close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Falkensteiner Gespräche

EinbettenHerunterladen
Esma Redžepova Biographie
Esma Redžepova, die charismatische Königin der Roma-Musik, wächst in den 40er-Jahren in der
Hauptstadt Mazedoniens – in Skopje – auf. Ihre Mutter war Türkin, ihr Vater Serbe mit jüdischen und
Roma-Wurzeln. Schon während der Schulzeit bringt sie ihr herausragendes musikalisches,
tänzerisches und schauspielerisches Talent auf die Bühne. Mit elf spielt sie eine Hauptrolle im
Schulmusical und mit 14 gewinnt sie eine bedeutende Radio-Talentshow. Durch diesen Auftritt wird
Esma vom jungen Komponisten und Musiker Stevo Teodosievski entdeckt, welcher sofort von ihrem
Gesang begeistert ist. Esma singt auf romani, mazedonisch, serbisch und kroatisch.
In den nächsten Jahren wird Stevo Esmas Mentor. Er trainiert sie und bereitet sie für ihre zukünftige
Karriere als Sängerin vor. Teodosievski prophezeit ihr eine grossartige Zukunft, verlangt aber auch
viel Disziplin und harte Arbeit von der jungen Musikerin.
In den 60er- und 70er-Jahren stehen Teodosievski und Redžepova gemeinsam auf der Bühne und
werden eines der berühmtesten und erfolgreichsten Ensembles der Balkan-Region. Sie geben über
15 000 Konzerte auf der ganzen Welt, nehmen mehr als 400 Lieder auf und gewinnen verschiedenste
Preise: Esmas Stimme wird zur zweitbesten der Welt gewählt und sie erhält im Laufe der Jahre 2
Platin-, 8 goldene und 8 silberne Schallplatten.
Neben ihrer Musikkarriere zeigt Esma auch viel soziales Engagement. Zusammen mit Teodosievski,
welchen sie nach jahrelanger und intensiver Zusammenarbeitet heiratet, adoptiert sie 47 Waisenund Strassenkinder, wovon viele eine musikalische Ausbildung erhalten. Im Laufe ihrer Karriere wird
Esma zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert, erhält den Mutter-Teresa-Preis und wird zur
Roma-Frau des Jahrtausends gekürt.
Nach dem Tod von Stevo 1997, ist Esma zutiefst erschüttert und überlegt sich ihre Karriere zu
beenden und in ein Kloster einzutreten. Doch ihr gelingt es, sich wieder aufzurappeln und so singt
sich Esma heute, wie seit 55 Jahren, mit ihrer einzigartigen Stimme, direkt in die Herzen der
ZuhörerInnen.
Ihre Fans nennen Esma Redžepova liebevoll «Königin der Roma-Musik». Der Titel steht für die Treue
zum Volk der Roma und Esmas unablässige Arbeit als Botschafterin der Roma in der Welt. Esma ist
eine Frau, die kulturelle Schranken niederreisst und die Begabung besitzt, Menschen aus
unterschiedlichsten Regionen und Ländern zusammenzuführen und zu begeistern.
Line-up Esma Redžepova & Band
- Simeon Atanasov: Akkordeon
- Zahir Ramadanov: Trompete
- Antonijo Zekirovski: Percussion
- Esma Redžepova: Vocals
- Eleonora Mustafovska: Vocals
- Aleksandar Trenkoski: Klarinette
- Stamenkovski Aleksandar: Akustikgitarre
- Nikola Mitrovikj: Bassgitarre
Links
http://www.maestrofolkfest.mk/
http://www.lastfm.de/music/Esma+Redzepova
http://www.bbc.co.uk/music/reviews/j6rg
Esma Redžepova & Band
Samstag, 8. November 2014, Hotel National Bern (25-Jahr-Jubiläumsfeier der Gesellschaft für
bedrohte Völker)
Vorverkauf: Olmo Ticket Bern (ab Mitte Oktober)
Konzerteintrittspreis: Fr. 25.Türöffnung: 19 Uhr, Konzertbeginn: 20.30
Veranstalterin: www.gfbv.ch
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
202 KB
Tags
1/--Seiten
melden