close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ihr Schwachhausen – Ihre Einkaufs Meile

EinbettenHerunterladen
9
Stadtteil-Kurier
DONNERSTAG
22. JANUAR 2015
Ten Sing Kidz präsentieren Show im Konsul-Hackfeld-Haus
V ON SI GRID S C H UER
Bahnhofsvorstadt. Die Proben zur neuen
Show „Tatort: Labor, Freundschaft in Gefahr“ beginnen mit einem lockeren Aufwärmprogramm. Jannek Boomgarden und
die sieben anderen Jugendreferenten des
„Christlichen Vereins Junger Menschen“
(CVJM) bringen die Ten Sing Kidz in
Schwung. Gespielt wird „Obstsalat“, eine
Art Reise nach Jerusalem. Die Stimmung
könnte nicht besser sein. Die Premiere
steht bevor – sie ist am Sonntag, 25. Januar,
um 15 Uhr im Konsul-Hackfeld- Haus, Birkenstraße 34.
Der Student Jannek Boomgarden betreut die Ten Sing Kidz seit ihrer Gründung
vor gut zwei Jahren. 20 Kinder, zwischen
acht und 13 Jahren alt, machen mit. Geprobt wird freitags von 15.30 bis 17.30 Uhr.
Die Teilnahme kostet nichts. „Wir würden
es nur begrüßen, wenn die Teilnehmer irgendwann Mitglied im CVJM werden würden“, sagt Boomgarden. „Beim Ten-SingKonzept, das von einem norwegischen Pfar-
rer entwickelt wurde, geht es um Menschen, Nächstenliebe und Toleranz. Wir laden alle ein, bei uns die Gemeinschaft zu erleben. Ten Sing, das heißt so viel wie Teenager singen“, erläutert CVJM-Sekretär
Marc Gobien.
Die vor 27 Jahren in Bremen gegründete
„Ten Sing“-Gruppe ist die älteste in
Deutschland. „Inzwischen haben rund 800
Teilnehmer im Alter zwischen 13 bis 21 Jahren hier in Bremen Dutzende abendfüllende Shows auf die Beine gestellt.
In der Gemeinschaft von Ten Sing werden christliche Werte gelebt. Die Band „Silbermond“ oder Xavier Naidoo stammen
aus der Ten-Sing-Bewegung. Coole Musik
haben sich die Kinder ausgesucht. Da wird
etwa ein Robotertanz zu einem Song von
Shakira aufgeführt. Eine Band, die sich aus
vier Ten-Sing-Kidz zusammensetzt, wird
beispielsweise „Applaus“ von den „Sportfreunden Stiller“ und „Lieder“ von Adel Tawil spielen. Von den Kidz stammen auch
die Ideen zu dem Drehbuch, das die Jugendreferenten verfasst haben. Darauf
sind Lucie, Sophia zu recht stolz. „In dem
Stück geht es um die Freundschaft, die in
Form eines Serums geklaut wird. Klar, dass
sich das die Ten Sing Kidz nicht so ohne
weiteres gefallen lassen. Gemeinsam mit
einem Professor reisen sie durch die Zeit,
um alles daran zu setzen, die Freundschaft
zurück in die Welt zu bringen. Das soll ein
Spaß für die ganze Familie werden“, erzählt Jannek Boomgarden.
In den benachbarten Räumen werden
unterdessen Tanz- und Schauspielproben
abgehalten. Später folgen dann die Bandund Chorproben. Jugendreferent Julian Simon probt mit Lucie, Sophia und Tom, der
den Dieb spielt, gerade die zweite Szene
des Stücks. „Da muss noch ein bisschen gefeilt werden“, meint er.
„Tatort: Labor Freundschaft in Gefahr“ hat am
Sonntag, 25. Januar, um 15 Uhr, im Konsul-Hackfeld-Haus, Birkenstraße 34, Premiere. Der Eintritt
ist frei, um Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit des CVJM Bremen wird gebeten.
Kinder bei den Proben für das neue Stück der Ten Sing Kidz.
FOTO: ROLAND SCHEITZ
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Ihr Schwachhausen –
Ihre EinkaufsMeile
Atelier Jens Asendorf: 25 Tage Jubiläumsstimmung
Exklusive Pelzmode und schicke Accessoires gibt es zu Aktionspreisen / Kostenlose Lederprobe
MALER- UND LACKIERERMEISTER
HENRIK
ANDERSON
TEL. 0421-94400549
MOBIL 0178-7788108
MEISTERANDERSON@GMX.DE
Komplettbadsanierung
Funktional kann auch
schön sein.
Moderne Ästhetik ist bei
unserer Badsanierung
selbstverständlich.
Auf Wunsch auch barrierefrei.
Schmidtmeyer
GmbH & Co. KG
Telefon: (0421) 23 69 93
www.schmidtmeyer-bremen.de
Gardinen
Polsterei
Bodenbeläge
Insektenschutz
Sonnenschutz
R
T
Metschulat
& Nitzsche
Textile
Raumgestaltung
Schwachhauser Heerstr. 183-185
(Ecke Orleansstr.)
Bremen · Telefon 23 97 34
www.raumausstatter-in-bremen.de
Einen guten Grund zum Feiern
gibt es in den Räumen in der
Vahrer Straße 133. Im Rahmen
des 25-jährigen Geschäftsbestehens möchten sich Jens und
Armagan Asendorf bei ihrer
treuen Stammkundschaft mit
einem ganz besonderen Angebot bedanken. Bis zum Valentinstag, 14. Februar, besteht die
Möglichkeit, hochwertig verarbeitete Einzelstücke zu einem
Sonderpreis zu erwerben.
„Wir gewähren auf unser gesamtes Sortiment im Showroom
einen Rabatt in Höhe von 25 Prozent. Die Auswahl ist groß:
Neben wertvollen Mänteln, Jacken und Westen gibt es bei
uns auch viele schicke Accessoires wie Mützen, Schals und
Handtaschen zu entdecken“,
sagt Kürschnermeister Jens
Asendorf.
Seit 1990 steht das Bremer
Unternehmen Jens Asendorf –
Pelze, Tuche, Leder für Topqualität und eine kompetente, individuelle Beratung. Ehemals in
Schwachhausen gegründet, ist
das Atelier samt Showroom nun
seit mittlerweile vier Jahren in
der Vahrer Straße beheimatet.
Mit viel Liebe zum Detail werden dort erstklassige Produkte
aus qualitativ hochwertigen Pelzen, Stoffen und Leder angefertigt. „In der Regel kommen Kunden mit Erbstücken zu uns oder
möchten, dass wir Pelzbekleidung, die schon sehr lange im
Schrank aufbewahrt wurde, umarbeiten. So lange das Leder in
Ordnung ist, können wir eigentlich alles machen, was gewünscht wird“, unterstreicht
der Pelzexperte. Besonders
wichtig ist für ihn, dass die jeweiligen
Bekleidungsstücke
nach der Aufarbeitung auch regelmäßig zum Einsatz kommen.
Aus diesem Grund steht im
Hause Asendorf der Servicegedanke an erster Stelle und beinhaltet ein umfassendes Beratungsgespräch. „Ich versuche,
Im Rahmen des 25-jährigen Geschäftsbestehens erfreuen Jens und Armagan Asendorf ihre Kundschaft mit einem
CKL·FOTO: CKL
tollen Aktionsangebot.
für meine Kunden stets etwas
Perfektes zu erarbeiten. Je nach
Bedarf soll man bei uns genau
das bekommen, was man sich
schon immer gewünscht hat
und den persönlichen Ansprüchen gerecht wird.“
Nach telefonischer Absprache wird ein Termin vereinbart,
bei dem der Fachmann das entsprechende Pelz- oder Lederteil begutachtet. Im persönlichen Gespräch unterbreitet
Asendorf dem Kunden Vorschläge und informiert über
unterschiedliche
Techniken,
mit denen sich das Naturprodukt auf professionelle Art und
Weise aufwerten lässt. Gemäß
dem Motto „aus Alt mach Neu“
entstehen hierbei auf Wunsch
völlig neue Kreationen, die absolut im Trend liegen und einen
hohen Tragekomfort ermöglichen. Im ersten Schritt wird
eine kostenlose Lederprobe er-
!(""%%(%
)))!%
home-garden-deco.de
B E S TAT T U N G E N
Friedhofstr. 19 · 04 21 / 20 22 30
Inh. S.Saße
Damit sich Ihr Teppich
wieder sehen lassen kann...
Wir sind Mitglied der
Handwerkskammer Bremen
Kirchbachstr. 189 • 28211 Bremen • Tel.: 44 82 22 • Fax: 44 65 53
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 13.00, 15.00 – 18.00 Uhr • Sa. 10.00 – 13.00 Uhr
www.hotcopyservice.de
Apothekerin
Birgit Golinski
FRIEDHOFSTRASSE 15 · 28213 BREMEN
27658844 · INFO@SCHMUCKWERK.INFO
www.universum-gym.de
seit 50 Jahren
Kopieren + Drucken, Falzen, Binden
Diplomarbeiten + Dissertationen
''& !
universum gym der Film
Termine können unter Telefon
24 90 29 vereinbart werden.
Nach Absprache ist ein Besuch
im Atelier Jens Asendorf auch
an den Wochenenden möglich.
Speziell für Kunden, die aus Altersgründen nicht mehr so mobil sind, hat das Ehepaar Asendorf einen Abhol- und Bringservice eingerichtet. Weitere Informationen gibt es im Internet
CKL
unter www.ja-pelze.de.
# """
!
!"%! #
jacke gefertigt werden können.
Bei kleineren Fellprodukten bietet sich die Umarbeitung in ein
hübsches Kissen an. Auch eine
Kombination aus Pelz und Leder sei immer sehr gefragt. Spezialisiert auf den Bereich Tuche
ist Armagan Asendorf. Auf
Wunsch fertigt die ausgebildete
Schneiderin und Direktrice festliche Hochzeitskleider und stilvolle Abendmode an.
Inhaberin
Schwachhauser Heerstr. 289, Tel. 04 21 – 2 57 57 30
Ecke Clausewitzstraße, 28211 Bremen
stellt und ein Maßmodell angefertigt. Bei der zweiten Anprobe geht es um die Anpassung der Länge und individuell
abgestimmte Details.
„Wir sind der Meinung, dass
man erst beim regelmäßigen
Tragen feststellt, ob ein Bekleidungsstück den eigenen Ansprüchen optimal entspricht. Daher stehen wir unseren Kunden
immer gern mit Rat und Tat zur
Seite. Ein Anruf genügt“, sagt
Asendorf. Ihm liegt viel daran,
dass sich die Pelzbesitzer in
ihrer Kleidung rundum wohlfühlen und diese somit gern und oft
nutzen. „Nach drei Jahren muss
am unteren Ärmel eine Spur zu
sehen sein. Dann haben wir alles richtig gemacht!“, betont
der ambitionierte Kürschnermeister.
Ebenfalls ein großes Thema
sind Felldecken, die beispielsweise aus einer geerbten Pelz-
( !%
!%!( ("!! ! !!(
Änderungsschneiderei & Reinigung Buchenstraße & Friedhofstraße
arte factum, Kunst • Handwerk & Design
Asendorf – Pelze, Tuche, Leder
Bäckerei Otten
Beerdigungsinstitut Bohlken & Engelhardt
Bestattungen Tielitz
Brendel Schöne Räume
Buchhandlung Melchers
Café Bistro Herzlich
Commerzbank
Centro MediVitalis
Centro Pilates
Die Sparkasse in Bremen
EinRad, Fahrräder
Emma’s Silver & more
Feinkost Webner
Focke-Museum
Focke’s Café • Restaurant
Friedhofsgärtnerei Otte
Haar Manufaktur
Home & Garden
Jacques’ Wein-Depot
Metschulat & Nitzsche GbR
Naturzwerg
Origene – Leben ohne Rückenschmerzen
poggenpohl forum GmbH
Radvision
Ristorante Papagano
Ring Apotheke
Schmidtmeyer Heizung & Bad
Schmuck Werk
Shoetique
Skin Konzept
Taifun – Teppichreinigung
Universum Gym
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V.
Victoria Fahrschule
Wöhlke’s Fischerkörbchen
Schwachhauser Heerstraße 124/
Ecke Schwachhauser Ring
28209 Bremen · Tel.: 04 21 / 34 36 86
hotcopyservice@ewetel.net
Jacques’ Wein-Depot
www.jacques.de
Brendel
Jetzt kostenlose Angebote anfordern!
Tel. 0421 - 21 22 26
Schöne Räume
Scharnhorststraße 139
Telefon 04 21 / 23 71 61
Bremer Teppich- Polster& Treppenhausreinigung
FRIEDHOFSGÄRTNEREI
Heinstraße 1 / Ecke Friedhofstraße
Telefon: 04 21 / 21 35 32
Inh. Sven Saße • Buchenstraße 7
28211 Bremen • (Schwachhausen)
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
348 KB
Tags
1/--Seiten
melden