close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Gemeindemitteilungsblatt..

EinbettenHerunterladen
Freitag, 23. Januar 2015
Nummer 4
34. Peter-Ganter-Turnier
Frauenfußball-Hallenturnier 2015
Samstag, 24. Januar von 14 bis 19 Uhr in der
Hermann-Ertinger-Sporthalle & Übungshalle
mit Regional-, Ober-, Landes-, Regionen- & Bezirksliga-Mannschaften
Das Traditionsturnier in Deizisau
3. Deizisauer Juniorinnen-Hallenturnier
Samstag, 24. Januar
Sonntag, 25. Januar
Sonntag, 25. Januar
Sonntag, 25. Januar
ab 09 Uhr
ab 09 Uhr
ab 09 Uhr
ab 14 Uhr
B-Juniorinnen
E-Juniorinnen
D-Juniorinnen
C-Juniorinnen
Wir freuen uns auf Euer kommen!!
2
Mitteilungsblatt
NOTDIENSTE
Notrufnummern in Deizisau
110
Polizei - Notruf
Polizeiposten Plochingen
307-0
112
Feuer - Notruf
DLRG Wasserrettungsdienst
112
Stromausfall
EnBW Regional AG
0800/3629477
Wasserrohrbruch
Bauhof
701380
Wasserversorgung
701381
Wassermeister
0170 200 6803
Unfall-Transport
Notarztwagen/Krankentransport
112
Ärztlicher Notfalldienst
Für Plochingen, Altbach, Deizisau und Esslingen-Zell von Samstag, 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr und in der Woche von 18.00
bis 8.00 Uhr. Tel. 0711 1363400.
AUF EINEN BLICK
Kinderärztlicher Notdienst
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Kinder
und Jugendliche
für den Landkreis Esslingen
Zentrale Rufnummer: 0180 6071100
Notfallpraxis im Klinikum Esslingen:
Werktags von 19 - 22 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 - 21 Uhr betreiben die niedergelassenen Kinder- und
Jugendärzte die Notfallpraxis. Während der
übrigen Zeiten sind die Ärzte und Ärztinnen
der Kinderklinik für die Patienten da.
Notdienst der Apotheken
Der Notdienst der jeweiligen Apotheken beginnt morgens um 8.30 Uhr und endet um
8.30 Uhr des nächsten Tages.
Notdienstfinder: Kostenfreie Rufnummer:
0800 0022833 oder www.aponet.de
Augenärztlicher Notfalldienst
Samstag 24. Januar
Apotheke im Ärztezentrum Tel.: 07021 9 30 01 50, Steingaustr. 13, 73230 Kirchheim
Die Adresse und Telefonnummer des diensthabenden Augenarztes sind zu erfragen über
Zentrale Esslingen, Tel. 0711 2624557.
Sonntag 25. Januar
Süd-Apotheke Tel.: 07021 - 26 03,
Dettinger Str. 43, 73230 Kirchheim
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Montag 26. Januar
Pinguin-Apotheke im TECK-Center, Tel.: 07021
- 4 50 64, Stuttgarter Str. 2, 73230 Kirchheim
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11
- 12 Uhr und 17-18 Uhr.
Die diensthabenden Zahnärzte erfahren Sie
unter Ruf-Nr. 0711 7877755.
Dienstag 27. Januar
Mörike-Apotheke, Tel.: 07021 - 32 52,
Stuttgarter Str. 189 / 1, 73230 Ötlingen
HNO-ärztlicher Notfalldienst
Universitätsklinikum Tübingen – HNO-Klinik,
Elfriede-Aulhorn-Straße 5, Gebäude 600,
Tübingen.
Samstag, Sonntag und Feiertag von 8–20
Uhr. Patienten können ohne Voranmeldung
in die Notfallpraxis kommen.
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Deizisau
Mittwoch 28. Januar
Kirch-Apotheke Tel.: 07153 - 95 82 76,
Kauzbühlstr. 1, 73269 Hochdorf
Donnerstag 29. Januar
Apotheke am Markt, Tel.: 07153 - 83 17 10,
Marktstr. 21, 73207 Plochingen
Freitag 30. Januar
Eichen-Apotheke, Tel.: 07153 - 2 20 59,
Olgastr. 14, 73779 Deizisau
Termine - Veranstaltungen - Termine
Januar
Samstag 24. Januar TSV Deizisau Abt. Fußball - Damenhallenturnier
Sonntag 25. Januar TSV Deizisau Abt. Fußball - Damenhallenturnier
Sonntag 25. Januar Musikalisches Frühstück Freitag 30. Januar Konzert - KSK Band Freitag 30. Januar TSV Deizisau Abt. Handball - Jubiläumsfeier
Freitag 30. Januar Freiwillige Feuerwehr - Hauptversammlung
Februar
Sonntag 1. Februar Ev. Kirchengemeinde - Sauerkrautessen
Dienstag 3. Februar Ökumenischer Seniorennachmittag Abfuhrtermine aus dem
Müll-Kalender 2014
Gelber Sack/Tonne Papiertonne
Hausmüll 2-wöchentlich
26.1.
27.1.
30.1.
Problemmüllsammlung
Kirchstraße/Hermannstraße
Mittwoch, 22.04.
15.45 - 17.15 Uhr
Mittwoch, 28.10.
10.00 - 11.30 Uhr
Grünabfallsammelplatz
Am Ende des Daiberweges
1. Oktober bis 30. April
Mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr
Samstags 10.00 - 14.00 Uhr
Biomüllsäcke und Laubsäcke erhältlich.
Containerstandorte
werktags
8.00 - 20.00 Uhr
Glas / Altkleider
Plochinger Straße/Bauhof
Gemeindehalle/Uhlandstraße
Friedrich-List-Str./Wilhelm-Busch-Weg
Parkplatz Sportanlage/Hintere Halde
Haldenweg/Ecke Kirchhalde
Warentauschtag
Gemeindehalle, Altbacher Straße
Samstag, 21. März
Samstag, 19. September
Recyclinghof
Kirchstraße
Mittwoch
Samstag
16.00 - 18.00 Uhr
10.00 - 13.00 Uhr
Impressum:
beide Sporthallen
beide Sporthallen
Zehntscheuer
Zehntscheuer
Gemeindehalle
Feuerwehrhaus
Ev. Gemeindehaus
Ev. Gemeindehaus
Amtsblatt der Gemeinde Deizisau
Herausgeber: Gemeinde Deizisau
Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der
Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, 71263
Weil der Stadt, Tel. 07033 525-0, Telefax-Nr.
07033 2048, www.nussbaummedien.de. Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister
Thomas Matrohs, Am Marktplatz 1, 73777 Deizisau - für „Was sonst noch interessiert“ und den
Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str.
20, 71263 Weil der Stadt.
Anzeigenannahme: Tel. 07161 93020-28,
E-Mail: anzeigen.73066@nussbaummedien.de
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb
(Abonnement und Zustellung): WDS Pressevertrieb
GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der
Stadt, Tel. 07033 6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de,
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Mitteilungsblatt
1
für
Alle
Die Jugendlichen der Kompetenzwerkstatt
präsentieren ihr Projekt:
KUCHENVERKAUF
Zu Gunsten der Tiere im Tierheim
Esslingen!
Wann?
Du bist mit oder Ohne? Wie? Was?
Handy? Taschentuch? Bahncard? Haustier? Gartenzwerg? Allergie?
am Samstag, 24. Januar
ab 11 Uhr
Wo?
3
Deizisau
LECKER!!
vor der Drogerie „dm“
Mit oder ohne Behinderung?
Ja, genau! Mit oder ohne Behinderung!
Und mit Lust auf Begegnung!
Und mit Neugierde auf andere Menschen!
Dann bist du richtig bei uns!
Samstag, 31. Januar 2015,
von 18.30 Uhr bis 23 Uhr
„1 für alle“ - Partytime
Mmmmhh…
DJ Ludwig und DJ Markus legen auf,
dazu gibt es lecker Essen und jede Menge Spaß
Wir freuen uns auf euch! Das Team von „1 für Alle“
eine Initiative der Inklusions-Offensive Deizisau
Die Zehntscheuer Deizisau ist eine Einrichtung
des Kreisjugendrings Esslingen e.V. und der Gemeinde Deizisau
Zehntscheuer Deizisau präsentiert:
O
F
F
E
N
E
B
Ü
H
N
E
Das Kleinkunstpodium für alle
Künstler. Solo-Musiker, Bands,
Comedians, Tänzer etc.
Der Eintritt ist frei!
Wir erwarten viele interessierte Zuschauer.
Termine:
3. 2. / 14. 4. und 16. 6. 2015
Beginn jeweils 19:30 Uhr
Für Künstler:
Ihr könnt was? Ihr habt Mut?
Ihr wollt euch präsentieren?
Ihr habt Lust auf Publikum und Applaus?
Wir bieten euch die Bühne!
Meldet Euch an!
In der Zehntscheuer Deizisau.
Wir freuen uns auf euch.
Die Zehntscheuer Deizisau ist eine Einrichtung des
Kreisjugendrings Esslingen e.v. und der Gemeinde Deizisau.
4
Mitteilungsblatt
Amtliche
Bekanntmachungen
Kinderbetreuung
stellt Eltern vor viele Fragen …
„Was ist die beste Betreuungsmöglichkeit für mein Kind, wenn ich arbeite?“
„Wie arbeitet eine Tagesmutter?“
„Was kostet eine Tagesmutter, ein Kindergartenplatz, die Schulkindbetreuung?“
…
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Deizisau
Offene Informationsveranstaltung
Kinderbetreuung in Deizisau
am Mittwoch, 4. Februar 2015
von 17.00 bis 19.00 Uhr
im Rathaus Deizisau
Gemeindeverwaltung
Bürgermeisteramt Deizisau
Am Marktplatz 1, 73779 Deizisau
Telefon
Telefax
E-Mail:
Internet:
07153 / 7013-0
07153 / 7013-40
post@deizisau.de
www.deizisau.de
Öffnungszeiten
Mo., Di., Do., Fr. von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di. von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Die Deizisauer Kindergärten, die Schulkindbetreuung der Gemeinschaftsschule Deizisau, der Tageselternverein Kreis Esslingen e.V. und
das Landratsamt Esslingen, wirtschaftliche Jugendhilfe, stellen ihre
Angebote an einzelnen Ständen vor und beantworten Ihre Fragen im
persönlichen Gespräch.
Nutzen Sie die Möglichkeit, Informationen einzuholen und mit den
Erzieherinnen, Betreuerinnen und Tagesmüttern direkt zu sprechen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
KinderModeMarkt
der „anziehenden“ Art
6. Februar 2015
Evang. Gemeindehaus Deizisau
Einlass: ab 18.30 Uhr
Ende: 20.30 Uhr
Kirchstr. 4
Öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung
des Gemeindeverwaltungsverbandes Plochingen
Am Montag, dem 02.02.2015, Beginn 18:00 Uhr findet im Sitzungssaal des Alten Rathauses in Plochingen eine Sitzung der
Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes
Plochingen statt.
Tagesordnung
1. Fortschreibung des Flächennutzungsplans 2031 des Gemeindeverwaltungsverbands Plochingen, Altbach, Deizisau- Abwägung
der Bedenken und Anregungen aus der erneuten Beteiligung der
Öffentlichkeit - Feststellungsbeschluss(Vorlagen-Nr: 0003/2015)
2. Bekanntgaben und Verschiedenes
Die Einwohnerschaft ist zur öffentlichen Sitzung eingeladen.
Krankenpflegestation
Altbach - Deizisau.
Die Krankenpflegestation der Gemeinden Altbach und Deizisau
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Angeboten
werden:
examinierte
Kindermode aus 2. Hand
Kranken-/Altenpflegefachkraft
Kinderflohmarkt
mit Spielzeug
in Voll- oder Teilzeit.
Aufgabenschwerpunkt ist die Betreuung unserer Pflegepatienten in der gewohnten Umgebung zu Hause. Daher ist der Besitz eines Führerscheines der Klasse B erforderlich. Geboten
wird eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD.
Handgefertigte
Dekorationen
»Neckarfreunde«
(Sandra Kraus)
»Cosmetica«
(Elke Roos)
Tischvermietung
für den KinderModeMarkt
unter Tel. 0 71 53-2 77 53
(während der Öffnungszeiten
Kulinarisches
Sektbar mit Snacks
Lounge-Musik
Veranstalter: Kindergarten „Alte Schule“ Deizisau
des Kindergartens)
Für nähere Auskünfte steht Ihnen unsere Pflegedienstleiterin,
Frau Silvia Müller (Tel. 07153/22044) oder unser Personalamt
(Tel. 07153/701332) gerne zur Verfügung.
Wenn Sie Interesse an dieser Stelle haben und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 15.02.2015
an das Bürgermeisteramt Deizisau, Am Marktplatz 1, 73779
Deizisau.
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Mitteilungsblatt
Deizisau
5
Brennholzverkauf aus dem Gemeindewald 2015
Die Versteigerung findet am Dienstag, den 03. März 2015 in der
Gaststätte „Waldeck“ statt. Beginn: 19.00 Uhr.
Öffentlich versteigert werden Flächenlose und Polterholz.
Die Holzlisten liegen noch nicht vor, die Abholung der Holzlisten
wird separat bekannt gegeben.
Information über die Auswirkungen des Mindestlohngesetzes auf den Bezugspreis des
Amtsblatts
Sehr geehrte Abonnenten des Amtsblattes,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Mindestlohngesetz wurde verabschiedet mit dem Ziel, mehr soziale Gerechtigkeit zu schaffen. Der gesetzliche Mindestlohn setzt eine
feste Grenze, die in Zukunft nicht mehr unterschritten werden darf.
Am Beispiel unseres Amtsblattes erfahren wir nun erste konkrete
Auswirkungen dieses Gesetzes.
Der Verlag sieht eine Erhöhung des Bezugspreises – lt. nachfolgender Staffelung – für unumgänglich, um die steigenden Lohn- und
Verwaltungskosten zu decken.
2015 = 1,45 €/Halbjahr,
2016 = 1,45 €/Halbjahr,
2017 = 1,70 €/Halbjahr
Er verpflichtet sich freiwillig, den für die Herstellung des Amtsblattes
anzusetzenden Teil des Bezugsgeldes in den Jahren 2015 und 2017
nicht zu erhöhen.
Die Verwaltung sieht die vorgeschlagene Lösung des Verlages als fair an.
Die Einführung des Mindestlohnes war ein unvorhersehbares Ereignis,
für das den Verlag keine Schuld trifft. Die Umlegung der höheren Lohnund Verwaltungskosten auf den Bezugspreis ist gerechtfertigt.
Das Amtsblatt ist nach wie vor das wichtigste Publikationsorgan unserer Gemeinde.
Es enthält weit mehr als nur die amtlichen Bekanntmachungen. Angesichts der Menge und der Vielfalt der lokalen Informationen, die
woanders gar nicht veröffentlicht werden, ist das Preis-/Leistungsverhältnis auch nach der Bezugspreiserhöhung noch immer angemessen.
Das Amtsblatt gehört in jeden Haushalt. Wir bitten Sie daher, es
auch weiterhin zu beziehen.
Mit freundlichen Grüßen
Jubiläen
Am Donnerstag, 29. Januar 2015, feiert
das Ehepaar Lore und Rudolf Lipp
das Fest der Diamantenen Hochzeit.
Bürgermeister Matrohs, Gemeinderat und Verwaltung gratulieren ganz herzlich zu diesem besonderen Ehrentag und wünschen für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen.
Altersjubilare
24. Januar Katharina Schneider, Teckstraße 9
93 Jahre
24. Januar Maria Brandl, Im Kelterhof 1
82 Jahre
24. Januar Margita Fernandes, Teckstraße 7
70 Jahre
25. Januar Marianne Carle, Sirnauer Straße 21
82 Jahre
25. Januar Brigitte Grözinger, Blumenstraße 11
73 Jahre
25. Januar Kurt Eisele, Hölderlinweg 8
72 Jahre
25. Januar Axel Tschorn, Hermannstraße 12 70 Jahre
26. Januar Werner Lösche, Kurze Straße 2
80 Jahre
26. Januar Manfred Graf, Rechbergstraße 42
70 Jahre
27. Januar Maria Hofmann, Wertstraße 4
85 Jahre
27. Januar Alwine Stolte, Kirchstraße 7
77 Jahre
27. Januar Margarete Stein, Hauffstraße 11
74 Jahre
27. Januar Albrecht Schultheiß, Jahnstraße 8
72 Jahre
27. Januar Herbert Bingel, Ob der Steige 16
72 Jahre
28. Januar Siegfried Mayer, Plochinger Straße 14
72 Jahre
29. Januar Rudi Opifanti, Rosenstraße 2
79 Jahre
30. Januar Werner Schweikardt, Neue Straße 4
80 Jahre
30. Januar Agnes Deuschle, Zehntstraße 14
80 Jahre
30. Januar Klaus Wolfgang, Teckstraße 9
73 Jahre
Wir wünschen unseren Jubilaren einen schönen Festtag, Gesundheit
und für die Zukunft alles erdenklich Gute.
Standesamtliche
Nachrichten
Sonstige öffentliche
Mitteilungen
Abfallgebührenbescheide für 2015
werden verschickt
Am Freitag, den 30. Januar, beginnt der Versand der rund 130.000
Abfallgebührenbescheide für dieses Jahr. Die Gebühren bleiben auch
in diesem Jahr unverändert günstig. Erfahrungsgemäß gibt es bei
manchen Bescheiden noch Klärungsbedarf. Die Telefone im Abfallwirtschaftsbetrieb sind dann häufig überlastet. Änderungswünsche
sollten daher möglichst mit dem beigefügten Vordruck schriftlich
mitgeteilt werden. Die Behältermarken bleiben weiterhin gültig.
Bei Fragen helfen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter unter
der auf dem Abfallgebührenbescheid angegebenen Telefonnummer
gerne weiter.
Weitere Informationen rund um die Abfallwirtschaft: www.awb-es.de
Geburten
08.01.2015 Ida Anna Günther
Eltern: Katja Clauss und Cliff Günther,
Plochinger Straße 27, Deizisau
Beratungsstelle für Senioren
Sie können uns barrierefrei in der Marktstraße 11
(Seiteneingang Rathaus) wie folgt erreichen:
Frau Silvia Müller, Tel. 22044
Persönlich: dienstags von 11 bis 12.30 Uhr
Frau Sabine Hagenmüller, Tel. 22049
Persönlich: donnerstags von 10 bis 11 Uhr
6
Mitteilungsblatt
Bitte beachten Sie auch unsere Abendsprechstunde:
dienstags von 18 bis 19 Uhr
Im Übrigen nimmt ein Anrufbeantworter Ihr Anliegen entgegen.
Sie werden umgehend zurückgerufen.
Information und Beratung zu:
Betreutem Wohnen, Besuchsdienst, Essen auf Rädern, Hausnotrufdienst, Wohnungsberatung, Gesprächs- und Selbsthilfegruppen,
Hauswirtschaftliche Dienste, Nachbarschaftshilfen, Pflegedienst und
vieles andere mehr.
Bewegen-Unterhalten-Spaß B.U.S.
B.U.S.
Bewegen – Unterhalten – Spaß
Bewegungstreff in Deizisau immer dienstags um 10.00 Uhr
Treffpunkt ist an der Zehntscheuer im Kelterhof
Bewegung ist das Beste, was ältere Menschen für sich tun können.
Bewegung hält Körper und Geist in Schwung und gibt ein gutes
Lebensgefühl.
Im Mittelpunkt des Bewegungstreffs stehen die „5 Esslinger“. Dieses Übungsprogramm hat zum Ziel, das Sturzrisiko zu verringern,
das Gleichgewicht zu verbessern und eine Stärkung der Muskulatur
und dadurch eine bessere Beweglichkeit zu erreichen. Dabei kommen die Unterhaltung und der Spaß nicht zu kurz. Die Übungen
sind einfach, überfordern nicht und werden durch regelmäßige Wiederholung wirksam. Sportliche Voraussetzungen oder eine spezielle
Sportkleidung sind nicht erforderlich. Bequeme Schuhe und dem
Wetter angepasste Kleidung reichen aus. Dauer ca. 45 Minuten.
Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Sie dürfen einfach jederzeit dazukommen.
Bei Fragen wenden Sie sich an die Beratungsstelle für Senioren, Frau
Hagenmüller Tel. 22049
Deizisauer Mobilo
„Deizisauer Mobilo“ Seniorenfahrdienst für Einkäufe
Einkaufen ist oft für ältere Menschen keine Freude. Sehr beschwerlich ist der Weg und dann auch noch schwere Tüten schleppen.
Das „Deizisauer Mobilo“ ist die Lösung. Ehrenamtliche Mitarbeiter
der Zehntscheuer und die Seniorenberatungsstelle bieten seit 1. März
2012 eine wöchentliche Einkaufstour am Donnerstagvormittag an.
Interessierte werden zuhause abgeholt, zum gewünschten
Einkaufsort gefahren und wieder abgeholt. Wir fahren zu den
örtlichen Geschäften, wie Bäcker und Metzger und zum Berghof. Wir bringen Sie zum Einkaufscenter in Deizisau und zu
Aldi und Lidl nach Altbach. Fahrten zum Arzt und zur Therapie können wir leider nicht anbieten. Dieser Service ist für
Sie kostenlos, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.
Selbst einkaufen zu können ist ein Teil der Unabhängigkeit im Alltag. Gerade älteren und körperlich eingeschränkten Menschen, die
nicht mehr so mobil sind, fehlen die Begegnungen auf der Straße mit
alten Bekannten. Mit dem „Deizisauer Mobilo“ kommt man wieder
raus. Einfach anrufen und ausprobieren.
Auch die Mitnahme von einem Rollator stellt kein Problem dar.
Telefonische Anmeldung immer bis mittwochs 12.00 Uhr bei
der Seniorenberatung (Frau Hagenmüller) Telefonnummer 2
20 49. Bei Abwesenheit nimmt ein Anrufbeantworter Ihre
Anmeldung entgegen.
Neu! Bitte beachten!
Seit 3. März 2014 fahren wir auch montags um 17.00 Uhr
zum Einkaufen.
Telefonische Anmeldung für diesen Tag bis montags 12.00 Uhr
ebenfalls unter der Telefonnummer 22049.
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Deizisau
Krankenpflegestation
Altbach - Deizisau
Pflegedienstleitung:
Frau Silvia Müller,
Telefonisch erreichbar: 2 20 44
Persönlich erreichbar: jeden Dienstag von 11.00 bis 12.30 Uhr,
Marktstraße 11 (Seiteneingang Rathaus)
Gerne besuchen und beraten wir Sie auch zu Hause.
Sollten wir persönlich nicht erreichbar sein, nimmt ein Anrufbeantworter Ihr Anliegen entgegen.
Wir werden Sie dann umgehend zurückrufen.
Wochenenddienst
24./25. Januar 2015
Heike Bachmann
Iris Breymayer
Heidrun Keller
Nachbarschaftshilfe
Altbach - Deizisau
Pflegedienstleitung:
Einsatzleiterin:
Sprechzeiten:
Persönlich erreichbar:
Frau Silvia Müller - Tel. 2 20 44
Frau Sabine Hagenmüller
Telefonisch erreichbar: 2 20 49 vormittags
jeden Donnerstag von 10.00 bis 11.00 Uhr
Marktstr. 11 (Seiteneingang Rathaus)
Außerhalb der Sprechzeiten unter Telefon - Nr. 27092 erreichbar.
Hospizgruppe
Deizisau und Altbach
Menschliche Zuwendung und persönliche Begleitung Schwerkranker und Sterbender.
Hospizbüro:
Im Kelterhof 3 (Seiteneingang zur Zehntstraße)
Tel.: 9250992 (zu den Bürozeiten), Fax: 9250994,
E-Mail: Hospizgruppe-Deizisau-Altbach@t-online.de
Bürozeiten: jeden Donnerstag von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Einsatzleitung:
erreichbar unter Hospizhandy-Nr.: 0174 3000397
Beratung in Patientenverfügungen:
insbesondere Gesundheitsvollmacht und Generalvollmacht in Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative e.V., Kontaktaufnahme über
unsere Einsatzleitung oder direkt während unserer Bürosprechzeiten.
Das Trauercafe „Regenbogen“ lädt alle Trauernde ein
Die Hospizgruppen Deizisau und Altbach, Plochingen und Reichenbach-Hochdorf-Lichtenwald laden trauernde Menschen herzlich ins
Trauercafe „Regenbogen“ ein. Wir wollen Trauernden einen Ort
bieten, sich zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Mitteilungsblatt
Voraussetzungen gibt es keine. Jede und jeder ist mit ihren und seinen Gefühlen im Trauercafe „Regenbogen“ jederzeit willkommen,
unabhängig davon, wie weit der Trauerfall zurück liegt. Dieses kostenlose Angebot findet jeweils am letzten Montag eines Monats im
Plochinger Cafe „Steiner am Fluss“ auf dem Bruckenwasen statt und
zwar in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr. Lediglich zu bestimmten
Ferienzeiten gibt es Terminvorverlegungen.
Die nächsten Termine sind: 26. Januar und 23. Februar 2015.
Kontakttelefon: 0152 – 2698 6243 oder über unser Hospizhandy:
0174 - 3000 397.
Kurse für pflegende Angehörige:
Palliative Versorgung zu Hause – Jetzt anmelden!
Die Hospizgruppe Deizisau und Altbach bietet in Zusammenarbeit
mit der Krankenpflegestation Altbach-Deizisau ein spezielles Angebot für pflegende Angehörige an. Mit diesem Palliativ-Pflegekurs
möchten wir einen Beitrag dazu leisten, Menschen Mut zu machen,
ihre Angehörigen im Sterben zu Hause zu begleiten.
An sieben Abenden informieren wir Sie in Theorie und Praxis über
folgende Themen:
- Der Mensch und seine Krankheit,
- Einführung in die Thematik Palliativ Care und die Hospizbewegung,
- Schmerzdimension und Schmerztherapie,
- Pflegemaßnahmen am Lebensende,
- Palliative Versorgung von dementiell erkrankten Menschen
- Eintritt des Todes und Trauer,
- Möglichkeiten und Hilfen, ethische Fragen, Patientenverfügung.
Der Kurs findet jeweils montags von 17 bis 19 Uhr im Gemeinschaftsraum der Seniorenwohnanlage (Im Kelterhof 1) in Deizisau statt. Eine
Anmeldung zum Kurs ist Voraussetzung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Kurskosten fallen keine an. Ein detailliertes Faltblatt kann
über die Hospizgruppe (Handy: 0174 – 3000 397) angefordert werden, aus dem alle Informationen entnommen werden können.
Termine für den Frühjahrskurs:
2.3., 9.3., 16.3., 23.3., 30.3., 13.4., 20.4.2015
Inklusions-Initiative Deizisau
Samstag, 31. Januar, 18.30 Uhr bis 23 Uhr
"1 für alle"-Partytime
Mit DJ Ludwig und DJ Markus, lecker Essen, fröhlicher Stimmung
und einem Geburtstagskind. Willkommen sind alle.
Bei Fragen oder für weitere Informationen: Silke Schade, Tel. 71313
Kleine und große Helden für den Alltag von Menschen
mit Behinderung gesucht
Sie haben eine, zwei oder sogar mehrere Stunden in der Woche
/ im Monat noch nichts vor? Wollen aktiver am Gemeindeleben
teilnehmen? Oder haben Sie sich für das neue Jahr vorgenommen,
mehr Gutes zu tun? Dann ist dies Ihre Chance. Die Zehntscheuer
sucht in Kooperation mit der Gemeinde Deizisau nach Menschen,
die bereit sind ehrenamtlich aktiv zu werden. Dabei ist es egal, wie
viel Zeit Sie zur Verfügung haben, wie alt Sie sind oder welche Art
von Inklusionsbegleitung Sie bereitstellen wollen. Das Ziel ist unser
Team der Inklusionsbegleiter zu vergrößern und so einen Pool zu
haben, an den sich Menschen mit Behinderung wenden können,
um gemeinsam mit Ihnen Veranstaltungen besuchen zu können.
Von einer Sportveranstaltung bis hin zu einem politischen Ereignis
ist alles möglich.
Sie kennen sich im Bereich der Inklusionsbegleitung überhaupt
nicht aus und haben Angst etwas nicht richtig zu machen? Kein
Problem, im Rahmen des Inklusionsbegleitungs-Programms werden
Einführungskurse angeboten und regelmäßige Austauschcafés. Der
erste Termin für den Einführungsabend wird mit Unterstützung der
Werkstätten Esslingen-Kirchheim Anfang März stattfinden.
Deizisau
7
Darüber hinaus können Sie persönlich entscheiden, wen Sie betreuen
wollen. Wir freuen uns auch besonders über Jugendliche und junge
Erwachsene, die bereit sind uns auf Ausflüge im Rahmen von 1 für
Alle zu begleiten. Wenn Sie ein hilfsbereiter, offener Mensch sind und
etwas Zeit haben, dann sind Sie genau die Person, die wir suchen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie noch Fragen? Oder
möchten Sie sich gerne zum Infoabend „Inklusionsbegleitung“ anmelden? Rufen Sie uns an in der Zehntscheuer unter 07153-701370
an oder schicken Sie uns eine Mail: info@zehntscheuer-deizisau.de
Kultur in Deizisau
Zehntscheuer
Treffpunkt für Jung und Alt
Freitag, 23. Januar, 13 Uhr
HipHop-Tanzen mit Leonie
KIDS - Kurs
Freitag, 23. Januar, 20 Uhr
„Der Weg ist das Holz“ – Kabarett mit Frank Sauer
Und immer wieder stehen wir vor der Frage: Was ist richtig, was ist
falsch? Hü oder Hott? Ent oder Weder? Ständig müssen wir Entscheidungen treffen. Vorm Kleiderschrank, im Baumarkt, am Tresen… Es
soll Leute geben die am Tag vor dem Crash noch mal kräftig Aktien
gekauft haben, die im Supermarkt immer in der falschen Schlange
stehen und sich beim Bombe-Entschärfen garantiert für das rote Kabel
entscheiden würden. Aber die falsche Entscheidung erkennt man immer erst hinterher. Da können wir froh sein, dass es wenigstens Frank
Sauer gibt. Denn die Entscheidung, in sein Programm zu gehen, ist
mit Sicherheit die richtige. Nicht umsonst hat er den Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis 2012 verliehen bekommen.
Eintritt: 13,- / ermäßigt 11,- Euro
Samstag, 24. Januar, 14 Uhr (b)
Der Bunte Samstag
Unter dem Jahresmotto „Südamerika – Auf den Spuren von Columbus“ laden wir Kinder von Klasse 1 bis 5 zum gemeinsamen Basteln,
Spielen und Spaß haben ein. Das Angebot dauert 2 Stunden.
Kostenbeitrag: 3,- Euro
Sonntag, 25. Januar, 11 Uhr (b)
Musikalisches Frühstück
Allerlei Fabelwesen, Märchengestalten und ein Narr werden in der
Zehnsteuer lebendig werden, wenn Henrietta Fryer und Andrea Lips
mit Harfe und Flöte Geschichten erzählen. Die beiden Musikerinnen entführen mit sanften Klängen und schwungvollen Rhythmen
in ferne Länder und wärmere Tage und rufen Erinnerungen wach an
das ein oder andere romantische Abenteuer…. Dazu kredenzt das
Zehntscheuer Team ein leckeres Frühstücks-Buffet, an dem sich die
Gäste nach Herzenslust bedienen können. (b)
Eintritt: 15,- € / 12,- €
Kinder bis 14 Jahre: Eintritt frei Jugendliche von 14 bis 18 Jahre: 8,- €
Sonntag, 25. Januar, 18.30 Uhr
TERRA CANTAT-Chorprojekt:
Ethno-, Folk- und Worldmusic (b)
Lust auf Singen? Neugierig auf andere Menschen, Sprachen und Kulturen? TERRA CANTAT singen Lieder und Songs aus verschiedenen
Kulturen der Welt in schönen und spannenden Chorarrangements.
Dienstag, 27. Januar, 9 bis 11 Uhr und 18 bis 19 Uhr
Interessen- und Tauschbörse (b)
Eine Vermittlungsstelle für Kontakte, Interessen, Hobbies, Wissen und
Hilfeleistungen, sowie für Möbel oder Ähnliches. Wir weisen darauf
hin, dass eine Vermittlung nur während der Kontaktzeiten möglich ist.
8
Mitteilungsblatt
Dienstag, 27. Februar, 19 Uhr
Boulestammtisch (b)
Die Boulegruppe trifft sich in der Wintersaison in der Zehntscheuer
zum Stammtisch.
Dienstag, 27. Januar, 19.30 Uhr
Offene Gitarrengruppe
In der Gruppe bekannte Lieder mit der Gitarre begleiten und von
Gleichgesinnten Neues lernen.
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
Mittwoch, 28. Januar, 9 Uhr
Französische Konversation (b)
Regelmäßige Konversationsgruppe.
Neue Interessenten sind herzlich willkommen.
Leitung: Martina Graser
Mittwoch, 28. Januar, 16 Uhr
HipHop-Tanzen mit Leonie
TEENS - Kurs
Donnerstag, 29. Januar, 15 Uhr
VDK Frauen-Treff (b)
Die Frauen des VdK Deizisau e.V. laden zum gemütlichen Beisammensein mit Kartenspielen, Handarbeiten und interessanten Gesprächen ein.
Donnerstag, 29. Januar, 10 Uhr
Die Fahrradgruppe trifft sich zu einer Wanderung an der Zehntscheuer. Alles Weitere wird morgens besprochen.
Donnerstag, 29. Januar, 19.30 Uhr
Brettspielabend
Einmal im Monat treffen sich Brettspielbegeisterte Menschen in der
Zehntscheuer, um dort Neuheiten oder beliebte Bekannte aus der
Spielesammlung zu spielen.
Neue Brettspieler sind immer herzlich willkommen.
Vorschau:
Freitag, 30. Januar, 20 Uhr
Live in Concert - Die KSK Band (b)
Als Wiederholungstäter stehen sie wieder auf der Zehntscheuer Bühne – die KSK Band. Die Mitglieder verbindet neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit bei ein und demselben Arbeitgeber eine große
gemeinsame Leidenschaft – und das ist die Livemusik!
Eintritt: 8,- € (Es sind lediglich noch ein paar Restkarten an der
Abendkasse erhältlich)
Samstag, 31. Januar, 18.30 Uhr bis 23 Uhr
Partytime bei „1 für alle“
Schwungvolle Musik, präsentiert von DJ Ludwig und DJ Markus,
lecker Essen und ganz viel Geburtstagslaune, dazu lädt das „1 für
alle“-Team ein.
Willkommen sind alle, die Lust auf einen fröhlichen Abend haben.
Kontakt. Silke Schade, Tel. 71313
Dienstag, 3. Februar, 19.30 Uhr
Offene Bühne – Das Kleinkunstpodium für Alle (b)
Ihr könnt was? Ihr habt Mut? Ihr wollt euch präsentieren? Wir bieten euch die Bühne!
Für Musiker, Dichter, Denker – unplugged!
Eintritt frei.
Mittwoch, 4. Februar, 15 Uhr
Vortrag des Landfrauenvereins
" Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Der Eintritt ist frei.
Deizisau
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Interessenbörse
- Ein Angebot für Jung und Alt Kontaktzeiten:
dienstags
9 bis 11 Uhr
am zweiten und letzten
Dienstag im Monat
18 bis 19 Uhr
Interessenbörse in der Zehntscheuer Deizisau,
Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau, Tel.: 0 71 53 / 76 2 16
Im Folgenden haben wir für Sie eine Auswahl bestehender Angebote
und Wünsche zusammengestellt:
INTERESSENBÖRSE
Wenn Sie einen Wunsch oder ein Angebot haben, wollen wir Sie ermutigen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Und falls Sie eines unserer Angebote bzw. einer unserer Wünsche anspricht, können Sie uns dies mitteilen und erhalten von uns dann die Telefonnummer des Interessenten.
(362) A
sylanwärter wünscht Kontakte zu Personen, die ihn im Erlernen bzw. Vertiefen der deutschen Sprache unterstützen (im
Gespräch bzw. in Konversation)
(363) P
ersonen für eine Strick- und Häkelgruppe, die Mützen,
Schals, Socken, etc. für das Hilfsprojekt „Weihnachten im
Schuhkarton“ produziert.
zu verschenken:
(T115) Blumenübertöpfe, meist weiß
(T128) Lattenrost, 200x100 cm
(T156) 4 weiße Gartenstühle, Metallgitter, kurze Lehne
(T159) 3 Kisten mit Flohmarktartikeln
(T168) Klappbares Kinderbett 130x66 cm, Höhe 75 cm mit Rädern
(T173) E
sstisch Buche, Glasplatte satiniert
(H. 75cm, B. 98cm, L. 160cm)
(T176) n
euwertiger Konfirmanden-Anzug Gr. 46,
schwarz-silber mit Hemd (Gr. 176)
(T177) neuwertiger Konfirmanden-Anzug blau, Gr. 46
(T180) Leintücher und weiße Bettwäsche
(T183) 3
-Sitzer Couch 220x85x85, 2-Sitzer Couch 165x85x85,
Velours royalblau
(T184) 3 Puzzle-Spiele je 3000 Teile
(T185) Aquarium, 60 l , mit Zubehör
(T186) Neuwertige Fischer Langlaufski, 1,90 cm mit Salomon-Bindung
(T187) schwarze Velourscouch, 2-Sitzer und 3-Sitzer mit Sessel
(T188) runder Buche-Couchtisch mit Marmorplatte
(T189) Röhrenfernseher, 40 cm
gesucht werden:
(T998) Koffernähmaschine
(T071) alte Gitarren- / Instrumentenverstärker, 50 bis 80er Jahre
(T088) Stoffe und Nähzubehör für Quilt- und Patchworkgruppe
(T103) Kinderhochstuhl
(T114) Schrank mit Fächern, 1 m breit
(T141) I nklusionsinitiative sucht funktionsfähige Rollstühle
für Aktionen
(T158) Kinderfahrrad bis 18 Zoll
(T169) Staubsauger
(T174) Spielküche
(T175) Kettcar
(T178) ein uraltes Bettgestell aus Metall Gitterbett (Größe egal)
(T181) Kommode
(T182) Bürostühle
(T190) Kommode für Kleider
(T191) Waschmaschine
(T192) Herd mit Backofen für Einbauküche
(T193) Bügeleisen
(T194) kleiner Esstisch (80 x 80 cm oder 100 x 100 cm)
(T195) Kleiner Eckschrank
Bitte belohnen Sie uns mit Ihrer Mitteilung, wenn Ihre Vermittlung geglückt ist! Nicht für kommerzielle Interessen
(z.B. Nachhilfe, Babysitting) oder Partnervermittlung!
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Mitteilungsblatt
Bücherei
Am Marktplatz 1, 73779 Deizisau
Telefon: 07153 7013-45, E-Mail: buecherei@deizisau.de
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag und Donnerstag
Mittwoch und Freitag
1. Samstag im Monat
geschlossen
14.00 - 19.00 Uhr
10.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr
AM SAMSTAG, 24. JANUAR HAT DIE BÜCHEREI
VON 9 - 12 UHR GEÖFFNET!
TOLLES PUPPENTHEATER AUS BERLIN IN DER BÜCHEREI
Ein voller Erfolg war unser Puppentheater aus Berlin.
Das Apfelmännchen hat 85 Besucher in die Bücherei gelockt.
Susi Claus aus Berlin verstand es bestens alle kleinen und großen
Zuschauer mit ihren witzigen Figuren und ihrer unglaublichen Stimmenvielfalt bei der Stange zu halten und immer wieder zu überraschen. Die Kinder lebten die Geschichte um den kleinen Mann
Eberhardt mit, freuten sich, als er endlich seinen ersten Apfel am
Apfelbaum wachsen sah und litten mit ihm mit, als er sich schließlich gar nicht von seinem tollen riesigen Apfel trennen konnte und
deshalb sogar krank wurde. Für den Spaß in der Geschichte sorgte
ein origineller Drache, der sich schnell ins Herz der Kinder spielte.
Nach der Vorstellung durften die Kinder noch einmal zusammen
mit der Puppenspielerin alles genau anschauen und Fragen stellen.
Deizisau
9
Doch am Tag der Verlobung ihrer Tochter ändert sich alles, denn
Aline läuft vor ein Auto und fällt ins Koma. Offenbar hat das Geschenk von Friedas Mutter Aline völlig verstört: ein zerrissenes rotes
Halstuch. Kann ein Stück Stoff so viel Macht haben? Gab es eine
geheime Liebe im Leben von Friedas Mutter? Friedas Suche nach
der anderen Hälfte des Halstuchs und seinem Besitzer führt sie in die
Vergangenheit und schließlich nach Siebenbürgen.
Einfühlsamer Familienroman
Köhler: Wir haben Raketen geangelt
Neun Geschichten mit präzisen Lebensentwürfen von Menschen in
existenziellen Krisen. Vor wichtige Entscheidungen gestellt, wagen
es ihre Figuren, der Enge des Alltags zu entfliehen und sich mit Mut
der Unausweichlichkeit des Schicksals entgegenzustellen. Interessante anspruchsvolle Erzählungen
Dutton: Das geheime Versprechen
Erschüttert liest die Australierin Sarah einen Artikel über die »vergessenen Kinder«. Englische Kinder aus armen Familien, die nach
Australien gebracht wurden, oft ohne Wissen von deren Eltern. Ein
Coup zweier Regierungen – ohne Rücksicht auf Gefühle. Ein Verdacht keimt in Sarah auf: Hat auch ihr Vater dieses Schicksal erlitten? Immerhin wuchs er in einem der Waisenhäuser auf, die im Artikel genannt werden. Sarah beginnt zu recherchieren – und erkennt
überrascht, dass die Spuren nach Deutschland führen. Dramatische
Liebesgeschichte
Fortier: Die geheimen Schwestern
Diana ist vom Mythos der Amazonen fasziniert. Bei Grabungen in
der Wüste stößt sie auf die Spur der ersten Königin der Amazonen,
Myrina. Um ihre Kriegerinnen, einst von griechischen Kämpfern
entführt, zu befreien, stürzte Myrina sich mitten in den berühmtesten Konflikt der Antike – den Trojanischen Krieg. Nun macht sich
Diana mit Nick, dem undurchsichtigen Leiter der Grabung, auf die
Suche nach dem legendären Schatz, den die Amazonen beim Fall
von Troja retten konnten. Aber sie wird dabei ausspioniert und gejagt. Ohne zu wissen, ob sie Nick trauen kann, folgt Diana der Spur
der Amazonen. Mitreißender Abenteuerroman
Balci:
Aliyahs Flucht oder Die gefährliche Reise in ein neues Leben
Aliyah ist 23 und seit Jahren auf der Flucht. Unter falschem Namen
versteckt sie sich in fremden Städten vor ihrer kurdischen Familie.
Sie wollte das Doppelleben, die Heimlichtuerei um die verbotene
Liebe zu ihrem Freund nicht mehr hinnehmen. Sie ist bereit, für
ihre Freiheit und Selbstbestimmung zu kämpfen und hat akribisch
den Ausbruch in ein neues Leben vorbereitet. Doch ihr neues Leben
ist gefährdet und ihre Zukunft ungewiss – vielleicht für immer. Bewegende Reportage
McEwan: Kindeswohl
Familienrecht ist das Spezialgebiet der Richterin Fiona Maye am
High Court in London: Scheidungen, Sorgerecht, Fragen des Kindeswohls. In ihrer eigenen Ehe ist sie seit über dreißig Jahren glücklich.
Da unterbreitet ihr Mann ihr einen schockierenden Vorschlag. Und
zugleich wird ihr ein dringlicher Gerichtsfall vorgelegt, in dem es
um den Widerstreit zwischen Religion und Medizin und um Leben
und Tod eines 17-jährigen Jungen geht. Bewegender Roman
NEUE ROMANE
Klönne: Die Wahrscheinlichkeit
Frieda ist solide verheiratet, Mutter einer erwachsenen Tochter und
mit 49 Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als Astronomin.
Schweikert: Das Vermächtnis von Granada
Auf den Spuren einer jungen Hofdame, die im 15. Jahrhundert an
der Seite von Isabel von Kastilien lebte, ist die deutsche Journalistin Isaura mit ihrem Freund Marco auf Recherchereise unterwegs.
Die historischen Orte üben eine seltsame Wirkung auf Isaura aus:
Immer wieder sieht sie fremdartig gekleidete Gestalten und beobachtet merkwürdige Geschehnisse, die nicht in ihre Zeit zu passen
scheinen. Als Isaura und Marco einen jahrhundertealten Palast in
Córdoba besichtigen, kommt es zu einem Unfall – Isaura stürzt und
verliert das Bewusstsein. Als sie wieder erwacht, scheint sie in einer
anderen Welt zu sein ...
Historischer Roman
10
Mitteilungsblatt
Volkshochschule Esslingen
Außenstelle Deizisau
Tel. 07153 617801, Fax: 07153 617804
Bürozeiten:
dienstags und donnerstags 9-11 Uhr
(außer in den Schulferien)
E-Mail: deizisau@vhs-esslingen.de
Nach den Faschingsferien beginnen wieder die NEUEN VHS
Kurse. Die Programme dazu liegen ab 15. Januar wieder bei den
bekannten Auslagestellen zur kostenlosen Mitnahme bereit.
Anmeldungen dazu sind ab sofort möglich.
K550010 Burnout-da will ich nicht hin
S. Beißwanger
Ab Mittwoch, den 25.02., 1930.-21.30 Uhr, 3-mal,
in der Schule Deizisau ,Neubau, 2.OG, Eu 50,20
Erschöpfung als Dauerzustand - immer mehr Menschen gleiten
heutzutage in das sogenannte Burnout-Syndrom. Wer ist gefährdet
und was kann man vorbeugend tun? Z.B. die Selbstwahrnehmung
fördern, um Anzeichen zu erkennen, eine für sich selbst gemäße
Entspannungsform finden, um die innere Ruhe zu fördern, sich
Kraftreserven zu erschließen und den Überblick zu behalten.
Bitte mitbringen:
bequeme Kleidung, Decke, kleines Kissen, evtl. Schreibzeug
K510022 Yoga und Meditation
Heidrun Nolte
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Ab Donnerstag, den 26.02., 20.00-21.00 Uhr, in der Schule Deizisau, EG, Musiksaal, 14-mal, Eu 94,50
Sich auf Yoga einzulassen heißt, sich einzulassen auf das Hier und
Jetzt. Geschehnisse, die waren, treten zunehmend mehr in den Hintergrund und der Augenblick gewinnt an Kraft. Der Weg dorthin
beginnt in kleinen Schritten mit Yogaübungen, die bewusst und
langsam ausgeführt werden.
K530050 Zumba-Gold Tanzworkout
Linda Scheu
Ab Mittwoch, 10.06.-15.07., 6-mal, Eu 29,20
Zumba Gold® ist ein Programm, bei dem jede/r im eigenen Tempo mitmachen kann. Es werden natürlich die typischen, beliebten
Zumba-Elemente beibehalten: lateinamerikanische Musik und leicht
erlernbare Bewegungen.
K310044 Computer und Internet
Für Aktive Ältere 1. Teil
H.Georg Pabst
Mit eigenem Laptop
02.03.15, 9.30-10.45 Uhr in der Zehntscheuer Saal, 16.03.-30.03.15
3-mal 9.30 -12.45 Uhr, Eu 75,90 incl. Lehrbuch, Kleingruppe
Für alle, die noch keine Erfahrung im Umgang mit dem PC haben
und sich anhand praktischer Beispiele einen Einblick verschaffen
wollen.
- der Umgang mit dem Computer und dem Betriebssystem Windows 7
- Bedienung der Tastatur und der Maus
- Verwendung von Dateien und Ordnern (erzeugen, kopieren, umbenennen, löschen und archivieren)
- wie kommen z. B. meine Bilder auf den Computer?
Am ersten Kurstag werden die Kursvoraussetzungen abgestimmt.
Bitte eigenen Laptop mitbringen. Geräte können von der VHS nicht
gestellt werden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich !
Deizisau
Nummer 4
Freitag, 23. Januar 2015
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
26
Dateigröße
3 436 KB
Tags
1/--Seiten
melden