close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

können Sie es ansehen - Kreisbildungswerk LB

EinbettenHerunterladen
Den eigenen Glauben zur Welt bringen
(Wander)Bibliodrama
16.03./17.03./23.03./24.03./
30.03. • Beilstein
21.03. + 25.04. •
Großbottwar / Bottwartal
Montag/Dienstag, 19:30 – 21:30 Uhr
Samstag, 21.03. 15:00 – 19:00 Uhr,
Samstag, 25.04. 10:00 – 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Valentin-Wanner-Haus, Unterer Söhlbachweg 14,
Beilstein || Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Beilstein-Billensbach
Info/Anmeldung: Pfarrer Dr. Stein,
Telefon 07062 21723 und Pfarrer Jeno,
Telefon 07062 931442 || Referenten:
Pfarrer Dr. Hans Joachim Stein,
Pfarrer Rüdiger Jeno
Dr. H. J. Stein
R. Jeno
16. März • Die vielen Gesichter
Gottes – Kraft und Grenze von
Gottesbildern
17. März • Kraft aus der Taufe –
Der Weg Jesu Christi
23. März • Vom Tod zum Leben –
Kreuz und Auferstehung
24. März • Ars Vivendi – Der Heilige
Geist und die Kunst zu leben
30. März • Gebet, Gemeinschaft,
Abendmahl (Abschlussgottesdienst)
Wie können wir unseren eigenen
Glauben entdecken und Ausdruck
verleihen? Mit Herzen, Mund & Händen gehen wir auf Entdeckungsreise.
Ukraine – Politische Situation & Rolle der Kirchen
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 1, Großbottwar
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde
Großbottwar || Info/Anmeldung:
www.kirche-grossbottwar.de
Leitung: Regina Häußermann,
BD-Leiterin, Bibliologtrainerin,
Physiotherapeutin
R. Häußermann
Frauenkreuzweg
21. März • Begegnungen mit
Thomas – wenn Zweifel »laut«
wird, Johannes 20,24-29
Bibliodrama, Gemeindehaus
Grossbottwar
25. April • »Ich bin der Weg,
die Wahrheit und das Leben....«
Johannes 14,6
Wanderbibliodrama, Treffpunkt:
Parkplatz Wunnensteinhalle,
Grossbottwar
Gemeinsam unterwegs sein, mit
genug Zeit für Aus- und Ein-blicke
unterschiedlichster Art.
Im »Gepäck«:
GEMEINSAM sich begegnen
AKTIV in Bewegung und Spiel
KREATIV mit verschiedenen
Materialien
PERSÖNLICH in Berührung kommen
mit Texten und Personen der Bibel;
sich berühren lassen vom lebendigen Wort; da, wo ich bin;
herausfordernd, mutmachend
und befreiend.
»Töchter des Aufbruchs, Lebenswege von Migrantinnen«
Filmabend: »Das andere Dorf«
Reformation – Jahrestagung des Kreisbildungswerks
27.03. • Vaihingen/EnzEnzweihingen
29.03. • Schwieberdingen
24.04. + 25.04. • Löwenstein
Palmsonntag, 20:00 Uhr
Freitag, 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 8, Schwieberdingen || Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Schwieberdingen
Info/Anmeldung: Karin Rupprecht,
Telefon 07150 353579 || Referent:
Bernd Umbreit, Filmemacher der
Filmproduktion »Filme als Anliegen«
Freitag, 17:00 Uhr
bis Samstag, 17.00 Uhr
Treffpunkt: Ev. Kirche Enzweihingen, Hindenburgstraße, Enzweihingen || Veranstalter: Bezirksarbeitskreis Frauen des Ev. Kirchenbezirkes
Vaihingen/Enz || Info/Anmeldung:
Anneliese Kögel, Telefon 07042 5580
Leitung: Anneliese Kögel und erweitertes Team des Bezirksarbeitskreises
Spenden sind willkommen.
Bitte gutes Schuhwerk, Parkmöglichkeiten gibt es in der Parkscheune
und entlang der Hindenburgstraße.
A. Kögel
Die Leidensstationen
Jesu nachempfinden
Gemeinsam sollen die Leidensstationen Jesu nachempfunden werden,
indem sich die Gruppe auf den Weg
macht. An verschiedenen Haltepunkten wird, unterstützt von Texten und
Liedern, des Leidens Jesu gedacht.
Der Abschluss findet ebenfalls in der
Kirche statt.
Auf dem Weg – in Ludwigsburg: Stadterkundung
B. Umbreit
Maria ist 27 Jahre alt und lebt in
einem Taubblindendorf bei Hameln.
In Marias Welt gibt es kein Wieso und
Warum? Es gibt keine Bücher, kein
Deutschland… keinen Krieg und keinen Frieden. Es gibt sie nicht, weil sie
keine Begriffe dafür hat und keine
Vorstellungen. Maria hat unsere Welt
nie gesehen, nie gehört. Sie kam
gehörlos und blind zur Welt. Wer
taubblinde Menschen wirklich sind
und was in ihnen vorgeht, können
selbst Betreuer, die schon lange mit
solchen Menschen arbeiten, nur vermuten. Dieser Film gibt Einblicke in
eine unbekannte Welt – er fesselt,
macht neugierig und nachdenklich
ohne zu bedrücken.
»Damit wir klug werden«
Veranstaltungsort: Tagungsstätte
Löwenstein, Altenhau 57, Löwenstein
Veranstalter: Kreisbildungswerk
Ludwigsburg, Peter-Eichert-Straße 13,
Ludwigsburg || Info/Anmeldung:
Reiner Mack, Telefon 07141 649374,
r.mack@kreisbildungswerk-lb.de
Referenten: Fred Ritzhaupt, Lic. Phil.,
Mag. Theol., geistlicher Begleiter,
Autor z.B. NT-Übersetzung »willkommen daheim«; Dr. Christiane
Kohler-Weiß, Beauftragte der Ev.
Landeskirche für das Reformationsjubiläum || Teilnahmebeitrag: 50 €
F. Ritzhaupt
Dr. C. Kohler-Weiß
Was treibt uns an?
Was treibt uns um?
2017 jährt sich die Reformation zum
500. Mal. Welchen Impuls gibt uns
dieser Termin
• als Evangelische Kirche, Kirchen-
gemeinden, Christen?
• als Verantwortliche für die
Erwachsenenbildung?
• als Christinnen und Christen
in der Ökumene?
Die Jahrestagung bietet
• inhaltliche Anregungen, um mit einander ins Gespräch zu kommen über die Fragen evangelischer Identität: Gewissen, Freiheit, Gerechtigkeit – und dem ökume nischen Miteinander.
• Impulse, Ideen und Gedanken-
austausch für Veranstaltungen zum Reformationsereignis in der Gemeinde.
Eingeladen sind Verantwortliche für
die Ev. Erwachsenenbildung im Kreisbildungswerk Ludwigsburg und am
Thema Interessierte.
»Die Falle des Vergleichens«
Gespräche im Forum: »Denn wovon lebt der Mensch?«
Mittwoch, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Christuskirche,
Gemeindehaus auf dem Rossbühl,
Forum, Korntal || Veranstalter:
Ev. Kirchengemeinde Korntal
Referentin: Jutta Menzel. Sie studierte Schauspiel an der Folkwang-Hochschule Essen, war mehrere Jahre an
deutschen Bühnen engagiert. Seit 15
Jahren gestaltet sie eigene Programme
in Form von (szenischen) Lesungen
und Rezitationen: Biographieporträts
von KünstlerInnen und bedeutenden
Persönlichkeiten der Geschichte oder
lebensphilosophische Themen werden
unterhaltsam, humorvoll nahegebracht.
28.03. • Ludwigsburg
14.04. • Neckarweihingen
13.06. • Steinheim
09.07. • Kleinsachsenheim
Dienstag, 19:30 Uhr
Samstag, 14:00 – 17:00 Uhr
Dienstag, 20:00 Uhr
Samstag, 9:00 – 11:00 Uhr
Donnerstag, 14:30 Uhr
Veranstaltungsort: Christuskirche,
Gemeindehaus auf dem Rossbühl,
Forum, Korntal || Veranstalter:
Ev. Kirchengemeinde Korntal
Referentin: Sandra Mikutsin, Pfarrerin, hat u.a. orthodoxe Theologie
in Weißrußland studiert und längere
Zeit in der Ukraine gelebt.
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus, Richard Stein Straße 9,
Großingersheim || Veranstalter: Ev.
Kirchengemeinde und internationales
Frauenfrühstück || Info/Anmeldung:
Internationales Frauenfrühstück Illo Noé, Telefon 07142 20026,
illo.noe@web.de || Leitung: Illo Noé
Treffpunkt: Marktplatzbrunnen
Ludwigsburg || Veranstalter:
Leitungskreis Erwachsenenbildung
Kirchenbezirk Ludwigsburg || Info/
Anmeldung: Kreisbildungswerk
Ludwigsburg, Telefon 07141 649374
Die Stadterkundung ist unser Beitrag
zur Agenda-Kampagne »gut leben
– fair leben«.
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus, Großer Saal, Pfarrstraße
6, Neckarweihingen || Veranstalter: Erwachsenenbildung der Ev.
Kirchengemeinde Neckarweihingen
Info/Anmeldung: Ingeborg Görner,
Telefon 07141 504302, aigoerner@
gmx.de || Referent: Wolfgang Kruse,
Beauftragter der Landeskirche für
den Kirchentag 2015 Stuttgart
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus »Arche«, Nelkenstraße 16,
Steinheim || Veranstalter: Ev.
Kirchengemeinde Steinheim || Info/
Anmeldung: Jutta Kieß, Telefon
07144 29930, kiess.fam@gmx.de
Referentin: Cornelia Mack,
Dipl.-Sozialpädagogin mit
Schwerpunkt Psychiatrie
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindhaus
Schulstraße 16, Kleinsachsenheim,
Parken am Kirchplatz, Eingang vorbei
am Pfarrhaus || Veranstalter: Ev.
Kirchengemeinde Kleinsachsenheim
»Offener Nachmittag«
Info/Anmeldung: Heidemarie
von Vacano, Telefon 07147-6763,
info@wersprichtgewinnt.de
Referent: Manfred Bock, Bankkaufmann i.R. mit großem Interesse
an Geschichte
S. Mikutsin
I. Noé
I. Kruck
D. Schlatter
R. Mack
S. Schubert
Um eine Spende wird gebeten.
W. Kruse
Faszination Kirchentag
Pfarrer Wolfgang Kruse, führt in die
Losung und die Themen des Kirchentages 2015 ein. Was macht die Faszination aus, warum kommen so viele
Menschen zum Kirchentag, und
warum ist es oft so schwierig, den
Schwung des Kirchentages mit in
den gemeindlichen Alltag zu nehmen. Wie ist der Stand der Planungen, wo findet Kirchentag statt? Wie
können sich die Gemeinden am Kirchentag einbringen. Lassen Sie sich
auf das Großereignis einstimmen.
C. Mack
»Die Falle des Vergleichens:
Anderen geht es immer besser«
Cornelia Mack ist Referentin bei
Frauenfrühstücken und in der
Gemeindearbeit. Sie ist verantwortlich für Mitarbeiterschulung, geistliche Begleitung, therapeutische
Seelsorge und ist Autorin zahlreicher
Buchveröffentlichungen.
Evangelische Erwachsenenbildung
im Landkreis Ludwigsburg
Der Erste Weltkrieg
24.03. • Großingersheim
Ein Film von Uli Bez 2014
Beitrag zu den interkulturellen
Wochen März 2015
Der Dokumentarfilm der Münchner
Regisseurin Uli Bez zeigt starke
Lebensgeschichten. Mit Leichtigkeit
und Scharfsinn rücken sie das Bild
von den angeblich »schwer Integrierbaren« zurecht.
Nicht nur ernsthafte Fragen
auf der Suche nach Sinn, heiter
beantwortet mit Dichters Worten
Kommen Sie mit auf einen heiteren
Streifzug durch die deutsche Literatur in einem Potpourri aus Text,
Lied und Gedicht. Ein launisch philosophisches Plädoyer für Sprache,
Kunst und Kultur mit Antworten von
Wilhem Busch, Kurt Tucholsky und
weiteren ernst zu nehmenden
Humoristen.
J. Menzel
Mittwoch, 19:30 Uhr
Alles ging so schnell. Eine friedliche
Demonstration, der Sturz der alten
Regierung, neue Machthaber und
alte Spannungen. Plötzlich herrscht
Krieg. Wo stehen die Kirchen in diesen Auseinandersetzungen? Die
Kirchen versuchen spätestens seit
der orangenen Revolution sich an
politischen Debatten zu beteiligen
und auch die Europapolitik ihres
Landes aktiv mitzugestalten. Es gibt
vier orthodoxe konkurrierende Kirchen, die griechisch-katholische,
die lutherische Kirche und zahlreiche
andere Konfessionen. Die Frontlinie
zwischen ihnen reicht tief in die
Politik hinein.
1/2015
08.07. • Korntal
18.03. • Korntal
In Ludwigsburg lässt sich gut leben.
Lässt sich das verbinden mit dem
Anspruch auch fair zu leben? Fair
– mit den Menschen, die in der Stadt
leben und mit den Menschen, die
unsere Waren produzieren? Fair –
im Lebensraum Stadt, in unserem
Rohstoffverbrauch und im Wunsch
nach Mobilität? Wir erkunden und
erlaufen Orte mit fair gehandelten
Waren, mit praktischen Ansätzen,
die eine fairere Mobilität unterstützen, laden ein zum Erlebnisraum
»Stadtakustik«, bieten Raum und
Impulse für den Meinungsaustausch
und praktisch umsetzbare Anregungen für den Alltag in einer »fairen«
Gastronomie.
»gut leben – fair leben« – es geht
zusammen und es macht Spaß.
Themen & Termine
M. Bock
Überblick über mehr
als vier Jahre des Schreckens
Der Vortrag spannt einen weiten
Bogen vom Beginn mit Anlass zum
Ersten Weltkrieg mit den unterschiedlichen Kriegshandlungen in
chronologischer Reihenfolge, der
»Heimatfront«, den Friedensbemühungen und dem Ausblick auf die
heutige Zeit.
Evangelisches Kreisbildungswerk Ludwigsburg
www.kreisbildungswerk-lb.de
Bietigheimer Männergespräch
12.01. + 16.03. • Bietigheim
09.02. + 22.02.
Kornwestheim
Montags, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Pauluskirche,
Gröninger Weg 14, Bietigheim
Veranstalter: Bietigheimer Männergespräch und Ev. Gesamtkirchengemeinde Bietigheim || Info/Anmeldung: Pfarrer Bernhard Ritter,
07142 42038, Pfarrer Martin Wolf,
07142 377280 || Referenten: Dr. Jörg
Dinger, Ev. Bauernwerk Hohebuch;
Dr. Wolfgang Gramer, Metterzimmern
Der Eintritt ist frei.
Dr. J. Dinger
Dr. W. Gramer
Montag, 09.02., 19:30 Uhr
Sonntag, 22.02., 11:00 – 18:00 Uhr
12. Januar •| »Leben auf Kosten
anderer – wie unsere Lebensweise
das Leben anderer betrifft«
Dr. Jörg Dinger berichtet, inwiefern
unsere Lebensweise das Leben
anderer in unserer globalen Welt
betrifft. Stichworte sind: Benzin E 10,
faire Preise für landwirtschaftliche
Produkte, Fleischkonsum, …
16. März |• »Kein Friede
im Nahen Osten«
Immer wieder entlädt sich der Nahostkonflikt in Israel mit schrecklicher
Gewalt. Anschlägen der einen Seite
folgen Luftschläge der anderen,
die Fronten scheinen völlig verhärtet, eine Lösung ist seit Jahren nicht
in Sicht. Wir wollen uns mit Dr.
Wolfgang Gramer diesem Thema
nähern und gemeinsam diskutieren.
Kino & Kirche
Ab 14.01.
Bietigheim-Bissingen
Mittwochs, 17:00 und 20:00 Uhr
(11.02.15: 15:00, 17:30, 20:00 Uhr)
14.01. • Philomena
11.02. • Lauf, Junge, lauf
11.03. • Kreuzweg (1)
15.04. • Das Mädchen Wadjda
06.05. • Die Karte meiner Träume (2)
Veranstaltungsort: Olympia Kino,
Steigstraße 1, (Bietigheim)-Bissingen,
Telefon 07142 940380 || Veranstalter:
Kino & Kirche (Ev. und Kath. Kirchengemeinden in Bietigheim-Bissingen,
Olympia Kino Bissingen und Ev.
Kreisbildungswerk Ludwigsburg)
Eintritt: 6,50 € (ermäßigt 6 €);
Dauerkarte 20 €
Armenische Kirche |// Kraft des Klagens
Veranstaltungsort: Johannesgemeindehaus, Weimarstraße 33, Kornwestheim || Veranstalter: Kirchliche
Erwachsenenbildung Kornwestheim
Info/Anmeldung: Pfarrerin Fraukelind Braun, fraukelind.braun@elkw.de
Referenten: Dr. Diradur Sardaryan,
Gemeindepfarrer der Armenischen
Gemeinde Baden-Württemberg
(09.02); Dr. Yuval Lapide, jüdischer
Lehrer (22.02.)
Teilnahmebeitrag: 3 € (09.02.);
25 € (22.02.)
Dr. D. Sardaryan
Dr. Y. Lapide
9. Februar • »Die Armenische Kirche
in Geschichte und Gegenwart«
Die Armenische Kirche wurde bereits
in der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts gegründet und Armenien
gilt als der erste christliche Staat der
Welt, nachdem unter Gregor dem
Erleuchter das Christentum dort zur
Staatsreligion erhoben wurde. Einschneidenstes Ereignis in der jüngeren Vergangenheit ist der Völkermord an den Armeniern durch das
Osmanische Reich. Die Armenische
Kirche ist heute in über 70 Ländern
der Welt aktiv.
22. Februar • Die befreiende Kraft
des Klagens
Dr. Yuval Lapide wird rabbinische
Betrachtungen zu einem vernachlässigsten Buch der Bibel - die Klagelieder - vortragen und die Gruppe
liest gemeinsam Klagelieder und
Klagepsalmen aus der hebräischen
Bibel und begibt sich auf die Suche
nach der befreienden Kraft des
Klagens.
Altern in vertrauter Umgebung bis zuletzt
Kino & Kirche
feiert 15 jähriges Jubiläum!
Die Filme stehen unter dem Motto:
»... und er stellte ein Kind in ihre
Mitte« (Markus 9,36). Zu den Filmen
werden Einführungen und Nachgespräche angeboten.
1
2
Frauenfrühstück
18.02. + 18.03.
Freiberg-Geisingen
24.02. • Ludwigsburg
Mittwochs, 8:30 – 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Friedenskirche,
Stuttgarter Straße 42, Ludwigsburg
Veranstalter: Ökumenisches Sozialforum || Info/Anmeldung: Silvia
Maier-Lidle, Haus der Kirche und
Diakonie, Telefon 07141 9542 999
Referenten: Andreas Linder, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg; Ulrike
Trampus, LKZ-Chefredakteurin
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus Geisingen, Gartenstraße 2,
Freiberg || Veranstalter: Frauenfrühstücksteam Geisingen || Info/Anmeldung bis 16.02. bzw. 16.03.: Pfarramt
Geisingen, Telefon 07141 74119
Referentinnen: Ulrike Arnold König,
Heilpraktikerin und Krankenschwester (19.02); Karin de la Roi-Frey,
Autorin und Frauenforscherin (18.03.)
Der Vormittag beginnt mit einem
reichhaltigen Frühstück, es gibt ein
Spendenkörble für das Frühstück.
A. König
K. de la Roi-Frey
24.02. • Gemmrigheim
Samstag, 11:00 – 15:00 Uhr
Dienstag, 19:30 Uhr
Prof. K. Dörner
Was braucht es dazu?
Und was kann die Kirchengemeinde dazu beitragen?
Ältere Menschen brauchen Sicherheit
und Geborgenheit in ihrem Quartier:
quartierbezogen leben im Alter,
mit entsprechender Infrastruktur.
Was bedeutet dies für die kirchliche
Arbeit, für die Kirchengemeinden
vor Ort? Was müssen wir in unserer
Arbeit mit Älteren neu ausrichten?
Das bedeutet neue Ideen der Arbeit
mit Älteren entwickeln. Neue Modelle
der Seniorenarbeit werden vorgestellt und Anregungen für die
praktische Seniorenarbeit in der
Kirchengemeinde gegeben.
Dienstag, 19:00 Uhr
18. Februar • Mein Aufenthalt
in einem indischen Kloster
Erfahrungsbericht mit Bildern,
Frau Arnold König hat zweieinhalb
Wochen in einem kath. Konvent die
dortige Hospizarbeit medizinisch
unterstützt.
18. März • »Hedwig Heuss,
die vergessenen First Lady«
Nach dem Tod von Elly Heuss-Knapp
musste eine neue repräsentative
Dame her, also übernahm die Witwe
Theodor Heuss verstorbenen Bruders
Ludwig diese Aufgabe.
»Wieviel Grenzen braucht der Mensch?«
14.02. • Ludwigsburg
Veranstaltungsort: Stadtkirche
Ludwigsburg || Veranstalter:
Initiativkreis Netzwerk für und in der
Arbeit mit Älteren im Kirchenbezirk
Ludwigsburg (BAKS) || Info/Anmeldung: Kreisbildungswerk LB,
info@kreisbildungswerk-lb.de;
und Kreisdiakonie Ludwigsburg,
dbs-lb@kreisdiakonieverband-lb.de
Referent: Prof. Klaus Dörner und
Mitglieder des Initiativausschusses.
Prof. Dörner ist emeritierter Prof. für
Psychiatrie und Psychotherapeut. Er
hat sich intensiv mit der Lebenswelt
älterer Menschen auseinandergesetzt.
Zum Nichtstun verdammt?
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus, Hofgasse 8, Gemmrigheim
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Gemmrigheim || Info/
Anmeldung: Pfarrer Michael Beck,
Telefon 07143 891147 || Referent:
Dr. Rainer Funk, Tübingen. Dr. Rainer
Funk war der letzte Assistent von
Erich Fromm. Er hat Fromms Schriften herausgegeben und publiziert zu
sozialpsychologischen Fragen der
Gegenwart.
Um eine Spende wird gebeten.
Dr. R. Funk
A. Linder
U. Trampus
12.03. • Kleinsachsenheim
Mittwoch, 04.03. + 06.05.,
19:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 18.04., 9:30 – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindhaus
Schulstraße 16, Kleinsachsenheim,
Parken am Kirchplatz, Eingang vorbei
am Pfarrhaus || Veranstalter: Ev.
Kirchengemeinde Kleinsachsenheim
»Offener Nachmittag«
Info/Anmeldung: Heidemarie
von Vacano, Telefon 07147-6763,
info@wersprichtgewinnt.de
Referentin: Dr. Martine Strobel,
Apothekerin in Bietigheim-Bissingen,
Schriftführerin der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie
Landesgruppe Baden-Württemberg
Veranstaltungsort: Johanneshaus,
Knielstraße 116, Ditzingen
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde
Ditzingen || Info/Anmeldung:
Pfarramt Ditzingen-West, Telefon
07156 8361, pfarramt.ditzingenwest@elkw.de || Leitung: Burkhard
Frauer, Pfarrer und Bibliodramaleiter;
Christina Morlock, Bibliodramaleiterin
B. Frauer
25.02./04.03./11.03./18.03./
25.03. • LudwigsburgHoheneck
Mittwochs, 19:00 Uhr
D. Ernst
R. Edel
M. Strecker
P. Schönhöffer
Dr. C. Alff
25. Februar • »Ihr könnt nicht Gott
dienen und dem Mammon«
Biblisch-theologische Impulse
für unser Wirtschaften heute.
Dorothee Ernst, Pfarrerin
4. März • »Macht Arbeit satt? –
Einblicke aus der Arbeitswelt und
Perspektiven«
Romeo Edel, Sozial- u. Wirtschaftspfarrer beim Kirchlichen Dienst
in der Arbeitswelt
11. März • »Mit Geld die Welt
fair-ändern? Soziale Geldanlagen
mit mehr Wert.«
Dr. Christina Alff, Bildungreferentin
von Oikocredit
18. März • »Arme habt Ihr alle Zeit
... – Arm sein im reichen (oder
prosperierenden?) Landkreis
Ludwigsburg«
Martin Strecker, Geschäftsführer
des Kreisdiakonieverbandes LB
25. März • Den Kapitalismus
»umbiegen« – Die solidarische
Ökonomie in die Mitte der Gesellschaft rücken. Warum wir nicht zu
kurz greifen dürfen.
Lic. Theol. Peter Schönhöffer M.A.,
Referent bei Attac Deutschland und
Mitbegründer der Akademie
Solidarische Ökonomie
Vom Klostergärtlein zum Beruf des Apothekers
04.03./18.04./06.05.
Ditzingen
»Geld fairändert die Welt«
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindezentrum, Wilhelm-Nagel-Straße 59,
Ludwigsburg-Hoheneck || Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck || Info/Anmeldung:
Pfarrerin Eveline Kirsch, Telefon
07141 251137
»Grenzen sind dazu da,
beseitigt zu werden!« –
Dies ist das Motto einer Zeit, die mit
Hilfe der digitalen Technik, der elektronischen Medien und der Vernetzungstechnik zu jeder Zeit und an
jedem Ort mit allem verbunden ist,
was wissenswert, hilfreich oder unterhaltsam ist. Wozu sind da Grenzen eigentlich noch gut? Dieser Frage
geht der Tübinger Psychoanalytiker
Dr. Rainer Funk angesichts des
gegenwärtigen Entgrenzungsstrebens nach.
Wege in Bildung und Arbeit
für Flüchtlinge – eine Diskussion
im Rahmen der Vesperkirche 2015
in Ludwigsburg.
Betroffene Flüchtlinge und engagierte Arbeitgeber berichten von
ihren Erfahrungen. Podiumsdiskussion: Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Flüchtlingsrat und Bürgerschaftlichem Engagement
Bibeltexte erleben mit Methoden des Bibliodramas
C. Morlock
Sieger Köder, »Ein Pfarrer der malen kann«
08.03. • Vaihingen/Enz
Kleinglattbach
Sonntag, 15:30 Uhr
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus, Kirchstraße 15, Kleinglattbach
Veranstalter: Kulturtreff der Ev.
Kirchengemeinde Kleinglattbach
Info/Anmeldung: D. Daiss, Telefon
07042 5838
Eine Spende ist erwünscht.
Peter-Eichert-Straße 13, 71634 Ludwigsburg
Fax 07141 649378, info@kreisbildungswerk-lb.de
Donnerstag, 14:30 Uhr
4. März • zum Thema des Weltgebetstags: »Versteht ihr, was ich
für euch getan habe?«
18. April • ein Bibliodramatag mit
Tänzen zu Psalm 1: »Glücklich ist,
wer ...«
6. Mai • zur Kirchentagslosung aus
Psalm 90, 12: »... damit ihr klug
werdet«
Bibliodrama ist ein kreativer und
ganzheitlicher Zugang zur Bibel mit
unterschiedlichen Methoden. Dabei
versetzen wir uns in Rollen aus dem
Text und identifizieren uns mit
ihnen. So nähern wir uns dem Text
in sehr persönlicher und undogmatischer Weise. Teilnehmen kann, wer
bereit ist, sich auf die Begegnung
mit sich selbst, den anderen TeilnehmerInnen und dem Bibelwort
einzulassen.
Im Rahmen eines gemütlichen
Beisammenseins mit Kaffee und
Kuchen, wird gegen ca. 17 Uhr der
Film gezeigt. Der Regisseur Gerhard
Stahl wird bei der Veranstaltung
anwesend sein. Info unter:
www.sieger-koeder-film.de.
»Ich mag, wie Chagall gemalt hat.
Leider habe ich kein Geld, mir einen
Chagall zu leisten. Also habe ich mir
selber einen gemalt!« (Sieger Köder)
Die Passion dieses außergewöhnlichen »Künstlerpfarrers« ist die
Malerei. Der Film begleitet ihn bei
seiner Arbeit im Atelier und zeichnet
die Persönlichkeit von Sieger Köder
nach, der wegen seiner Geradlinigkeit und seinem Humor von den
Menschen geliebt und verehrt wird.
Spenden sind willkommen.
Evangelisches Kreisbildungswerk Ludwigsburg
Telefon 07141 649373
Die Entwicklungsgeschichte
vom Klostergärtlein zum Beruf
des Apothekers – Ein Berufsbild
wandelt sich
Der Vortrag bietet interessante
Einblicke in die Aufgabengebiete der
Heilmittel-Fachleute, die im Laufe der
Jahrhunderte einer kontinuierlichen
Veränderung unterlagen. Vor allem
wird die Zeit seit der Entstehung der
sogenannten »Klosterpharmazie«
im Mittelalter bis zur heutigen Zeit
beleuchtet.
Leitung
Reiner Mack
Sekretariat
Elke Andruza
Viele weitere Veranstaltungen aus der evangelischen Erwachsenenbildung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender im Internet:
www.kreisbildungswerk-lb.de
Dr. M. Strobel
Willkommenskultur unseres Gemeinwesens?
Evangelische
Erwachsenenbildung
im Landkreis Ludwigsburg
13.03. • Höpfigheim
Freitag, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: MelchiorJäger-Stuben, Burgunderstraße 4,
Steinheim-Höpfigheim || Veranstalter: Disktrikts-Männervesper – eine
gemeinsame Veranstaltung der Männervesperarbeit der Kirchengemeinden Höpfigheim, Murr, Steinheim und
des TSG Steinheim || Referent: Pfarrer
Alfred Holbein, Kirchberg/Jagst
Das Männervesper beginnt um
19 Uhr mit gemeinsamem Essen
nach Karte. Um 20 Uhr wird dann
der Vortrag sein.
A. Holbein
Welche Aufgaben haben die christlichen Gemeinden? Nöte und Probleme der Menschen, die es auf ihrer
Flucht bis zu uns geschafft haben.
Herausforderungen und Chancen
für uns in Deutschland mit den
Menschen, die als Fremde zu uns
kommen.
Alfred Holbein, aufgewachsen in
Hessigheim am Neckar, als Pfarrer
seit 2000 in Kirchberg an der Jagst,
ist für die Arbeit mit Asylbewerbern
im Dekanat Blaufelden beauftragt.
Das Evangelische Kreisbildungswerk Ludwigsburg ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Ludwigsburg
(Besigheim, Ditzingen, Ludwigsburg, Marbach und Vaihingen/Enz).
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
7 974 KB
Tags
1/--Seiten
melden