close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Limmattaler Zeitung, vom: Freitag, 23. Januar 2015

EinbettenHerunterladen
Amtliche Anzeigen
Baugespann
Informationsabend für Eltern
von zukünftigen Kindergarten-Kindern
Die Schulleitungskonferenz und die Schulpflege laden zum Informationsabend ein:
Dienstag, 27. Januar 2015, 19.30 Uhr
Stadthaus, Gemeinderatssaal, 1. OG, Bremgartnerstrasse 22
Gemäss Volksschulgesetz gilt für alle Kinder, die bis zum 31. Mai 2015 vier Jahre
alt werden, ab August 2015 die Schulpflicht. Sie treten in die Kindergartenstufe
der Volksschule ein. An der Veranstaltung erhalten Eltern wichtige Informationen
über den Kindergartenbesuch.
Vorzeitiger Kindergarteneintritt oder Rückstellung:
Eltern, welche eine vorzeitige Einschulung in den Kindergarten für ihr Kind
wünschen, sind gebeten, ebenfalls am Informationsabend teilzunehmen. Eine
vorzeitige Aufnahme in den Kindergarten ist möglich, wenn es der Entwicklungstand des Kindes zulässt und das Kind bis 31. Juli 2015 das vierte Altersjahr
vollendet hat. Rückstellungen vom Kindergarten sind nur dann möglich, wenn
den zu erwartenden Schwierigkeiten im Kindergarten nicht mit sonderpädagogischen Massnahmen begegnet werden kann.
Bauherr/in:
Erneuerungswahl von zwei Mitgliedern der Römischkatholischen Synode für die Amtsdauer 2015–2019
Stille Wahl
Gestützt auf die Wahlausschreibung vom 7. November 2014 wurden für die
zwei zu vergebenden Sitze fristgereicht zwei Wahlvorschläge eingereicht.
Diese wurden am 10. Dezember 2014 veröffentlicht. Die gleichzeitig eröffnete
zweite Frist von 7 Tagen ist unbenutzt abgelaufen.
Der Stadtrat hat am 19. Januar 2015 in Anwendung der Kirchenordnung der
Römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich vom 29. Januar 2009,
des Gesetzes über die politischen Rechte des Kantons Zürich vom 1. September
2003 und der dazugehörigen Verordnung vom 27. Oktober 2004
Judit Schilling, geb. 1962, Volkswirtin, Vorstadtstrasse 28, 8953 Dietikon, und
Maria Spielmann, geb. 1953, Katechetin, Krummackerstrasse 3, 8953 Dietikon
Als Mitglieder der Römisch-katholischen Synode des Kantons Zürich in stiller
Wahl als gewählt erklärt.
Das schriftliche Gesuch für vorzeitige Einschulung oder Rückstellung vom
Kindergarten ist mit allfällig bereits vorhandenen Abklärungsberichten bis
27. Februar 2015 einzureichen an: Stadt Dietikon, Schulverwaltung, Bremgartnerstrasse 22, 8953 Dietikon
Gegen diese Wahl kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen
Rechte und ihrer Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Stimmrechtsrekurs bei der Rekurskommission der Römischkatholischen Körperschaft, Hirschengraben 66, 8001 Zürich, erhoben werden.
Die Kindergärtnerinnen sowie Schulleitungs- und Schulpflegemitglieder freuen
sich auf Ihren Besuch.
Dietikon, 23. Januar 2015
Stadtrat Dietikon
Baugespanne
1. EMR Properties AG, Seedammstrasse 56a, 8640 Hurden, vertreten durch Peter
Tinner, Architekt, Brunnenbächli 2, 8125 Zollikerberg
Anpassung Dachaufbauten für Lüftungsanlagen, Riedstrasse 8, Kat.-Nr. 8908,
8953 Dietikon (Industriezone).
2. Auto Alimar GmbH, Ahmad Moughnieh, Badenerstrasse 82, 8952 Schlieren
Nutzungsänderung Reithalle in Fahrzeughandel, Einbau von 3 Bürocontainern
und Aufstellen von 2 mobilen WC-Kabinen, Maienweg 35, Kat.-Nr. 7591, 8953
Dietikon (Industriezone / ohne Aussteckung).
3. Alois Chaloupka, Sonnmattstrasse 2, 5400 Baden
Aufstellen eines Gartenhauses (bereits ausgeführt), Familiengartenweg,
Kat.-Nr. 2347, 8953 Dietikon (Erholungszone EG Familiengärten).
4. Monika und René Gmünder, Turnerweg 1, 8953 Dietikon, vertreten durch
reiss-brett.ch, Marco Hasler, Musperfeldstrasse 3, 8965 Berikon
Neubau Unterniveaugarage mit 20 Abstellplätzen, Turnerweg bei 5 + 7,
Kat.-Nr. 6639, 8953 Dietikon (Zone W3/65 / ohne Aussteckung).
5. Ivan und Manuela Califano, Kirchenfeld 80, 8052 Zürich
Umbau und Erweiterung Einfamilienhaus, Waldmeisterstrasse 7, Kat.-Nr. 5283,
8953 Dietikon (Zone W2/30).
6. Jüdische Gemeinde «Agudas-Achim» Zürich, Erikastrasse 8, 8003 Zürich,
vertreten durch Attila Csordas, Architekt, Obere Heslibachstrasse 75c,
8700 Küsnacht
Abbruch bestehendes Dach und Errichtung neues Dachgeschoss mit Dachzinne
und Lukarnen sowie Einbau von 3 neuen Wohnungen, Zielackerstrasse 7,
Kat.-Nr. 6399, 8953 Dietikon (Zone W3/65).
Planauflage
Die Pläne liegen auf dem Bausekretariat, Bremgartnerstrasse 22, 8953 Dietikon,
vom Datum der Ausschreibung an während 20 Tagen zur Einsicht auf.
Rechtsbehelfe
Begehren um die Zustellung von baurechtlichen Entscheiden sind innert 20 Tagen
seit der Ausschreibung beim Bausekretariat schriftlich einzureichen; elektronische
Zuschriften (E-Mails) erfüllen die Anforderungen der Schriftlichkeit in der Regel
nicht. Wer das Begehren nicht innert dieser Frist stellt, hat das Rekursrecht
verwirkt. Die Rekursfrist läuft ab Zustellung des Entscheides (§§ 314–316 PBG).
Für die Zustellung des baurechtlichen Entscheids wird eine Gebühr von pauschal
Fr. 35.– verlangt.
Bürgerrechtserteilungen
Einbürgerung von Ausländern
Folgende Einbürgerungen sind rechtskräftig:
Abhah Abdulrehman, geb. 1952, wohnhaft Bollenhofstrasse 3, bisher kenianischer Staatsangehöriger
Biljali Shendrita, geb. 1995, wohnhaft Bahnhofstrasse 10, bisher serbischmontenegrinische Staatsangehörige
Braga e Silva Juliana Pieryne, geb. 1991, mit dem Kind Gabriela, geb. 2010,
wohnhaft Birmensdorferstrasse 9, bisher brasilianische Staatsangehörige
Harb Donatella, geb. 1969, mit den Kindern Sara Rabee, geb. 1996, Abbas,
geb. 1998, und Zeinab, geb. 2000, wohnhaft Römerstrasse 12, bisher italienische
Staatsangehörige
Ovelar Daniel, geb. 1987, wohnhaft Hätschenstrasse 14, bisher spanischer
Staatsangehöriger
Ricciardi Salvatore, geb. 1948, wohnhaft Hätschenstrasse 15, bisher italienischer
Staatsangehöriger
Temaj Drilon, geb. 1997, wohnhaft Zürcherstrasse 203, bisher kosovarischer
Staatsangehöriger
Zivkovic Tamara, geb. 1990, wohnhaft Birmensdorferstrasse 33, bisher serbische
Staatsangehörige
Christian Roth
Rainstrasse 5, 8104 Weiningen
Vertreter/
roth baudienstleistungen
Architekt:
GmbH, Badenerstrasse 18
8104 Weiningen
Grundeigent.: Urs Roth, Rainstrasse 5a
8104 Weiningen
Bauobjekt:
Wohnraum- und Terrassenvergrösserung, Rainstrasse 5
Weiningen, Kat.-Nr. 1498
Assek.-Nr. 609, Zone: Wohnzone W2/30%, BG-Nr. 14/029
Planauflage: Die Pläne liegen 20 Tage ab
Ausschreibedatum bei der Gemeindeverwaltung zur Einsicht auf. Erfolgt die Ausschreibung in mehreren Publikationsorganen, so
gilt das Datum der letzten Ausschreibung.
Rechtsbehelfe: Begehren um die Zustellung
von baurechtlichen Entscheiden sind innert
20 Tagen seit der Ausschreibung beim Gemeinderat Weiningen schriftlich zu stellen;
elektronische Zuschriften (E-Mails) erfüllen
die Anforderungen der Schriftlichkeit nicht.
Wer das Begehren nicht innert Frist stellt, hat
das Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist
läuft ab Zustellung des Entscheides (§§
314–316 PBG).
Für die Zustellung wird eine Gebühr von
Fr. 30.– zuzüglich Porto verlangt.
8104 Weiningen, 23. Januar 2015
Gemeinderat Weiningen
Erneuerungswahl der Friedensrichterin
für die Amtsdauer 2015–2021
Stille Wahl
Gestützt auf die Wahlausschreibung vom 7. November 2014 wurde für die
Erneuerungswahl des Friedensrichters/der Friedensrichterin fristgerecht ein
Wahlvorschlag eingereicht. Dieser wurde am 10. Dezember 2014 veröffentlicht.
Die gleichzeitig eröffnete Frist von 7 Tagen ist unbenützt abgelaufen. Damit sind
die Voraussetzungen für die stille Wahl erfüllt.
Der Stadtrat hat am 19. Januar 2015 in Anwendung des Gesetzes über die
politischen Rechte vom 1. September 2003 und der dazugehörigen Verordnung
vom 27. Oktober 2004
Christa Maag, geb. 1967, Friedensrichterin, Grubenstrasse 7, 8953 Dietikon
als in stiller Wahl gewählt erklärt.
Gegen diese Wahl kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen
Rechte und ihrer Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet,
schriftlich Stimmrechtsrekurs beim Bezirksrat Dietikon, Bahnhofplatz 10,
8953 Dietikon, erhoben werden.
Dietikon, 23. Januar 2015
Stadtrat Dietikon
Gemeinde Weiningen
Amtliche Publikation der Gemeinden Weiningen und Oetwil a. d. L.
Einbürgerungen
Unter dem Vorbehalt der Erteilung des Kantonsbürgerrechts und der eidgenössischen
Einbürgerungsbewilligung hat der Gemeinderat Urdorf an seiner Sitzung vom 12. Januar 2015 die folgenden Ausländerinnen
und Ausländer in das Bürgerrecht der Gemeinde Urdorf aufgenommen:
• Beck Wolfgang Roland, geboren 1964,
deutscher Staatsangehöriger
• Carchidi Teresa, geboren 1995, italienische Staatsangehörige
• Di Sorte Mirco Marcaurelio, geboren
1999, italienischer Staatsangehöriger
• Seslak Nikola, geboren 2001, bosnischherzegowinischer Staatsangehöriger
• Seslak Stefan, geboren 2000, bosnischherzegowinischer Staatsangehöriger
Gleichzeitig hat der Gemeinderat die folgenden Schweizerinnen und Schweizer in
das Bürgerrecht der Gemeinde Urdorf aufgenommen:
• Senn Thomas, geboren 1969, und Senn
Damaris, geb. Schmid, geboren 1967
• Senn Cyrill Silvan, geboren 1993
• Senn Livia Lea, geboren 1995
• Senn Aline Nina, geboren 1996
Urdorf, 23. Januar 2015
Gemeinderat Urdorf
Anordnung zeitlich befristete Leinenpflicht
Gestützt auf § 2 Abs. 2 lit. d Hundegesetz haben der Gemeinderat
Weiningen mit Beschluss vom 2. Juni 2014 und der Gemeinderat
Oetwil a. d. L. mit Beschluss vom 16. Juni 2014 eine jeweils während der Hauptsetz- und Brutzeit vom 1. April bis 31. Juli geltende
zeitlich befristete Leinenpflicht im Wald und an den Waldsäumen
auf den Gemeindegebieten von Weiningen und Oetwil a. d. L. beschlossen.
Die jeweiligen Gemeinderatsbeschlüsse liegen ab heute für 30 Tage während der ordentlichen Schalteröffnungszeiten in den betreffenden Gemeindeverwaltungen zur Einsicht auf.
Bauausschreibungen
Bauherr:
Projektverf.:
Projekt:
Gegen die genannten Beschlüsse kann innert 30 Tagen, von dieser
Veröffentlichung an gerechnet, beim Bezirksrat Dietikon, 8953 Dietikon, Rekurs erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten.
23. Januar 2015
Gemeinderat Weiningen
Gemeinderat Oetwil an der Limmat
Bauherr:
Projektverf.:
Projekt:
Verkehrsanordnung
Friedhofverband Weiningen
umfassend die Gemeinden Unterengstringen, Weiningen, Geroldswil und Oetwil a. d. L.
Aufhebung von Gräbern
Infolge Ablaufs der gesetzlichen Ruhefrist werden nachstehende Grabstätten
auf dem Friedhof «Müsler» in Weiningen aufgehoben und abgeräumt:
Urnennischengräber Klasse E1
Nische Nr. 1 bis Nr. 30 (Bestattungsjahre 1983–1995)
Gräber, in denen später noch Urnen beigesetzt wurden, können von der Abräumung nicht ausgenommen werden. Die Angehörigen werden um Kontaktaufnahme gebeten bis am 30. April 2015, falls die Aushändigung der Urne
gewünscht wird. Nach Ablauf dieser Frist werden die Gräber unter Ablehnung
jeder Entschädigungspflicht aufgehoben.
Weiningen ZH, 23. Januar 2015
Friedhofkommission Weiningen
Bis zur Beendigung der Bauarbeiten, ca. fünf Monate, wird der Verkehr auf der
Brandstrasse, Abschnitt Goldschlägi- bis Engstringerstrasse, im Einbahnverkehr
von der Engstringerstrasse in Richtung Goldschlägistrasse geführt.
Die Missachtung der Signalisation wird als Übertretung von Art. 27 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 90 Strassenverkehrsgesetz bestraft.
Das Projektdossier liegt ab Publikation während 30 Tagen am Schalter des Bausekretariates, Büro 204, Freiestrasse 6, 8952 Schlieren, zur Einsicht auf.
Gegen diese Verkehrsanordnung kann innert 30 Tagen, von der Veröffentlichung
an gerechnet, beim Statthalter Dietikon, Bahnhofplatz 10, 8953 Dietikon, Rekurs
erhoben werden. Der Rekurs ist zu begründen und hat einen Antrag zu enthalten. Diese Verfügung sowie allfällige Beweismittel sind genau zu bezeichnen
und soweit möglich beizulegen.
Schlieren, 23. Januar 2015
Der Stadtrat
Danner Thomas Michel
und Yuan Shuang
St.-Niklaus-Strasse 20
8103 Unterengstringen
Beat Nievergelt GmbH
Architekt ETH/SIA
Wilfriedstrasse 4
8032 Zürich
Überdachung Sitzplatz,
Aussenerschliessung und
teilweise Umnutzung Untergeschoss, neuer Hauseingang Ostfassade
St.-Niklaus-Strasse 20
8103 Unterengstringen
Kat.-Nr. 2843, Zone W2L
Sonnenberg Liegenschaft
AG, Schanzengasse 14
8022 Zürich
Broenner AG, Lippenrüti 10
6206 Neuenkirch
Installation Hackschnitzelheizung mit thermischer
Solaranlage, Sonnenberg
1–4, 8103 Unterengstringen, kommunal und
kantonal inventarisierte
Gebäude, Kat.-Nr. 589
Landwirtschaftszone
Planauflage: Die Pläne liegen im Bausekretariat Unterengstringen, Weiningerstrasse
50, zur Einsicht auf. Für die Zustellung des
baurechtlichen Entscheides wird eine Gebühr von pauschal Fr. 40.– erhoben.
Dauer der Planauflage: 20 Tage vom Datum der Ausschreibung an. Bei fehlender
Übereinstimmung der Daten im kantonalen
Amtsblatt und im kommunalen Publikationsorgan gilt das Datum der letzten Ausschreibung.
Rechtsbehelfe: Begehren um Zustellung
von baurechtlichen Entscheiden sind innert
20 Tagen seit der Ausschreibung bei der
Baubehörde schriftlich einzureichen; elektronische Zuschriften (E-Mails) erfüllen die
Anforderungen der Schriftlichkeit in der
Regel nicht. Wer das Begehren nicht innert
dieser Frist stellt, hat das Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist läuft ab Zustellung
des Entscheids (§§ 314–316 PBG).
Unterengstringen, 23. Januar 2015
Gemeinderat Unterengstringen
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
258 KB
Tags
1/--Seiten
melden