close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Wochenblatt - Rudolf-Steiner

EinbettenHerunterladen
Nr.
15
22. Januar 2015
Wochenblatt
Termine im Januar / Februar 2015
Do 29.01.15
07:30
Pavillon
Kinderhandlung
Fr
30.01.15
18:00
Klausurtagung des Elternrates (bis 21:00 Uhr)
Sa
31.01.15
09:00
Klausurtagung des Elternrates (bis 16:00 Uhr)
Mi
04.02.15
19:00
Klassenzimmer
Elternabend der 4. Klasse, Thema: Eurythmie
Do 05.01. 15 20:00
Pavillon
Vortrag Johannes Greiner Medienkompetenz? ( s.u.)
Sa
07.02.15
16:00
siehe Tafel
Puppenspielwochenende, und Sonntag 11 Uhr
Mo 09.02.15
20:00
Theater Leo 17
Premiere des 12-Klass-Spiels, bis Freitag, 13.2.2015
Mi
20:00
Zeichensaal
Eltern/Lehrer/Rat-Sitzung
11.02.15
Macbeth – Klassenspiel 12. Klasse (Woche 1)
Was heißt es, eine Urangst zu haben und dieser schutzlos ausgeliefert zu sein?
Shakespeare ist jedem ein Begriff – Macbeth in groben
Zügen vermutlich auch. Doch wie findet man Zugang zu
einem solchen Stück, das in seiner umfassenden Dunkelheit und doch tiefen Menschlichkeit nicht ganz leicht
zu verstehen ist?
Im Zuge unserer ersten Probenwoche wählten wir einen
Weg der Annäherung, den jeder individuell gehen kann:
Stellt man sich die Frage nach der eigenen zentralen
Angst, der Urangst, sind unterschiedlichste Bilder und
Emotionen möglich, doch ein Grundzug ist ausnahmslos
der Selbe – es handelt sich um ein grausames, Angst
oder Panik auslösendes Alptraum-Szenario.
Und das ist der Kernaspekt des Stücks: Die von den
Hexen verpestete Atmosphäre stellt die Weichen für
eine unfassbar geradlinig verlaufende Tragödie, in der
zwischenmenschliche Beziehungen aller Art eine wichtige Rolle spielen.
Über diesen Weg ins Innere des Stücks drangen wir zu
Fragen vor, die in der Behandlung nicht nur unfassbar
düster, sondern auch mühsam sind: Wie stehen Ordnung und Chaos zueinander? Und wie Gewissen und
Schuld? Welche brennende Aktualität liegt im Auftreten
der Hexen? Und welche Charakterzüge hat ein Mensch
wie Macbeth, der vom vorbildlichsten schottischen Feldherrn zum kaltblütigen Mörder wird?
All diese Fragen sind Dinge, die bei jedem ans Eingemachte gehen – es sind Aspekte und Facetten des
Menschen, die zeitlos sind. Und genau das macht –
neben der sprachlichen Schönheit – die Faszination für
Macbeth aus.
Lara Roberts
„Medienkompetenz? Elektronische Gefangenschaft
und neue spirituelle Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen"?
Öffentlicher Vortrag von Johannes Greiner , Waldorfpädagoge, Eurythmist, Musiker aus der Schweiz
am 05.02.2015 um 20:00 Uhr, Pavillon der RudolfSteiner-Schule Schwabing
Herr Greiner wird am Donnerstag, 5.2.15 tagsüber mit
verschiedenen Klassen und mit dem Lehrerkollegium
arbeiten. Am Abend sind Sie, liebe Eltern und Interessierte herzlich eingeladen zu seinem Vortrag, der das
Thema Medien aus menschenkundlicher Sicht durchleuchtet. Wir freuen uns auf einen geistreichen Abend!
Julia Berg
Hortplatz zu vergeben
Im Unterstufenhort der Elterninitiative ist ab sofort noch
1 Platz frei. Der Unterstufenhort hat Kinder aus der 1. 4. Klasse. Der Hort hat eine Öffnungszeit von 11:00 Uhr
bis 14:30 Uhr.
Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an:
Monika Weißmann oder Michaela Okpu: Tel: 38014039
oder email: unterstufenhort@web.de.
Wochenblatt 22. Januar 2015
Aus der Schulentwicklung
Am 8.01.2015 tagte die Schulentwicklungskonferenz
zum dritten Mal. In der ersten Sitzung des Jahres beschäftigten wir uns, nach einem kurzen Rückblick auf die
letzte Konferenz, ausschließlich mit einem Thema:
Puppenspiele im Februar 2015
Sa. 07. Feb. 16.00 h u. So. 08. Feb. 11.00 h
- Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren
(Brüder Grimm, Stabmarionettenspiel,
ab 6 Jahren, Spieldauer ca. 60 Min.)
Mittelstufe – Was läuft gut, was kann man verbessern Möglichkeiten einer Reform
- Schneewittchen und die 7 Zwerge
(Brüder Grimm, Marionettenspiel,
ab 5 Jahren, Spieldauer ca. 50 Min.)
Die Arbeitsgruppe hat bislang eine Sammlung an Mittelstufenproblemen erstellt, die sie auf einer Themenlandkarte vorstellte. Deutlich wurde sichtbar, wie zum einen
ein Großteil der Themen miteinander verwoben ist, dass
es nicht die „eine“ Ursache für die Probleme gibt und
dass – wie am Beispiel großer Klassen und dem sehr
unterschiedlichen Leistungsniveau der Schüler schön
sichtbar wurde – scheinbar konträre Themen .(z.B. Unterforderung / Überforderung) durchaus als „wahr“ nebeneinander stehen können.
In der Diskussion war vor allen Dingen das Gespräch
zwischen Eltern und Lehrern interessant und erhellend.
- Grumelchen
(Geschichte für das Kindergartenalter,
Tischpuppenspiel, Spieldauer ca. 20 Min.)
- Großvater pflanzt ein Rübchen
Winzling – Spiel - Theater
(russische Geschichte für die ganz Kleinen)
Kostenbeitrag bei allen Spielen: 3.- €
keine Kartenvorbestellung
außer für Gruppen ab 6 Personen
Tel: (089) 98 28 902 (privat)
Karten im Schulfoyer 30 Min.
vor Beginn der Vorstellung
Die Arbeitsgruppe Mittelstufe erhielt unter anderem den
Auftrag, sich an anderen Schulen zu informieren, welche
Mittelstufen -Modelle / -Reformen / -Ideen mit welchen
Erfahrungen umgesetzt werden.
Kaffeestube mit Getränken, Kuchen und Herzhaftem
Anfahrt mit der U3/U6 Giselastraße
Weitere Infos, Protokolle und Termine finden Sie auf
unserer Website http://www.myway.de/sek
Per Mail erreichen Sie uns unter: [sek@waldorfschuleschwabing.de]sek@waldorfschule-schwabing.de
Gesucht
Waldorffamilie sucht einen Trip-Trap Holzstuhl,
bitte melden bei
Fam. Miyao, Tel.: 932224
Zur 4. Schulentwicklungskonferenz laden wir sehr herzlich ein am
12. Februar 2015, wieder um 17.30 – 19.00 Uhr.
Voraussichtliche Themen:
kurzer Überblick und Stand alle Projektgruppen
„Bistro“
„Kommunikation“
WER hat Interesse an unserem schönen Sofa?
Zu einem fairen Preis (VHS) geben wir unser IKEA
Kramfors Ledersofa ab (2-Sitzer mit Recamiere rechts,
dunkelbraun). Per Email schicken wir auch gerne Fotos!Interessiert? Bitte melden bei
Fam. Nicklas (Tel.: 5439445) oder per Email unter:
u.becker-nicklas@nixx6.de
Auf ein dynamisches erfolgreiches Jahr 2015!
Das Schulentwicklungsgremium
Neue Regelung Schlamperkiste 2015!
Die liegen gebliebene Sachen (Kleider, Schuhe, Flaschen, Taschen) die in der Schlamperkiste landen werden ab sofort Monatlich immer am 1. des Monats weg
gebracht und gespendet. Wir bitten daher zeitnah vermisste Dinge in der Schlamperkiste zu suchen, denn wir
werden nicht mehr warten bis die Kiste überfüllt ist und
die Dinge aufhängen wie zuvor.
In der Übergangszeit bis Ostern, werden die Sachen
noch beim Hausmeister verwahrt.
Öffentlicher Vortrag von Melchior Tautz,
Janusz Korczak: Ein Leben für die Kinder
Chaya Nouriani und Annamaria Leiste
Kontakt: annamaria@aleiste.de
Ort: Christengemeinschaft, Leopoldstraße 46b
Herausgeber:
Rudolf-Steiner-Schule Schwabing
Leopoldstraße 17, 80802 München
Tel. 089-38 01 40-0, Fax 089-33 17 54
www.waldorfschule-schwabing.de
Mitglied im
Bund der Freien Waldorfschulen
am Donnerstag, 22.01., 19.30 Uhr
Liebe Eltern herzliche Einladung zu diesem Vortrag im
Sinne eines alternativen Elternabends.
Janusz Korczak, der sein Leben für die Kinder einsetzte,
ist mit seinen spirituellen Ansätzen zu einer neuen Pädagogik auch für unsere Zeit ein leuchtender Stern.
Redaktion Wochenblatt/verantwortlich:
Gisela Meining-Schopf, Markus Fischer
redaktion@waldorfschule-schwabing.de
Sozialbank München
BLZ 700 205 00
Konto 78 28 000
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
48 KB
Tags
1/--Seiten
melden