close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Mitteilungsblatt

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
für den Stadtteil Altoberndorf
Nr. 2 / 23. Januar 2015
Telefon 07423/2239
Fax 07423/2365
E-Mail: VAAltoberndorf@oberndorf.de
Verwaltungsaußenstelle Altoberndorf
geschlossen
Wegen Urlaubsvertretung im Einwohnermeldeamt
Oberndorf ist die Verwaltungsaußenstelle Altoberndorf von Mo., 26. – Fr., 30.01.15 geschlossen. In
Kalenderwoche 5 wird kein Mitteilungsblatt herausgegeben. Das nächste Mitteilungsblatt erscheint in
Kalenderwoche 6.
Einladung zur Ortschaftsratsitzung am
Donnerstag, 05. Februar 2015
Beginn: 19.30 Uhr
Rathaus Altoberndorf, Sitzungssaal
Tagesordnung öffentlich:
1. Stellungnahme zu Baugesuchen und Bauvoranfragen
2. Bekanntgaben
3. Anfragen und Anregungen
Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an, evtl.
Änderungen entnehmen Sie bitte dem Aushang.
Mülltermine
Mittwoch, 28.01.: Papiertonne
Dienstag, 03.02.: Biotonne und Gelber Sack
Mittwoch, 04.02.: Restmüll 2-wöchentlich und 8wöchentlich
2
Landesfamilienpass 2015
Die neuen Gutscheine zum Landesfamilienpass können ab sofort bei der Stadtverwaltung Oberndorf am
Neckar oder den Verwaltungsaußenstellen abgeholt
werden.
Bitte bringen Sie zur Abholung unbedingt folgende
Unterlagen mit:
•
•
•
•
Familienpass
Nachweis über Kindergeld für Kinder über 18
Jahre
Falls Sie Kinderzuschlag oder ALG II beziehen, den aktuellen Leistungsbescheid
Aufenthaltsgestattung oder Duldung
Die Gutscheine berechtigen zu einer ermäßigten
Dauer- oder Zehnerkarte für das städtische Freibad,
sowie einen Kurs bei der Volkshochschule oder Jugendkunstschule zum halben Preis. Außerdem gewähren unter anderem das "Blühende Barock" in
Ludwigsburg und die "Wilhelma" in Stuttgart zur
Hauptsaison eine Ermäßigung.
Die Gutscheine "Europa-Park" und "Erlebnispark
Tripsdrill" berechtigen zu einem ermäßigten Eintritt
an einem fest vorgegebenen Termin.
Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart bietet im
Januar, Februar und November einmalig kostenfreien
Eintritt. Zum ersten Mal gibt es auch Gutscheine für
das Ravensburger Spieleland und für die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim. Weitere Angebote
finden Sie auf der Gutscheinkarte.
Einen Landes-Familienpass können Familien erhalten,
die:
•
•
•
•
•
mit mindestens drei kindergeldberechtigten
Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben;
nur aus einem Elternteil bestehen, und mit
mindestens einem kindergeldberechtigten
Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
mit einem kindergeldberechtigten schwer behinderten Kind mit mindestens 50 v. H. Erwerbsminderung in häuslicher Gemeinschaft
leben;
Hartz IV- oder kinderzuschlagsberechtigt sind
und mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten und mit mindestens einem
Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.
Auskünfte zum Landesfamilienpass erteilt das städtische Sozialamt, Tel. 77-1134 oder 77-1140.
Zugmaschinenüberprüfung in Altoberndorf
am Donnerstag, 29.01.2015
Der TÜV SÜD Auto Service GmbH, Deißlingen, führt
in Altoberndorf am Donnerstag, 29.01.15, in der Zeit
von 13.45 – 14.00 Uhr, eine Zugmaschinenüberprüfung gem. § 29 StVZO durch. Es können auch ungebremste Anhänger geprüft werden. Prüfplatz: Flößerhalle Altoberndorf, Riedwiesen 1.
Gedenktag 27. Januar 2015
In diesem Jahr ist der Internationale Gedenktag für
die Opfer des Nationalsozialismus exakt der 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar
1945. Ein weiterer Jahrestag aus der Zeit des NSTerrors ist der 18. Januar: Vor bereits 75 Jahren
begannen die Mordaktionen an körperlich und geistig
behinderten, an chronisch kranken und seelisch leidenden Menschen – ein erstmals systematisch organisierter und quasi industriell durchgeführter Massenmord, getarnt als „Aktion T4“ oder schönfärberisch verharmlost als „Euthanasie“. Aus Oberndorf
fielen dieser Mordaktion 18 Männer, Frauen und Kinder zum Opfer.
Auch diesen Mitbürgern soll am Mahnmal „Buch der
Erinnerung“ gedacht werden. In der vergangenen
Woche hat der Künstler Jürgen Knubben, der dieses
Denkmal geschaffen hat, zusammen mit seinem
Sohn Gabriel die Namen der 18 Toten nachgetragen.
Ermittelt hatte sie der ehemalige Bürgermeister Klaus
Laufer, der bereits bei der Gedenkveranstaltung im
vergangenen Jahr über die NS-Krankenmordaktion
informiert und an ihre Oberndorfer Opfer erinnert
hatte.
Diese 18 Oberndorfer haben wie all die anderen „Euthanasie“-Opfer nie ein würdiges Begräbnis erfahren.
Ihre Körper wurden verbrannt, die Asche auf einen
Haufen geworfen und verscharrt. Am kommenden
Gedenktag, am 27. Januar 2015, werden Pfarrer
Albrecht Zepf von der katholischen Stadtkirche und
Dekan Ulrich Vallon vom evangelischen Dekanat eine
ökumenische Totengedenkfeier abhalten, um den
Ermordeten posthum die letzte Ehre zu erweisen.
Zu dieser Feier, die um 16.30 Uhr am „Buch der Erinnerung“ (Altoberndorf, Ende der Kienzlestraße)
beginnt, lädt die Oberndorfer Initiative „27. Januar“
alle interessierten Bürger/innen ein.
Ins „Buch der Erinnerung“ sind nun auch die Namen
der Oberndorfer Juden eingetragen worden, die im
Rahmen des Holocaust ermordet wurden. Ein Gedenken für sie plant die Initiative „27. Januar“ für den
16. April 2015, dem jüdischen Gedenktag an den
Völkermord (Jom haShoah).
3
Volkshochschule Oberndorf
Ballett für Kinder
Für Kinder von 5 bis 7 Jahren bietet die Volkshochschule seit 2004 donnerstags von 14 bis 15 Uhr, eine
spielerisch-tänzerische Früherziehung an. Für Kinder
die schon Grunderfahrungen im Tanzen haben geht
es in der gleichen Altersgruppe von 15.10 bis 16.10
Uhr nahtlos über ins Kinderballett, gefolgt von einer
weiteren Kinderballett-Gruppe von 16.15 bis 17.15
Uhr für Kinder von 7 bis 12 Jahren.
Im Ballettunterricht erfahren die Kinder spielerisch
die Bewegungsmöglichkeiten des eigenen Körpers.
Gefördert werden vor allem Koordination, Musikalität,
Raumgefühl, Konzentration, das Gedächtnis und die
Kreativität. Erlernt werden nach und nach alle Schritte und Bewegungen des Klassischen Balletts. Bei
besonderem Fleiß bietet der Unterricht eine gute
Ausgangsbasis, um anschließend an einer staatlichen
Ballettschule gefördert zu werden, das Sprungbrett
für eine tänzerische Laufbahn (siehe z.B.:
www.stuttgart-ballett.de). Über allem steht der Spaß
an der Bewegung. Bei zwei Schnupperterminen kann
das jeweils kostenlos ausprobiert werden. Anmeldung bei der Volkshochschule, Telefon (07423) 771180.
Volkshochschule Oberndorf a.N.
Tel. 07423-77-1180, 9-12/14-17 Uhr
E-mail: vhs@oberndorf.de
Liebe Gemeindemitglieder
Da wir bei unserer Gemeindeversammlung keine
Resonanz erzielen konnten, möchten wir auf diesem
Wege die Kirchengemeinde informieren.
Falls es uns nicht gelingt 4-7 Personen für den Kirchengemeinderat zu gewinnen und somit die Eigenständigkeit unserer Kirchengemeinde zu gewährleisten, könnte es sein, dass nicht alles was gewohnt ist
aufrechterhalten werden kann.
Angefangen beim Pfarrhaus, dies müssten wir schließen, da es keinen Verantwortlichen mehr gibt der für
die Vermietungen da ist. Gruppenstunden, Kommunionvorbereitung, Sternsinger, Musikschule, Sozialstation, könnten nicht mehr abgehalten werden.
Osterfrühstück, Kreuzwegkaffee, Bibelwoche und
Frühschoppen hätten keinen geeigneten Raum mehr
um sich unbeschwert zu treffen und sich auszutauschen.
Das Gemeindefest, unser anstehendes 125jähriges
Kirchenjubiläum, die Kreuzwegandacht am Kapellenberg, Maiandacht, Christi Himmelfahrt und Fronleichnam sind in Frage gestellt, nicht weil es an freiwilligen Helfern mangelt, sondern weil kein Gremium die
Koordinierung in die Hand nimmt.
Nicht auszudenken, was mit unserem Gotteshaus,
dem Kreuzweg und der Kreuzbergkapelle, dem Pfarrhaus in den kommenden Jahren geschieht, wenn
niemand die wichtigen Entscheidungen in die Wege
leitet.
Wenn keine Vertreter in den Teamsitzungen der
Seelsorgeeinheit und im Dekanat von uns sind, können wir keine Entscheidungen, die auch uns betreffen, mitgestalten. Das würde bedeuten, dass Änderungen bei der Erstkommunion, Firmung und dem
Tag der Seelsorgeeinheit uns nicht mehr erreichen.
Wer möchte uns helfen,
dass wir weiterhin gemeinsam unsere Kirchenfeste
feiern können, wie z.B. Weihnachten, Ostern, Fronleichnam, Erstkommunion und Erntedank. Damit
unser Pfarrhaus und unser Pfarreibüro nicht geschlossen werden muss.
Wir können auf viele zahlreiche ehrenamtliche Helfer
zurückgreifen, die aber koordiniert werden müssen
und einen Ansprechpartner benötigen, so wie der
ausscheidende Rat schon jetzt seine Unterstützung
dem neuen Rat anbietet.
Bitte suchen Sie mit uns das Gespräch damit wir am
15.03.2015 ein gewinnbringendes neues Gremium
wählen können.
Der Kirchengemeinderat St. Silvester Altoberndorf
Schwarzwilddrückjagd im Bereich
Altoberndorf-Ost, Epfendorf-Trichtingen
am 24. Januar 2015
Am Samstag, 24. Januar wird in der Zeit von 9 – 17
Uhr im Bereich Altoberndorf-Ost, SchloßwaldLichtenegg und Trichtingen eine Drückjagd, vorwiegend auf Schwarzwild durchgeführt. Wegen des starken Zuwachses der Wildschweine und der damit
deutlich erhöhten Schäden in Land- und Forstwirtschaft sind Drückjagden auf Schwarzwild unbedingt
erforderlich und im öffentlichen Interesse. Durch
Einwechseln von Wild auf Landstraßen kann es in
diesem Zeitraum zu Verkehrsbehinderungen kommen. Betroffen sein können dabei die Kreisstraßen
von Altoberndorf nach Trichtingen und von Altoberndorf nach Bochingen, sowie die Landstraße von
Altoberndorf nach Harthausen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in diesem Zeitraum zur Vermeidung von Verkehrsunfällen in den betroffenen
Straßenabschnitten besonders vorsichtig zu fahren.
Des Weiteren wird gebeten an diesem Tag im Bereich Stubenwald-Irslenbach, Einfelderhof, Boller
Halde und im Bereich Ettenberg, Harthauser Berg
und Julierblick keine Waldarbeiten durchzuführen
und von Spaziergängen Abstand zu nehmen.
Der Stadtfahrplan 2015, gültig bis Ende März
(aufgrund einer Änderung auf der Linie 7444 Rottweil
- Oberndorf a. N.), liegt im Altoberndorfer Rathaus
aus.
4
HSG Neckartal Aktuell:
Die Handballer der HSG Neckartal haben ein durchwachsenes Wochenende mit Siegen und Niederlagen
hinter sich.
Die 1. Männermannschaft musste sich nach 60 spannenden Minuten und einer tollen Leistung in letzter
Sekunde unglücklich in Rottweil geschlagen geben.
Beide Mannschaften schenkten sich bei wechselnden
Führungen während des gesamten Spiels nichts.
Trotz der knappen Niederlage kann das junge Team
um Rene Kopf den Aufwärtstrend bestätigen und mit
Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen.
Die Bezirksliga Frauen konnten nach einer schwachen
ersten Halbzeit in den zweiten 30 Minuten aufdrehen
und am Ende verdient mit 23:11 im Derby gegen
Rottweil einen Sieg einfahren. Trotz der vielen Ausfälle und dem kleinen Kader von nur 9 Spielerinnen
konnten die Neckarstädterinnen viele gute Aktionen
zeigen.
Wieder einen hoch verdienten Sieg konnten die
Nachwuchshandballer der männlichen C-Jugend in
Trossingen einfahren. Mit dem Sieg wahren die talentierten Jungs die Chance auf Platz 3 in der Bezirksliga. Eine unnötige Niederlage gab es für die männliche D-Jugend beim TV Aixheim, dabei verpassten die
Jungs nach einem guten Start die Spannung aufrecht
zu erhalten.
ne Menschen oder auch Angehörige haben hier die
Möglichkeit, Informationen und Beratung zu Themen
wie häusliche Versorgung, Hilfsmittel, Kurzzeitpflege,
stationäre Versorgung, finanzielle Hilfen bei Pflegebedürftigkeit etc. zu erhalten.
Sprechstunde ist immer am 4. Mittwoch des Monats
von 14:30 – 16:30 Uhr im Rathaus in Oberndorf im
Trauzimmer, die nächste am Mittwoch, 25.02.2015.
Gerne können Sie auch vorher telefonisch einen genauen Beratungstermin vereinbaren. Frau Rieger ist
unter der Nummer 0741/244-474 erreichbar.
Ergebnisse:
Frauen: HSG – HSG HSG Rottweil 23:11
Männer: HSG – HSG Rottweil 2 22:23
mJC: HSG – TG Trossingen 33:23
mJD: HSG – TV Aixheim 14:20
gJE A1: HSG 2 – HSG Rietheim 2:4
Weitere Informationen und alle Spielberichte finden
Sie unter: www.hsg-neckartal.de
Reinschnuppern, bei uns kein Problem. Unsere jüngsten Handballer/innen in der E-Jugend und den Minis
suchen immer Verstärkung. Training für 4- bis 10jährige ist immer freitags in der Neckarhalle Oberndorf von 15.30-17.00 Uhr.
Am kommenden Wochenende findet in Oberndorf am
Samstag von 13 - 16 Uhr ein großer E-Jugendspieltag
statt. Am Tag drauf spielen ab 11.30 Uhr erst 3 Jugendmannschaften und dann beide aktiven Teams
der HSG Neckartal.
Sprechstunde des Pflegestützpunktes im
Rathaus in Oberndorf
Der Pflegestützpunkt für den Landkreis Rottweil bietet regelmäßige Sprechstunden im Rathaus in
Oberndorf an. Rat- und Hilfesuchende erhalten eine
kostenlose, umfassende und unabhängige Auskunft
und Beratung zu allen Fragen im Zusammenhang mit
Pflegebedürftigkeit. Von Pflegebedürftigkeit betroffe-
Der Zirkus Konfetti lädt alle Interessierten, Jung und
Alt zur Abschluss-Gala am 31.01.2015, um 16:30, in
die Sporthalle Boll ein. Auf die Gäste warten viele
Attraktionen. Gerne können sich bei dieser Gelegenheit, Zirkus interessierte Kinder über die Möglichkeiten informieren, wie Sie selbst an einem Zirkusprojekt teilnehmen können. Der Eintritt ist kostenlos.
Zwei Standorte und viele Möglichkeiten –
Berufliche Schulen Oberndorf - Sulz stellen
sich vor
Die Beruflichen Schulen Oberndorf - Sulz (Elly-HeussKnapp-Schule in Sulz) informiert am Samstag, 31.
Januar Eltern und Schüler über die zweijährige Berufsfachschule (Wirtschaftsschule), die kaufmännischen Berufskollegs, das Wirtschaftsgymnasium und
5
das Ernährungswissenschaftliche Gymnasium.
Die Veranstaltung wird um 10:00 Uhr von Landrat
Dr. Wolf-Rüdiger Michel eröffnet. Der stellvertretende
Schulleiter Volker Barthel stellt im Anschluss die Sulzer Schule und ihre Schularten vor.
Danach besteht bis 13:00 Uhr die Gelegenheit, bei
Führungen, Präsentationen und in einzelnen Fachräumen ausgewählte Schülerarbeiten sowie Lehrkräfte und Schüler kennenzulernen. Für jede Schulart
werden Informationen und individuelle Beratungen
angeboten.
Besonders freuen wir uns über die Gelegenheit Ihnen
an diesem Tag die Wanderausstellung „Was Frauen
stark macht. Elly-Heuss-Knapp 1881-1952“ der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus-Stuttgart
präsentieren zu können.
Das Kollegium, die Schülerinnen und Schüler freuen
sich auf Ihren Besuch!
Lehrgänge für Privatwaldbesitzer an den
Forstlichen Bildungszentren des Landesbetriebs ForstBW
!Achtung, Terminänderung!
Der Lehrgang WF-0815 Holzrücken im Privatwald,
ursprünglich ausgeschrieben für den Termin 12.13.03.2015 muss leider verlegt werden auf den neuen Termin 30.11.-02.12.2015. Die Lehrgangsdauer
beträgt drei Tage, wie in den Jahren zuvor.
Wir bedauern diese unumgängliche Terminänderung
außerordentlich und bitten die Interessierten, sich bis
ca. vier Wochen vor dem neuen Termin anzumelden.
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg
22, 89551 Königsbronn, Tel: 07328/9603-13, Fax:
07328/9603-44, e-mail:
fbz.koenigsbronn@forst.bwl.de
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, RichardWillstätter-Allee 2, 76131 Karlsruhe, Tel: 0721/92633 91, Fax: 0721/926-62 97, e-mail:
fbz.karlsruhe@forst.bwl.de
Erich-Hauser-Gewerbeschule Rottweil
Die Technischen Gymnasien Rottweil informieren:
Zu einer Informationsveranstaltung laden die Technischen Gymnasien (TG) am Freitag, den 30.01.2015,
14.00 Uhr in die Aula des Berufsschulzentrums
(Rottweil, Heerstraße 150) ein. Schülerinnen und
Schüler und deren Eltern erhalten hier Informationen über Aufnahmebedingungen, Aufnahmeverfahren, den Abschluss, die Prüfungsanforderungen und
auch über die fachlichen Inhalte der unterschiedlichen Profile der Technischen Gymnasien.
Die vier angebotenen Profile sind:
• Mechatronik (Maschinenbau Steuerungs- und
Elektrotechnik)
• Gestaltungs- und Medientechnik
• Informationstechnik
• Technik und Management (Maschinenbau
und Betriebswirtschaftslehre)
Ansprechpartner: Herr Krautheimer, krautheimer@ehg-rottweil.de
Die Zweijährige Berufsfachschule Metall informiert:
Ebenfalls am Freitag, um 14.00 Uhr, informiert die
Zweijährige Berufsfachschule Metall im Raum 338
des Berufsschulzentrums über Aufnahmebedingungen, Aufnahmeverfahren, den Abschluss, die Prüfungsanforderungen und auch über die fachlichen
Inhalte dieser Schulart. Insbesondere Schülerinnen
und Schüler, welche sich nach dem Hauptschulabschluss oder ähnlichen Abschlüssen weiter qualifizieren und orientieren wollen, werden hier interessante
Entwicklungschancen geboten.
Ansprechpartner: Herr Schwarz, schwarz@ehgrottweil.de
Besucher können in der Tiefgarage parken und von
dort direkt ins Gebäude gehen oder den Eingang
neben der Tiefgarageneinfahrt benutzen.
Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs
ForstBW finden Sie im Internet unter www.wald-
online-bw.de
sowie bei der Unteren Forstbehörde an Ihrem Landratsamt in der Broschüre
aktiv für den Wald – Bildungsangebot 2015
des Landesbetriebs ForstBW.
Fundsache
Im Altoberndorfer Rathaus wurde eine Brille (vermutlich Kinderbrille) abgegeben. Gefunden wurde die
Brille in der Kienzlestraße.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Ärztlicher Bereitschaftsdienst am Wochenende und
wochentags in der Nacht: Telefon 01805/1929-2380.
Notfallpraxis der niedergelassenen Ärzte am SRHKrankenhaus Oberndorf: samstags, sonntags, feiertags von 9.00 – 20.00 Uhr, ohne Anmeldung.
6
HNO-Notdienst
Zentrale Hals-Nasen-Ohren-Notfallpraxis am
Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen
(1. OG. Hauptgebäude): Samstag, Sonntag, Feiertag
von 10 bis 20 Uhr (ohne Voranmeldung), Tel.:
01805-19292410.
Apotheken-Notdienst
Sa., 24.01.:
Apotheke Vöhringen, Dorfstraße 4, Vöhringen, Telefon 07454/92215
So., 25.01.:
Untere Apotheke, Färbergasse 6, Oberndorf, Telefon
07423/2218
- ohne Gewähr –
Sprechzeiten des Ortsvorstehers:
Donnerstag: 16.30 – 17.30 Uhr
Öffnungszeiten der
Verwaltungsaußenstelle Altoberndorf
Montag: geschlossen
Dienstag: 8.00 – 11.30 Uhr
Mittwoch: 8.00 – 10.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 17.30 Uhr
Freitag: 8.00 – 11.30 Uhr
Das nächste Mitteilungsblatt wird in Kalenderwoche
6 herausgegeben. Anzeigenschluss: mittwochs 8.00
Uhr
Neu bei Ute’s Bistro
Leckere
Döner Fladenbrote
Döner Teller
Döner Pizza
Alle Döner-Gerichte Einführungspreis 50% Rabatt am
Freitag, 23.01.15.
Pfisterer
78727 Oberndorf
Container für Baustellenabfall, Holz, Bauschutt,
Gewerbeabfall
Telefon 07423/2097
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
670 KB
Tags
1/--Seiten
melden