close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der

EinbettenHerunterladen
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
Liebe Eltern,
es gibt Lebenssituationen, die für Eltern eine besondere Herausforderung darstellen.
Das Landesprogramm STÄRKE
will Sie in diesen besonderen
Situationen - unabhängig vom Alter Ihrer Kinder - durch Elternbildungskurse unterstützen und stärken. Bei Bedarf können die
Angebote durch häusliche Beratungen vertieft werden.
Besondere Lebenssituationen können u. a. sein:
frühe Elternschaft
Mehrlingsgeburten
Alleinerziehung
Pflege- und Adoptivkinder
prekäre finanzielle Verhältnisse
Migration
Krankheit (auch Sucht) und Behinderung eines Familienmitgliedes
Trennung und Unfall oder Tod eines Familienmitgliedes
Die Bildungsangebote werden durch das Kompetenzzentrum
„Frühe Hilfen“ der Stadt Freiburg koordiniert. Die Kosten werden
vom Land übernommen.
2015 /2016
Ihre Teilnahme als Eltern ist somit kostenfrei. Gerne helfen
Ihnen auch Ihre Hebamme, Erzieherinnen, kinderärztliche Praxen,
das Jugendamt oder Beratungsstellen bei der Auswahl.
*Bei Interesse setzen Sie sich bitte direkt mit der angegebenen
Kursleitung (siehe Kontakt/Info) in Verbindung. Beachten Sie bitte,
dass sich einzelne Details ändern können, auch kommen teilweise neue Angebote hinzu.
Diese Änderungen entnehmen Sie bitte der aktuellen Version im
Internet auf der städtischen Homepage www.freiburg.de/staerke.
Auf das Elternbildungsprogramm für Eltern von Kindern im ersten
Lebensjahr (Gutscheinkurse) wird verwiesen.
Ihre Ansprechperson für STÄRKE
finden Sie im
Kompetenzzentrum „Frühe Hilfen“, Leisnerstr. 2, 79110 Freiburg,
Tel. 0761 - 201 - 85 51, kompetenz@stadt.freiburg.de.
Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
Zielgruppe
Mütter und Väter in diversen
besonderen Lebenslagen
• sehr junge Eltern,
• Mehrlingsgeburten,
• prekäre finanzielle Situationen,
• Alleinerziehung,
• Migrationshintergrund,
• ...
2015 / 16
Inhaltsverzeichnis
Kurs: Titel/Thema
Anbieter
Wo? Seite
„Guter Start ins Leben“ (ab Schwangerschaft / Geburt)
Sozialdienst Kath. Frauen e. V.
Innenstadt
7
Grundkurs für junge Mütter und Familien - Begleitung auf
dem Weg zum Eltern - werden (ab Schwangerschaft / Geburt)
Sozialdienst Kath. Frauen e. V.
Innenstadt
7
Fit für`s Kind - der vor- und nachgeburtliche Elternführerschein
(ab Schwangerschaft / Geburt)
Donum Vitae e. V.
Innenstadt
10
Eltern - Baby - Treff in Weingarten - fitte Eltern - glückliche
Babys (0 - 12 Monate)
Beratungs- u. Frühförderstelle der AWO
Weingarten
6
Eltern - Kind - Spielgruppe
ab 12. Monat - 2. Lebensjahr des Kinden
Beratungs- u. Frühförderstelle der AWO
Weingarten
6
EFFEKT - Elternkurs
Erziehungsförderung in Familien mit Kindern von 2 - 10 Jahren
Vereinigung Freiburger Sozialarbeit e.V.
Stühlinger,
Weingarten
4
Eltern - Baby - Treff in Landwasser:
fitte Eltern - glückliche Babys (0 - 12 Monate)
Interdisziplinäre Beratungs- u. Frühförderstelle der AWO
Landwasser
6
Abenteuer und Spaß erleben, erzählen und zuhören
Kinderfördernetz P.R.I.S.M.A
div. Einrichtungen
5
Familientheater „Märchen aus aller Welt“ - Eltern -Kind - Kurs
„Zentrum Insel“ - Praxisgem. f. Heilpäd.
künstl. Therapie u. Integrative Hilfen
Weingarten
11
Elternkurs in Weingarten - nach Kess - erziehen (0 - 3 Jahren)
Beratungs- u. Frühförderstelle der AWO
Weingarten
6
Eltern - Kind - Spielgruppe von 12 - 28 Monaten
Beratungs- u. Frühförderstelle der AWO
Waldsee
6
Starke Eltern - Starke Kinder, Erziehungs- und
Beziehungsförderung
Kinderschutzbund Freiburg
10
VaterSein
Kinderschutzbund Freiburg
Pubertät „Aufbruch, Umbruch - kein Zusammenbruch“
Kinderschutzbund Freiburg
Freiburg/Umgebung
Freiburg/Umgebung
Freiburg/Umgebung
10
10
EFFEKT - Elternkurs
Psychologische Beratungsstelle Freiburg
zur Erziehungsförderung für Eltern von Kindern von 3 - 10 Jahren
Freiburg/Betzenhausen
11
Meine Kinder - Deine Kinder
- Chancen und Schwierigkeiten in Patchworkfamilien
Ehe + Familie Freiburg
Wiehre
8
Kess erziehen - Abenteuer Pubertät - Elternkurs
Psychologische Beratungsstelle
Freiburg/Betzenhausen
11
„Ich singe ein Lied, ich male ein Bild ... für Dich, für mich,
für uns“ - Eltern u. Kinder entdecken die Welt im kreativen Tun.
Zentrum Insel, Praxisgem.f. Heilpädagogik,
Künstl. Therapien u. Integrative Hilfen
Weingarten
11
STÄRKE - Café für Alleinerziehende
- Alleinerziehend - finden was trägt (ab Geburt)
Mütter- und Familienzentrum Klara e. V.
Stühl./Beurbarung
4
AMIRA - Alleinerziehende Mütter im regelmäßigen Austausch
(ab Geburt)
pro familia e. V. Haslach
Haslach
7
Mütter und Väter, die in Trennung
oder Scheidung leben
Kinder im Blick - Eltern bleiben trotz Trennung und Scheidung
Ehe + Familie Freiburg
Wiehre
8
Vater - Kind - Gruppe - bei Trennung, Scheidung und begleiteter
Umgang
Dt. Kinderschutzbund Freiburg
Oberau
8
Mütter und Väter aus anderen
Herkunftsländern
Vater sein - Vater bleiben
pro familia Freiburg
Innenstadt
7
Mutter und Kind - ... für muslemische Frauen mit Kindern im
1. Lebensjahr
pro familia Freiburg-Haslach
Haslach
10
Elterncafé „Mit EFFEKT erziehen“
Übersetzung (türkisch, arabisch, serbisch) möglich!
DRK Kreisverband Freiburg e. V.
- Familienbildung
div. Einrichtungen
9
Starke Eltern - Starke Kinder
Kurs für Eltern mit russischer Muttersprache
Bildung und Leben e. V.
Wiehre
4
„Kesse Mamas“ - Erziehungsfragen im Alltag
Elternbildungskurs (0 - 3 Jahre)
Familienzentrum „Das Netz“
am Kindergarten St. Konrad
Beurbarung
9
Eltern - Kind - Treff - Sprache, das Tor zu meiner Welt
„Was können wir gemeinsam tun?“
Kinderfördernetz P.R.I.S.M.A
div. Einrichtungen
5
Interkulturelle Eltern - Kind - Spielgruppe (0 - 3 Jahre)
DRK Kreisverband Freiburg e. V.
- Familienbildung
div. Einrichtungen
9
Alleinerziehende Mütter und Väter
Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
Zielgruppe
2015 / 16
Inhaltsverzeichnis
Kurs: Titel/Thema
Anbieter
Wo? Seite
Eltern - Kind - Treff - Oberrieder Straße
(Eltern mit Kindern ab 6 - 18 Monaten)
Beratungs- und Frühförderstelle der AWO
Waldsee
6
FAMOSES ... für Eltern, deren Kinder an Epilepsie erkrankt sind.
Zentrum für Kinder u. Jugendmedizin
Beurbarung
9
Spiel- und Bewegungsförderung
Eltern -Kind - Kurs
Praxis für Physio- u. Logotherapie
Sailer-Kramer u. Schäfle
Rieselfeld
5
KES Kompetenztraining für Eltern (6 - 10 oder 11 - 16 Jahren)
Praxis für Ergotherapie Weigelt
Rieselfeld
5
AD(H)S - Elterntraining
Pädagogisch Therap. Einrichtung Freiburg
Innenstadt
8
Mütter und Väter, die selbst von
einer körperlichen / psychischen
oder Suchterkrankung betroffen
sind
MiniMAKS Mutter - Kind - Gruppe für Schwangere und Mütter mit
Suchterfahrung
MAKS Modellprojekt Arbeit mit Kindern von
Suchtkranken
Oberau
4
Spezielle Kurse für Pflegeeltern
Wie schaffe ich es, in eskalierenden Situationen ruhig und
klar zu bleiben? Bildungsangebot für ... (3 - 9 und 10 - 18 Jahre)
Psychologische Beratungsstelle
Mooswald
5
Mütter und Väter, deren Kind in
seiner Entwicklung verzögert ist,
auffälliges Verhalten zeigt oder von
einer Behinderung betroffen ist
<< Zurück << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
EFFEKT
Erziehungsförderung in
Familien
Eltern- und
Kindertraining
• Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz
• Wie können sie mit schwierigen Erziehungssituationen
umgehen?
• Förderung elterlicher Ressourcen
• Wie erklären die Eltern klare Regeln und Grenzen?
• Gesunde Eltern-Kind-Beziehung
• Wie können Eltern das Selbstvertrauen ihres Kindes stärken?
• Spielregeln in der Familie
• Wie kann Stress in der Erziehung besser bewältigt werden?
• Soziale Beziehungen stärken
2015 / 16
Eltern mit Kindern
im Alter von
2 - 10 Jahren
Vereinigung Freiburger
Sozialarbeit e.V.
Fachbereich SPFH/ ISPE/ EB
Fehrenbachallee 60
79106 Freiburg
Ferdinand-Weiß-Str. 70a
79106 Freiburg
Wann:*
5 x 2 Std.
vfs@vfs-ev.de
www.vfs-ev.de
Anmeldung/Info und Leitung:
Martina Geng u. Hubert Müller
Tel. 0761 - 290 96 30
Mo. - Fr. 9 - 12 h
spfh@vfs-ev.de
STÄRKE-Café
für Alleinerziehende
Alleinerziehend - finden was trägt
Starke Eltern
- Starke Kinder
Alleinerziehende wollen ihren Kindern Schutz und GeborgenAlleinerziehende
heit geben. Im Alltag sind sie häufig für die Kinder Vater und Mutter zugleich. Daher haben Alleinerziehende neben der Aufgabe der Existenzsicherung in der Erziehung besondere Schwerpunkte und Herausforderungen. Dieser Kurs bietet Austausch
und Unterstützung.
Gemeinsam werden Lösungen entwickelt und das Vertauen in
die eigene Kraft gestärkt. Über die Inhaltsvermittlung ermöglicht
der Kurs den Teilnehmerinnen, ihr soziales Netzwerk zu erweitern und alltagsunterstützende Strukturen aufzubauen.
Die Kinder werden während des Cafés liebevoll betreut. Da es
sich um ein fortlaufendes Angebot handelt, ist die Teilnahme
über einen längeren Zeitraum möglich. Nicht wahrgenommene
Termine können nachgeholt werden. Neuzugänge sind stets willkommen. Mit seinen wöchentlichen offene Elterncafés und dem
monatlichen Alleinerziehendenbrunch mit Kinderbetreuung bietet
das Mütter-und Familienzentrum Klara eine sinnvolle Ergänzung
zum STÄRKE-Café.
mit Kinderbetreuung (0 - 6 Jahre)
Mütter- und
Familienzentrum Klara e. V
Vermittelt wird im Elternkurs das Modell der „anleitenden
Erziehung“. Eltern nehmen ihre Rolle und Verantwortung
als Erziehende wahr, leiten und begleiten ihre Kinder.
Berücksichtigung des kulturellen Hintergrunds.
Bildung und Leben e.V.
Eltern,
alleinerziehende
Mütter / Väter
mit russischer
Muttersprache
Büggenreuterstraße 12
79106 Freiburg
2. Obergeschoss
Anmeldung/Info:
Pinke-Panke Raum
Uta Linß
Wann:*
Do. 16 - 17:30 h
Fortlaufendes Angebot
Tel. 0761 - 27 20 51
vorstand@muetterzentrum-klara.de 4 x 1,5 Std.
Dienstags
Leitung:
15:30 - 17 h
Bianca Breuer
Dipl. Pädagogin
Psychosoziale Beratungsstelle
für Eltern, Kinder u. Jugendliche
Anmeldung/Info:
Herr Brauns u. Frau Günter
Mi. u. Do. 9:30 - 12:30 h
Tel. 0761 - 787 61
Günterstalstr.aße 41
79102 Freiburg
Wann:*
6 x 2 Std.
psb.freiburg@t-online.de
www.psb-freiburg.de
Leitung:
Olga Günter,
Lehrerin
MiniMAKS
Generelles Ziel ist es, die Frauen in ihren Kompetenzen zu stärken und positive Perspektiven für den neuen Lebensabschnitt als
Mutter zu vermitteln.
In regelmäßig stattfindenden wöchentlichen Treffen möchten wir
sowohl den Schwangeren als auch den Müttern mit den Kleinkindern einen Strukturpunkt im Alltag bieten. Neben der Zeit für
Kennenlernen und Austausch sind die Treffen thematisch in folgende Schwerpunktthemen gegliedert:
• Übersicht über die Phasen der kindlichen Entwicklung in den
ersten drei Lebensjahren
• Ernährung und Körperpflege
• Soziale Grundbedürfnisse des Kindes kennenlernen
• Welche Signale sendet mein Kind aus und wie reagiere ich
adäquat darauf?
• Auseinandersetzung mit Schuldgefühlen
• Umgang mit Stresssituationen
• Rolle des Vaters
• Bewegung, Spiel und Spaß mit meinem Kind
• Perspektiven, Unterstützungsmöglichkeiten für ein
suchtmittelfreies Leben
Schwangere und
Mütter mit Säuglingen und / oder
Kleinkindern mit
Sucht- und / oder
psychischer Erkrankung.
Väter sind auch
herzlich willkommen.
MAKS
Kartäuserstr.aße 77
Modellprojekt Arbeit mit Kindern 79104 Freiburg
Gruppenraum im
von Suchtkranken
Erdgeschoss
www.maks-freiburg.de
maks@agj-freiburg.de
Anmeldung/Info und Leitung:
Patrizia Covini
Arbeitserzieherin
Tel. 0761 - 332 16
patrizia.covini@agj-freiburg.de
Wann:*
Fortlaufende Angebote
8 x 1,5 Std.
Dienstags oder
Mittwochs:
10 - 11:30 h
Ein lösungsorientierter Erfahrungsaustausch
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >> Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
Spiel- und
Bewegungsförderung
Unter physiotherapeutischer Anleitung werden Kindern entwicklungfördernde Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten angeboten.
Dabei werden dem einzelnen Kind motorische, sensorische,
vestibuläre und soziale Fertigkeiten vermittelt.
Die Gruppengröße von ca. drei Familien bietet den geeigneten
Rahmen, um die Angebote spielerisch zu gestalten.
2015 / 16
Eltern und ihre
Kinder mit
Entwicklungsauffälligkeiten
Praxis für Physiotherapie
& Logopädie
Sailer-Kramer & Schäfle
Anmeldung/Info:
Frau Junele-Steiert
Mo.-Fr. 8 - 12 h
Mo. u. Do. 15 - 18 h
Tel. 0761 - 400 07 77
Rieselfeldallee 23
79111 Freiburg
Gruppenraum 9
Wann:*
Ab April wöchentlich
12 x 1 Std
Verlängerung nach
Vereinbarung
info@kinderphysio-freiburg.de
www.kinderphysio-freiburg.de
Leitung:
Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikationen im Kinderbereich
z. B. Bobath und Sensorische
Integration
• Abenteuer im Wald
Abenteuer
• Spaß beim Kochen und Backen
und Spaß
• Geschichten erzählen
erleben, erzählen
und vieles mehr, nach Bedürfnis der Teilnehmer / innen
und zuhören,
zu möglichen Themen:
• „Abenteuer ja, aber mein Kind darf sich nicht
verletzen / schmutzig machen“
• Jeder will etwas anderes machen, wir finden nichts
Gemeinsames
• Wann darf ich als Mama/Papa nein sagen, wann ist
ein Ja richtig?
• „Mama, Papa, spiel mit mir...“
Eltern - Kind
- Treff
Sprache - das Tor zu
meiner Welt
„ Was können wir
gemeinsam tun?“
KES
- Kompetenztraining für Eltern
Wie schaffe
ich es, in
eskalierenden
Situationen
ruhig und klar zu
bleiben?
Familien mit
Migrationshintergrund,
Alleinerziehende
Familien,
Familien mit
besonderen
Erziehungsanforderungen-
Caritasverband
Freiburg-Stadt e. V.
Wallstraße 13
79098 Freiburg
prisma@caritas-freiburg.de
Anmeldung/Info:
Frau Seiwert-Leicht
Mo. - Fr. 8.30 - 15 h
Tel. 0761 - 285 37 41
angelika.seiwert-leicht@caritasfreiburg.de
www.caritas-freiburg.de
• Austausch mit anderen Eltern, gemeinsame Anregungen zum
Spracherwerb sammeln.
• Die Bedeutung der Familiensprache als Grundlage für den
Zweitspracherwerb.
• Förderung der Muttersprache durch z.B. muttersprachliche
Bilderbücher.
• Sprachanregungen und Sprachanlässe
• Wie kann ich mein Kind beim Deutsch lernen unterstützen?
• Sprechverweigerungen und Abwehrhaltungen von Kindern in
der Erst- bzw. Zweitsprache.
• Entwicklungsanregende Aktivitäten durch gemeinsame Spiele
in den Familienalltag integrieren.
• Gemeinsam deutsche Wörter mit allen Sinnen erfahren.
Familien mit
Migrationshintergrund
Im Training werden wir konkret an Ihren persönlichen
Belastungssituationen arbeiten und gezielt Lösungsansätze
entwickeln. Zuvor lernen wir uns in einem Einzelgespräch
kennen. Inhalte:
• Was soll sich ändern? Was kann so bleiben?
• Eine Basis haben; positive Zeit miteinander gestalten
• Eigene Gedanken und Gefühle
• Durch Lob und Verstärkung anleiten
• Effektive Anforderungen stellen und Konsequenzen setzen
• Ein Blick zurück auf dem Weg nach vorn
Eltern mit Kindern,
die Entwicklungsund / oder
Verhaltensauffälligkeiten zeigen
Alter 6-0 oder
11-16 Jahren
Das Bildungsangebot will Sie als Pflege- und Adoptiveltern
im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen ihrer
angenommenen Kinder stärken. Durch die Besonderheit,
Kind „zweier Familien“ zu sein sowie durch schwierige Bindungsund Entwicklungsbiografien haben diese Kinder spezielle
Bedürfnisse und stellen an ihre Bezugspersonen besondere
Anforderungen.
Pflege- und
Adoptiveltern mit
Kindern zwischen
3 - 9 Jahre und
10 - 18 Jahre
Im Mittelpunkt steht die konstruktive Konfliktbewältigung. Wie
kann es gelingen, in eskalierenden Situationen ruhig und in der
Sache klar zu bleiben, so dass die gute Beziehung zum Kind
erhalten bleibt. Der Kurs orientiert sich u. a. am Konzept der
„Elterlichen / Pädagogischen Präsenz und Gewaltlosigkeit“ nach
Omer u. v. Schlippe.
Kinderfördernetz
P. R. I. S. M. A.
Leitung:
Gundis Hihn
Dipl. Heilpädagogin
Kindereinrichtungen / Schulen:
vor Ort in Kitas,
Familienzentren,
Schulen - je nach
Anfrage oder bei
P.R.I.S.M.A.
Wann:*
5 x 2,5 Std.
9 - 11:30 h
oder n.V.
Kindereinrichtungen / Schulen:
vor Ort in Kitas, Familienzentren,
Schulen - je nach Anfrage oder bei
P.R.I.S.M.A.
Wann:*
11 - 12 h
oder n. V.
12 x 1 Std.
Praxis für Ergotherapie
Weigelt
Anmeldung/Info und Leitung:
Frau Weigelt
Ergotherapeutin,
Elterntrainerin KES n. Lauth
Di. und Do. 9 - 10 h
Tel. 0761 - 888 699 92
Rieselfeldallee 16
3. Obergesch0ss
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
7 x 3 Std.
Donnerstags
19 - 22 h
britta.weigelt@ergotherapie
-weigelt.de
www.ergotherapie-weigelt.de
Psychologische
Beratungsstelle
für Eltern, Kinder und
Jugendliche
Tel. 0761 - 201 85 01
pb-leisnerstrasse@stadt.freiburg.de
Leisnerstraße 2
79110 Freiburg
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
Auf Anfrage!
2 x 4 Std.
Anmeldung/Info und Leitung:
Waltraud Danzeisen
Tel. 0761 - 201 85 01
waltraud.danzeisen@stadt.freiburg.de
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
Elternkurs in
Weingarten
2015 / 16
Interdisziplinäre
Beratungs- und
Frühförderstelle der
Arbeiterwohlfahrt
Manchmal ist Elternsein schön - manchmal aber auch sehr anstrengend. Zusammen mit anderen Eltern wollen wir uns mit folgenden Themen beschäftigen:
• Was will mir mein Baby sagen?
• Wie kann ich unser Familiengefühl und die Beziehung zu
meinem Kind stärken? Wie kann ich Grenzen setzen?
• Manchmal ist es zu stressig, was hilft?
• Positives in den Blick nehmen! Für mich selbst sorgen!
• Sich mit dem Partner oder anderen austauschen.
Der Kurs orientiert sich an konkreten Erfahrungen der Teilnehmenden. Er bietet Informationen über die Entwicklung und Bedürfnisse von Kindern. Es gibt Anregungen für den Alltag zu
Hause.
Mütter und Väter
mit Kindern im Alter
von 0 - 3 Jahren,
Familien in
prekären finanziellen Verhältnissen,
Eltern mit
besonderen
Erziehungsanforderungen,
Alleinerziehende
Mütter oder Väter
Eltern - Kind
- Spielgruppe
• Vermittlung von altersgerechten Spiel-, Sprach-, Wahrnehmungs- und Bewegungsanregungen, Bedürfnisse der Kinder
wahrnehmen und angemessen reagieren
• Förderung der Eltern-Kind-Interaktion, Stärkung der
Erziehungskompetenz
• Förderung der Entwicklung, Gespräche zur Entwicklung und
Erziehung der Kinder
• Bedeutung von Tagesstruktur, Regeln und Ritualen
Eltern von Kindern
ab 12 Monaten
bis 2 Jahren
gerne auch mit
Migrationshintergrund
Eltern - Baby - Treff in
Weingarten:
Unser offenes Angebot hat den Schwerpunkt in der Stärkung
der Eltern-Kind-Bindung und der Elternkompetenzen und soll die
Möglichkeit geben, sich mit anderen Eltern auszutauschen und
Informationen zur Entwicklung des Kindes zu bekommen.
Wir beschäftigen uns mit folgenden Inhalten:
• Miteinander vertraut werden
• Bedürfnisse des Babys verstehen und darauf reagieren
• Entwicklung in den ersten 12 Monaten
• Fragen zur Ernährung, Pflege, Schlafen, Schreien, Rituale
• Umgang mit schwierigen Alltagssituationen
• Altersgerechte Anregungen für das Baby
• Mögliche Gefahren imHaushalt
Mütter und Väter
Leitung:
mit ihren Babys
Claudia Rekord
von Geburt bis zu
Dipl. Sozialpädagogin
12 Monaten,
Eltern mit
Migrationshintergrund,
Alleinerziehende
Mütter oder Väter,
Eltern in schwieriger
Lebenssituation
• Vermittlung von altersgerechten Spiel-, Sprach-, Wahrnehmungs- und Bewegungsanregungen, Bedürfnisse der Kinder
wahrnehmen und angemessen reagieren
• Förderung der Eltern-Kind-Interaktion, Stärkung der
Erziehungskompetenz
• Förderung der Entwicklung, Gespräche zur Entwicklung und
Erziehung der Kinder
• Bedeutung von Tagesstruktur, Regeln und Ritualen
Eltern von Kindern
von 12 - 28 Monaten
gerne auch mit
Beeinträchtigungen
Leitung:
Walburga Ebi-Kirchgäßner
Nadine Frank
Dipl. Heilpädagoginnen,
Weiterbildung in Entwicklungspsychologischer Beratung
Oberrieder Straße 20
79117 Freiburg
Wann:*
8 x 1 Std.
Montags
11 - 12 h
Eltern mit Kindern
mit Beeinträchtigungen
ab 6 Monaten
Leitung:
Walburga Ebi-Kirchhgäßner
Dipl. Heilpädagoginnen,
Entwicklungspsychologische
Beratung
Oberrieder Straße 20
79117 Freiburg
Elternraum
Wann:*
10 x 1 Std.
Montags
9:30 - 10:30 h
Mütter und Väter
mit ihren Babys
von Geburt bis
12 Monaten,
gerne auch mit
Migrationshintergrund oder
Entwicklungsproblemen
Anmeldung/Info:
Brigitte Uttech,
Walburga Ebi-Kirchgäßner
Mo. - Fr. 9 - 13 h u.
Mo.,Mi u. Do. 13:30 - 15:30 h,
Tel. 0761 - 781 57
Awo-Kita KiBBiZ
Wirthstraße 12 a
79110 Freiburg
Turnraum
Wann:*
1,25 Std.
Dienstags
9:15 - 10:30 h
nach Kess - erziehen:
Von Anfang an
fitte Eltern - glückliche
Babys
Eltern - Kind
- Spielgruppe
Eltern - Kind -Treff Die Geburt eines Kindes mit Beeinträchtigung wirft viele Fragen
Oberrieder Straße
auf und wirkt in die Familie ein. Bei diesem Angebot wollen wir
Raum geben für die besonderen Themen und Sorgen, die die
Eltern beschäftigen.
• Die Entwicklung und das besondere Entwicklungstempo
des Kindes
• Mein Kind ist behindert
• Häufige medizinische Probleme / Arztbesuche,
• Geschwisterkinder
(Schwester od. Bruder mit Beeinträchtigung)
• Förderung der Eltern-Kind-Interaktion
• Förderung elternlicher Ressourcen - wo und wie kann es
Entlastung geben
Eltern - Baby - Treff in
Landwasser:
Unser niederschwelliges Angebot hat den Schwerpunkt in der
Stärkung der Eltern-Kind-Interaktion und der Elternkompetenzen. Es besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen und Informationen zur Entwicklung des Kindes zu
bekommen.
Wir beschäftigen uns mit folgenden Inhalten:
• Miteinander vertraut werden
• Bedürfnisse des Babys verstehen und darauf zu reagieren
• Entwicklung in den ersten 12 Monaten
• Fragen zur Ernährung, Pflege, schlafen, schreien, Rituale
• Umgang mit schwierigen Alltagssituationen
• Altersgerechte Anregungen für das Baby
fitte Eltern-glückliche
Babys
Anmeldung/Info:
Walburga Ebi-Kirchgäßner
Mo., Mi., Do. 9 - 14 h u.
Fr. 9 - 13 h, Tel. 0761 - 781 57
fruehfoerderung@awo-freiburg.de
Leitung:
Birgit Fromelt
Walburga Ebi-Kirchhgäßner
Dipl. Heilpädagoginnen u.
Kess-Trainerinnen
Leitung:
Claudia Rekord
Dipl. Sozialpädagogin
fruehfoerderung@awo-freiburg.de
Leitung:
Brigitte Uttech,
Ergotherapeutin
Interkulturelles Kinderund Familienzentrum
der AWO
Krozinger Straße 50
79114 Freiburg
Elternraum
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
6 x 2 Std.
Dienstags
nach Vereinbarung
AWO-Kita
Krozinger Straße 50
79114 Freiburg
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
6 x 1,5 Std.
Mittwochs u. Freitags
10 - 11:30 h
Interkulturelles Kinderund Familienzentrum
der AWO
Krozinger Straße 50
79114 Freiburg
Elternzimmer
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
Donnerstag
9:30 - 10:30 h
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
2015 / 16
AMIRA
Alleinerziehende
Mütter
im
regelmäßigen
Austausch
Kinder allein zu erziehen ist eine Herausforderung, die besondere Beachtung verdient! AMIRA bietet Austausch, Beratung
und Information speziell für alleinerziehende Mütter. Hier ist
Raum für Ihre Fragen:
• Habe ich als Alleinerziehende eine berufliche Zukunft?
• Wie löse ich Probleme mit dem Kindsvater?
• Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für mich als
Alleinerziehende?
• Wo bleiben eigentlich meine Interessen?
• Wie bleibe ich fit für mich und mein Kind - wie machen das
Andere?
• An wen kann ich mich wenden bei Erziehungs- und
Entwicklungsfragen?
Alleinerziehende
Mütter mit Kindern
bis 3 Jahre
Vater sein
- Vater bleiben
Ziel ist die Stärkung der gemeinsamen Elternschaft und die Aufrechterhaltung bzw. Stärkung der Vater-Kind-Beziehung nach
einer Trennung. Durch theoretische Grundlagen sollen die typischen Themen und Dynamiken, die die Elternschaft nach einer Trennung betreffen, aufgezeigt werden. Insbesondere auf
die Bedeutung des Vaters soll hier eingegangen werden. Eigene Themen, biographische Erfahrungen und Bedürfnisse sollen
reflektiert werden um die praktische Auseinandersetzung zu ermöglichen und herauszufinden, wie die Vaterschaft nach einer
Trennung ausgefüllt werden kann. Bezüglich des Erziehungsverhaltens ist das Ziel herauszufinden, welche Gemeinsamkeiten
und welche Unterschiede für die Gestaltung der gemeinsamen
Elternschaft gut sind.
Väter nach der
Trennung
Das Angebot des Teams „Guter Start ins Leben“ richtet sich im
Sinne des frühpräventiven Ansatzes an Mütter / Eltern, die sich
in einer schwierigen psychischen und / oder sozialen Situation
befinden und einen belasteten Lebenshintergrund haben.
Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Stärkung der Eltern-Kind-Bindung, als einer der wichtigsten Schutzfaktoren für die kindliche
Entwicklung, sowie die Stärkung der Elternkompetenzen.
Die inhaltliche Arbeit wird am Alter der Kinder ausgerichtet,
richtet sich aber auch nach den Bedürfnissen der Eltern und
nach jahreszeitlichen Bedingungen.
Beim Aufbau einer Gruppe gilt es, die Scheu der Teilnehmenden
vor einer Gruppe abzubauen und die Teilnahme zu erleichtern.
Die Mitarbeiterin achtet auf den Aufbau von Verbindlichkeit und
Regelmäßigkeit, auf gegenseitige Wertschätzung sowohl untereinander als auch zwischen Mitarbeiterin und Teilnehmerin.
Bei Bedarf steht als Ergänzung ein interdisziplinäres Team mit
Hebamme, Kinderkrankenschwester und Psychologin zur Verfügung, für die Arbeit in der Gruppe, aber auch für eine Einzelberatung und -begleitung.
Insbesondere
Mütter / Eltern mit
Kindern von
0 - 3 Jahren
Das Angebot
richtet sich an
Eltern, die sich in
einer schwierigen
Lebenssituation
befinden und wenig
Zugang zu bereits
vorhandenen
Angeboten haben.
Sozialdienst kath. Frauen
Der Grundkurs für junge Mütter und Familien ist Teil des Angebotes von Guter Start ins Leben. Ein interdisziplinäres Team
begleitet junge Eltern im Sinne eines frühpräventiven Ansatzes,
bereits ab der Schwnagerschaft.
Der Grundkurs ermöglicht den jungen Eltern kurz nach der Geburt eines Kindes an einem Gruppenangebot teilzunehmen. Im
Mittelpunkt der Arbeit steht die Stärkung der Eltern-Kind-Bindung, sowie die Stärkung der elterlichen Kompetenzen.
Der Austausch der Mütter untereinander stärkt sie in ihrer neuen
Lebenssituation. Die Vermittlung von Wissen unterstützt die
Eltern im Aufbau von Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das
Wissen über die Entwicklung ihres Kindes hilft Eltern bei der
Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen.
Junge Mütter
und Eltern in
belastenden
Lebenssituationen
Leitung:
Barbara Weigl
Hebamme
„Guter Start
ins Leben“
Grundkurs für
junge Mütter und
Familien
- Begleitung auf
dem Weg zum
Eltern - werden
pro familia e. V. - Haslach
Anmeldung/Info und Leitung:
Annette Joggerst
Mo. - Fr. 9 - 12 h
Tel. 0761 - 453 85 24
annette.joggerst@profamilia.de
www.profamilia.de
pro familia e. V.
Anmeldung/Info:
Holger Baur
Tel. 0761 - 296 25-6
holger.baur@profamilia.de
www.profamilia.de
Melanchthonweg 9b
79115 Freiburg
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
5 x 1,5 Std
Donnerstags
15 - 16:30 h
Basler Str. 61
79100 Freiburg
Wann:*
5 x 1,5 Std
Mittwoch
19 - 20:30 h
Leitung:
Holger Baur,
Dipl. Sozialpädagoge, Mediator,
Peter Bader,
Dipl. Sozialarbeiter Anmeldung/Info:
Elisabeth Knaubert
Nora Zapata-Gundermann
Mo., Di., Mi. u. Fr. 9 - 12 h
Mo., Di. und Mi. 14 - 16:30 h
Tel. 0761 - 296 23-30
Leopoldring 7
79098 Freiburg
2. Obergeschoss
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
1,5 - 2 Std.
guterStart@skf-freiburg.de
www.skf-freiburg.de
Leitung:
Carola Basten,
Elisabeth Baumstark-Biehl
Dipl. Sozialarbeiterinnen,
Marte-Meo-Therapeutinnen
Colombistr.aße 17
79098 Freiburg
2. Obergeschoss
Gruppenraum
Wann:*
wöchentlich
8 x 1,5 - 2 Std
Verlängerung möglich,
Termine bitte erfragen!
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
AD(H)S
- Elterntraining
Das Training für Eltern von AD(H)S-Eltern ist ein verhaltenstherapeutisch orientiertes Trainingsprogramm, welches Aspekte
aus der pädagogischen Psychologie sowie der Pädagogik einbezieht und auf erprobten, therapeutischen Verfahren beruht. In
den Trainingssitzungen geht es um Möglichkeiten zur Verbesserung des Familienklimas durch Veränderung der Wahrnehmung
und der Erwartungshaltung an die Kinder.
2015 / 16
Eltern von
AD(H)S-Kindern
Anmeldung/Info:
Dr. Jette Keck
Mo. - Fr. 11 - 13 h
Tel. 0761 - 285 25 37
Eine positive Beziehung zwischen Eltern und Kind dient im
zweiten Schritt des Trainings als Grundlage für die Einführung
und die Umsetzung von Verhaltensänderungen. Um gezielt
Änderungen herbeizuführen ist es zunächst notwendig, das
Verhalten des Kindes genau zu beobachten um daraus gemeinsam Möglichkeiten zur Verhaltensänderung entwickeln zu
können.
Die sechs Sitzungen haben folgende Schwerpunkte:
. Störungsbild und Ist-Stand
2. Positive Zuwendung - Verbesserung der Familienatmosphäre
3. Grundinformationen zur Verhaltenstherapie
4. Ansatzpunkte für Veränderung
5. Veränderungsmöglichkeiten bei dem KonsequenzenPunkteplan und Beruhigungszeit
6. Energie tanken, einsparen und für den Alltag sammeln
Vater - Kind
- Gruppe
Kinder im Blick
- Eltern bleiben
trotz Trennung
und Scheidung
Meine Kinder
- Deine Kinder
Chancen und
Schwierigkeiten
in Patchworkfamilien
Pädagogisch
Therapeutische Einrichtung
Freiburg
Friedrichstraße 47
79098 Freiburg
Wann:*
6 x 2,5 Std.
Mi. oder Do.
19:30 - 22 h
pte-freiburg@pte.de
www.pte-freiburg.de
Leitung:
Katharina Fritsche,
Integrative Lerntherapeutin (FIL)
Dt. Kinderschutzbund
Freiburg Stadt / Landkreis
Breisgau-Hochschwarzwald
Die Väter treffen ihre Kinder in den Räumen des Kinderschutzbundes und können auch den großen Garten und die überdachte
Terrasse nutzen. Es stehen zwei Spielzimmer und eine Küche
zur Verfügung, nach Bedarf kann auch gemeinsam auf den
Spielplatz gegangen werden oder ein Ausflug geplant werden.
Ziel unseres Gruppenangebotes ist es, regelmäßige Umgangskontakte zu sichern und den Kontakt von Vater und Kind zu fördern und zu begleiten, Bindungsqualität soll hergestellt werden.
Die Väter werden dazu angeregt, die Vater-Kind Interaktion
kindorientiert, fürsorglich und fördernd zu gestalten.
Die Väter können sich auch untereinander austauschen und
bekommen die Möglichkeit nach dem Gruppenangebot mit
der Gruppenleitung aufkommende Themen und Fragen zu
besprechen.
Die Väter erhalten Anregungen und Spielideen im Umgang mit
ihren Kindern.
Väter und ihre von
ihnen getrennt
lebenden Kinder,
bei denen ein
begleiteter Umgang
indiziert ist
Der Kurs hilft die elterliche Erziehungskompetenz und die elterliche Kommunikation zu stärken.
Der Fokus richtet sich auf folgende Themen:
Selbstfürsorge
• Wie kann ich in der Trennungssituation gut für mich selbst
sorgen?
Bedürfnisse des Kindes
• Was ist jetzt für mein Kind besonders wichtig und wie kann ich
ihm helfen, die Trennung zu bewältigen?
Umgang mit dem anderen Elternteil
• Wie können wir als Eltern gut zusammen arbeiten?
Durch kurze theoretische Einführungen, praktische Übungen,
Transfer in den Alltag, Anregungen für zu Hause, können Eltern
lernen, sich selbst und die Bedürfnisse Ihrer Kinder besser
wahrzunehmen und ihre Handlungsmöglichkeiten in herausfordernden Situationen zu erweitern.
Väter und Mütter
in Trennung / Scheidung
Pro Kurs ist nur
ein Elternteil
TeilnehmerIn
EHE + FAMILIE Freiburg
Das Leben in einer Patchworkfamilie stellt alle Beteiligten vor
besondere Herausforderungen. Die neue Familienkonstellation
ist bereichernd, bringt aber auch viele Konflikte mit sich:
Jede Familie hat ihre eigenen Regeln und Gewohnheiten, die
Kinder müssen sich mit Stiefvater oder Stiefmutter auseinandersetzen. Manchmal sind auch neue Geschwister da ...
• Wie kann es Eltern gelingen, gemeinsam mit den
Kindern gute Lösungen zu finden?
• Sie erhalten konkrete Hinweise, wie der Alltag in
Patchworkfamilien gelingen kann.
Eltern, die in einer
Patchworkfamilie
leben.
Leitung:
Uli Nöthen,
Dipl. Sozialpädagogin
u. Mitarbeiterin der
psych. Beratungsstelle Titisee
Anmeldung/Info:
Wibke Gathmann
Tel. 0761 - 704 38 883
Kartäuserstraße 49a
79102 Freiburg
Wann:*
14-tägig
Mittwochs
16:30 - 18:30 h
info@ehe-familie-freiburg.de
www. kinderschutzbund-freiburg.de
Leitung:
Frau Beathalter,
Bachelor Erziehung u. Bildung,
Umgangsbegleiterin,
Herr Nober,
Sozialpädagoge,
Umgangsbegleiter
Anmeldung/Info:
Sonja Sobotta
Tel. 0761 - 600 665 75
info@ehe-familie-freiburg.de
www.ehe-familie-freiburg.de
Leitung:
Elisabeth Schopp-Seider,
Ehe-, Familien- und
Lebensberaterin
Talstraße 29
79102 Freiburg
3. Obergeschoss
Seminarraum
Wann:*
6 x 2,5 Std
Mittwochs
19:30 - 22 h
Talstraße 29
79102 Freiburg
3. Obergeschoss
Seminarraum
Wann:*
3 x 2 Std.
Donnerstags
20 - 22 h
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
FAMOSES
- Elternkurs
Elterncafé
„Mit EFFEKT
erziehen“
Interkulturelle
Eltern-KindSpielgruppe
Der Kurs beinhaltet Themen wie Grundkenntnisse über
Epilepsie, Diagnostik, Therapiemöglichkeiten. Zusätzliche
Themen sind Entwicklungsrisiken und Fördermöglichkeiten
für das Kind, Auswirkungen der Epilepsie auf die Erziehung
und das Zusammenleben in der Familie, sowie Möglichkeiten
des Umgangs mit belastenden Erfahrungen und Gefühlen in
Bezug auf die Erkrankung des Kindes.
Eltern, deren
Kind an Epilepsie
erkrankt ist
Zentrum für Kinderund Jugendmedizin
Mathildenstraße 1
79106 Freiburg
Wann:*
Wochenendkurs
Freitags - Sonntags
Im Elterncafe bekommen Eltern mit Kindern von ca 2-10 Jahren
aus anderen Herkunftsländern Unterstützung für aktuelle Fragestellungen zur Erziehung ihrer Kinder. Informationen, praktische
Tipps und Austausch helfen, dass der Erziehungsalltag in zwei
Kulturen gelingen kann.
Übersetzung in türkisch, arabisch, serbokroatisch und nach Bedarf andere Sprachen ist möglich!
Themen sind :
• Positiv erziehen und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken
• Wirkungsvolle Aufforderungen stellen
• Regeln und Grenzen in der Familie klären
• Beispiele zum Umgang mit schwierigen Erziehungssituationen
• Umgang mit Konflikten und Stress
• Zweisprachigkeit und kulturelle Gewohnheiten, soziale
Beziehungen stärken
Eltern aus anderen
Herkunftsländern
mit Kindern
von 2-10 Jahren
DRK-Kreisverband Freiburg
e. V. - Familienbildung
diverse Einrichtungen:
Flüchtlingsheime,
Kindertageseinrichtungen, ...
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
nach Vereinbarung
6 x 2 Std.
Vormittags
Mütter oder Väter mit Kindern von 0-3 Jahren lernen in der
Spielgruppe altersgerechte Spiel-, Sprach-,und Bewegungsanregungen kennen und knüpfen Kontakte zu anderen.
Die Eltern-Kind-Beziehung wird durch gemeinsames Erleben gestärkt und durch Beobachtung wird das Verstehen und angemessene Beantworten der kindlichen Signale gefördert.
Gespräch und Information zu Themen der frühkindlichen Entwicklung, Ernährung und Erziehung (z. B. Rituale, Spielregeln,
Grenzen, Umgang mit schwierigen Situationen und Umgang mit
unterschiedlichen kulturellen Auffassungen) stärken die Erziehungskompetenz der Eltern. Dolmetscherinnen (arabisch, türkisch, serbokroatisch) helfen neu angekommenen Familien bei
der Verständigung.
mit Kinderbetreuung
Familien aus
anderen Herkunftsländern mit Kindern
von 0-3 Jahren
Leitung:
Erzieherinnen u. Sozialpädagoginnen mit DRK Ausbildung
ElBa/Spieko
Anleitung: Karin Großmann,
Dipl. Sozialpädagogin,
PEKiP, Elterntraining,
Leitung Familienbildung
Wann:*
6 x 2 Std.
Nach Absprache
Eltern mit Kindern
bis 3 Jahre
besonders Eltern
mit Migrationshintergrund und Eltern
in besonderen
Lebenslagen
Familienzentrum das Netz
Emmendinger Straße 41
79106 Freiburg
Wann:*
6 x 2 Std.
Dienstags
9:30 - 11:30 h
„Kesse Mamas“ Im Kurs bekommen die Mütter praktische Anregungen für den
- Erziehungsfragen
im Alltag
2015 / 16
Erziehungsalltag, Unterstützung in ihren aktuellen Fragenstellungen und werden dabei durch die Gruppe begleitet. Ziel ist
ermutigendes und beziehungsförderndes Elternverhalten, gerade
im Umgang mit schwierigen Situationen im Erziehungsalltag.
Mit dem Kind in Beziehung bleiben / Edelsteinmomente / Schatztruhe des Alltags / Orientierung geben, Regeln und Rituale
anwenden / IRIS-Strategie, Umgang in schwierigen Situationen / Verwöhnfallen und Verwöhngenuß / Stressbewältigung / Bedeutung von Sprache, wie rede ich mit und über das
Kind / Geschwisterkonflikte.
mit Kinderbetreuung
Sozialpädiatrisches Zentrum
Freiburg in Kooperation mit
dem Förderverein Neurokinder
Uniklinik Freiburg e. V.
Anmeldung/Info und Leitung:
Rita Ambs, Dipl. Sozialpädagogin
Gaby Hönig, Dipl. Psychologin
Tel. 0761 - 270 - 605 30
Rimsinger Weg 15
79111 Freiburg (Haid)
Tel. 0761 - 788 508 - 643
Anmeldung/Info/Leitung:
Karin Großmann,
Dipl.-Sozialpädagogin
Dorit Reinbold
EFFEKT-Trainerin
Mo. - Fr. 8 - 12 h
Tel. 0761 - 885 08 - 643
familienbildung@drk-freiburg.de
www.drk-freiburg.de/familienbildung
am Kindergarten St. Konrad
www.familienzentrum-freiburg.de
Anmeldung/Info/Leitung:
Martin Vrana / Pastoralreferent
Tel. 0761 - 503 129 36
vrana@familienzentrum-freiburg.de
Leitung:
Uli Noethen
Dipl. Sozialpädagogin
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
2015 / 16
Mutter und Kind Muslimische Frauen mit Kindern leben in Deutschland oft
Starke Eltern
-Starke Kinder
Erziehungs- und
Beziehungsförderung
VaterSein
Pubertät
„Aufbruch,
Umbruch - kein
Zusammenbruch“
Fit für‘s Kind,
der vor- und
nachgeburtliche
Elternführerschein
Muslemische
zurückgezogen und isoliert. In ihrer Rolle als Mutter und/oder
Frauen mit KleinEhefrau fühlen sie sich bei der Alltagsbewältigung häufig überfor- kindern im
1. Lebensjahr
dert, insbesondere im Umgang mit ihren Kindern. Im Austausch
und der Begegnung mit anderen muslimischen Frauen gehen wir
Fragen nach, die im Leben mit Kindern auftauchen können. Die
Frauen erhalten Informationen und Unterstützung zu den Themen Ernährung, Pflege, Gesundheit, Erziehung, Familie und
Partnerschaft auch unter Einbeziehung von Religion und Kultur.
Darüber hinaus lernen die Frauen verschiedene Hilfsangebote
kennen und erhalten Hilfe bei psychosozialen, rechtlichen und finanziellen Fragestellungen.Die Gruppe wird begleitet von 2 pädagogischen Fachkräften der pro familia, davon eine mit muslimischem Hintergrund, sowie von einer muslimischen Hebamme.
Übersetzung (arabisch, türkisch, urdu, englisch) sowie Kinderbetreuung durch 2 Personen ist gewährleistet.
pro familia - Haslach
Der Kurs möchte das Selbstvertrauen der Eltern stärken, die für
Eltern von Kindern
von 0 - 18 Jahren
ihre Familie wichtigen Werte deutlich machen. Ziel ist es, Eltern
ein Gefühl für die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu geben und
sie ermutigen, diese in die Erziehung mit einzubringen. Es geht
also nicht darum, ein Erziehungsmodell „von der Stange“ zu vermitteln oder eine Rezeptsammlung zu erstellen. Es geht darum,
Eltern dabei zu helfen ihren eigenen Weg in der Erziehung zu finden und wieder mehr Offenheit, Klarheit und Humor in den Erziehungsalltag hinein zu bringen. Der Elternkurs Starke Eltern
- Starke Kinder eignet sich für Eltern oder Alleinerziehende mit
Kindern in jeder Altersstufe.
Deutscher Kinderschutzbund Freiburg und
Anmeldung/Info und Leitung:
Annette Joggerst,
Dipl. Sozialpädagogin
Di. und Mi. 8:15 - 13 h
Do. 14 - 18 h
Tel. 0761 - 453 85 24
annette.joggerst@profamilia.de
www.profamilia-freiburg.de/haslach
Kartäuserstraße 49 a
79102 Freiburg
Tel.: 0761 - 713 11
info@kinderschutzbund-freiburg.de
www.kinderschutzbund-freiburg.de
Anmeldung/Info und Leitung:
Dieter Scholz,
Elternbegleiter, Pädagoge,
Coach, Eltern- u. Familienberater
Tel. 0761 - 585 394 48
Mobil 0151 55 607 916
elternbildung@email.de
www.starkeeltern-starkekinder.de
Männer wollen aktive, fürsorgliche Väter sein. Sie wollen sich ein- Väter in besonderen www.scholzdieter.de
bringen und eine gute Bindung aufbauen. Im „Väterkurs“ können Lebenssituationen
sich die Männer in einem sicheren Umfeld ihren eigenen Ängsten
und Unsicherheiten stellen und bekommen Antworten. Aus Männersicht - um den eigenen Platz im Familiengefüge oder als Alleinerziehende zu finden.
Begleitend bekommen die Eltern eine zusätzliche Einzelberatung
und können sich in besonderen Situationen telefonisch an den
Kursleiter wenden.
Junge Schwangere
und Eltern
Eltern mit
Erziehungsunsicherheiten
Eltern in prekären
finanziellen
Situationen und
mit belastetem
Lebenshintergrund
Umgebung
Wann:*
Fortlaufendes Angebot
12 x 2 Std.
Dienstags/Donnerstags
inkl. Telefonu. Einzelberatung
Freiburg und
Umgebung
Wann:*
7 x 2 Std.
Freitags
18 - 20 h
inkl. Telefonu. Einzelberatung
Pubertät bedeutet für viele Familien:
Eltern in
Schluss mit der Familien-Idylle, stattdessen gibt es Streit, Probesonderen
vokationen, Grenzüberschreitungen, Wut und Tränen bei allen
Lebenssituationen
Beteiligten. Diese Zeit ist aber auch eine Chance für Eltern und
Kinder. Der Kurs setzt an 10 Abenden unterschiedliche Schwerpunkte. Es soll möglichst viel Handwerkszeug vermittelt werden,
damit die Eltern für die verschiedenen Situationen und Anforderungen des Erziehungsalltags, je nach Bedarf, darauf zurückgreifen können. Begleitend bekommen Eltern eine zusätzliche Einzelberatung und können sich in besonderen Situationen telefonisch
an den Kursleiter wenden.
1. Modul: Lernen durch das eigene Tun
Die werdende Mutter/Eltern bekommen für drei Tage und zwei
Nächte einen Babysimulator mit nach Hause und werden somit
bereits vor der Geburt des Kindes mit den Erfordernissen von
Elternschaft herangeführt. Zusätzlich erhalten sie Infos zu
Pflege, Entwicklung und Versorgung eines Babys.
2. Modul: Lernen durch visuelle Wahrnehmung
Den werdenden Eltern werden alltägliche Szenen zwischen
Mutter und Kind (Wickelszenen) gezeigt. Sie lernen zu verstehen,
wie sie die Signale des Kindes erkennen und passend
darauf reagieren können.
3. Modul: Lernen durch das eigenen Kind
Die Mutter/Eltern werden im Umgang mit ihrem Kind begleitet.
Mithilfe von Videoaufnahmen werden Szenen von gelungener
Kommunikation und Interventionen gezeigt und ausgewertet.
So können zu einem frühen Zeitpunkt die ersten Anzeichen von
Schwierigkeiten erkannt und ihnen durch Interventionen zeitnah
begegnet werden.
Melanchthonweg 9 b
79115 Freiburg
Erdgeschoss
Gruppenraum
Wann:*
Freiburg und
Umgebung
Wann:*
10 x 2 Std.
inkl. Telefonu. Einzelberatung
donum vitae Region Freiburg div. Orte
Wann:*
e. V.
Leopoldring 7
79098 Freiburg - Mitte
Anmeldung/Info:
Frau Basten
Frau Baumstark-Biehl
Mo. - Fr. 9 - 12 h
und Mi. 14 - 16 h
Tel. 0761 - 202 30 96
nach Vereinbarung
donum-vitae-freiburg@t-online.de
www.donum-vitae-freiburg.de
Leitung:
Dipl. Sozialarbeiterinnen,
Marte - Meo - Therapeutinnen
10
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis << Per Klick >> Weiter zur nächsten Seite >>
Bildungsangebote für Familien in besonderen Lebenslagen der Stadt Freiburg
EFFEKT
Elternkurs zur
Erziehungsförderung
Kess erziehen - Abenteuer
Pubertät
- Elternkurs
„Ich singe ein
Lied, ich male ein
Bild, ... für dich,
für mich, für uns“.
- Eltern und Kinder
entdecken die Welt
im kreativen Tun
Familientheater
„Märchen aus
aller Welt“
2015 / 16
Der Kurs enthält Tipps für Erziehungsprobleme. Es geht z. B. um Eltern von Kindern
von 3 - 10 Jahre
folgende Fragen:
• Wie kann ich das Selbstvertrauen meines Kindes stärken?
• Wie erkläre ich meinem Kind klare Regeln?
• Wie kann ich mit schwierigen Erziehungssituationen umgehen?
• Wie kann ich Stress in der Erziehung besser bewältigen?
• Wie unterstütze ich die Freundschaften meines Kindes
am Besten?
Der Kurs ist ein praxisorientierter Kurs für Eltern und Bezugs
personen mit jugendlichen Kindern im Alter von 11 bis 16 Jahren.
Der Kurs knüpft an konkrete Erziehungssituationen und an den
Ressourcen der Teilnehmenden an.
In 5 Einheiten werden folgende Inhalte vertieft:
• Lebenswelten wahrnehmen - Soziale Grundbedürfnisse achten
• Achtsamkeit entwickeln - Position beziehen
• Dem Jugendlichen das Leben zutrauen - Halt geben
• Ressourcen entdecken - Konflikte entschärfen
• Identität stärken - Beziehung gestalten
Für Väter, Mütter
und Bezugspersonen von
Jugendlichen im
Alter von 11 - 16
Jahren
Zur Förderung der Eltern-Kind-Interaktion spricht dieser Kurs die
ganze Familie an. Väter, Mütter und Kinder machen zusammen
spannende, anregende und neue Erfahrungen im kreativen Tun.
Eltern untereinander reden über ihren Alltag mit den Kindern,
hören zu, lachen und lernen.
Das Angebot hat zwei Teile à 45 Minuten:
1.Teil: Eltern und Kinder spielen, malen, musizieren,singen,
filzen, ... gemeinsam.
2.Teil: Eltern mit Eltern tauschen sich aus über aktuelle und
grundsätzliche Fragen der Erziehung.
In dieser Zeit spielen die Kinder mit einer Kinderbetreuerin im
Bewegungsraum.
Herzlich willkommen!
Familien mit
Migrationshintergrund,
Alleinerziehende,
Familien in
prekären
finanziellen Lagen
Zum Familientheater sind alle eingeladen:
Vater, Mutter und Kinder.
Sie können den Alltag hinter sich lassen und die Welt der Märchen, des Spiels und der Musik miteinander erkunden.
Das macht Spaß: die Mutter kann ein gefährlicher Wolf sein, der
Vater ein wilder Trommler und das kleinste Geißlein rettet die
ganze Familie ... So öffnet sich ein gemeinsamer Erlebnisraum,
der das Familienleben befruchtet und bereichert. Auch der Begegnung zwischen den verschiedenen Kulturen wird viel Raum
gegeben.
Das Angebot umfasst:
• 8 Spieltreffen mit kleiner Werkstattaufführung zum Schluss
• Eine Gruppensitzung, in der die Eltern-Kind-Interaktion
reflektiert wird und die anklingenden pädagogischen Themen
diskutiert werden (mit Kinderbetreuung)
• Für jede Familie ein Einzelcoaching (-beratung)
Familien mit
Migrationshintergrund,
Alleinerziehende,
Familien in
prekären
finanziellen
Verhältnissen
Hinweis
Die Stadt Freiburg möchte mit dieser Broschüre über das Programm
„Stärke-plus“ des Landes Baden-Württemberg informieren.
Sie übernimmt ausdrücklich keine Gewähr für die Vollständigkeit
und Richtigkeit der Angaben.
*Bitte setzen Sie sich bei Bedarf mit den genannten Anbieterinnen
und Anbietern der einzelnen Kurse (besonders im Zusammenhang
zu Veranstaltungsort und Zeit) in Verbindung.
Psychologische
Beratungsstelle für Eltern,
Kinder und Jugendliche
Anmeldung/Info
Frau Nagel
Mo. - Fr. 08:00 - 11:30 Uhr
Tel. 0761 - 201-85 31
pb-krozingersttrasse@stadt.freiburg.de
www.freiburg.de/erziehungsberatung
Leitung:
Frau Meyer-de-Biasi u.
Frau Pompeuse-Unseld
Dipl. Pädagoginnen
Zentrum Insel
Praxisgemeinschaft für
Heilpädagogik, Künstlerische
Therapien und Integrative Hilfen
Tel. 0761 - 885 38 73
info-insel@web.de
www.zentrum-insel.de
Anmeldung/Info u. Leitung: :
Ulrike Hagemann,
Dipl.-Pädagogin, Heilpraktikerin f.
Psychotherapie
Tel. 0761 - 457 06 86
Krozinger Straße 19 b
79114 Freiburg
Wann:*
Termine nach
Vereinbarung
6 x 2 Std.
Wann:*
i. d. R. Herbst
Termine nach
Vereinbarung
Abends
6 x 2 Std.
Krozinger Straße 7
79114 Freiburg
1. Obergeschoss
Wann:*
07.01.2015
12 x 1,5 Std
Mittwochs
16:30 - 18:00 h
ulrike.hagemann@gmx.de
Natalia Basina,
Musiktherapeutin,
Theaterpädagogin
Tel. 0761 - 453 49 07
Herausgeberin:
Stadt Freiburg im Breisgau
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Kompetenzzentrum „Frühe Hilfen“
Leisnerstr. 2, 79110 Freiburg
Tel. 0761 - 201 - 85 51
kompetenz@stadt.freiburg.de
<< Zurück zum Inhaltsverzeichnis <<
Krozinger Straße 7
79114 Freiburg
Wann:*
Freitags
16 - 17:30 h
9 x 1,5 Std
zusätzl. 1 Termin
Einzelcoaching
Grafische Idee/Gestaltung:
Angela Rixius
Mediendesignerin
mail@angelarixius.de
Druck:
3. Auflage Januar 2015
Internetaktualisierung:
Januar 2015
11
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 249 KB
Tags
1/--Seiten
melden