close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HERZLICHE EINLADUNG Bürgersprechstunde

EinbettenHerunterladen
45. Jahrgang - Nr. 216.
Januar 2015
Amtliches Nachrichtenblatt der Gemeinde Grafenrheinfeld
HERZLICHE EINLADUNG
ergeht an alle
Bürgerinnen und Bürger
zur
Bürgersprechstunde
am Donnerstag, 29. Januar 2015
von 15:00 - 17:00 Uhr.
Voranmeldung erwünscht unter 09723/9133-0.
Auf Ihr Kommen freut sich
1. Bürgermeisterin
Grafenrheinfeld Wichtige Kontakte
Gemeindeverwaltung
Gemeindeverwaltung (Fax 91 33 25)
1. Bürgermeisterin Sabine Lutz
Heike Riegler (Fax 91 33 25)
Thomas Mayer
Hubert Schröder
Elena Davidov
Christine Blum
Horst Schneider
Beate Mack
Elisabeth Dellermann
Barbara Gock
Dagmar Sauer
Janina Fenn
Ursula Weidinger
Michael Niklaus
Bauhof
Bibliothek
Feuerwehrgerätehaus
Jugendtreff
Kindertagesstätte „Bühl“
Kindertagesstätte „Am Fröschloch“
Naturbadesee
Theresia-Gerhardinger-Grundschule
Telefon
91 33 - 0
91 33-11
91 33- 0
91 33-12
91 33-13
91 33-14
91 33-15
91 33-16
91 33-17
91 33-19
91 33-20
91 33-21
91 33-26
91 33-29
91 33-30
91 33-31
91 33-45
93 82 31
93 51 23
91 33 610
51 01
43 53
9 34 74 - 0
Bibliothek
Montag
geschlossen
Di., Do., Fr.10.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch14.00 - 21.00 Uhr
Samstag10.00 - 12.00 Uhr
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
Montag bis Freitag
07.15 - 12.00 Uhr
Dienstag15.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag15.00 - 17.15 Uhr
Bürgerstiftung Grafenrheinfeld – Infobroschüre im Rathaus
Spenden- bzw. Zustiftungskonto 21232699
Sparkasse Schweinfurt - BLZ 793 501 01
Kontakt Stiftungsberatung: 09721/721-0
http://www.grafenrheinfeld.de
Die Gemeinde im Internet:
E-Mail-Adresse der Gemeinde gemeinde@grafenrheinfeld.de
Notrufe
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
Standesamt Mainbogen
Hauptstraße 11, 97526 Sennfeld
FAX standesamt.mainbogen@sennfeld.de
www.schweinfurter-mainbogen.de
Ansprechpartnerin: Frau Kummer
Mo., Di., Mi., Fr. 08:00 - 12:00 Uhr
Mo. 14:00 - 16:00 Uhr, Do. 13:30 - 17:30 Uhr
+49 (9721) 76 51 28
+49 (9721) 76 51 78
Öffnungszeiten - Pfarrbüros der Pfarreiengemeinschaft
Montag 09.00 bis 12.00 Uhr Grafenrheinfeld u. Bergrheinfeld
Dienstag14.00 bis 17.00 Uhr Bergrheinfeld
Mittwoch14.00 bis 17.00 Uhr Grafenrheinfeld
Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr Bergrheinfeld
Bitte beachten: Sie erreichen uns auch außerhalb der
Öffnungszeiten von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch
für Grafenrheinfeld
09723/1277
FAX 09723/ 930359
für Bergrheinfeld
09721/90119
FAX 09721/ 90646
sowie unter den Mail-Adressen
pfarrei.grafenrheinfeld@bistum-wuerzburg.de
pfarrei.bergrheinfeld@bistum-wuerzburg.de
Homepage der Pfarreiengemeinschaft:
www.pg-im-maintal.de
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe
www.rmg-poppenhausen.de
(0 97 25) 700-0
Unterfränkische Überlandzentrale (STROM) (0 93 82) 604-0
Gasversorgung Unterfranken GmbH
Hauptverwaltung Würzburg
Störstelle Würzburg
Störstelle Gerolzhofen
Grafenrheinfeld
(09 31) 2 79 43
(09 31) 27 55 88
(0 93 82) 14 47
Jugendtreff - Öffnungszeiten:
Dienstag ab 15.30 Uhr
Donnerstag ab 16.45 Uhr
Freitag ab 15.00 Uhr
Kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten werden an der Tür
sichtbar angebracht!
Wertstoffsammelhof
März bis November montags von 17.00 - 19.00 Uhr
und ganzjährig samstags von 12.00 - 14.00 Uhr
Abfallbeseitigung - zuständige Firmen
Gelbe Tonne/Sack, Glas- und Dosencontainer,
Papiertonne bzw. -container und Sperrmüll
VEOLIA Umweltservice, Tel. 09721 / 7917-17
kostenlose Hotline 08000-785600
Rest- und Biotonne
Seger, Münnerstadt
Tel. 09733 / 8180 -19
110
112
Ärztlicher, auch kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar
ist, können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des
ärztlichen Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
Zahnärztlicher Notdienst
Notdienstzeiten 10:00 bis 12:00 und 18:00 bis 19:00 Uhr Anwesenheit in der Praxis, in der übrigen Zeit besteht Rufbereitschaft
Samstag, 17. und Sonntag, 18. Januar 2015
Dr. Bernhard Brückner, Rückertstr. 17, Schweinfurt, Tel. 28782
oder aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst im südlichen Landkreis Schweinfurt
jeweils von 8:00 Uhr bis 8:00 Uhr am nächsten Tag
Freitag, 16. Jan.
Apotheke Schonungen, Schonungen
Samstag, 17. Jan.
Linden-Apotheke, Grettstadt
Sonntag, 18. Jan.
Ahorn-Apotheke, Kolitzheim
Montag, 19. Jan.
Apotheke an den Gaden, Gochsheim
Dienstag, 20. Jan.
St. Jakobus-Apotheke, Röthlein
Mittwoch, 21. Jan.
St. Helena-Apotheke, Grafenrheinfeld
Donnerstag, 22. Jan. Franken-Apotheke, Sennfeld
Freitag, 23. Jan.
Sonnen-Apotheke, Bergrheinfeld
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
0800 00 22833
kostenlos aus dem deutschen Festnetz vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
22833
im Internet aktuell unter www.apotheken.de od. www.aponet.de
ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR!
Einrichtungen des Caritasverbandes:
• Jugendhilfezentrum Maria Schutz:
An der Haak 11, Telefon 9 10 40
• Senioren-Pflegezentrum St. Helena
An der Lehmgrube 9, Telefon 9 34 20 90
• Sozialstation St. Josef
97424 Schweinfurt, Kettelerstraße 5,
Telefon (0 97 21) 7 87 90 • Mobil 01 71 / 657 32 05
•
•
•
•
•
Häusliche Krankenpflege Stadt & Land GmbH
Hauptstraße 21, Grafenrheinfeld
Telefon (0 97 23) 93 83 63 oder 01 70 / 710 89 23
Ambulanter Pflegedienst Vinca GmbH
Feuerbergstraße 8, 97422 Schweinfurt
Telefon 0 97 21 / 18 98 26 • Mobil 01 76 / 20 64 96 44
Evang. Diakonie-Station, Schweinfurter Straße 1,
97525 Schwebheim, Telefon (0 97 23) 15 81
Hospizdienst des Malteser Hilfsdienstes
Tel. 01 75 - 2 29 68 64
„Dienste mit Herz“, Ulrike Stahl
Unterstützung im haushaltsnahen Bereich
Tel. 0 97 21 – 9 42 42 11, Email: Info@dienste-mit-herz.de
Müllabfuhr
Am Montag, 19. Januar 2015, wird die Biomülltonne geleert.
Wertstoffsammelhof
Öffnungszeiten
1. Dezember bis 28. Februar
Samstag: 12.00 – 14.00 Uhr
Sitzung des Gemeinderates
In der am Montag, 19. Januar 2015, 19.00 Uhr, im Sitzungssaal des
Rathauses stattfindenden öffentlichen Sitzung des Gemeinderates
stehen folgende Angelegenheiten zur
Tagesordnung öffentliche Sitzung:
1. Jahresrechnung 2014;
Vorlage und Bekanntgabe nach Art. 102 Gemeindeordnung
2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2015;
Verabschiedung des Haushaltsplanes und
Erlass der Haushaltssatzung für das Jahr 2015
3. Gemeindewald;
Anerkennung des Forstbetriebsplanes 2015
4. Kernwegenetzkonzept;
Auswahl der Wirtschaftswege
5. Schulverband Mittelschulverbund „Bergrheinfeld-WerneckSchwanfeld“;
Änderung des Schulsprengels
6. Gleichstellungsbeauftragte;
Ernennung
7. Verschiedenes
Sabine Lutz, 1. Bürgermeisterin
Gefunden
Grundschule Grafenrheinfeld
Einladung zur Informationsveranstaltung
„Einschulung 2015/2016“
in der Grundschule Grafenrheinfeld
am Donnerstag, 29. Januar 2015
um 19.30 Uhr
Für die Eltern der „neuen Erstklässler“
(im Schuljahr 2015/2016) findet an der
Theresia-Gerhardinger-Grundschule
Grafenrheinfeld im Mehrzweckraum ein
Informationsabend statt.
Beratungslehrerin Frau Lutz wird Ihnen in
diesem Rahmen u.a. rechtliche Grundlagen der Einschulung und wesentliche Aspekte der Schulreife näher erläutern. Es besteht sicherlich
an diesem Abend die Möglichkeit, offene Fragestellungen zur Einschulung abzuklären.
Alle Eltern derjenigen Kinder, die im Schuljahr 2015/2016 schulpflichtig werden (d.h. Kinder, die bis zum 30.09.2015 sechs Jahre alt werden
bzw.„vorzeitige Einschulung auf Antrag“ [= Geburt im Zeitraum
Oktober bis Dezember 2009] ), sind herzlich zu dieser Veranstaltung
eingeladen.
Bitte bringen Sie an diesem Termin den „ausgefüllten Erhebungsbogen“ mit in die Schule bzw. lassen Sie ihn der Schule zeitnah
(bis 13.02.2015) zukommen. Danke !
Terminvorankündigung:
Schulanmeldung am Mittwoch, 11.März 2015 um 14 Uhr
gez. M. Wahl (R)
Bei der Gemeindeverwaltung wurden folgende Gegenstände:
-
-
Lesebrille, rot-metallic
ein Paar Lederhandschuhe, schwarz
als Fundsache abgegeben. Die Verlierer können sich im Bürgerbüro an
der Theke melden!
Jede Woche Rentensprechtage in Schweinfurt
– Auskunft und Beratung –
Anschrift: Deutsche Rentenversicherung
(Rathaus Stadtverwaltung) Markt 1, 97421 Schweinfurt
Grafenrheinfeld Terminvereinbarung
Tel.-Nr.: 0931 / 35720 oder 09721 / 18172 oder
Online einen Beratungstermin buchen über www.eservice-drv.de
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag* von 8.00-12.00 und 13.00-15.30 Uhr
* Dienstag bis Donnerstag nur nach telefonischer Vereinbarung
Bitte vereinbaren Sie so frühzeitig wie möglich (ca. 3 Wochen vorher)
einen Beratungstermin.
Bereits bei der Anmeldung müssen Sie Ihre Rentenversicherungsnummer angeben.
Sie werden ausschließlich von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der
Deutschen Rentenversicherung beraten.
Für eine Beratung stehen ca. 15 Minuten zur Verfügung.
Zum Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren
Personalausweis oder Reisepass mit, bei Beratung für den Ehepartner
zusätzlich eine schriftliche Vollmacht.
Das zuständige Versicherungsamt der Gemeinde Grafenrheinfeld (Frau
Mack) nimmt nach wie vor auch Rentenanträge, Anträge auf Kontenklärung und auf Feststellung von Kindererziehungszeiten usw. entgegen und bestätigt für Rentenzwecke kostenfrei die Übereinstimmung
von Ablichtungen mit den Originalen (bitte beides mitbringen!).
krankungen haben die Behandlung von bösartigen Befunden einen
immer höher werdenden Stellenwert in der Chirurgie erreicht.
Ref.: Dr. med. Michael Dietrich, Chefarzt der Allgemein-, Gefäß- und
Viszeralchirurgie an der Geomed Klinik Gerolzhofen
Ort: Theresia-Gerhardinger-Volksschule
Termin: Dienstag, 20. Januar 2015 . 19.00 Uhr
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
gez. Verena Fischer
Gottesdienstordnung für die Pfarreiengemeinschaft
„zu den Frankenaposteln im Maintal”
Grafenrheinfeld, Bergrheinfeld und Garstadt
Fr, 16.01
Bergrheinfeld
MSK18:00 Rosenkranz
MSK18:30 Frauenmesse für Josef u. Monika Müller, verst. Ang.
Sa, 17.01
Bergrheinfeld
MSK17:00 Rosenkranz
MSK17:30 Vorabendmesse zum 2. Sonntag im Jahreskreis, 3. Seelenamt für Hermann Rösch/ 3. Seelenamt f. Luzia Hochrein/
Rita Lutz u. verst. Ang. / Otto Wolz z. Jahrtag, leb. u. verst.
Ang. / Ang. Rudolf Hartmann u. Rudloff u. z. hl. Fam. / Erich
Kreisheimer, leb. u. verst. Ang. / Heinrich Bitter, leb. u. verst.
Ang. Bitter-Hochrein / Leb. u. Verst. Eusemann-Werner u.
Schwiegersohn / Andreas u. Rita Wahler, Ang. Wahler-Rudloff / Rösch, Wahler u. Göb / Otto Eusemann u. Eltern / f.
Leb. u. Verst. Drescher , Popp u. Mathes
Herrn Ewald Eisend
Schweinfurter Straße 8, am 18.01. zum 81. Geburtstag
Frau Sieglinde Mayerhofer
Mozartstraße 6, am 18.01. zum 70. Geburtstag
Frau Christl Link
Siedlung 6, am 19.01. zum 67. Geburtstag
Herrn Manfred Markert
Fischerweg 6a, am 19.01. zum 67. Geburtstag
Frau Lydia Ebner
Hauptstraße 62, am 23.01. zum 88. Geburtstag
Volkshochschule
VHS Grafenrheinfeld
Zum ersten Vortrag der VHS aus dem medizinischen Bereich im neuen
Jahr lade ich alle Interessierten recht herzlich ein.
„Behandlungsmöglichkeiten bei Schilddrüsenerkrankungen“
Die Hormone der Schilddrüse steuern eine ganze Reihe von Körperfunktionen, den Stoffwechsel und das Herz-Kreislaufsystem. Man geht
davon aus, dass in Deutschland bei 20 bis 30 Prozent der Bevölkerung
ein krankhafter Schilddrüsenbefund vorliegt, besonders häufig bei
Menschen über 45 Jahren. Da es bei Schilddrüsen keine Notfalloperation gibt, müssen das Risiko und der Nutzen einer Operation sorgfältig
abgewogen werden. Neben zahlreichen gutartigen Schilddrüsener Grafenrheinfeld
So, 18.01 - 2. Sonntag im Jahreskreis
Garstadt
8:30 Messfeier für die Pfarrgemeinde, für Verst. Rumpel u. Popp
Bergrheinfeld
Sebastiani
B10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, für leb. u. verst. Mitglieder
des Schützenvereins Bergrheinfeld/Christa u. Elfriede
Amrhein u. Willibald Pfeuffer, von Freunden / Kurt Büttner,
Bruder Dieter Müller u. verst. Ang. / Wilhelm Felkel, leb. u.
verst. A. u. Walter Simantke / Knoblach Ruthard u. Eltern /
Eugenia Rösch u. Rosa Willert / Philomena u. Karl Hummel,
leb. u. verst. Ang.
B14:00 Festandacht
anschl. Pfarrfamiliennachmittag im Pfarrheim mit Vortrag
Es ergeht herzliche Einladung!
Grafenrheinfeld
10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, für Siegbert Weth, z. Jahrtag, leb. u. verst. Ang. / z. Jahrtag für Paula u. Wendelin Lutz
/ Franziska Förster als Jahrtag / Werner Nicklaus, best. v.
Jahrgang 1953 / Oswald Knaup, Eltern u. Schwiegereltern /
Gerhard Scholl u. verst. Angeh.
Di, 20.01
Bergrheinfeld
B17:30 Rosenkranz
B18:00 Messfeier mit Jahresgedächtnis für die Verst. d. Monats
Januar (der verg. 10 Jahre) für Kilian u. Mina Brand
Grafenrheinfeld
19:00 Betstunde
Mi, 21.01
Grafenrheinfeld
9:00 Messfeier für Leb. u. Verst. d. Fam. Gießübel u. Niklaus
Do, 22.01
Bergrheinfeld
Hauskommunion
MSK 9:00 Messfeier, für Otto, Doris u. Maria Lotter, Leb. u. Verst.
Lotter-Göb / Emmi u. Alfred Lutz
ab 9:30 Hauskommunion
Fr, 23.01
Grafenrheinfeld
18:00 Rosenkranz
18:30 Messfeier mit Jahresgedächtnis für die Verst. d. Monats
Januar (d. verg. 10 Jahre) Maria u. Rudolf Wegner
Sa, 24.01
Garstadt
17:30 Vorabendmesse zum 3. Sonntag im Jahreskreis
So, 25.01 - 3. Sonntag im Jahreskreis Bekehrung Pauli
Bergrheinfeld
B10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, für Anton Kaiser, Ehefrau
Irma u. verst. Angeh. / Hermann Wahler, leb. u. verst. Ang.
/ Dobhan-Fillweber, leb. u. verst. Ang. / Elfriede Amrhein
/ Leonhard Walter, leb. u. verst. Ang. / Christa Hausmann
/ Adolf u. Agnes Popp u. Ang./ Anna Weth u. Hermann u.
Rosa Alban / Walter Glück, leb. u. verst. Ang. / Ingrid Popp,
leb. u. verst. Ang. Popp-Stock
MSK14:00 Taufe von Sebastiano D'Angelo u. David Bünner
Grafenrheinfeld
09.30 Messfeier für die Pfarrgemeinde mit Taufe von Artur
Knaup, für leb. u. verst. Mitglieder des Schützenvereins Grafenrheinfeld / z. Jahrtag für Anna Trescher, leb. u. verst. Ang.
/ Franziska u. Alois Kimmel / zur Danksagung / Matthias
Müller, leb. u. verst. A. u. um baldige Genesung
Evang. - Luth. Kirchengemeinde
Zum Guten Hirten
Bergrheinfeld - Grafenrheinfeld - Garstadt
Spruch: 2. Sonntag nach Epiphanias
Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist
durch Jesus Christus geworden.
Johannes 1, 17
Sa. 17.01.
15-17 Uhr 18.00 Uhr Kidsbandprobe
Abendgottesdienst mit der Band Joy
2. Sonntag nach Epiphanias 18.01.
09-11 Uhr Kinderkirchenmorgen in Bergrheinfeld
Mo. 19.01.
09.30 Uhr
19.00 Uhr Krabbelgruppe
Kirchenvorstandsitzung im Gemeindesaal
Di. 20.01.
ab 17.20 Uhr Gitarrengruppe / Kirchenband im 14tägigen Wechsel
Mi. 21.01.
08-09 Uhr
09.30 Uhr
16.30 Uhr
17.45 Uhr
Gebetstreff im Gemeindesaal
Krabbelgruppe im Gemeindesaal
Konfirmandenunterricht
Konfirmandenunterricht
Do. 22.01.
15.00 Uhr
Gottesdienst im KAH Werneck
Sa. 24.01.
15-17 Uhr Kidsbandprobe
2. Sonntag nach Epiphanias 25.01.
09.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl und Kirchenband in Bergrheinfeld. Anschließend Mitarbeiterempfang im Gemeindesaal
Der neue Gemeindebrief kann ab Mittwoch, den 28.1. von den
Austrägern im Pfarramt (Bergrheinfeld) oder bei Frau Böhm (Grafenrheinfeld) abgeholt werden.
E-Mail: pfarramt.bergrheinfeld@elkb.de
Unsere Kirchengemeinde im Internet:
www.juergen-hoefling.de/zum-guten-hirten/
Öffnungszeiten Pfarramt:
Montag und Mittwoch von 14 -17 Uhr.
Adresse: Schleifweg 7, 97493 Bergrheinfeld. Tel: 09721/791424
Kinderkirchenmorgenvorbereitung nach Vereinbarung.
Infos für Bergrheinfeld: Frau Dalwyna Thomä, Tel. 99804,
für Grafenrheinfeld Frau Stephanie Berlenz, Tel. 0160/1114323.
Der Seniorentreff ab 60 freut sich auf ihren Besuch.
Jeden letzten Dienstag im Monat treffen sich Frauen und Männer in
geselliger Runde. Nähere Info bei Rosmarie Böhm, Tel: 09723 / 7320.
Nächster Termin 27.01., 14.30 Uhr im Gemeindesaal.
Winterkirche seit 20.12.
Seit Samstag, den 20.12. finden in der Winterzeit die Gottesdienste
im Gemeindesaal statt. Dieser lässt sich in den Wintermonaten besser
beheizen. Die besonderen Gottesdiensten (Weihnachten, Epiphanias,
Ostern) werden weiterhin in der Kirche gefeiert.
Erinnerung an das Jubiläumsjahr 2014
Unsere Festschrift zum Jubiläumkönnen Sie im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten erwerben. Preis 2,- Euro.
Mit dem Erwerb unterstützen Sie unsere Kirchengemeinde.
Vielen Dank.
Grafenrheinfeld Jugend 15 (Landesliga Nord)
TSV Grafenrheinfeld - VfL Niederwerrn
TSV Grafenrheinfeld - TSV Ettleben
Korbschützen:
Franziska Kupczyk 4, Sina Werner 3, Klara Weidinger 2,
Julianne Crawford 1, Selina Engel 1,
Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität
der bereitgestellten Informationen sind die Vereine
selbst verantwortlich!
Um Beachtung und Verständnis wird gebeten!
Sabine Lutz
1. Bürgermeisterin
Turn- und Sportverein 1897
Grafenrheinfeld e.V.
Korbballabteilung
Spieltermine für das Wochenende
Samstag, den 17.01.2015
Frauen II (Kreisklasse D) in Herlheim
19:16 Uhr TSV Grafenrheinfeld II - TSV Heidenfeld III
20:02 Uhr SV Germania Lülsfeld - TSV Grafenrheinfeld II
Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
Jugend 9 (Kreisklasse)
TSV Grafenrheinfeld - TV Oberndorf
2:0
VfL Niederwerrn - TSV Grafenrheinfeld 1:1
TSV Grafenrheinfeld - TSV Bergrheinfeld I
2:0
4:5
7:12
Jugend 12 I und II (Kreisklasse)
TSV Grafenrheinfeld II - TSV Grafenrheinfeld I
0:10
TSV Grafenrheinfeld II - TSV Bergrheinfeld I1:10
TSV Grafenrheinfeld I - VfL Niederwerrn
6:0
TSV Grafenrheinfeld II - TV Oberndorf
0:3
Frauen I (Landesliga Nord) in Sennfeld
SG Sennfeld - TSV Grafenrheinfeld13:7
TSV Grafenrheinfeld - TSV Werneck
6:10
SOS !!!
Wir, die Mädels der J-9-Korbball-Mannschaft, suchen händeringend ab 1. März 2015 einen neuen Trainer(in) und Betreuer(in)!
Findet sich niemand, wird es leider ab der Sommersaison 2015 in
der Korbballabteilung keine J-9-Mannschaft mehr geben.
Wir zählen auf euch!!!
Interessierte melden sich bitte bei Andrea Kaffer (Tel.: 3773)
oder Susi Tomitza (Tel.: 938798)!
gez. Nadja Knorr
TT-Abteilung
Am 19.12.2014 fand unsere Vereinsmeisterschaft für die Saison
2014/15 statt. 13 Spieler hatten sich für dieses Turnier angemeldet.
Gespielt wurde in drei Vorrundengruppen wobei sich die Ersten zwei
jeder Gruppe für die Endrunde Qualifizierten.
Gruppe 1: Jaguczak Daniel
Schäfer Peter
Endres Fabian
Reichert Thomas
Schuster Günter
Einladung an alle Fußballfreunde
zum F-Jugend/U9-Hallenturnier
am Sonntag, den 18. Januar ab 09.00 Uhr
und
zum G-Jugend/U7-Hallenturnier
am Sonntag, den 18. Januar ab 14.00 Uhr
Ort: Altmain-Sporthalle Grafenrheinfeld
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
gez. TSV-Jugendabteilung
Grafenrheinfeld
Gruppe 2:
Gruppe 3:
Jaguczak Frank
Schmee Martin
Hock Norbert
Endres Maximilian
Werner Stefan
Neuner Rainer
Schlegel Vadim
Semenov Dimitri
Die Endrunde bestritten Jaguczak Daniel, Reichert Thomas, Jaguczak
Frank, Endres Fabian, Werner Stefan und Schlegel Vadim.
Überragend erster und somit Vereinsmeister 2014/15 wurde Werner
Stefan der an diesem Tag kein Einzel verlor und somit für ein Jahr den
Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte.
Zweiter wurde Jaguczak Daniel vor seinem Bruder Frank.
Auch ungeschlagen Doppelvereinsmeister wurden diesmal Jaguczak
Frank/Neuner Rainer vor Werner Stefan/Semenov Dimitri.
Herzlichen Glückwunsch den Vereinsmeistern!!!!!
Ein großes Dankeschön gilt unserer Anke, die heuer die Turnierleitung
übernommen hat.
In der Vorrunde konnte man gegen den Tabellenführer Brendlorenzen
daheim noch einen Punkt ergattern. Diesmal stand unsere erste Mannschaft beim ersten Rückrundenspiel in Brend am Ende ohne Punkt da.
Stark spielte an diesem Abend unsere Nummer 1 Jaguczak Frank der
beide Einzel für sich entscheiden konnte. Das Spiel dauerte über drei
Stunden und ging erst weit nach 23.00 Uhr zu Ende.
Hier die Ergebnisse:
3.Bezirksliga/Nord:
Die Punkte im Doppel:
Die Punkte im Einzel:
TSV Brendlorenzen I – Herren I
9:5
Seufert/Werner1
Jaguczak Frank
2
Seufert1
Werner1
Hier die nächsten Spiele:
Fr. 16.01.15 19.00 Uhr1.FC Geldersheim III – Herren IV
Fr. 16.01.15 20.00 Uhr TSV Theilheim I – Herren III
Sa. 17.01.15 18.30 Uhr SV Ramsthal 1921 I – Herren I
Viel Glück und Erfolg bei den nächsten Begegnungen
Euer TT-Fuzzi
Herzlichen Glückwunsch!
4. Dan (Shotokan-Karate) für Ruth Wildermann
Auch für das neugegründete Karate-Dojo Haragei im TSV Grafenrheinfeld klang das Jahr 2014 erfolgreich aus.
Es freuen sich (v. l.): Karatelehrer Bernhard Frankl, Ruth Wildermann
und Marian Kalinski.
Ruth Wildermann bestand in Forchheim bei Bundestrainer Efthimios
Karamitsos (7. Dan) und Dr. Oliver Schnabel (6. Dan) die Meisterprüfung zum 4. Dan und ist damit eine der höchstgraduierten, trainingsaktiven Sportlerinnen im Bezirk Unterfranken des Bayerischen KarateBunds BKB.
Ihrem schwarzen Gürtel sieht man diesen Erfolg gleichwohl nicht
an: den Traditionen folgend verzichten wahre Karatemeister nach
Erreichen des Schwarzgurtes auf eine weitere Kennzeichnung des
erreichten Grades – vorgelebte Bescheidenheit in dem Bewusstsein,
das Ziel nie erreichen zu können. Ist doch der Weg das Ziel, und der
ist wiederum ein Kreis. Kontakt: Harald Weth, 1. Vorstand Karate-Dojo
Haragei e.V., Tel: 0 97 23 – 93 26 88, E-Mail: h_weth@arcor.de
S.K.K. „Doppelturm“ Grafenrheinfeld 1950
Ergebnisse vom letzten Wochenende:
120 Kugelspiel 4er Mannschaften:
Heim
- Gast
MP;
Holz
DT Grafenrheinfeld 1 – TV Ebern 1
5:1
2163:1947
Einzelbeste: Matthias Braun 599, Oliver
Werner 546, Philipp Hümmer 534
DT Grafenrheinfeld 2 – FT Schweinfurt1:51885:1937
Einzelbeste: Burkhard Hofstetter und
Sascha Müller 480, Gerhard Lohrey 470
120 Kugelspiel 6er Mannschaften:
Bavaria Karlstadt Damen 2 – DT Grafenrh. Damen 7:1 Einzelbeste: Silvia Landeck 530, Corinna
Murphy 523, Daniela Eisenhut 506
3133:2998
100er Kugelspiel:
DT Grafenrheinfeld 3 – FT Schonungen gemischt
1574 - 1529 (+45)
Einzelbeste: Gerhard Lohrey 426, Walter Nacke 408, Gerhard Rösch 381
Vorschau auf das kommende Wochenende:
13.01.201518:30 Uhr SG Dittelbrunn Jugend – DT Grafenrh.1 Jug.
16.01.201518:00 Uhr SE Röthlein 1 Jugend – DT Grafenrh. 2 Jug.
17.01.201513:00 Uhr DT Grafenrheinfeld 3 – Gut Holz Schweinf. 2
14:00 Uhr SKK Stettfeld - DT Grafenrheinfeld 1
18.01.201515:00 Uhr DT Grafenrh. Damen - DJK/Glück Auf
Schweinfurt Damen
17:00 Uhr KSV Unterpreppach 3 - DT Grafenrheinfeld 2
Schützenverein Grafenrheinfeld 1986 e.V.
Stürmischer Samstag,
eine neue Herausforderung
So ähnlich kann man die
6. Auflage des 3D-Turniers der Rafelder Bogenschützen beschreiben. 26 Bogenschützen
haben sich am Samstag
beim Schützenhaus getroffen um für 2015 den
besten 3D-Schützen zu ermitteln. Da wie in
den Jahren zuvor ein Parcours aus 28 3D-Zielen zu absolvieren ist, haben die Organisatoren
schon Tage zuvor die Wettkampfstätte in
Augenschein genommen, somit konnte wieder
ein anspruchsvolles Zielgelände erstellt werden. Gerd setzt eine Idee, einen beweglichen
Abschussplatz zu bauen, um und verblüffte
die Teilnehmer damit. Auch dieses Jahr gab
es wieder eine Einladung an die Gochsumer
Blankbogenschützen.
Unser 1. Schützenmeister Mathias Kupczyk
begrüßte die Teilnehmer und wünschte einen
guten Verlauf. Dann übergab er das Wort an
den Organisator. Alois wies die Anwesenden
in den Schießablauf ein und bedankte sich
bei allen Helfern. Besonders dankte er seinem
Hauptmitstreiter Gerd Bock für seinen Einsatz.
Grafenrheinfeld Mehr als 15 Stunden wurden investiert, damit es
ein erfolgreiches
Turnier werden
kann.
Wie jedes Jahr
nahmen die
Schützen Aufstellung am Gehweg
um gemeinsam
den Auftaktschuss
zu machen. Die
eingeteilten
sechs Gruppen
gingen nach dem
gemeinsamen ersten Wertungsziel
zu ihren zugewiesen ersten Abschusspfosten. Nun ging das 3D-Turnier los. Die Schützen
mussten sich mit den teilweise starken Windböen arrangieren, oder
besser gesagt mit ihrem besten Können dagegen halten. Nach der
Hälfte des Parcours war eine Pause angesagt. Jeder Teilnehmer konnte
sich nun mit Bratwürste und Glühwein stärken. Und auf ging´s zur
zweiten Halbzeit. Die gut platzierten Ziele waren gar nicht so leicht zu
treffen, so war die einhellige Meinung der Teilnehmer abschließend.
Zum Schluss wurde noch der Gesamtsieger des Tages und somit
derjenige bekannt gegeben, der sich auf unseren Wolpi-Wanderpokal
verewigen darf. 2015 sind es gleich 2 Namen: Leon Look und Gerd
Bock. Herzlichen Glückwunsch.
GK - Neujahrschießen 2015
1. Platz Kupczyk M.176,4 Ringe
2. Platz Kaffer U.173,7 Ringe
3. Platz Look G.166,8 Ringe
Trainingszeiten
Mo + Do 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Gesangverein
Wiederbeginn der Singstunde am
Donnerstag, 15. Januar um 19.30 Uhr
im Pfarrheim. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.
gez. Gebhard Mauder
Musikverein Grafenrheinfeld
Alle Neune im
neuen Jahr…
So begrüßten die
Musiker der Nachwuchsorchester aus Grafenrheinfeld das Jahr 2015. Am 3. Januar trafen
Anschießen zum Turnier, erstes Ziel ca.150 m entfernt.
sich 18 junge Musiker mit ihrem Dirigenten Jürgen Elsen und einigen
Erwachsenen in der Kegelbahn Grafenrheinfeld, um sich in verschiedenen Spielen diesmal sportlich zu messen. Burkhard Hofstetter, der
Vorsitzende des Grafenrheinfelder Kegelvereins SKK Doppelturm,
erklärte uns das erste Spiel, den Tannenbaum. In drei Gruppen versuchten wir mit manchem harten Kampf und viel Daumen drücken,
alle nötigen Zahlen zu schieben. So wurden dann auch große Erfolge
erzielt.
Auch das Internet liefert so einige Vorschläge zu Kegel-Spielen und
so kam als nächsten Mensch-ärgere-dich-nicht auf die Kegelbahn.
Hierbei ist es nötig, mindestens 31 Punkte zu schieben. Allerdings wird
das Prinzip des Brettspiels angewendet, also wenn jemand dieselbe
Punktzahl erreicht wie ein anderer Spieler, wird der erste „geschmissen“ und muss wieder bei Null beginnen. Nach erbitterten Kämpfen
mit viel Hoffen und auch ein bisschen Schadenfreude erreichte jeder
das rettende „Haus“.
Jetzt war eine Stärkung nötig. Die Betreuer waren gerüstet und hatten
bereits die Wienerchen heiß gemacht, Brötchen aufgeschnitten, Senf,
Ketchup und Getränke bereitgestellt, wo wir alle begeistert zugriffen.
Zu guter Letzt wurde „100 ohne Schnapszahl“ gespielt. Die Mannschaften schoben nacheinander Kugel um Kugel und die Punkte wurden einfach addiert. Der Haken daran war allerdings, keine Schnapszahl zu erreichen. In diesem Fall verliert die Mannschaft nämlich alle
Punkte und muss sich wieder hocharbeiten. Auch hier wurden viele
Daumen gedrückt, aber eine Mannschaft musste sich geschlagen
geben.
Es ging immer fair zu, auch wenn die Mannschaften manchmal hart
gegeneinander gekämpft haben und sich scheinbar nichts gönnen
wollten. Wir hatten alle viel Spaß und haben gesehen, dass auch ohne
Instrumente die Zeit wie im Flug vergehen kann. Wir waren ganz
erstaunt, als die Eltern vor der Türe standen und uns schon wieder
abholten.
Vielen Dank an Marius Berchtold und den Dirigenten Jürgen Elsen für
die Organisation und Betreuung sowie an Burkhard Hofstetter für die
Hilfestellungen an der Bahn.
Siedler- und Eigenheimervereinigung
Grafenrheinfeld
Sommerreise 2015 nach Willingen/Sauerland
Termin: 7.6. – 11.6.2015 (Sonntag bis Donnerstag)
Preis: 299,-- Euro pro Person im Doppelzimmer
(Einzelzimmer auf Anfrage)
Es sind nur noch wenige Plätze frei. Darum noch schnell
anmelden bei:
Toni Gumbrecht, Tel.: 09723 / 1599
bis spätestens 31.01.2015 !!!
Begrenzte Teilnehmerzahl !!!
Nähere Informationen und rechtliche Grundlagen: In unserem Flyer, der im Vereinsheim am Dammweg erhältlich ist.
Ebenfalls in unserem Schaukasten am Marktplatz. Bei Fragen
stehen Euch auch unsere beiden Vorstände Andreas Scholl
und Stefan Gumbrecht gerne zur Verfügung. Also, auf geht´s!
Grafenrheinfeld
Unsere nächsten Freitags-Stammtische
Freitag, 16. Januar 2015
Freitag, 30. Januar 2015
Die Stammtische gehen jeweils von 19 bis 22 Uhr.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.
gez. Andreas Scholl
Spielmanns- und Fanfarenzug Grafenrheinfeld e.V.
Unsere nächsten Proben
Montag, 19.01.2015
16.15
Uhr Blockflöten, Gruppe 1 –
Gadenbau SFZ-Proberaum
17.00
Uhr Blockflöten, Gruppe 2 –
Gadenbau SFZ-Proberaum
Trommler, Nachwuchs –
Bürgersaal Bibliothek
17.45
Uhr Querflöten, Nachwuchs –
Gadenbau SFZ-Proberaum
18.00 Uhr Tenortrommler, Nachwuchs – Bürgersaal Bibliothek
18.30 Uhr Querflöten, Registerprobe – Gadenbau Gemeinsch.-Raum
19.00 Uhr Snaretrommler, große Trommel, Becken – Bürgersaal Bibl.
19.30 Uhr Fanfaren – Gadenbau Gemeinschaftsraum
20.00 Uhr Ternortrommler - Bürgersaal Bibliothek
Weitere Proben wie von der Ausbilderin / vom Ausbilder festgelegt.
Rathaussturm Grafenrheinfeld
Sontag, 18.01.2015 – Treffpunkt 13.45 Uhr – Kirchplatz – Piratenkostüm
Anglergemeinschaft Grafenrheinfeld e.V.
1. Ufer- und Gewässerpflege
Am 17.01.2015 findet die erste Ufer- und Gewässerpflege statt.
Treffpunkt um 09:00 Uhr an der Anglerhalle, Dammweg 17. Das Ganze
dauert bis 13:00 Uhr und danach gibt es wieder die alte bekannte
Anglerbrotzeit. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und Unterstützung, wie bei den letzten Arbeitseinsätzen.
(Handschuhe nicht vergessen!)
Nächster Termin:
31.01.2015 mittags von 9 bis 13 Uhr,
mit Angelkartenausgabe von 13 bis 14 Uhr.
gez. Die Vorstandschaft
Jahreshauptversammlung 2015 –
Vorstandschaft im Amt bestätigt
Am 10.01.2015 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der
Anglergemeinschaft statt. Harry Scharold, erster Vorstand des Vereins,
zog in seinem Jahresrückblick eine wieder durchweg positive Bilanz.
Ja, für den Verein lief es im Jahr 2015 wirklich gut so sein Gesamtresümee.
Das Fischfest 2014 war wieder sehr erfolgreich, es wurden einige neue
technische Geräte zur Uferpflege angeschafft und die Mitgliederzahlen sind steigend! „Persönlich freue er sich sehr, dass wieder mal einige
junge Rafelder dem Verein beigetreten sind“ so Scharold.
Nach der Entlastung des Kassiers Frank Mengert durch die Revisoren
und die Mitglieder, fand die in diesem Jahr anstehende Vorstandswahl
statt. Dort wurde das gesamte Team um Harry Scharold in seinem Amt
bestätigt! 1. Vorstand bleibt somit Harry Scharold, 2. Vorstand Armin
Weitz, Schriftführer Thomas Schulz und der Kassier Frank Mengert. Als
Gewässerwarte wurden Thomas Werner, Sven Zeißner, Philip Rumpel
und Harry Wegner gewählt und als Revisoren stellen sich ab jetzt
Pascal Hedrich und Andy Schneider zur Verfügung.
Für die Jugendarbeit zeichnet sich für die nächsten 3 Jahre Axel Treutlein verantwortlich.
Als Gerätewart wurden Oliver Iff, als Vergnügungswart Helmut Milezki
und als Beauftragter für Information und Social Media Karsten Gall von
den Mitgliedern gewählt.
Nach der Wahl bedankte sich der „alte und neue“ 1. Vorstand Scharold
bei allen für das für die nächste Amtsperiode wieder ihm und seinem
Team entgegengebrachte Vertrauen, bedankte sich anschließend bei
allen ausgeschiedenen Mitgliedern des Vorstandes und nahm noch
die folgenden Ehrungen vor:
Der Wanderpokal für den schwersten gefangenen Fisch ging an Waldemar Fedortschenko mit einem Graskarpfen von 1,10 m und einem
Gewicht von 17,6 kg, den Rudi Fella Wanderpokal für den schwersten
gefangenen Hecht gewann Helmut Milezki mit einem Hecht von 1,15
cm und 11kg und den Josef Schneider Wanderpokal gewann Dieter
Bremer für den schwersten Zander mit einem Gewicht von 3,5 kg.
Frauenbund Grafenrheinfeld
Fasching des Frauenbund Grafenrheinfeld
„Wir sind mit dem Traumschiff unterwegs! „
Die Gestaltung des Abends erfolgt durch Frauenbundsfrauen.
Alle Frauen, auch Nichtmitglieder sind zu unserem Faschingsabend
herzlich eingeladen.
Wann: am 3. Februar 2015
Wo: im Pfarrheim Grafenrheinfeld
um 19.00 Uhr
Freut Euch auf einen unterhaltsamen Abend. Über eine rege Teilnahme freut sich die Vorstandschaft. Kostümierung erwünscht. Das originellste Kostüm wird prämiert! Für das leibliche Wohl sorgt wie immer
unser Pfarrheimteam.
Alle Frauen sind uns willkommen! (Nicht nur Frauen)
Frauengottesdienste
Herzliche Einladung zum Auszeit –Gottesdienst, am 1.03.2015 in
Dingolshausen.
Ein Gottesdienst, gestaltet von Frauen (nicht nur) für Frauen
um 19.30 Uhr.
gez. Herlinde Heinisch
Spende Rafelder Dorfnikolaus
„Wer glaubt noch an den Nikolaus?“ Die bei der Probe anwesenden Mitglieder der Nachwuchsorchester
des Musikvereins Grafenrheinfeld staunten nicht
schlecht, als der „Rafelder Dorfnikolaus“ alias Christian Keller (zweiter von links) quasi incognito mit
einem dicken Scheck auftauchte. 515 Euro hat Keller
bei seinen Einsätzen als Nikolaus in der Adventszeit
2014 an Spenden zusammen bekommen. Diesen
Betrag stellte er dem Musikverein zur Verfügung.
Vorsitzende Melanie Hantschel freute sich ebenso
wie (von links nach rechts) ihr Vertreter Dominik
Berchtold, Jürgen Elsen, der Dirigent der Nachwuchsorchester und Marius Berchtold, der für diese
verantwortlich zeichnet, über den Geldregen. Die
Spende werde für die Nachwuchsorchester, unter
anderem für die Beschaffung von Noten, verwendet,
verriet die Vorsitzende.
Bild und Text: Herbert Markert
Grafenrheinfeld Seniorenbegegnung Grafenrheinfeld
Wintergeschichten und Wintergedichte u. -lieder bei den Senioren
Unsere nächste Begegnung findet am 22. Januar 2015 um 14.00 Uhr
im Pfarrheim statt.
gez. Herlinde Heinisch
KAB - Bergrheinfeld
Ortsverband Bergrheinfeld/Grafenrheinfeld
KAB Dämmerschoppen
Das Neue Jahr wollen wir am Freitag, den 16. Januar 2015 um
18.30 Uhr mit einem gemütlichen Dämmerschoppen beginnen. Wir
treffen uns in der Pizzeria Arcobaleno im Tennispoint Bergrheinfeld.
Verbringen Sie mit uns einige schöne Stunden in guter Gemeinschaft.
Es gibt bestimmt Gelegenheit uns über das Jahresprogramm 2015
auszutauschen. In dieser Runde gibt es bestimmt auch wieder viel
Neues zu erzählen, denn das letzte gemütliche Treffen liegt schon
einige Zeit zurück. Also kommt recht zahlreich, dann wird es bestimmt
ein schöner Abend.
KAB Studienfahrt nach London
Liebe Frauen und Männer in der KAB, liebe Interessierte, der KAB Kreisverband Schweinfurt-Land lädt Sie zu einer Studienreise nach London
ein. Wir fahren mit dem Bus und der Fähre noch London. Dort sind
Stadtrundfahrten in London Ost und West, sowie Besuch am Buckingham Palace, der Westminster Abbey, Trafalgar Square, Westminster
und Tower sowie Besuch von Konzerten z. B. zum Evensong St. Pauls
Cathedral.
Termin:
von Montag 13.04. – Freitag, den 17.04.2015
Reiseleitung:
Diakon Dr. Michael Wahler, Schonungen
Reiseunternehmen: Fa. O.K.-Reisen Kleinhenz Gerolzhofen
Preis:
490.- Euro für KAB Mitglieder
520.- Euro für Nichtmitglieder
Anmeldung u. Info: Bis 20.01.2015 bei
KAB-Sekretariat Schweinfurt
Schultestr. 21, 97421 Schweinfurt, 09721/702511
Die Vorstandschaft
19.09. 15 * 15.00/18.00 Uhr
21.11.15 * 19.30 Uhr
17.01.16 * 14.00 Uhr
20.03.16 * 18.00 Uhr
Jugenderlebnistag + evtl. Helfer
fest
Theater
Rathaussturm 2016
Jahreshauptversammlung 2016
Termine werden fortlaufend aktualisiert in der Rundschau oder auf der
Homepage www.karnevalsclub-rafelder-krautskoepf.grafenrheinfeld.
de)
Koordination wer wohin mitgeht über Bernhard, Tel 4546. Bitte Elferräte m/w melden, wer an den Sitzungen eingeplant werden kann.
Liebe Freunde des RKK-Faschings,
um unsere Eintrittskartenpreise stabil zu halten, müssen wir
eine Änderung des Kartenvorverkaufes vornehmen. Aufgrund
eingeführter Vorverkaufsgebühren wird der Kartenerwerb in der
Bibliothek voraussichtlich entfallen.
Für die Prunksitzungen 2015 erhalten Sie Eintrittskarten an
folgenden Terminen:
Sonntag, 18. Januar 2015 ab 17.00 Uhr
(im Anschluss an den Rathaussturm)
Samstag, 24. und 31. Januar 14.00-15.00 Uhr,
jeweils in der Kulturhalle Grafenrheinfeld.
gez. RKK
Die Rafelder Krautsköpf laden ein zum
am Sonntag
18. Januar 2015
Beginn 14.00 Uhr
Malteser Jugend - Michi & Ina
Wir haben am kommenden Freitag, 16.01
um 18.00 Gruppenstunde.
gez. Michael Hantschel
Karnevalsclub
Rafelder Krautsköpf e.V.
Termine 2015/2016
Datum Beginn Für Ihr leibliches Wohl ist
bestens gesorgt. Sitzplätze sind
ausreichend vorhanden.
Vorverkaufstermine Eintrittskarten
für die Sitzungen am
(Abfahrt Veranstaltung
Bibliothek)
17.01. 15 * 11.00 + 18.01. * 9.00 UhrBühnentraining
18.01. 15* 14.00 Uhr
Rathaussturm RKK
anschl. 17.00 Uhr
1. Kartenvorverkauf
23.01. 15 * 19.31 Uhr18.30 Uhr Sitzung Mainberger Schloßgeister
24.01. 15 * 14.00 Uhr
Kartenvorverkauf bis 15 Uhr
Kulturhalle, RKK-Raum
24.01. 15 * 19.30 Uhr18.40 Uhr Sitzung Wipfeld
31.01. 15 * 14.00 Uhr
Kartenvorverkauf bis 15 Uhr
Kulturhalle, RKK-Raum
31.01. 15 * 19.55 Uhr19.00 Uhr Sitzung ESKAGE
06.02. 15 * 19.30 Uhr18.40 Uhr (Stadtbus 18.53 Uhr)
Sitzung Bercher Mee-Elf
08.02. 15 * 13.30 Uhr11.50 Uhr !! Treffpunkt Hintereing.Kulturhalle,
Umzug Aubstadt
13.02. 15 * 18.00 Uhr
RKK Generalprobe
14.02. 15 * 19.00 Uhr
RKK Prunksitzg. Faschingssamstag
16.02. 15 * 19.00 Uhr
RKK Prunksitzg. Rosenmontag
08.03. 15 * 18.00 Uhr
Jahreshauptvers. mit
Neuwahlen&Satzungsänd.
10 Grafenrheinfeld
Im Anschluss feiern wir die
Schlüsselübergabe mit einem
bunten Rahmenprogramm in der
Kulturhalle.
Faschingssamstag, 14. Februar 2015
Rosenmontag,
16. Februar 2015
S
Sonntag, 18.01.2015 ab 17.00 Uhr
Samstag, 24.01.2015 14.00 – 15.00 Uhr
Samstag, 31.01.2015 14.00 – 15.00 Uhr
jeweils in der Kulturhalle Grafenrheinfeld
Jagdgenossenschaft Grafenrheinfeld
Einladung
zur nichtöffentlichen Generalversammlung der Jagdgenossenschaft
Grafenrheinfeld
am Freitag, den 30.01.2015
um 19:00 Uhr im Pfarrheim Grafenrheinfeld
Tagesordnung
1. Begrüßung und Totengedenken
2. Bericht des Jagdvorstehers
3. Bericht des Schriftführers und Genehmigung des Protokolls
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
7. Antrag des Jagdpächters Mulz zwecks Aufnahme eines
Mitpächters im Jagdbogen I
8. Verwendung des Jagdpachtschillings
9. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Über Ihr Erscheinen freut sich die Vorstandschaft
Jagdgenosse ist, wer in der Gemarkung Grafenrheinfeld Eigentümer
von jagdbarer Fläche ist.
gez. Bruno Rumpel
Zum Schmücken hat Anne Dilba die Mond- und Sonnenkinder des
Kindergartens Fröschloch eingeladen um Ihnen bei dieser Gelegenheit die Geschichte unseres „Käppele“ vorzustellen. Zur Belohnung gab
es Kinderpunsch und Päckchen mit weihnachtlichen Süßigkeiten. Ein
Dankeschön geht an alle fleißigen Helferinnen und Helfer und besonders an Anne Dilba für Ihren stillen Dienst für unser Käppele. gez. Christian Keller
Ein Christbaum fürs „Rafelder Käppele“
- Fröschlochkinder helfen beim Schmücken
Auch in diesem Jahr hat der CSUOrtsverband einen Christbaum fürs
„Rafelder Käppele“ spendiert. Beim
„Advent im Bühl“ wurde die 2,5Meter-Nordmanntanne aus dem
Spessart an Anne Dilba übergeben. Sie kümmert sich in dritter Generation um die Pflege und den Schmuck unserer Feldkapelle.
Nachbargemeinden
Faschingszug in Bergrheinfeld
Am Faschingssonntag, 15.02.2015 startet wieder der traditionelle
Berger-Gaudiwurm. Wir würden uns freuen Fußgruppen und Faschingswagen aus den umliegenden Gemeinden begrüßen zu dürfen.
Interesse ??
Bitte melden Sie sich bei Barbara Zahl (Vorstand vom TSV) unter Telefonnummer 09721-90806 oder per Mail: barbara.zahl@freenet.de
Anträge auf Vereinspauschale
können ab sofort eingereicht werden
Anne Dilba und ihre tüchtigen Helferinnen und Helfer
Der Christbaum ist geschmückt – alle haben mit angepackt
Unterlagen müssen bis spätestens 1. März 2015 vorliegen
Landkreis Schweinfurt. Das Landratsamt Schweinfurt weist darauf hin,
dass ab sofort die Anträge auf Vereinspauschale eingereicht werden
können. Diese, sowie die erforderlichen Unterlagen, müssen bis spätestens 1. März 2015 beim Landratsamt Schweinfurt vorliegen.
Verspätet eingehende Anträge sind nach den gesetzlichen Bestimmungen, wegen Überschreitung des Vorlagetermins, abzulehnen.
Für die Sport- und Schützenvereine aus dem Landkreis Schweinfurt
sind die Zuwendungen beim Landratsamt Schweinfurt bei Bettina
Müller (Zimmer 211) zu beantragen. Erforderliche Formblätter können
dort abgeholt oder unter Telefon 09721/ 55-451 angefordert werden.
Die Formulare können auch auf der Internetseite des Landratsamtes
Schweinfurt unter www.lrasw.de – Stichwort „Vereinspauschale“ – herunter geladen werden.
Förderung für Allianzarbeit
des Schweinfurter Mainbogens
Eine gute Nachricht erreichte die Schweinfurter
Mainbogen-Allianz noch kurz vor dem Jahreswechsel.
Peter Doneis vom Amt für Ländliche Entwicklung
überbrachte Allianzsprecherin Sabine Lutz, Bürgermeisterin von Grafenrheinfeld und ihren Kollegen
den offiziellen Bescheid für die sogenannte „Bewilligung von Zuwendungen für die Umsetzung im
Rahmen des Konzeptes zu Integrierten Ländlichen
Entwicklung“. Das hört sich sperrig an, meint aber im
Grunde genommen, das ab 2015 die Personal- und
Sachkosten für das Allianzbüro des Mainbogens im
Grafenrheinfelder Rathaus zu 75 Prozent gefördert
werden. Summa summarum sind das etwa 190.000
Euro jährlich, die für die Arbeit der Allianzmanagerin
Ursula Weidinger und ihrer Assistentin Andrea Mogge
zur Verfügung stehen, die restlichen 25 Prozent der
Kosten teilen sich die sechs Mainbogengemeinden.
Die beiden Arbeitsplätze sind eindeutig definiert für
die reine Allianzarbeit, wie Peter Doneis erläuterte
und umfassen die die Initiierung von Ideen und
Projekten, Prozessbegleitung, Projektmanagement,
Grafenrheinfeld 11
Marketing, Fördermittelakquise
und Öffentlichkeitsarbeit. Ein
sehr interessantes Fördermodell
für Allianzkommunen, das in
punkto Mainbogen jetzt bis zum
31. Dezember 2017 Bestand hat,
optional allerdings noch einmal
um vier Jahre verlängert werden
könnte. Das Foto zeigt von links
Peter Doneis vom Amt für Ländliche Entwicklung, die Mainbogenbürgermeister Sabine Lutz
(Grafenrheinfeld), Albrecht Hofmann (Röthlein), 2. Bürgermeister
Helmut Heimrich (Sennfeld),
Helga Fleischer (Gochsheim),
Ewald Vögler (Grettstadt), Volker
Karb (Schwebheim) und die
beiden Allianzverantwortlichen
des Schweinfurter Mainbogens
Andrea Mogge und Allianzmanagerin Ursula Weidinger.
Text und Bild: Daniela Schneider
Geldspende und Fahrräder
Kurz vor Weihnachten hatten die unbegleiteten minderjährigen
Flüchtlinge in der Außenwohngruppe von „Maria Schutz“ in Bergrheinfeld Grund zur Freude. Die Gemeinderäte des CSU Ortsverbandes
Bergrheinfeld überreichten den
Erlös des Christbaumverkaufes in
Höhe von 600 Euro an die Vorsitzende des Förderkreises, Martina
Gießübel. In Zusammenarbeit
mit Zweirad Seifert brachten
sie außerdem fünf gebrauchte
Fahrräder mit.
Im Anschluss der Übergabe
besichtigten die Gäste die
Außenwohngruppe. Bei einer
Tasse Weihnachtstee diskutierten die Gemeinderäte mit den
Jugendlichen, der Förderkreisvorsitzenden und Einrichtungsleiter
Andreas Waldenmeier. Gemeinde- u. Kreisrat Ulrich Werner war
besonders erfreut über die Zusammenarbeit mit dem örtlichen
Sportverein. Einige der Bewohner
trainierten mit den TSV Jugendfußballern der U17 und U19.
12 Grafenrheinfeld
Hören + Helfen
Der Bergrheinfelder Kirchenchor lädt ein, viele Musiker kommen. Alle
wollen sich am Benefizkonzert beteiligen, das zugunsten der internationalen Flüchtlingshilfe UNHCR in St. Bartholomäus in Bergrheinfeld
am 01.02.2015 um 18.00 Uhr stattfinden wird.
Musik ist ohne Grenzen, öffnet Herzen und verbindet Menschen. Sie
bereichert das Leben, schenkt
Freude und ist Licht in einer dunklen Welt. Mit Ihrer Spende zugunsten der UNHCR, die wir ohne Abzüge weitergeben, schenken Sie den
vielen Menschen, die vor Terror und Krieg flüchten, Hoffnung und
Solidarität.
Machen Sie mit und leisten Sie einen Beitrag um Gottes und der Menschen Willen, die Welt ein wenig besser zu machen. Genießen Sie das
Konzert und spenden Sie. Helfen kann so schön klingen.
Auf dem Programm stehen verschiedene Werke unterschiedlicher
Epochen und Stile für Solisten, Chor und Instrumentalisten.
Die Mitwirkenden sind
- Vokalensemble ConSonare
- Rafelder Quartett
- Frank Cybulski
- Olaf Brischwein.
Der Bergrheinfelder Kirchenchor organisiert und zahlreiche Bergrheinfelder Unternehmen unterstützen das Projekt. Nach dem Konzert werden Getränke und Kuchen zum geselligen Beisammensein angeboten.
24.01.2015
Kopf- und Fußballtunier
Sennfeld, Frankenhalle
24.01.2015
19:11 Uhr
1. Elferratssitzung GCC "Die Zwiefelelf“
Gochsheim, Fritz-Zeilein-Halle, Friedhofstraße
24.01.2015
19:11 Uhr
1. Elfersatssitzung
Grettstadt, Sporthalle
24.01.2015
19:30 Uhr
"Amnesie für Fortgeschrittene"
Sennfeld, Kath. Pfarrsaal
24.01.2015
21:30 Uhr
Classic Rock Abend mit First Generation of Number Nine
Kulturhalle Grafenrheinfeld
25.01.2015
14:00 Uhr
Kindersitzung GCC "Die Zwiefelelf"
Gochsheim", Fritz-Zeilein-Halle, Friedhofstraße 13
25.01.2015 17:00 Uhr
"Amnesie für Fortgeschrittene"
Sennfeld, Kath. Pfarrsaal
26.01.2015
Blutspende, Bayerisches Rotes Kreuz
Sennfeld, Grund- und Mittelschule
Energiemesse im Schweinfurter Mainbogen
Veranstaltungen
der Schweinfurter Mainbogen Gemeinden
17.01.2015
19:30 Uhr
Theater, "Amnesie für Fortgeschrittene"
Sennfeld, Kath. Pfarrsaal
18.01.2015
14:00 – 18:00 Uhr
Rathaussturm
Grafenrheinfeld, Rathaus danach Kulturhalle
18.01.2015
19:00 Uhr
Theater, "Amnesie für Fortgeschrittene"
Sennfeld, Kath. Pfarrsaal
19.01.-21.01.2015
Grüne Woche in Berlin
Schweinfurter Mainbogen
23.01.2015
19:30 Uhr
"Amnesie für Fortgeschrittene"
Sennfeld, Kath. Pfarrsaal
23.01.2015
20:00 Uhr
Chiemgauer Volkstheater
Grafenrheinfeld, Kulturhalle
Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Schweinfurter Mainbogen
vom 07. - 08. Februar 2015 eine Energiemesse, in der Frankenhalle in
Sennfeld. Unsere Regionalen Fachaussteller, Handwerker, Energieerzeuger und Berater aus unserer Region erhalten hier die Möglichkeit
ihre neuesten Techniken und Innovationen vorzustellen. Mit Beratungsgesprächen direkt vor Ort, Vorträgen und Prospektmaterial werden so zukünftige Kunden informiert und gewonnen. Die Allianz gibt
ihren Gewerbebetrieben die Möglichkeit sich vor Ort zu präsentieren.
Unter anderem hält am Sonntag um 14.00 Uhr der ehemalige Bundestags-Abgeordnete Hans-Josef Fell einen Vortrag über „Erneuerbare
Energien“ - Die Lösung für Energiesicherheit und Klimaschutz. Die
2-tägige Vortragsreihe vermittelt Wissen, Argumente und Entscheidungen und erleichtert Investitionen.
Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.
Rückfragen und Bewerbungen für einen Messestand:
Herr Bernhardt, Bauamt Sennfeld, Tel.: 0 97 21/ 76 51 18
E-Mail: bauamt@sennfeld.de
Rathaus Sennfeld, Zimmer Nr. 15
Koordinationsstelle Schweinfurter Mainbogen
Die "Grafenrheinfelder Rundschau" erscheint wöchentlich,
jeweils freitags.
Herausgeber, Verlag und Druck: Revista Verlag GmbH,
97421 Schweinfurt, Am Oberen Marienbach 2 1/2,
Tel. (0 97 21) 38 71 90, Fax 38 719 38, E-mail: post@revista.de
Verantwortlich für den amtl. Teil: Gemeindeverwaltung Grafenrheinfeld
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Florian Kohl (Revista Verlag GmbH)
Mit der Einsendung oder Überlassung von Textbeiträgen und Fotos
übernimmt der Verfasser bzw. Einsender die Gewähr dafür, dass
durch eine Veröffentlichung keine Urheberrechte verletzt werden und
überträgt damit gleichzeitig das Recht zur Veröffentlichung an die
Gemeinde und an den Verlag.
ISSN: 1865-8261 / Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE133897240 / Handelsregister: HRB 0117
Bezugspreis: Monatlich einschließlich Trägerlohn 3,74 Euro - durch
die Gemeinde bezuschusst
Postbezugspreis: Jährlich einschließlich Porto 99,55 Euro
Informationen zur Abobestellung und zum Email-Abo finden Sie unter
http://gemeindeblatt-grafenrheinfeld.de
Grafenrheinfeld 13
14 Grafenrheinfeld
Eintritt frei!
Frankenhalle Sennfeld
10.00 - 17.00 Uhr
Feb. 2015
07.+ 08.
»» Ausstellungen
»» Informationen
»» Fachvorträge
im Mainbogen
Energietage
5. Regionale
Jürgen Ramming, Energieagentur Nordbayern
15.00 Uhr
Für welche Heizung entscheide ich mich -
14.00 Uhr
Auswirkungen der ENEV 2014 auf Sanierung
und Neubau von Wohnhäusern - Werner Haase
Andreas Binder, Casa-Aktiv Baubüro
13.00 Uhr
Mit staatl. Mitteln das Haus sanieren -
Annegret Franz, Amt für Ländliche Entwicklung
Unterfranken
11.00 Uhr
Die Notwendigkeit der Energiewende -
Grusswort Emil Heinemann,
Anschliessend Messerundgang
10.00 Uhr
Offizielle Eröffnung durch
die Mainbogen Bürgermeister
Samstag:
Regionale Energietage
–
Stefan Bretscher
15.30 Uhr
Praktisches zum Energiesparen anhand
von Beispielen im Privathaushalt -
14.00 Uhr
Erneuerbare Energien Die Lösung für Energiesicherheit und
Klimaschutz - Hans-Josef Fell
Stefan Göb, NE Solartechnik
12.30 Uhr
Photovoltaik und Speichertechnik,
der Schlüssel zu Ihrer Unabhängigkeit!
Uwe Täuber, Energieagentur Nordbayern
11.00 Uhr
Praxisnahe Möglichkeiten der
Energieeinsparung im Bestand -
9.30 Uhr
Ökumenische Andacht
Sonntag:
Fachvorträge
Veranstalter:
Gemeinde Sennfeld und
Schweinfurter Mainbogen
Marktplatz 1
97506 Grafenrheinfeld
info@schweinfurter-mainbogen.de
www.schweinfurter-mainbogen.de
Veranstaltungsort:
Frankenhalle
Raiffeisenstraße
97526 Sennfeld
Anfahrtsbeschreibung zur Frankenhalle:
Von A70 Ausfahrt Gochsheim/Sennfeld, rechts abbiegen
auf die St 2272 Gerolzhöfer Straße nach Sennfeld, erste
Straße rechts abbiegen (Kreuzstraße).
Am Ende der Kreuzstraße, schräg rechts in die Raiffeisenstraße einbiegen, nach ca. 100 Metern auf der linken
Seite liegt die Frankenhalle, Parkplätze vor Ort.
Eine kulinarische
Einladung
Leckere Food-Blogger-Rezepte
für die kalte Jahreszeit
(djd). Für viele ist das Kochen
und alles, was zum kulinarischen
Genuss gehört, eine echte Leidenschaft. Besonderen Spaß macht
es, dieses Hobby mit anderen
zum Beispiel auf Food-Blogs zu
teilen, sich auszutauschen und
dann Freunde oder die Familie
mit leckeren Ideen zu verwöhnen.
Gerade in den Herbst- und Wintermonaten locken wieder köstliche
Gerichte und saisonale Zutaten.
Rezepte, die inspirieren
und einladen
Die Mineral- und Heilwassermarke
Staatl. Fachingen rief zusammen
mit dem Blog „HighFoodality“
deutschsprachige Food-Blogger
auf, gesunde, leckere Rezepte
einzureichen. Daraus entstand
der dritte Band von „Natürlich
besser kochen“, der insgesamt
19 Gerichte von Food-Bloggern
sowie drei ausgewählte Speisen,
die über Facebook eingereicht
wurden, vorstellt. Das Rezeptbuch
ist als Gratiszugabe in den teilnehmenden Märkten beim Kauf eines
Wasserkastens erhältlich.
Rezeptidee:
Dorade im Salzmantel
Die „Dorade im Salzmantel“ ist
eins von 22 köstlichen Gerichten,
die im Food-Blogger-Kochbuch
„Natürlich besser kochen Band 3“ zu finden sind.
Foto: djd/Staatl. Fachingen
Gut in die kalte Jahreszeit passt
jetzt zum Beispiel Dorade im
Salzmantel für zwei Personen.
Dazu den Backofen auf 200 Grad
vorheizen und Backpapier auf ein
tiefes Backblech legen. Etwa ein
Kilo grobes Meersalz gleichmäßig
auf dem Backblech verteilen. Die
Fläche, auf der später die Doraden
liegen, mit ein paar Tomaten-,
Zwiebel- und Zitronenscheiben und etwas Thymian belegen. Zwei
Doraden mit dem Großteil der gleichen Zutaten füllen und auf die
vorbereiteten Stellen legen. Wieder Zitronen-, Tomaten- und Zwiebelscheiben auf die Doraden legen. Zwei Kilogramm Meersalz auf den
Fischen verteilen und leicht andrücken. Die Doraden müssen komplett
bedeckt sein. Für rund 20 Minuten in den Backofen geben.„Der eiweißreiche Fisch gehört zu den sogenannten säurebildenden Lebensmitteln“, weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
Um die sensible Säure-Basen-Balance bei zu säurelastiger Ernährung
zu unterstützen, sollte man daher zu einem hochwertigen Mineralwasser wie Staatl. Fachingen greifen. Das Premium-Mineralwasser hat
eine einzigartige Mineralstoffkombination und einen natürlich hohen
Hydrogencarbonat-Gehalt (1.846 mg/l), der überschüssige Säuren auf
sanfte Weise abpuffert.
Süßer Genuss: Schokoladen-Mini-Gugl
(djd). Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 30 Gramm
Schokolade hacken. 35 Gramm Butter, 45 Gramm Zucker und ein Ei
mit dem Mixer schaumig schlagen. 45 Gramm Mehl, 1/4 Teelöffel
Backpulver, fünf Gramm Kakaopulver und die gehackte Schokolade
hinzufügen und alles zu einem
glatten Teig rühren. Falls der Teig
zu dickflüssig ist, etwas Milch
hinzufügen. 18 Mini-Gugl-Förmchen einfetten. Den Teig so auf
die Förmchen verteilen, dass sie
zu zwei Dritteln gefüllt sind, und
neun Minuten backen. Dieses
und weitere Rezepte gibt es im
Staatl. Fachingen Rezeptbuch
„Natürlich besser kochen Band 3“.
Naschen erlaubt: SchokoladenMini-Gugl.
Foto: djd/Staatl. Fachingen
VERANSTALTUNGSVORSCHAU
fKundalini Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene
ab 22.1.15 in der Pfarrscheune Maßbach, jeweils DO von 19:00 Uhr
bis 20:30 Uhr, 10 Termine. Kursleiterin Alexandra Fiedler.
Mitzubringen sind eine Matte, Decke und Wasser. Auskunft über
Susanne Ziegler Tel 09735/1072 oder Alexandra Fiedler, Mail:
Fiedler-Alexandra@web.de, Tel 0170/9907787 (abends).
Veranstaltungen in Schloss Craheim
Besinnungstag für Frauen: „Der Traum vom Glück“, Samstag,
31.01.15 Was braucht "Frau" um glücklich zu sein? Was ist Glück
überhaupt und habe ich ein Recht darauf? Wovon ist es abhängig,
dass ich sagen kann "Ich bin glücklich"? Welches sind die Quellen
meines Glücks? Diese und andere Fragen sollen an diesem Tag
zur Sprache kommen. Thematische Impulse, persönliche
Begegnung mit Austausch sollen uns darin unterstützen.
Stehkaffee ab 9:00 Uhr, Programmbeginn 9:30 Uhr, Ende gegen
17:00 Uhr. Kostenbeitrag: 35  pro Person (inkl. Mittagessen,
Kaffeetrinken, Kursgebühr)
Candlelight-Dinner im Spiegelsaal 13. oder 14.02.15
In diesem Jahr bieten wir, aufgrund großer Nachfrage, zwei
Termine für das Candlelightdinner auf Schloss Craheim an.
Verliebt, verlobt, verheiratet - unsere Liebe braucht Höhepunkte.
Wir laden Sie herzlich zu einer Segnungsfeier und einem
festlichen Büfett ein. Zu diesem Abend gehören Impulse, die das
Gespräch in Ihrer Beziehung anregen und Ideen vermitteln, wie
Sie das Miteinander vertiefen können. Freuen Sie sich auf einen
unvergesslichen Abend im Schloss. Gerne können Sie das
Candlelightdinner mit einem romantischen Wochenende im
Schloss verbinden. Wir beginnen um 18 Uhr mit einem
Sektempfang. Mit Pfr. Heiner und Dietlinde Frank und Team.
Essen und Getränke pro Paar 60 
Anmeldung unter: Tel: 09724 – 91 00 20, anmeldung@craheim.de
Hartnäckig, aber falsch
Schokolade, Kaffee, Wasser: Rund um Nahrungsmittel ranken sich
viele Mythen
(djd). Schokolade macht glücklich und Kaffee entzieht dem Körper
Wasser: Rund um einige beliebte Nahrungsmittel ranken sich hartnäckige Mythen. Beispiel Schokolade: In der Süßigkeit befindet sich
zwar Tryptophan, ein Eiweißbaustein, der die Serotoninausschüttung
im Gehirn stimuliert und Glücksgefühle erzeugt. Der Haken an der
Sache: Die Konzentration ist viel zu gering, um einen Effekt nachweisen zu können. Dass Kaffee den Körper dehydriere, trifft laut Deutscher
Gesellschaft für Ernährung (DGE) ebenfalls nicht zu.„Tatsächlich kann
zumindest schwarzer Kaffee in der Flüssigkeitsbilanz in aller Regel
wie jedes andere Getränk behandelt werden“, so Beate Fuchs vom
Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.
Zäh hält sich auch das Gerücht, wonach Mineralwasser qualitativ besser sei als Leitungswasser. Eine Studie der Stiftung Warentest („test“,
Ausgabe 8/2014) kommt zu einem anderen Ergebnis: In zehn von 30
untersuchten Produkten wurden riskante Substanzen festgestellt,
Mineralstoffe dagegen waren vielfach Mangelware. Leitungswasser
aus dem Hahn ist stattdessen das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Trinkrezepte mit gefiltertem Leitungswasser
findet man etwa unter www.bwt-filter.com. Besonders schmackhaft
werden die Getränke, wenn man dafür mit Magnesium mineralisiertes
Wasser etwa aus dem BWT-Tischwasserfilter „Magnesium Mineraliser“
verwendet.
Privatanzeigen 0 97 21per Fax Tag und Nacht 38 719 38
Anzeigenschluss: Freitag vor Erscheinung
Achtung Vereine
Veranstaltungen, die für alle Leser, auch in anderen Gemeinden von
Interesse sind, können kostenlos bekanntgemacht werden.
Redaktionsschluss ist jeweils donnerstags, eine Woche vor der
Veranstaltung. Bitte senden Sie formlos Datum, Ort, Uhrzeit und Art der
Veranstaltung an unsere E-Mail-Adresse gemeinden@revista.de.
Telef. oder als Faxmitteilung können die Termine nicht angenommen
werden. Eine Auswahl behält sich der Verlag vor.
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Helle 4-Zimmer Eigentumswohnung in Poppenhausen OT Pfersdorf
zu verkaufen, 100qm, BJ 1996, Einbauküche, Bad/WC, Abstellkammer,
Kellerabteil, Waschküche, Terrasse, Stellplatz, Gartenanteil, Barrierefreier Zugang möglich. VB Tel.: 09369/474003
*Heizungsreparatur sofort! Störungsdienst, auch am
Wochenende.*Zusätzliche Heizkörper, stromsparende Pumpen? Wartung
oder Kesseltausch? NE-Solartechnik, Werneck. Tel: 09722 944610
3,5 Zimmer + Wohnküche + Bad (92 qm) 1.OG + DG + Carport
Stellplatz ab 15.3.2015 in Ebenhausen zu vermieten. Kaltmiete 400,00 +
20,00 €. Tel.: 08143-992710 u. 0171-3501837
Großzügige 4 1/2 Zimmer Wohnung im Erdgeschoß, Küche, Dusche,
WC, große Terrasse. Untergeschoß: Zimmer mit Dusche. Ab 01.03.2015
zu vermieten. 09725-9100
3-Zi. Whg, 76 qm, 1.OG. Bergrheinfeld „Neue Mitte“ ab 01.03.2015
zu vermieten. Kontaktaufnahme über Tel. 0160/6609696
Junge Familie sucht Bauplatz in Stammheim Tel. 09384/881947
Grafenrheinfeld 15
Sigrid Schäd
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht
Mediatorin
www.
mediationschweinfurt.de
Rosenkrieg
nein danke
Dieter Reusch
Apostelgasse 7 • 97421 SW • Tel. 09721/ 54 19 770
ANZEIGEN
REVISTA VERLAG
(0 97 21)
38 71 90
Sömmersdorf/Euerbach
3 ZKB, 65 qm, Balkon,
Abstellplatz
% 380,00 Kaltmiete
+ NK + 2 MM Kaution
Tel. 0171 / 8505842
dfdfdfdfdfdfdfdfdfdfdfdfdf
GÜNSTIG FINANZIERT. 5 JAHRE GARANTIERT.
NUR IM JANUAR: DIE RENAULT MODELLE AB 0 % FINANZIERUNG
INKLUSIVE 5 JAHREN GARANTIE.
FÜR AUSGEWÄHLTE MODELLE
ab 0 % FINANZIEREN
inkl. 5 JAHREN GARANTIE*
Renault Captur Expression ENERGY TCe 90 Start & Stop eco²: Fahrzeugpreis** 14.304,– € inkl. flex PLUS Paket* im Wert von 540,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung
von 850,– €, Nettodarlehensbetrag 13.454,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 119,– € und eine Schlussrate: 6.433,– €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins
0,0 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,0 %, Gesamtbetrag der Raten 13.454,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 14.304,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der
Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss.
GmbH
Renault Captur ENERGY TCe 90 Start & Stop eco²: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,0; außerorts: 4,4; kombiniert: 5,0; CO2-Emissionen kombiniert: 114
g/km. Renault Captur, Renault Scénic und Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 8,1 – 3,5; CO2-Emissionen kombiniert: 186 –
90 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).
Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.
AM OBEREN MARIENBACH 2-4 · 97421 SCHWEINFURT
TEL.: 09721 94835-0
WWW.MARIENBACH-AUTOMOBILE.DE
AZM@MARIENBACH-AUTOMOBILE.DE
*2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie gem. Vertragsbedingungen) für 60 Monate bzw.
50.000 km ab Erstzulassung. **Abbildungen zeigt Renault Captur Luxe mit Sonderausstattung. Angebot gültig bis 31.01.2015.
16 Grafenrheinfeld
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
111
Dateigröße
7 518 KB
Tags
1/--Seiten
melden