close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jagdaufseher-Verband Baden

EinbettenHerunterladen
Jagdaufseher-Verband
Baden-Württemberg e. V.
Mitglied im Bund Deutscher Jagdaufseherverbände (BDJV) e.V.
Mitglied im Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Jagdaufseherinnen, liebe Jagdaufseher!
Die Ausbildung zum Revierhegemeister (BDJV) ist anspruchsvoll und fordernd. Als exklusive
Weiterbildung für haupt- und nebenberufliche Jagdaufseher kann das auch nicht anders
erwartet werden. Prüfen Sie deshalb verantwortungsvoll, ob Sie die damit verbundenen
zeitlichen Belastungen und sonstige - auch körperliche - Anforderungen auf sich nehmen
können.
Die folgenden Ausführungen sollen Ihnen einen Anhalt geben, was auf Sie zukommt. Wenn
Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Ausbildungsleiter oder dessen Stellvertreter
unseres Verbandes.
► Sie müssen über die gesamte, mehrjährige Ausbildungsdauer hinweg einen
gültigen Jagdschein besitzen, da auch eine praktische Jagdausübung (Hoch- und
Niederwild) in unserem Lehrrevier erfolgt.
► Mit Ihrer Unterschrift unter dieses Merkblatt bestätigen Sie, dass Ihnen keine
gesundheitlichen Beeinträchtigungen bekannt sind, die Ihrem jagdlichen Einsatz (z.B.
Nachtansitz auf Schwarzwild) entgegenstehen.
► Eine Haftung für Personen- oder Sachschäden durch den Verband kann nicht
übernommen werden. Prüfen Sie gegebenfalls Ihren Versicherungsschutz.
► Sollte während der Laufzeit der Ausbildung eine Änderung jagdrechtlicher
Gesetzesvorschriften erfolgen, wird diesem Umstand durch ein entsprechendes,
weiteres
Ausbildungsmodul
Rechnung
getragen.
Aufgrund
der
ständigen
Fortentwicklung der Rechtsprechung durch neue Gerichtsurteile kann der Verband
jedoch keine Haftung/ Garantie für die Richtigkeit rechtlicher Erörterungen und
Schulungsinhalte übernehmen.
► Bitte übergeben Sie beim ersten Ausbildungsmodul dem Landesausbildungsleiter
eine frei formulierte Darstellung Ihres jagdlichen Hintergrundes, um eine spezielle
Förderung sicherzustellen. Gehen Sie dabei auf Ihre jagdliche Erfahrung ein,
spezielle berufliche oder jagdliche Ausbildung, Hundeführung, Jagdhornblasen,
Jagdschütze usw.
► Sie erhalten vom Verband einen Berichtsordner mit Inhaltsverzeichnis zu den
Modulen. Wir möchten von Ihnen, dass Sie die
Ausbildungsmodule, die
erforderlichen jagdlichen Arbeiten und die praktische Jagdausübung im Lehrrevier,
mit Ihren eigenen Worten dokumentieren und sammeln. Dies gilt auch für
ausgehändigte ergänzende Unterlagen. Mit der gelegentlichen Einsicht in diesen
Ordner durch den Ausbildungsleiter bzw.
Stellvertreter ist der Teilnehmer
einverstanden
►
Gegen
Ausbildungsende,
aber
zeitgerecht
vor
Ihrer
Ernennung
zum
Revierhegemeister (BDJV), fertigen Sie bitte eine Abschluss-Seminararbeit von
mindestens 10 DIN A 4 Seiten an. Das jagdliche Thema ist Ihnen hierbei freigestellt,
natürlich sind Quellenangaben/ Fundstellen anzugeben. Sollte diese Arbeit
Unklarheiten enthalten, sollten Sie mit der Aufforderung rechnen, vor einem
Fachausschuss nähere Erläuterungen zu geben. Die Nutzungsrechte treten Sie mit
der Abgabe der Arbeit an den Verband insofern ab, als dass sich dieser eine
Veröffentlichung in der jagdlichen Fachpresse oder im Internet vorbehält.
Die obenstehenden Ausführungen und Bedingungen erkenne ich an.
Ort/Datum
Unterschrift
Meine vollständige Anschrift lautet:
Name
Vorname:
Straße/ Hausnummer
PLZ/ Wohnort :
Telefon
E-Mail:
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
178 KB
Tags
1/--Seiten
melden