close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die packende Geschichte zweier Frauen, die mit der Last

EinbettenHerunterladen
Belletristik Februar
»Die packende Geschichte
zweier Frauen, die mit der
Last und Verantwortung
der Erinnerung ringen.«
The Boston Globe
Leseexemplar
Jenna Blums bewegender ­Roman stand zwei Jahre auf der
Bestsellerliste der New York Times und erzählt von einer
­verbotenen Liebe, dem zwie­­s­pältigen Wesen der Schuld und
von einer außergewöhn­lichen Mutter-Tochter-Beziehung.
»Jenna Blums beeindruckender
­erster Roman Die uns lieben zeigt
den Alptraum des Zweiten Welt­
krieges und seiner Folgen unter
einem neuen Blickwinkel.«
The Telegraph
Anna Schlemmer folgte 1945 zusammen mit ihrer vierjährigen Tochter
Trudy einem US-Soldaten nach Minnesota. Über ihre Vergangenheit in
Weimar während des Zweiten Weltkrieges hat sie fünfzig Jahre lang
kein Wort verloren, und Trudy erinnert sich kaum noch an etwas. Es
gibt nur ein verstörendes Souvenir aus der Zeit, tief vergraben in der
Wäscheschublade ihrer Mutter: ein Foto, auf dem sie beide mit einem
Nazi-Offizier als Familie posieren, einem Obersturmführer in Buchenwald. Erst als Trudy, inzwischen Professorin für deutsche Geschichte,
eine Studie über deutsche Frauen im Dritten Reich beginnt, erfährt sie
auf verschlungenen Wegen vom tragischen und überraschenden
Schicksal ihrer Mutter.
Autorin: Jenna Blum, geboren 1970, unterrichtet kreatives Schreiben
und ist Mitarbeiterin bei verschiedenen Zeitschriften. Ihre deutsch-­
jüdischen Wurzeln führten sie zu der Frage, wie sie sich selbst zu Zeiten
des Nazi-Regimes verhalten hätte. So entstand, nach jahrelangen
Recherchen, ihr beeindruckendes Debüt »Die uns lieben«.
· Auslandsrechte in 15 Länder verkauft
· In Holland 45 Wochen auf der Bestsellerliste
· Zwei Jahre auf der Bestsellerliste der New York Times
© Jim Reed
Übersetzerin: Yasemin Dinçer, geboren 1983, studierte Literaturüber­
setzen und übertrug u. a. Paula McLains »Madame Hemingway« (atb
2891-2), Daphne Kalotays »Die Tänzerin im Schnee« (atb 2802-8) und
Andrea Busfields »Schattenträumer« (atb 2897-4) ins Deutsche.
· »Lieblingsautorin« des Oprah Magazine
· Kinoverfilmung in Vorbereitung
Jenna Blum
Die uns lieben
Roman
(Those who save us, Houghton
Mifflin Harcourt, Boston 2005)
Aus dem Amerikanischen von Yasemin Dinçer
518 Seiten · Gebunden mit Schutzumschlag
€ [D] 19,95 · € [A] 20,60 · SFR 28,50
ISBN 978-3-351-03588-4 · WG 1112
Erscheint am 13. Februar
Auch als E-Book erhältlich
21
Unsere Besondere Empfehlung für die LG Buch
Arne Dahl, Hass
Thriller
ISBN 978-3-492-05538-3
ca. 560 S., Klappenbroschur
€ 19,99
ET: 16.02.2015
Startauflage
100.000
Exemplare
Helmut Schmidt
Was ich noch sagen wollte
2015. 208 Seiten mit 20 Abbildungen. Gebunden
€ 18,95[D]
sFr 27,50* / € 19,50[A]
978-3-406-67612-3
Erscheint am 11. März
Paket 120/100
978-3-406-90442-4
Sieben Jahre nach Außer Dienst legt Helmut Schmidt jetzt ein neues eigenes
Buch vor. Seine Ausgangsfrage lautet: Brauchen wir heute noch Vorbilder,
und wenn ja, zu welchen Zielen sollen sie uns anleiten? Schmidt erzählt von
Menschen, die ihn prägten und an deren Beispiel er sich bis heute orientiert.
Politik ist pragmatisches Handeln zu sittlichen Zwecken, hat Helmut
Schmidt einmal gesagt. Weil er stets pragmatisch handelte, hat man ihm
früh das Etikett des „Machers“ angeheftet. Dass seiner Politik aber immer
ein strenges sittliches Koordinatensystem zugrunde lag, ahnten die wenigsten. Und die Bezugsgrößen in Schmidts ethischer Grundorientierung sind
unverrückbar geblieben. Die frühe Lektüre von Mark Aurel und Cicero, die
Beschäftigung mit Kant und Weber, die Vertiefung in die Philosophie Karl
Poppers sind entscheidende Wegmarken in der Entwicklung eines Politikers, der den Wählern nie nach dem Mund redete. Ob Schmidt berichtet,
wie sich ihm in Gesprächen mit dem ägyptischen Präsidenten Sadat die
gemeinsamen Wurzeln von Judentum, Christentum und Islam erschlossen
oder wie in den Begegnungen mit Deng Xiaoping das System des Konfuzianismus bestätigt wurde: Im Mittelpunkt steht stets die persönliche Faszination. Im einleitenden Kapitel „Frühe Prägungen“ schreibt Schmidt über
seine Schulzeit, über acht Jahre als Soldat – und über seine Frau Loki.
C.H.BECK
w w w.ch b eck . d e
Paket 58/50
978-3-406-90443-1
Paket 23/20
978-3-406-90444-8
Der Auslieferung liegt
ein Streifenplakat bei
Helmut Schmidt war von 1974
bis 1982 Bundeskanzler und ist
seit 1983 einer der Herausgeber
der ZEIT. Bei C.H.Beck hat er
gemeinsam mit Fritz Stern veröffentlicht: Unser Jahrhundert.
Ein Gespräch. Zusammen mit
Richard von Weizsäcker hat er
Die Deutschen und ihre Nachbarn
(12 Bände, 2009–2011) herausgegeben.
© A nneliese Kretschmer / DLA Marbach
Hundert Gedankenblitze
illustriert vom
Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren,
begründete gleich mit seinen ersten beiden
Büchern seinen Weltruhm: Herz auf Taille (1928)
und Emil und die Detektive (1929). Nach der
Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden Kästners Bücher verbrannt, sein Werk
erschien nunmehr in der Schweiz beim Atrium
Verlag. Erich Kästner erhielt zahlreiche literarische Auszeichnungen, u. a. den Georg-BüchnerPreis. Er starb 1974 in München.
von Erich Kästner –
»besten Zeichner unserer Zeit«
Andreas Platthaus, FAZ
Ein einzigartiges Buch zum Staunen,
Schwelgen und Schmunzeln.
Wer einen großen Autor kennen lernen will, kann
ihn hier in Reinform entdecken. Mehr noch: Wer auf
der Suche nach pointierter, praktischer Lebenshilfe
ist, für den ist dieses Buch ein Schatz, denn es
­ver­sammelt Kästners schönste und klügste Lebens­­weis­heiten, von denen viele längst zu geflügelten
Worten geworden sind. Durchgehend illustriert von
keinem Geringeren als Christoph Niemann.
Durchgehend illustriert
Bedruckter Vorsatz
© J ulia Zimmermann
Besonders wertiges Papier
Christoph Niemann ist einer der besten
Illustratoren unserer Zeit. Seine Zeichnungen
erscheinen u. a. in The New Yorker, Wired
und dem New York Times Magazine; er wurde
u. a. von AIGA, The Art Directors Club und
Lead Awards ausgezeichnet und 2010 in die
Art Directors Club Hall of Fame aufge­nommen.
Als Barack Obama 2013 Deutschland besuchte,
wurde ihm vom Bundespräsidenten als Gast­
geschenk ein Siebdruck von Christoph Niemann
überreicht. Niemann lebt mit seiner Familie in
Berlin.
Aktionspaket Kästner Geschenkbuch
10 Exemplare Es gibt nicht Gutes
5 Exemplare Meine Katzen
5 Exemplare Meine Mutter
5 Exemplare Entlarvung des Osterhasen
5 Exemplare Die dreizehn Monate
5 Exemplare Goethe und die Schrebergärtner
1 Plakat
Erich Kästner
Auslieferung 20. Februar 2015 Bestellnr. 14-60018
Nettowarenwert 255,56 ¤
Plakat, A2, gefalzt auf A4,
beidseitig bedruckt
Bestellnr. 14-20098
22 | 23 Der Erich Kästner Verlag Februar 2015
Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es
Kurz und bündig. Epigramme
Illustriert von Christoph Niemann
Illustrierte Neuausgabe
Ca. 112 Seiten. Gebunden
14,99 ¤ [D] / 15,50 ¤ [A]
ISBN 978-3-85535-409-2 WG 1112
Erscheint am 20. Februar 2015
ISBN 978-3-85535-409-2
Januar
märz
2015
2015
Vom flüchtigen Glück
des Daseins
»Aus dem tiefsten Grund der Poesie
erschafft Hiraide eine neue Prosa.
Sein Werk leuchtet.« Kenzaburō Ōe
Takashi Hiraide
Der Gast im Garten
Roman
Ein junges Paar, erschöpft vom Lärm der Großstadt, bezieht ein Gartenhaus außerhalb
Tokyos. Als eines Tages ein kleines Kätzchen auftaucht, unterbricht es die beschauliche
Stille des weitläufigen Gartens. Es dauert nicht lange, bis sie es dabei beobachten, wie
es sich inmitten der Blumenbeete im Schatten der Bäume räkelt, mit Schmetterlingen
und Libellen herumtollt und durch das Unterholz streift. Mehr und mehr öffnen sich die
beiden dem unverhofften Gast und bemerken dabei kaum, was die Katze tatsächlich für
ihr Leben bedeutet – bis sie eines Tages verschwindet.
Ein Haus und ein Garten, anmutig in seiner aus der Zeit gefallenen Schönheit. Ein
Paar, das einen neuen Anfang sucht. Eine scheue Katze, die die Freiheit liebt. Takashi Hiraide verzaubert den Leser mit einem poetischen, zutiefst ergreifenden Roman
über die Liebe und die Zerbrechlichkeit des Lebens.
Mit Bildern von
Quint Buchholz
9 783458 176268
Auch als eBook erhältlich
»Sprache und Beschreibungen sind bedacht, elegant und wunderschön;
vordergründig handelt Hiraides Roman von einer Katze,
doch im Grunde geht es um Raum und Besitz.« The New York Times
»Ein wunderschönes Buch. Ein Text,
der fließt und alles still durchdringt,
als wäre er selbst Wasser.« Kyoto Shimbun
Takashi Hiraide, 1950 in Japan
geboren, arbeitete als Verlagslektor, bevor er sich dem Schreiben
widmete. Er hat zahlreiche
Gedichtbände und Essays
veröffentlicht und unterrichtet an
der Kunsthochschule Tama. Der
Gast im Garten ist sein erster
Roman.
Takashi Hiraide
Der Gast im Garten
Takashi Hiraide
Roman
Der Gast im Garten
Roman
Ursula Gräfe, geboren 1956 in
Frankfurt am Main, wo sie auch
lebt, studierte Japanologie und
Anglistik. Sie hat u. a. Werke von
Haruki Murakami, Yasushi Inoue
und Kenzaburō Ōe ins Deutsche
übertragen, ist Autorin einer
Buddha-Biographie und Heraus­
geberin mehrerer Anthologien.
Mit Bildern von
Quint Buchholz
Mit Bildern von
Quint Buchholz
Bestseller in den USA und Frankreich
Illustriert von Quint Buchholz
Insel
Übersetzt in acht Sprachen
Insel
LITERATUR
Takashi Hiraide
Der Gast im Garten
Roman
(Neko No Kyaku)
Aus dem Japanischen
von Ursula Gräfe
Mit Bildern von Quint Buchholz
Etwa 140 Seiten. Gebunden
ca. € 14,– (D)
€ 14,40 (A)/Fr. 20.90
(978-3-458-17626-8)
ISBN
978-3-458-17626-8
WG: 1112
΄ 3. März 2015
de
Takashi Hiraite
n
ar
Der Gast im G
Roman
Onlinemarketing
Mi t Bil der n von olz
Qu int Bu chh
Takashi Hiraide
Der Gast im Garten
Roman
Mit Bilder n von
Quint Buchh olz
T ash
T ash
i
Der Gak
i
Der Gak
ast im Hiraide
ast im Hiraide
Garte
Garten
Romann
Roman
Mi t Bil
der n von
Qu int
Buc hho
Werbemittel
Plakat
(978-3-458-91640-6)
Papierflachbeutel
(978-3-458-91642-0)
2
In se
l
In se
l
lz
Mi t Bil
der n von
Qu int
Buc hho
lz
•Streifenplakat (978-3-458-91640-6)
Angebot: 11/10 Exemplare
Ladenpreissumme:
ca. € 140,– (D)/€ 144,–(A)/Fr. 209.–
ISBN 978-3-458-07127-3
(978-3-458-07127-3)
Insel
•Papierflachbeutel (978-3-458-91642-0)
•Leseexemplar für LG Buch-Buchhändler/innen
l
In se
l
Inse
9 783458 071273
•Onlinekampagne
•Aktionsmonat März 2015
3
Seit 25 Jahren schreibt Axel Hacke für das »Süddeutsche
Zeitung Magazin«, seine Texte haben in praktisch keinem Heft gefehlt, und in diesem Jahr wird er seine 1001.
Kolumne dort geschrieben haben: Geschichten, die sich
in den Köpfen und Herzen von inzwischen nicht nur
einer Generation ausgebreitet haben. Zeit für ein Kolumnistisches Manifest, für das Beste vom Besten einer unverwechselbar spielerisch-leichten Welt- und Zeitbetrachtung voller Charme, Heiterkeit und Melancholie: ein
Hausbuch für den täglichen Gebrauch, in feinstes Leinen
gebunden, mit Lesebändchen, damit man auch gleich
den Text zur Hand hat, den man braucht, versehen mit
Erläuterungen, Anmerkungen und Einordnungen des
Verfassers.
Ein Manifest des Alltags, wie man ihn kennt, aber so
noch nicht gesehen hat. Ein Manifest der Sprache, die
hier in ihren schönsten Seltsamkeiten gefeiert wird, ein
Manifest für Ratsuchende (sei es in Erziehungs- oder
Beziehungsfragen), ein Manifest der skurrilsten Verhörer,
ein Manifest des Besten aus aller Welt über alles in der
Welt von Heino bis Putin, von den Buntbarschonauten
im Weltall bis zum Sexleben des Nubischen Steinbocks:
Nichts hat »der große Unermüdliche« (Die Zeit) ausgelassen, wenn es nur Gelegenheit bot, zu spotten, zu grübeln, zu lächeln.
Axel Hackes Aufgabe war und ist es – so sieht er es
selbst –, »aus dem Schweren etwas Leichtes zu machen«.
Und was ist schöner, als ein schweres Buch in der Hand
zu haben, mit dem das Leben plötzlich leicht wird und
anfängt zu schweben.
der autor:
Axel Hacke lebt als Schriftsteller und Kolumnist des »Süddeutsche Zeitung Magazins« in München. Er gehört zu den bekanntesten Autoren Deutschlands, seine Bücher sind in zahlreiche
Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen Fußballgefühle (2014).
Axel Hacke
das kolumnistische manifest
Das Beste aus 1001 Kolumnen
Illustriert von Dirk Schmidt
ca. 400 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Euro 19,95 (D) | 20,60 (A)
Warengruppe: 1185
buch isbn 978-3-95614-026-6
hör|kunst kunst|mann
bei
© Sorin Morar
»Axel Hacke ist ein Popstar der Wörterliebe.«
Uwe Wittstock in Die Literarische Welt
hörbuch: 2 CDs, ca. 120 Minuten
ca. Euro 16,95 (D) | 16,95 (A)
Warengruppe: 5185
ISBN 978-3-95614-048-8
literatur
e-book isbn 978-3-95614-039-6
Erstverkaufstag 4. 3. 2015
23
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
3 749 KB
Tags
1/--Seiten
melden