close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Entomologisches Jahrbuch

EinbettenHerunterladen
Entomologisches
Jahrbuch
2015
Entomologisches Jahrbuch - 1
Der Entomologische Verein Krefeld e.V. wurde 1905 gegründet. Er befaßt sich in langjähriger Tradition und auf breiter Basis mit allen Themen der Biologie und Systematik einheimischer Insekten.
Entomologischer Verein Krefeld e.V.
Marktstraße 159; 47798 Krefeld;
ceMail: post@entomologica.de;
URL: http://www.entomologica.de
Wir archivieren die Sachdaten und Belegpräparate entomologischer
Untersuchungen bis hin zur Übernahme ganzer Vermächtnisse und
deren dauerhafte, fachgerechte Bewahrung. Für eine Einsichtnahme in
das Archiv und Leihgaben sowie die Besichtigung oder Ausleihe von
Ausstellungen wenden Sie sich bitte an:
Mit diesem Jahrbuch
möchten wir Ihnen eine Übersicht zu unseren geplanten Veranstaltungen und Projekten geben. Für Ihre rege Teilnahme an unseren Aktivitäten des vergangenen Jahres möchten wir uns herzlich bedanken und
hoffen, daß Ihr Interesse und Engagement für den Entomologischen
Verein Krefeld auch im neuen Jahr unvermindert anhält.
Für das laufende Jahr finden zusätzlich zu den Veranstaltungen Arbeitstreffen in den Räumen der Entomologischen Sammlungen statt.
Informationen und Wegbeschreibungen zu den Treffpunkten der Veranstaltungen und der Arbeitstreffen finden Sie auf S. 27 dieses Heftes.
Kurzfristig angesetzte Termine werden wie bisher bei den Zusammenkünften besprochen, durch Rundschreiben oder per email an die Mitglieder mitgeteilt.
Entomologische Sammlungen Krefeld
Marktstraße 159; 47798 Krefeld;
Fragen & Termine: Dr. Martin Sorg;
eMail: sammlung@biota.de
URL: http://biota.de/sammlung.html
Mit den besten Wünschen für das Jahr 2015
Entomologischer Verein Krefeld e.V.
Für den Vorstand
Der Entomologische Verein Krefeld e.V. ist Mitglied der Deutschen
Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie (DGaaE)
sowie der nach § 29 BNatSchG anerkannten Landesgemeinschaft
Naturschutz und Umwelt NRW (LNU). Spenden an den Verein sind
steuerlich absetzbar. Ihre Spende kann zweckgebunden unsere Arbeitsthemen fördern;
Bankverbindung:
IBAN: DE 54 3205 0000 0049 0069 68
SWIFT-BIC: SPKRDE33
Dr. Andreas Müller
[Die Abbildungen dieses Heftes stammen aus Krancher´s Entomologischem
Jahrbuch (1892 ff.), ferner teils von Mitgliedern, teils handelt es sich um mehr
als einhundert Jahre alte, historische Zeichnungen.]
2 - Entomologisches Jahrbuch
Dr. Martin Sorg
Werner Stenmans
Libelle, verändert nach R.v. Rosenhof, 1746-1755
Entomologisches Jahrbuch - 3
Januar
Februar
•• Donnerstag, 22.1.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und
den anstehenden Projekten und Veröffentlichungen, Erfahrungsaustausch, Arbeitsplanungen für das Jahr 2015.
•• Donnerstag, 5.2.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Vortrag von Herrn Bäumler:“ Bemerkenswerte Nachweise von Schmetterlingen aus dem Jahr 2014.“
•• Samstag, 21.2.2015, ca. 14.00, Exkursion und Arbeiten an laufenden
Projekten. Treffpunkt und Inhalte werden per email und nach Rücksprache mitgeteilt.
•• Dienstag, 24.2.2015, und an den folgenden 5 Dienstagen von 18:00
bis 19:30. Insektenzeichnen, Kurs mit Frau Dr. Wimmer. Anmeldung bei der VHS Krefeld, InfoTelefon: 02151 862664.
Hirschkäfer, verändert nach
J. Curtis, 1824–1840.
4 - Entomologisches Jahrbuch
Larve eines Blatthornkäfers; verändert nach
J. Swammerdam, 1737-1738.
Entomologisches Jahrbuch - 5
März
April
•• Donnerstag, 5.3.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und den
anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Donnerstag, 2.4.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und den
anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Samstag, 21.3.2015, ca. 14.00,
Exkursion und Arbeiten an laufenden Projekten. Treffpunkt
und Inhalte werden per email
und nach Rücksprache mitgeteilt.
•• Samstag, 11.4.2015, entomologische Exkursion für Kinder & Jugendliche auf der Bislicher Insel, Interessenten sollten sich bitte per
email melden.
•• Samstag, 25.4.2015, ca.
14.00, Exkursion und
Arbeiten an laufenden
Projekten. Treffpunkt und
Inhalte werden per email
und nach Rücksprache
mitgeteilt.
Holzwespe, verändert nach J. Ratzeburg, 1837–1844.
Hornisse, verändert nach J. Ratzeburg, 1837–1844.
6 - Entomologisches Jahrbuch
Entomologisches Jahrbuch - 7
Mai
Juni
•• Donnerstag, 7.5.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Jahreshauptversammlung des Entomologischen Vereins Krefeld. Anschließender Meinungsaustausch zu den
Vereinsaktivitäten. Austausch von Belegmaterial.
•• Donnerstag, 4.6.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und den
anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Sonntag, 17.5.2015. Internationaler Museumstag. 11.00-17.00, Führungen in den Entomologischen Sammlungen Krefeld.
•• Samstag, 6.6.2015, entomologische Exkursion für Kinder & Jugendliche auf der Bislicher Insel, Interessenten sollten sich bitte per email
melden.
•• Samstag, 30.5.2015, Praktische Übungen, Herr Dr. Sorg: „Methoden und Erfahrungen zur Fotographie kleiner Insekten“. Treffpunkt
wird per email und nach Rücksprache mitgeteilt.
•• Samstag, 27.6.2015, ca. 14.00, Exkursion und Arbeiten an laufenden
Projekten. Treffpunkt und Inhalte werden per email und nach Rücksprache mitgeteilt.
Keulhornblattwespe, verändert nach J. Ratzeburg, 1837–1844.
8 - Entomologisches Jahrbuch
Heldbockkäfer, verändert nach J. Ratzeburg, 1837–1844.
Entomologisches Jahrbuch - 9
Juli
August
•• Donnerstag, 2.7.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und den
anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Samstag, 1.8.2015, entomologische Exkursion für Kinder & Jugendliche auf der
Bislicher Insel, Interessenten sollten sich
bitte per email melden.
•• Samstag, 4.7.2015, entomologische Exkursion für Kinder & Jugendliche auf der Bislicher Insel, Interessenten sollten sich bitte per email
melden.
•• Exkursion und Lichtfang mit
mehreren Mitgliedern des Vereins. Der Termin wird noch
bekanntgegeben. Interessenten
melden sich bitte beim Vorstand
oder per email.
Nachtfalter, verändert nach J. Ratzeburg, 1837–1844.
10 - Entomologisches Jahrbuch
•• Donnerstag, 6.8.2015, 20.00 bis ca. 22.00,
Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und den anstehenden Projekten und
Veröffentlichungen.
•• Sonntag, 16.8.2015, Exkursion im Rahmen des Wanderprogrammes der LNU
NRW zu den Maasdünen (Niederlande).
Interessenten melden sich bitte beim Vorstand oder per email.
Tagfalterpuppe, verändert nach
J. Swammerdam, 1737-1738.
Entomologisches Jahrbuch - 11
September
Oktober
•• Donnerstag, 3.9.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und den
anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Donnerstag, 1.10.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Vortrag von Herrn Dr. Müller: „Insekten als
Krankheitsüberträger.“
•• Samstag, 19.9.2015, ca. 14.00, Exkursion und Arbeiten an laufenden
Projekten. Treffpunkt und Inhalte werden per email und nach Rücksprache mitgeteilt.
•• Samstag, 3.10.2015, entomologische
Exkursion für Kinder & Jugendliche auf
der Bislicher Insel, Interessenten sollten
sich bitte per email melden.
Heuschrecken, verändert nach J. Ratzeburg, 1837–1844.
12 - Entomologisches Jahrbuch
Larven der Sandlaufkäfer, verändert nach
J. Ratzeburg, 1837–1844.
Entomologisches Jahrbuch - 13
November
Dezember
•• Donnerstag, 5.11.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand und
den anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Donnerstag, 3.12.2015, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Vorbereitung und Arbeiten zu den in 2016
anstehenden Projekten und Veröffentlichungen.
•• Samstag, 14.11.2015, Exkursion oder Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Uhrzeit und Inhalte werden per email und nach
Rücksprache mitgeteilt.
•• Donnerstag, 7.1.2016, 20.00 bis ca. 22.00, Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Arbeiten an dem Sammlungsbestand, Erfahrungsaustausch.
•• Samstag, 23.1.2016, Exkursion
oder Treffen in den Entomologischen Sammlungen. Uhrzeit und
Inhalte werden per email und nach
Rücksprache mitgeteilt.
Erzwespe, verändert
nach J. Curtis,
1824–1840.
Morphologie des Kopfes der Honigbiene, verändert
nach J. Swammerdam, 1737-1738.
14 - Entomologisches Jahrbuch
Entomologisches Jahrbuch - 15
Biodiversität & Monitoring
Vereinsnachrichten
Service für Mitglieder und Fortbildung
Der Entomologische Verein Krefeld stellt bereits seit vielen Jahren
den Mitgliedern die sich erst in die Entomologie einarbeiten in erheblichem Umfang sowohl Arbeitsgeräte, wie z.B. Stereomikroskope als
auch Fachliteratur und sonstiges Equipment leihweise und ohne Gebühr zur Verfügung.
Ferner fördert der Verein die nötige Kartierungstätigkeit durch die
Antragstellung von erforderlichen Genehmigungen bei zuständigen
Behörden sowie durch fachliche Begleitung und Koordination.
Seminare, Kurse und Einzelveranstaltungen zur „Einführung in die Entomologie“ und zu speziellen Gebieten und Themen finden sowohl für
Mitglieder, als auch für unterschiedliche Bildungseinrichtungen und
andere Institutionen statt.
Jeweils aktuelle Kursangebote und potentielle Veranstaltungsorte in
der Region Niederrhein können aktuell per email (post@entomologica.de) abgefragt werden.
Neben Seminaren und Exkursionen können auch Ausstellungen und
Materialien für Fortbildungsmaßnahmen bereitgestellt werden.
Über gezielte Maßnahmen des Naturschutzes wurden gerade in den
letzten Jahrzehnten beachtliche Erfolge für die Erhaltung bedrohter
Insektenarten erzielt. Daneben stellen wir allerdings eine ungemindert
bedenkliche Situationen in der regionalen Gefährdung sehr zahlreicher
Insektenarten fest. Hinzu kommen Veränderungen im Aufbau der Artenspektren vieler Biotope, auch in Schutzgebieten.
Dies gilt nicht nur für Veränderungen der Artenzahlen und den Verlust
von Arten mit bestimmten Anspruchsprofilen, sondern gerade auch für
Mengenbezüge: Individuenzahlen und Biomassen 1.
Bewertungen und Empfehlungen zur Erhaltung der Artenvielfalt und
dem Management in Schutzgebieten sind problematisch, da:
•• Der Kenntnisstand über die Biodiversität vieler Insektentaxa, gerade auch für unsere Region sich immer noch auf einem erschreckend niedrigen Niveau befindet.
•• Die Veränderungen in den lokalen Zönosen auch über die letzten
Jahrzehnte noch unzureichend untersucht ist.
•• Zusammenhänge zwischen Landnutzungstypen, Beeinträchtigungen und Maßnahmen des Naturschutzes und den Artenspektren und Zönosen für viele Insektentaxa kaum bekannt sind.
•• Untersuchungsmethoden der Entwicklung bedürfen, um unter
bestimmten Bedingungen und zu bestimmten Artengruppen aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.
Wir möchten daher mit dem Schwerpunkt auf den o.g. Themenfeldern
und insbesondere in der Zeitspanne bis 2020 dazu beitragen, diese
Kenntnisdefizite zu mindern.
1 - (vgl. hierzu: Mitteilungen aus dem Entomologischen Verein Krefeld Vol. 1
(2013), pp. 1-5. )
16 - Entomologisches Jahrbuch
Entomologisches Jahrbuch - 17
Publikationen & Sammlungen
Aus: Mitteilungen aus dem Entomologischen Verein Krefeld
Vol. 1 (2013), pp. 1-5.
Bereits seit etwa 10 Jahren informieren die Internetseiten des Entomologischen Vereins Krefeld sowohl die Mitglieder, als auch andere
interessierte Zielgruppen über ausgewählte Arbeiten des Vereins. Der
Einstieg erfolgt über die Adresse: http://www.entomologica.de. Viele
weitere Informationen finden sie dort, ebenso ein Angebot zum download, darunter auch die Inhalte dieses Jahrbuches.
Viele der in diesem Jahr eingeplanten Treffen finden in den Räumlichkeiten der Entomologischen Sammlungen Krefeld statt, um hier die
notwendige Überarbeitung von Sammlungsteilen zu fördern. Die Entomologischen Sammlungen Krefeld sind heute eine der größten entomologischen Beleg- und Referenzsammlungen in NRW.
In den Entomologischen
Sammlungen werden auch
nahezu alle Publikationen
unserer Mitglieder archiviert.
Auch heute ist die Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse ein ganz wesentliches Ziel
unserer Aktivitäten, mit dem
diese Informationen der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden.
Umfangreichere Beiträge können als Buch vom Entomologischen Verein herausgegeben
werden. Hierzu ist im Einzelfall eine entsprechende Vorplanung und Akquisition von
Fördermitteln erforderlich.
Bereits seit mehreren Jah- Im Jahr 2009 vom Entomologischen
ren wird von uns zur EDV- Verein herausgegeben: Eine Gesamtdarstellung der Arbeitskartei von H. Wolf.
18 - Entomologisches Jahrbuch
Entomologisches Jahrbuch - 19
Verarbeitung überwiegend unter der GNU-Lizenz stehende Software
verwendet. Auch der Drucksatz erfolgt mit Hilfe des frei verfügbaren
Satzsystems TEX → LATEX 2ε, unter Verwendung der Editoren XEmacs und LYX.
Mitglieder, die den Wunsch
haben, sich in die unter der
GNU-Lizenz stehende Software einzuarbeiten, können
über den Vorstand kostelose
DVD´s erhalten, die neben
der Software auch Linux Betriebssysteme enthalten.
Veröffentlichungen verschiedenster Beiträge können heute
über die eigene Schriftenreihe
des Vereins: „Mitteilungen aus
dem Entomologischen Verein
Krefeld ISSN 1865-861X“
erfolgen. Neben dieser für
den Druck bestimmten Reihe
steht unter gleichem Titel einer Folge zur Verfügung, die
In zweispaltigem Layout erscheinen seit
im Internet als PDF-Dateien
2008 die Mitteilungen aus dem Entomoerscheint: „Mitteilungen aus
logischen Verein Krefeld.
dem Entomologischen Verein Krefeld (Internet) - ISSN
1865-9365.“
Der Vorteil dieser zweiten Reihe liegt in der zukünftig vollständigen
Nutzung der Einbindung von Medien und Interaktivität in die als „ebooks“ publizierten PDF-Dateien.
20 - Entomologisches Jahrbuch
Bereits vor einigen Jahren wurde für die Belange des Vereins und der
Entomologischen Sammlungen ein eigener webserver eingerichtet.
Der webserver ist derzeit über die Adresse http://80.153.81.79 erreichbar und auch verbunden mit den „normalen“ webseiten unter
http://entomologica.de.
Mit diesen Möglichkeiten ausgestattet, werden in ganz anderem Rahmen Informationen, so z.B. unsere Schriftenreihe als eprints, das Diaarchiv, Publikationen unserer Mitglieder, Materialien für Bildungsveranstaltungen und nicht zuletzt digitalisierte Inhalte der Entomologischen
Sammlungen zugänglich gemacht. Bereits jetzt sind über unseren webserver > 10.000 digitale Medien ständig online verfügbar.
Neben einem „öffentlichen“ Teil werden über den webserver auch interne Daten, z.B. aus laufenden Projekten und Informationen zwischen
Mitgliedern und kooperierenden Institutionen ausgetauscht.
Eine der ersten umfangreichen Aktionen in diesem Zusammenhang
war 2009 die Aufarbeitung der Handkartei unseres Ehrenmitgliedes
Heinrich Wolf und die anschließende Publikation des Werkes auch als
eprint. H. Wolf vermachte uns sowohl diese Kartei als auch seine umfangreiche Sonderdrucksammlung.
Diese Arbeit nicht „nur“ als gedrucktes Buch, sondern auch als konstenlos online verfügbare PDF bereitzustellen erhöht die Anwendbarkeit, da der Katalogus mehr als 160.000 Einträge enthält.
In welchem Ausmaß die Inhalte unseres webservers erweitert werden,
hängt letztlich von der Bereitschaft der Mitglieder ab, sich an der Digitalisierung von Sammlungsgüter und der Bereitstellung von Materialien aus ihrem Arbeitsbereich an dem weiteren Verfahren zu beteiligen.
Entomologisches Jahrbuch - 21
Arbeitsthemen
Jeweils an den o.g. Terminen, aber auch gelegentlich an den Donnerstag stattfindenden Treffen, möchten wir bei entsprechendem Anlaß die
Besprechungen zu aktuellen Projekten und Vorhaben weiterführen.
Hierbei geht es nicht zuletzt um die Kooperation zwischen unseren Mitgliedern,
sowie der Vermittlung von Wissen und
Arbeitstechniken.
Unsere Mitglieder befassen sich in langjähriger Tradition mit vielen Arbeitsgebieten der allgemeinen und angewandten
Entomologie. Die folgende Aufstellung
dient der Information über unsere Arbeitsgebiete:
•• Arteninventare Erfassung und Darstellung der Artenspektren in Zeit und Raum. Bestandsaufnahmen zur Biodiversität
in bestimmten Gebieten. Räumliche Analyse durch Auswertung der
Fundpunkte.
•• Faunenwerke Darstellung der aktuellen und historischen Verbreitung der Arten
nach Regionen. Ableitung von Gefährdungskategorien. Aufnahme
der Neuzugänge in der heimischen Fauna und Verbreitung der Vorkommen ausgestorbener Arten.
•• Habitatprofile Studien zur Bindung der Arten an bestimmte Biotope. Abhängigkeit
der Vorkommen von Nutzungsfaktoren, biotischen und abiotischen
Einflüssen. Wechselbeziehungen zwischen den Arten eines Standortes.
22 - Entomologisches Jahrbuch
•• Nahrungsbezüge sprofile der Taxa hinsichtlich
Nahrung und Requisiten. Analyse der Parasit – Wirt - Bindungen,
Einflüsse durch Predatoren und
Konkurrenten. Untersuchungen
zu Nahrungsnetzen und deren
Darstellung.
Ermittlung der Anspruch-
•• Biologie der Arten Studien zur Biologie verschiedenster Insekten. Ermittlung von
Lebenstafeln und Beschreibung
der Gesamtbiologie bestimmter
Taxa. Monographische Bearbeitung von Arten.
•• Verhalten Beobachtungen und Dokumentationen zur Ethologie. Makro- und Mikrofotografie sowie
Videografie. Analyse der Zusammenhänge zwischen Verhalten
und Umweltfaktoren.
•• Bestimmungsschlüssel ​
Bestimmungstabellen zur sicheren Unterscheidung der Taxa.
Erstbeschreibungen bisher nicht
bekannter Arten. Gattungs- und
Familienrevisionen sowie MonoFraßbild und Aktivität in einem
graphien zur Systematik.
Termitenstaat.
•• Merkmale Ermittlung diagnostischer Merkmale zur Differenzierung der Ar-
Foto: S. Cymorek; EVK, Archiv.
Entomologisches Jahrbuch - 23
ten. Interpretation von Merkmalen aus
funktioneller und phylogenetischer Sicht.
Darstellung und Dokumentation im Vergleich zu verwandten Taxa.
kontrollen zu Maßnahmen und Eingriffen. Beurteilung von Schadensfällen im Pflanzen-, Holz und
Materialschutz.
•• Archiv Kontinuierlicher Aufbau und Pflege der
Archivbestände zur Entomologie und
sachverwandter Themen. Übernahme von
Nachlässen rheinischer Entomologen. Recherchen zu Sachfragen der allgemeinen
und angewandten Entomologie
•• Beratung Auskünfte zu Themen der allgemeinen und angewandten Entomologie.
Gutachten und Stellungnahmen. Hinweise zu Fragen bei Schadinsekten
und Kalamitäten.
•• Anleitung Schulung in Verfahren der speziellen
Entomologie, Erfassungsmethodik
und Datenbewertung. Betreuung von
Studenten in Abschlußexamina. Schulungen zu entomologischen Arbeitstechniken.
•• Ausstellungen Erstellung von Postern und Broschüren.
Präsentation von Exponaten. Herstellung
von Präparaten und Dioramen. Insektenzucht und deren Einsatz im Rahmen von
Präsentationen und Fortbildung.
•• Fortbildung Konzeption und Realisation von Seminaren und Praktika, Schulung von Multiplikatoren. Lehrerfortbildung. Unterricht für
Schulklassen. Exkursionen und Führungen. Erstellung von Unterrichtsmaterialien.
•• Kartierung Erfassung der Artenspektren mit nahezu allen freilandfaunistischen Methoden. Entwicklung und Evaluation
neuer Kartierungstechniken. Einsatz
spezifischer Methoden; z.B. Bioakustik, Endoskopie, Spurenerfassung.
•• Artbestimmung Fachgerechte Determination von Insekten.
Determination nach Fraßspuren und Befallsmerkmalen. Beschreibung und Kommentierung schwer identifizierbarer Arten.
•• Bewertung Stellungnahmen zu entomologischen
Sachthemen. Monitoring und Effizienz24 - Entomologisches Jahrbuch
Kleinschmetterlinge
(Wickler), verändert nach J.
Ratzeburg, 1837–1844.
•• Mikroskopie ​Einsatz von Untersuchungs- und Forschungsmikroskopen. Kombinationen zwischen der Mikroskopie, Mikrofotografie und Videographie sowie
der EDV-Auswertung.
••
Fächerflügler
(Strepsiptera), verändert nach J. Curtis, 1824–1840.
Entomologisches Jahrbuch - 25
•• Dokumentation Professionelle Gestaltung
von Fachberichten und Manuskripten.
Digitalaufnahmen und deren Bearbeitung. Aufbau und Pflege eines umfangreichen Archivs zu entomologischen
Bilddokumenten.
•• Publikation Veröffentlichungen im Eigenverlag.
EDV-Drucksatz von Buchveröffentlichungen und Periodika. Aufbau und
Pflege online verfügbarer Dokumente.
Viele weitergehende Informationen können Sie auf Nachfrage beim Vereinsvorstand erhalten.
Auch auf den Internetseiten des Entomologischen Vereins können Sie Zusatzinformationen finden. Der Einstieg erfolgt über
die Adresse: http://entomologica.de.
Sollten Sie Fragen zu entomologischen
Sachthemen oder Problemen haben, können Sie den Verein über seine eMail Adresse erreichen.
Dort eingehende eMails werden vom Vorstand an die jeweils sachkundigen bzw. zuständigen Mitglieder weitergeleitet.
Veranstaltungen und Arbeitstreffen:
Entomologische Sammlungen Krefeld, Archiv zur Entomologie am
Niederrhein; Krefeld, Marktstraße 159.
Anfahrt: A 57, Ausfahrt Krefeld-Gartenstadt in Richtung Krefeld Innenstadt, immer geradeaus zunächst auf Europaring, Nassauer Ring,
Preußenring, Frankenring bis Ecke Marktstraße, dort links abbiegen in
die Marktstraße - unmittelbar hinter der Ecke Prinz-Ferdinand-Straße
befindet sich das Gebäude auf der linken Straßenseite, Hausnummer
159. Parkplätze auf der Marktstraße und den Seitenstraßen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Krefeld Hauptbahnhof - Fußweg über Ostwall,
links in den Südwall, rechts über Lindenstraße, rechts Roßstraße, links
in die Marktstaße.
eMail: post@entomologica.de.
„Museumskäfer“, verändert
nach E. Reitter, 1908.
26 - Entomologisches Jahrbuch
Grabwespe der Gattung Sceliphron aus: Fabre‘s book of insects; 1921.
Entomologisches Jahrbuch - 27
Rheinland und Niederrhein, Arbeitsgebiet des Entomologischen Vereins Krefeld;
Panorama der Stadt „Crefeld“ vor > 100 Jahren
28 - Entomologisches Jahrbuch
Entomologisches Jahrbuch - 29
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 205 KB
Tags
1/--Seiten
melden