close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FB 1: Gesellschaft (Sonderveranstaltungen

EinbettenHerunterladen
Gesellschaft
1
Sonderveranstaltungen
20
Politik · Geschichte ·
Gesellschaft
24
Rechtliche Fragen
28
Umwelt
29
Philosophie & Theologie
30
Psychologie
30
Kommunikation
33
Schönheit · Körperpflege
34
19
Girls’ Day 2015 bei der VHS
(für Mädchen ab 14 Jahren)
SONDERVERANSTALTUNGEN
Eröffnung des Studienjahres 2015
Wie entsteht das VHS-Programm?
durch den Bürgermeister der Stadt Paderborn
mit anschließender Multi-Media-Show
„Panamericana – Abenteuer zwischen Alaska und
Feuerland“
Petra Hensel-Stolz
Die Teilnehmerinnen lernen die Aufgaben und Ziele
der VHS Paderborn kennen. Sie führen mit Hilfe von
Fragebögen Interviews mit Jugendlichen durch, um
herauszufinden, welches Veranstaltungsangebot sich
junge Menschen bei der VHS wünschen. Abschließend entwickeln sie auf dieser Grundlage Vorschläge
für das Programm der „Jungen VHS“. Ein Mittagsimbiss wird gestellt.
Für alle interessierten Mädchen hält die VHS die
Informationsbroschüre „Wie finde ich einen Ausbildungsplatz“ bereit. Unter www.vhs-paderborn.de
finden Sie mehr Infos.
1004 Donnerstag, 23.04.2015,
Gesellschaft
Peter Gebhard, Fotograf, Buchautor
Programm:
19.00 Uhr Grußwort
Michael Dreier, Bürgermeister
Petra Hensel-Stolz, Leiterin der VHS
19.15 Uhr Multi-Media-Show „Panamericana –
Abenteuer zwischen Alaska und Feuerland“
09.00-16.00 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
1
My Funday on Sunday (nur für Frauen!)
„It’s just another manic Monday. I wish it were Sunday. ‘Cause that’s my fun day“, sangen schon seinerzeit „The Bangles“. Also Mädels, wer braucht nervige
Montage? Sunday is our Fun Day! Und er beginnt
mit einem Sektfrühstück, gefolgt von einem kurzweiligen Vortrag über die eigenwillige Malerin Frida
Kahlo, die eine Meisterin der farbenfrohen Selbstportraits war. Es schließt sich an eine kreative Phase
des Malens von Selbstportraits im Stil von Frida
Kahlo in Acryl. Abschließend wird nach Schritttechniken und Musik der kolumbianischen Popikone
Shakira getanzt. Während des Fundays begleiten Sie
drei VHS-Dozentinnen aus den Bereichen Vortrag,
Kreativität und Tanz und zeigen Ihnen wie es geht.
Für Getränke (Kaffee, Tee und Kaltgetränke) sowie
einen Mittagsimbiss wird gesorgt. Have a sunny and
funny day!
Für alle, die auch an einem funny Sunday nur wenig
Zeit haben, aber dennoch temporär chillen und entspannen möchten: die drei Sequenzen des Funday
von Sunday, Kunsthistorischer Vortrag, Kreatives Gestalten und Tanz, sind auch einzeln buchbar.
Bei Buchung aller drei Kurse beträgt die Gebühr
45,00 Euro.
5 Jahre, 15 Reisen, 40.000 km – der renommierte
Fotograf folgte dem Mythos der legendären Route
auf einer abenteuerlichen Extremtour über 5000
Meter hohe Pässe, durch Salzwüsten, hitzewabernden Urwald, endlose Steppe und eiskalte Tundra. In
seiner spektakulären Live-Reportage zeigt er die
grandiosen Landschaften in traumhaften Bildern und
erzählt live von seinen Abenteuern. Stern, Merian,
VW-Magazin und diverse TV-Sender berichteten
über Gebhards langjähriges Panamericana-Projekt,
GEO würdigt seine umfangreichste Arbeit als „Portfolio des Monats“.
Im Anschluss bitten wir Sie zum Empfang mit einem
kleinen Imbiss und Getränken in die Lounge des Rathauses.
1002 Montag, 26.01.2015,
Kunstgeschichtlicher Vortrag: Frida Kahlo
Mechthild Beike
19.00-21.30 Uhr (3 UStd.)
Historisches Rathaus Paderborn, Eintritt frei
Zur Erleichterung unserer Planung bitten wir Sie
um Ihre Anmeldung telefonisch unter 05251
87586-10 oder per Mail an vhs@paderborn.de
bis spätestens 19.01.2015
Ein Sektfrühstück ist inklusive.
1006 Sonntag, 01.03.2015,
11.00-12.45 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
15,00 Euro (keine Ermäßigung)
20
Malen von Selbstportraits
im Stil von Frida Kahlo
VERANSTALTUNG IM RAHMEN DES
DEUTSCHEN WANDERTAGES 2015
Brigitte Kleibohm
Gesammelte Wanderabenteuer
Der Kurs beginnt mit einem Imbiss. Leinwand und
Farben werden gestellt.
1006A Sonntag, 01.03.2015,
Autorenlesung
Manuel Andrack
13.00-16.30 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
25,00 Euro (keine Ermäßigung)
Tanzen wie Shakira
Gesellschaft
1006B Sonntag, 01.03.2015,
16.45-18.00 Uhr (2 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
15,00 Euro (keine Ermäßigung)
Der Umbau des Stadelhofs eine planerische
und gestalterische Herausforderung
Uwe Balhorn
40 Millionen Deutsche wandern. Zumindest manchmal. Deutschland einig Wanderland. Wir erleben
eine neue Wandergründerzeit. Wandern ist nicht
nur mehr die piefige und ungeliebte Sonntagsbeschäftigung der Großeltern, sondern hipper Freizeitsport gestresster Großstädter und neue Religion der
Wellnessbewegung. Doch egal wie und wer es tut,
Wandern macht glücklich, egal in welche Zielgruppe
man zielt.
Wanderprofi Manuel Andrack nimmt Sie bei seiner
Lesung mit auf eine sehr unterhaltsame Reise durch
die Welt des Wanderns und der Outdoor-Abenteuer.
Andrack erzählt, wie es ist, mit einem Extremwanderer 82 Kilometer am Stück zu laufen und an der
Watzmann-Ostwand fast zu sterben.
Aber auch für seine Wanderungen mit dem Schwäbischen Albverein brauchte Andrack starke Nerven.
Manuel Andrack liest aus seinen Buch „Gesammelte
Wanderabenteuer“ und aus GEO Special – Reportagen.
Andracks Lesung ist eine Liebeserklärung an die
Natur und eine Hommage an den Wandersport.
1016 Montag, 09.03.2015,
Das Gebäudeensemble Stadelhof bestehend aus
dem ehemaligen Wohnhaus Stadelhof 8, dem Wirtschaftsgebäude und dem Fachwerkhaus (Gadem
1730) befindet sich östlich vom historischen Zentrum
Paderborns im Ükernviertel. Ziel des Entwurfskonzeptes ist die Unterbringung möglichst großer Bereiche
der Volkshochschule, um hier ein effizienteres und
zukunftsfähiges Arbeiten zu ermöglichen. Im Vortrag
stellen die Architekten den Prozess von der Bestandsaufnahme über den Entwurf bis zur Fertigstellung vor. Abschließend findet eine Begehung statt.
1008 Mittwoch, 04.03.2015,
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Historisches Rathaus Paderborn,
10,00 Euro (ermäßigt: 8,00 Euro)
Eine vorherige telefonische Anmeldung bei der
VHS Paderborn (05251 87586-10) ist erforderlich.
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
21
1
Gut zu Fuß Wandern im Paderborner Land
9 n. Chr. wurden drei römische Legionen unter dem
Kommando des Quintilius Varus völlig aufgerieben.
Siegreicher Feldherr des germanischen Heeres war
Arminius, an den seit 1875 das Hermannsdenkmal
oberhalb von Detmold erinnert. Mehr als 750 Theorien gibt es zum Ort dieses Kampfes, doch die Varusschlacht blieb ein Phantom, bis 1987 erste Funde
in Kalkriese (Stadt Bramsche, Niedersachsen) ans
Tageslicht kamen. Zwischenzeitlich wurden etliche
tausend, zum Teil nur wenige Zentimeter große
Funde gemacht, die allesamt in Verbindung stehen
zum römischen Militär, und die die Vermutung nahe
legen, dass es sich hier tatsächlich um ein Schlachtfeld jener dreitägigen Varusschlacht handelt, wenngleich so manche Frage noch offen bleibt.
Der Referent berichtet überdies auch über das neu
entdeckte Schlachtfeld am Harzhorn in Niedersachsen, das eine militärische Auseinandersetzung zwischen Germanen und Römern dokumentiert, aber
als Ort der Varusschlacht definitiv ausscheidet. Die
dort gefundenen Reste von Waffen und Ausrüstungsgegenständen dürften ins Jahr 235 n. Chr. datieren
und sind offenbar die Überreste eines Feldzuges des
römischen Kaisers Maximinus Thrax.
1020 Dienstag, 16.06.2015,
Gesellschaft
Karl-Heinz Schäfer, Christian Stork
1
Informationen zu Wanderwegen und Touren, Karten
und GPS-Daten sowie zum Deutschen Wandertag
2015 in Paderborn: Wandern kann man nicht nur
im Sauerland oder Eggegebirge, auch im Paderborner Land und sogar in Paderborn gibt es tolle Wandermöglichkeiten. Das Angebot an gut markierten
Wanderwegen bis hin zu zertifizierten Qualitätswegen ist inzwischen so stark gestiegen, dass Paderborn
und das Paderborner Land den Zuschlag zur Ausrichtung des Deutschen Wandertags (DWT) 2015
(17. – 22. Juni) erhalten haben.
1018 Mittwoch, 20.05.2015,
19.00-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
Eine vorherige Anmeldung unter Angabe der
Nr. Ku52 beim Büro des Deutschen Wandertags
2015 GmbH, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn
(Tel. 05251 88-2094, Fax 05251 88-2013,
wandertag@paderborn.de) ist erforderlich.
In Kooperation mit der Deutschen Wandertag
2015 GmbH
19.00-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
Eine vorherige Anmeldung (05251 87586-10) ist
erforderlich.
Westfalen, wie es leibt und schmeckt
Dr. Peter Kracht
In Kooperation mit der Deutschen Wandertag
2015 GmbH
Gedanken zur Schlacht im Teutoburger Wald
Einen kulinarischen Streifzug durch das Land, in dem
Schinken und Bier zu Hause sind, unternimmt Dr.
Peter Kracht, Leiter der Fachstelle Geschichte im
Westfälischen Heimatbund und Bundeskulturwart
beim Deutschen Wanderverband. Damit es kein trockener Vortrag wird, hat der Referent zahlreiche le-
Dr. Peter Kracht
Seit Jahrzehnten schon streiten Wissenschaftler und
Heimatforscher, Gelehrte wie Laien um den Ort der
Varusschlacht, die vor genau 2006 Jahren stattfand.
In jener „Schlacht im Teutoburger Wald“ des Jahres
22
Mit dem Smartphone auf Rad- und
Wandertouren
ckere Bilder dabei – und natürlich auch einige leckere
Kostproben.
Im Vortrag geht es unter anderem um die eher unbekannte Winterberger Knochenwurst, aber natürlich auch um Pfefferpotthast, Panhas, Lippischen
Pickert und Münsterländer Töttchen. Bei „Himmel
und Erde“ melden auch die Rheinländer Ansprüche
an, die ersten gewesen zu sein, die Kartoffeln, Äpfel
und Blutwurst mehr oder weniger kunstvoll komponiert auf den Tisch brachten. Und wie steht’s mit
der Currywurst? Eine westfälische Erfindung oder
nur eine Kopie? Zu den besonderen Errungenschaften der westfälischen Kulinarik gehören auf jeden
Fall Potthucke und selbstredend auch Möpkenbrot.
Was wären wir ohne Sauerkraut – und was ohne
Pumpernickel! Gegen alle literarischen Widerstände
weitgereister Besucher aus aller Herren Länder
haben wir über Jahrhunderte an dieser dunklen Spezialität festgehalten. Schließlich essen ja auch Jesus
und seine Jünger beim berühmten „Westfälischen
Abendmahl“ in der Wiesenkirche in Soest Pumpernickel, Schinken und trinken Bier dazu.
1022 Donnerstag, 18.06.2015,
Thomas Froitzheim
19.00-20.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Wandern mit App – Smartphone-App statt
Faltkarten
Siehe Kurs Nr. 3040
Outdoornavigation GPS-Einführungskurs
Thomas Froitzheim
18.00-21.00 Uhr (2 UStd.)
Remter, Stadtverwaltung Paderborn,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
(inkl. Kostproben in flüssiger und fester Form).
Eine vorherige Anmeldung unter Angabe der
Nr. Ku53 beim Büro des Deutschen Wandertags
2015 GmbH, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn
(Tel. 05251 88-2094, Fax 05251 88-2013,
wandertag@paderborn.de) ist erforderlich.
Für die Navigation abseits der Autostraßen gibt es
verschiedene Möglichkeiten. Dieser Praxiskurs zeigt,
wie Outdoornavigation funktioniert und welche Geräte sich dafür eignen. Während eines Spaziergangs
kann jeder an einem GPS-Gerät die Grundfunktionen selbst ausprobieren. Danach erfolgt ein Überblick über geeignete Software und Internetportale
mit GPS-Touren. Aktuelle GPS-Geräte stehen zur
Verfügung.
1026 Freitag, 19.06.2015,
Naturwissenschaftlicher Verein
18.00-21.00 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
48,00 Euro (keine Ermäßigung)
Der Naturwissenschaftliche Verein Paderborn e.V.
bietet regelmäßig Vorträge sowie Halbtagsexkursionen in die nähere Umgebung an.
Informationen zum Programm sind unter Tel.
05251 88-1044 erhältlich.
Eine Programmübersicht liegt in der VHS-Geschäftsstelle, Am Stadelhof 8, aus und findet sich
als PDF-Download auf der unten benannten Internet-Adresse.
Im Naturkundemuseum im Marstall (Im Schloßpark 9, Paderborn-Schloß Neuhaus) werden –
neben der Dauerausstellung – wechselnde Sonderausstellungen zu naturkundlichen Themen gezeigt.
Näheres unter www.paderborn.de/
naturkundemuseum oder Tel. 05251 88-1052.
Outdoornavigation GPS-Intensivkurs
Thomas Froitzheim
Wer bereits erste Erfahrungen mit einem GPS-Gerät
gesammelt hat, erhält hier alle weiteren Tipps und
Techniken für die erfolgreiche Outdoornavigation.
Die Einstellung und Bedienung von GPS-Geräten,
der Einsatz digitaler Karten und die Tourenplanung
am PC stehen im Vordergrund dieses Seminars. Jeder
Teilnehmende kann dies an einem Notebook mit
GPS-Software üben. Notebooks und GPS-Geräte
werden gestellt.
1028 Samstag, 20.06.2015,
10.00-17.00 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
89,00 Euro (keine Ermäßigung)
23
Gesellschaft
Moderne Smartphones und Tablets besitzen meist
auch einen GPS-Empfänger und können damit navigieren. Dieser Vortrag zeigt, wie die SmartphoneNavigation in der Praxis funktioniert. Welche Geräte
eignen sich besonders gut für Outdoor-Touren? Dazu
die passenden Apps, digitale Karten, Tipps und
Tricks.
1024 Donnerstag, 18.06.2015,
1
Schon mal vorab:
Ein Blick in die
Ausstellung
„CARITAS.
Nächstenliebe von
den frühen Christen
bis zur Gegenwart“
(Diözesanmuseum
Paderborn)
Momente der Geschichte:
„Der Fluch aus den Flammen“ –
Die Tempelritter
Hartmut Borgschulze
Fast 200 Jahre schritten die Tempelritter mit ihren
weißen Mänteln und den roten Kreuzen über die
Erde. Wer waren diese Männer, wie lebten sie, was
trieb sie an? Der Kurs beschäftigt sich mit Reichtum,
Macht und Fall eines Ritterordens.
1036 BEGINN: 14.04.2015, 3× dienstags,
Dr. Heike Bee-Schroedter
Gesellschaft
10.30-12.00 Uhr (6 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
6,00 Euro (keine Ermäßigung)
Kartoffeln, Kaffee, Kakao: Die Geschichte
von Lebensmitteln im kolonialen Austausch
Katharina Meermeier
Mit der Eroberung Lateinamerikas kamen amerikanische Produkte auf den europäischen Markt und
europäische Produkte nach Amerika. Sie veränderten
die Speisegewohnheiten in beiden Kontinenten, veränderten die amerikanische Wirtschaft durch Sklavenarbeit und Plantagenwirtschaft und trugen in der
ersten Phase der Globalisierung zum wirtschaftlichen
Vorsprung Europas bei. Methoden und Auswirkungen des atlantischen Transfers sollen in diesem Kurs
behandelt werden.
1040 BEGINN: 28.01.2015, 4× mittwochs,
1
Bereits vor Ausstellungsbeginn ermöglicht dieser virtuelle Rundgang einen ersten Einblick in die kunstund kulturgeschichtliche Sonderausstellung vom
24.07.-13.12.2015, die sich der facettenreichen Entwicklung der Nächstenliebe und ihrer Darstellung in
hochkarätigen Kunstwerken widmet. Informationen
zur Idee und Vorbereitung bereichern den Vortrag,
der so die Vorfreude auf den Besuch der Ausstellung
wecken möchte.
1030 Donnerstag, 07.05.2015,
10.15-11.45 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
18,70 Euro (ermäßigt: 11,90 Euro)
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Schlösser und Herrensitze
im Paderborner Land
Klaus Zacharias
POLITIK · GESCHICHTE · GESELLSCHAFT
Neben den bekannten großen Schlossanlagen wie
Schloß Neuhaus oder Wewelsburg sollen auch eher
unbekannte Häuser vorgestellt werden. Dabei reicht
die Spannweite der Häuser vom späten Mittelalter
bis ins 19. Jahrhundert.
Besichtigungen vor Ort außerhalb der Kurstermine
können nach Absprache vereinbart werden.
1042 BEGINN: 25.02.2015, 5× mittwochs,
Politisch-historischer Gesprächskreis
am Vormittag
Hartmut Borgschulze
In dem Kurs werden politisch aktuelle und/oder historische Themen analysiert und diskutiert. Darüber
hinaus wird auch das nötige Hintergrundwissen dazu
vermittelt. Je nach Diskussionsbereitschaft enden
die einzelnen Termine zwischen 11.30 und 12.00
Uhr.
1034 BEGINN: 17.02.2015, 6× dienstags,
10.15-11.45 Uhr (10 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
23,10 Euro (ermäßigt: 14,60 Euro)
Bauprojekt der 70er Jahre: Die Königsplätze
10.30-12.00 Uhr (12 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
12,00 Euro (keine Ermäßigung)
Walter Brinkmann
Die Stadt Paderborn strebt in Zusammenarbeit mit
der „Standortgemeinschaft Königsplätze Paderborn
e.V.“ auf Grundlage eines Wettbewerbsverfahrens
eine Neustrukturierung und Belebung dieses innerstädtischen Quartiers an. Mehr als 40 Jahre nach
24
fluss und die unmittelbare Verfügbarkeit von Baumaterialien aus benachbarten Kalksteinbrüchen
waren vorzügliche Standortqualitäten zur Gründung
einer Stadt. So entstand vor über 1000 Jahren
ein Siedlungskomplex mit engem Nebeneinander
von Wohngebäuden in der Oberstadt sowie wasserabhängigen Gewerken und bewässerten Acker- und
Weideflächen in der Unterstadt. Der Ortsname „Padrabrunno“ wurde wohl vom Flussnamen abgeleitet
und bedeutet „Siedlung an den Quellen des Flusses
Pader“. Dieses einzigartige Leben an den Quellen
wollen wir bei diesem Spaziergang erkunden.
1048 Freitag, 08.05.2015,
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
17.00-18.30 Uhr (2 UStd.)
Treffpunkt ist am Parkplatz vor dem Rolandsbad
(Freibad),
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Stadtspaziergang:
Wiederaufbau Paderborn von 1949 bis heute
Walter Brinkmann
Unmittelbar vor Ende des II. Weltkriegs im Januar
und März 1945 wurde Paderborn Ziel verheerender
Bombardements, die 85% der Altstadt in Schutt und
Asche legten. Stadtstrukturen wie Parzellierungen
und Straßenräume waren kaum noch erkennbar,
Straßen und Grundstücke waren dermaßen mit
Trümmern übersät, dass Planer ernsthaft darüber
nachdachten, das Stadtzentrum an anderer Stelle
westlich der Stadt neu zu errichten. Dem stand der
verbreitete Wunsch der Bevölkerung entgegen, „ein
bestimmtes, sehr vertrautes und sehr geliebtes Gebäude“ oder auch Teile eines traditionsreichen Altstadtbildes wiedererstehen zu lassen. Die damaligen
Stadtplaner überzeugten letztlich mit dem Konzept
einer großräumigen Umgestaltung und Modernisierung der Altstadt unter Beibehaltung wesentlicher
Teile des historischen Stadtgrundrisses. Bei diesem
Spaziergang werden vor Ort die Hintergründe der
verschiedenen Umgestaltungen und die Freilegung
des westlichen Paderquellgebiets von jeglicher Bebauung erläutert.
1046 Freitag, 17.04.2015,
Das Feuerwerk von „Engarran“
Wilhelm Groppe
Das „Château de l’Engarran“ im Languedoc ist ein
vornehmer Landsitz aus dem Jahr 1632 in der Umgebung von Montpellier. Seit 300 Jahren sind hier
Geschichte und Weinbau eng miteinander verbunden. In dritter Generation stehen Frauen an der Spitze des Weinguts und vertreten Familientradition und
modernes Weinverständnis. Das enorme Weinpotential, die Geschichte der Region im Wandel der Zeit
und die Vielfalt von Reben und Terroir werden an
diesem Abend vorgestellt.
Die Getränkekosten sind im Entgelt enthalten. Das
Seminar ist keine Verkaufsveranstaltung.
1050 Freitag, 13.03.2015,
19.30-22.30 Uhr (4 UStd.)
Remter (Gewölbekeller) der Stadtverwaltung
Paderborn,
22,00 Euro (keine Ermäßigung)
Weiß- und Rotweinabend
Schwerpunkt Deutschland
17.00-18.30 Uhr (2 UStd.)
Treffpunkt vor der Herz-Jesu-Kirche
am Westerntor,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Harald Burg
Sie probieren Weine aus deutschen Anbaugebieten
und lernen, die Besonderheiten der jeweiligen Region und ihrer Rebsorten (Riesling, Silvaner, Weiß-,
Grau- und Spätburgunder, Schwarzriesling etc.) herauszuschmecken. Den deutschen werden französische, spanische und italienische Weine gegenübergestellt. Kleinigkeiten wie Käse, Wurst und Oliven
runden die Weinprobe mit über 20 Weinen ab.
Die Lebensmittelkosten sind in der Kursgebühr enthalten. Das Seminar ist keine Verkaufsveranstaltung.
1052 Freitag, 29.05.2015,
Stadtspaziergang:
Paderborn – Leben über dem Wasser
Walter Brinkmann
Mitten im Herzen der alten Kaiser-, Bischofs- und
Hansestadt entspringt am Fuß eines Geländesprungs
unterhalb des Doms die Pader. Rund 200 Quellen
speisen die sechs Quellarme und fördern mit 5000
Litern pro Sekunde so viel Wasser, dass früher bereits
300 Meter nach den Quellen vier Mühlen betrieben
werden konnten. Der reiche und stabile Wasserzu-
18.00-22.30 Uhr (6 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
45,00 Euro (keine Ermäßigung)
25
Gesellschaft
der Erstellung dieses Komplexes mit Tiefgarage, Busbahnhof und ausgedehnter Fußgängerebene ist vielen die Entstehungsgeschichte der Königsplätze mit
ihren ursprünglichen Zielsetzungen und Konzeptionen nicht mehr präsent. Der Vortrag mit anschließender Diskussion bietet Gelegenheit zu einem
Rückblick in Gegenüberstellung zum aktuellen Planungsstand auf das „Verkehrsbauwerk“ im Herzen
der Stadt.
1044 Donnerstag, 12.03.2015,
1
150 Jahre Seenotrettung durch die Deutsche
Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
Spielenachmittag
für die „Generation 60 plus“
Markus Schönberner
Luzie Egert, Heike Rehbein
Gesellschaft
In netter Runde werden verschiedene Gesellschaftsspiele vorgestellt und gespielt. Machen Sie mit! Natürlich dürfen Sie auch Ihr persönliches Lieblingsspiel
vorschlagen oder mitbringen. Frau Egert und Frau
Rehbein (SeniorTrainerinnen) arbeiten ehrenamtlich
und freuen sich auf Sie.
1080 BEGINN: 29.01.2015, 12× donnerstags
1
(in der Regel 14-tägig),
14.00-16.00 Uhr (32 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
Wir bitten um telefonische Anmeldung, damit
wir Ihnen einen Platz reservieren und Sie bei
Änderungen rechtzeitig informieren können.
Im Jahr 2015 besteht die Deutsche Gesellschaft zur
Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) 150 Jahre. Im Vortrag über die vollständig spendenfinanzierte Gesellschaft werden multimedial die Arbeit, der Aufbau
und die Organisation der Gesellschaft beschrieben.
Er beleuchtet die Geschichte bis heute und informiert über die nationale Zusammenarbeit. Ein Ausblick auf die anstehenden Feierlichkeiten wird gegeben.
1070 Donnerstag, 23.04.2015,
PADERSPRINTER MOBILITÄTSTRAINING
Sicheres Busfahren für ältere und/oder
mobilitätseingeschränkte Fahrgäste
Das PaderSprinter Mobilitätstraining ist ein Angebot
für Menschen, die im Alltag auf Hilfsmittel wie Gehhilfen, Rollatoren, Rollstühle oder Blindenstock angewiesen sind und trotzdem mobil sein möchten.
Welche Buslinie fährt zum gewünschten Ziel? Wo
steige ich am besten ein oder aus? Wer hilft mir,
wenn ich mobilitätseingeschränkt bin und Bus fahren
möchte? Wie funktioniert eigentlich der Fahrscheinautomat? Wo kann ich den Rollator im Bus am besten abstellen? Antworten gibt es in diesem Kurs zunächst in der Theorie, dann werden zum Beispiel
das sichere Ein- und Aussteigen und das richtige Stehen im Bus praktisch geübt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Wenden
Sie sich dafür bitte ausschließlich an Petra Buchmann
vom PaderSprinter (Tel. 05251 503-7342 oder
petra.buchmann@padersprinter.de).
1092 Montag, 04.05.2015,
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
Vor Ort kann eine Spende für die DGzRS entrichtet werden.
Eine vorherige Anmeldung (Tel. 05251 87586-10)
ist erforderlich.
Lautlose Kontakte in Paderborn
Fabian Ickerott
In den vergangenen Monaten ist ein
Film rund um das Thema Hörschädigung mit Bezug auf die Stadt Paderborn entstanden. Das Video zeigt,
welche Kontaktmöglichkeiten Paderborn für hörgeschädigte/gehörlose Menschen untereinander, aber auch zu Hörenden bietet. Aufgelockert wird das Thema durch kurze Interviews und
Berichte von Betroffenen sowie von Personen, die
sich z.B. in Gebärdensprachkursen mit der Thematik
beschäftigen. Nach dem Film besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen. Die
Veranstaltung wird durch Dolmetscher unterstützt.
1072 Dienstag, 14.04.2015,
14.00-17.00 Uhr (4 UStd.)
Treffpunkt an der Paderhalle (Maspernplatz),
entgeltfrei
18.30-20.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
Eine vorherige Anmeldung (Tel. 05251 87586-10,
Fax 05251 87586-11) ist erforderlich.
26
1094
Montag, 01.06.2015,
14.00-17.00 Uhr (4 UStd.)
Treffpunkt an der Paderhalle (Maspernplatz),
entgeltfrei
1096
Montag, 06.07.2015,
14.00-17.00 Uhr (4 UStd.)
Treffpunkt an der Paderhalle (Maspernplatz),
entgeltfrei
1098
Montag, 03.08.2015,
14.00-17.00 Uhr (4 UStd.)
Treffpunkt an der Paderhalle (Maspernplatz),
entgeltfrei
Einblicke in das aktuelle gesetzliche Erbrecht, weitere Themen sind Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
1108 Dienstag, 17.03.2015,
RECHT · IMMOBILIEN · ENERGIE
Vereinsgründung aber richtig!
Gesellschaft
Dr. Marcus Bauckmann
1
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Viele Bürger engagieren sich gerne ehrenamtlich
oder wollen ihren gemeinschaftlichen Aktivitäten
gerne einen größeren oder gemeinsamen Rahmen
geben. Hierfür stellt der Verein eine passende Rechtsform dar. Über 600.000 Vereine gibt es bereits in
Deutschland. Aber wie gründet man überhaupt
einen Verein? Welche rechtlichen Voraussetzungen
müssen erfüllt sein und was ist alles zu tun? Welche
rechtlichen Besonderheiten müssen gerade Vorstandsmitglieder berücksichtigen? Mit diesen Fragen
beschäftigt sich der Vortrag, erläutert dabei auch
verschiedene Gestaltungsmöglichkeitenr und gibt
praktische Tipps für einen guten Start in das Vereinsleben.
1104 Dienstag, 03.03.2015,
Erweiterte Leistungen der Pflegekassen
nach dem neuen Pflegestärkungsgesetz
Joachim Koch
Gemäß Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe
werden sich die Leistungen für Pflegebedürftige und
ihre Angehörigen schon zum 1. Januar 2015 deutlich
verbessern.
Neben den klassischen Pflegeleistungen stehen die
„zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen“ im Fokus. Dabei werden die Rechtsvorschriften
noch komplexer!
Der Vortrag wird Sie über die patientenorientierte
Seite dieser Leistungen informieren.
1110 Mittwoch, 04.02.2015,
19.00-20.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, entgeltfrei
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Eine vorherige Anmeldung (Tel. 05251 87586-10)
ist erforderlich.
19.00-20.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Elternunterhalt: Wann müssen Kinder
für ihre Eltern zahlen?
Jennifer Anna Falk
Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht,
Betreuungsverfügung
Was passiert, wenn Rente und Sparvermögen der
Eltern nicht mehr ausreichen, um die Pflegekosten
vollständig zu decken? Der fehlende Rest wird dann
bei den eigenen Kindern geltend gemacht. Doch
wann müssen Kinder für den Unterhalt ihrer Eltern
aufkommen? Und in welcher Höhe? Welches Einkommen und Vermögen der Kinder wird verschont?
Diese und andere Fragen zu dem Thema „Elternunterhalt“ werden anhand von Beispielen anschaulich beantwortet.
1106 Donnerstag, 05.03.2015,
Workshop „Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall“
Joachim Koch
Jede Person kann in jeder Altersstufe in die Situation
kommen, dass sie ihre persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann!
Finden Sie nach Ihren persönlichen Wertvorstellungen, Ihren Einstellungen zum eigenen Leben und
Sterben und Ihren religiösen Anschauungen heraus,
wer Sie vertreten soll und wer Ihre Wünsche für Sie
weiter verfolgen soll. In diesem Workshop erhalten
Sie Hilfen und Anregungen.
1112 BEGINN: 23.02.2015, 3× montags,
19.00-20.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
18.00-19.30 Uhr (6 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
14,30 Euro (keine Ermäßigung)
Übertragen oder vererben?
Vorsorgevollmacht?
Immobilienfinanzierung: Wie Sie viele
tausend Euro sparen können!
Johannes Kröger
Erben und Vererben – was ist für alle Beteiligten
tragbar und wirtschaftlich vernünftig? Soll man das
Vermögen bereits zu Lebzeiten weitergeben oder
erst mit dem Tode? Welche Möglichkeiten der Absicherung hat der Übertragende? Wie ist die gesetzliche Erbfolge, wer ist pflichtteilsberechtigt? Wie verhält es sich in nichtehelichen Partnerschaften? Wie
berechnet sich die Erbschaftssteuer? Der Vortrag gibt
Prof. Dr. Ing. Dirk Noosten
Sie denken über den Kauf oder den Bau einer Immobilie nach und beschäftigen sich mit der Finanzierung? Erfahren Sie, wie Sie ausrechnen können,
wie viel Immobilie Sie sich leisten können! Damit
Sie auf Augenhöhe mit Ihrer Bank verhandeln können, werden wichtige Finanzbegriffe und Darlehens28
1214
varianten wie Annuitätendarlehen, Kombikredite,
Riesterdarlehen etc. erläutert. Der Dozent, Autor
zahlreicher Publikationen (z.B. Ratgeber Baufinanzierung) und an der Hochschule OWL sowie als
Sachverständiger für die Immobilienbewertung tätig
(www.ib-noosten.de), gibt zahlreiche Tipps, wie Sie
bei Ihrer Finanzierung viel Geld sparen und wo Sie
Zuschüsse und zinsgünstige Darlehen erhalten können.
1150 Dienstag, 24.02.2015,
Mittwoch, 18.03.2015,
19.00-20.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Heilkräuter und mehr –
Wildkräuterexkursion
Von Johanni (26. Juni) bis Mariä Himmelfahrt (15.
August) haben unsere einheimischen Heilkräuter
Hochkonjunktur. Die beste Zeit, sie kennen zu lernen
und zu sammeln!
Während einer Exkursion stellt die bekannte Kräuterfrau des Paderborner Landes diese Wildkräuter
vor und vermittelt alles über das Sammeln und Haltbarmachen sowie die Wirkweise und Rezepturen zu
diesen Heilpflanzen.
Anschließend lernen die Teilnehmer/-innen auch die
köstliche Seite dieser Veranstaltung kennen: Heilkräuter-Likör, Heilpflanzen-Gelee und vieles mehr.
1216 Samstag, 20.06.2015,
18.00-21.00 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
9,90 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Strom und Gas sicher und günstig einkaufen
Reinhard Weeg
In Deutschland werden hohe Preise für Strom, Öl,
Gas und Fernwärme gezahlt. Welche rechtlichen,
wirtschaftlichen und politischen Einflüsse wirken hier
aktuell und zukünftig? Was müssen Verbraucher und
Gewerbetreibende wissen zu Preisen, Versorgungssicherheit, Lieferantenwechsel und Energiesperren?
Diese Fragen beantwortet ein ausgewiesener Experte mit vielen praktischen Beispielen und geldwerten
Tipps. Rechtsanwalt Reinhard Weeg vertritt und
berät seit über 15 Jahren bundesweit Energieeinkäufer, Bürgerinitiativen und andere Rechtsanwälte im
Umgang mit Energielieferanten, Netzbetreibern und
Behörden.
1198 Mittwoch, 06.05.2015,
14.30-17.30 Uhr (4 UStd.)
Treffpunkt: Brücke Querweg/Monte Scherbelino,
9,90 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
RUND UMS TRINKWASSER
Besichtigung des Wasserwerks am
Diebesweg
Dipl. Ing. Michael Bernemann
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Wasser kommt aus dem Wasserhahn wie Strom aus
der Steckdose. Wer wissen möchte, wo sein wichtigstes „Überlebensmittel“ eigentlich herkommt und
was die Wasserwerke Paderborn alles machen müssen, bevor es aus dem Wasserhahn kommt, hat an
20 Informationstafeln und diversen Anschauungsobjekten die Gelegenheit, „sein“ Wasserwerk unter
sachkundiger Führung kennen zu lernen.
1230 Dienstag, 12.05.2015,
UMWELT
Küchenkräuter und Gewürze als Heilmittel
Beate von Sobbe
Kamille hilft gegen Entzündung und Baldrian beruhigt. So viel wissen wir sicherlich über die Heilwirkung von Kräutern. In einem kurzweiligen Vortrag
erfahren die Zuhörenden sehr viel mehr über die
Verwendung von regionalen Kräutern und Gewürzen zur Heilung von Mensch und Tier, sowohl in der
Gegenwart als auch in der Vergangenheit. Das von
unseren Vorfahren überlieferte medizinische Wissen
über Pflanzen und Pflanzenteile wird ebenso vermittelt wie die Verwendungsmöglichkeiten in der
Küche mit interessanten Gewürz- und Kräuterrezepturen zum Schnuppern und Anfassen.
17.30-19.30 Uhr (2 UStd.)
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Wasserwerk,
Diebesweg 60, entgeltfrei
Bitte melden Sie sich aufgrund der begrenzten
Teilnehmerzahl direkt bei den Wasserwerken
Paderborn unter 05251 1487-21 oder per Mail an
info@wasserwerke-paderborn.de an.
29
Gesellschaft
Beate von Sobbe
1
Sinn im Leben?
Denkanstöße für den eigenen Weg
Die Externsteine – mehr als ein christlicher
Ort. Länger als 2000 Jahre ein vollständiges
vorgeschichtliches Sonnenaufgangsobservatorium
Robert Lühker
Vortrag
Durch Impulse von nachdenklichen Menschen, sprich
Philosophen in Gesprächen oder im Zuhören dem
Sinn im Leben mehr auf die Spur zu kommen, das ist
das Ziel des gemeinsamen Überlegens in diesem Kurs.
1300 BEGINN: 03.02.2015, 6× dienstags,
Wolfgang Lippek
Gesellschaft
PHILOSOPHIE · RELIGION
1
18.00-19.30 Uhr (12 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
34,70 Euro (keine Ermäßigung)
Die Fatih-Moschee in Paderborn
Filiz Celik
Nach kurzen Informationen zum Islam geht es in die
Moschee mit ihren verschiedenen Räumlichkeiten.
Im Anschluss an die Führung wird das Thema „Ehe
und Familie im Islam“ besprochen. Dabei geht es
unter anderem um Fragen wie:
쮿 Sind auch religionsverschiedene Ehen im Islam
möglich? 쮿 In welcher Form ist die bireligiöse Ehe
im Islam erlaubt? Darf z.B. ein muslimischer Mann
eine christliche oder jüdische Frau heiraten? 쮿 Dürfen muslimische Frauen einen Nichtmuslimen heiraten? 쮿 Welche Religionszugehörigkeit erhalten
Kinder aus einer religionsverschiedenen Ehe und wie
werden sie erzogen?
1310 Samstag, 09.05.2015,
Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald und als solche eine
herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands.
Innerhalb von Nordrhein-Westfalen im Kreis Lippe
gelegen, gehören sie zu Horn-Bad Meinberg und sind
vom Wiembecke-Teich und von einer parkartigen
Anlage umgeben. Sowohl das vorgeschichtliche Sonnenaufgangsobservatorium als auch die Lichtphänomene der Externsteine sind einmalig in Deutschland
und Europa, vielleicht in der ganzen Welt. Der Vortrag zeigt diese anhand ausgewählter Fotos und liefert Erläuterungen dazu.
1390 Dienstag, 10.02.2015,
16.00-17.30 Uhr (2 UStd.)
Fatih-Moschee, entgeltfrei
Eine vorherige telefonische Anmeldung bei der
VHS Paderborn (05251 87586-10) ist erforderlich.
18.00-20.00 Uhr (3 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
Eintritt: 5,00 € (keine Ermäßigung)
Schamanisches Reisen – Einführung und
Begleitung bei individueller Arbeit
PSYCHOLOGIE · SELBSTMANAGEMENT ·
PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG
Johanna Fricke
Schamanen sind als erste Bewusstseinsforscher tief
in den menschlichen Geist eingetaucht, um die dort
wirkenden Kräfte kennenzulernen. Sie haben wirkungsvolle Methoden für Heilung, persönliche Entwicklung und bessere Bewältigung des Alltags geschaffen. Mithilfe von Trommelreisen wollen wir im
Seminar geistige Wurzeln von Stress, körperlichen
Krankheiten und einschränkenden Lebensmustern
aufspüren und verändern.
Bitte bringen Sie eine Iso-Matte, eine Decke oder
einen Schlafsack und Schreibzeug mit.
1380 Samstag, 23.05.2015,
Zwischen Normalität und Pathologie:
Psychisch Kranke – Menschen wie du und ich?
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Psychische Störungen sind aktuell sehr weit verbreitet – Tendenz steigend!
Dieser Kurs in Kooperation mit der LWL-Klinik informiert alle Interessierten über wesentliche Krankheitsbilder und Therapiemöglichkeiten.
Inhalte:
쮿 Suchterkrankungen 쮿 Depression 쮿 Angststörungen 쮿 Ergotherapie, Sport und Bewegungstherapie
쮿 Angehörigenarbeit, Laienhilfe, Selbsthilfe 쮿 Psychische Störungen im Alter, schizophrene Psychosen
10.00-18.00 Uhr (10 UStd.)
Waldschule Haxtergrund,
55,00 Euro (keine Ermäßigung)
30
1400 BEGINN: 26.01.2015, 6× montags,
Jeder auf seine ART: Wie man sich selbst und
andere besser versteht …
18.00-19.30 Uhr (12 UStd.)
Landschaftsverband Westfalen-Lippe – Klinik
(LWL-Klinik),
27,70 Euro (ermäßigt: 17,50 Euro)
Lernen Sie auf spielerische Art und Weise das 123Modell von Werner Winkler (eine Erweiterung der
Psychographie von Dietmar Friedmann) als lösungsorientierte Persönlichkeitstypologie kennen. Finden
Sie heraus, ob Sie ein Beziehungstyp, ein Sachtyp
oder ein Handlungstyp sind. In Kombination mit jeweils drei verschiedenen Untertypen werden Ihnen
so nicht nur Ihre Stärken bewusst, sondern auch Ihr
Entwicklungspotential. Entdecken Sie Ihre typspezifischen Ressourcen und erproben Sie Varianten, um
starke blockierende Gefühle in den Griff zu bekommen.
1410 Samstag, 14.03.2015,
Selbsthilfe macht stark – Wo geht’s denn
hier zur Selbsthilfe?
Renate Linn
Wie finden Interessierte den Weg in eine Selbsthilfegruppe, oder was braucht es eine Neue zu gründen? Wie laufen solche Treffen ab? Diese und andere
Fragen werden thematisiert. Auch die Unterstützungsangebote der Kontaktstelle wie z.B. InGangSetzer,
die Gruppen in der Gründungsphase begleiten, werden vorgestellt. (www.selbsthilfe-paderborn.de)
1402 Dienstag, 10.03.2015,
10.00-17.00 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
25,00 Euro (keine Ermäßigung)
18.00-19.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8, Eintritt frei
Endlich ich – Leinen los!
Menschen und ihre Beziehungen
Ziele stecken und Talente wecken
Silvia Pingel
Jörg Fleckner
Menschen leben in Beziehungen, in Systemen, im
privaten wie auch im beruflichen Kontext. Wie in
allen Systemen beeinflussen sich die einzelnen Teile
kontinuierlich gegenseitig. In diesem Workshop lernen Sie die systemische Denkweise kennen. Schärfen
Sie Ihren Blick für die Wechselwirkungen in Ihren
eigenen Systemen.
1412 Samstag, 18.04.2015,
Finden Sie in diesem Workshop das Ziel für Ihre Lebensreise. Lassen Sie alles unnötige Gepäck aus der
Vergangenheit zurück. Woher kommt das Gepäck,
das manchmal zum Ballast im Leben wird? Anhand
einer unkomplizierten Persönlichkeitsanalyse lernen
die Teilnehmenden, sich selbst zu erkennen. Wo liegen die Stärken, wo die Leidenschaft? Was ist der
Grund für die aktuelle Situation, und wo geht der
Weg in Zukunft hin? Wie finde ich das, was wirklich
Spaß macht und effektiv weiterbringt?
1406 Samstag, 21.03.2015,
10.00-17.00 Uhr (8 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
25,00 Euro (keine Ermäßigung)
Gut aufgestellt? Freie systemische
Aufstellungsarbeit nach Olaf Jacobsen
10.00-17.00 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
23,00 Euro (keine Ermäßigung)
Yvonne Niggemeyer
Systeme gibt es wie Sand am Meer. Sie wirken wie
Mobiles. Jedes einzelne Teilchen hat seine Bedeutung, sei es auch noch so klein und unscheinbar.
Nimmt man ein Teil heraus, gerät das ganze Mobile
ins Wanken. Bei den systemischen Aufstellungen
nutzt man das Prinzip der Resonanz. Mit Hilfe von
Stellvertretern aus einer Gruppe werden ProblemSituationen aufgestellt, um Ungleichgewichte deutlich zu machen und diese im Rahmen der Möglichkeiten wieder in Einklang zu bringen.
Alle Interessierten sind von der durchführenden
Heilpraktikerin eingeladen, die Methode praktisch
kennenzulernen. In dem Seminar findet keine therapeutische Arbeit statt.
1414 Samstag, 25.04.2015,
Selbstcoaching – Motiviert im Alltag
Dietmar Winter
Wie gelingt es, im Alltag den Funken der Begeisterung immer wieder neu zu entfachen? Mit welchen
Strategien, lässt sich der Akku wieder aufladen. Trainieren Sie Ihren inneren Coach! Selbstcoaching ist
eine Methode zur selbstbestimmten und selbstorganisierten Überprüfung der eigenen Arbeit im Sinne
einer Selbstreflexion.
Freitag, 19.06.2015, 19.00-22.00 Uhr
Samstag, 20.06.2015, 9.00-18.00 Uhr (14 UStd.)
1408 Freitag, 19.06.2015, 19.00-22.00 Uhr
Samstag, 20.06.2015, 09.00-18.00 Uhr
(14 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
39,00 Euro (keine Ermäßigung)
10.00-17.00 Uhr (8 UStd.)
VHS über der Schloßbücherei, Raum 1,
25,00 Euro
31
Gesellschaft
Walter Hönig
1
Gesellschaft
Konflikte konstruktiv lösen
Lampenfieber? Nein danke!
Dietmar Winter
Bettina Kilianski-Witthut, Kinder- und
Jugendlichenpsychotherapeutin
Konflikte und Streitigkeiten gehören zum beruflichen
und privaten Alltag. Im Rahmen solcher Auseinandersetzungen fällt es oft schwer, die Emotionen zu
zügeln, die richtigen Worte zu finden, konstruktiv
zu bleiben und die eigene Position zu vertreten. Im
Seminar lernen die Teilnehmenden, in kritischen
Situationen gelassen zu reagieren, die situativ passenden Antworten zu geben und Konflikte zu lösen
bzw, zu vermeiden.
1416 Freitag, 08.05.2015, 19.00-22.00 Uhr
Haben Sie Angst vor Gruppen zu sprechen? Befürchten Sie, in Prüfungssituationen zu scheitern? Sind
Sie in Auftrittssituationen total aufgeregt und haben
schlimmste Befürchtungen? Dann sind Sie hier richtig. Mithilfe von Entspannungs- und Atemübungen
sowie der Klopfakupressur werden Sie Möglichkeiten der Selbstberuhigung und Angstbewältigung
kennen lernen, um schwierige und aufregende Situationen entspannter und gelöster zu meistern.
1426 BEGINN: 02.03.2015, 4× montags,
Samstag, 09.05.2015, 09.00-18.00 Uhr
(14 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
39,00 Euro (ermäßigt: 26,99 Euro)
19.30-21.00 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
32,00 Euro (keine Ermäßigung)
Gelassener im Stress
1
Workshop: Hochsensibilität im Alltag –
Praxistipps rund um Beruf, Freizeit und
Partnerschaft
Irene Urich
Frauen sind heutzutage vielen Anforderungen ausgesetzt, sei es am Arbeitsplatz, in Partnerschaft und
Familie. Häufig stellt sich Stress ein und es kommt in
der Folge zu körperlichen und seelischen Beschwerden. In diesem Workshop lernen Sie Grundlagen der
Stressbewältigung kennen und erfahren was Sie tun
können, um Ihre Stresssituation zu verändern. Durch
viele Methoden und Entspannungstechniken können Sie Ihren Alltag mit mehr Gelassenheit meistern.
1420 Freitag, 20.02.2015,
Jörg Fleckner
In diesem Seminar erleben hochsensible Menschen
und ihnen nahe stehende Menschen anhand von
lebensnahen Szenen die Sicht und Wahrnehmung
von hochsensiblen und normal sensiblen Menschen
kennen und verstehen. Sie erhalten vom Dozententeam praktische Tipps für beide Seiten, um den Alltag harmonischer zu gestalten. Eine aktive Teilnahme
der Teilnehmenden und der Austausch von Erfahrungen sind erwünscht.
1430 Freitag, 24.04.2015, 17.00-20.00 Uhr
18.30-21.00 Uhr (3 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
12,00 Euro (keine Ermäßigung)
Samstag, 25.04.2015, 10.00-13.00 Uhr
(8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
20,00 Euro (keine Ermäßigung)
Befreit, gelöst, entspannt –
Stressbewältigung mit Klopfakupressur
Bettina Kilianski-Witthut, Kinder- und
Jugendlichenpsychotherapeutin
Das Burnout-Syndrom
Wünschen Sie sich Entlastung in stressigen Situationen? Lernen Sie die Methode der Klopfakupressur
als effektive Möglichkeit des Stressmanagements und
der Problembewältigung kennen. Der innere Energieausgleich wird angeregt und emotionale Blockaden aufgelöst. Sie reduzieren Ihren persönlichen
Stresslevel und entwickeln mehr Gelassenheit im beruflichen und privaten Alltag.
Die Dozentin ist zertifizierte Trainerin (Level IV) für
Energetische Psychotherapie EDxTM nach Fred
Gallo.
1422 Freitag, 17.04.2015,
In diesem Vortrag geht es um die Definition, Symptome und die verschiedenen Arten von Burnout. Die
Teilnehmer können anhand eines Fragebogens selber
feststellen, ob sie ein Burnout-Risiko haben. Anschließend geht es um verschiedene Möglichkeiten
der Burnout-Prävention.
1432 Mittwoch, 18.02.2015,
Jana Grote
19.00-20.30 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Wege aus der Burnout-Falle
17.30-21.30 Uhr (5 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
20,00 Euro (keine Ermäßigung)
Jana Grote
Sie haben das Gefühl, Sie stehen kurz vor einem Burnout? Oder Sie möchten es gar nicht erst soweit
kommen lassen? Dann lernen Sie in diesem Seminar
32
5 Schritte zum Erfolg – Miniworkshop
Wege aus der Burnout-Falle. In den vier Einheiten
beschäftigen wir uns nicht nur mit Definitionen,
Symptomen und verschiedenen Arten von Burnout.
Sie werden auch in Einzel- und Gruppenarbeit verschiedene Möglichkeiten kennen lernen, wie Sie
Ihr Leben wieder positiv gestalten können. Dieses
Seminar ersetzt keine Psychotherapie, es dient vor
allem der Persönlichkeitsentwicklung. Die Bereitschaft, sich mit der individuellen Lebenssituation
auseinander zu setzen, ist hierfür Voraussetzung.
1436 BEGINN: 04.03.2015, 4× mittwochs,
Ilia Wegner
19.30-21.00 Uhr (2 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
5,00 Euro (keine Ermäßigung)
19.45-21.15 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
31,00 Euro (keine Ermäßigung)
Life-Work-Balance –
Trau dich auch mal nichts zu tun!
„Man kann sich den ganzen Tag ärgern …
ist aber nicht dazu verpflichtet“
Monika Bien
Durch aktives Denken den Ärger stoppen
Funktionieren Sie, anstatt zu leben? Dann wird es
Zeit, Ihre „Life-Work-Balance“ zu betrachten. Auch
wenn Ihr Körper noch keine Warnsignale zeigt, lohnt
es sich sensibel zu werden für die eigenen Ziele,
Grenzen, Bedürfnisse. Eine ausgewogene Balance
setzt neue Energie frei und verhilft zu einem gesunden Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit.
1440 Donnerstag, 05.02.2015,
Christa Weske
Sich ärgern, heißt Probleme festhalten und sich für
Lösungen blockieren. Löschen Sie lieber den „Brand“
statt dem „Brandstifter“ hinterher zu laufen. Mit ein
wenig Gedankendisziplin und einem Schuss Friedensfähigkeit können Sie sich den Lösungen zuwenden. Die Folgen sind Gelassenheit und ein freier
Kopf. Sie erfahren, wie Ärger in unseren Köpfen entsteht und welche „Leitgedanken“ zu Lösungen führen. So kann nicht nur das Berufsleben gelassener
gelebt werden.
1516 Samstag, 28.02.2015,
19.00-21.15 Uhr (3 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
7,70 Euro (keine Ermäßigung)
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
09.30-16.30 Uhr (8 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
25,00 Euro (keine Ermäßigung)
Flirtseminar:
Frau kennenlernen, begeistern und „daten“
Niklas Düllings
KOMMUNIKATION
Hilfe was sage ich bloß? Was finden Frauen anziehend und wie kann ich attraktiver wirken? Diese Fragen hat sich wohl schon jeder Mann gestellt, nun
sollen endlich Antworten folgen! Hier lernen Sie,
wie Sie mit Frauen in alltäglichen Situationen, im
Nachtleben oder über das Internet erfolgreich in
Kontakt treten, wie Sie ein interessantes Gespräch
führen, ein Treffen vereinbaren und wie Sie dieses
optimal gestalten. Außerdem erhalten Sie wertvolle
Hintergrundinformationen zum Thema. Das Seminar
richtet sich speziell an Männer und bietet konkrete
Ansätze für die Umsetzung in den Alltag.
1450 Samstag, 18.04.2015, 10.00-16.00 Uhr
Rhetorik:
Frei und selbstsicher vor anderen reden
Dirk Käser
Sie sind unsicher bei Referaten oder Präsentationen?
Sie wissen nicht, wie Sie Informationen optimal vermitteln können? Da lässt sich etwas tun! Auch in
Ihnen steckt das Zeug zum Redner! Referate und
Präsentationen können sogar Spaß machen. Das erfordert Kenntnisse, eine entsprechende Haltung und
Übung! All das wird auf lebhafte und anschauliche
Weise vermittelt und aktiv erprobt.
1602 Freitag, 29.05.2015, 17.00-21.45 Uhr
Sonntag, 19.04.2015, 10.00-16.00 Uhr
(16 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
42,60 Euro (keine Ermäßigung)
Samstag, 30.05.2015, 09.00-16.00 Uhr
(14 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
41,00 Euro (keine Ermäßigung)
33
Gesellschaft
Oft mühen wir uns ab, um selbstgesteckte Ziele zu
erreichen. Mit dem 5-Schritte-Modell aus der Kinesiologie wird aufgezeigt, wie Sie Stress abbauen und
Herausforderungen im Alltag (z.B. jemanden oder
etwas anzusprechen) oder Prüfungen (Klausur, Führerschein, Auftritte) leichter meistern können. Probieren Sie es aus!
1514 Dienstag, 24.02.2015,
1
Gesellschaft
1
Reden lernt man durch Reden
Small Talk
Karin Kloster
Bernd Reiling
Mehr Selbstsicherheit in Alltag und Beruf, keine
Angst mehr vor dem Referat, der Rede zum nächsten
Geburtstag oder Jubiläum o.ä. Sie werden in einem
freundlichen, vertrauensvollen Umfeld die eigenen
Redefähigkeiten entdecken und sich darin üben ein
wohlwollendes Feedback zu geben und zu erhalten.
Der Kurs bietet jedem Teilnehmer die Gelegenheit
zum intensiven praktischen Üben und die Chance
zur Optimierung.
1606 BEGINN: 23.02.2015, 8× montags,
Small Talk, die Kunst des lockeren Plauderns, ist der
ideale Einstieg um soziale Kontakte zu knüpfen. Er
öffnet Türen, erleichtert den Umgang mit anderen
und schafft eine Basis für weitere Gespräche. Ob auf
geschäftlichen Treffen, bei privaten Feiern oder zufälligen Begegnungen, mit einem leichten Gespräch
können Sie Begegnungen positiv gestalten.
1616 Samstag, 25.04.2015,
10.00-17.00 Uhr (8 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
22,00 Euro (keine Ermäßigung)
19.15-20.45 Uhr (16 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
42,00 Euro (keine Ermäßigung)
Schlagfertigkeit
Dirk Käser
Toastmaster – Redetraining für alle!
„Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, dass
der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.“ (Elbert
Hubbard)
In vielen Situationen stehen wir einer ironischen Bemerkung sprachlos gegenüber, fühlen uns hilflos.
Später erst finden wir die Worte, die wir spontan
gebraucht hätten. Vielleicht haben wir sogar reagiert,
überreagiert, und bereuen es. Lernen Sie solche
problematischen Situationen erfolgreich zu meistern.
Sie reagieren relaxed, souverän und Attacken anderer laufen ins Leere.
1618 Freitag, 06.03.2015, 17.00-21.45 Uhr
Yvonne Niggemeyer
Schon Cicero wusste: „Reden lernt man durch
Reden.“ Damit das Lernen durch Reden funktioniert,
ist Übung erforderlich. Der Paderborner Toastmasters Club „Die Klartexter“ bietet hierfür den geeigneten Rahmen. Bei den Treffen der Klartexter werden Reden gehalten – vorbereitete sowie spontan
gehaltene Reden. Durch das stets konstruktive Feedback der anderen Mitglieder bekommen Sie schnell
ein Gespür für Dinge, auf die Sie in Zukunft mehr
achten sollten. Sie werden schnell Ihre Stärken kennenlernen und diese weiter ausbauen können.
1608 Mittwoch, 04.03.2015,
Samstag, 07.03.2015, 08.30-14.00 Uhr
(12 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
35,20 Euro (keine Ermäßigung)
19.00-21.00 Uhr (2 UStd.)
Richard-von-Weizsäcker-Schule, entgeltfrei
Atem und Stimmbildung
SCHÖNHEIT UND KÖRPERPFLEGE
Petra Coers-Schmitt
Stil- und Imageberatung
Laut oder leise, monoton oder lebendig, heiser oder
kräftig – unsere Stimme ist nicht nur Ausdruck unserer Persönlichkeit, sondern ein wichtiges Instrument
für die alltägliche Kommunikation. Grundlage für die
Stimmbildung ist die Atmung. Im Kurs lernen Sie, in
jeder Situation Atem und Stimme richtig einzusetzen, und erfahren rasch einen positiven Einfluss auf
Ihr Allgemeinbefinden. Außerdem wird Ihre Stimme
analysiert – Sie erhalten ein Feedback zu den stimmlichen Stärken und Schwächen sowie Tipps zur Optimierung.
1610 Samstag, 30.05.2015, 10.00-17.00 Uhr
Sandra Rustemeier-Lubecki
Unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit mit dem richtigen Kleidungsstil!
Haben Sie Lust auf Veränderung und eine Vorstellung, wie Sie wirken möchten? Sie erfahren in diesem
Seminar, wie Sie aktuell auf andere wirken, welche
Faktoren zu einer bestimmten Wirkung beitragen
und kreieren Ihren eigenen Stil. Sie erhalten viele
Tipps zum Kleidungsstil, zu Frisur und Accessoires
für ein optimales Erscheinungsbild.
(maximal 6 Teilnehmende)
1800 Freitag, 06.02.2015,
Sonntag, 31.05.2015, 10.00-13.00 Uhr
(12 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
52,00 Euro (keine Ermäßigung)
16.30-20.15 Uhr (5 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
25,00 Euro (keine Ermäßigung)
34
Farb- und Typberatung
Stylingvarianten für kinn- und
schulterlanges Haar
Nichts verändert so wie Farben! Farbe regt die Sinne
an und bildet die Kulisse für unsere Welt. Sind Sie
ein Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Wintertyp?
Mit der Macht Ihrer Farben vermitteln Sie einen harmonischen Gesamteindruck und steigern Ihr Wohlbefinden. Eine intensive Beratung verdeutlicht
Ihnen, wie Sie nicht nur gut, sondern großartig aussehen können.
(maximal 6 Teilnehmende)
Bitte kommen Sie ohne aufgelegtes Make-up.
Jens Jöricke
Birgit Schöneweiß
1802 Samstag, 07.03.2015,
16.30-18.45 Uhr (3 UStd.)
Meyer & Marks Friseure,
Westernstr. 28, 33098 Paderborn,
18,00 Euro (keine Ermäßigung)
09.00-12.00 Uhr (4 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
22,90 Euro (keine Ermäßigung)
1804
Stylingvarianten für langes Haar
Samstag, 07.03.2015,
12.30-15.30 Uhr (4 UStd.)
VHS in der Busdorfschule,
22,90 Euro (keine Ermäßigung)
Workshop für Frauen
Jens Jöricke
Bei langem Haar immer nur Zopf? Das muss nicht
sein! Was man mit langem Haar alles machen kann,
wie man es richtig pflegt und mit welchen Produkten
und Hilfsmitteln man am besten arbeitet, erfahren
Sie vom Profi. Lassen Sie sich von der Wirkung unterschiedlicher Langhaarstylings überraschen. Entdecken Sie Ihren Styling-Favoriten!
1822 Sonntag, 01.03.2015,
Sandra Rustemeier-Lubecki
1806 Samstag, 21.02.2015,
11.00-14.00 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
22,90 Euro (keine Ermäßigung)
1808
Samstag, 21.02.2015,
14.15-17.15 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
22,90 Euro (keine Ermäßigung)
16.30-19.30 Uhr (4 UStd.)
Meyer & Marks Friseure, Westernstr. 28,
33098 Paderborn,
20,80 Euro (keine Ermäßigung)
Make-up- und Hautpflege für Frauen
Sandra Rustemeier-Lubecki
Langhaarspecial – Flechttechniken
für mittellange und lange Haare
In diesem Workshop lernen Sie, Ihre Stärken zu betonen und eine neue Wirkung zu erzielen. Gemeinsam mit einer erfahrenen Make-up Expertin kreieren
Sie Ihr maßgeschneidertes Make-up. Erst schminkt
die Visagistin die eine Hälfte Ihres Gesichts, dann
sind Sie an der Reihe und probieren die vorgeführten
Techniken selbst aus. Außerdem erlernen Sie, wie
Sie Ihr Basis-Make-up mit wenigen Handgriffen in
Richtung sexy, natürlich oder sportlich verändern.
(max. 6 Teilnehmende)
1814 Freitag, 06.03.2015,
Jens Jöricke
Welche Möglichkeiten es gibt, mittellange und lange
Haare zu flechten, erfahren Sie bei diesem Seminar.
Sie probieren verschiedene Techniken selbst aus und
bekommen einen Eindruck, welche Varianten am
besten zu Ihnen passen.
1824 Samstag, 09.05.2015,
16.30-18.45 Uhr (3 UStd.)
Meyer & Marks Friseure, Westernstr. 28,
33098 Paderborn,
18,00 Euro (keine Ermäßigung)
16.30-19.30 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
20,00 Euro (keine Ermäßigung)
1816
Samstag, 14.03.2015,
10.30-13.30 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
20,00 Euro (keine Ermäßigung)
1818
Samstag, 14.03.2015,
14.00-17.00 Uhr (4 UStd.)
Volkshochschule, Am Stadelhof 8,
20,00 Euro (keine Ermäßigung)
Gesellschaft
Mittellanges Haar ist immer im Trend. In diesem
Workshop erfahren Sie Wissenswertes rund um das
Thema Haar und lernen verschiedene Stylingvariationen kennen. Nach der praktischen Demonstration
des Profis probieren Sie verschiedene Stylings unter
Anleitung selbst aus, die Sie zu Hause nachfrisieren
und perfektionieren können.
1820 Samstag, 11.04.2015,
35
1
VERTRAUEN IST GUT,
DIE SERVICEZEIT IST BESSER
Wirklich preiswert? Wirklich praktisch? Wirklich lecker? Ob Gesundheit oder Geld,
Wohnen oder Ernährung, Multimedia oder Verkehr – die »Servicezeit«, das tägliche
Verbrauchermagazin des WDR, beleuchtet Hintergründe, schaff t Orientierung
und gibt praktische Ratschläge.
SERVICEZEIT
MONTAGS BIS FREITAGS, 18.20 BIS 18.50 UHR
wdr.de/fernsehen
© WDR/Fürst-Fastré
MIT YVONNE WILLICKS UND DIETER KÖNNES
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
20
Dateigröße
369 KB
Tags
1/--Seiten
melden