geht’s erst amoi stark af
Weihnachten zua. In olle Gschäfte san schon seid
gefühlt drei Monaten die Lebkuchen in de Regale
und iba de Adventskalender foid ma praktisch fast
scho drüber. Dawei bin ich no goar ned soweit.
Oba mi frogt ja aa koana. Leida. Dafir muass ma
se schee langsam wieda Gedanken um Gschenke
mocha. Fir Weihnachten. Weil des is schneller do,
wia ma moint.
Bei mia wird’s so oblaffa wia jeds Joahr. I nimm ma
Anfang November vor, dass i heuer alle Gschenke schon vier Wochen vorm Heiligen Abend beisammen hab. I hab dann aa scho an Haufen Ideen
und moch Pläne und bin ma ganz sicher, dass i
de Geschenk-Kauf-Aktion ganz schnej umsetz.
Tatsächlich kauf i’s dann oba erst am 23. oder gar
24. Dezember. Mid Millionen vo anderen Leuten.
Weil, wer braucht scho menschenleere Gschäfte, groaße Auswahl und günstige Preise? Des is
doch echt nua wos für Spießer! Ned für kreative,
lebenslustige, guad organisierte und beschäftigte
Business-Frauen und –Männer. Mia brauch ma
des Abenteuer! Mid Ellbogeneinsatz zum Weihnachtsgschenk! Sunst mocht’s ja koan Spaß und
nur des mocht’s aa dann so wertvoll fürn Beschenkten. Dass man’s richtig erkämpft und praktisch mid dem eigenen Leben verteidigt hod! Scho
fast wia beim Wrestling! So kurz vor der Kasse…
Weil mir grod beim Thema sand: Wos schenken
Sie Ihren Lieben? Ganz beliebt san Socken, Haushaltsmaschinen und Duschgels. Damit mochd ma
se ganz vui Freind! Ehrlich! I muas gestehn, meine
Eltern hob i so gewisse Gschenke scho vor vielen
Jahren abgewöhnt. Mei Mama z.B. schenkt mir
schon lang nix mehr zum Anziehn. Weil – O-Ton:
„Du bist ja so extra!“ Heißt übersetzt: Ich sei so
schwierig und heikel. De Strategie hob i mia vo
meim Bruada obgschaut. Dem segt ma’s nämlich
sofort an, wenn ihm wos ned gfoid. Der kann se
do goar ned zamreißen, ehrlich. Und wenn’s jemand dann ned am Gesichtsausdruck merkt, sogt
n KUNSTHANDWERK
KreArtiv
Keramik - D. Faberova/ Ruprechtov/CZ
Das Mozarteumorchesterhaus beim Petersbrunnhof
in Salzburg wird wieder zur Kulisse für die beliebte
Ausstellung KreARTiv, Forum für zeitgenössisches
KUNST HANDWERK. Bereits zum 12. Mal treffen
sich hier Kunstliebhaber mit internationalen, hochkarätigen Künstlern und Kunsthandwerker/innen. Eingeladen sind auch Künstler/innen aus der Region.
er’s. Ganz direkt. Schonungslos. Oba dafir – des
muas ma aa sog – losst er uns vorher immer wissen, wos er sich wünscht. Des einzige Problem:
Seine Wünsche san immer so teuer, dass es das
Weihnachtsgschenk-Budget überschreitet. Und
zwar um einiges. Naja, im Zweifelsfall kriagt er
hoid an Gutschein und muas den Rest selba drauf
zoin. Apropos Gutscheine: Mi dad echt moi interessieren, wie viele Gutscheine nie eingelöst wern.
Sondern im Schrank liegen bleim und vergessen
wern. Des ist bestimmt a ganz a ordentliche Summe… na ja, i han mir auf jeden Fall inzwischen
angewöhnt, meine Gutscheine immer ganz boid
einzulösen. Des letzte Mal bin i geschlagene drei
Moi in des Gschäft eineganga, weil i mir de ersten
zwoa Moi nix gfunden hob. Des Problem ist nämlich: Wenn dir jemand wos Blödes schenkt, dann
kannst deine Gäste und Besucher imma sogn:
Des han i ned sejba kafft, sondern geschenkt bekommen. Und i woid de Gefühle von dem, der’s
gschenkt hod, ned verletzten. Deswegn steht’s do.
Oba wenn ma se mid einem Gutschein wos Blödes aussucht – wos sogt ma dann? „Des han i mia
zwar selba ausgsuacht, oba den Gutschein han i
geschenkt kriagt und es hod nix Schöneres gebn?“
Wie hört se denn des an? Eben. Man sieht: Auch
beim Gutscheinkauf kann ma Fehler mocha.
So, und was nehmen wir uns jetzt vor, bereits
Anfang November fir Weihnachten zu kaufen?
Eigentlich egal, weil am 23. Dezember gibt’s des
wahrscheinlich ohnehin nimma.
Naja, dann stimmen wir uns jetzt zumindest
moi aaf de kalte Jahreszeit ein und begrüßen sie
anständig. Z.B. so: „So, lieba Winta, bisd also aa
scho wieder do. Na guad, i war dann so weit. Jetzt
kannt’s eigentlich aa s’Schneien ofanga.“ Wobei –
de Sunna duad scho aa no guad… und mid Weihnachten, des hod ja no Zeit. Wir wissen ohnehin
no ned, wos ma schenken soin.
Herzliche Grüße
Ihre Dialektwächterin
Isabella Guttenstein
seine Werke persönlich und freut sich auf rege
Gespräche mit den Besuchern. Hier wird informiert, vorgeführt, anprobiert und eingekauft. Die
Ausstellung bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Angewandter und Bildender Kunst, zwischen Kunst und Handwerk. Im Mittelpunkt steht
das Unikat, das unverwechselbare Einzelstück aus
Künstlerhand. Die Ausstellung in Salzburg ist Teil
der KreARTiv Ausstellungsserie, die zwischen
Salzburg, München und Linz als Garant für Kunsthandwerk auf höchstem Niveau stehen.
Eintritt: 4,- € Erw., Kinder frei; weitere Informationen unter www.kunsthandwerk-kreartiv.com.
Das Markenzeichen der KreARTiv Messe ist das
hohe Niveau und die galerieähnliche Ausstellung mit Messe- n 15.11. + 16.11.2014 | 10.00 - 18.00 Uhr
charakter. Jeder Aussteller zeigt Mozarteumorchesterhaus beim Petersbrunnhof, Salzburg
BIZZ! November 2014
Freitag 14 November
Mittwoch 19 November
TIPP! Lesen Sie mehr zu den rot markierten Veranstaltungen auf unseren Kulturseiten
Samstag 8 November
20.00 Vortrag - „Wir verstehen
uns“ Holger Schüler
k1, Traunreut
20.00 Theater - „Kafka“ Belacqua theater
Belacqua, Wasserburg
19.00 Konzert mit dem Kammerorchester der Städt. Musikschule Haberkasten, Mühldorf
Freitag 21 November
20.00 Konzert mit AufA Wort
Stadtsaal, Neuötting
20.00 Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern
zugunsten des Anna Hospizvereins Mühldorf
Stadtsaal, Mühldorf
20.00 Theater im Rahmen der
25-Jahr-Feier des Wasserburger Weltladens: „Die Weißen
kommen“ Berliner Companie
Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - „Part of me“
AMI Haberkasten, Mühldorf
20.00 Konzert mit Dikanda
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Kabarett - „Schlaraffenland“ Michael Elsener
k1, Traunreut
20.00 Kabarett - „Zwischen Sex
und 60“ Beier solo
Kleinkunstbühne, Laufen
19.30 Besuch und Filmgespräch „Salz der Erde“ mit
Wim Wenders Kinos Münchner Freiheit
19.00 Vortrag - „Kaiserlichköniglicher Krieg im Zeitalter des Nationalismus. Die
Habsburgermonarchie und der
Erste Weltkrieg“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
Donnerstag 20 November
10.30 Benefizkonzert - Sacambaya Kultur+Kongress Forum
Altötting
20.00 Konzert - „L´ appartenenza“ Pippo Pollina &
Palermo Acoustic Quartet in
Concerto k1, Traunreut
20.00 Konzert - „The Voice of
Ireland“ Seán Keane & Band
Haus der Kultur, Waldkraiburg
14.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Volksbühne Trostberg (Seniorenvorstellung) Postsaal, Trostberg
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Volksbühne Trostberg
Postsaal, Trostberg
20.00 Kabarett - „Warum!“
Sebastian Pufpaff
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Konzert mit Fräulein Ton
Auer´s LiveBühne, Neubeuern
20.00 Konzert - „Henry Girls“
RFO Americana Transatlantic
Connection
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Kleinkunst - „KathreinVolkstanz “ DaxnschnoataMusi Heimathaus, Chieming
20.00 Konzert - „HädidadiwariTour“ Mathias Kellner Solo
Stadtsaal, Neuötting
20.00 Konzert - „Irish Folk
Night“ Cara, Matching Ties
Stadtsaal, Neuötting
20.00 Konzert - „Rock me Tour
2014“ voXXclub
KuKo, Rosenheim
20.00 Theater - „Schuld und
Schein. Ein Geldstück“ Metropoltheater München
Belacqua, Wasserburg
20.30 Kleinkunst mit D4 (Dee
Vier) Kleinkunstbühne „Zur
Post“, Obing
Samstag 15 November
19.30 Konzert „Von Darm zu
Stahl - Die vielen Gesichter
des Violoncelloss“
Altes Rathaus, Laufen
19.00 Konzert - „62. Jahreskonzert“ Orchestergemeinschaft
Waldkraiburg e.V.
Haus der Kultur, Waldkraiburg
10.00 Verkaufsausstellung KreArtiv Mozarteumorchesterhaus
beim Petersbrunnhof, Salzburg
Sonntag 9 November
16.00 Kleinkunst - „Manchmal... auf dem Marktplatz des
Lebens“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
17.00 Kleinkunst - „Wir sind
Gefangene - Oskar Maria
Graf“ Monika Manz &
Susanne Weinhöppel
Haus der Kultur, Waldkraiburg
18.00 Kabarett - „Ausfahrt
freihalten!“ Michl Müller
Stadtsaal, Mühldorf
20.00 Konzert - „Herbstball“
Carambolage
Stadtsaal, Neuötting
19.30 Benefizkonzert mit Blessless Tollwood, München
Donnerstag 27 November
20.00 Kabarett - „ReichmacherReibach sich wer kann!“ Chin
Meyer
Haus der Kultur, Waldkraiburg
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon
Productions
Tollwood, München
Mittwoch 26 November
20.00 Konzert mit Deadman
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Benefizkonzert - „Katl
- Tag“ Martina Eisenreich
Quartett & die Neurosenheimer Dinzler Kaffeerösterei,
Irschenberg
19.00 Lesung - „Thronfolger
erschossen!“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
Dienstag 25 November
-
Montag 24 November
20.30 Konzert mit Trailhead
Kleinkunstbühne „Zur Post“,
Obing
19.00 Theater - „Johan vom Po
entdeckt Amerika“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
16.00 Vortrag - „Wetterleuchten vor dem großen Krieg
- Wien, Prag und Budapest in
den Jahren 1913 und 1914“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
16.00 Konzert - „Aufhorchen
und genießen!“ La Fonte della
Gioia
Haus der Kultur, Waldkraiburg
KONZERTREIHEN,
KUNST, MESSEN
& mehr
20.00 Konzert - „Lass erschallen die Posaune“ Ensemble
Hans Berger
Kultur+Kongress Forum Altötting
20.00 Konzert - „Adventskonzert“ Sing- und Musikschule
Waldkraiburg
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater
Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - „Akustische
Entschleunigung“ Die Harfe
und ihre exotischen Freunde
Haus der Kultur, Waldkraiburg
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon
Productions
Tollwood, München
19.00 Kleinkunst - „Adventssingen in der BauernStubn“
Gut Edermann, Teisendorf
15.00 Kleinkunst - „Es wird
scho glei dumpa“ mit einheimischen Weisenbläsern
Gut Edermann, Teisendorf
15.00 Finissage - „Sarajevo
1914 – der lange Schatten eines
Attentats“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
Sonntag 30 November
20.30 Konzert mit Noble Substance Kleinkunstbühne „Zur
Post“, Obing
20.00 Benefizkonzert mit der
Audi-Bläserphilharmonie
Stadtsaal, Neuötting
KULTUR- UND VERANSTALTUNGSKALENDER
Samstag 1 November
20.00 Theater - „Grettchen
89ff“ Theaterlust Belacqua,
Wasserburg
20.00 Oper - „Manon“ Art
Stage Würzburg / Moldawische Nationaloper Haus der
Kultur, Waldkraiburg
Sonntag 2 November
11.00 Exklusive Vorpremiere
des Kinofilms „Mr. Turner Meister des Lichts“
Park-Kino, Bad Reichenhall
15.00 Kleinkunst - „Magic
Moments“ Florian Otto
Stadtsaal, Neuötting
19.00 Konzert - „Liederabend“
Udo Scheuerpflug & Beatrice
von Kutzschenbach
k1, Traunreut
19.00 Theater - „Grettchen
89ff“ Theaterlust
Belacqua, Wasserburg
Montag 3 November
14.00 Ausstellung - Inka,
Könige der Anden - Regelführung Lokschuppen, Rosenheim
Dienstag 4 November
20.00 Multimedia-Show „Fernweh: Abenteuer Ozean“
David Hettich k1, Traunreut
Mittwoch 5 November
18.00 Vortrag - „Irland“ MSG
Promotion, Nicole Scharl
Postsaal, Trostberg
20.00 Vortrag - „Schottland“
MSG Promotion, Nicole Scharl
Postsaal, Trostberg
19.00 Kleinkunst - „Bei uns
dahoam“ Hoagart
k1, Traunreut
Donnerstag 18 Dezember
19.30 Kabarett - „Ehrlich!“
Helmut Schleich
Tollwood, München
20.00 Kabarett - „Erfolg“
Michael Fitz
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
19.30 Kabarett - „Juchhu, glei
schmeißt´s uns wieder!“ Herbert & Schnipsi
Postsaal, Trostberg
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
20.00 Konzert - „Jazz- & Swing
Session“ Golden Swing Sextett
Trostberg
Postsaal, Trostberg
20.00 Konzert - „Winter“ Lisa
Wahlandt & Band
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Ballett - „Kein Aufwand“
Andreas Martin Hofmeir &
Gito Brinholi
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Ballett - „Der Nussknacker“ Das russische
Nationalballett
k1, Traunreut
20.00 Konzert - „Zither-Manä
- Coole Zeid“ mit Frank Schirmann und Ferdl Eichner
KuKo, Rosenheim
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
19.30 Kabarett - „Schnöde
Bescherung“ Edi Jäger
Lokwelt, Freilassing
Mittwoch 17 Dezember
20.00 Konzert - „Stad“ die SEER
KuKo, Rosenheim
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
19.30 Kammerkonzert - Kurt
Wolf, Klavier
Konzertrotunde am Königlichen
Kurgarten Bad Reichenhall
Dienstag 16 Dezember
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
19.30 Kabarett - „Der doppelte
Ude“ Christian Ude & Uli
Bauer
Tollwood, München
Montag 15 Dezember
19.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater
Belacqua, Wasserburg
19.30 Konzert - „Im Herzen
jung“ AMIGOS Tour 2014
KuKo, Rosenheim
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
Donnerstag 4 Dezember
Samstag 13 Dezember
20.00 Kabarett - „Anleitung
zum lustvoll Leben: Kung Fu“
Bernhard Ludwig
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater
Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - „Die Songs von
STS“ Auf a Wort
k1, Traunreut
19.30 Benefizkonzert mit dem
munich modern jazz orchestra
Tollwood, München
Freitag 12 Dezember
20.00 Konzert - „Stad“ die Seer
Kultur+Kongress Forum Altötting
20.00 Kleinkunst - „Der Geizige“ Münchner Tournee
k1, Traunreut
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
Donnerstag 11 Dezember
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
18.30 Benefizkonzert mit dem
Münchner Alphornkollektiv &
Embryo
Tollwood, München
18.00 Konzert - „Neubeurer
Weihnachtssingen“ Chorgemeinschaft Neubeuern
KuKo, Rosenheim
15.00 Kleinkunst - „Es wird
scho glei dumpa“ mit einheimischen Weisenbläsern
Gut Edermann, Teisendorf
Sonntag 7 Dezember
20.00 Kleinkunst - „Im
Schatten der Gans“ Gerhard
Polt und die Well-Kinder
Kultur+Kongress Forum Altötting
20.00 Pinzgauer Adventsingen
Ferry Porsche Congress Center
in A-Zell am See
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
20.00 Kabarett - „Zimtsterne“
De Drei
Haberkasten, Mühldorf
19.00 Konzert - „Jazzweihnacht
mit deutschen und bairischen
Weihnachtsliedern“ Veronika
Zunhammer Quartett
k1, Traunreut
20.00 Konzert - „White Christmas“ Al Cat & The Roaring
Tigers KuKo, Rosenheim
20.00 Konzert - „Rock‘n Roll
Telephone Tour 2014“
Nazareth
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Konzert - „Weihnacht“
Quadro Nuevo
Postsaal, Trostberg
Mittwoch 3 Dezember
20.00 Vortrag - „Brasilien“
Axel Brümmer & Glöckner
GbR Postsaal, Trostberg
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon
Productions
Tollwood, München
Dienstag 2 Dezember
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon
Productions
Tollwood, München
Montag 1 Dezember
TIPP! Lesen Sie mehr zu den rot markierten Veranstaltungen auf unseren Kulturseiten
19.30 Konzert - „Philharmonische Weihnacht Konzert 3 Alpenländische Weihnacht“
Königliches Kurhaus
Bad Reichenhall
Montag 22 Dezember
20.00 Konzert - „Russische
Weihnacht“ - Zarewitsch Don
Kosaken Stiftskirche, Laufen
19.30 Konzert - „Philharmonische Weihnacht Konzert
2 - Johann Sebastian Bach:
Das Weihnachtsoratorium,
Dirigent: Christoph Adt“
Königliches Kurhaus
Bad Reichenhall
19.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
19.00 Kleinkunst - „Adventssingen in der BauernStubn“
Gut Edermann, Teisendorf
17.00 Konzert - „Die Weihnachtsgeschichte“ Musikschule Trostberg Postsaal,
Trostberg
15.00 Kleinkunst - „Es wird
scho glei dumpa“ mit einheimischen Weisenbläsern
Gut Edermann, Teisendorf
Sonntag 21 Dezember
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - „Weihnachtskonzert“ Grassauer Blechbläser k1, Traunreut
20.00 Konzert - „Alpenländisches Advents- und Weihnachtssingen“
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater
Belacqua, Wasserburg
20.00 Kleinkunst - „Es wird
getanzt heut´Nacht “ Eddy
Miller Orchestra
k1, Traunreut
19.00 Silvesterkonzert I mit der
Bad Reichenhaller Philharmonie - „Festlicher Aufbruch ins
neue Jahr“ Dirigent: Christoph
Adt
Theater Bad Reichenhall im
Kurgastzentrum
15.30 Silvesterkonzert I mit der
Bad Reichenhaller Philharmonie - „Festlicher Aufbruch ins
neue Jahr“ Dirigent: Christoph
Adt
Theater Bad Reichenhall im
Kurgastzentrum
Bad Reichenhall
Mittwoch 31 Dezember
Dienstag 30 Dezember
-
-
Montag 29 Dezember
19.30 Ballett - „Märchenball“ Russisches Nationalballett“
Theater Bad Reichenhall im
Kurgastzentrum
19.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
Sonntag 28 Dezember
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
KULTUR- UND VERANSTALTUNGSKALENDER
BIZZ! Dezember 2014
20.00 Ballett - „Schwanensee“
Art Stage Würzburg / Moldawisches Nationalballett und
Orchester
Haus der Kultur, Waldkraiburg
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
Baumburger Kultursommer | www.baumburger-kultursommer.de
Bad Reichenhaller Philharmonie | Bad Reichenhall | 08651/ 606 151 |
vorverkauf@bad-reichenhall.de | www.bad-reichenhaller-philharmonie.de
Berchtesgadener Bauerntheater | www.berchtesgadener-bauerntheater.de
Bürgerhaus Burghausen | 086 77/ 97 40 - 0 | www.burghausen.de
cultino | Casino Bad Reichenhall | 08651 / 95 800 | www.cultino-reichenhall.de
Gut Immling | Gut Immling | www.gut-immling.de
Haus der Kultur | Waldkraiburg | 08638/ 959 313 | www.haus-der-kultur.de
Haberkasten/ Stadtsaal | Mühldorf | 08631/ 612 227 | www.muehldorf.de
Heftersaal Grassau | www.musikschule-grassau.de
k1 | Traunreut | 08669/ 857 444 | www.k1-traunreut.de
Kleinkunstbühne „beim John“ | Obing | 08624/ 22 06 | www.john-obing.de
Konzertbüro exorbitan | 0 80 61/ 73 56 | www.exorbitan.de
KuKo | Rosenheim | 08031/ 365 93 65 | www.kuko.de
Kulturbüro Mühldorf |08631/ 612 612 | www.muehldorf.de
Le Pirate | Rosenheim | www.lepirate-rosenheim.de
Kurhaus Bad Aibling | 08061/ 90 80 15 | www.aib-kur.de
Musiksommer zwischen Inn und Salzach | www.musiksommer.info
KARTENVORVERKAUF A -Z
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
Mittwoch 10 Dezember
20.00 Kabarett - „Halbzeit Gibt es ein Leben nach dem
Fünfzigsten?“ Markus Maria
Profitlich
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Konzert - „The Singer
and the Song“ Bluegrass
Jumboree
Haus der Kultur, Waldkraiburg
19.30 Benefizkonzert mit
Deadline
Tollwood, München
Samstag 6 Dezember
20.00 Salzburger Adventgala
Ferry Porsche Congress Center
in A-Zell am See
20.00 Theater - „Arsen und Spitzenhäubchen“ Belacqua theater
Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert mit Neurosenheimer CD - Präsentation
Auer´s LiveBühne, Neubeuern
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
Dienstag 9 Dezember
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
19.30 Kleinkunst - „Smashed“
Gandini Juggling
Tollwood, München
20.00 Musikalische Lesung - „In
Weihnachtszeiten“ Alexander Fussek und Lenzenberg
Soatnmusi
k1, Traunreut
Montag 8 Dezember
20.00 Kabarett - „Zimtsterne“
De Drei
Haberkasten, Mühldorf
19.30 Konzert mit Macubaja
- Heli Punzenberger, Marieta
und Javier Veliz
Postsaal, Trostberg
Freitag 5 Dezember
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater
Belacqua, Wasserburg
19.00 Konzert - „Erfolg“ The
Original USA Gospel Singers
& Band
Stadtsaal, Mühldorf
Festei
www.festei.de
19.00 Altbayerisches
Adventsingen
Kultur+Kongress Forum Altötting
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
w w w. k1 - t raun reut . de
K.F.F. Mettenheim
Kevin Perseis
www.kff-mettenheim.de
www.facebook.
com/K.F.F.Mettenheim
Tel.: 08631/ 379 190
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
19.30 Kabarett - „Zugabe - Der
kabarettistische Jahresrückblick 2014“ Florian Schroeder &
Volkmar Staub
Tollwood, München
18.00 Konzert - Rosenheimer
Adventsingen
KuKo, Rosenheim
Samstag 20 Dezember
20.00 Kleinkunst - „Toutou“
Theater Laetitia
k1, Traunreut
19.00 Theater - „Arsen und Spitzenhäubchen“ Belacqua theater
Belacqua, Wasserburg
19.00 Theater - „Der Geizige“
Münchner Tournee
KuKo, Rosenheim
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
Freitag 19 Dezember
20.00 Konzert - „The original
USA Gospel Singers & Band“
Frank Serr Showservice int.
k1, Traunreut
19.30 Kleinkunst - „André &
Dorine“ Kulunka Teatro
Tollwood, München
18.00 Konzert - „Das Weihnachtsoratorium - Kantaten IV,
V und VI“
Stiftskirche, Laufen
16.00 Konzert - „Weihnachtskonzert“ Stadtkapelle Laufen
Stiftskirche, Laufen
15.00 Kleinkunst - „Es wird
scho glei dumpa“ mit
einheimischen Weisenbläsern
Gut Edermann, Teisendorf
Sonntag 14 Dezember
07.01.2015
“Schwanensee” - Bolschoi
Staatsballett Belarus
Großes Festspielhaus, Salzburg
Vorschau
11. bis 14. Dezember
Pappas Amadeus Horse
Indoors
Messezentrum, Salzburg
www.amadeushorseindoors.at
06. & 07. Dezember
Barbaramarkt
Kirchenvorplatz, Tittmoning
www.tittmoning.eu
25. November bis 06. Januar
Winterfest 2014
Volksgarten Salzburg
www.winterfest.at
02. - 07. Dezember
Dialoge Wort
Das zeitgenössische Festival der
Stiftung Mozarteum Salzburg
www.mozarteum.at
KONZERTREIHEN,
KUNST, MESSEN
& mehr
Nationalpark Berchtesgadem | www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de
Nuts- Die Kulturfabrik | 0861-8431 (AB) | www.nuts-diekulturfabrik.de
Operettensommer Kufstein | www.operettensommer.com
Postsaal Trostberg | 08621/ 970 96 02 | www.stadt-trostberg.de
Rathaus Wasserburg | www.rathauskonzerte.de
Salzachhalle/ Rathaus | Laufen | 08682/ 367 | www.stadtlaufen.de
Salzburger Landestheater | A-Salzburg| www.salzburger-landestheater.at
Schloss Amerang | Amerang | 08075/91 92 99 | www.schlossamerang.de
Schloss Pertenstein | www.schloss-pertenstein.de
Seebühne Seeham | www.seebuehneseham.at
Sommerfestival Rosenheim | www.rosenheim-sommerfestival.de
Stadtsaal Neuötting | 08671/ 88 371-0 | www.neuoetting.de
Südpolmusic | www.suedpolmusic.de
TAM-OST | Rosenheim | www.tam-ost.de
Theater Belacqua Theater | 08071 / 10 32 61 | www.Belacqua Theater.de
Tollwood München| www.tollwood.de
Tourist Information Burghausen | 08677/ 887 140 | www.inn-salzach-ticket.de
KARTENVORVERKAUF A -Z
20.00 Kleinkunst - „Best of
Musical Starnights“ World
Wide Events k1, Traunreut
19.30 Theater - „Hugos Heldentat“ Chiemgauer Volkstheater
Stadtsaal, Mühldorf
Samstag 27 Dezember
20.00 Theater - „Arsen und Spitzenhäubchen“ Belacqua theater
Belacqua, Wasserburg
19.30 Konzert - „Philharmonische Weihnacht Konzert 4 Alpenländische Weihnacht“
Königliches Kurhaus
Bad Reichenhall
Freitag 26 Dezember
-
Donnerstag 25 Dezember
WEIHNACHTSFEST!
SCHÖNES, GESEGNETES
ALLEN LESERN EIN
DAS BIZZ! TEAM WÜNSCHT
Mittwoch 24 Dezember
-
Dienstag 23 Dezember
20.00 Kabarett - „Da sagt der
Grünwald Stop“ Günter Grüwald KuKo, Rosenheim
20.00 Kabarett - „Warum
heiraten? Leasing tut’s auch!“
Stephan Bauer
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Konzert - „DZEN - Afrikanische Weltmusik“ Adjiri
Odametey Buchhandlung
LIBRANO, Bad Aibling
19.30 Konzert - „Frequency of
Love“ Gudula Shan Adrana &
Taato Gomez
KuKo, Rosenheim
20.00 Kleinkunst - „Durchgeritten - Alles von Karl May“
Andreas Wellano
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Volksbühne
Trostberg
Postsaal, Trostberg
Donnerstag 6 November
20.00 Konzert - „Von Michaeli
bis Kathrein“ Alpenländisches
Singen und Musizieren
Haberkasten, Mühldorf
Montag 10 November
-
Dienstag 11 November
Mittwoch 12 November
18.00 Feierabendführung durch
die Ausstellung „Sich ein Bild
machen.“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
19.30 Multimedia - „Abenteuer
Afrika - von Äthiopien bis
Madagaskar“ Joe Pichler
Stadtsaal, Neuötting
20.00 Theater - „Jenseits von
Eden“ Konzertdirektion Landgraf / Euro-Studio
Haus der Kultur, Waldkraiburg
Donnerstag 13 November
19.30 Kabarett - „Perlen für das
Volk“ Couplet AG
Stadtsaal, Neuötting
20.00 Konzert mit La Fuente
Kleinkunstbühne, Laufen
20.00 Kleinkunst - „Eine ganz
heiße Nummer“ Münchner
Tournee
k1, Traunreut
20.00 Konzert - „When Creole
cultures meet…“ CaboCubaJazz
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Geige - Meisterkonzert
- Sergey Dogadin & English
Chamber Orchestra
KuKo, Rosenheim
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Volksbühne
Trostberg Postsaal, Trostberg
20.00 Kabarett - „Notausgang
gesucht“ Thomas Schreckenberger Haberkasten, Mühldorf
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon Productions Tollwood, München
Freitag 28 November
20.00 Kleinkunst - „…apps geht
imma!“ Werner Meier
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Theater - „Johan vom Po
entdeckt Amerika“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon Productions Tollwood, München
20.00 Konzert - „Birth of the
cool“ Modern String Quartett
k1, Traunreut
20.00 Konzert - „Rock mi Tour
2014“ voXXclub Kultur+Kongress
Forum Altötting
Samstag 22 November
20.00 Kleinkunst - „Dornrosen“
Knecht Ruprechts Töchter
Postsaal, Trostberg
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
18.00 Konzert zum Kirchenjahresschluss
Stadtpfarrkirche, Neuötting
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Volksbühne
Trostberg
Postsaal, Trostberg
20.00 Kleinkunst - „Hochzeit im
Gebirg“ Peter Schmidt
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Konzert - „Rhythm Fever“
Peter Schneider & the Stimulators
Haberkasten, Mühldorf
Sonntag 16 November
20.00 Theater - „Johan vom Po
entdeckt Amerika“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
20.00 Kleinkunst - „Tanz auf
dem Vulkan“ Musikbühne
Mannheim k1, Traunreut
10.00 Verkaufsausstellung KreArtiv Mozarteumorchesterhaus
beim Petersbrunnhof, Salzburg
20.30 Konzert - „African World
Music“Adjiri Odametey Kleinkunstbühne „Zur Post“, Obing
20.00 Konzert - „Cäcilienkonzert“ Musikkapelle Leobendorf
Salzachhalle, Laufen
Sonntag 23 November
15.00 Kleinkunst - „Magic
Moments“ Florian Otto
Postsaal, Trostberg
15.00 Sonderführung durch die
Ausstellung „Schlaglichter auf
den großen Krieg“
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Kabarett - „Mensch ärgere
dich“ Frederic Hormuth
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Belacqua
theater Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - Große Schlagergala „Weihnacht der Stars“ auf
Tour 2014
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Konzert - „Weltstubnmusik“ Münchner Saitentratzer
Haberkasten, Mühldorf
19.30 Theater - „LEO“ Y2D
Productions & Chamäleon Productions Tollwood, München
18.15 Konzert
Stadtpfarrkirche, Neuötting
Samstag 29 November
20.00 Kabarett - „D`Würfel san
rund“ Da Huawa,da Meier und
I Stadtsaal, Neuötting
20.00 Konzert mit der Ulla
Meinecke Band
Haus der Kultur, Waldkraiburg
19.00 Theater - „Kafka“ Belacqua theater
Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - „Klaviermusik
für einen Herbstabend“ Eva
Barbarino
Kloster Zangberg, Ampfing
20.00 Konzert - „Klavierquartette von Johannes Brahms“
Ensemble Amphion
k1, Traunreut
Montag 17 November
Dienstag 18 November
20.00 Theater - „Die
drei‘quartel Bier-Rebellion“
Georg Maiers Iberl Bühne
Haberkasten, Mühldorf
17.00 Theater - „Arsen und
Spitzenhäubchen“ Volksbühne
Trostberg
Postsaal, Trostberg
20.30 Konzert mit Little Red
Rooster Kleinkunstbühne „Zur
Post“, Obing
20.00 Theater - „Kafka“ Belacqua theater
Belacqua, Wasserburg
20.00 Konzert - Moop Mama
Kultur+Kongress Forum Altötting
20.00 Konzert - „Stad Tour“ Die
Seer Salzachhalle, Laufen
20.00 Konzert mit Trio Mio
Kleinkunstbühne „Zur Post“,
Obing
20.00 Kleinkunst - „Der kleine
Horrorladen“ Frank Serr Showservice int.
k1, Traunreut
20.00 Konzert - „Jazz- & Swing
Session“ Golden Swing Sextett
Trostberg
Postsaal, Trostberg
20.00 Sternstunden der Oper/
Operndinner - 25 Jahre Haus
der Kultur – Galadinner
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Konzert mit 5/8erl in
Ehr`n
Auer´s LiveBühne, Neubeuern
20.00 Kabarett - „Das ultimative
Solo“ Werner Schneyder
Kultur+Kongress Forum Altötting
Freitag 7 November
20.00 Konzert - „Keltisch, Bayrisch, Kraftvoll“ IRXN
Postsaal, Trostberg
20.00 Musical - „Sunset Boulevard“ Euro-Studio Landgraf/
Stadttheater Fürth
Haus der Kultur, Waldkraiburg
20.00 Theater - „Schuld und
Schein. Ein Geldstück“ Metropoltheater München
Belacqua, Wasserburg
20.00 Theater - „Jenseits von
Eden“
Salzachhalle, Laufen
20.00 Konzert - „Seelenfeuer“
Peter Horton & Symphonic Trio
Haberkasten, Mühldorf
20.00 Kabarett - „Ein Stück
heile Welt“ Helmut A. Binser
Stadtsaal, Neuötting
20.00 Konzert - „RFO Americana Songwriter Kunst“
Stephen Simmons & Band
Haus der Kultur, Waldkraiburg
25. November bis 06. Januar
Winterfest 2014
Volksgarten Salzburg
www.winterfest.at
noch bis 23. November
INKA - Könige der Anden
Lokschuppen, Rosenheim
www.lokschuppen.de
09. November
Martinimarkt mit
verkaufsoffenem Sonntag
Stadt, Neuötting
www.neuoetting.de
09. bis 30. November
Schlaglichter auf den großen
Krieg/ Ausstellung
Haus der Kultur, Waldkraiburg
www.waldkraiburg.de
20. bis 23. November
Berufs-Info-Messe BIM
Messezentrum, Salzburg
www.berufsinfomesse.at
22. & 23. November
Neuöttinger Kunst- und
Handwerkermarkt
Stadt, Neuötting
www.neuoetting.de
22. bis 23. November
Wintertauschbörse
Messezentrum, Salzburg
www.sbg.arbeiterkammer.at
23. November
Best of Austria
Salzburgarena, Salzburg
www.showfactory.at
28. November
Planai Ski-Opening Festival
Schladming
www.planai.at
28. November bis
31. Dezember
Caveman
Tollwood, München
www.tollwood.de
29. bis 30. November
Biker-s-World
Messezentrum, Salzburg
www.biker-s-world.com
LEBENSART
& FAMILIENZEIT
Biker-s-World
wird 2014 größer
Nach der überzeugenden Premiere im Vorjahr mit mehr als
8.000 Besuchern wird die zweite Biker-s-World für noch mehr
Motivation und Kauffreude bei den Besuchern sorgen: Auf
über 6.000 m2 werden 2014 die Neuheiten und Highlights des
Jahres 2015 präsentiert.
Erneut werden direkt nach der Leitmesse EICMA zahlreiche Modelle
zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum zu bestaunen sein, und
natürlich ist nicht nur eine breite Modellpallette von Motorrädern,
Scootern und Custombikes vertreten, sondern auch das komplette
Angebot von Zubehör, Bekleidung, Ausrüstung, Reiseangeboten und
vielem mehr. Neu mit dabei bei der heurigen Biker-s-World ist die Gebrauchtmotorrad-Börse.
REITWAGEN-Bikeprämierung
Gemeinsam mit dem Reitwagen prämiert eine prominent besetzte
Fachjury die schönsten Bikes. Die Sieger der Kategorien Best of Show,
Best Paint, Bobber, Chopper, Cafe Racer, Streetfighter, Rennsport und Private erhalten tolle Preise und werden im Reitwagen ausführlich vorgestellt.
Die Biker-s-World 2014 wird erneut mit einem umfangreichem Rahmenprogramm aufwarten: Motorsport-Legende
Gustl Auinger präsentiert und signiert sein Buch „Voigas“,
der langjährige Chefredakteur Fritz „Zonko“ Triendl liest daraus. Joe Pichler berichtet nach der Rückkehr aus Indien von
seinem neuesten Reiseabenteuer. Luftpinselkünstler Marcel
Kuß bietet eine Live-Bodypaintingshow, und am Samstag
wartet die Rock‘n‘Roll Party mit „Fleetbomb 502“!
©Foto Dominik Matovina/ RediX
Genuss
Rezept vorgestellt von Speisenmeisterei Oberneukirchen
Rehrücken im Kräuterfarcemantel
Wirsingtasche, Bergkas-Kartoffelkrapferl und Kürbisstroh
Zubereitungszeit gesamt ca. 45 Min.
Kartoffelkrapferl
Kartoffeln pro Person (geschält und gekocht)
Flüssige Butter 20 g
2 Eigelb, Pfeffer, Salz, Muskat, gemahlener Kümmel
ca. 40 g Weichweizengries
50 g fein geriebener Bergkäse (empfohlen: Appenzeller)
Zubereitung wie Kartoffelpürree jedoch ohne Milch. Nehmen
Sie statt der Milch Butter, Eigelb, Käse und Gries. Vermengen
Sie die Zutaten, lassen Sie es ca. 5 Min. ziehen und würzen
Sie nach Geschmack. Die einzelnen geformten Krapferl in
heißem Öl .braten.
Rehrücken in Kräuterfarcemantel
Rehrücken ohne Knochen pro Person ca. 160 g
Hühnerbrustfilet pro Person ca. 100 g
1 Eiweiß
20 g Sahne
Kräuter nach Geschmack, Salz, Pfeffer, Muskat, Crasheis
Butterschmalz
Schneiden Sie das Hühnerbrustfilet in feine Würfel und frieren Sie diese lose ein. Wenn die kleinen Würfel gefroren
sind, mixen Sie diese zusammen mit dem mit Eiweiß, Sahne ,
Crasheis und Gewürzen cremig. Streichen Sie die Creme auf
Klarsichtfolie dünn auf. Legen Sie in die Mitte den vorbereiteten Rehrücken ein, rollen Sie es auf und verschließen Sie
es gut. Rollen Sie nun den Rehrücken zusätzlich in Alufolie ein und legen Sie ihn für 10 Minuten in kochendes
Wasser. Rollen Sie anschließend den Rehrücken aus der
Alu- und der Klarsichtfolie, würzen Sie mit ihn nach
Geschmack und braten Sie ihn in heißem Butterschmalz
an. Danach für 5 – 8 Minuten bei 160 Grad in vorgeheizten
Ofen geben.
Wirsingtasche
¼ Wirsing, Schalotten
Speck
Bratensoße
Gemüsewürfel (Karotte, Lauch, Sellerie)
Äußere Blätter (dunkelgrün) kurz blanchieren und
abschrecken. Den Rest in feine Streifen schneiden und
mit den restlichen Zutaten kurz anbraten. Mit Bratensoße
ablöschen und anschließend abkühlen lassen. Formen Sie
die äußeren Blätter zu einer Mulde in der Hand, die angebratenen Streifen hineinfüllen und den Rand umkrempeln. In eine Pfanne geben, mit Soße beträufeln und für
8 – 10 Min. in den Ofen (160 Grad) legen.
Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen
und guten Appetit!
Empfohlen von: Speisenmeisterei Oberneukirchen
Hofmark 3, 84565 Oberneukirchen, Tel.: (08630) 98 63 998
www.speisenmeisterei-oberneukirchen.de
Gewinnen
lebensart
Knacken Sie den BIZZ! Safe
und gewinnen Sie Preise im
Gesamtwert von über
1500 Euro
So funktioniert´s: Wir haben im BIZZ! Magazin 5
BIZZ! Weinachtskugeln versteckt. Notieren Sie sich
die Seitenzahlen, auf denen Sie die BIZZ! Weinachtskugel finden, in richtiger Reihenfolge und senden Sie uns den daraus entstehenden Code bis zum
15. Dezember zu. Die Gewinner werden schriftlich
oder telefonisch benachrichtigt.
Post: BIZZ! Das Magazin,
Postfach 1344, 83293 Traunreut
Email: redaktion@bizz-das-magazin.de
Lösung der Sept./ Okt.-Ausgabe: 5, 13, 16, 22, 34
DAS GIBT ES ZU GEWINNEN:
• 2 x 2 Tickets für die Premiere von „Elisabeth“ am 26.03.2015 um
19.30 Uhr im deutschen Theater in München
BESTE CHANCE
Die neue Komödie von Markus
H. Rosenmüller ab 05.12.2014 auf
BLU-RAY und DVD
Seit dem Abi vor fünf Jahren haben
sich die Freundinnen Jo und Kati
nicht mehr gesehen. Während die
eine die Welt bereist und mittlerweile in Indien gelandet ist, schlägt
sich die andere mühsam mit den Abschlussprüfungen an der Uni
herum. Aber fünf Jahre sind wie weggeblasen, als Kati eines Tages
auf ihrem Anrufbeantworter besorgniserregende Nachrichten ihrer besten Freundin abhört. Sofort lässt sie alles stehen und liegen
und fährt in ihr Heimatdorf, um die besten Freunde aus der Schulzeit zusammen zu trommeln und Jo in Indien zu suchen. Doch Rocky und Toni sind beide in der Zwischenzeit so gut wie verheiratet
und leben ihr eigenes Leben. Entsprechend reagieren sie wenig begeistert. Empört, enttäuscht, aber voller Überzeugung, das einzig
Richtige zu tun, macht sich Kati kurzerhand allein auf den Weg
zum Ashram, von dem Jo auf ihrer letzten Postkarte geschwärmt
hat. Was Kati auf ihrer Suche in Indien nicht ahnt: Jo ist schon
längst auf dem Weg nach Hause. Sie platzt in ihr Heimatdorf und
wirbelt – wie früher – alles gehörig durcheinander...
bei Südpolentertainment
“Regisseur Rosenmüller nutzt die exotische Kulisse, um in einer CultureClash-Komödie bajuwarische Bräuche und indische Gepflogenheiten lustvoll aufeinander krachen zu lassen.“ TV Spielfilm
•
Kinoverleih: Majestic Filmverleih; FSK: ab 6 Jahre
• 3 x 1 CD „Wuide Zeit“ von Stephan Zinner erschienen
10 x das Buch „Welpen unter Wasser“ von Seth Casteel
erschienen bei riva
• 2 x 2 Tickets für die Premiere des „Salzburger Adventssingens“
am 28.11. um 19.30 Uhr im großen Festspielhaus Salzburg
• je 1 x 2 Tickets für „LEO“ am 30.11. um 19.00 Uhr, für „Smashed“
am 08.12. um 19.00 Uhr und für „André & Dorine“ am 14.12. um
19.00 Uhr im Rahmen des Tollwood Winterfestival in München
•
1 x 2 Tickets für „Schwanensee“, Bolschoi Staatsballett Belarus am 07.01.2015
im Großen Festpielhaus Salzburg, dessen
kulturelle Errungenschaften auch die UNESCO würdigte, indem sie 2014 das Bolschoi
Staatstheater für Oper und Ballett Belarus
mit großem Preis für den bedeutenden Beitrag zur Weltkultur
ausgezeichnet hat.
• 1 x 2 Kombikarten für die Salzburger Adventgala am 05.12. und
das Pinzgauer Adventsingen am 06.12.2014 jeweils um 20.00 Uhr im
Ferry Porsche Congress Center in Zell am See
• Spiegelzelt @ Winterfest: 1 x 2 Karten für Tanzpalast Tango
am
9.12.2014 im Volksgarten Salzburg. Ab 19:00 können Interessierte in
einer Schnupperstunde erste Tanzschritte erlernen. Anschließend
inspirieren u.a. die schwungvollen Klänge der Livemusik von Colours of Tango zum Tanz.
• Spiegelzelt @ Winterfest: 1 x 2 Karten für Tanzpalast Swing
16.12.2014 im Volksgarten Salzburg. Durch die Klänge von u. a. Louis Armstrong, Glenn Miller, Benny Goodman gelangen die Lebensfreude und Leichtigkeit der »Roaring Twenties« zurück ins Spiegelzelt. Alle Tanzbegeisterten können bei einem Schnupperkurs die
Grundelemente des Swings erlernen, professionelle Show-Einlagen
bewundern und selbst bei Livemusik durch den Abend tanzen.
•
3 x 1 DVD und 3 x 1 Blu-ray zum Heimkinostart von
„BESTE CHANCE“ von Markus H. Rosenmüller
•
2x2 Tickets für das Planai Ski-Opening Festival Schladming
am 28.11.2014
•
2x2 Tickets für Peter Schneider & the Stimulators am 28.11.2014
im Haberkasten Mühldorf
21
22
lebensart
STEPHAN ZINNER
Foto: © Christoph Gremmer
„WILDE ZEITEN“
Stephan Zinner mit neuem Musik-Kabarett unterwegs in „WILDE ZEITEN“
S
tephan Zinner ist sich sicher: „Wilde Zeiten“ bestimmen das Leben und auch den Alltag. Da mögen noch so
viele Umfragen belegen, dass die meisten Menschen sich
nach Ruhe, Ausgeglichenheit und einer perfekten WorkLife-Balance sehen. „Alles Schmarrn“ sagt der Kabarettist,
Schauspieler und dreifache Familienvater. Denn wenn man
sich so umschaut, würden sich die meisten doch wie wildgewordene Vollpfosten aufführen. Findet er und geht deshalb ab Herbst mit seinem dritten Bühnenprogramm „Wilde Zeiten“ auf Tour.
Darin fläzen sich nackerte, schon ein wenig lederne Best-Ager vor
den Augen der arglos brotzeitenden Familie murrend in den Isarkies: „Hier is fei für Nackte!“ und kratzten sich, dass einem Angst
wird. Kurz vorher traktierten auf dem Parkplatz schon hysterisch
schreiende Damen das Auto mit Hello-Kitty-Regenschirmen: „Mein
Die kunst der bewegung
Ludwig V. Geiger/ Rosenheimer
In unserem Körper vollzieht sich eine unglaubliche Vielfalt komplexer Funktionsabläufe in den
verschiedenen Organsystemen, die sich nahezu
jeder Belastung anpassen. Ludwig V. Geiger erläutert u. a. diese aus dem Blickwinkel der Bewegung in verständlicher Sprache und mittels
zahlreicher Abbildungen. Dabei werden alle Aspekte der Bewegung
ausführlich vorgestellt. Der Autor geht auf die Vorteile sportlicher
Aktivitäten in der kindlichen Entwicklung ebenso ein wie auf deren
positiven Auswirkungen auf die Lebensqualität im Alter.
Parkplatz, mein Parkplatz!“.
Der gebürtige Trostberger und Wahlmünchner Zinner erzählt das
Erlebte und Gesehene in packenden Kurzgeschichten, Sketchen
und Songs und bringt „Wilde Zeiten“ mit großem schauspielerischen Talent auf die Bühne. In seinen Liedern singt er über die Unwägbarkeiten des Lebens, begleitet sich dabei selbst auf der Gitarre,
sanft wippend zu lockeren Beats. Das Derbleckn ist dem Oberbayern vielleicht einfach angeboren. Es passt auch so wunderbar zu
seinem bairischen Dialekt.
Livetermine in der BIZZ! Region u. a.:
16. Oktober 2014, 20.00 Uhr - Rosenheim Lokschuppen
15. Jan 2015, 20.00 Uhr - Rosenheim Theater am Markt
24. Jan 2015, 20.00 Uhr - Traunstein nuts
>> Die begleitende CD „Wuide Zeit“ ist seit 19. September im
Handel erhältlich.
Termine & Infos unter: www.suedpolmusic.de
lANDHOCHZEIT IN THIERSHEIM
Doris Strobl
Rosenheimer Verlag
Auch für den Laien ein überaus interessantes Buch. Anhand der zahlreichen
Bilder können diverse Sachverhalte bestens erkannt und verstanden werden.
Ein idealer Begleiter und ein gelungenes Nachschlagewerk. .
Steffi konnte ihre Jugendliebe Martin nie vergessen. Er lebt mittlerweile in München und
ist ein erfolgreicher Hochzeitsplaner. Als er
eines Tages wieder vor ihr steht, kann sie ihr
Glück kaum fassen. Leider ist er nicht allein.
Ihn begleitet seine Verlobte Vivien, die Gesellschaftsreporterin ist. Doch das Schicksal meint es gut mit Steffi:
Vivien kann sich mit dem Leben auf dem Land nicht anfreunden. Als Martin beschließt, seinen Eltern bei der Sanierung des
Hofes zu helfen, ergreift seine Freundin die Flucht. Martin blüht
durch die Arbeit auf dem Land richtig auf und kommt Steffi immer näher. Doch noch binden ihn die Beziehung zu Vivien und
die Liebe zu seinem Beruf. Wird er sich für Steffi entscheiden?
BIZZ! LESEBAROMETER
BIZZ! LESEBAROMETER
RRRRR
RRRR
lebensart
Welpen
unter wasser
Seth Casteel/ Riva
Seine Fotos entführen uns in
eine noch nicht gekannte Welt.
Sie machen uns sprachlos, sie
entzücken und faszinieren. Seth
Casteel ist der Tierfotograf mit
dem ganz besonderen Blick und der einzigartigen Idee. Sein erstes Buch, Hunde unter Wasser, hat weltweit Millionen von Lesern
begeistert.
Im Folgeband wird es nun noch niedlicher. Casteel fotografierte
Welpen im Alter zwischen sechs Wochen und sechs Monaten.
Die über 80 bisher unveröffentlichten Bilder von Hundewelpen
unterschiedlichster Rassen unter Wasser sind rührend und lustig
zugleich. Wir sehen den besten Freund des Menschen von seiner
verspieltesten und überschwänglichsten Seite. Die Hundebabys
zeigen wilde, spektakuläre und teilweise sehr menschliche Posen
und zwar völlig natürlich und aus der Situation heraus abgelichtet. Die hohe Kunst der Fotografie und ein Muss für jeden Hundefreund.
Welpen allein sind ja schon niedlich - unter Wasser sind sie niedlich und
wirklich einzigartig. Ein Bildband der schöner nicht sein könnte.
BIZZ! LESEBAROMETER
RRRRR
Rialla - Die Sklavin
DAS LOS
Rialla war jahrelang eine Sklavin und musste ihrem Meister
in allen Dingen gehorchen.
Doch dann gelang ihr die
Flucht, und heute lebt sie frei
in der unabhängigen Söldnernation Sianim. Dort bietet ihr
ein Auftrag plötzlich die Möglichkeit, sich an allen Sklavenhaltern zu rächen: Sie soll unter
Tarnung einen Lord beschützen, der die Sklaverei abschaffen will. Rialla ergreift diese
Chance. Sie schlüpft erneut in
die Rolle der Sklavin und kehrt
zurück in eine Welt, in der alte
Feinde lauern und ihre Freiheit
auf dem Spiel steht ...
Eine geheimnisvolle Lotterie,
die sich über mehrere Jahrhunderte erstreckt und bei der nur
auserwählte Personen mitmachen dürfen. Der Einsatz ist alles oder nichts. Entweder man
setzt sein ganzes Vermögen
aufs Spiel oder man darf nicht
teilnehmen. Was würde man
alles opfern um den Gewinn
seines Lebens zu machen? Sogar das eigene Leben? Das Leben Anderer?
Patricia Briggs
Bastei-Lübbe
Tibor Rode
Bastei Lübbe
Wieder einmal ein überaus gelungener Fantasyroman aus der Feder von Patricia Briggs. Mit allem
gespickt, dass Bücher aus diesem
Genre lesenswert macht.
BIZZ! LESEBAROMETER
RRRRR
Totenspiel
Harry Bingham
Blanvalet
Im Cardiffer Gefängnis begeht
ein Insasse aus mysteriösen
Gründen Selbstmord. Einen
Monat später wird im Gefrierfach einer verstorbenen alten
Dame das Bein einer seit Jahren vermissten jungen Frau
gefunden. Als kurz darauf die
verstreuten Leichenteile eines
Mannes auftauchen, steht die
Polizei vor der Frage, ob und
wie diese drei Fälle zusammenhängen. Detective Constable Fiona Griffith´s Können
ist gefragt ...
Komplex und faszinierend.
Marie
BIZZ! LESEBAROMETER
BIZZ! LESEBAROMETER
RRRR
RRRR
BIZZ! LESEBAROMETER
RRR
EISESKÄLTE
Arne Nevanlinna
Bastei-Lübbe
Helsinki, Anfang des 20.
Jahrhunderts: Die Heirat mit
einem finnischen Chirurgen
führt die Französin Marie in
den hohen Norden. Ein Kulturschock, den sie niemals
verwindet. Zeit ihres Lebens
bleibt sie Außenseiterin.
Einzig von ihrem Schwager
fühlt sich Marie verstanden und angenommen. Der
Roman erzählt die umwälzenden Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts aus
Maries persönlicher Sicht
und zugleich eine faszinierende Familiengeschichte.
Mysteriöse Todesfälle, gefährliche
Mönche, ein Orden. Keine Zeit
Atem zu holen. Ein fesselnder
Spannungsroman, historischer
Bezug, guter Plot, für einen Thriller ein wenig platt.
Arnaldur Indridason
Bastei Lübbe
Ohne Abschied zu nehmen, ist
Kommissar Erlendur in die Ostfjorde gereist, dorthin, wo er seine Kindheit verbracht und seinen
kleinen Bruder im Schneesturm
verloren hat. Jahrzehnte zuvor
hatten sich in dieser Gegend dramatische Szenen abgespielt: Ein
Trupp englischer Soldaten geriet
auf einem Höhenpfad in ein tödliches Unwetter. In derselben Nacht
verschwand eine junge Frau,
deren Leiche aber nie gefunden
wurde. Das Schicksal dieser Frau zieht Erlendur in seinen Bann: Er
will unbedingt herausfinden, was sich damals zugetragen hat – so
schmerzlich es für ihn auch sein mag, Ereignisse aus dieser Zeit ans
Licht zu bringen ...
BIZZ! LESEBAROMETER
RRRRR
23
24
lebensart
SOULK INO
SOULKINO.DE | ANDREA HAILER
Gerade an kalten Winterabenden brauchts ein hochkarätiges, aber Herz erwärmendes (Soul)-Kino-Programm...
Wir präsentieren Euch hier fünf ganz besondere Schmankerl:
5 ZIMMER KÜCHE SARG
Die Vampire Viago, Vladislav, Deacon und Petyr teilen sich eine
Villa in Wellington: Abgesehen vom fehlenden Spiegelbild,
einseitiger Ernährung und gelegentlichen Auseinandersetzungen
mit Werwölfen unterscheidet sich ihr Alltag kaum von dem einer
ganz normalen WG: Streitereien um den Abwasch und gemeinsame
Partynächte stehen täglich auf dem Programm. Als der 8000-jährige
Petyr den coolen Mittzwanziger Nick zum Vampir macht, müssen
die anderen Verantwortung für den impulsiven Frischling übernehmen und ihm die Grundregeln des ewigen Lebens beibringen. Im Gegenzug erklärt ihnen Nick die
technischen Errungenschaften der modernen Gesellschaft. Als er aber seinen menschlichen Freund Stu
anschleppt, gerät das beschauliche Leben der Vampir-Veteranen völlig aus den Fugen.
Regie:
Jemaine Clement,
Taika Waititi
mit:
Jemaine Clement,
Taika Waititi,
Jonathan Brugh
Im Verleih: Weltkino
FSK: 12
Länge: 82 Min.
Das erste Mal hörte ich von diesem Leinwand-Kunstwerk über unsere liebe Vera Rockel - und ich muß sagen, es ist wirklich
eine unglaubliche Vampirdokumenation! Der faszinierende Dokumentarfilm zeigt erstmals und mit schonungsloser
Offenheit den unspektakulären Alltag einer bisher unerforschten Spezies. Unter lebensgefährlichen Drehbedingungen
aber mit viel Sympathie für seine Protagonisten offenbart dieser Film sämtliche Facetten des Schattendaseins.
MR. TURNER
MEISTER DES LICHTS
Ein Biopic um den britischen Maler Joseph Mallord William
Turner, der von 1775 bis 1851 lebte und als führender Vertreter
der Romantik zu den größten englischen Künstlern zählt. Der Film über die letzten 25 Lebensjahre des legendären Maler-Genies erweist sich bereits jetzt als ein weiterer Höhepunkt in der
Vita des Regisseurs Mike Leigh. Timothy Spall (z.B. Kings Speech) verkörpert den Malerfürsten
atemberaubend und scheinbar mühelos: Ein Grantler mit großem Herz, umstritten, manchmal ein
bisschen rüpelhaft und doch strahlend. Soulkino eben.
>> 2.11.2014, Exklusive Vorpremiere, Park-Kino Bad Reichenhall, 11:00 Uhr
Informationen unter www.park-kino.de
DIESES SCHÖNE SCHEISSLEBEN
Unverwechselbar gehört das Bild des musizierenden, Sombrero
und Cowboystiefel tragenden Mariachi zur mexikanischen Kultur.
Mariachi ist nicht nur Musik, sondern ein Lebensstil. Trotz dieser
von Männern dominierten Welt, entscheiden sich einige Frauen
für ein Leben als Mariachi.Vor dem Hintergrund des „Día de los
Muertos“, dem farbenfrohen und oft bizarren Totenfest, begleitet
Regisseurin Doris Dörrie María del Carmen und ihre Musikerkolleginnen bei ihren Auftritten auf den Straßen von Mexiko-Stadt.
Genau wie ihre Lieder, ist “Dieses schöne Scheißleben” eine liebevolle Momentaufnahme vom Leben.
Ein Film über die Stärke der Frauen und die Kraft der Musik. Doris Dörrie begab sich dieses Mal nach
Mexiko und schuf mit gewohnt gekonnt liebevollem Blick ein stimmungsvolles Porträt von starken Mexikanerinnen, ihrer Lust an der Musik, sowie der Kunst eines erfüllten Leben unter erschwerten Bedingungen.
Doris Dörrie - Mittendrin, statt nur dabei, nicht nur für Freunde von Filmen wie „Buena Vista Social
Club“ ein starkes Stück Leinwandkunst.
Kinostart: 04.11.2014
Regie:
Mike Leigh
Protagonisten:
Timothy Spall,
Paul Jesson,
Dorothy Atkinson
Im Verleih: Prokino
FSK: 6
Länge: 150 Min.
Regie:
Doris Dörrie
Protagonisten:
Estrallas de Jalisco,
Las Pioneras de
Mexico,
María del Carmen
Im Verleih: Senator
FSK: 0
Länge: 90 Min.
lebensart
SALZ DER ERDE
In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren
unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte
dokumentiert. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der
letzten Jahrzehnte – von internationalen Konflikten, Kriegen
und ihren Folgen, von Hungersnöten, Vertreibung und Leid.
Seine beeindruckenden Fotoreportagen haben den Blick auf
unsere Welt geformt. Salgado selbst wäre seelisch an dieser
Aufgabe fast zugrunde gegangen, wenn er nicht ein neues,
ein gigantisches Fotoprojekt begonnen hätte: „Genesis“.
Fast die Hälfte unseres Planeten ist bis zum heutigen Tag
unberührt. Mit seiner Kamera widmet sich Salgado seit
nunmehr fast einem Jahrzehnt diesen paradiesischen Orten unserer Erde, kehrt an den Ursprung allen Lebens
zurück und offenbart uns eine wunderbare Hommage an die Schönheit unseres Planeten. Das -Salz der Erde
präsentiert Sebastião Salgados Leben und Arbeit aus der Perspektive zweier Regisseure: der seines Sohnes Juliano
Ribeiro Salgado, der seinen Vater in den vergangenen Jahren oft mit der Filmkamera begleitete, und der von Wim
Wenders, Bewunderer von Salgados Fotokunst, selbst Fotograf und einer der großen Filmemacher unserer Zeit.
Regie:
Wim Wenders,
Juliano Ribeiro
Salgado
mit:
Sebastião Salgado,
Wim Wenders,
Juliano Ribeiro Salgado
Im Verleih: NFP
FSK: 0
Länge: 110 Min.
Wim Wenders neuer Dokumentarfilm über den Fotografen Sebastiao Salgado begeisterte bereits das Publikum auf den
Filmfestivals und erntete bei der Premiere in Cannes stürmischen Applaus. Salz der Erde- ist intensives Porträt und
Hommage zugleich an den Meister der Sozialfotografie Salgado.
>> 20.11.2014 Besuch und Filmgespräch mit Wim Wenders
Kinos Münchner Freiheit, Vosrstellung 19:30 Uhr, www.kinosmuenchnerfreiheit.de
ZERSPLITTERTE NACHT
Eine filmische Rekonstruktion der Innsbrucker Reichskristallnacht
Emilie, die Musterschülerin und Tom, der Rebell, müssen mit ihrer
Geschichtelehrerin den Mord in der Pogromnacht 1938 an dem Präsidenten
der israelitischen Kultusgemeinde rekonstruieren. Emilie reist aus diesem
Grund nach Israel, um die Zeitzeugen Abi Bauer, Erika Shomrony und
Abraham Gafni zu interviewen. Sie alle haben die 1930er Jahre in Innsbruck
erlebt. Besonders beeindruckt Emilie das Gespräch mit Richard Benson, dem Enkelsohn des ermordeten
Ing. Richard Berger. „Zersplitterte Nacht“ schildert die damaligen, dramatischen Entscheidungen von Ing.
Richard Berger und seiner Frau Grete Der Film „Zersplitterte Nacht“ wurde in das prestigereiche Visual
Center des Holocaust Memorial Center Yad Vashem in Jerusalem aufgenommen.
>> 8.11.2014, Deutschlandpremiere „Zersplitterte Nacht“, Neues Rottmann;
Angekündige Gäste: Ottfried Fischer, Regisseur Hermann Weiskopf, Zeitzeuge Richard Benson
www.neuesrottmann.de
Regie:
Hermann Weiskopf
mit:
Ottfried Fischer,
Christine Mayn,
Michael WalderBerger,
Edwin Hochmuth
Drehbuch:
Dr. Peter Mair
25
26
lebensart
Kolumne von Henriette Matovina
BIG MAMA
Zeit?
staade
SUCHBILD
Finde die 7 Fehler!
„Staade Zeit“? Sie meinen doch nicht Weihnachten, oder? In der Vorweihnachtszeit wird es in der Familie erst richtig hektisch. Willkommen im Eventmanagement. Wenn Sie es nicht studiert haben, dann werden Sie das jetzt tun.
Das schönste Fest des Jahres und all die Veranstaltungen drum herum müssen
organisiert werden. Sollten die Kinder, wie meine, noch an den Weihnachtsmann glauben, ist es der Auftakt zum vierwöchigen Versteckspiel, an dem
sich alle Familienmitglieder beteiligen (müssen). Unweigerlich komme ich
auch noch in Erklärungsnot, wenn der Nikolaus auf jedem Weihnachtsmarkt,
in jedem Kaufhaus, im Kindergarten und in der Schule, schlussendlich sogar
noch zu Hause auftaucht:
„Mama, der schaut ja immer anders aus! Gestern war
er größer und vorhin im Laden dicker!“
„Ja mei, der Stress geht auch am Nikolaus nicht spurlos vorbei!“
3 WOCHEN BIS WEIHNACHTEN
Irgendwann im Dezember geht´s auf zum Baumkauf - ohne Kinder. Und
weil er immer besonders hoch, breit und voll sein muss, quetscht mir der
Verkäufer das verpackte Ungetüm unsanft in den viel zu engen Kofferraum.
Die Sitze pappen, die Nadeln verteilen sich in jede Ritze, noch mehr, als ich
versuche, den Baum wieder aus dem Kofferraum zu zerren. Die Garage ist
nun Sperrzone! Dafür geht es in der Küche heiß her: auf dem Programm steht
Weihnachtsbäckerei. Wussten Sie schon, dass sich die Freude der Kinder am
gemeinsamen Kekse backen auf eine halbe Stunde beschränkt? Danach stehen
Sie allein in der Küche, mit all den Gebäcktürmen und in dem Wissen, dass Sie
nun zwei Stunden lang die Küche schrubben werden. Mittlerweile bin ich der
Ansicht, dass Backen überbewertet wird.
2 WOCHEN BIS WEIHNACHTEN
© Sabine Nüsch_pixelio.de
Die Wunschliste ändert sich täglich, sogar stündlich. „Schatz, der Weihnachtsmann hat nicht so viel Geld.“ „Dann muss er hat mehr arbeiten!“ Ich lasse die
Liste von den „Weihnachtshelferchen“ abholen und schaffe schon mal viel
Platz in meinem Kleiderschrank, um die Überraschungen zu verstecken. Und
im Keller. Und auf dem Dachboden. Warum müssen Hersteller eigentlich kleine Spielzeuge in überdimensionierte Schachteln packen?
1 WOCHE BIS WEIHNACHTEN
Was kochen, was auch Kinder essen? Welche Oma kommt um wie viel Uhr?
Bescherung, wann, wo und wie? Ach ja, ich habe vergessen zu erwähnen, dass
meine Tochter am 24. Dezember Geburtstag hat. Also wird es bei uns erstmal
einen „Geburtstagsbaum“ und Geburtstagsdeko geben. Bewaffnet mit einem
doppelseitigen Einkaufszettel stürme ich in den nächsten Discounter. Der Wagen platzt aus allen Nähten. Die Kassiererin kommt ins Schwitzen, während
sie mir meinen Einkauf in den Einkaufswagen schleudert. Endlich beim Auto
angekommen, schreit meine Tochter los: „Du hast mir versprochen, Schokopudding zu kaufen! Warum hast du das nicht gemacht? Versprochen ist versprochen!“ Vorbildfunktion? Bitte nicht heute!
1 LANGE NACHT BIS WEIHNACHTEN
Es ist besonders sinnvoll, das Spielzeug bereits vor der Bescherung aufzubauen. Glauben Sie mir, Sie sparen sich locker zwei Stunden Quengeln nach der
Bescherung. In der Nacht zum 24. Dezember wird nicht nur den Baum geschmückt, Spuren beseitigt, Endreinigung betrieben, sondern der Kampf den
Spielzeug-Anleitungen angesagt, nach Batterien gesucht und eingepackt.
© Sabine Nüsch_pixelio.de
Endlich ist Weihnachten! Ja, Eltern haben viel Spaß an den Weihnachtsfeiertagen, besinnlich schön wird es ab 24.00 Uhr bis 6.00 Uhr morgens. In diesem
Sinne, frohe Weihnachten und lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen ;)!
lebensart
SCHWIMMVERGNÜGEN IM WINTER
Spaß für die ganze Familie
Rodeln, Skifahren, Schneemann bauen - der Winter steht vor
der Tür. Trotzdem muss man nicht bis zu den warmen Sommertagen mit dem Badevergnügen warten.
Lese- & Geschenktipp
Die kleine Wolke –
Rettet die
Weihnachtsmagie!
Petra Lahnstein/ Gute Ideen Verlag
Nur noch wenige Wochen bis Weihnachten und
die Weihnachtshelferwolken stehen vor einem
großen Problem. Nicht nur, dass sich die Kinder
immer technischere Geräte wünschen, die sie
kaum herstellen können. Ihnen bleibt dadurch
auch zu wenig Zeit, um genügend Schnee auf die
Erde fallen zu lassen. Als auch noch der Weihnachtsmann seinen Job kündigt, scheint die Situation aussichtslos.
Oma Greisina bittet die kleine Wolke um Hilfe.
Gemeinsam wollen sie für weiße Weihnachten
sorgen und dabei die lange in Vergessenheit
geratene Weihnachtsmagie wieder neu entstehen lassen. Keine leichte Aufgabe. Denn Rupi
Ruprecht, der ehemalige Helfer des Nikolauses,
will der neue, „der bessere Weihnachtsmann“
werden. Weil er nicht immer mit ganz sauberen
Methoden arbeitet, sorgt er für manch eine Aufregung in der Weihnachtswolkenwerkstatt.
Eine Weihnachtsgeschichte für Jung und Alt. Eine
Geschichte für Menschen, die Weihnachten als Fest
der Familie und nicht als Fest der immer teureren
und größeren Weihnachtsgeschenke verstehen.
Eintauchen in 27 Grad
warmes Wasser, seine Bahnen ziehen, fit bleiben und
sich in Form halten für die
Badesaison 2015 im Freien:
Im Hallenbad Traunreut
mit modernster technischer
Einrichtung, Massagedüsen, behindertengerechter
Ausstattung und angenehmen Liegeflächen im
Wintergarten bringt das Baden Spaß und Erholung in den Tag.
Schwimmsicherheit erlangen, Gelerntes auffrischen heißt es auch für kleine
Schwimmanfänger, auch wenn sie bereits schon einen Schwimmkurs absolviert haben. Zudem ist jeden Samstag und Ferientag zwischen 15.00 und
17.00 Uhr Kinder- und Jugend- Spielnachmittag. Auch Kleinstkinder lieben
das Spiel mit dem Wasser: Im Babybecken (30 Grad) können Eltern mit den
Kleinsten plantschen.
Die Eintrittspreise sind besonders familienfreundlich: Kinder bis 6 Jahre
sind frei. Zu den regulären Eintrittspreisen bieten Zehnerkarten und Saisonkarten vergünstigte Alternativen.
Städtisches Hallenbad | Adalbert-Stifter-Str. 17a | 83301 Traunreut
Öffnungszeiten: Mo/ Mi/ Do/ Fr 16:00 - 21:30
Sa/ So 08:00 - 21:30 | Di geschlossen
Hallenbadsaison: Oktober - April
Weitere Informationen unter www.traunreut.de
27
Foto: © NABU/Frank Derer
Die Stunde der
Wintervögel
NATURSCHUTZ
in Zusammenarbeit mit NABU
V
ögel beobachten macht Spaß. Doch welche Arten
kommen in unseren Gärten und Parks besonders
häufig vor? Antwort auf diese Fragen soll die „Stunde
der Wintervögel“ vom 9. bis 11. Januar 2015 liefern.
Bereits zum fünften Mal rufen der Naturschutzbund
(NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) zur größten wissenschaftlichen Mitmachaktion Deutschlands auf. Bei der letzten Zählung im Januar
2014 beteiligten sich über 73.000 Menschen an der großen Vogelzählung. Mehr als 1,9 Millionen Vögel aus über
51.000 Gärten wurden gemeldet. Der Hausperling ergatterte damals den Spitzenplatz als häufigster Wintervogel
in Deutschlands Gärten. Auf den Plätzen drei bis fünf
folgten Feldsperling, Blaumeise und Amsel. Die Wintervogelzählung funktioniert ganz einfach: Von einem ruhigen
Beobachtungsplätzchen aus wird von jeder Art die höchste
Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde auf einmal zu
beobachten ist.
Die Beobachtungen können dann im Internet unter
www.stundederwintervoegel.de gemeldet werden,
die Ergebnisse werden dort
live ausgewertet. Zudem ist
am 10. und 11. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr die
kostenlose Melde-Hotline
0800-1157-115 geschaltet.
Foto: © NABU/Anette Wolff
>> Weitere Informationen zum Thema findet ihr unter:
www.nabu.de.
LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel
Eva Siegmund/ cbt
Wenn dein Schicksal zu groß für dich
scheint
In der Trümmerstadt Adeva entscheidet sich für alle 15-Jährigen in der
Nacht der Mantai, welche Gabe sie haben. Ein Mal, das auf dem Handgelenk
erscheint, zeigt an, ob man telepathisch
kommunizieren, unsichtbar werden
oder in die Zukunft sehen kann. Doch
bei Meleike, deren Großmutter eine große Seherin war, zeigt sich
nach der Mantai – nichts. Erst ein schreckliches Unglück bringt
ihre Gabe hervor, die anders und größer ist als alles bisher. Als
Meleikes Visionen ihr von einem Inferno in ihrem geliebten Adeva
künden, weiß sie: Nur sie kann die Stadt retten. Und dass da jenseits der Wälder, in der technisch-kalten Welt von Lúm, jemand ist,
dessen Schicksal mit ihrem untrennbar verknüpft ist …
Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches
Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin.
Mit dem ersten Staatsexamen in der Tasche begann sie 2011 als Volontärin bei einem Hörbuchverlag in der Lizenzabteilung. Doch schon bald
wurde ihr Textgespür entdeckt und so wechselte sie ins Lektorat. „LÚM
– Zwei wie Licht und Dunkel“ ist ihr Romandebüt.
lieblings
STÜCKE
Für schlaflose Nächte
Gustavo Roldán
lebensart
purple stories
moses.
Dieses kleine Buch birgt ein Geheimnis - das Mittel gegen Schlaflosigkeit. Wer hätte gedacht, dass dafür
ein Stern und eine Steinschleuder
hilfreich sein können?
In wenigen poetischen Worten und
künstlerischen Illustrationen formuliert Roldán eine "Gebrauchsanweisung" für schlaflose Nächte - ein
universelles Thema und ein bezauberndes Büchlein für jung und alt!
Wieder einmal ein wunderschönes,
liebevoll gestaltetes Werk aus dem Hause Mixtvision. Gustavo Roldán
entführt in eine kleine Welt die bezaubernder nicht sein könnte.
>> mixtvision/ISBN 978-3-944572-21-5/ 9,95 Euro
Die erfolgreiche Rätselreihe black stories
gibt es auch in der „gruselfreien“ Variante.
Statt rabenschwarz und gruselig wird es bei
den black stories junior bunt und lustig. Dabei stehen die Farben für die Schauplätze an
denen die Junior-Rätselgeschichten spielen.
xenbesen.
Die neuen purple stories beinhalten 50
schaurig schöne Rätsel rund um Vampire,
schwarze Magier, Flug-Zombies, Hexen,
verwandelte Zauberlehrlinge, missglückte
Zaubertränke und Sturzflüge mit dem He-
Tolles Spiel für zwischendurch. Es gilt rätselhafte Geschichten zu lösen.
Jede Menge Spaß ist garantiert. Weitere Spiele aus der Serie sind im
Handel erhätlich.
>> moses./ab 8 Jahren/ 8,95 Euro
Pippi Langstrumpf & Michel aus Lönneberga
Astrid Lindgren
Pippi Langstrumpf
ist das stärkste Mädchen der Welt. Sie hat
vor niemandem Angst, lässt sich keine Vorschriften machen und sagt immer, was sie
denkt. Mit ihrem Äffchen „Herr Nilsson“
und dem Pferd „Kleiner Onkel“ lebt sie in
der Villa Kunterbunt. Tommi und Annika,
zwei brave Kinder aus der Nachbarschaft,
freunden sich sofort mit Pippi an: Sie zeigen ihr die Stadt, dafür zeigt Pippi ihnen die
Welt. Pippi macht das Beste aus allem, was
passiert. Fällt jemandem ein Ei auf den Kopf,
sagt sie, das ist gut für die Haare. Hat sie kein Geld, verdient sie
welches mit Hochseiltanz. Langweilige Wörter macht sie schöner
und verlangt „Meduzin“ in der Apotheke, und aus Multiplikation
macht sie „Plutimikation“. Ganz wie es in ihrem Lied heißt, macht
Pippi sich die Welt so, wie sie ihr gefällt.
Michel aus Lönneberga
lebt mit seiner Familie auf dem märchenhaft beschaulichen Katthult- Hof. Das Leben
hier wäre ein Idyll, wenn Michel, der Lausbub, mit seinen Einfällen nicht dauernd für
Katastrophen sorgen würde. Dabei meint
es Michel niemals böse, er versteht selbst
nicht, wie das Chaos um ihn herum passiert.
Wenn er wieder etwas angestellt hat, sperrt
ihn sein Papa in den Tischlerschuppen. Da
sitzt er dann und schnitzt Holzmännchen.
Aber Michel ist auch hilfsbereit, großzügig
und mutig. Kein Wunder, dass er eine der Lieblingsfiguren seiner
Autorin Astrid Lindgren war.
Geniale Klassiker, neu verfilmt und einfach immer wieder sehenswert.
>> Neue Folgen als Einzel-DVD oder DVD-Schuber
MALE
sch
n
u
w
s
t
h
c
a
n
Deinen WEih
ISE
E
R
P
E
L
L
O
T
E
und GEWINN
Schicke uns Dein Bild per Post oder Email! Natürlich belohnen wir die Gewinner mit tollen Sachpreisen!
Einfach dein Bild bis 10. Dezember unter Angabe von Name/ Alter
und Adresse an: BIZZ! Magazin / Postfach 1344/ 83293 Traunreut
/redaktion@bizz-das-magazin.de. Gewinner werden schriftlich
benachrichtigt.
Wir verlosen:
1 x die DVD "Pippi Langstrumpf 1" präsentiert von Studio 100
1 x die DVD "Michel aus Lönneberga 1" präs. von Studio 100
2 x 1 Spiel "purple stories" von moses.
2 x das Buch "Schlaflose Nächte" erschienen bei mixtvision
5 x das Buch "Die kleine Wolke - Rettet die Weihnachtsmagie!"
erschienen beim Gute Ideen Verlag
29
30
schlusslicht
LESERFRAGE
HAILERLIGHT
Was ist eine Draisine?
Andrea Hailer
Dere meine Lieben,
am besten san oiwei die, de mit
großen Schweinsäuglein recht
fleissig in die Kirche rennen, Gotteslieder singen bis die Schwarte kracht,
kein Auge trocken bleibt, es im
Klingelbeutel nur so scheppert und
recht heilig tun. Mei, wenn man es
nur ein bissl bestimmen könnte:
WO die Kohle aus dem
Klingelbeutel hinkommt!
Oder WER ins
Land/ Dorf/Haus/Kirche darf.
Aber dann!
Dann würde alles gaaanz
anders aussehen.
Mei, das wäre schön!
Was weg muss, sind Die von irgendwoher
mit den unehelichen Kindern, im besten
Fall noch mehr als einem
Hund, Einkommen UND
undefinierbarem Job.
Die bringen bloß
Unruhe, Krankheiten, nehmen
Wohnraum, Arzttermine und
Kindergartenplätze für die
Einheimischen weg.
Oh! Kopfkino - Vorhang zu...
Glücklicherweise ist ja der
Himmipapa nicht auf der Brennsubbn
dahergeschwommen, die Zeit
der ...
vorbei und das hoffentlich für immer.
Aber das ist ja wohl nicht
Himmipapa-Sache.
In diesem Sinne...
Euer
Die Draisine
ges, von
zeug
oder Laufmaschine ist ein einspuriMenschenkraft betriebenes Fahrohne Pedale, das als Urform des
heutigen Fahrrads gilt. Sie
wurde vom badischen
Erfinder Karl Drais
1817 in Karlsruhe
entwickelt
und
zum Patent angemeldet. Gründe
für die Entwicklung waren Hungersnot,
Futtermangel und Pferdesterben nach der TamboraEruption (Vulkanausbruch 1815).
Die Draisine gilt als das erste Fahrzeug, bei dem zwei
Räder hintereinander laufen. Damit war – ohne Vorbild
in der Natur – das bis dahin unbekannte Zweiradprinzip
erfunden und erstmals in ebenem Gelände eine rasche
Fortbewegung ohne Pferd möglich. Die allererste Laufmaschine hatte keinen beweglichen Lenker sondern lediglich Armstützen. Erst in einem zweiten Schritt ordnete Drais das Vorderrad um seine Achse vertikal drehbar
an, wodurch das Kurvenfahren erst möglich wurde. In
England hatte ein anderer das Laufrad ebenfalls zum Patent angemeldet und ihm den Namen Dandy horse gegeben. Die Fahrer wurden „Draisinenreiter“ genannt. Die
Erfindung wurde alsbald nachgeahmt, aber auch verspottet. Drais‘ Originalversion wog mit etwas über 20 kg
nur wenig mehr als ein heutiges Hollandrad und hatte
durch seinen Nachlauf ein recht stabiles Fahrverhalten.
Herausgeber
RediX GbR Werbe- und Verlagsagentur
Matovina & Matovina
Hauptstr. 13, 83352 Altenmarkt a.d. Alz
Tel.: 08621/ 50 98 51 | Fax.: 08621/ 62 830
redaktion@bizz-das-magazin.de
Anzeigenleitung
Dominik Matovina, Tel.: 0160/ 653 46 75
matovina@bizz-das-magazin.de
Redaktionsleitung
Henriette Matovina Mag. Art.
h.matovina@bizz-das-magazin.de
Redaktionelle Mitarbeit
Henriette Matovina, Andrea Hailer,
Christiane Stute, Alexandra Tobisch,
Isabella Guttenstein, Michaela Girisch
Eine Frau sitzt im Flugzeug neben
einem Priester. „Vater“, sagt sie,
„darf ich Sie um einen Gefallen
bitten?“ „Gerne, wenn ich kann,
meine Tochter.“ „Also wissen Sie,
ich habe mir einen sehr teuren und
ganz besonders guten Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber
noch ganz neu und jetzt fürchte ich,
dass ich beim Zoll einen Haufen
Abgaben dafür zahlen muss. Könnten Sie ihn vielleicht unter ihrer
Soutane verstecken?“ „Das kann
ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht lügen.“
„Na ja“, denkt sich die Frau, „irgendwie wird das schon klappen“,
und sie gibt ihm den Rasierer. Am
Flughafen fragt der Zollbeamte den
Priester, ob er etwas zu verzollen
hat. „Vom Kopf bis zur Mitte nichts
zu verzollen, mein Sohn!“, versichert der Priester. Etwas erstaunt
fragt der Zollbeamte: „Und von der
Mitte abwärts?“ „Da unten“, sagt
der Priester, „habe ich ein Gerät für
Damen, das noch nie benutzt wurde.“ Der Zollbeamte lacht schallend
und ruft: „Der Nächste bitte.“
„Ich glaube, im Bier sind weibliche
Hormone?“ „Wie kommst denn
da drauf?“ „Ganz einfach: Immer
wenn ich zuviel davon trinke,
kann ich nicht mehr Auto fahren.“
Auflage: 100.000 Exemplare
Gebiet: Landkreis TS/ RO/ AÖ/ MÜ/ BGL
Anzeigen- und Redaktionsschluss für die BIZZ! Ausgabe
Januar/Februar ► 16. Dezember 2014.
Die aktuelle Ausgabe und die Mediadaten des
BIZZ! Magazins erhalten Sie unter
www.bizz-das-magazin.de/ Mediadaten.
BIZZ! im Internet:
WWW.BIZZ-DAS-MAGAZIN.DE
BIZZ! auf Facebook: WWW.FACEBOOK.COM/BIZZ.ZEIT
BIZZ! auf ISSUU:
WWW.ISSUU.COM/BIZZ.ZEIT
BIZZ! auf Festei.de: WWW.FESTEI.DE/KULTURMAGAZIN
BIZZ! über die App - My City Magazine©
Titelblatt © Agentur RediX GbR/ Foto by Matt Lankes
Die nächste Ausgabe erscheint am 17. Januar 2015.
QR-Code BIZZ!
QR-Code MyCity
Kundenbetreuung
Alexandra Tobisch, Tel.: 08621/ 50 98 51
anzeigen@bizz-das-magazin.de
Landkreis TS/ RO/ AÖ/ MÜ:
Dominik Matovina, Tel.: 0160/ 653 46 75
matovina@bizz-das-magazin.de
Landkreis BGL/ Salzburg:
Christiane Stute, Tel.: 0176/ 430 401 26
ch.stute@bizz-das-magazin.de
Ansprechpartner für Soulkino.de:
Andrea Hailer, Tel.: 08061/ 93 79 39
marketing@soulkino.de
Wichtiger Hinweis für alle Anzeigenkunden & Leser!
Alle von der Werbe- und Verlagsagentur RediX GbR
gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Ihre
Verwendung in anderen Medien außerhalb des „BIZZ! das
magazin für kultur & lebensart“ kann nur mit schriftlicher
Genehmigung des Verlages erfolgen. Dies ist auch dann
der Fall, wenn bestehende Materialien des Kunden weiterverarbeitet wurden. Ebenso bitten wir darum, Fotos und
Textmaterial ohne schriftlicher Erlaubnis nicht zur weiteren Veröffentlichung zu verwenden. Wir bitten alle Anzeigenkunden, diverse Medien/ Magazine und Leser diese
Vorgaben zu befolgen, da bei Zuwiderhandlung in jedem
Fall rechtliche Schritte wegen Urheberrechtsverletzung eingeleitet werden.
34
extrablatt
;
Waldweihnacht Halsbach
len die Wege und festlich geschmückte Hütten laden zum verweilen
und aufwärmen ein.
Natürlich kann man auch das eine oder andere Geschenk für liebe
Bekannte oder für sich selbst finden, wie z.B. Weihnachtsschmuck,
Schnitzereien, Krippen, Gestricktes, Wachswaren, Holzspielzeug und
vieles mehr. Und für die Kinder ist die Halsbacher Waldweihnacht
natürlich ein Paradies. Besonders die Wichtl mit ihrem Tanz und die
Lebende Krippe lassen Kinderaugen leuchten. Musikgruppen und
Chöre, von den Alphornbläsern, den Jagdhornbläsern bis zu den Jugend- und Kinderchören – alle zaubern ein Stück Advent in diesen
Wald. Und das alles live! Auf verschiedenen Bühnen werden Sie von
Musikgruppen und Chöre in die Vorweihnachtszeit begleitet - und im
Unterholz, einem Ort der Ruhe werden sie zum Singen und Lauschen
eingeladen. Im „Labyrinth des Lebens“, ein mit unzähligen Lichtern
erhellten Weg, kann man den Alltag so richtig hinter sich lassen und
ruhig werden. Und mit ein wenig Glück, wird man bei der täglichen
Wildfütterung den König des Waldes, den Rothirsch mit seinem Rudel erspähen können, oder beim Hirten im Stall die seltenen Brillenschafe bewundern und streicheln.
Mitten im Wald, dort wo Märchen und
Mythen ihren Ursprung haben, vorweih- Die Klangwelten laden ein zum wandeln, innehalten und auftanken, im
schönsten Konzertsaal der Welt – mitten im Wald. Ungewöhnlich, anmutig
nachtliche Stunden erleben.
Bei Glühweinduft und Bratwurstgeruch verzweigte Wege
wandern. Darf es was Süßes sein? Gebrannte Mandeln
oder Waffeln, frisch über dem Kohlenfeuer gebacken? An
einem solchen Stand vorbei zu gehen ist schier unmöglich, ohne etwas von den Leckereien probiert zu haben.
Das wärmt von innen, da kann man wunderbar durch das
Adventsdorf bummeln. Die Halsbacher Waldweinacht ist
weit über Halsbach hinaus bekannt und zieht Besucher
aus weiter Ferne an. Hunderte von Kerzenlichtern erhel-
und ästhetisch sind die großen Holzlautsprecher. Doch nicht nur optisch
sind diese „Natur Klangtrichter“ ein Erlebnis, sondern im Besonderen deren Klang. Johann Löffelmann wird während der ganzen Zeit die „Windwurflichtung“ zum klingen bringen.
; 28.11. - 14.12.2014 | Mo - Fr 17:00 - 21:00, Sa + So 13:00 - 21:00
Eintritt: 5 € | Kinder: unter 12 Jahren frei
10% Gruppenermäßigung ab 10 Pers. (Busfahrer u. Reiseleitung frei)
www.waldbuehne-halsbach.de
Tollwood Winterfestival 2014
;
VERANTWORTUNGSVOLLER UMGANG MIT DER UMWELT:
Das Tollwood Winterfestival, das vom 25. November bis zum 31.
Dezember auf der Münchner Theresienwiese stattfindet, steht unter
dem Motto „LEBE!WESEN – Für eine artgerechte Tierhaltung“.
Damit setzt sich das Festival wie schon auf den vorangegangenen Festivals weiter für den Tierschutz und eine Änderung der Tierschutzgesetzgebung ein. Erstmals wird es auf dem „Markt der Ideen“ mit
internationalem Kunsthandwerk und Bio-Gastronomie ein eigenes vegetarisch-veganes Zelt, das
EssZimmer geben.
Der Weltsalon, das Zelt für die ökologischen und gesellschaftlichen Themen, entführt die Besucher
in den „Himmel auf Erden“, arrangiert als Baustelle. Zwölf thematisch inszenierte Räume laden zum
Erleben, Mitmachen und Nachdenken ein. An drei Abenden finden moderierte „Zwiegespräche“
statt, u.a. mit Hilal Sezgin zum Thema artgerechte Tierhaltung. National Geographic zeigt seine legendäre Jubiläumsausstellung „125 Jahre National Geographic“.
Im Spiegelzelt gastiert die neue Show „LIMBO“ der Macher von „Cantina“, jener australischen Varieté-Produktion, die im Winter 2011 das Publikum begeisterte. Auf Wunsch wird vorab ein 4-GängeMenü in Bio-Qualität serviert.
Im Theaterzelt stellt Tollwood drei unterschiedliche Produktionen vor: Die deutsch-kanadische EinMann-Show „LEO“ schlägt der Schwerkraft ein Schnippchen, die britische Compagnie Gandini Juggling zeigt in „Smashed“, dass Jonglieren weitaus mehr sein kann, als bloß Dinge in die Luft zu
werfen, und die spanische Truppe Kulunka Teatro präsentiert mit ihrem Maskentheater in „André &
Dorine“, einer Deutschlandpremiere, eine anrührende Geschichte vom Vergessen.
; Rund 70 Prozent aller Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Das Festival endet mit der großen Silvesterparty.
Tickets für die Theaterveranstaltungen und die Silvesterparty sind über die Tollwood-Tickethotline unter 0700-38 38 50 24
(12 Ct/min), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter www.tollwood.de
Fotos: L. d. Cognets/ D. Solm
Foto: B. Wackerbauer
Von der Varieté-Show bis zum vegetarisch-veganen Zelt
Dorfweihnacht am Hartsee
;
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Gemeinde ihren
Dorfweihnachtszauber am Hartsee.
Es erwartet Sie ein stimmungsvoller Hüttenweihnachtsmarkt am Rande
des Waldes, beleuchtet
von Laternen und Windlichtern.
Ein
kleiner
Marktplatz mit Lagerfeuern, kleiner Bühne mit
traditionellem Programm
und Nikolaus, lädt zum
Ratschen und Verweilen
ein. Nur wenige Meter
sind es bis an den Hartsee.
Die ausgesuchten Fieranten bieten Schmankerl für das leibliche Wohl von Groß und
Klein und hübsche, zumeist handgemachte
Geschenke lassen sich hier auch erstehen.
; Eröffnung: 05.12.2014 17:00 - 21:00
06.12.2014 15:00 - 21:00 | 07.12.2014 15:00 - 19:00
83125 Eggstätt, Parken am Hartseeparkplatz (kostenlos)
Adventsmarktplaner 2014
Bereits ab 15. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
Donnerstag, 20. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
Freitag, 21. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
11.00 - 18.00 23. Weibamarkt/ Gasthof Pfeiffenthaler/
Bad Feilnbach
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
13.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
15.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
Samstag, 22. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 18.00 23. Weibamarkt/ Gasthof Pfeiffenthaler/
Bad Feilnbach
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
Sonntag, 23. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 17.00 23. Weibamarkt/ Gasthof Pfeiffenthaler/
Bad Feilnbach
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
12.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
Montag, 24. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
Dienstag, 25. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
Mittwoch, 26. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
Donnerstag, 27. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
Freitag, 28. November 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
12.00 - 20.00 Ameranger Schlossweihnacht
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
13.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 19.00 Christkindlmarkt/ Fraueninsel
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 19.00 Advent in Mondsee
15.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
15.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
16.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 21.00 Advent in den Grüben/ Burghausen
16.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
18.00 - 20.00 Adventmarkt Chieming/ Haus d. Gastes
19.30 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
Samstag, 29. November 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.15 - 16.00 Bergweihnacht auf dem Rauschberg
10.00 - 18.00 Adventmarkt Chieming/ Haus d. Gastes
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
10.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 19.00 Christkindlmarkt/ Fraueninsel
12.00 - 20.00 Ameranger Schlossweihnacht
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
13.00 - 18.00 Adventsmarkt Kloster Seeon
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.00 - 18.00 Adventsmarkt St. Paulus Stift/ Neuötting
14.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
14.00 - 20.00 Advent in Bergen
14.00 - 21.00 Advent in den Grüben/ Burghausen
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
17.30 Stille Nacht Historienspiel/ Stille-Nacht-Platz Oberndorf
& Salzachhalle Laufen
Sonntag, 30. November 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.15 - 16.00 Bergweihnacht auf dem Rauschberg
10.00 - 18.00 Adventmarkt Chieming/ Haus d. Gastes
10.00 - 18.00 Adventsmarkt Kloster Seeon
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
11.00 - 20.00 Advent in Bergen
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Ameranger Schlossweihnacht
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 Weihnachtsmarkt in Au/ Bad Feilnbach
12.00 - 19.00 Christkindlmarkt/ Fraueninsel
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
12.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
14.00 - 18.00 Adventsmarkt St. Paulus Stift/ Neuötting
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
Weihnachtsdorf
;
auf dem Traunreuter Rathausplatz
Am 28.11.2014 öffnet das Traunreuter Weihnachtsdorf wieder für drei
Adventswochenenden seine Pforten. In 19 Verkaufshütten ist ein vielseitiges
Angebot zu erwarten. Auch die Traunreuter Partnerstädte schicken wieder
Kunsthandwerker und Fieranten zum Traunreuter Weihnachtsmarkt: Aus
Virovitica/Kroatien kommen vom 28. bis 30. November die Glaskünstlerin Jasna
Gojevic sowie Selmir Kočan mit kroatischem Honig sowie der Weinbauer Neven
Kovac. Die italienische Partnerstadt Nettuno ist mit Wein der Kellerei „Casa Divina
Provvidenza“ und dem Restaurator, Maler und mit einigen Auszeichnungen
geehrten Poeten Giacomo Antognarelli sowohl vom 5. bis 7. Dezember als auch
vom 12. bis 14. Dezember vertreten. Lucé, die französische Partnerstadt, schickt den
Schmuckdesigner Didier Thebaud, der vom 12. bis 14. Dezember seine Preziosen
anbietet. Seine Kollektionen der Marke ’Il était une fois‘ werden in erster Linie in
spezialisierten Juweliergeschäften in Frankreich, wie auch im Ausland verkauft.
In einer Ausstellungshütte wird eine große Naturkrippe des Traunwalchener
Kripperlbauers Hans Heindl präsentiert (Leihgabe von Renate Mader). Erstmals
in diesem Jahr wird ein Zirkuswagen als Spiel- und Bastelstube aufgestellt, in
dem verschiedene Aktivitäten für Kinder angeboten werden. Die Kleinsten dürfen
sich über das Kinderkarussell und die Kindereisenbahn freuen und der „Rote
Briefkasten“ nimmt wieder Briefe ans Christkind entgegen.
In der gegenüberliegenden Stadtbücherei baut Gerhard Steffens aus Obing wieder
seine große orientalische 3-D-Krippe auf, die er in acht Jahren Kleinarbeit nach
Originalplänen aus Jerusalem gebaut hat – Die Krippe bleibt bis zum 6. Januar in
der Bücherei.
; Aufführungen von Schulen, Kindergärten,
Kapellen, Tanzgruppen und Chören
; Schnitzeljagd am Weihnachtsmarkt
; „Wichtelweihnacht“
; 30. November Feuershow mit Mediva
; 6. Dezember: der Nikolaus kommt
; 7. Dezember: Hochberg-Pass-Perchten
mit neuer Show
; 14. Dezember: „Rock-Weihnacht“
mit Baeck in Town
; Ab 28.11.2014 - drei Adventswochenenden
Fr, Sa 15:00 - 20:00 Uhr | So 14:00 - 20:00
Barbaramarkt Tittmoning
;
Großer Barbaramarkt rund um die Stiftskirche
Der Barbaramarkt Tittmoning gehört sicher zu den schönsten Weihnachtsmärkten der Region. Gut 1.500
Kerzen säumen den Weg, illuminieren die Häuser und die Burg. Neben
dem vielseitigen Kulinarikangebot
laden geschmackvolle Stände zum
Weihnachtseinkauf ein.
Das große Rahmenprogramm wechselt etwa alle halbe Stunde: vom Kinderchor über Bläserweisen bis hin
zum Dudelsackspiel ist für jeden musikalischen Geschmack etwas dabei.
Auf den ganzen Gelände musizieren
immer wieder kleine Ensemble und sorgen so für Stimmung. Neben einem großen Perchtenlauf sind die heilige Barbara sowie die
heilige Lucia zu Besuch. Zudem gibt es ein Barbaramarkt-Quiz, ein
Lebkuchenhaus, Roulette und eine Los-Bude. In der Handwerkerstraße wird altes Handwerk zum Leben erweckt. Auf dem Weg zur
Burg hüten Hirten ihre Schafe und Szenen aus der Bibel werden
gespielt. Zudem ist während des Barbaramarktes die Ausstellung
„Von Kathrein bis Lichtmess – gelebtes Volksbrauchtum bei uns
dahoam“ im Carabinierisaal der Burg zu sehen, im Erdgeschoss
des Fürstenstockes finden sich noch Stände. Auf die Kinder warten
Ponys zum Reiten, Kinder können mit Engeln basteln, backen oder
sich beim Kasperltheater vergnügen. Für das leibliche Wohl sorgen
Stände beispielsweise für Glühwein, Crêpes, geräucherte Wildspezialitäten, Fladenbrot oder Maroni.
; 06.12. 15:00 - 20:00 + 07.12.2014 13:00 - 19:00
Kinderprogramm: Sa 15:00 - 18.00 Uhr, So 13:00 - 17:00
www.barbaramarkt-tittmoning.de
;
Christkindlmarkt in
extrablatt
1. Adventsmarkt
;
auf der Padinger Alm
Wie wäre es mit
einem winterlichen
Spaziergang
hoch
auf die idyllisch
gelegene Padinger
Alm?
Genießen Sie in dieser
besinnlichen Zeit mit
der Familie, Freunden oder Arbeitskollegen den wundervollen Ausblick in das Tal. Am Abend erstrahlt Bad Reichenhall in
einem Lichtermeer. In den weihnachtlich dekorierten Hütten, die
ab 14 Uhr geöffnet sind, finden Sie sicher auch das ein oder andere
Geschenk. Leckere, heiße Getränke wie hausgemachter Glühwein
und Punsch sorgen für eine wohlige Wärme.
Macht Sie die kalte Luft jetzt hungrig? Auf der Padinger Alm verwöht man Sie gerne bei gemütlicher Kamin-Atmosphäre mit kulinarischen Spezialitäten aus der Region.
Lassen Sie sich auf dem 1. Adventsmarkt der Padinger Alm überraschen. Es ist Einiges geplant, nicht nur für die Großen, auch für
die kleinen Gäste. Weitere Informationen finden Sie im Internet
unter www.padinger-alm.de oder auch auf der Facebook-Seite.
; 05.12. - 07.12., 12.12. - 14.12. + 19.12. - 21.12.2014
jeweils ab 14:00 | www.padinger-alm.de
Mühldorf a. Inn
Über 60 Stände mit Kunst und Kunsthandwerk
Erstmals wird der Christkindlmarkt um die Grünfläche
hinter dem Haberkasten erweitert. Hier kann man sich
am offenen Feuer erwärmen und entspannt die wunderschöne Atmosphäre vor der historischen Stadtmauer genießen. Romantische Beleuchtung rund um den
Christkindlmarkt ist nur eine von mehreren Neuerungen
– lassen Sie sich einfach überraschen!
Bayerische Kunsthandfertigkeit vom Klöppeln, Sticken
bis zum Schnitzen wird speziell im Haberkasten vorgeführt. Der Verein zur Förderung des Kreisheimatmuseums bietet hier ein Podium von Brauchtum und Tradition. Für die vorweihnachtliche, musikalische Atmosphäre
sorgen zahlreiche Bläsergruppen, Chöre und Bands. Urwüchsiges Brauchtum ist am Samstag zu erleben: dann halten die
Haberer und Druden ihren Einzug.
Täglich um 16.00 Uhr besucht der Hl. Nikolaus mit seiner Engelschar den Christkindlmarkt und beschenkt die Kinder mit
süßen Naschereien. In der Kinderbackstube sind die kleinen
Weihnachtsbäcker gefragt.
Genießen Sie den Advent auf
dem Mühldorfer Christkindlmarkt bei Glühwein, Punsch,
Tee, herzhaften und süßen
Spezialitäten und lassen Sie
sich vom Mühldorfer Christkindlmarkt verzaubern.
; 04.12. - 07.12.2014 15:00 - 21:00
Tägliches Programm unter www.muehldorf.de
37
14.00 - 20.00 Advent in den Grüben/ Burghausen
14.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.30 Stille Nacht Historienspiel/ Stille-Nacht-Platz
Oberndorf & Salzachhalle Laufen
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 Neuöttinger Adventsingen/ Stadtsaal Neuötting
Montag, 01. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Dienstag, 02. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Mittwoch, 03. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Donnerstag, 04. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
15.00 - 21.00 Mühldorfer Christkindlmarkt
15.00 - 21.00 Christkindlmarkt/ Waldkraiburg
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Freitag, 05. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
13.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 19.00 Christkindlmarkt/ Fraueninsel
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 19.00 Advent in Mondsee
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
15.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
15.00 - 21.00 Christkindlmarkt/ Waldkraiburg
15.00 - 21.00 Mühldorfer Christkindlmarkt
;
Advent in Bad Reichenhall
Romantische Adventszeit in der Kurstadt - Ruhe,
Genuss und Inspiration in erholsamer Atmosphäre.
Adventmarkt im Königlichen Kurhaus Bad Reichenhall
Bereits zum 26. Mal findet der beliebte Advent-Markt im prunkvollen Ambiente
des Königlichen Kurhauses statt. 60 internationale Kunsthandwerker präsentieren
sich mit den verschiedensten Sparten und Techniken, von traditionell bis modern,
auf jeden Fall innovativ. Lassen Sie sich überraschen, was dieser schöne Markt in
diesem Jahr zu bieten hat!
; 06.12.2014 11:00 - 17.00 | 07.12.2014 10:00 - 17:00
Neu: Adventrundgang durch die Kurstadt ab 28. November
Weihnachtsbäume mit roten Kugeln begleiten Sie auf dem Weg durch die die
heimelige Alpenstadt. Spazieren Sie rund um den Königlichen Kurgarten durch
die Fußgängerzone zum Rathausplatz, in die historische Altstadt hinauf zur Burg
Gruttenstein und über das historische Florianiviertel wieder in die Stadt zurück.
Tipp
: Von Freitag bis Samstag wird auf Gruttenstein der Burg-Advent gefeiert
– das könnte man gut mit dem Adventrundgang verbinden (21.11. bis 21.12, Fr/
Sa/So, 11:00 Uhr – 13:00 Uhr, 22.12. – 24.12. 10:00 – 14:00 Uhr).
Philharmonische Weihnacht & Silvester 2014
Festliche Kompositionen, bewegende Chorwerke, stimmungsvolle Lieder und ein
reicher Melodienreigen bereichern die Festtage zum Jahresende. Die Philharmonische Weihnacht beginnt am 20. Dezember mit dem Philharmonischen Adventsingen am Vorabend zum 4. Advent. Singen Sie bekannte und beliebte Lieder zur
Advents- und Weihnachtszeit. Am 21. Dezember erklingen Auszüge aus Bachs
Weihnachtsoratorium. Stimmungsvolle Stubnmusi, Erzählungen und ausgewählte Klassik verbinden sich zur „Alpenländischen Weihnacht“. Die Hammerauer
und Elstätzinger Musikanten musizieren gemeinsam mit der Philharmonie. Aufgrund der hohen Nachfrage wird dieses Konzert wieder zu zwei Terminen dargeboten, am 22. und 26. Dezember. An Silvester zündet die Bad Reichenhaller
Philharmonie ein musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel.
;20. - 22., 26., 31.12.2014
Christkindlmarkt im Herzen der Kurstadt
Liebevoll dekorierte Hütten mit vielerlei Handwerkskunst laden ein zum Bummeln, Geschenke aussuchen und Treffen mit Freunden auf einen Glühwein oder eine Bratwurst
ein. Ein besonderes Highlight auf dem Bad Reichenhaller Christkindlmarkt wird heuer
eine Ausstellung in der Veranstaltungshütte: Das Hans-Peter Porsche TraumWerk, das
im Frühjahr 2015 in Anger seine Pforten öffnen will, wird verschiedene Stücke aufbauen,
die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen werden! Viele Aktionen für Kinder,
gepaart mit heimischen Künstlern und Ausstellern, der Markt gesäumt mit verschieden
großen Tannenbäumen - so gemütlich ist der Christkindlmarkt in Bad Reichenhall!
;28.11. - 23.12.2014 täglich 12:00 - 20:00 | 24.12.2014 bis 13:00
;Weitere Informationen & Termine unter www.bad-reichenhall.de
Fotos: BSW Fotogruppe
Traunsteiner
;
extrablatt
Christkindlmarkt
Ein stimmungsvolles Erlebnis
für die ganze Familie
Den Zauber der Vorweihnachtszeit erleben Sie auf
ganz besondere Weise in der oberbayerischen Stadt
Traunstein im „Herzen des Chiemgaus“. Wenn der
Christkindlmarkt auf dem Stadtplatz seine Tore
öffnet, funkeln in der Innenstadt überall die Lichter
und es duftet verführerisch nach Glühwein und
gebrannten Mandeln.
Umgeben von den schmucken Häusern der
historischen Altstadt und direkt neben der
Stadtpfarrkirche St. Oswald gelegen, präsentiert
sich der Weihnachtsmarkt in Traunstein täglich vom
28. November bis zum 24. Dezember 2014. Über 30
festlich geschmückte und beleuchtete Christkindlmarkthütten mit
einem vielfältigen Warenangebot sowie mit zahlreichen Leckereien
laden zum Verweilen ein.
Genießen Sie zusammen mit
Familie, Freunden und Bekannten das bezaubernde Ambiente der Traunsteiner Innenstadt bei einer Tasse Glühwein
und einer herzhaften Bosna.
Schlendern Sie gemütlich über
den Stadtplatz und entdecken
Sie Kunsthandwerk und
Weihnachtsschmuck an den
liebevoll dekorierten Ständen.
Erleben Sie Konzerte und Lesungen in zauberhafter Kulisse.
Für Kinder gibt es Kasperltheater, Märchenerzählungen und vieles
mehr. Zum vorweihnachtlichen Begleitprogramm gehören auch
Veranstaltungen in der Traunsteiner Innenstadt, zum Beispiel das
Konzert von Chiemgau-Brass mit dem Chor Giovedi Vocale in der
schönen Stadtpfarrkirche St. Oswald, das Weihnachtsliedersin-
Lokwelt-Weihnacht
;
Der kleine, feine Adventmarkt
in Freilassing
Der stimmungsvolle, erlesene, kleine, aber vielfältige
Weihnachtsmarkt im und am Freilassinger Eisenbahnmuseum bietet kulinarische und musikalische Leckerbissen,
alte Handwerkskunst, u.a. Besenbinden und Korbflechten, Holzschindeln herstellen und Schmieden und ausgewähltes Kunsthandwerk sowie Dampflok- und Kutschfahrten.
Vier Freilassinger Vereine sorgen für das leibliche Wohl.
Fröhlich und festlich, besinnlich und weihnachtlich ist er,
der besondere Adventmarkt in der Lokwelt Freilassing.
; 19.12.2014 17:00 - 20:00 | 20.12. + 21.12.2014 13:00 - 19:00
Informationen unter www.lokwelt.freilassing.de
gen im Brunnenhof des Rathauses oder der Perchtenlauf, bei dem
schauerliche Gestalten mit grauenhaften Fratzen, Fellumhängen
und Schellenlärm ihr Unwesen treiben.
Entfliehen Sie der vorweihnachtlichen Hektik und verbringen
Sie ein paar schöne Stunden in Traunstein! Mit ihren rund
500 Fachgeschäften und Warenhäusern lädt die Stadt auch zu
einem gemütlichen, stressfreien Weihnachtsbummel ein. Für die
Kleinsten gibt es an den Fassaden der Geschäfte Szenen aus vielen
bekannten Märchen mit lebensgroßen Figuren zu entdecken. So
wird der Einkaufsbummel in Traunstein zu einem Erlebnis für die
gesamte Familie.
Genießen Sie die Adventszeit im „Herzen des
Chiemgaus“! Mehr Informationen erhalten Sie unter
www.christkindlmarkt-traunstein.de.
; 29.11. - 24.12.2014
Mo - Fr 11:00 - 20:00 | Sa 10:00 - 21:00 | So 13:00 - 20:00
28.11.2014 (Eröffnungstag) 17:00-20:00 | 24.12.2014 9:00 - 12:00
39
16.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 21.00 Advent in den Grüben/ Burghausen
16.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 21.00 Eggstätter Dorfweihnacht am Hartsee
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
19.30 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
Samstag, 06. Dezember 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.15 - 16.00 Bergweihnacht auf dem Rauschberg
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
10.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
10.00– 19.00 Christkindlmarkt 2014 der Pidinger Werkstätten
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 17.00 Advent im königl. Kurhaus/ Bad Reichenhall
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 19.00 Christkindlmarkt/ Fraueninsel
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
13.00 - 18.00 Adventsmarkt Kloster Seeon
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
13.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
14.00 - 21.00 Advent in den Grüben/ Burghausen
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 21.00 Mühldorfer Christkindlmarkt
15.00 – 18.00 Barbaramarkt Tittmoning
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
15.00 - 21.00 Christkindlmarkt/ Waldkraiburg
15.00 - 21.00 Eggstätter Dorfweihnacht am Hartsee
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
17.30 Stille Nacht Historienspiel/ Stille-Nacht-Platz
Oberndorf & Salzachhalle Laufen
Sonntag, 07. Dezember 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.15 - 16.00 Bergweihnacht auf dem Rauschberg
10.00 - 17.00 Advent im königl. Kurhaus/ Bad Reichenhall
10.00 - 18.00 Adventsmarkt Kloster Seeon
10.00 - 18.00 Kreativer Handwerksmarkt/ Gut Edermann,
Teisendorf
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00– 19.00 Christkindlmarkt 2014 der Pidinger Werkstätten
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 19.00 Christkindlmarkt/ Fraueninsel
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
12.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
13.00 – 17.00 Barbaramarkt Tittmoning
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Mühldorfer Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
13.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 20.00 Advent in den Grüben/ Burghausen
14.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
Christkindlmarkt Waldkraiburg
;
Die Welt genießen!
Auf dem Christkindlmarkt in Waldkraiburg beginnt die Weihnachtszeit erst so richtig. Ob man gemütlich mit der Familie in die kulinarische Welt abtauchen und leckere „Mäuse“ (Quarkbällchen) oder Baumstriezel genießen möchte, sich mit Freunden
im Tanneniglu bei Glühwein und Jagertee aufwärmen, oder mit den Kindern in der
Bastelwerkstatt im Rathaus das ein oder andere Geschenk selbst herstellen möchten es ist für Jung und Alt etwas geboten. Wer ein wenig auf Weihnachten in der ganzen
Welt blicken will, kommt also nach Waldkraiburg.Und wer noch ein Geschenk zum
Weihnachtsfest sucht, der findet bestimmt etwas in dem reichen Angebot an lokalem
Kunsthandwerk, Schmuck, Stricksachen, Töpferwaren oder kleinen Basteleien aus
den Kindergärten, das von den zahlreichen Ständen ausgestellt wird.
Ein Christkindlmarkt eben, der mit den von Kinderhand geschmückten Christbäumen und den liebevoll weihnachtlich verzierten Hütten, so richtig auf die
Weihnachtszeit einstimmt. In Waldkraiburg auf dem Sartrouville Platz kann man
hier jeden Tag ab 15 Uhr Weihnachtsfeeling tanken. Und natürlich kommen auch
der Nikolaus, das Waldkraiburger Christkindl und die Engerl regelmäßig vorbei
und überraschen die Kinder mit Geschenken, die die Beschicker des Christkindlmarktes gespendet haben.
; 04.12. - 07.12.2014 | Do - Sa 15:00 - 21:00, So 15:00 bis 20:00
www.facebook.com/waldkraiburger.christkindlmarkt
STIEGL-BIERADVENT
;
Wenn sich der süßlich-malzige Duft von aromatischem Glühbier mit den feinen Röstaromen von
Maroni vermischt, wenn im Hintergrund weihnachtliche Melodien von Weisenbläsern erklingen, dann
stimmen Sie sich gerade in bieriger Atmosphäre auf
die Weihnachtszeit ein.
Die
Stiegl-Brauwelt
lädt ihre Gäste zu
einem besonderen Adventmarkt ein. Hier
kommt Bier nicht einfach herkömmlich ins Glas, hier wird mittels glühenden Eisenstangen die malzige Karamellnote
hervorgeholt, Bier auf seiner weihnachtlichsten
Stufe kredenzt. Lassen Sie sich Ihr ganz persönliches Bierglas mit Ihrem Namen gravieren und
finden Sie mit Hilfe der hauseigenen Biersommeliers das dazu passende bierige Geschenk.
Fernab von hektischem Trubel und Einkaufsstress können Sie hier in gemütlicher Umgebung allerlei große und kleine Besonderheiten
rund um den Gerstensaft erleben, erschmecken
oder als Präsent mit nach Hause nehmen.
; 27.11. - 21.12.2014 Do - So 16:00 - 19:30
Sudhaushof der Stiegl-Brauwelt, Salzburg | www.stiegl.at
FEIERLICHER ADVENTZAUBER IN SALZBURG
;
Im Advent wird die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Salzburg von einer feierlichen
Vorfreude auf Weihnachten erfüllt: Allerorts laden verschneite Zunftschilder zum
Aufwärmen in gemütliche Gasthäuser und in festlich geschmückte Geschäfte ein.
Stimmungsvolle Veranstaltungen, von ergreifenden Adventsingen über die zauberhaften Christkindlmärkte bis zu den andachtsvollen Christmetten im Zeichen des
Salzburger Weihnachtsliedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“, prägen die Adventzeit
in Salzburg!
; Weihnachtlicher
Fotos: Tourismus Salzburg GmbH
Besuchermagnet im
Herzen der Altstadt
Der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz ist
der größte und älteste Weihnachtsmarkt in Salzburg: Seine Anfänge als „Tandlmarkt“ liegen im Jahr 1491. Heute lockt der Salzburger
Christkindlmarkt jedes Jahr rund 1 Million Besucher aus aller Welt
nach Salzburg und ist dennoch ein Markt von Einheimischen für
Einheimische geblieben. Dieses Jahr findet der Salzburger Christkindlmarkt von 20. November bis 26. Dezember statt. Die Besucher erwartet ein fein abgestimmtes Angebot an Kunsthandwerk,
Spielsachen, weihnachtlichen Geschenkideen und kulinarischen
Gaumenfreuden. Mit über 90 Veranstaltungen wie Krippenausstellungen, Perchtenläufe oder Chor- und Tanzvorführungen von
heimischen Kulturgruppen bietet der Salzburger Christkindlmarkt
ein vielfältiges Rahmenprogramm. Zu den Höhepunkten zählt das
Salzburger Turmblasen, eine Tradition, die es ohne den Christkindlmarkt heute wohl nicht mehr gäbe: An den Adventsamstagen spielen Bläsergruppen aus dem ganzen Land jeweils um 18.30
Uhr auf drei Türmen rund um den Residenzplatz weihnachtliche
Weisen.
empfängt der
Hellbrunner Adventzauber seine Besucher mit schönem Kunsthandwerk, originellen Geschenkideen und kulinarischen Spezialitäten aus Salzburg. Das Rahmenprogramm für die ganze Familie
reicht von einer Krippenausstellung über verschiedene Adventkonzerte bis hin zum Kinderprogramm.
; Die romantischsten Adventmärkte der Stadt
Vor der eindrucksvollen Kulisse von Schloss Mirabell findet täglich von 20. November bis 24. Dezember 2014 der Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz statt. Jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag wird um 17:15 Uhr ein musikalisches Rahmenprogramm vor
dem Schloss Mirabell geboten. An vorweihnachtlicher Romantik
kaum zu überbieten ist der Hellbrunner Adventzauber rund um
das Schloss Hellbrunn: Von 20. November bis 24. Dezember 2014
; Adventveranstaltungen in der Mozartstadt
Der Bummel über einen der Salzburger Weihnachtsmärkte ist die
perfekte Einstimmung auf den Besuch eines Adventkonzerts! Eine
der bekanntesten Veranstaltungen ist das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, das dieses Jahr von 28. November
bis 14. Dezember stattfindet. Mit über 150 Sängern, Musikanten,
Schauspielern und Hirtenkindern wird das adventliche Geschehen
aus einer neuen Perspektive betrachtet.
; Der Salzburger Festungsadvent
An jedem Freitag, Samstag und Sonntag im Advent sowie am 8.
Dezember 2014 lädt der stimmungsvolle Adventmarkt im Burghof
der Festung Hohensalzburg zum vorweihnachtlichen Bummel ein.
An den Ständen werden heimisches Kunsthandwerk, weihnachtliche Geschenkideen und kulinarische Köstlichkeiten geboten.
Den atemberaubenden Ausblick auf das verschneite Salzburg gibt
es inklusive. Der Sternadvent Markt kehrt dieses Jahr an seinen
Stammplatz im Hof des Sternbräus zurück. Im Mittelpunkt steht
die Begegnung zwischen Künstler, Handwerker und Besucher, der
Erlös wird an sozial Bedürftige gespendet.
Montag, 08. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
13.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.00 - 20.00 Adventsmarkt Schloß Goldegg
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
Dienstag, 09. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Mittwoch, 10. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Donnerstag, 11. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
Freitag, 12. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
13.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
„A B’sondere Zeit“ ist der Titel des Adventsingens der Salzburger Landeshilfe.
Auf dem Programm stehen besinnliche
Texte, alpenländische Volksweisen und
ein Hirtenspiel. „A B’sondere Zeit“ findet
am 29. und 30. November 2014 sowie am
13. und 14. Dezember 2014 im Mozarteum statt. Die Stadtpfarrkirche St. Andrä
am Mirabellplatz bildet von 29. November
bis 14. Dezember 2014 den andachtsvollen
Rahmen für den Original Salzburger Advent ®. Das Programm mit dem Titel „Es
begab sich…“ nimmt die Besucher mit
auf eine berührende Reise zurück in das
Weihnachten der Kindheit, mit echter
Volksmusik, Barockmusik, stimmungsvollen Adventtexten und Theaterstück. In
der Großen Universitätsaula weckt von
5. bis 14. Dezember 2014 das Tobi Reiser
Adventsingen Kindheitserinnerungen. Mit
der Wiederaufnahme des weihnachtlichen
Oratoriums „A Liacht is aufkemma“ gedenken Freunde und Weggefährten des 15.
Todestages von Tobias „Tobi“ Reiser. Klassische Musik in Kombination mit Volksmusik und adventlichen Weisen bieten die stimmungsvollen Adventkonzerte im
Burgsaal der Festung Hohensalzburg (27. November bis 29. Dezember 2014) , die
Adventkonzerte im Romanischen Saal der Erzabtei St. Peter (28. November bis 17.
Dezember 2014) sowie die Salzburger Adventserenaden im Goti-schen Saal der
Kirche St. Blasius (29. November bis 21. Dezember 2014).
; Zur Krippe her kommet…
Im Advent ist Salzburg die Bühne für zahlreiche Krippen- und Weihnachtsausstellungen. In allen Stadtkirchen sind zur Weihnachtszeit wunderschöne alpenländische, teilweise über 200 Jahre alte Weihnachtskrippen bei freiem Eintritt zu
bestaunen. Im historischen Kellergewölbe des Salzburger Heimatwerks ist von
13. November 2014 bis 5. Januar 2015 die „Große Krippenausstellung“ mit den
verschiedensten Krippen heimischer Kunsthandwerker zu sehen. Der Salzburger
Christkindlmarkt stellt am Residenzplatz von 20. November bis 26. Dezember 2014
Weihnachtskrippen aus Stadt und Land Salzburg aus. Das Dommuseum im DomQuartier Salzburg zeigt von 29. November 2014 bis 6. Januar 2015 unter dem Titel
„Die Verkündigung“ eine spezielle Weihnachtsausstellung. Im Salzburg Museum
ist von 21. November 2014 bis 1. Februar 2015 die Sonderausstellung „Kommet, ihr
Hirten…“ Krippen aus Salzburg und dem Salzkammergut zu sehen.
; Schaurig-schönes Brauchtum
In der kalten Jahreszeit treiben in ganz Salzburg unheimliche Gestalten, die Krampusse und Perchten, ihr Unwesen. Zu den beliebtesten Krampus- und Perchtenläufen in der Stadt Salzburg zählen der Gnigler Krampuslauf am 29. November 2014
im Stadtteil Gnigl, der Maxglaner Krampuslauf am 8. Dezember 2014 in SalzburgMaxglan und am Salzburger Christkindlmarkt der Krampuslauf am 5. Dezember
2014 und der Perchtenlauf am 21. Dezember 2014.
; Die Salzburger Umgebungsorte im Advent
Ein Abstecher in die Salzburger Umgebungsorte lohnt sich in der Adventzeit ganz
besonders. Jeden Samstag und Sonntag im Advent sowie am 8. Dezember 2014
findet vor der Wallfahrtskirche St. Leonhard ein ganz spezieller Weihnachtsmarkt
statt: Der Adventmarkt St. Leonhard, seit 41 Jahren ein echter Geheimtipp unter Kennern. Ein besonderer Tipp für Familien sind die romantischen Kutschenfahrten am Fuße des Untersbergs, der Stall zu Bethlehem mit lebenden Tieren und
die Adventbackstube für Kinder. Jeden Samstag und Sonntag finden um 16:30 Uhr
das traditionelle Turmblasen und um 17 Uhr das stimmungsvolle Adventsingen
mit Salzburger Sing- und Musikgruppen statt. Der gesamte Reinertrag dieses Adventmarktes kommt der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen zugute. An
den Fuß des Untersbergs lockt außerdem der idyllische Bauernadvent Glanegg im
Gutshof von Schloss Glanegg. Der Bauernadvent Glanegg findet von 29. November bis 14. Dezember 2014 samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr statt.
; Mehr Infomationen unter www.salzburg.info/advent
Fotos: Tourismus Salzburg GmbH
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
14.30 Stille Nacht Historienspiel/ Stille-Nacht-Platz Oberndorf
& Salzachhalle Laufen
15.00 - 19.00 Eggstätter Dorfweihnacht am Hartsee
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Waldkraiburg
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
extrablatt
Wunderbare Weihnachtsmärkte auf
;
Salzburgs Burgen und Schlössern
Advent auf der Festung Hohensalzburg und auf der
Erlebnisburg Hohenwerfen
An den Adventwochenenden 2014 verwandeln sich die mittelalterlichen
Burghöfe der Festung Hohensalzburg und der Erlebnisburg Hohenwerfen wieder in romantische Weihnachtsmärkte. Für ein stimmungsvolles
Ambiente sorgen Turmbläser, wärmende Köstlichkeiten und zauberhafte
Geschenksideen. Auf die Festung Hohensalzburg gelangt man über den
winterlichen Weg, der von Herrnhuter Sternen gesäumt ist. Die neue
Krampus- und Maskenausstellung auf der Erlebnisburg Hohenwerfen
bietet Einblicke in überliefertes Salzburger Brauchtum und wird ergänzt
durch Schauschnitzer. Auf die Kinder wartet hier wie dort ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Backstube, Märchenerzähler und
einem Besuch vom Nikolaus samt schaurig-schönen Begleitern.
; „Geh, wohin dein Stern
dich führt…“ auf der
Festung Hohensalzburg
Wie schon in den letzten Jahren tauchen auch 2014 mehr als
hundert traditionelle Herrnhuter Sterne die Festungsgasse und
den Burghof der Festung Hohensalzburg in ein traumhaft schönes Lichtermeer. Der Adventmarkt unter den uralten Linden
im Burghof ist nicht nur der Höchstgelegene der Stadt, sondern auch einer der
Stimmungsvollsten. An den Ständen findet sich eine feine Auswahl an Salzburger
Schmankerln, heimischem Kunsthandwerk und zauberhaften Geschenksideen.
An allen Öffnungstagen gibt es von 14.00 bis 17.00 Uhr ein kostenloses Unterhaltungsprogramm für Kinder mit Märchenecke, Backstube und Kasperltheater, von
16.00 bis 19.00 Uhr sorgen die Melodien der Turmbläser für weihnachtliche Stimmung. Am 30. November 2014 kommen die Stefani-Perchten für den traditionellen
Umzug auf die Festung.
Das alljährliche Christkindlanschießen der Salzburger Festungs-PrangerstutzenSchützen findet am 24. Dezember um 12.00 Uhr statt.
; an allen vier Adventwochenenden + 08.12.2014
jeweils Fr, Sa & So + 08.12.2014 10:00 bis 19:00
; Weihnachtsmarkt mit Sonderausstellung
auf der Erlebnisburg Hohenwerfen
Die Vorweihnachtszeit wird auch in diesem Jahr
auf besonders traditionelle Weise auf der Erlebnisburg Hohenwerfen begangen. Salzburger Kunsthandwerk, Pongauer Köstlichkeiten, Musik und
ein Kinderprogramm mit Bastelecke, Backstube
und Märchenhöhle bieten ein unvergessliches Wintererlebnis.
Neu ist in diesem Jahr die Sonderausstellung
„Tradition und Vernunft zum Brauch“
im Kasemattengewölbe: Eine Krampus- und Maskenausstellung von Helmut Brandecker und Wolfgang Gangl mit Schauschnitzern vor Ort. Auch
wertvolle Klosterarbeiten von Elisabeth Brandecker
aus Pfarrwerfen werden gezeigt.
; 06. - 08.12. + 13. + 14.12.2014
jeweils 13:00 bis 19:00
; Weitere Programmpunkte im Überblick:
Sa, 06.12.2014: Weisenbläser der Musikkapelle
Tenneck sowie der Torrener 3Gsang, um 17 Uhr
kommen Nikolaus und Krampus zu Besuch
So, 07.12.2014: Weisenbläser der Musikkapelle
St. Johann sowie der Chor „Audio Quattro“,
in der Burgkapelle wird die Weihnachtsgeschichte vom “Stummen Gefangenen” erzählt
Mo, 08.12.2014: Weisenbläser der Musikkapelle
Pfarrwerfen sowie das Oboen-Saiten-Ensemble,
in der Burgkapelle wird die Weihnachtsgeschichte vom “Stummen Gefangenen” erzählt
Sa, 13.12.2014: Astberger Alphornbläser sowie
der Chor „Audio Quattro“, um 17.00 Uhr
Hirtenspiel der VS Pfarrwerfen
So, 14.12.2014: Weisenbläser der Musikkapelle
Werfen sowie das Oboen-Saiten-Ensemble,
um 17.00 Uhr Hirtenspiel der VS Werfen
43
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 19.00 Advent in Mondsee
15.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt/ Trostberg
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
15.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
15.00 - 21.00 Burghauser Burgweihnacht
16.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
19.30 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
Samstag, 13. Dezember 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
10.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
10.00– 19.00 Christkindlmarkt 2014 der Pidinger Werkstätten
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt/ Trostberg
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
13.00 - 18.00 Adventsmarkt Kloster Seeon
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
13.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
13.00 - 21.00 4. Waldadvent im Naturpark/ Bad Feilnbach
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 20.00 Adventsmarkt Schloß Goldegg
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
15.00 - 21.00 Burghauser Burgweihnacht
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
Sonntag, 14. Dezember 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 18.00 Adventsmarkt Kloster Seeon
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00– 19.00 Christkindlmarkt 2014 der Pidinger Werkstätten
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 21.00 4. Waldadvent im Naturpark/ Bad Feilnbach
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt/ Trostberg
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
12.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
13.00 - 19.00 Salzburger Burgadvent/ Hohenwerfen
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
13.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
13.00 - 21.00 Halsbacher Waldweihnacht
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
14.00 - 18.00 Adventsmarkt Schloß Goldegg
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 20.00 Weihnachtsdorf Traunreut
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 21.00 Burghauser Burgweihnacht
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 Salzburger Adventsingen/ Großes Festspielhaus
ADVENT IN HALLEIN
;
still und unverfälscht
Wenn in den mittelalterlichen Gassen von Hallein der Winter Einzug
gehalten hat und gelebtes Brauchtum überall spürbar wird, dann ist sie
da, die stille Zeit im Jahr. Traditionelle Adventmärkte, weihnachtliche
Veranstaltungen und festlich dekorierte Geschäfte zaubern ein besonderes Flair in die geschmückten Gassen der Keltenstadt.
Ob beim Besuch des Stille Nacht
Museums, beim Meditieren im
Forstgarten, oder bei einer Kutschenfahrt durch die mit unzähligen Lichtern erleuchtete Stadt.
Beim Halleiner Advent ist gewiss
für jedermann das passende dabei.
Beim Weihnachtsmarkt in den
historischen Gemäuern der Alten
Saline, gibt es neben tollen Produkten auch noch echte Salzberge von früher zu
bestaunen und im Herzen der Altstadt warten am Bayrhamerplatz liebevoll dekorierte Adventhütten und ausgewählte Produkte aus der Region.
Geführte Themenspaziergänge entführen die Besucher auch in die verwinkelten
Ecken der Stadt und zeigen ganz neue Sichtweisen. Und auch wer noch auf der
Suche nach extravaganten Weihnachtsgeschenken ist, kommt in Hallein garantiert
nicht zu kurz. In den vielen Läden, in denen Sie individuell und bestens beraten
werden, wird ihr Weihnachtseinkauf bestimmt erfolgreich enden.
; Altstadt Advent am Bayrhamerplatz
28.11. – 21.12.2014 | Fr 14:00 -19:00 | Sa 10:00 – 19:00 | So 14:00 – 19:00
; Weihnachtsmarkt in der Alten Saline
21.11. – 21.12.2014 | Fr 13:00 – 19:00 | Sa, So + Feiertag 10:00 – 19:00
; Perchtenausstellung Salzwelten Bad Dürrnberg
22. 11. – 8. 12. | täglich 10 bis 15 Uhr
; Einkehr Stille*** Meditativer Advent im Forsthaus
29. 11.– 23.12.2014 | Sa + So 7:00 -19:00
; Adventmarkt KG Freiräume
28.11. – 20.12.2014 | Fr 16:00 – 19:00 | Sa 10:00 – 19:00
;Weitere Infos erhalten Sie auf: www.hallein.com
extrablatt
Entlang des Sees präsentieren ausgewählte AusstellerInnen
hochwertiges Kunsthandwerk und Qualitätsprodukte, Feuerstellen sind wärmende Orte der Begegnung und das abwechslungsreiche, hausgemachte Kulinarikangebot sorgt für Inneres
Wohlbefinden.
Fotos: Michael Klimt
Ein buntes Programm für die ganze Familie
WALDKLANG
;
Weihnachten im Waldbad Anif
Vom 21. November bis 28. Dezember sowie am 08. Dezember
2014 heißt es wieder „Weihnachtszeit ist Waldklangzeit“. Zum
sechsten Mal verwandelt das Waldklang-Team das idyllische
Waldbad Anif im Süden Salzburgs und lädt jedes Wochenende
zu Kunst, Kultur und Kulinarik in einzigartigem Ambiente.
Ein Ort der Begegnung Das harmonische Spiel aus Natur,
Licht, Farben, Installationen und Klang schafft eine Weihnachtsstimmung der besonderen Art. Gemütlichkeit und geselliges
Verweilen fernab vom Trubel der Stadt stehen im Vordergrund.
Adventmarkt St. Leonhard
;
Der stimmungsvolle Advent am Fuße des Untersberges
Am Samstag, dem 29. November 2014 um 14.00 Uhr wird der
traditionelle Adventmarkt St. Leonhard eröffnet.
Seit dem Jahre 1973 bietet der Adventmarkt St. Leonhard gediegene
Erzeugnisse des Kunsthandwerkes
aus nahezu allen Bundesländern
Österreichs sowie aus Bayern und
Südtirol. So gibt es Kerzen und
Wachsmodel,
Holzschnitzereien
(vor allem Krippenfiguren), gediegenes Kinderspielzeug, Weihnachtsschmuck, Wollsachen und
sonstige geschmackvolle Textilien,
kurzum ein reiches, vielfältiges
Angebot ohne Ramsch und Kitsch.
Glühwein, Punsch, hausgemachte
Kekse, Maroni und frischer Lebkuchen (Adventbackstube für Kinder)
verbreiten Adventduft durch den
Markt.
Zur besonderen Stimmung tragen
auch die Adventfeiern und die musikalisch gestalteten Festgottesdienste in der Wallfahrtskirche St. Leonhard bei, die von Sing- und Musiziergruppen aus Salzburg, Kärnten
und Bayern dieses Jahr gestaltet werden.
Der gesamte Reinertrag des Adventmarktes St. Leonhard kommt der
Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen zugute.
; 29.11. - 21.12.2014 | Sa 14:00 - 19:00, So + 8.12. 11:00 - 19:00
Veranstaltungen in der Kirche jeweils um 17:00
www.adventmarktsanktleonhard.at
Jeden Tag beleben KünstlerInnen verschiedenster Genres den
Wald: sie verzaubern mit Musik, entführen in die Welt der
Märchen oder beeindrucken mit unterschiedlichen Vorführungen. Auf die kleinen Gäste warten am Sonn- und Feiertag
lustige und spannende Programmpunkte. Mit dem beliebten
Seifenblasenclown, lustigem Ponyreiten, spannenden Märchen und tollen Workshops ist Vieles geboten!
Neu bei
Waldklang 2014
Die „Gallery on Tour“
mit wechselnden Ausstellungen und KünstlerInnen.
; 21.11. - 28.12. + 08.12.2014 jeweils Freitag bis Sonntag
Fr + Sa 14:00 - 21:00 | So + 08.12. + 26.12. 12:00 - 21:00
Nähere Infos zu Programm, Eintritt, Anfahrt und
Öffnungszeiten finden Sie unter www.waldklang.at
45
Montag, 15. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
Dienstag, 16. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
Mittwoch, 17. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
Donnerstag, 18. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
09.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
Advent in Goldegg
;
gelebtes Brauchtum im Pongau
Schloss Goldegg zur blauen Stunde | Foto: TVB Goldegg/ Gerd Krauskopf
Sänger, Geschichtenerzähler und Musikanten bringen beim Adventspaziergang
Stimmung ins Herz.
Kurze Tage – raue Nächte in bezaubernder
Winterlandschaft, ein wärmender Tee am
knisternden Holzfeuer – das ist Advent in
Goldegg.
Freitag, 19. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
13.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 19.00 Advent in Mondsee
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
16.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
16.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
16.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
17.00 - 20.00 Lokwelt-Weihnacht in Freilassing
Lebende Krippe in Goldegg
TVB Goldegg/ S. Wolf Reisenberger
Samstag, 20. Dezember 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Adventmarkt KG Freiräume/Hallein
10.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
10.00 - 21.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
Fernab vom vorweihnachtlichen Trubel
steht Goldegg ganz im Zeichen der Ursprünglichkeit, Ruhe und Besinnung.
Beim Goldegger Advent 2014 wird die
Faszination lebendigen Brauchtums spürbar und lädt zum Besuch zahlreicher
Veranstaltungen ein. Schloss Goldegg
beherbergt heuer den Adventmarkt mit
Krippenbauer, dem Engerlfotostudio sowie dem Christkindl-Postamt. Verschiedene Aussteller im Innenhof und Hofstall
von Schloss Goldegg laden bei heimischen
Köstlichkeiten zum Staunen und Stöbern
ein. Die Schafe und Esel der lebenden
Krippe lassen Kinderaugen leuchten.
Die bekannte Märchenerzählerin Elisabeth Hafner aus St. Johann i. Pongau fasziniert mit ihren mystischen Geschichten im
felsigen Verlies des Schlosses nicht nur die
Kinder!
Der stimmungsvolle Adventspaziergang
mit Sängern, Musikanten, den Anklöcklern und Perchten führt heuer erstmals um den Goldegger See. Den Auftakt zu
den vielfältigen Veranstaltungen macht das Mariensingen in der Pfarrkirche Goldegg am Montag, den 8. Dezember um 19:00 Uhr. Die bekannten Salzburger Saitenbläser sowie die Stoaberg Sängerinnen aus Berchtesgaden und Bläser der TMK
Goldegg gestalten diesen besinnlichen Abend.
Weihnachtsgeschichten auf Schloss Goldegg
TVB Goldegg/ H. Kirchberger
; Alle Veranstaltungen, Öffnungszeiten unter www.goldeggamsee.at
;
Salzburger Bergadvent
im GROSSARLTAL
Hier würde sogar das
Christkind Urlaub machen!
So stimmungsvoll und urgemütlich präsentiert sich
der Salzburger Bergadvent
in den beiden Orten Großarl und Hüttschlag.
Unter dem Motto “Salzburger
Bergadvent“ findet an allen 4
Adventwochenenden jeweils
von Freitag bis Sonntag ein
großer Adventmarkt im Großarltal statt. In rund 30 kleinen Almhütten werden Kunsthandwerk und Spezialitäten aus der Region angeboten. Highlights sind unter anderem die lebensgroße
geschnitzte Dorfkrippe und der Krippenweg in Großarl sowie das umfangreiche
Kinderprogramm.
Angebot: 2 Nächte/HP im ***Hotel inkl. Eintritt zum Adventsingen,
1 kleine Adventlaterne und 1 Tasse Glühwein ab € 142,-(Frühstückspension ab € 74,--).
Tipp für Skifahrer: Package „4 = 3“ – 4 Skitage zum Preis von 3,
gültig von 29. 11. - 20. 12. 2014
; an allen vier Adventwochenenden jeweils Freitag - Sonntag
Weitere Informationen im Internet unter www.grossarltal.info
oder unter Tel. +43 (0)6414/281
Weihnachtsmarkt Mirabell
;
Salzburger Advent in familiärer Atmosphäre genießen
Als Geheimtipp für SalzburgerInnen als auch
BesucherInnen aus der
ganzen Welt entpuppt sich
alle Jahre wieder der kleine
und äußerst feine Weihnachtsmarkt Mirabell.
Er bietet alles, was das Weihnachtsmarktbesucher-Herz
begehrt: heiß dampfende Tassen mit aromatischem Glühwein, frische Bauern- oder
Fleischkrapfen für den kleinen oder größeren Hunger, herrliche Ofenkartoffel oder
gebrannte Mandeln. Neben diesen kulinarischen Freuden ziehen die hübsch und
übersichtlich gestalteten Hütten mit Weihnachtsdekoration und Geschenkideen die Besucher in Ihren Bann: Christbaumkugeln, Produkte aus echtem
Schaffell, in Handarbeit gefertigte Adventkränze,
und vieles mehr.
Um Ihren Besuch am Weihnachtsmarkt Mirabell
besonders besinnlich zu gestalten, erwartet Sie ein
abwechslungsreiches Programm an Bläser- und
Musikgruppen sowie der Besuch von Nikolaus und
Krampus.
; 20.11. - 24.12.2014 So, Mo, Di, Mi 10:00 - 20:00
Do 9:00 - 20:00 | Fr, Sa, Feiertags 10:00 - 21:00
www.weihnachtsmarkt-salzburg.at
im Facebook unter Weihnachtsmarkt Mirabell
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt/ Schloß Tüßling
13.00 - 19.00 Lokwelt-Weihnacht in Freilassing
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
14.00 - 19.00 Inzeller Wintermarkt
14.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
14.30 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
15.00 - 20.00 Adventsmarkt Schloß Goldegg
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
Sonntag, 21. Dezember 2014
07.00 - 19.00 Einkehr Stille, Meditativer Advent im Forsthaus/
Hallein
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 19.00 Advent in Mondsee
10.00 - 19.00 Adventmarkt Festung Hohensalzburg
10.00 - 19.00 Weihnachtsmarkt in der Alten Saline/ Hallein
10.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 18.00 Weihnachtszauber Festung Kufstein
11.00 - 19.00 Adventmarkt St. Leonhard/ A-Grödig
11.00 - 20.00 Altöttinger Christkindlmarkt
11.00 - 21.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
11.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
12.00 - 21.00 Waldklang/ Waldbad Anif
13.00 - 19.00 Lokwelt-Weihnacht in Freilassing
13.00 - 20.00 Christkindlmarkt/ Prien
13.00 - 20.00 Salzburger Bergadvent/ Großarltal
13.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein
14.00 1. Adventsmarkt auf der Padinger Alm
14.00 - 19.00 Altstadt Advent am Bayrhamerplatz/ Hallein
14.00 - 19.00 Inzeller Wintermarkt
14.00 - 20.00 Adventsmarkt Schloß Goldegg
14.00 - 21.00 Weihnachtszauber Bad Aibling
15.00 - 20.00 Adventsmarkt in Bad Gastein
16.00 - 19.30 Stiegl Bieradvent
Montag, 22. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
Dienstag, 23. Dezember 2014
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 20.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 19.00 Stern Advent Markt/ Sterngarten
10.30 - 20.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
11.00 - 20.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
12.00 - 20.00 Berchtesgadener Advent
12.00 - 20.00 Christkindlmarkt Rathausplatz/ Bad Reichenhall
12.00 - 20.00 Wasserburger Christkindlmarkt
13.00 - 20.00 Hellbrunner Adventzauber
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014
Mittwoch, 24. Dezember 2014
09.00 - 12.00 Traunsteiner Christkindlmarkt
09.00 - 18.00 Adventmarkt Gut Aiderbichl/ Henndorf
10.00 - 14.00 Adventsmarkt auf Burg Gruttenstein
10.00 - 14.00 Hellbrunner Adventzauber
10.00 - 15.00 Berchtesgadener Advent
10.00 - 15.00 Weihnachtsmarkt Mirabell/ Salzburg
10.30 - 12.00 Rosenheimer Weihnachtsmarkt
14.00 - 01.00 Tollwood Winterfestival 2014 (o. Markt d. Ideen)
Tollwood Winterfestival 2014 ohne Markt der Ideen bis 31.12.
Adventsmarkt Schloß Goldegg noch am 26.12./ 15.00 - 20.00 Uhr
Inzeller Wintermarkt von 26. Dez. bis 28. Dez./ 14.00 - 19.00 Uhr
Waldklang/ Waldbad Anif bis 28. Dez.
Berchtesgadener Advent bis 31. Dez.
Adventmarkt Gut Aiderbichl bis 06. Jan.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
19
Dateigröße
6 277 KB
Tags
1/--Seiten
melden