close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Freiburg,_»Komturstraße« (PDF ca. 1,3 MB)

EinbettenHerunterladen
Generationen in Nachbarschaft
Freiburg, Komturstraße
Freiburg Komturstraße
Generationen in Nachbarschaft
Auf dem ehemaligen Areal des VAG-Betriebshofs
Nord hat das Siedlungswerk ein neues, familienund generationenfreundliches Wohnquartier
realisiert. Die neuen Gebäude sind durchzogen
von grünen Freiräumen, auf denen sich mehrere
Kunstwerke des Freiburger Bildhauers CW Loth
befinden. Durch die Umgestaltung des ehemaligen Industriegeländes erfährt der Stadtteil
Brühl-Beurbarung eine gelungene Revitalisierung.
Bis zum Sommer 2014 sind 188 Wohneinheiten
in 5 Bauabschnitten mit 11 Gebäuden entstanden. Das Wohnungsgemenge umfasst sowohl
kompakte 2-Zimmer-Wohnungen, wie auch großzügige familienfreundliche Wohnungen. Teilweise
sind die Wohnungen barrierefrei und rollstuhlgerecht.
Die Eigentumsmaßnahmen wurden durch Mietwohnungen ergänzt. Freiwillig entschloss man
sich, 12 der 45 Mietwohnungen 10 % unter der
ortsüblichen Vergleichsmiete an Familien mit
Wohnberechtigungsschein zu vermieten.
Mit eingebunden in das Quartier ist eine Einrichtung der Freiburger Ortsgruppe des Sozialdienst
katholischer Frauen e. V. (SkF), zur Betreuung von
Schwangeren, jungen Müttern und ihren Kindern.
Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich die
öffentliche Kita „Auenland“ für Kinder von 1-3
Jahren.
Blick auf die Privatgärten der Wohnungen im Erdgeschoss
Ansicht auf Haus 8, im Hintergrund ist Haus 9 zu sehen
2
Das Kunstwerk von CW Loth
Blick auf Haus 2 mit vorgesetzter
Begegnungsstätte
3
1 Freiburg Komturstraße
Freiburg Komturstraße
Zahlen und Fakten
S Stadtbahn-Haltestellen
2
3
2 Messe Freiburg
3 Hauptbahnhof
4 Universitätszentrum
4
Projektdaten
6
S
5
5 Münster/Altstadt
S
1
S
7
143 Eigentumswohnungen
45 Mietwohnungen
1Mutter-Kind-Einrichtung
1Kindertagesstätte
6 Albert-Ludwigs-Universität
7 Universitätskliniken
Projektentwicklung und Bauherr
Siedlungswerk GmbH
Wohnungs- und Städtebau
Sozialdienst Katholischer Frauen e. V.,
Ortsverein Freiburg
Wohn- und Nutzfläche
ca. 18.800 m²
Komturstraße 43, 43 a-b
Komturstraße 45, 45 a
33Mietwohnungen
12Mietwohnungen
1 Mutter-Kind-Einrichtung
Haus 2
Haus 3
Haus 6
Haus 7
r Straße
Haus 10
Eichstette
Gesamtinvestition
ca. 50 Mio. Euro
Haus 11
Komturstraße
Haus 1
Architekten
Böwer Eith Murken, Freiburg
Horbach Architekten GmbH, Freiburg
Freie Planungsgruppe 7, Stuttgart
Melder und Binkert Architekten &
Stadtplaner GmbH, Freiburg
Haus 10
Haus 4
Haus 5
Haus 8
Haus 11
Haus 9
Projektdauer
Frühjahr 2009 bis Sommer 2014
4
Häuser 1- 3
Häuser 4 und 5
Häuser 6-9
Komturstraße 33, 35, 37
Komturstraße 35 a-h, 37 a-b
Komturstraße 39, 39 a-b, 41, 41 a
39 Eigentumswohnungen
1 Gewerbeeinheit
47 Eigentumswohnungen
57 Eigentumswohnungen
5
Nachhaltiges und ökologisches Energiekonzept
Wir planen bis ins Detail
Ein lebendiges Quartier
Mutter-Kind-Einrichtung „Maria Magdalena“ des SkF
Die Themen Ökologie und energetische Nachhaltigkeit standen bei der Entwicklung des Energiekonzepts im Mittelpunkt. In Zusammenarbeit
mit dem örtlichen Energieversorger Badenova
AG & Co. KG hat das Siedlungswerk ein umweltfreundliches Nahwärmekonzept realisiert.
Seit dem Sommer 2010 wohnen Schwangere und
Mütter mit ihren Kindern in der neuen MutterKind-Einrichtung des Sozialdienst katholischer
Frauen e. V. (SkF). Die 2-Zimmer-Appartements mit
Küchenzeile und Bad sind kindgerecht möbliert und
farblich ansprechend gestaltet. Die Kombination von
Appartements und großzügig gestalteten Gemeinschaftsräumen, kommt dem Wunsch der Mütter
nach Autonomie einerseits und Gruppenzugehörigkeit andererseits entgegen.
6
Übergabestation
Nahwärmenetz
Pufferspeicher
Die Wohnanlagen werden von einem zentralen
Heizwerk, bestehend aus zwei Holzpelletskesseln
und einer thermischen Solaranlage, mit Wärme
versorgt. Jedes Gebäude verfügt über eine Übergabestation für die Trinkwassererwärmung und
Heizung. Durch die regenerative Wärmeversorgung wird eine CO2– Einsparung von ca. 300 t
im Jahr erzielt. Die ökologische Wärmeerzeugung
mit Sonnenkraft und Holz senkt dabei die CO2–
Emission gegenüber konventioneller Wärmeversorgung um fast 80 %. Im Rahmen einer
Contracting-Vereinbarung hat die badenovaWÄRMEPLUS die Energieerzeugungs-Anlagen
errichtet und ist nun auch für die Betriebsführung verantwortlich.
Energiekonzept
Wärmetauscher
Solarthermieanlage
Das Beratungs- und Unterstützungsangebot
umfasst
24 h sozialpädagogische Betreuung an 365 Tagen
Pelletheizkessel
geregelte Tagesstruktur mit gemeinsamen
Mahlzeiten
Begleitung bei der Versorgung, Pflege und
Erziehung des Kindes sowie bei der Erledigung aller alltagspraktischen Aufgaben und
beim Schulbesuch oder bei einer Ausbildung
Krabbelgruppe und Elternschule mit Videotraining und entwicklungspsychologischer Beratung zur Förderung der Mutter-Kind-Bindung
Der städtische Kinderspielplatz ist in die
Gesamtbaumaßnahme integriert
7
Das Siedlungswerk
Sozial gemischte Nachbarschaften
Innovative Energiekonzepte
Zukunftsfähige Stadtentwicklung
Wohnen für alle Generationen
Lebenswerte Quartiere
Nachhaltig Werte schaffen
„Bei allem was man tut, das Ende zu bedenken, das ist Nachhaltigkeit.“
Erik Schweizer
Siedlungswerk GmbH
Wohnungs- und Städtebau
Heusteigstraße 27/29
70180 Stuttgart
Telefon (0711) 2381-395
Telefax (0711) 2381-320
www.siedlungswerk.de
gfg@siedlungswerk.de
Bildnachweis:
© Landesamt für Geoinformation
und Landentwicklung, BadenWürttemberg (www.lgl-bw.de),
AZ.: 2851.2-D/6692 (S. 4 o.)
Fotolia.com/JackF (S. 7 o.)
Siedlungswerk (alle anderen)
Autor
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 287 KB
Tags
1/--Seiten
melden