close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Goebenstift

EinbettenHerunterladen
Ferienvermietung
Zimmer, die für eine kurze Zeit nicht bewohnt
sind, sowie unser Gästezimmer, können als
Ferienzimmer kurzfristig untervermietet werden. Wenn du zum Beispiel Urlaub oder ein
Praktikum in Bonn machen willst, frag doch
einfach an, ob wir ein Zimmer für dich freihaben.
ferienvermietung@goebenstift.de
Spenden
Das Adolf-Clarenbach-Haus wird von einem gemeinnützigen Verein getragen, der nur die begrenzten finanziellen Mittel aus dem laufenden
Betrieb bereitstellen kann.
Um die außergewöhnliche Art des Lebens im Goebenstift weiterhin zu ermöglichen, benötigen wir
Ihre Hilfe.
Ihre Spende können Sie auf folgendes Konto überweisen. Wenn Sie Ihren Namen und Ihre Adresse
bei der Überweisung vermerken, stellen wir Ihnen
gerne eine Spendenquittung aus.
Bewerben
Studierende aller Fachrichtungen können sich bei
uns auf ein Zimmer bewerben.
Die Bewohnerschaft ist sehr vielfältig: Wir sind
etwa zur Hälfte Theologiestudierende, achten auf
ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis und beherbergen Studierende vom „Ersti“ bis zum Doktoranden.
Bei Fragen aller Art schreib uns einfach eine Mail!
Die Zimmer werden jeweils zum 1. April und zum
1. Oktober des Jahres vergeben. Der Bewerbungsschluss ist am 15. Januar bzw. 15. Juli. Auch außerhalb dieser Frist kann sich eine Anfrage lohnen.
Die Miete liegt zwischen 170 und 270€ bei einer
Zimmergröße zwischen 8 und 25 m2.
Für Fragen und Informationen können Sie sich an
unsere Spendenwarte wenden:
Für deine Bewerbungen benötigen wir deine persönlichen Angaben (Adresse, Studienrichtung, gewünschter Einzugstermin, etc.), ein Foto und ein
Anschreiben, mit dem du dich deinen zukünftigen
Mitbewohnern vorstellst und ausführst, warum
du einziehen möchtest.
Nähere Informationen und ein entsprechendes
Formular findest du auf unserer Homepage.
spendenwart@goebenstift.de
bewerbung@goebenstift.de
Spendenkonto:
Empfänger: Ev.-Theol. Studienhaus
Adolf Clarenbach e.V.
IBAN: DE36370501980000060780
BIC: COLSDE33XXX
Evangelisch-theologisches
Studienhaus Adolf Clarenbach
Goebenstift
Das Studienhaus Adolf Clarenbach
liegt in der Bonner Südstadt und beherbergt 40
Studierende verschiedener Fachrichtungen, etwa
die Hälfte von ihnen studiert Theologie. In der Goebenstraße gelegen, wird es häufig Goebenstift
genannt. Es wird von dem Ev.-Theol. Studienhaus
Adolf Clarenbach e.V. getragen und größtenteils
von den Studierenden selbst verwaltet. Seit vielen
Jahren ist es eng mit der Evangelisch-Theologischen Fakultät verbunden.
Das Goebenstift ist in ein Haupt- und Nebenhaus
unterteilt. Dort befinden sich eine hauseigene
theologische Fachbibliothek, eine Kellerbar und
ein Gemeinschaftsraum, in dem unter anderem
die Hauskonvente und -gottesdienste abgehalten
werden. Ein Andachtsraum dient während der gesamten Woche als Ort der Stille und des Innehaltens. Zweimal wöchentlich finden hier Andachten
von Bewohnern statt.
Unsere Geschichte
Das Studienhaus wurde 1897 durch die Rheinisch-westfälische Vereinigung der Freunde des
kirchlichen Bekenntnisses als Gegenbewegung zur
Liberalen Theologie gegründet und 1899 von den
ersten Studenten bezogen. 1936 wurde das Studienhaus geschlossen und von der Bekennenden
Kirche übernommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg
diente das Gebäude den alliierten Truppen als Unterkunft. Ab 1948 konnte das Goebenstift wieder
als Studienhaus genutzt werden. 1957 wurde das
Studienhaus schließlich vom Trägerverein nach
Adolf Clarenbach, einem der ersten evangelischen
Märtyrer am Niederrhein, benannt. 1974 konnte
das Nachbarhaus (Nr. 36) erworben werden.
Die Selbstverwaltung
Zentrales Instrument für die Selbstverwaltung
ist die Versammlung des Konvents, in dem die
gesamte Hausbewohnerschaft zweimal pro
Semester zusammen kommt. Hier werden grundsätzliche Entscheidungen für das Leben im Haus
getroffen und, vom Gärtner über den Bibliothekar bis hin zum Finanzwart, verschiedene Ämter
gewählt. Diese sind nicht nur für die Selbstverwaltung wichtig, sondern bieten der Bewohnerschaft
die Möglichkeit für eine persönliche Weiterentwicklung.
Die Hausleitung
Der Konvent wählt auch einen dreiköpfigen Vorstand, das Seniorat. Dieses übernimmt gemeinsam
mit dem Studieninspektor die Leitung des Hauses.
Während sich das Seniorat aus Mitbewohnern zusammensetzt, ist der Studieninspektor Bindeglied
zwischen Verein und Studierenden. Neben ihm
gibt es den Ephorus, einen Theologieprofessor der
Universität Bonn, der das Haus geistlich begleitet.
Der Verein
Das Adolf-Clarenbach-Haus wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und gehört nicht
dem Studentenwerk der Universität Bonn oder einem anderen öffentlichen Träger an.
Ziel des Vereins ist die Unterstützung evangelischer Theologiestudierender. Darüber hinaus bietet er Interessierten und Ehemaligen die Möglichkeit, sich für das Goebenstift einzusetzen.
Ev.-Theol. Studienhaus
Adolf Clarenbach e.V.
Goebenstraße 32-36
53113 Bonn
info@goebenstift.de
www.goebenstift.de
https://www.facebook.com/Goebenstift
Ev.-Theol. Studienhaus Adolf Clarenbach e.V.
IBAN: DE36370501980000060780
BIC: COLSDE33XXX
Anfahrt:
ab Bonn Hbf bis Haltestelle Weberstraße
Straßenbahnlinien 61 und 62 (Ri. Dottendorf)
Buslinie 600 (Ri. Ippendorf)
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 483 KB
Tags
1/--Seiten
melden