close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen Erasmus (SEMP) Outgoings

EinbettenHerunterladen
Akademisches Jahr 2014/15 (HS14 und/oder FS15)
Informationen
Erasmus Outgoings
Liebe/r Studierende/r
Sie sind für einen Erasmus-Studienplatz im akademischen Jahr 2014/15 nominiert worden. Herzliche Gratulation! Damit
Sie im Formalitäten-Dschungel den Überblick nicht verlieren, beachten Sie bitte diese Themensammlung und die
separate zweiseitige Checkliste.
Viel Spass und Erfolg wünscht Ihnen das Erasmus-Team des Internationalen Büros!
ANMELDUNG GASTUNIVERSITÄT
Falls Sie von Ihrer Gastuniversität noch keine Anleitung zur Anmeldung erhalten haben, sollten Sie sich selbstständig
anmelden. Informieren Sie sich auf der Webseite Ihrer Gastuniversität und auf der Webseite der Fakultät / des Instituts
Ihrer Gastuniversität. Falls nötig schreiben Sie das International Office oder die gleichwertige Abteilung an der
Gastuniversität an. Sie können sich z.B. an den Kontakt bzw. an die E-Mail Adresse wenden, an welche die
Nominierungs-E-Mail gesendet wurde, welche Sie als cc erhalten haben.
ERASMUS FACHKOORDINATION
Ihr Fachkoordinator oder Ihre Fachkoordinatorin (Departmental Coordinator) ist die primäre Ansprechperson für
fachspezifische Fragen während Ihrem Auslandaufenthalt. Sie finden die Kontaktinformationen der zuständigen
Erasmus Fachkoordination der Universität Bern auf unserer Webseite: http://www.int.unibe.ch -> Outgoing -> Erasmus > Partneruniversitäten -> wählen Sie das Fach über welches Sie Ihren Austausch machen aus. Es ist hilfreich, wenn
Sie möglichst früh auch die Kontaktinformationen der entsprechenden Fachkoordination (Departmental Coordinator) an
der Gastuniversität kennen. Diese Information ist in den meisten Fällen auf der Webseite oder den Unterlagen der
Gastuniversität angegeben, ansonsten erkundigen Sie sich bei der Fachkoordination an der Universität Bern oder beim
International Office Ihrer Gastuniversität.
LEARNING AGREEMENT (LA)
Sprechen Sie mit der Erasmus Fachkoordination alle Lehrveranstaltungen ab, die Sie an der Gastuniversität besuchen
möchten und listen sie im sog. Learning Agreement auf. Dieses wird von der Fachkoordination unterschrieben und
muss danach an der Gastuniversität eingereicht und ebenfalls unterschrieben werden. Wenn das Studienprogramm zu
einem späteren Zeitpunkt nochmals geändert wird, tragen Sie die Änderungen auf der Rückseite des Formulars unter
„Changes to original proposed learning agreement“ ein und lassen es erneut von beiden Seiten unterschreiben.
Beachten Sie jedoch, dass Sie Änderungen des Learning Agreements immer vorher mit der Fachkoordination an der
Universität Bern absprechen müssen, um sicherzustellen, dass Ihnen die neuen Veranstaltungen angerechnet werden
können. Nach Ihrem Aufenthalt müssen Sie eine Kopie des Learning Agreements (inkl. Changes) im Internationalen
Büro einreichen. Das Original reichen Sie bei der Fachkoordination bzw. beim Dekanat ein zur Anrechnung der
auswärtigen Studienleistungen.
EINREISE GASTLAND
Schweizer Bürger und Bürgerinnen benötigen für einen Aufenthalt in einem EU/EFTA-Land kein Visum. Je nach Land
müssen Sie trotzdem eine Aufenthaltsbewilligung beantragen. Die entsprechenden Informationen und die genauen
Einreisebestimmungen, erfahren Sie von Ihrer Gastuniversität bzw. bei der betreffenden ausländischen Botschaft in der
Schweiz.
Wenn Sie keine Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen, erkundigen Sie sich bitte bei der betreffenden ausländischen
Botschaft in der Schweiz, ob Sie ein Visum benötigen.
International Office
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Switzerland
www.int.unibe.ch
TRANSCRIPT OF RECORDS
Einige Gastuniversitäten verlangen bei der Anmeldung ein sog. Transcript of Records (Notenblatt). Ein solches
Notenblatt können Sie im KSL ausdrucken. Falls Sie eine in Englisch übersetzte Version benötigen, wenden Sie sich
bitte an das entsprechende Dekanat. Meistens muss eine Übersetzung selbst vorgenommen und vom Dekanat
beglaubigt werden. Einige Dekanate stellen eine Übersetzungshilfe zur Verfügung.
Vor Ihrer Rückkehr nach Bern müssen Sie ein Transcript of Records bei Ihrer Gastuniversität beantragen. Dieses
benötigen Sie zur Anrechnung der auswärtigen Leistungen an der Universität Bern. Reichen Sie das Dokument
zusammen mit dem Learning Agreement bei der entsprechenden Fachkoordination bzw. beim entsprechenden Dekanat
ein.
SPRACHKENNTNISSE / BESTÄTIGUNGEN
Falls Ihre Gastuniversität dies verlangt, kann Ihnen das Internationale Büro nach einem kurzen Gespräch/Interview eine
Bestätigung für ausreichende Englischkenntnisse (Testimony of English Proficiency) geben. Bitte melden Sie sich dafür
bei uns an. Falls Ihre Gastuniversität ein Sprachtest/Zertifikat verlangt, wenden Sie sich bitte an eine Sprachschule und
erkundigen Sie sich bei Ihrer Gastuniversität, welcher Sprachtest anerkannt wird. Sie können auch versuchen, Ihrer
Gastuniversität zu erklären dass Schweizer resp. Berner Studierende am Gymnasium Englisch lernen und so
ausreichende Sprachkenntnisse (Language Proficiency Level) haben.
SPRACHKURSE
Wenn Sie zur Vorbereitung Ihres Erasmus-Aufenthalts einen Sprachkurs für eine Sprache besuchen, die nicht zum
Standardangebot an Gymnasien gehört, können Sie gegen Vorlage der Rechnung einen Zuschuss in der Höhe von ca.
250-300 CHF beim Internationalen Büro beantragen.
Viele Universitäten bieten kostenlose Sprachkurse vor oder während des Semesters an.
UNTERKUNFT
Meistens informieren die Gastuniversitäten wie und wo Sie sich für eine Unterkunft bewerben können. Sie sind aber
selbst dafür verantwortlich. Hilfreiche Informationen finden Sie allenfalls auch in den Erfahrungsberichten der
ehemaligen Outgoings (unter www.int.unibe.ch - Outgoing – Swiss-European Mobility Programme (Erasmus) –
„Schlussberichte / Erfahrungsberichte lesen“.
Genauso wie Sie im Ausland ein Zimmer benötigen, suchen viele ausländische Austauschstudierende ein Zimmer in
Bern. Sollten Sie also Ihr Zimmer bzw. Ihre Wohnung während Ihres Auslandaufenthalts untervermieten wollen, können
Sie ihr Angebot auf Housing Anywhere (www.housinganywhere.com) kostenlos ausschreiben.
IMMATRIKULATIONSBESTÄTIGUNG
Wir möchten Sie nochmals ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass Sie während Ihres Auslandaufenthalts innerhalb
des Erasmus-Programms an der Universität Bern immatrikuliert bleiben müssen. Kreuzen Sie auf der
Semestereinschreibung 'ein Semester an einer anderen Universität verbringen' an. An der Gastuniversität bezahlen Sie
keine Studiengebühren.
ERASMUS STIPENDIEN / VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG
Ihren Stipendienbetrag finden Sie auf der Verpflichtungserklärung. Diese erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt vom
Internationalen Büro. Das Erasmus-Stipendium wird in zwei Raten ausbezahlt. Eine erste Rate erhalten Sie zu Beginn
Ihres Aufenthalts (Herbstsemester: frühestens ab Oktober / Frühlingssemester: frühestens ab Februar), nachdem Sie
die Verpflichtungserklärung und die Immatrikulationsbestätigung im Internationalen Büro eingereicht haben. Dieser
Betrag entspricht 80% des Stipendienbetrags. Die zweite Rate erhalten Sie erst nach Ihrem Aufenthalt, nach Abgabe
des Certificate of Attendance, dem unterzeichneten Learning Agreement (Kopie) und dem Erfahrungsbericht. Wenn Sie
die verlangten Dokumente nach Ende des Aufenthalts nicht einreichen, müssen Sie das bereits bezogene Stipendium
zurückzahlen.
International Office
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Switzerland
www.int.unibe.ch
KRANKENVERSICHERUNG
In allen EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen gilt die Europäische Krankenversicherungskarte
(European Health Insurance Card), die Sie bei Ihrer Krankenversicherung erhalten. Ob Sie bereits im Besitz einer EHIC
sind, erkennen Sie am EU-Zeichen auf der Rückseite Ihrer Versicherungskarte. Weitere Informationen finden Sie unter
www.kvg.org.
ERASMUS STUDENT NETWORK
Wollen Sie sich nach Ihrer Rückkehr für internationale Studierende an der Universität Bern engagieren? Werden Sie
Mitglied beim Erasmus Student Network! ESN bietet im Auftrag des Internationalen Büros ein Buddy System sowie ein
umfangreiches Kultur- und Sozialprogramm für die Austauschstudierenden an. Weitere Informationen finden Sie unter
www.bern.esn.ch
VERLÄNGERUNG DES AUFENTHALTS
Klären Sie bei Ihrer Fachkoordination der Universität Bern ab, ob er/sie einer Verlängerung zustimmt. Senden Sie uns
eine schriftliche Bestätigung der Fachkoordination der Universität Bern (eine Zeile per E-Mail genügt). Klären Sie direkt
vor Ort bei der zuständigen Stelle (International Office) der Gastuniversität ab, ob eine Verlängerung für das
gewünschte Semester möglich ist. Senden Sie eine entsprechende schriftliche Bestätigung der zuständigen Stelle der
Gastuniversität an uns (eine Zeile per E-Mail genügt). Passen Sie Ihr Learning Agreement für das
Verlängerungssemester in Absprache mit der Fachkoordination der Universität Bern und der Fachkoordination der
Gastuniversität an und lassen Sie die Änderungen von beiden Stellen unterzeichnen. Stipendium: Sie kommen für das
Verlängerungssemester auf eine Warteliste (in fast allen Fällen erhalten erhalten Sie danach ebenfalls ein Stipendium für
das Verlängerungssemester, def. Antwort nach dem Sie uns alle Bestätigungen gesendet haben.
MUTATIONEN / ANNULLIERUNGEN
Melden Sie uns Änderungen (Abreise-/Rückreisedatum, Aufenthaltsdauer an der Gastuniversität, Wohnadresse in der
Schweiz, E-Mail-Adresse, Bankverbindung usw.). Im Falle einer Annullierung Ihrer Anmeldung brauchen wir eine schriftliche
Erklärung per E-Mail. Sie müssen sich ebenfalls bei Ihrem/Ihrer Fachkoordinator/in in Bern und bei der Gastuniversität
abmelden.
KONTAKTE
Erasmus Fachkoordination
Siehe http://www.int.unibe.ch/ - Outgoing - Swiss-European Mobility Programme (Erasmus) - Partneruniversitäten wählen Sie das Fach über welches Sie Ihren Austausch machen aus.
Internationales Büro
Erasmus Outgoing Koordinator
Flavio Caluori, flavio.caluori@int.unibe.ch
Tel. +41 31 631 37 49
Hauptgebäude, Raum 303
Hochschulstrasse 4, 3012 Bern
International Office
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Switzerland
www.int.unibe.ch
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
82
Dateigröße
166 KB
Tags
1/--Seiten
melden