close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliche und gemeindliche Mitteilungen

EinbettenHerunterladen
�
Amtsblatt Winterlingen
Freitag, den 23. Januar 2015
Jahrgang 2015 Seite 1
Neues & Aktuelles
Freitag, 23. Januar 2015
Amtliche Bekanntmachungen
Nummer 4
§ 1 Haushaltsplan
Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit
1.den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 373.775,00
davon
Zu der am Montag, 26. Januar 2015 um 18.30 Uhr im Viktor-Rie- im Verwaltungshaushalt
200.125,00
ber-Saal der Begegnungsstätte Gerhardstraße 11 stattfindenden im Vermögenshaushalt
173.650,00
Gemeinderatssitzung wird freundlich eingeladen.
2.dem Gesamtbetrag der vorgesehenen KreditTagesordnung
aufnahmen für Investitionen und InvestitionsÖffentlich:
förderungsmaßnahmen (Kreditermächtigung)
in Höhe von
0,00
1.Bekanntgabe der in der nichtöffentlichen Sitzung am
8. Dezember 2014 gefassten Beschlüsse
3.dem Gesamtbetrag der Verpflichtungs0,00
2.Beratung und Beschlussfassung der Haushaltssatzung und des ermächtigungen in Höhe von
Haushaltsplanes 2015
§ 2 Kassenkreditermächtigung
Einladung zur Gemeinderatssitzung
2.1Darstellung der Finanzlage
2.2 Verwaltungshaushalt
Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird
festgesetzt auf
§ 3 Verbandsumlage
2.2.1 Sammelnachweis Personalausgaben
2.2.2 Sammelnachweis Gebäudeunterhaltung
Die Verbandsumlage 2015 wird festgesetzt
2.2.3 Sammelnachweis Gebäudebewirtschaftung
2.2.4 Sammelnachweis Geschäftsausgaben
2.2.5 Einzelne Haushaltsstellen des Verwaltungshaushaltes
1.im Verwaltungshaushalt
- Verwaltungs- und Betriebskostenumlage,
Zinsumlage
2.im Vermögenshaushalt
- Kapitalumlage, Tilgungsumlage
2.3 Vermögenshaushalt
2.4 Beschluss der Haushaltssatzung 2015
2.5 Erfolgs- und Vermögensplan Wasserwerk
2.6 Beschluss Wirtschaftsplan 2015
3.Vergabe von Lieferungen und Leistungen
hier:Neuausstattung DV-Netzwerk Bürgermeisteramt Winterlingen und Gemeindebücherei
4.Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen
Zuwendungen
5.Bekanntgaben – Anfragen – Sonstiges
soweit deren Inhalt ö f f e n t l i c h e n Charakter hat
Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an
Zweckverband
„Interkommunales Industrie- u. Gewerbegebiet
Vogelherd/Längenfeld“
Haushaltssatzung
für das
Haushaltsjahr 2015
Aufgrund § 18 des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit
(GKZ) in der Fassung vom 16. September 1974 (GBl. S. 408) in Verbindung mit § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in
der Fassung vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 581) hat die Verbandsversammlung am 09. Dezember 2014 folgende Haushaltssatzung für
das Haushaltsjahr 2015 beschlossen:
€
€
€
€
€
20.000,00
€
42.775,00
€
43.650,00
€
Straßberg, 19. Januar 2015
gez. Zeiser
Verbandsvorsitzender
Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften
der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach
§ 4 Abs. 4 unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines
Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber dem
Zweckverband geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der
die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht,
wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden
sind.
Die Bekanntmachung der Haushaltssatzung erfolgt aufgrund von
§ 81 der Gemeindeordnung mit dem Hinweis, dass die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2015 in der Zeit von Montag, 26.
Januar 2015 bis Dienstag, 03. Februar 2015 jeweils einschließlich
im Rathaus in Straßberg, Lindenstraße 5, Zimmer 8 während der
üblichen Dienststunden zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt ist.
Die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung 2015 wurde mit Erlass
des Landratsamts Zollernalbkreis vom 13. Januar 2015, Az.: 111 –
Sc - 793.33 bestätigt.
Straßberg, 19. Januar 2015
gez. Zeiser
Verbandsvorsitzender
Amtsblatt Winterlingen
Neues & Aktuelles
Seite 2
Aktuelles zur Flurneuordnung
Sigmaringen-Jungnau
Zum 31. Dezember 2014 hat Frau Jenny Gerlich die Flurbereinigungsverwaltung der Gemeinsamen Dienststelle Flurneuordnung
der Landkreise Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen,
Friedhofstraße 3, 88212 Ravensburg verlassen.
Wir bedanken uns bei Frau Gerlich für die gute und erfolgreiche
Zusammenarbeit und wünschen Ihr viel Glück und Erfolg an Ihrer
neuen Arbeitsstelle.
Für Informationen, Fragen und Auskünfte stehen Ihnen weiterhin
folgende Ansprechpartner zur Verfügung:
Projektingenieur: Herr Anton Keller (Tel.: 0751-85-4547)
Technischer
Sachbearbeiter: Herr Udo Ramthun (Tel.: 0751-85-4564)
Anfragen per E-Mail an:
Anton.Keller@landkreis-ravensburg.de
Udo.Ramthun@landkreis-ravensburg.de
Weitere Informationen zum aktuellen Verfahrensstand erhalten Sie
auch im Internet unter www.lgl-bw.de im Bereich Flurneuordnung
 Aktuelle Verfahren  Sigmaringen-Jungnau oder auf der Homepage des Landratsamts www.landkreis-ravensburg.de.
Das Landratsamt Sigmaringen, Vermessungsamt hat im vergangenen Jahr die Unterlagen und Daten zur Vermessung und Abmarkung der Grenzen in den Wäldern bekommen.. Nach der Aufbereitung der Daten hat das Vermessungsamt mit den Vermessungsarbeiten im Außendienst begonnen. Die Teilnehmergemeinschaft
der Flurbereinigung Sigmaringen-Jungnau soll wenn möglich die
Messgehilfen stellen. Der Einsatz der Messgehilfen wird vom Vermessungsamt gesteuert. Die Messgehilfen sind nicht durchgehend
im Einsatz. Der Stundenlohn wurde auf 10,00 €/Stunde festgesetzt.
Wenn Sie Zeit haben, melden Sie sich bitte bei den o.g. Adressen.
Die Vermessungsverwaltung führt zur Zeit im Gewann „Burg“, „Hinter der Burg“ und „Unter Inzigkofen“ die Vermessungsarbeiten
durch.
Kinderreisepässen nimmt das Bürgerbüro im Rathaus entgegen.
Die Antragsteller müssen hierzu persönlich vorsprechen.
Für den Antrag sind erforderlich:
• die bisherigen Ausweispapiere (soweit vorhanden)
• ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nach Foto-Mustertafel
der Bundesdruckerei)
• bei der erstmaligen Beantragung eines Ausweisedokumentes
ist grundsätzlich eine Geburtsurkunde vorzulegen
Die Gebühren sind bei Antragstellung in bar oder per EC-Karte (mit
PIN-Nummer) zu begleichen. Sie betragen:
• 13,00
€ für einen Kinderreisepass (Ausstellung nur bis zum
12. Lebensjahr möglich)
• 22,80
€ für einen Personalausweis bei Antragstellern bis
zum 24. Lebensjahr (6 Jahre gültig)
• 28,80
€ für einen Personalausweis bei allen übrigen Antragstellern (10 Jahre gültig)
• 37,50
€ für einen Reisepass bei Antragstellern bis zum 24.
Lebensjahr (6 Jahre gültig)
• 59,00
€ für einen Reisepass bei allen übrigen Antragstellern (10 Jahre gültig)
Haben Sie noch Fragen?
Ihr Bürgerbüro erteilt Ihnen gerne Auskunft, Tel. 07434/279-20
Einwohnerzahlen der Gemeinde Winterlingen
Stand:30.11.201431.12.2014
Gesamt6.3736.380
davon
Winterlingen3.8453.857
Harthausen1.4231.417
Benzingen1.1051.106
Fundsachen
Keller
Gemeindliche Nachrichten
Freitag, den 23. Januar 2015
Beim Fundamt wurde folgender Gegenstand abgegeben:
• goldenes Kettchen mit Anhänger (gefunden bei der Winterlinger
Bank – Ende Dezember 2014)
Ausweispapiere noch gültig?
Wer vermisst roten Kater (ca. 1 Jahr alt)? Zugelaufen in der
Sommestraße am 18.01.2015.
Das Bürgermeisteramt empfiehlt, von Zeit zu Zeit, insbesondere
aber vor Beginn einer geplanten Auslandsreise, auf die Gültigkeit Näheres zu erfragen im Bürgerbüro Zimmer 8 – 9 oder unter der
der benötigten Ausweispapiere zu achten.
Telefon-Nr. 279-20.
Anträge auf Ausstellung von Reisepässen, Personalausweisen und
Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung
Wichtige Tel. Nr.
Rathaus Winterlingen
Tel.: 07434/279-0, Fax: 07434/279-55
www.winterlingen.de
Montag Dienstag Mittwoch DonnerstagFreitag
8.30 - 12.00 Uhr 8.30 - 12.00 Uhr 8.30 - 12.00 Uhr 8.30 - 12.00 Uhr 8.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Bürgerbüro
Tel.: 07434/279-20
Montag Dienstag Mittwoch DonnerstagFreitag
8.00 - 12.30 Uhr 8.00 - 12.30 Uhr 8.00 - 12.30 Uhr 8.00 - 18.00 Uhr 8.00 - 13.00 Uhr
durchgehend
Ortsverwaltung Harthausen
Tel. 07577/3255
Montag Dienstag Mittwoch DonnerstagFreitag
18.30 - 20.00 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr
Ortsverwaltung Benzingen
Tel. 07577/3252
nach Bekanntgabe
Notruf:110
Feuer:112
Polizei:07434/93900
Wertstoffzentrum:07434/279-53
Fr. 13.00 - 17.00 Uhr, Sa. 9.00 - 12.00 Uhr
Abfallberatung:07433/921381
Postagentur:07434/315337
Notariat Albstadt:07431/134273
Revierleiter Nord Schmid:07577/3746
Revierleiter Süd Maier:07577/925251
Wassermeister Gauggel:0178/8959728
Albstadtwerke Störungsdienst:07432/1603800
Herausgeber: Gemeinde Winterlingen · Bürgermeisteramt · Marktstr. 7 · 72474 Winterlingen
Telefon 07434/279-0 · Fax 07434/279-55 · email:rathaus@winterlingen.de · www.winterlingen.de
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt, einschließlich der Sitzungsberichte der Gemeindeorgane
und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung Winterlingen, ist Bürgermeister Michael Maier oder sein Vertreter im Amt.
Für den übrigen Inhalt sowie Druck und Verlag: EITH Druck & Medienzentrum Albstadt GmbH & Co. KG, Gartenstr. 95, 72458 Albstadt
Telefon 07431/1307-0 · Telefax 07431/1307-22 · amtsblatt@dmz-eith.de
Amtsblatt Winterlingen
Freitag, den 23. Januar 2015
Seite 3
Neues & Aktuelles
Wohnungsvermietungsangebot
Für die Richtigkeit der Angaben ist ausschließlich der Wohnungsanbieter verantwortlich. Die
Gemeinde Winterlingen übernimmt keine Gewähr.
I.
Wohnungsangaben:
Anschrift der Mietwohnung:
___________________________________________________________________________
Frei ab (Datumsangabe): ______________________________________________________
Größe (m², Zimmeranzahl):
__________________________________________________________________________
Ausstattung:
___________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________
Mietpreis: ________________€ Nebenkosten: _____________€ (monatlich)
Sonstiges:
________________________________________________________________
Darf das Angebot im Internet auf der Website der Gemeinde Winterlingen
veröffentlicht werden? ( ) ja
( ) nein
II. Vermieterangaben (Kontaktdaten):
Name, Anschrift, Telefon:
___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
Hinweis für den Vermieter:
Bei erfolgreicher Vermietung bitte das Bürgerbüro umgehend informieren !
__________________________________________________________________________
Datum, Unterschrift des Vermieters (Wohnungsanbieters)
AZ: 647.21
Amtsblatt Winterlingen
Neues & Aktuelles
Seite 4
Bereitschaftsdienste
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Zentrale Notfallpraxisnummer: 01801-929246
(20 Cent pro Anruf Festnetz, mobil max. 60 Cent pro Anruf)
Montag bis Freitag: 19.00 – 08.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 08.00 – 08.00 Uhr
Zollernalb Klinikum Albstadt 07431-990
Friedrichstraße 39, 72458 Albstadt
Zollernalb Klinikum Balingen, 07433-90920
Tübinger Straße 30, 72336 Balingen
Ärztlicher Notdienst 0180-1929269
Augenarzt 0180-1929340
Hals-, Nasen-, Ohrenarzt0180-1929341
Kinderarzt0180-1929342
Zahnarzt01805-911690
Notfallpraxis am Kreiskrankenhaus Sigmaringen0180-1929260
Ihre Ärzte von „Winterlingen und Umgebung“
Eine Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung
Südwürttemberg
Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst
Samstag, 24. Januar 2015
Dr. med. Fernandez, Bahnhofstr. 21, 72336 Balingen,
Tel. 07433/21103
Sonntag, 25. Januar 2015
Dr. med. Czempiel, Goethestr. 33, 72461 Albstadt,
Tel. 07432/3873
Tierärztlicher Notfalldienst
Samstag, Sonntag, 24./25. Januar 2015
Dr. Metzger, Mühlstr. 41, 72479 Straßberg,
Telefon 07434/316030
Sonntag, 25. Januar 2015
Dr. Metzger, Mühlstr. 41, 72479 Straßberg,
Telefon 07434/316030
Praxis Dr. Roland Alberta, Obere Steinrinne 9,
72469 Meßstetten, Tel. 07431/62795
Notdienst der Apotheken
Freitag, 23. Januar 2015
Zollern-Apotheke Onstmettingen, Hauptstr. 65,
72461 Albstadt-Onstmettingen, Tel. 07432/21791
Samstag, 24. Januar 2015
Alb-Apotheke Ebingen, Untere Vorstadt 7,
72458 Albstadt-Ebingen, Tel. 07431/56202
Sonntag, 25. Januar 2015
Adler-Apotheke Meßstetten, Ebinger Str. 59,
72469 Meßstetten, Tel. 07431/90606
Elisabeth-Apotheke Burladingen, Hauptstr. 33,
72393 Burladingen, Tel. 07475/339
Kinderbetreuung durch Tagesmütter
Jugendförderverein im Zollernalbkreis e. V.
Tel. 07433/381671
info.tagespflege@jugendfoerderverein-zollernalbkreis.de
Haus Kleebühl und Häusliche Pflege
Tel. 07434/9377-444
Ansprechpartnerin: Margret Sy
Hermann-Frey-Straße 28, 72474 Winterlingen
- Häusliche Kranken - und Altenpflege
- Haus- und Familienpflege
- Stationäre Pflege
Haus Kleebühl Frau Bianco, Tel. 07434/9377-0
Die Veröffentlichung der Notdienste
erfolgt ohne Gewähr.
Freitag, den 23. Januar 2015
Kirchl. Sozialstation A.-Ebingen,
Evang. Gemeindehaus, Spitalhof 10
Diensthabende Schwester: Telefon 07431/2922
Sprechzeiten: Montag - Freitag von 10.30 - 11.30 Uhr
Unsere Dienste:
Kranken- und Altenpflege, Haus- und Familienpflege,
Hausnotruf, Demenzgruppe
Essen auf Rädern
Unser Kooperationspartner Thomas Seitz bringt Ihnen von Montag bis Sonntag ein warmes, frisch zubereitetes Menü direkt ins Haus.
Den aktuellen Speiseplan, sowie weitere Informationen können Sie über Telefon 07433-20263 oder auf
der Internetseite www.seitz-essen-auf-raedern.de anfordern.
Nachbarschaftshilfe Winterlingen
der kirchl. Sozialstation Albstadt
Michaela Moser, 07431/2922
Sprechzeiten im Ev. Gemeindehaus
Freitag von 8.00 - 11.00 Uhr
Sozialstation St. Martin,
Veringen-Gammertingen e.V.
Kranken- und Altenpflege, Familienpflege/Dorfhelferin, Nachbarschaftshilfe, Telefon 07574/934134
Kreuzbund e. V. Hilfe für Suchtkranke
Selbsthilfegruppe Gammertingen
Alkohol - Medikamente - Drogen
Ansprechpartner: 07577/3265
Es ist keine Schande krank zu sein, aber es ist eine
Schande nichts dagegen zu tun.
Wir verstehen das so: Es ist eine Schande, wenn Menschen sich ruinieren, weil sie nicht daran glauben,
dass es wirksame Hilfen gibt. Unsere Aufgabe ist es,
sie davon zu überzeugen. Tu was!
1) Interdisziplinäre Frühförderung für behinderte oder
von Behinderung bedrohter Kinder
2) Beratungsstelle für Familien mit behinderten Ange hörigen
Träger: Mariaberger Heime e.V.
Haus der Sozialen Dienste
Antonstraße 20, 72488 Sigmaringen
Tel.: 07571/7486 - 0
Pflegestützpunkt Zollernalbkreis
Pflegeberatung in Albstadt und Umgebung
Beratung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen
und deren Angehörige
Stadt Albstadt, Marktstr. 35, 72458 Albstadt
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9.30 - 11.30 Uhr und
Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr
Telefon 07431/1602514 und 07431/1602515.
Um Terminvereinbarung wird gebeten.
Interdisziplinäre Frühförderstelle
im Zollernalbkreis
Mariaberger Fachkliniken gGmbH
Kastanienweg 21, 72458 Albstadt-Ebingen
Telefon: 07431/95739-13
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Praxis Ergotherapie
Telefon: 07431/95739-14
Amtsblatt Winterlingen
Freitag, den 23. Januar 2015
Ökumenische ambulante Hospizgruppe
Albstadt und Umgebung
Tel. 0151/50415292
Gemeinwesenorientierte Jugendhilfe
Winterlingen
Gerhardstraße 11, Tel.: 07434/315047,
E-Mail: gwa.w@gmx.de
 Jugendtreff Begegnungsstätte Winterlingen
Mittwoch, 14.00 Uhr - 20.00 Uhr
Freitag, 16.00 Uhr - 20.00 Uhr
 Unterstützung bei Bewerbungen
Freitag, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Grundschulgruppen
Harthausen:
Montag:
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Winterlingen:
Mittwoch:
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Benzingen:
Donnerstag:
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Mädchentreff für Schülerinnen 3./4. Klasse
 Dienstag, 16.00 - 17.30 Uhr,
 Der „Offene Mädchentreff“ am Montag findet
leider aufgrund der sehr wenigen Besucher
innen nicht mehr statt.
Liebe Eltern, liebe Kinder,
vom 17.02.2015- 20.02.2015 bietet die Gemeinwesenorienterte Jugendhilfe Winterlingen wieder eine Fasnetsferienbetreuung an!
Die Anmeldungen werden ab dem 26.02.2015 in
den Schulen ausgeteilt, Anmeldeschluss wird der
30.01.2015 sein.
Cannabis-Sprechstunde
jeden Donnerstag: 16.00 - 19.00 Uhr
kostenfrei: 0800 3 784 784
Email-Beratung: info@cannabissprechstunde.de
www.drugstime.de
Landratsamt Zollernalbkreis
Gesundheitsamt
Suchtbeauftragter
Josef Huber
Tübinger-Str. 20/2 72336 Balingen
Tel. 07433/92-1564 Fax: 07433/92-1669
mailto.josef.huber@zollernalbkreis.de
http://www.zollernalbkreis.de
Neues & Aktuelles
Seite 5
Elterntreff Kunterbunt
Di, 10.02. Let´s fetz!
• Wer will darf verkleidet kommen .
• Angebot: Kinderschminken für die Größeren.
• Königs- oder Prinzessinnenkrone basteln.
Di, 24.02. Resilienz – Was Kinder stark macht
• Was können wir als Eltern dazu beitragen, damit
unsere Kinder später stark genug sind ihr Leben
mit allen Hochs und Tiefs zu meistern. Diesem
wichtigen Thema wollen wir nachgehen.
Di, 10.03. Spiel mit!
• Gesellschafts- und Brettspiele für die Kleinen.
• Ideen, Anregungen und Spiele zum Ausprobieren.
• Außerdem lernen wir eine Kleinkindvariante von
Mensch-Ärgere-Dich-Nicht in Riesenausgabe
kennen.
Fr, 13.03. Kreativwerkstatt
• Ab 19.00 Uhr in netter Atmosphäre einzigartige
Karten, Verpackungen, Geschenkanhänger und
vieles mehr gestalten.
• 1001 schöne Ideen zum Verschenken oder selbst
behalten.
• Jeder kann dazukommen, wie es zeitlich passt:
stempeln, falzen, stanzen... und sich mit netten
Menschen unterhalten!
Di, 24.03. Backstube
• Wir backen gemeinsam frisches Laugengebäck.
• Rezepte inklusive! Da weiß man, was drin ist!
Krabbelgruppe Benzingen!
Liebe Mamis und Krabbelkinder!
Unsere nächste Krabbelgruppe findet am Freitag, 30.
Januar um 10 Uhr statt. Wir treffen uns in unserem
Raum. Über neue Gesichter würden wir uns freuen!!!!
Benzinger Seniorennachmittag
Hiermit laden wir zu unserem ersten Seniorennachmittag im neuen Jahr ein.
Dieser findet am statt.
Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 14.00 Uhr
im Gasthaus Sternen
Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Das Team
SKM Zollern, Betreuungsverein
IHR BLUT
RET TET LEBEN !
Ansprechpartner: Wilfried Neusch
Gutleuthausstraße 8, 72379 Hechingen
Tel. 07471/9332-40 Fax: 07471/9332-44
info@skm-zollern.de, www.skm-zollern.de
Öffnungszeiten Hallenbad Winterlingen
Mo. – Do. 17.00 - 21.00 Uhr
Sa.
13.00 – 20.00 Uhr
So.
07.00 -13.00 Uhr
Angebote
Mo. + Di. 19.30 – 20.00 Uhr Aquajogging
Mi.
17.00 – 18.00 Uhr Warmbaden für Babys
und Kleinkinder
Do.
19.30 – 20.00 Uhr Warmwassergymnastik
Sa.
13.00 – 16.00 Uhr Spielenachmittag
So.
07.00 – 9.00 Uhr
Frühschwimmen
ab 9.00 Uhr
Familienschwimmen
Amtsblatt Winterlingen
Neues & Aktuelles
Seite 6
Beratungssprechtag der
Deutschen Rentenversicherung
Baden-Württemberg
Die Deutsche Rentenversicherung ist bereit,
am 18. Februar 2015
einen Beratungssprechtag in Winterlingen
abzuhalten. Voraussetzung ist, dass sich genügend
Bürger/innen hierzu telefonisch im Rathaus bei
Herrn Fischer, Tel.-Nr.: 07434/27914, anmelden.
Die Beratung findet nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt, um längere Wartezeiten zu
vermeiden. Bei der telefonischen Anmeldung ist die
Rentenversicherungsnummer mitzuteilen.
Der/die Rentenversicherungsberater/in informiert,
berät und gibt Auskunft über Renten, medizinische
Rehabilitation, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Kranken- und Pflegeversicherung der Rentner
und Versicherungsfragen (private Altersvorsorge).
Die Beratung erfolgt mit Laptop und es können
deshalb sofort Rentenanwartschaften festgestellt und
Auskünfte über die Rentenhöhe erteilt werden.
Abholung ausgedienter Kühlgeräte, Bildschirme
und Fernseher
Die nächste Sammlung ausgedienter Kühlgeräte, Bildschirme und
Fernseher findet am
Montag, den 09.02.2015, statt.
Die Geräte müssen bis spätestens
Donnerstag, den 05.02.2015, bei der Gemeindeverwaltung,
Tel. 07434/279-33 angemeldet sein.
Die zuvor angemeldeten Geräte müssen am Sammeltag bis spätestens 6.00 Uhr zur Abholung am Straßenrand bereitstehen.
Anmeldungen, die später eingehen, können erst beim nächsten
Abholungstermin wieder berücksichtigt werden.
Die Termine der Abholungen können auch dem Abfallkalender entnommen werden.
Bauamt
Kreisbauernverband Tübingen e.V.
Kreisbauernverband Zollernalb e.V.
„Bauerntag der Kreisbauernverbände Tübingen und Zollernalb
Zum gemeinsamen Bauerntag laden die Kreisbauernverbände Tübingen und Zollernalb ein auf Samstag, den 31. Januar 2015 in die
Stadthalle „Museum“ in Hechingen. Beginn ist um 10.30 Uhr mit
kurzem Bericht, Ehrungen und Grußworten.
Den Hauptvortrag hält PD Dr. Gaby-Fleur Böl vom Bundesinstitut
für Risikobewertung in Berlin zum Thema: „Ist unser Essen gefährlich? – Von tatsächlichen Lebensmittelrisiken und unserem
Bauchgefühl“.
Alle Mitglieder mit Familien und alle Interessierten sind zu der Veranstaltung und zum abschließenden Mittagessen herzlich eingeladen.“
Landratsamt Zollernalbkreis
Forstamt
Freitag, den 23. Januar 2015
werden auf den neuen Termin 30.11.-02.12.2015. Die Lehrgangsdauer beträgt drei Tage, wie in den Jahren zuvor.
Wir bedauern diese unumgängliche Terminänderung außerordentlich und bitten die Interessierten, sich bis ca. vier Wochen vor dem
neuen Termin anzumelden.
Anmeldung:
möglichst bis vier Wochen vor Beginn beim Veranstalter
Teilnehmerkreis:
Personen aus den Bereichen Privatwaldbesitz, Revierleitung, FBGAngehörige, Betriebsangehörige von Kommunen und Unternehmen, Interessierte
Kosten für diesen Lehrgang:
Lehrgangsgebühren gesamt 150 € pro Person, bei Privatwaldbesitz in Ba-Wü ermäßigt: 75 €. Bei Mitgliedschaft in der SVLFG wird
bei diesem Lehrgang eine Förderung von 30 € verrechnet. Am
FBZ Königsbronn ggf. Unterkunft und Verpflegung für ca. 60 € pro
Person bei drei Tagen in Vollpension.
Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bildungsangebotes 2015.
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg 22, 89551
Königsbronn, Tel: 07328/9603-13, Fax: 07328/9603-44, e-mail: fbz.
koenigsbronn@forst.bwl.de
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-Willstätter-Allee 2,
76131 Karlsruhe, Tel: 0721/926-33 91, Fax: 0721/926-62 97, e-mail:
fbz.karlsruhe@forst.bwl.de
Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs ForstBW finden Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de
sowie bei der Unteren Forstbehörde an Ihrem Landratsamt in der
Broschüre aktiv für den Wald – Bildungsangebot 2015 des Landesbetriebs ForstBW.
DEUTSCHES ROTES KREUZ
KREISVERBAND
DRK-Kreisverband Zollernalb e.V. feiert sein 40-jähriges Bestehen
Das Jahr 2015 wird zum Jubiläumsjahr beim DRK. Das ganze Jahr
werden jeden Monat verschiedene Aktionen für die Bevölkerung
durchgeführt. Den Anfang bildet die Einweihung der Integrierten
Leitstelle und der Hausnotrufzentrale am 25. Januar von 10.00
bis 16.00 Uhr im DRK-Forum Balingen (Henry-Dunant-Str. 1-5 in
Balingen). Den ganzen Tag besteht die Möglichkeit die Rettungsfahrzeuge zu besichtigen, Sie können den Hausnotruf testen und
natürlich die Leitstelle besichtigen. Die Leitstellenführungen werden professionell durch die Leitstellenmitarbeiter begleitet. Für das
leibliche Wohl sorgen verschiedene DRK-Gruppen. Wir freuen uns
auf Sie! Den Veranstaltungskalender finden Sie unter: http://kv-zollernalb.drk.de/aktuelles/jubilaeum.html
Sicherheit zu Hause: der DRK-Hausnotruf Der Hausnotruf hat
sich seit über 25 Jahren im Alltag und bei Notfällen bewährt und ist
seit 2005 zertifiziert durch den TÜV Süd. Besonders für alleinstehende ältere Menschen bietet der Notruf Sicherheit. Er kann Angehörige entlasten und dazu beitragen, dass ältere Menschen länger
in ihren eigenen vier Wänden leben können. Durch einen kleinen
Sender, der am Körper getragen wird, kann der Alarm ausgelöst
und damit eine direkt Sprechverbindung zur DRK-Hausnotrufzentrale hergestellt werden. Diese leitet umgehend weitere Hilfsmaßnahmen ein, wie zum Beispiel Anruf bei einem Angehörigen oder
Entsendung des Rettungsdienstes. Weitere Informationen unter
Tel. 07433 / 90 99 55 (Frau Kiefer/Frau Basso) oder www.drk-zollernalb.de
Standesamtliche Nachrichten
Die untere Forstbehörde des Landratsamtes Zollernalbkreis informiert:
Lehrgänge für Privatwaldbesitzer an den Forstlichen Bildungs- Geburten:
19.12.2014
zentren des Landesbetriebs ForstBW
Tom-Levin
!Achtung, Terminänderung!
Der Lehrgang WF-0815 Holzrücken im Privatwald, ursprünglich 23.12.2014
ausgeschrieben für den Termin 12.-13.03.2015 muss leider verlegt Carolina Maria
Eltern: Sonja Monika Hippler geb. Beck und Volker
Steffen Hippler, OT Benzingen, Hungerbergstr. 18
Eltern: Carmen Maria Birkle und Andreas Michael
Rick, OT Harthausen, Kirchäckerweg 5
Amtsblatt Winterlingen
Freitag, den 23. Januar 2015
Seite 7
Eheschließungen:
05.12.2014 Sonja Monika Beck und Volker Steffen Hippler,
Winterlingen, Hungerbergstr. 18
12.12.2014 Dana Mangelsdorf und Thomas Manfred Klink,
OT Harthausen, Hauptstr. 17
Sterbefälle:
03.12.2014 Eduard Sorge, Winterlingen, Karlstr. 13
05.12.2014 Anna Erna Hanser, Winterlingen, Ringstr. 52
07.12.2014 Elisabeth Rempp, Winterlingen, Riedstraße 14
09.12.2014 Josef Emil Allseits, OT Benzingen,
Veringendorfer Str. 11
15.12.2014 Michele Lauricella, Winterlingen,
Hermann-Frey-Str. 28
19.12.2014 Christel Lisbeth Wurzinger geb. Friedel,
Winterlingen, Johannes-Stauß-Str. 1
21.12.2014 Else Wißmann geb. Baumann, Winterlingen,
Mühlstr. 19
24.12.2014 Gertrud Malek geb. Stierle, Winterlingen,
Hermann-Frey-Str. 28
31.12.2014 Johann Zachäus Bieger, OT Benzingen, Albstr. 26
Neues & Aktuelles
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
34
Dateigröße
590 KB
Tags
1/--Seiten
melden