close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Buchs-Rohr - Reformiert

EinbettenHerunterladen
Homepage: www.ref.ch/buchs-rohr
Reformierte Kirchgemeinde Buchs-Rohr
Februar 2015
Veranstaltungen
Dienstag, 3. Februar
14:00 h Ökumen. Altersnachmittag,
Chilesäli Rohr. «China, Mongolei, Russland»,
Lebenstraum
Transsibirische
Eisenbahn mit Edith Byland, Buchs.
Mittwoch, 4. Februar
14:00 h Jassnachmittag
Kirchensaal Buchs
Donnerstag, 5. Februar
11:30 h Mittagstisch für Senioren
Turnhallesäli Rohr. Anmeldung:
Herr F. Hächler, Tel. 062 823 14 57
Freitag, 6. Februar
11:30 h Senioren-Mittagstisch
Kirchgemeindehaus Buchs
Anmeldung:
Frau K. Bussmann, Tel. 062 822 07 15
oder Frau S. Siegrist, Tel. 062 822 22 71
Dienstag, 10. Februar
14:00 h Religion im Gespräch
Sitzungszimmer Kirche Rohr
Pfr. Martin Keller
20:00 h Werken der Basarfrauen Buchs
Kirchensaal Buchs
Gottesdienste
Mittwoch, 25. Februar
19:30-21:00 h Erlebnisse aus der Ferne...
Chilesäli Rohr. «Erlebtes China» mit Urs
Lapostolle, Buchs. Siehe Hinweis Seite 3.
Sonntag, 1. Februar
10:00 h Kirche Rohr
Pfrn. Esther Zbinden
Kinder und Jugendliche
Ökumenische Chinder-Chile
Dienstag, 10. Februar, 15:45 h
Katholische Kirche Buchs
für Kinder von 0 bis 6 Jahren mit
Pfrn. Kathrin Bichsel und Diakon Marco
Heinzer. Zum Gottesdienst und anschliessendem Zvieri sind alle Vorschul-Kinder
zusammen mit Mami, Papi, Grosseltern
oder anderen erwachsenen Begleitpersonen herzlich eingeladen.
Eltern-Kind-Singen (ElKi-Singen)
Mittwoch, 18. und 25. Februar, 09:30 h
Kirchensaal Buchs
14:30 h Chumm, los und lueg
Kirchgemeindehaus Buchs. «Meer als
Senf und saure Gurken». Ein Dia-, Musikund Filmvortrag über eine Reise in den
Osten und Norden Deutschlands. Von
Pfarrer Wolfgang Schulze und Hanni
Schulze.
für Kinder zwischen 0 und 4 Jahren und
ihre (Gross-)Eltern. In der ersten halben
Stunde wird gemeinsam gesungen, musiziert und getanzt oder ein Versli gelernt.
Anschliessend gibt es ein gemeinsames
Znüni, sowie Spielzeit für die Kleinen und
Zeit zum gemütlichen Austausch bei Kaffee oder Tee für die Grossen.
Siehe Hinweis Seite 3.
20:00 h Werken der Basarfrauen Buchs
Kirchensaal Buchs
Treffangebote für Jugendliche
Dienstag, 17. Februar
14:00 h Ökumen. Altersnachmittag,
Chilesäli Rohr. «Heinzers Stunde». Mit
Diakon Marco Heinzer, Pfarreileiter,
Buchs.
20:00 h Werken der Basarfrauen Buchs
Kirchensaal Buchs
Mittwoch, 18. Februar
14:00 h Jassnachmittag
Kirchensaal Buchs
19:30-21:00 h Erlebnisse aus der Ferne...
Chilesäli Rohr. «1000 km zu Fuss quer
durch Deutschland» mit Paul Lüthi,
Aarau Rohr. Siehe Hinweis Seite 3.
Dienstag, 24. Februar
14:00 h Religion im Gespräch
Sitzungszimmer Kirche Rohr
Pfr. Martin Keller
AG 045
Jugendtreff für Jugendliche von der 6. bis
9. Klasse, jeweils 19:00 bis 21:30 h
Freitag, 20. Februar
Kinoabend: Mit Popcorn und Leinwand
machen wir es uns gemütlich.
Bringt eure Lieblingsfilme mit!
Jungschar
Für Knaben und Mädchen ab grossem
Kindergarten am Samstagnachmittag
(ausser in den Schulferien).
Kontaktpersonen:
Laura Beck, Tel. 076 463 45 66 und
Michael Frei, Tel. 078 946 84 54
Homepage: www.cevi-buro.ch
Kolibri-Erlebnisnachmittag
Samstag, 28. Februar, 13:30 h
Siehe Hinweis Seite 2.
Beachten Sie bitte die Hinweise zu
den Gottesdiensten auf Seite 2
Mittwoch, 4. Februar
15:00 h Alterszentrum Buchs
Pfr. Andreas Pauli
Sonntag, 8. Februar
10:00 h Kirche Buchs
Pfrn. Kathrin Bichsel
Sonntag, 15. Februar
10:00 h Kirche Buchs
Pfr. Martin Keller
10:00 h Kirche Rohr
Pfrn. Kathrin Bichsel
Mittwoch, 18. Februar
15:00 h Alterszentrum Buchs
Pfrn. Esther Zbinden
Sonntag, 22. Februar
10:00 h Kirche Buchs
Ökumen. Gottesdienst
Pfr. Andreas Pauli und
Diakon Marco Heinzer
Im Rahmen der diesjährigen Aktion
«Brot für alle/Fastenopfer»
10:00 h Kirche Rohr
Pfr. Martin Keller
Sonntag, 1. März
10:00 h Kirche Rohr
Pfr. Andreas Pauli
19:00 h «Auszeit für die Seele»
Kirche Buchs
Pfr. Martin Keller
Hinweis zur Ferienregelung
Das Gottesdienstangebot wird der
Ferienzeit angepasst. Das bedeutet,
dass an den betreffenden Sonntagen
nur in einer Kirche unserer Kirchgemeinde ein Gottesdienst stattfindet abwechslungsweise in Buchs und in
Rohr.
Wir bitten Sie, der Gemeindeseite,
dem Kirchenzettel des «Landanzeigers», der Aargauer Zeitung oder der
Homepage zu entnehmen, in welcher
Kirche der Gottesdienst gefeiert
wird.
Eine Beilage der Zeitung „reformiert.“
Voranzeige zu den Gottesdiensten
Culte de l ‘Eglise réformée de langue française
en Argovie
er
Nous célébrerons un culte en français le dimanche 1 mars
2015 à 18 :00 à l’Eglise réformée de Rohr.
Vous y êtes cordialement invités. Nous nous réjouissons de
partager ce moment avec vous.
Mitteilungen
Abdankungen
12.12.
30.01.
08.01.
14.01.
14.01.
Ernst Lienhard, Neumattstr. 5, Buchs
im 83. Lebensjahr
Walter Rudin, Rohrerstr. 10, Buchs
im 94. Lebensjahr
Max Siegrist, Kirchweg 2, Aarau Rohr
im 87. Lebensjahr
Max Hübscher, Rohrerstr. 8, Buchs
im 97. Lebensjahr
Hedwig Speich geb. Meyer, Quellhölzlistr. 1,
Aarau Rohr, im 85. Lebensjahr
Ich aber Gott, hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott!
Meine Zeit steht in deinen Händen.
Psalm 31, 15-16a
Kollekten
Vielen Dank für Ihre Gaben.
07.12.
14.12.
21.12.
24.12.
24.12.
25.12.
31.12.
01.01.
ACAT
SDB-School, Katmandu
mission 21, Sternberg Palästina
SDB-School, Katmandu
und
HEKS
und
Diakoniekasse Kirchgemeinde
Fr.
Fr.
Fr.
Fr.
366.50
863.50
147.95
404.25
Fr.
846.25
Fr.
347.20
Hinweise
Ökumenischer Suppentag 2015
21. Februar, ab 11:30 h im
Ref. Kirchgemeindehaus Buchs
Mit dem Reinerlös des Suppentages unterstützen wir die „Kirche der Geschwister“
(EYN) in Nordnigeria. Die Spenden werden für
Flüchtlingsfamilien im eigenen Land eingesetzt. Die Kirche und die Menschen der Region sind betroffen
vom Terror, der von der islamistischen Sekte „Boko Haram“
ausgeht. Traurige Berühmtheit erlangten letztes Jahr die 300
Mädchen aus Chibbok, die letztes Jahr entführt und verkauft
wurden. Viele Mitglieder der EYN sind praktisch mittellos und
den Plünderungen und Tötungen besonders ausgesetzt. Sie,
aber auch gemässigte Muslime sehen keinen andern Weg als
die Flucht. In Zusammenarbeit mit Mission 21 versucht die
EYN, diesen Menschen mit Nahrung, Kleidung und Unterkunft
die nötige Hilfe zukommen zu lassen.
Wir danken Ihnen bereits im Voraus für Ihre Unterstützung.
Ab 11:30 h wird eine reichhaltige Suppe, Getränke, Kuchen
und Kaffee serviert. Kuchenspenden werden ab 09:00 h gerne
entgegengenommen.
Mit den Einnahmen vom Suppentag vom 25. Oktober 2014,
konnten wir Fr. 953.- an die Baldegger Schwestern für das
Projekt in Papua Neuguinea überweisen.
Herzliche Einladung zum Singtag
Am Sonntag, 1. März 2015, führt die Reformierte Landeskirche Aargau im reformierten Kirchgemeindehaus in Lenzburg
von 14.15-17.15 Uhr den dritten Aargauer Singtag durch.
Die Teilnehmenden lernen unter qualifizierter musikalischer
Leitung neue Lieder für Gottesdienste und andere Gemeindeanlässe kennen. Die bewährte zweiteilige Form wird beibehalten: im ersten Teil werden die Lieder (mehrstimmig) eingeübt,
im zweiten in einer liturgischen Feier gesungen. In der Pause
steht eine kleine Verpflegung bereit.
Eine Fachgruppe aus Musikerinnen und Musikern, Pfarrerinnen und Pfarrern hat die Lieder auf Grund von musikalischer
und inhaltlicher Qualität sowie ihrer Singbarkeit in Gottesdiensten ausgewählt.
Die Teilnahme ist gratis. Eine Anmeldung (Kurs-Nr. 15-09)
bis spätestens zwei Wochen vor dem Singtag ist erwünscht
und erleichtert die Vorbereitungen.
Online-Anmeldeformular unter: www.ref-ag.ch/anmeldung.
Für Fragen:
Reformierte Landeskirche Aargau
Projekt Popularmusik Jürg Hochuli
Stritengässli 10, 5001 Aarau
062 838 00 24, juerg.hochuli@ref-aargau.ch
Chorprojekt «Karfreitag», 3. April 2015, 09:30 h
Ref. Kirche Rupperswil
Auch dieses Jahr werden die beiden Kirchgemeinden BuchsRohr und Rupperswil den Karfreitag gemeinsam feiern. Unter
der Leitung von Markus Fricker werden wir neue Karfreitagsliteratur, so auch den Spiritual «Were you there?» einstudieren. Willkommen sind alle die gerne singen.
Die Proben finden jeweils von 20:00 h bis 21:45 h im Kirchgemeindehaus Rupperswil statt:
Mittwoch,
Dienstag,
Freitag,
Freitag,
Dienstag,
Mittwoch,
25. Februar 2015
03. März
13. März
20. März
24. März
01. April (Hauptprobe, Kirche Rupperswil)
Rückfragen an Markus Fricker, Tel. 062 897 46 31
Anmeldung bis 20. Februar an das Sekretariat,
Tel. 062 822 08 51 oder buchs.rohr@ag.ref.ch
Veranstaltungen für Kinder
Samstag, 28. Februar 2015, 13:30 h
Kolibri-Erlebnisnachmittag
für Kinder vom Kleinen Kindergarten bis
zur 5. Klasse in der Kirche Rohr.
Im Jahr 2015 hören wir von David und
seinem abenteuerlichen Leben. Auf
seinem Weg vom Hirtenjungen zum
König erlebt er Sieg und Niederlage,
Freundschaft und Verfolgungsjagden…
Lasst Euch überraschen! Eine spannende Geschichte, Spiel
und Spass warten auf Euch.
Der Familiengottesdienst um 16.30 Uhr, zu welchem die ganze Familie herzlich eingeladen ist, bildet den gemeinsamen
Abschluss des Tages.
Bist Du mit dabei? Das Kolibri-Team freut sich auf Dich! Anmeldeflyer wurden per Post versandt und liegen auf. Weitere
Informationen und Anmeldung bei:
Pfrn. Kathrin Bichsel, Tel. 062 822 34 32 oder
kathrin.bichsel@ag.ref.ch
Jugendarbeit
Wann:
jeweils mittwochs um 9.30 Uhr
Daten fürs 1. Quartal 2015: 18.2.; 25.2.; 4.3.; 11.3.;
18.3.; 25.3.; 1.4.
Wo:
Kirchensaal, Postweg 3, Buchs
Kleiner Unkostenbeitrag
Kontakt: Cornelia Meier
062 823 32 21
elki.buchs-rohr@ag.ref.ch
Reformierter Kirchgemeindeverein Rohr
Erlebnisse aus der Ferne …
An zwei Mittwochabenden, 19:30-21:00 h
Chilesäli, Kirche Rohr
Seit kurzem treffen sich Mädchen ab der 5. Klasse regelmässig
in der Kirchgemeinde um gemeinsam Streetdance zu tanzen.
Die neue tänzerische Leitung, Dijana Radovanovic aus Lenzburg, unterrichtet die Mädchen jeden zweiten Donnerstagabend von 18:00 bis 19:30 h
Nächste Treffen: 12.02.; 26.02.; 12.03.; 26.03.; 23.04.; 07.05.;
21.05.; 04.06.; 18.06.; 02.07.
Tanzt du gerne und bist gerne mit Freundinnen zusammen?
Möchtest du mal vorbeischauen? Dann melde dich bei Dijana
an: 078 915 02 56 oder unter dijana_r94@yahoo.com.
Ferienplausch
Ökumenischer Ferienplausch Buchs-Rohr
Vom Dienstag, 7. April bis Donnerstag, 9. April 2015 (erste
Woche Frühlingsferien, nachmittags), soll ein gemeinsamer
Ferienplausch für die Schulkinder von Buchs und Rohr stattfinden.
Damit dieses Projekt der Reformierten Kirchgemeinde und
der katholischen Pfarrei durchgeführt werden kann, werden
noch Frauen und Männer gesucht, die aktiv mitgestalten. Das
bereits bestehende Team freut sich, wenn Interessierte zur
Mithilfe bereit sind und sich mit ihnen in Verbindung setzen.
Weitere Informationen bei Bettina Fricker,
Tel. 062 842 14 72 oder E-Mail: tomtina.fricker@hispeed.ch
Neues Angebot
Möchten Sie mit Ihrem Kind neue Lieder lernen, altes Liedgut
wiederentdecken und die Freude am Singen fördern?
Wir freuen uns mit Cornelia Meier eine erfahrene ehrenamtliche Leiterin für dieses Angebot gefunden zu haben und laden
Kinder zwischen 0 und 4 Jahren und ihre (Gross-)Eltern herzlich zum Eltern-Kind-Singen ein. In der ersten halben Stunde
wird gemeinsam gesungen, musiziert und getanzt oder ein
Versli gelernt.
Anschliessend gibt es ein gemeinsames Znüni, sowie Spielzeit für die Kleinen und Zeit zum
gemütlichen Austausch bei
Kaffee oder Tee für die Grossen.
18.02.2015 - 1000 km zu Fuss quer durch Deutschland
Paul Lüthy aus Rohr ist allein mit dem Rucksack am Rücken
durch den Schwarzwald, über Heidelberg und Frankfurt,
durch das hessische Bergland und über den Harz bis an die Elbe nördlich von Magdeburg gewandert. Er erzählt in Wort
und Bild von unvergesslichen Begegnungen, von grossartigen
Landschaften, von Herausforderungen auf unbekannten Pfaden und manchmal auch bei schlechtem Wetter. Keine Pilgerreise ... oder doch?
25.02.2015 - Erlebtes China
Urs Lapostolle aus Buchs arbeitete seit Mitte 1990 in China.
Genauer in Mittelchina bei Wuhan, wo die rasante wirtschaftliche Entwicklung etwas später als in Peking oder Shanghai
einsetzte. Da erlebte er das etwas beschaulichere China von
gestern, sowie das boomende moderne China von heute.
Ein Vortrag, etwas losgelöst von der üblichen moralisierenden
und kritisierenden Berichterstattung, vom Leben und Arbeiten mit und für normale Chinesen, Menschen wie wir.
Unkosten und Apéro werden vom Reformierten Kirchgemeindeverein Rohr übernommen.
Anmeldung: R. Indergand-Echeverria 062 844 20 11 oder
indergand-echeverria@gmx.net
Kurzentschlossene sind auch ohne Anmeldung willkommen.
Voranzeige
Weltgebetstag, Freitag, 6. März 2015 «Bahamas»
Am Freitagabend, 6. März 2015, versammeln sich Christen
und Christinnen in aller Welt und feiern gemeinsam die Weltgebetstagsliturgie, lesen Bibeltexte, sprechen Gebete und sinsingen Lieder daraus. Sie wurde für dieses Jahr von
Frauen in den Bahamas entworfen. Sie laden
uns ein, mit ihnen zusammen die Gottesliebe zu preisen. Die Schönheit der Natur
in den Bahamas ist ein Geschenk Gottes
und Ausdruck seiner Liebe, die sich auch in der
Zuwendung zu den Menschen zeigt.
„Begreift ihr, was ich an euch getan habe? Diese Frage gestellt von Jesus an seine Jünger, nachdem er ihnen die Füsse
gewaschen hat, es ist der Titel des Weltgebetstages 2015. Mit
dieser Frage ruft Jesus zur Nachfolge auf. In seinen Fussspuren können wir, die von ihm empfangene Liebe weitergeben.
Zwei ökumenische Liturgie-Gruppen in Buchs und Aarau Rohr
befassen sich mit dem Thema und den Liedern und sind für
die Gestaltung und Vorbereitung des Abends verantwortlich.
In beiden Gottesdiensten gibt es einen kurzen Vortrag zum
Land mit Fotos und visuellen Impressionen und eine individuelle Umsetzung der Liturgie durch das jeweilige Vorbereitungs-Team. Die Gottesdienste zum Weltgebetstag finden
überall in der Schweiz zeitgleich um 20.00 Uhr statt, in Buchs
feiern wir dieses Mal in der reformierten Kirche, in Rohr in der
EMK-Kapelle.
Wer sich auf den Weltgebetstag und in den Liturgie enthaltenen Bibeltext einlesen will: Johannes 13, 1-17
Rückblick
VORANZEIGE FASTENWOCHE
Auch dieses Jahr wird das Angebot einer Fastenwoche aufrechterhalten. Unter der Bezeichnung „Fasten im Alltag“ ist es
möglich, mit gleichgesinnten Frauen und Männern, in der Zeit
vom 6. - 12. März 2015 eine neue Erfahrung zu machen.
Fasten im christlichen Sinne hatte immer einen Grund: es war
schon immer ein Akt der Solidarität: Solidarität mit dem Leiden Christi und Mitgefühl mit den Hungernden. Und Fasten in
christlicher Tradition hatte immer etwas mit Teilen zu tun: Ich
faste, damit ich teilen kann.
Für Interessierte liegt zu gegebener Zeit Informationsmaterial
in der Kirche auf. Anmeldungen bis 27. Februar 2015 an:
Heidi Niedermann, Langacherweg 8, 5033 Buchs oder beim
Kath. Pfarramt.
Brot für alle/Fastenopfer-Kampagne 2015
«Rezepte fürs Leben und Überleben» lautet der Titel des
diesjährigen Fastenkalenders. Im Kalender ist eine Sammlung
von Rezepten, die Anstösse geben für ein besseres oder
schmackhafteres Leben hier bei uns. Gleichzeitig bewirken
diese indirekt eine Verbesserung von Lebensbedingungen in
den Ländern, die unter Armut und den Folgen von Klimaveränderungen leiden. Der Titel des einen oder anderen Rezeptes wirkt spontan ansprechend, z.B. „Rezept für den Glauben
an das Gute“ oder „Rezept für mehr Unabhängigkeit“.
Hinter den Rezepten des Fastenkalenders steckt ein Grundgedanke: „Weniger für uns. Genug für alle“. Das ist das Motto
der ökumenischen Aktion 2015 von Brot für alle, Fastenopfer
und Partner sein. Das Grundanliegen ist ein Richtungswechsel:
weg vom masslosen Konsum, weg vom immer mehr – hin zu
einem genügsameren Verbrauch, hin zu einem sorgfältigeren
Umgang mit Ressourcen. Nur mit dieser „Diät“ reichen die
Lebensgrundlagen der Erde auch für künftige Generationen
von Menschen, Tieren und Pflanzen.
Der Grundgedanke leuchtet ein, doch häufig lebe ich nach
dem Motto „Etwas mehr für mich. Genug für die anderen.“
Ich sehe Lebensbereiche, in denen ich mir noch gerne das Eine oder Andere leisten würde, trotzdem soll genug für die
anderen bleiben. Das Weniger scheint auf den ersten Blick
nicht attraktiv. Im Fastenkalender, welcher Ihnen separat zugestellt wird, sind Rezepte für einen sparsamen Konsum, die
trotzdem für mein Leben ein Mehr bringen, ein Mehr an Lebensqualität und Lebenssinn. Entdecken Sie Rezepte, die auch
Ihr Leben bereichern oder anregen können!
Ihre Spende schenkt Hoffnung! Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.
Für die Kirchenpflege
Pfrn. Esther Zbinden und Lilian Dürr, Kirchenpflegerin
Wo isch de Stärn?
Rund 40 Kinder vom grossen Kindergarten bis zur fünften
Klasse nahmen an der diesjährigen Kinderweihnacht teil.
Während fünf Proben übten sie ihr Schauspiel ein. Doch nicht
nur das! Sie malten am Bühnenbild, bastelten Engel und sangen im Chor. Am 14. Dezember war es dann so weit und die
Kinder durften ihre Arbeit während der letzten vier Wochen
an der Kinderweihnacht dem Publikum präsentieren.
Der starke Engel bekam eine wichtige Aufgabe von den Chefengeln. Er solle den heiligen und vor allem schweren Stern
über den Himmel ziehen, sodass Maria und Joseph, die Hirten
und die Könige den Weg zum Stall finden. Doch das schaffte
er nur dank dem schlauen Engelsgrüppchen, das ihn ohne seines Wissens unterstützte.
Nach dem Gottesdienst gab es für alle Besucher noch Punsch
und Weggen. Beim Feuer vor der Kirche konnte man sich
aufwärmen und den Abend ausklingen lassen.
Ramona Patt, Jugendarbeiterin i.A.
Adressen
Pfarramt Buchs
Pfrn. Kathrin Bichsel, Postweg 3, 5033 Buchs AG
062 822 34 32 / kathrin.bichsel@ag.ref.ch
Pfr. Andreas Pauli, Postweg 3, 5033 Buchs AG
062 822 92 12 / andreas.pauli@ag.ref.ch
Pfrn. Esther Zbinden, Postweg 3, 5033 Buchs AG
Besuchsadresse: Rohrerstrasse 12, 5033 Buchs
062 822 17 23 / 079 513 42 26 / esther.zbinden@ag.ref.ch
Pfarramt Rohr
Pfr. Dr. theol. Martin Keller, Kirchweg 5, 5032 Aarau Rohr AG
062 822 64 44 / martin.keller@ag.ref.ch
Jugendarbeit
Ramona Patt, Sozialarbeiterin i.A., Postweg 3, 5033 Buchs AG
079 136 35 67 / ramona.patt@ag.ref.ch
Sekretariat
Susanne Boeriis, Postweg 3, 5033 Buchs AG
062 822 08 51 / buchs.rohr@ag.ref.ch
Öffnungszeiten: Di–Fr von 08:30–10:30 h
Sigrist in Buchs
Daniel Frei, Postweg 3, 5033 Buchs AG
078 841 30 73 / sigrist.buchs@ag.ref.ch
Sigrist in Rohr
Rolf Häsler, Irisweg 1, 5032 Aarau Rohr AG
062 824 78 52 / haesler.rolf@bluewin.ch
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
1 000 KB
Tags
1/--Seiten
melden