close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GEMEINDE BRIEF - Familienzentrums

EinbettenHerunterladen
2014/15 Dez Jan Feb
GEMEINDE
BRIEF
Ev.-Luth. Kirchengemeinde
Meckelfeld-Over-Bullenhausen
2
Familienzentrum | 3
Besinnung
Ist „der Allmächtige“ ein guter
Name
Gottes?
Die
christliche
Gemeinde
bekennt ihn jeden
Sonntag mit den
Worten
„Ich
glaube an Gott,
den Vater, den
Allmächtigen“.
Das war einst
Kritik gegen römische Kaiser, die sich
in den Götterhimmel aufschwangen
und die Christen bis aufs Märtyrerblut spüren ließen, was sie von solcher Kritik hielten. Seither bleibt das
als Widerspruch aktuell gegen alle
Verhältnisse und Mächte, die sich
absolut setzen - und sei es sogar als
Vollstrecker eines „Allmächtigen“.
Gern wird übrigens damit auch unter
Zeitgenossen die Distanz zu Kirche
und christlichem Glauben begründet:
„Wenn Gott allmächtig wäre“, heißt
es, „dann würde er…“. Und es folgt
eine Aufzählung von Problemen und
Aufgaben, für die im Comic sonst
Superman und Freunde zuständig
sind.
Ein neues Kirchenjahr beginnt. Und
in der Advents- und Weihnachtszeit
lässt sich gut nachvollziehen, wie
falsch und unpassend das Bild eines
Gottes ist, der wie ein Marionettenspieler hinter den Kulissen die Fäden
der Welt zieht. Das Gegenbild ist
richtig. Gott verlässt die Himmelpracht und kommt in die Dunkelheit
der Welt. Gott wird Mensch, sagen
wir. Das meint: aus Allmacht und
(vermeintlicher) Ferne wird Ohn-
macht und Nähe. Ein Überzeugungstäter der Liebe, der alles riskiert zum
Heil und Frieden der Menschenherzen.
Wir nähern uns einem Kind. Es liegt
in einer Krippe, in einem unscheinbarem Dorf namens Bethlehem. Dieses
Kind ist Kronzeuge der Liebe Gottes.
Es wird alles auf diese Karte setzen
und zwischen den Fronten seiner
Zeit zerrieben. Das Kreuz von Golgatha beweist: alle himmlische Hoheit
ist aufgelöst in Humanität. Von Superman keine Spur. Erst durch diese
Nähe, Niedrigkeit und Niederlage
Jesu bekommt das Attribut des Allmächtigen in der Christenheit seinen
vollen Gottesklang.
Wir laden Sie ein zu unseren Gottesdiensten, Konzerten und Veranstaltungen! Kommen Sie zum Singen,
Beten, Hören, zum Mitfeiern und
Mitdenken!
Und übrigens: am Ende der Weihnachtszeit, am ersten Sonntag im
neuen Jahr, kann es sein, dass Kirche zu Ihnen kommt. Wenn unsere
Neujahrssinger mit dem großen
Stern an Ihrer Tür klingeln, dann
zögern Sie nicht zu öffnen. Die drohen nicht „Süßes, sonst gibt’s Saures“, sondern singen von den Weisen
aus dem Morgenland und dem Heiland in der Krippe. Segen bringen sie
und schreiben ihn gern an ihre Tür.
Bekommen sie süße Beute, dann
wird sie geteilt. Die Spenden aber
fließen wie jedes Jahr in unser Hilfsprojekt in unserer Partnergemeinde
in El Salvador.
Ihr/Euer Peter M. Schwarz
Meckelfelder Adventskalender
haben Sie gewonnen?
Die
Gewinnzahlen
unseres Meckelfelder
Adventskalenders
finden Sie im Schaukasten vor der Kirche, Glockenstr. 5
und im Internet unter
www.familienzentrum
-meckelfeld.de.
Sie
können auch Anfang
Januar 2015 im Kirchenbüro anrufen (Tel. 040-768 59
84, Mo., Di., Fr. 10—12; Do. 16-18
Uhr) und sich erkundigen, ob einer
der
vielen
Ge w in ne
Ihnen gehört.
Am Samstag,
10.
Januar,
um 11 Uhr ist
Preisvergabe
im Familienzentrum, Glockenstr.
3.
Ihren Kalender mit der Gewinn-Nummer bringen
Sie bitte mit.
10.12.: Lichterfahrt
16. Januar: Wir
sagen „Danke“
Am Freitag, 16. Januar, laden wir alle
haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden unserer Kirchengemeinde herzlich ein zum Mitarbeiterempfang. Um
19 Uhr geht es im Gemeindehaus mit
einer Andacht los. Anschließend feiern wir. Es gibt zu essen und zu trinken, mit musikalischen Einlagen ist
zu rechnen. Fühlen Sie sich und Ihr
Euch als Mitarbeitende angesprochen, auch wenn unsere persönliche
Einladung Sie und Euch vielleicht
nicht erreicht. Kirchenvorstand und
Pfarramt freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen und Euch!
Gemeinsam fahren wir mit dem Bus
zum Kaffeetrinken zum Kiekeberg. Danach geht es Richtung Hamburg in die
Abenddämmerung hinein. Die Lichter
des Hafengebietes und der Terminals
grüßen uns. Je nach Verkehrslage
führt uns die Tour durch das vorweihnachtlich illuminierte Hamburg. Im
Anschluss treffen wir in Over an der
Kapelle zur abschließenden Lichterandacht ein. Im Fahrpreis von 18,50 Euro
ist das Kaffeegedeck inbegriffen. Anmeldungen im Kirchenbüro (Tel.: 040
768 59 84)
Fahrplan
♦ 14:30 Uhr: Abfahrt Bullenhausen,
Lührsweg (Dalinger)
♦ Weitere Haltestellen: Over, Bäckerstr. Meckelfeld, Kath. Kirche
♦ 15 Uhr: Abfahrt Meckelfeld, Ev. Kirche,
Glockenstr. 5
♦ Rückkehr gegen 19/19:30 Uhr
Änderungen in Programm und Ablauf vorbehalten!
4|
Film ab!
20. Januar 2015, 20 Uhr
The Artist
KinoKlub im Ev. Familienzentrum
Gemeindeleben
Familienzentrum / Gemeindeleben
Tragikomödie, F 2011, ab 6 J.
Regie: M. Hazanavicius,100 Min.
Der 2012 mit fünf Oscars ausgezeichnete Film erzählt die Geschichte zweier Leinwandstars in der Übergangsphase vom Stumm- zum Tonfilm. Eine Liebeserklärung ans
Filmemachen.
Im Gemeindehaus, Glockenstr. 3
KinoBar offen ab 19:30 Uhr
Spende: 2,50 € / erm. 1,50 €
Mehr Infos unter:
www.familienzentrum-meckelfeld.de
1.500ster Besucher
im KinoKlub
Barbara Derboven, die Mitbegründerin
des KinoKlub, und die ehrenamtlichen
Aktiven konnten am 18. November den
1.500ste Zuschauerin begrüßen. Nach
gut 40 Vorstellungen war unter den 50
Besucherinnen und Besuchern, die zum
Filmabend "Nachtzug nach Lissabon"
gekommen waren, auch Gunda
Schmiedel aus Meckelfeld. Sie war völlig überrascht, als zu Beginn der Veranstaltung
eine
Fanfare erklang
und sie nach
vorn gebeten
wurde. Barbara
Derboven
überreichte ihr
eine
Flasche
Kirchwein und
einen Meckelfelder Adventskalender. „Der
KinoKlub lebt
und mit den neuen Mitgliedern im
Team geht es auf der Erfolgsspur weiter“, freut sich die Kinobegeisterte.
Gottesdienste zu
Weihnachten und Jahreswechsel
Meckelfeld
24.12. 15:00
24.12. 16:30
24.12. 18:00
24.12. 23:00
26.12. 11:00
31.12. 17:00
P. Abesser
P. Schwarz
Pn. Rieck
P. Abesser
P. Schwarz
P. Abesser
Over
24.12.
24.12.
15:00
16:30
P. Schwarz
P. Abesser
24.12.
23:00
P. Schwarz
31.12.
16:00
P. Abesser
| 5
„Begreift ihr meine Liebe?“
Weltgebetstag am 6. März 2015
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Sie machen den
Inselstaat zwischen den USA, Kuba
und Haiti zu einem touristischen
Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind
das reichste karibische Land und
haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen:
Arbeitslosigkeit, ungleiche Verteilung
des Wohlstands und erschreckend
verbreitete häusliche und sexuelle
Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer
Heimat – beides greifen Frauen der
Bahamas in ihrem Gottesdienst zum
Weltgebetstag 2015 auf. In dessen
Zentrum steht die Lesung aus dem
Johannesevangelium, in der Jesus
seinen Jüngern die Füße wäscht.
Hier wird für die Frauen der Bahamas Gottes Liebe erfahrbar, denn
gerade in einem Alltag, der von Armut und Gewalt geprägt ist, braucht
es tatkräftige Nächstenliebe auf den
Spuren Jesu Christi.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, 6. März 2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen,
Männer, Kinder und Jugendliche sind
dazu herzlich eingeladen. Sie alle
können erfahren, wie wichtig es ist,
Kirche immer wieder neu als lebendige und solidarische Gemeinschaft
zu leben. Ein Zeichen dafür setzen
die Gottesdienstkollekten, die Projekte für Frauen und Mädchen auf
der ganzen Welt unterstützen. Da-
runter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums
„Bahamas Crisis Center“ (BCC), die
sexuelle Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
Die ökumenische Vorbereitungsgruppe trifft sich zu folgenden
Terminen: 17.02., 24.02., 05.03.2015 jeweils um 18 Uhr im Familienzentrum
der Ev.-luth. Kirche, Glockenstr. 3, in
Meckelfeld.
Für Fragen und Auskünfte stehen
Silke Lührs, Tel.: 040 768 27 62 und
Monika Dildey, Tel.: 04105 55 48 62
zur Verfügung und freuen sich auf
Frauen, die mitarbeiten möchten.
6|
Gemeindeleben | 7
Gemeindeleben / Kinder & Jugend
Kirche
Mit Kindern
Für Kinder ab 5 Jahre
Singen, spielen,
Geschichten hören
und viel Spaß haben!
Meckelfeld: 24.01., 21.02, 21.03.
10-12 Uhr
Over: 14.02., 21.03.
10:30-12 Uhr
Im Dezember:
Krippenspielproben
Am 4. Januar
unterwegs:
Die Neujahrssinger
Am Sonntag vor Dreikönigstag ziehen in Meckelfeld und in Over unsere Neujahrssinger durch die Straßen. Kinder aus unserer Gemeinde
besuchen als die „Heiligen drei Könige“ die Häuser und schreiben mit
Kreide die Segensformel
*20+C+M+B+15* an oder über die
14. Februar: Taizé-Tag
im Kirchenkreis
„Dein Feuer ist Liebe“ - unter diesem
Leitwort findet am 14. Februar 2015 der
11. Taizé-Tag im Kirchenkreis Hittfeld
statt, zu dem die Kirchengemeinde
Nenndorf und Kreiskantorin Wiebke Corleis einladen.
Jeder ist willkommen, um in der Kreuzkirche Nenndorf bereits ab 14 Uhr die
mehrstimmigen Taizé-Gesänge zu üben.
Nach einer Kaffeepause (Kuchenspenden erbeten) wird das Thema in einer
Gesprächsphase in Kleingruppen vertieft.
Um 18 Uhr beginnt der öffentliche Gottesdienst, der durch viel Gesang, stimmungsvolle Lichtgestaltung und Momente der Stille geprägt ist.
Wer mit seinem Instrument an der musikalischen Gestaltung mitwirken möchte,
wende sich bitte an Kreiskantorin
Wiebke Corleis. Tel. 04182-23 222,
wieco@web.de .
ge
jahrssin
Die Neu
r 2012
Tür, das bedeutet „Christus mansionem benedicat = Christus segne
dieses Haus“. Dazu sammeln sie
wieder Spenden für unsere Partnerkirche in San Jorge/El Salvador und
freuen sich über kleine Süßigkeiten.
Vorbereitungstreffen: Am
02.01.2015 um 15:30 Uhr in Meckelfeld im Gemeindehaus; um
17 Uhr in Over in der Kapelle.
Mehr Infos zu Kirche mit Kindern
gibt es auf unserer Homepage
www.kirchengemeindemeckelfeld.de
Brot für die Welt 2014/15: Lernen unter
freiem Himmel - Ein indisches Schulprojekt
Kerzengerade sitzt Bandana Dalai auf
dem Boden. Die 13-Jährige hat sich
einen ausrangierten Reissack untergelegt. Eine rote Strickjacke schützt sie
vor der Kälte. Es ist Winter in Westbengalen. Trotz sommerlicher Temperaturen tagsüber kühlt es sich abends
merklich ab. Vor einer Tafel steht
Kursleiterin Punam Hembran und notiert eine Reihe von Zahlen.
Bandana Dalai geht jeden
Abend gern in den Kurs. Er
soll Schulabbrechern den
Weg zurück ins staatliche
Bildungssystem ebnen. „Ich
möchte unbedingt wieder zur
Schule gehen“, sagt sie. Ihr
Vater erlaubte den Besuch
einer weiterführenden Schule
nicht. Das hätte umgerechnet zehn Euro Büchergeld
pro Jahr gekostet, zuzüglich
der Kosten für Schuluniform und gebühr. Dafür müssen der Tagelöhner
und seine Frau viele Tage lang hart
arbeiten. Sie schuften von frühmorgens bis zur Dämmerung im Steinbruch und riskieren ihre Gesundheit.
Der Lohn dafür: ein Euro pro Tag.
Wenn es denn Arbeit gibt.
Die Kurse für Schulabbrecher sind Teil
eines von „Brot für die Welt“ unterstützten Programms des Lutherischen
Weltdienstes Indien (LWSI) zur ländlichen Entwicklung in Orissa und Westbengalen. Über 80 Prozent der Bevölkerung dieser beiden Bundesstaaten
leben auf dem Land, die Analphabetenrate liegt weit über dem indischen
Durchschnitt, vor allem bei Frauen. In
Orissa können gerade einmal 30 Prozent von ihnen lesen und schreiben.
Vom Wirtschaftsboom sind bei den
Menschen in den Dörfern Ostindiens
nur die Schattenseiten angekommen:
Für den Abbau von Erzen und Kohle
sowie die Ansiedlung verarbeitender
Großindustrie werden viele Bewohner
von ihrem Land verdrängt.
Wer lesen und schreiben kann, versteht die Gebrauchsanweisung für
Saatgut und Dünger, unterschreibt
keine betrügerischen Verträge von
Geldverleihern und kann ein Konto
eröffnen. Vor allem aber kann er sich
über seine Rechte informieren – und
sie einfordern. Deswegen sitzt Bandana Dalai jeden Abend auf ihrem ausrangierten Reissack und schreibt Zahlenkolonnen von der Tafel ab. Wenn
die 13-Jährige so weitermacht, wird
sie als Erwachsene nicht im Steinbruch arbeiten müssen. Und sie wird
ihren Kindern eine bessere Zukunft
ermöglichen können.
Textvorlage: Klaus Sieg
8|
Musik in der Kirche|
Gemeindeleben / Musik in der Kirche
Pflegeleicht: Neue Grabformen
auf unseren Friedhöfen
Für Urnen- und Sargbestattungen gibt
es jetzt auf den Friedhöfen in Over
und Meckelfeld ein neues pflegeleichtes Angebot: das Staudengrab.
Viele Familien sind klein, oder wohnen
weit entfernt und können eine regelmäßige Pflege der Grabstelle ihrer
Angehörigen nicht mehr leisten. Bislang gab es dafür nur die „Grabstellen
in Rasenlage“ als pflegeleichte Variante.
Auf den Staudengräbern können
Grabsteine mit Namen und Lebensdaten aufrecht gestellt werden. Die ganze Anlage ist mit hellen Granitsteinen
eingefasst. Buchsbäume bilden den
Rahmen. Und das Besondere ist:
wenn man selber nicht mehr pflegen
kann, wächst die Grabstelle mit frischen Grünpflanzen zu und sieht immer gepflegt aus.
Auskunft gibt gern Frau Lisiewicz
in der Friedhofsverwaltung (Tel. 040
768 99 039).
„Weihnachtspastorale - Weihnachtskonzert
des Gesangverein „Freundschaft“
in der Ev.-luth. Kirche in Meckelfeld
"Alle Jahre wieder ..." veranstaltet der
Gesangverein „Freundschaft“ von
1877 Meckelfeld sein Weihnachtskonzert in der Meckelfelder Kirche. So
werden am Sonntag, dem 14. Dezember 2014 die Sängerinnen und Sänger
des Chores auf die Weihnachtszeit
einstimmen. Neben alt bekannten
deutschen Weihnachtsliedern werden
auch solche aus anderen Ländern zu
hören sein. Und wie immer sind alle
Besucherinnen und Besucher auch
zum Mitsingen herzlich aufgefordert
Sie möchten …
… dazu gehören und (wieder) Mitglied unserer Kirchengemeinde werden? Sprechen Sie uns an! Der Wiedereintritt ist unkompliziert. Melden
Sie sich einfach im Kirchenbüro, Glo-
und eingeladen. Als Gäste sind wieder
die Musiker der Rubin-Combo dabei.
Sie tragen Musikstücke alter Meister in
moderner Form vor.
Der Eintritt beträgt 10 Euro; für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.
Karten sind bei allen Chormitgliedern
und an der Abendkasse erhältlich oder
bei Rita Basner (Tel.: 040 768 43 19).
Konzertbeginn ist um 16 Uhr (Einlass
ab 15:30 Uhr).
ckenstr. 5, Tel.: 040 768 59 84. Dort
oder über die Pastoren Bernd Abesser, Tel.: 040 768 42 31 oder Peter
M. Schwarz, Tel.: 040 768 19 97 erhalten Sie weitere Informationen.
Wir freuen uns auf Sie!
9
Mitsänger für Gospelprojekt gesucht!
Acht Chöre singen in unserer Kirchengemeinde, aber einen Gospelchor haben wir noch nicht. Das wird sich im
Januar 2015 ändern.
Eine tolle Gospelmesse haben unsere
Chorleiter Thomas Rims und Andrea
Theiding
für dieses Proj e k t
ausgesucht!
"Come
Into His
Presence" wurde von
H e l m u t Andrea Theiding und Thomas Rims
Jost kom- sind gespannt auf das neue Projekt
poniert, ist einfach zu singen und sowohl für Sänger mit wenig Chorerfahrung als auch für Kinder geeignet. Vor
den englischen Texten braucht niemand Angst zu haben, denn viele
Textteile werden wiederholt.
Das Besondere an diesem Chorpro-
jekt: vom Grundschüler bis zum Senior können alle mitmachen! Im Rahmen einer Abendandacht wird die
Gospelmesse dann am 22. März 2015
um 18 Uhr in unserer Kirche aufgeführt.
Probentermine:
Erwachsene vom 15. Januar bis
zum 19. März jeden Donnerstag
von 20-21:30 Uhr bei Thomas
Rims. Kinder und Jugendliche vom
16. Januar bis zum 20. März jeden
Freitag von 16:45 bis 17:30 Uhr bei
Andrea Theiding. Geprobt wird im
Evangelischen Familienzentrum,
Glockenstr. 3 in Meckelfeld.
Die Teilnahme ist kostenlos. Chorleiterhonorare, instrumentale Begleitung und Noten zahlt der Förderkreis „Musik in unserer Kirche".
Infos und Anm e l d u n g :
Thomas Rims,
Tel. 04185 80
88 544
Musik zum Mitmachen: Unsere Chöre!
Regenbogenkinderchor:
Freitag 15:15 - 16:00 Uhr
Nachwuchs-Jugendchor (ab 10 Jahre):
Freitag 16:00– 16:40 Uhr
Jugendchor (ab Konfirmandenalter):
Freitag 16:45– 17:30 Uhr
Choriander: Montag 20 Uhr
Kirchenchor: Donnerstag 18:15 Uhr
Kreschendo_(Frauenchor):
Donnerstag 20 Uhr
Gregorianik-Chor: Sonntag 19 Uhr
Swinging Sixties: Freitag 18:30 Uhr
Mehr Informationen zu den Chören,
gibt es im Kirchenbüro (Tel.: 040 768
59 84). Oder im Internet:
www.kirchengemeinde-meckelfeld.de
Herzlich willkommen!
10 |
Beratung
Senioren / Frauen
Seniorenprogramm
Meckelfeld
Over/Bullenhausen
Seniorennachmittag ist an jedem
2. und 4. Mittwoch im Monat von
15-17 Uhr im Gemeindehaus,
Glockenstr. 3
10.12. Lichterfahrt
17.12. Adventskaffeetrinken
14.01. Geschichten „op Platt“
28.01. Seniorengeburtstagskaffee
11.02. Bewegung tut gut - Gymnastik für Senioren
25.02. Thema noch offen
11.03. Von der Krippe bis zum Kreuz
Kreativer
Nachmittag
Donnerstags 16:30 - 18:30 Uhr
Gemeindehaus, Glockenstr. 3
1.+3. Do.: Strickliesel
Wir häkeln ein Tragenetz, sticken
ein Lesezeichen, tauschen Ideen
aus und geben uns Tipps.
Infos bei Elke Koppermann, Tel.:
040 768 42 48.
2.+4. Do.: Kreativ-Nachmittag
11.12. Sterne falten
18.12. Kaffeeklatsch
08.01. Wäscheklammer-Püppchen
22.01. Karten und Briefumschläge
gestalten
12.02. Papierarbeiten
26.02. aus der Küche
12.03. Schmuck aus Kaffeekapseln
Infos bei Elke Koppermann,
Tel.: 040 768 42 48
Annette Geisler, Tel.: 04105 836 40
Seniorennachmittag ist an jedem
3. Mittwoch im Monat von 15-17 Uhr
in der Kapelle, Alter Elbdeich
10.12. Lichterfahrt
14.12. Adventsgottesdienst
17.12. Seniorenadvent in Meckelfeld
21.01. Auf den Spuren des Apostels
Paulus
„Graue Haare…
… buntes Leben“ ist der Gesprächskreis für Frauen ab 55 Jahren „Die
Wörter des Lebens - Arbeit, Frieden,
Gerechtigkeit, Glaube, Glück, Gott,
Heiliger Geist, Hoffnung, Kinder,
Kunst, Liebe, Schöpfung“ ist das Thema im ersten Halbjahr 2015. Erfahrungen der Teilnehmerinnen bilden
die Grundlage der Gesprächsreihe am
2. und 4. Donnerstag im Monat von
09:30 - 12 Uhr im Gemeindehaus.
Literaturabende
für Frauen
| 11
Beratungsstellen des Diakonischen Werkes
Geschäftsstelle und Kirchenkreissozialarbeit
Im Saal 27, 21423 Winsen
Tel.: 04171 69 26 0
Schuldnerberatung
Hamburger Str. 30, 21244 Buchholz
Tel.: 04181 21 71 81
Schwangerenberatung
Soziale Beratung Buchholz
Hamburger Str. 30, 21244 Buchholz
Tel.: 04181 28 27 80
Hamburger Str. 30, 21244 Buchholz
Tel.: 04181 28 27 80
BISS – Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt im Landkreis Harburg
Migrations- u. Flüchtlingsberatung
Hamburger Str. 16, 21244 Buchholz
Tel.: 04181 3 62 18
Fax 04181 21 71 52
FaBi—Mobile Familienbildung
Fachstelle für Sucht/Suchtprävention
Im Saal 27, 21423 Winsen
Tel.: 04171 69 26 0
Hamburger Str. 16, 21244 Buchholz
Tel.: 04181 40 00
Ehe-, Lebens- u. Familienberatung
Hamburger Str. 30, 21244 Buchholz
Tel.: 04181 40 80
Evangelisch? — Aus gutem Grund!
Im Pflegefall:
Diakoniestationen Seevetal/Winsen:
Tel.: 04105 67 55 11, Fax 04105 70 43 15
Pflege- und Gesundheitsberatung:
Im Saal 27, 21423 Winsen, Tel.: 04171 7043 20, Fax 04171 70 43 15
Wir treffen uns an jedem dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr, im Gemeindehaus, Glockenstr. 3.
15.12. „Der Trafikant“ von Robert
Seethaler
19.01. „Im Café der verlorenen Jugend“ von Patrick Modiano
16.02. „Auf der Suche nach Asyl in
Deutschland“ von Mouchi
Blaise Ahua
Infos bei:
Christiane Gehring,
Tel.: 040 768 17 85
Impressum
Herausgeber: Kirchenvorstand der Ev.-luth.
Kirchengemeinde Meckelfeld-Over-Bullenhausen
Redaktion: Bettina von Gierke (BvG), Elke
Hankotius (EH), Bernd Abesser (BA, verantw.)
Fotos: Soweit nicht anders angegeben privat.
Druck: Gemeindebriefdruckerei, Groß Oesingen.
Gedruckt auf Naturschutzpapier („Blauer Engel“)
Auflage: 6.400 Stück
Erscheinungsweise: 4 x im Jahr. Verteilung
kostenlos an alle Haushalte im Bereich unserer
Kirchengemeinde. Per Post gegen Portospende
an Gemeindeglieder außerhalb unserer Gemeinde. Die Redaktion behält sich vor, eingesandte
Artikel redaktionell zu bearbeiten und Leserbriefe
ggf. zu kürzen. Namentlich gekennzeichnete
Artikel sind nicht zwangsläufig redaktionelle Meinung.
Hinweis zum Datenschutz: Der Kirchenvorstand der Ev.-luth. Kirchengemeinde Meckelfeld
veröffentlicht regelmäßig nachträglich besondere
Geburtstage von Gemeindegliedern, die älter als
75 Jahre sind, sowie Ehejubiläen und kirchliche
Amtshandlungen im Gemeindebrief. Kirchenmitglieder, die dieses nicht wünschen, können das
dem Kirchenvorstand über das Gemeindebüro
schriftlich mitteilen. Der Widerspruch gegen eine
Veröffentlichung wird in das Gemeindegliederverzeichnis aufgenommen.
14|
Gottesdienste
Gottesdienste
Kirche Meckelfeld
s
Kapelle Over
Besonderes
s
07.12.14
2. Adventssonntag
11:00
P. Abesser
14.12.14
3. Adventssonntag
18:00
Taizé-Team
21.12.14
4. Adventssonntag
11:00
L. Stallbaum / L. Gudelius
24.12.14
Heiligabend
15:00
P. Abesser
15:00
P. Schwarz
24.12.14
Heiligabend
16:30
P. Schwarz
16:30
P. Abesser
24.12.14
Heiligabend
18:00
Pn. Rieck
24.12.14
Heiligabend
23:00
P. Abesser
23:00
P. Schwarz
25.12.14
1. Weihnachtstag
10:00
P. Dr. Schwarz (Hittfeld); Pn. Bär (Masche
schen)
Nachbarschaftsgottesdienste in Hittfeld und Maschen
26.12.14
2. Weihnachtstag
11:00
P. Schwarz
28.12.14
1. So. nach d. Christfest
10:00 Pn. Bokies
31.12.14
Altjahrsabend
17:00 P. Abesser
01.01.15
Neujahr
17:00 P. Kuhlmann
Nachbarsch
rschaftsgottesdienst in Hittfeld
04.01.15
2. So. nach d. Christfest
11:00
P. Abesser
s
11.01.15
1. So. n. Epiphanias
11:00
P. Schwarz
18.01.15
2. So. n. Epiphanias
18:00
25.01.15
Letzter So. n. Epiphanias
01.02.15
09:30
P. Abesser
14:00 P. Abesser
| 15
M: mit Gesangverein Freundschaft
O: Seniorenadvent, M: Taizé-GD
Gesangsgottesdienst
Krippenspiel
Familien-GD mit Choriander
Nachbarsch
rschaftsgottesdienst in Maschen
16:00 P. Abesser
09:30
P. Schwarz
Taizé-Team
09:30
Vn. Duda
11:00
P. Abesser
09:30
P. Abesser
Septuagesimä
11:00
P. Schwarz
09:30
P. Schwarz
08.02.15
Sexagesimä
11:00
P. Schwarz
15.02.15
Estomihi
18:00
Taizé-Team
09.30
P. Schwarz
22.02.15
Invokavit
11:00
P. Abesser
09:30
P. Abesser
01.03.15
Reminiszere
11:00
P. Abesser
09:30
P. Abesser
08.03.15
Okuli
11:00
L. Stallbaum / L. Gudelius
s
s
Aussendung der Neujahrssinger
M. Taizé-GD
s
Familiengottesdienst
s
Änderungen vorbehalten! Bitte achten Sie auf abweichende Zeiten. Aktueller Plan
Plan unter www.kirchengemeindemeckelfeld.de. Wir feiern Abendmahl mit Traubensaft. Getaufte Kinder sind zum Abendma
ndmahl willkommen.
Over: Familien-GD m. Tauferinnerung
s
s
= Abendmahl
= Taufgelegenheit
So erreichen Sie uns
Kirchenbüro
Christina Schlichting, Glockenstraße 5
Tel.: 040 768 59 84, Fax: 040 768 99 461
E-Mail: kirchenbuero@kirchengemeinde-meckelfeld.de
MO/DI/FR 10-12 Uhr, DO 16-18 Uhr
Friedhofsverwaltung
Astrid Lisiewicz, Glockenstraße 5
Tel.: 040 768 99 039, Fax: 040 768 99 461
E-Mail: friedhof@kirchengemeinde-meckelfeld.de
MO & DI 10-12 Uhr
Pfarramt
Pastor Bernd Abesser, Glockenstraße 7, Tel.: 040 768 42 31
E-Mail: abesser@kirchengemeinde-meckelfeld.de
Pastor Peter M. Schwarz, Alter Elbdeich 41, Over, Tel.: 040 768 19 97
E-Mail: schwarz@kirchengemeinde-meckelfeld.de
Küsterin in Meckelfeld
Meike Wilckens, Tel.: 0151 750 483 58
Organist und Kantor
Thomas Rims, Tel.: 04185 808 85 44
Eltern-Kind-Gruppen
Beate Brandes, Tel.: 040 768 79 05
Kindergarten und Krippe
Brigitte Bleuel, Glockenstraße 3, Tel.: 040 768 63 47
DO 10-12 Uhr (Büro)
Informationen zu unseren Gruppen erhalten Sie im Kirchenbüro.
Dort erfahren Sie auch die Namen der Gruppenleiter/innen
und wo sich die Gruppen treffen.
WWW.KIRCHENGEMEINDE-MECKELFELD.DE
WWW.FAMILIENZENTRUM-MECKELFELD.DE
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
385 KB
Tags
1/--Seiten
melden