close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Februar 2015

EinbettenHerunterladen
Liebe Gemeinde,
Wie schon im letzten Gemeindebrief angekündigt, haben wir bei der
Evangelisch-Lutherischen Kirche Ungarns (ELKU) eine Aufnahme
angestrebt. Unser Antrag wurde von der Synodalversammlung Ende
November vergangenen Jahres einstimmig angenommen. Somit sind wir nun
offiziell Mitglied der ELKU. Der für uns zuständige Bischof Szemerei aus
Györ und die Dekanin Köszeghyné, zuständig für den Bezirk Zala und
Somogy, lassen Sie herzlich grüßen.
Hintergrund war die Bitte seitens der EKD Deutschland an uns, offiziell zu
einer ungarischen Kirche zu gehören. Nur unter dieser Voraussetzung kann
die Gemeinde in Hévíz weiterhin mit einem deutschsprachigen Pfarrer,
welcher von der EKD gestellt wird, versorgt werden.
Damit die Aufnahme in die ELKU bestehen bleiben kann, müssen wir bis
zum 30. Juni 2015 einen Kirchengemeinderat gewählt haben. Dieser besteht
aus 6 gewählten Mitgliedern sowie dem jeweiligen Pfarrer. Alle insgesamt 7
Mitglieder werden gleiches Stimmrecht besitzen. Aktives und passives
Wahlrecht besitzen alle die Gemeindemitglieder, die sich bis zum
Wahltermin in die Gemeindeliste eingetragen haben. Der Vorsitzende des
Kirchengemeinderats wird von den gewählten Mitgliedern bestimmt. Der
Wahltermin wird zu gegebener Zeit noch mitgeteilt.
Aus diesem Grund bitten wir alle, die an der Mitgestaltung unserer Gemeinde
und an einer Mitarbeit im Kirchengemeinderat interessiert sind, um
telefonische oder direkte Kontaktaufnahme mit Herr Gebel (06 83 / 352 286)
bzw. Herr Bögel (06 85 / 950 154).
Gemeindebrief
Februar und März 2015
Wir weisen noch darauf hin, daß wir gerne noch viele unserer Freunde und
Gäste als offizielles Gemeindemitglied oder ökumenisches Fördermitglied
willkommen heißen würden. Eine Mitgliedschaft beinhaltet KEINE
Kirchensteuerpflicht in Ungarn. Über eine regelmäßige Spende freuen wir
uns. Bei Interesse melden Sie sich bitte ebenfalls bei den oben angegebenen
Kontaktpersonen.
Evangelisch-Lutherische Gemeinde deutscher Sprache in Hévíz
Mit den besten Wünschen für Sie und unsere Gemeinde grüßen Sie recht
herzlich Rüdiger Gebel und Dieter Bögel
Gemeindevorstand:
Seelsorger:
Homepage:
Kontakt:
Rüdiger Gebel
Tel.:06 83 / 352 286
ab 1.3.2015 Pfarrer i. R. Jochen Bretthauer
Tel.: 06 83 / 950 569
www.evkircheheviz.eu
auskunft@evkircheheviz.eu
Auflage:
50 Exemplare
Lassen Sie sich einladen zu unseren Gottesdiensten!
Liebe Gemeinde,
Normalerweise feiern wir jeden Sonntag in der evangelischen Kirche Hévíz,
Helikon utca 6 einen Gottesdienst in deutscher Sprache, der in ökumenischer
Weite all denen offensteht, welche sich unter Gottes Wort und am Tisch des
Herrn versammeln möchten. Sofern nichts anderes angegeben, sind die
Gottesdienste immer um 11 Uhr
im Gemeindebrief vom Dezember hatten wir bereits angekündigt, daß wir
unseren neuen Pfarrer, Herrn Jochen Bretthauer, mit seinem interessanten
Lebensbild vorstellen wollten. Wir hoffen, daß er seine vielfältigen
praktischen Erfahrungen auch in unserer Kurseelsorge einsetzen wird.
Liebe Gemeindemitglieder in Hévíz,
Im Monat Februar findet nur an jedem zweiten Sonntag ein Gottesdienst statt,
bis wir dann ab März 2015 wieder einen ständigen Pfarrer haben. Wir bitten
um Ihr Verständnis
Monatsspruch für Februar 2015
Ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft Gottes, die jeden
rettet, der glaubt. (Römer 1,16)
01.02.15 Septuagesimae KEIN Gottesdienst
08.02.15 Sexagesimae
Predigtgottesdienst mit Prädikant D. Bögel
musikalischer
Umrahmung durch das
Ehepaar Herbig
15.02.15 Estomihi
KEIN Gottesdienst
22.02.15 Invokavit
Abendmahlsgottesdienst Prädikant D. Bögel
Monatsspruch für März 2015
Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? (Römer 8,31)
01.03.15 Reminiszere
Abendmahlsgottesdienst Pfarrer J. Bretthauer
08.03.15 Okuli
Predigtgottesdienst mit Pfarrer J. Bretthauer
musikalischer
Umrahmung durch das
Ehepaar Herbig
15.03.15 Lätare
Abendmahlsgottesdienst Pfarrer J. Bretthauer
22.03.15 Judika
Predigtgottesdienst
Pfarrer J. Bretthauer
29.03.14 Palmsonntag
Predigtgottesdienst
Pfarrer J. Bretthauer
Hinweis:
Unsere Abendmahlsfeier wird mit Gemeinschaftskelch gefeiert. Dabei
werden Oblaten und Traubensaft gereicht.
am 1. März 2015 werde ich mit meiner Frau Edith im Auftrag der EKD
meinen Dienst in Ihrem schönen Kurort beginnen. Wir freuen uns schon sehr
auf die Begegnung mit Ihnen. Wir kommen aus Leubetha, etwa 30 km östlich
von Hof in der ehem. DDR, am Rande des Erzgebirges.
Ich bin 73 Jahre alt und habe meine theologische Ausbildung in Greifswald
1966 abgeschlossen. Bis 1975 war ich als Pfarrer in Berlin-Brandenburg
tätig und danach Leiter des Hospizes am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin,
mit Predigtauftrag und der Aufgabe der Seelsorge an Gästen und
Mitarbeitern des Hospizes. 1986 wurde ich durch das diakonische Werk in
Thüringen in das christliche Hospiz in Weimar berufen, dessen Leitung ich
ab 1987 übernahm und bis 2005 ausübte.
Seit 2005 leben wir in Leubetha und ich halte vertretungsweise Gottesdienste
in Bad Elster, Bad Brambach und Adorf ab. Seit dieser Zeit bin ich
Vorsitzender im Verein kirchlicher Dienste im Hotel- und
Gaststättengewerbe in Thüringen. Die Gespräche mit den Mitarbeitern der
Gastronomie gehören hier zu meiner wichtigsten Aufgabe. Außerdem
betätige ich mich durch redaktionelle Beiträge an der kirchlichen
Öffentlichkeitsarbeit.
Bis zum 1. März,
Ihre Jochen und Edith Bretthauer
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
66 KB
Tags
1/--Seiten
melden