close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klicke hier um unser Jahresprogramm zu laden.

EinbettenHerunterladen
2
Inhaltsverzeichnis
Seite
3
Vorwort ............................................................................. 2-3
Kompetent im Team ........................................................... 4-5
Erste Hilfe-Lehrgang .............................................................. 5
Wie die Gruppe laufen lernt ................................................ 6-7
Juleica-Aufbau-Kurs .............................................................. 8
Juleica Ü 25 ......................................................................... 9
KursleiterInnenausbildung .............................................. 10-11
Körpersprache .................................................................... 1 2
Kinder- und Jugendschutz .............................................. 12-13
Kreativ werden ................................................................... 1 4
Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen .......... 1 5
Fette Deko .......................................................................... 1 6
Jugend-Gottesdienste; Ostermarsch Saar 2015 .................... 1 7
Aktion „Zeitkapsel“ 2015-2065 ..................................... 18-19
Vollversammlungen aej saar ................................................ 1 9
„Jambo Afrika!“; Achtsamkeitstraining ............................ 20-21
Spiele, Spiele.... .................................................................. 2 1
Gitarren-Anfängerkurs ......................................................... 2 2
Info-Veranstaltung zum Freiwilligendienst ............................. 2 3
Bafa - Juleica ..................................................................... 2 4
Schülerinnen- und Schülerarbeit .......................................... 2 5
Beleuchtungsworkshops ................................................. 26-27
Actiontage Ottweiler ............................................................ 2 8
Projekttag Freundschaft ....................................................... 2 9
Mehr als Pommes und Pizza .......................................... 30-31
Deutscher Evangelischer Kirchentag in Stuttgart ............... 32-33
Studienfahrt 1. Weltkrieg ................................................ 34-35
Gedenkstättenfahrt nach Majdanek ...................................... 3 6
Gedenkstättenfahrten KZ Auschwitz ................................. 37-39
Gedenkstättenfahrt KZ Hinzert / Hunsrück ............................ 4 0
Tagesfahrt KZ Natzweiler / Struthof ...................................... 4 1
Tagesfahrt Verdun ............................................................... 4 2
Alternative Stadtrundfahrt Saarbrücken ................................ 4 3
Gedenkstättenfahrt KZ Buchenwald ................................. 44-45
Konfi-Cup 2015 ................................................................ 4 6
Beteiligung Nacht der Kirchen; Kinderprojekttag .................... 4 7
9. Saarbrücker Konfi-Cup 2015 .......................................... 4 8
Ev. Kirchentag Stuttgart; Jugendgottesdienste ........................ 4 9
Sommerfreizeit in Mali Losinj / Kroatien .......................... 50-51
Teilnahmebedingungen aej saar ...................................... 52-55
Anmeldung und Anmeldeformular aej saar ...................... 56-57
Mitarbeitende der aej saar .............................................. 58-59
etzung
ei der Ums
b
g
n
u
tz
tü
chen,
Unters
ktion brau
A
Solltet ihr
r
e
in
e
sstelle
r
e
kts od
r Geschäft
re
s
n
u
it
eines Proje
m
eit
r auch
uch jederz
erhaltet ih
rt
könnt ihr e
o
D
.
n
e
tz
ung se
in Verbind
anzierung.
nen zur Fin
o
ti
a
rm
fo
In
alle
otto sowie
m
s
re
h
a
J
um
Programm
Material z
zu unserem serer Homepage
n
e
n
o
ti
a
Inform
e auf un
auch onlin
findet ihr
aar.de
ok-Seite
www.aej-s
rer Facebo
e
s
n
u
f
u
a
oder
ej-saar
ook.com/a
www.faceb
der eine
s Projekt o
e
ll
to
in
e
einde?
ereits
eurer Gem
in
Ihr habt b
e
m
h
a
n
an euren
te Maß
st andere
s
interessan
la
n
o
v
uns da
Berichtet
aben!
h
Ideen teil
wir
ffentlichen
Gerne verö
euch.
r
fü
s
d Foto
n
u
te
h
c
ri
Be
2
Vorwort
Liebe Interessierte,
in diesem Moment haltet ihr nun das neue
Jahresprogramm der Arbeitsgemeinschaft der
evangelischen Jugend Saar (aej saar)
für das Jahr 2015 in den Händen.
Das Jahr 2014 war für die aej saar
ein sehr erlebnisreiches. Viele Aktionen und Seminare
haben wir durchgeführt, zum Beispiel den Projekttag,
MitarbeiterInnenschulung, die Auschwitzfahrten
oder die Jugendgottesdienste in Kooperation mit dem
Verein Kirchen(t)raum, um nur einiges zu nennen.
Diese Arbeit machen wir sehr gerne.
Auch dieses Jahr haben wir ein buntes,
abwechslungsreiches, informatives und vor allem
aktives Programm zusammengestellt.
Unser neues Jahresmotto „Mutig Miteinander“
soll euch in den nächsten zwei Jahren begleiten
und euch zum Mitmachen anregen.
Besucht doch also öfter mal unsere Internetpräsenz
(www.aej-saar.de) sowie unsere Facebookseite.
Dort findet ihr regelmäßig Informationen zu
unseren Veranstaltungen.
Wir wünschen euch viel Spaß mit unserem neuen
Programm und hoffen, dass viel für euch und eure
Gruppen und Gemeinden dabei ist.
Gerne nehmen wir aber auch Anregungen
für die Zukunft entgegen. Zögert nicht, uns zu
kontaktieren. Auch für Fragen, Kommentare
und Kritik stehen wir zu eurer Verfügung.
Wir wünschen euch ein gutes, neues
und gesegnetes Jahr 2015.
3
3
Der Vorstand der aej saar
Kompetent im Team
ein Qualifizierungsangebot
für 12 -15 jährige
Ein Angebot für „EinsteigerInnen“ in der kirchl. Jugendarbeit: Zielgruppe sind die neu konfirmierten Jugendlichen,
die im Team erste Erfahrungen machen wollen und
bisher nur wenige Kenntnisse
haben. Sie können an diesen
zwei Tagen das
erste Grundwissen erlangen,
welches für dieses Engagement
notwendig ist.
Was:
Wann:
Kompetent im Team
19. - 21. Juni 2015
Freitag, 17.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr,
Samstag, 10.00 Uhr bis So. 10.00 Uhr
(mit einer Übernachtung im Gemeindehaus Schlafsack und Isomatte erforderlich)
Wo:
Gemeindehaus der Ev. Kgm. Ottweiler
Für wen: Jugendliche von 12-15 Jahre
Mit wem: Ulrike Zuda-Tietjen,
Jessica Schüssler, Miriam
Kompetent
Lehberger, Philipp Braun
im Team
Kosten: keine
Kontakt:
Ulrike ZudaTietjen,
0 68 21 /
8 69 29 20,
jugendreferat.
saar-ost@
aej-saar.de
Wir
sind
dabei!
4
Die Schulung für Schnupper- und JuniorteamerInnen
ist aber auch für alle genau das Richtige, die mal in
die Gruppenarbeit reinschnuppern wollen, egal ob in
der Kindergruppe, im KiGo oder beim Konfiseminar.
Wichtige Fragen für die Teamarbeit, attraktive Spielideen und viele Methoden, die die Kooperation und
Kommunikation in Gruppen verbessern, lernen die
Teilnehmenden an diesen zwei Tagen (ab Freitagnachmittag).
Erste Hilfe-Lehrgang
für Juleica-AbsolventInnen
Infos über einen Erste Hilfe-Lehrgang
findet ihr auf unserer Homepage
der aej saar: www.aej-saar.de
55
Kontakt:
Rainer Trappmann
06 81 / 41 620-333
trappmann@aej-saar.de
Wie die Gruppe
laufen lernt
H IE R K Ö N N TE
DEIN
N A M E S TE H E N !
Seminar zum Erwerb
der JugendgruppenleiterInnen-Card
(Juleica)
Viele Anforderungen richten sich
an junge Menschen, die sich
entscheiden bei einem Seminar,
einem Projekt oder regelmäßig in ihrer Gemeinde
eine Gruppe zu leiten:
· Die Jugendlichen fordern Spaß und Unterhaltung ein
· die Gemeinde und die Eltern erwarten verantwortungsvollen Umgang mit den anvertrauten Kindern
· die Leitenden selbst wollen gut zuhören
und verantwortungsvoll im Team arbeiten
· sie wollen mit der Gruppe Spaß haben und die
rechtlichen Rahmenbedingungen kennen und erfüllen
Wenn du diese Anforderungen als Gruppenleitende
gut erfüllen möchtest, bietet die Juleica-Ausbildung
die richtige Mischung aus lernen, ausprobieren,
spielen und experimentieren.
6
Team- Spielearbeit pädagogi
k
Auhft-ssicflicht
p
Was:
Herbstkurs Juleica 2015
Wann + Wo:
19.-23. Oktober 2015
in Saarbrücken
Für wen:
Ehrenamtliche aus der
Kinder- und Jugendarbeit
ab 15 Jahre
Mit wem:
Ulrike Zuda-Tietjen, Ute Benz,
Marita Ackermann, Philipp Braun
Kosten:
50,- Euro
(soll von Kgm. übernommen werden)
Kontakt:
Ulrike Zuda-Tietjen
0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost
@aej-saar.de
7
Kennwort Anmeldung:
Juleica 2, 2015
Aufbau-Kurs
Viele wollen gerne in der Konfirmandenarbeit und
Kindergottesdienst mitarbeiten, aber oft stellt sich
doch die Frage: „Kann ich das?“
Alle, die sich diese Frage bereits einmal gestellt
oder Lust haben etwas Neues auszuprobieren,
sind herzlich eingeladen in diesem Seminar
gemeinsam mit an den Grundfragen zu arbeiten:
·
·
·
·
Wie lässt sich im Team mit PfarrerInnen und
ehrenamtlichen MitarbeiterInnen spannende
Konfirmandenarbeit organisieren und gestalten?
Welche Methoden sind kreativ und kommen bei der
Zielgruppe an?
Was mache ich mit den schwierigen Teilnehmenden?
Wie kann ich meinen Glauben und meine Werte
einbringen?
Wir wollen beispielhaft ein Thema der Konfi-Arbeit erarbeiten und dafür gemeinsam ein Programm entwickeln!
Was:
Juleica-Aufbau-Kurs
Wann:
28. / 29. März 2015 und
12. / 13. Dezember 2015
Wo:
nach Absprache
Für wen:
Jugendliche ab 15 Jahre
Mit wem: Ulrike Zuda-Tietjen, Miriam Lehberger, N.N.
Kosten:
30,- Euro
Kontakt:
Ulrike Zuda-Tietjen, 0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost@aej-saar.de
8
Juleica Ü 25
MitarbeiterInnenausbildung
für alle über 25
Kinder- und Jugendarbeit ist ein Arbeitsfeld, das vielen
ehrenamtlichen Mitarbeitenden viel Spaß macht.
Leider aber auch Kopfzerbrechen: Wie lange darf ich
mit meiner Gruppe abends unterwegs sein, dürfen die
Jugendlichen Alkohol trinken, wie sind die gesetzlichen
Regelungen, was ist pädagogisch sinnvoll.
Worauf muss ich bei Pubertierenden achten,
was ist mit Fünfjährigen angesagt? Wie wirkt sich Streit
auf die Gruppe aus, wie kann ich Konflikten begegnen?
Dies alles kann gelernt werden und zwar an ca. 6-7
Abenden in netter Runde mit Gleichgesinnten.
Die MitarbeiterInnenausbildung für alle über 25
ist das Angebot für ehrenamtliche MitarbeiterInnen
und Honorarkräfte ohne pädagogische Ausbildung.
Was: Juleica Ü 25
Wann: ab 22. Januar 2015
Wo: Gemeindehaus
Elversberg /
Eckstraße
Für wen:
für alle
über 25 Jahre
Mit wem:
Ulrike Zuda-Tietjen
Kosten:
20,- Euro
9
Kontakt:
Ulrike Zuda-Tietjen,
0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost@aej-saar.de
KursleiterInnenausbildung
Wir suchen:
Teamerinnen
und Teamer
für Seminare,
Freizeiten und Projekte
der aej saar
Gesucht werden
junge Menschen ab 17 Jahre
·
·
·
·
die Erfahrungen im Umgang mit Gruppen mitbringen
die Juleica-Ausbildung abgeschlossen haben
die Lust haben, Seminare aktiv mitzugestalten
und zu leiten
die Interesse haben, pädagogische Praxiserfahrungen für eine Berufsausbildung oder ein
Studium zu sammeln
· die Spaß an der
Mitarbeit in Kleingruppen,
Gesprächsführung, Spielrunden und
kreativen
Angeboten bis
hin zur selbstständigen
Planung
haben
10
Wir bieten:
Fachliche Begleitung ·
Honorar als ·
Aufwandsentschädigung ·
Das Wichtigste zum Schluss:
Bevor es losgeht, bieten wir dir eine qualifizierte
Schulung an vier bis fünf Abenden
zur Kursleiterin / zum Kursleiter an.
Was: KursleiterInnenausbildung
Wann: 4-5 Abendtermine nach Absprache
Wo: N.N.
Für wen: ehrenamtliche Mitarbeitende
mit Juleica-Ausbildung
Mit wem: Ulrike Zuda-Tietjen / Ute Benz
Kontakt: Ute Benz, 06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de
Ulrike Zuda-Tietjen, 0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost@aej-saar.de
1111
Körpersprache
Wenn wir von Körpersprache reden,
gehen wir davon aus, dass der
Körper mit seiner Umwelt
kommuniziert. Unser Augenmerk
gilt aber häufig der Sprache,
dem, was andere sagen.
Wir wollen in praktischen Übungen unsere
Wahrnehmung für (unsere) Körpersprache schärfen.
Formen:
2 Stunden / halbtags / ganztags /
mehrere Termine
Wann:
auf Anfrage
Für wen: Jugendliche ab 15 Jahre,
Mindestgröße 10 TeilnehmerInnen
Mit wem: Ute Benz, aej saar
Kosten:
keine
Kontakt:
Ute Benz, 06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de
Kinder- und
Jugendschutz...
...Kindeswohlgefährdung,
Kindesmissbrauch,
Führungszeugnis
und Selbstverpflichtung:
Das sind die Schlagworte, die für Träger von Kinderund Jugendangeboten aber auch für viele
ehrenamtliche MitarbeiterInnen sehr wichtig sind.
Das Angebot richtet sich an Jugendausschüsse und
Interessierte die sich über alle Anforderungen,
die gesetzlich oder durch Vereinbarungen mit den
12
Jugendämtern geregelt sind, informieren wollen,
aber auch pädagogische Grundfragen nicht aus dem
Auge verlieren wollen.
Dazu bieten wir eine Einführung ins Thema an,
stellen Gesetze kurz vor und klären Begriffe,
bevor es in zwei Richtungen weitergeht:
Aufgaben der Träger und Jugendausschüsse,
die zur Absicherung der Ehrenamtlichen beitragen
und die Vorstellung konkreter Angebote,
die in den Jugendgruppen, aber auch Kindergruppen
zur Prävention angeboten werden können,
runden das Angebot ab.
Was: Kinder- und Jugendschutz
Wann: nach Absprache
Wo: in der Gemeinde vor Ort
Für wen:
Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende,
Mitglieder der Jugendausschüsse und Presbyterien
Mit wem:
Ulrike
Zuda-Tietjen,
Ute Benz
Kosten: 5,- Euro
(sollte von den
Kirchengemeinden
übernommen werden)
Kontakt:
Ute Benz,
06 81 /
41 620-463
benz@aej-saar.de
13
Ulrike Zuda-Tietjen,
0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saarost@aej-saar.de
Kreativ
Wenn ihr auf der Suche seid
nach kreativen Angeboten, die ihr
in Eurer Kinderfreizeit, Gruppenstunde, Ferienmaßnahme …
anbieten wollt, dann sprecht
uns an.
Wir kommen zu Euch in die
Kirchengemeinde und in KreativWorkshops probiert ihr selbst aus,
was ihr dann mit Eurer Zielgruppe
umsetzen wollt:
z.B. Atelier Sand und Erde, Acryl,
Seide und Farben (Halstuch,
Postkarten gestalten, verschiedene
Techniken), Papierschachteln falten
ganz ohne Kleber, Geschenktüten
herstellen, Filzen, Geschenkpapier
selbst gestalten, Materialien
recyclen und Schmuck, Mobile,
Taschen herstellen
(mit Referentin).....
w
e
r
d
e
n
Form:
halbtags (3 Stunden) oder ganztags
Wann:
auf Anfrage
Für wen: Ehrenamtliche in der Kinder- und
Jugendarbeit ab 15 Jahren
Mit wem: Ute Benz, N.N.
Kontakt:
Ute Benz
06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de 14
14
Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen
15
Selbstbehauptumg und
Selbstverteidigung für Mädchen
Wir bieten Mädchen ab 15 Jahren
ein Projekt zu diesem Thema an
· weil wir wissen, wie schwer es ist, als
Mädchen seine eigenen Grenzen zu wahren
· weil wir wissen, wie viele kleine,
alltägliche Übergriffe auf Mädchen, ihren
Körper und ihr Selbstwertgefühl stattfinden
· weil wir wissen, wie es ist, Angst zu haben
und sich in seiner Bewegungsfähigkeit
einschränken zu müssen
· weil wir etwas dagegen tun wollen, dass gerade
junge Mädchen Opfer von Sexualstraftätern werden
· und nicht zuletzt weil unser Angebot den
Schwerpunkt auf die Auseinandersetzung
mit den eigenen Gefühlen, Ängsten,
Hemmschwellen und der eigenen Kraft legt
Es erwartet Euch ein abwechslungsreiches,
spielerisches, spannendes, intensives
und kämpferisches Projekt.
Formen: Projekttag/e,
Seminar mit Übernachtung auf Anfrage
Wann: auf Anfrage
Für wen: Mädchen ab 15 Jahre,
mind. 10 Teilnehmerinnen
Mit wem: Ute Benz, Selbstverteidigungstrainerin
Kosten: je nach Dauer, Umfang und
Teilnehmerinnenzahl, mit oder ohne Trainerin
Kontakt: Ute Benz, 06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de
Fette Deko
dekorative Gestaltung
von Veranstaltungsorten
Veranstaltungsorte werden mit Hilfe von Objekten,
Tüchern und unterschiedlichen Materialien und mit
Lichttechnik kreativ gestaltet.
Von der Idee bis zur Umsetzung erarbeiten Jugendliche
mit und ohne Behinderung gemeinsam in Workshops
die vielfältigen Möglichkeiten und präsentieren sie dann
der Öffentlichkeit.
Die Workshops finden nach Absprache statt.
Wann:
nach Vereinbarung
Wo:
in euren Räumen oder eurer Kirche
Für wen: Mitarbeitende und Jugendliche ab 15 Jahre
mit und ohne Behinderung
Mit wem: Philipp Lavall / Reinhard Loos in Kooperation
mit dem Verein „Kirchen(t)raum“
Fachliche Begleitung: Willi Schönauer,
Ausbilder Veranstaltungstechnik
Kosten:
keine
Kontakt: Jugendpfarrer Reinhard Loos
06 81 / 7 11 60, reinhard.loos@ekir.de
Dieses Projekt zum Thema „Inklusion von
Menschen mit Behinderung“ wird gefördert
von der
16
JugendGottes
dienste
in Sprache, Musik
und medialer
Gestalt von heute
von der aej saar
und des Vereins
„Kirchen(t)raum“,
in Kooperation
mit der
Jugend in den
Kirchengemeinden
Wann + Wo: wird noch bekannt gegeben
Mit wem: gestaltet vom JuGo-Team
Ostermarsch Saar
2015 Frieden braucht Bewegung
Auch in diesem Jahr wird die aej saar am
Ostermarsch in Saarbrücken teilnehmen.
Wir stehen auf, gegen Rüstungsproduktion und
Rüstungsexport, sowie gegen Kriegseinsätze
der Bundeswehr in aller Welt.
Wir setzen uns ein für echte Entwicklungshilfe
und die gewaltfreie Lösung von Konflikten.
Wann: Karsamstag, 4. April 2015, ab 11.00 Uhr
Wo: Johanneskirche, Saarbrücken
17
Aktion „Zeitkapsel“
2015 - 2065
Konfirmanden und Konfirmandinnen
des Jahres 2015
senden eine Botschaft
an die Konfirmanden und
Konfirmandinnen des Jahres 2065
Die Idee ist, dass die
Konfirmanden und
Konfirmandinnen im
Jahr 2015 eine
Botschaft an die
Konfirmanden und
Konfirmandinnen des
Jahres 2065 ihrer
Kirchengemeinde
senden.
Bitte sorgfältig
aufbewahren und
nicht vor 2065 öffnen!
Dazu wird eine hermetisch
verschließbare Kiste von
den Konfirmanden und
Konfirmandinnen gefüllt und von der Kirchengemeinde
bis zum Jahr 2065 aufbewahrt und dann von den
Konfirmanden und Konfirmandinnen 2065 geöffnet.
Zu dieser Öffnung sollen die erreichbaren Goldkonfirmanden und -konfirmandinnen des Jahrgang
2015 eingeladen werden.
Es ist spannend was eingepackt wird und wird bei
der Öffnung spannend sein, was vor 50 Jahren junge
Menschen bewegt hat, bzw. was die nun ältergewordenen vor 50 Jahren für wichtig hielten.
Junge Menschen 2015 setzen sich mit ihrer Gegenwart
und der Zukunft auseinander - junge Menschen 2065
erfahren aus der Vergangenheit.
18
Was kann in die Kiste gepackt werden?
· „wer bin ich“ - Beschreibung der Person, Schule,
Hobbys, Familie, u.ä. und Foto
· Wie wird die Zukunft in 50 Jahren aussehen! Was wünsche ich den Konfirmanden im Jahre 2065
· Gruppenbild Konfirmanden u. Konfirmandinnen 2015
· Bilder aus der Kirchengemeinde / von den Aktivitäten
der Konfirmanden und Konfirmandinnen
· CD mit Lieblingsmusik der Teilnehmenden
· Was war mir in 2014 bisher wichtig? Persönliches,
Zeitungsausschnitte zu Politik, Jugendkultur, Mode …
· Ein kleines Geschenk für die Konfirmanden 2065
Die aej saar stellt die Alu-Box und die Beschriftung:
Konfirmandinnen und Konfirmanden
der Ev. Kirchengemeinde ……....2015
an die Konfirmandinnen und Konfirmanden 2065
Infos und Kontakt:
Rainer Trappmann,
06 81 / 41 620-274, trappmann@aej-saar.de
Vollversammlungen
der aej saar
Wann: Samstag 9. Mai 2015
thematische Vollversammlung mit Workshops
Samstag 21. November 2015
19
„Jambo Afrika!“
Joaquina Siquice kommt aus Mozambik und lebt jetzt
schon 20 Jahre im Saarland. Je nach Alter und
Interessenlage der Zielgruppe können wir in Absprache
ein individuelles Programm zusammenstellen.
Trommeln, Musik, Tanzen, Singen, Bilder und Landesinfos, Afrika-Rallye, afrikanische Märchen, Gesprächsrunden mit Joaquina zu Fragen aus der Gruppe,
afrikanische Kleidung ausprobieren, Kreatives wie
Sandmalerei, Kochen, Themen wie Rolle und Alltag
von Kindern in Mozambik, Joaquinas Erfahrungen
zum Thema AusländerInnenfeindlichkeit im Saarland,
afrikanische Kinderspiele…
Formen:
2 Stunden / halbtags / ganztags / Seminar
mit Übernachtung / Veranstaltungsreihe
Wann:
auf Anfrage
Für wen: Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren,
mindestens 10 TeilnehmerInnen
Mit wem: Ute Benz, aej saar,
Joaquina Siquice (Referentin)
Kosten: je nach Dauer und Anzahl der
TeilnehmerInnen
Kontakt: Ute Benz, 06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de
Achtsamkeitstraining Nur kään Stress!
Mehr Kraft, Gelassenheit und Wohlbefinden mit einfachen Bewegungsund Entspannungsübungen
für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit,
für Jugendausschüsse ...
Wir haben im Programm Übungen und Einheiten zum
Wohlfühlen für Körper, Geist und Seele: Fantasiereisen,
Mediationen mit Musik, Rhythmisches und achtsames 20
Miteinander, Spiele
und Übungen zur
Schulung der
Wahrnehmung, der
Koordination, der
Teamarbeit, Achtsamkeits- und
Stilleübungen…
Formen: 1,5 Stunden / halbtags / ganztags / Seminar
mit Übernachtung / Veranstaltungsreihe
Wann:
auf Anfrage
Für wen: Jugendliche ab 14 Jahren,
mindestens 10 TeilnehmerInnen
Mit wem: Ute Benz, aej saar
Petra Houdelet (Referentin)
Kontakt: Ute Benz, 06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de
Spiele, Spiele…..
Wer spielt, der lernt!
Dieses Seminar will die Lust wecken,
mit Freude und Phantasie zu spielen.
Im Programm sind Spiele zum Kennenlernen und
Verabschieden, zum Aufwärmen und Runterkommen,
zum Lernen und Quatsch machen, zum Konzentrieren
und Loslassen, zum Auspowern und Chillen,
zum Nachdenken und spontan sein…
Das Seminar gilt als Juleica-Aufbaukurs
zur Verlängerung der Juleica-Card.
21
Wann: Termin wird mit den Jugendlichen vereinbart
Für wen: Ehrenamtliche in der Kinder- u. Jugendarbeit
und alle Spielbegeisterten ab 13 Jahren,
mindestens 10 Jugendliche
Mit wem: Miriam Lehberger, Mathias Schulze
Kontakt: Ute Benz, 06 81 / 41 620-463
benz@aej-saar.de
Gitarren- AnfängerKurs
10 Griffe in
10 Stunden
Gitarren-Anfängerkurs
zum Erlernen von
Akkordgriffen zur Liedbegleitung
Aufbaukurs Juleica
Mit Gitarrenbegleitung macht das Singen richtig Spaß!
Die ersten Gitarrengriffe sind schnell gelernt,
Vorkenntnisse oder Notenlesen sind nicht erforderlich.
Sinnvoll ist es, eine eigene Gitarre mitzubringen.
Gegebenenfalls kann am Anfang auch eine Gitarre
leihweise zur Verfügung gestellt werden.
Wann:
Kurs über 10 Wochen mit einer Kursstunde
zu 60 Minuten pro Woche,
Termine nach Absprache
Sobald mindestens 4 schriftliche Anmeldungen
vorliegen, wird der Kursbeginn vereinbart
Wo:
in euren Jugend- oder Gemeinderäumen
oder in der Ev. Kirche Knappenroth,
Saarbrücken-Malstatt
Für wen: Mitarbeitende und Jugendliche ab 15 Jahre
mindestens 4, höchstens 10 Personen
Mit wem: Reinhard Loos
Kosten: 20,- Euro pro Person, inkl. Lehrmaterial
Kontakt:
Jugendpfarrer
Reinhard Loos
06 81 / 7 11 60
reinhard.loos@ekir.de
22
Info-Veranstaltung
zum Freiwilligendienst
Freiwilliges Soziales Jahr
oder Bundesfreiwilligendienst
im Saarland
Im Freiwilligendienst verbringt Ihr vielleicht
die spannendste Zeit Eures Lebens.
Der Einsatz dauert in der Regel 12 Monate,
wird als Praktikum für sozialpflegerische und
sozialpädagogische Ausbildungen anerkannt
und auf die Wartezeit bei der Vergabe von
Studienplätzen durch die ZVS angerechnet.
Das Angebot richtet sich an 10er-, 11er- und
12er-Klassen und findet in Kooperation mit
Thomas Spaniol vom Diakonischen Werk statt,
der eine/n aktiven FSJ-lerIn mitbringt.
Beide gehen auf alle eure Fragen ein.
Was: Info-Veranstaltung Freiwilligendienste
Dauer: 2 Stunden
Wann: auf Anfrage
Wo: in der Schule
Für wen: 10er-, 11er- und 12er Klassen
Mit wem: Thomas Spaniol,
Diakonisches Werk,
in Begleitung einer / eines
aktiven FSJ-lerIn
Kosten: keine
23
Kontakt: Ute Benz,
06 81 /41 620-463
benz@ev-jugend-saar.de
Bafa – Juleica
Ausbildung zum/r LeiterIn deutschfranzösischer Jugendbegegnungen
Modellprojekt von aej saar und dem Le Rocheton,
Centre international de séjour, Paris
Die Ausbildung richtet sich an ehrenamtl. Mitarbeitende
der Jugendarbeit (ab18 Jahre) mit besonderem Interesse
an der deutsch-französischen Begegnung.
Die Ausbildung besteht aus drei Teilen:
einem Grundlehrgang, einem Praktikum in einer
deutsch-französischen Jugendbegegnung und einem
Aufbaulehrgang.
Die erfolgreiche Teilnahme an allen drei Teilen ist
verpflichtend und Voraussetzung für die Ausstellung
der Diplome.
Termine:
Grundlehrgang im Rocheton Paris, 22.8. - 29.8.2015
Praktikum im deutsch-französischen Jugendaustausch
im Frühjahr / Sommer 2016 (14 Tage; Hilfestellung bei
der Vermittlung durch die Veranstalter)
Aufbaulehrgang in einem Tagungshaus im Saarland,
22.10. - 27.10.2016
a
f
f
a
B
a
c
i
e
l
Ju
Zielsetzung:
- Ausbildung zur Leitung deutsch-französischer Jugendbegegnungen
- Ausbildung zur Leitung von Jugendfreizeiten in Frankreich mit dem Erwerb des
AnimateurInnendiplom BAFA
- Ausbildung zur Leitung von Jugendfreizeiten in
Deutschland mit dem Erwerb der
JugendleiterInnencard
Kontakt:
Ute Benz, 06 81 / 41 620-463, benz@aej-saar.de
Barbara Johann, 0 68 31 / 4 67 33
ev-jugendbuero-saarlouis@web.de
24
Schülerinnen- und
Schülerarbeit
Wir arbeiten mit
bei Projektwochen, Klassenfahrten, Arbeitsgemeinschaften, Studientagen und Aktionen an Schulen
Wir bieten
Seminare, Freizeiten, Ag’s für SchülerInnen an
Wir beraten
bei der Gestaltung und Finanzierung von Aktionen
und stellen Materialien zur Verfügung
Wir sind da
für SchülerInnen, LehrerInnen,
SchülerInnenvertretungen (SV)
Themenschwerpunkte:
Zum Glück gibt es ein Gedächtnis
Gendersensible Pädagogik:
geschlechtsspezifische Mädchenarbeit
Fremde Kulturen hautnah erleben
Soziales Kompetenztraining
Sexualpädagogik
Kulturpädagogik
Erlebnispädagogik
·
·
·
·
·
·
·
·
Dort wo es möglich ist, arbeiten wir mit ReferentInnen
und Fachkräften zusammen.
Für eigene Themenvorschläge sind wir offen.
Gerne organisieren wir Projektwochen und Klassenfahrten als Seminare außerhalb der Schule
in geeigneten Jugendräumen und Seminarhäusern.
25
Für die Arbeit an Schulen zuständig:
Ute Benz, Jugendbildungsreferentin,
06 81 / 41 620-463, benz@aej-saar.de
BeleuchtungsWorkshops
Kurzschulung in Lichttechnik
Ihr möchtet mit moderner Beleuchtungstechnik
umgehen können und eure Veranstaltungen und Jugendgottesdienste professionell beleuchten?
Wir schulen Jugendliche und Jugendgruppen an LEDPAR-Scheinwerfern, Nebelmaschine, Verfolgungs-Spots
und Lichtsteuerung.
Nach Teilnahme an diesem Workshop
können wir euch die nötige Lichttechnik für eure
Veranstaltungen zur Verfügung stellen.
Die Workshops finden nach Absprache statt.
Wann:
nach Vereinbarung
Wo:
in euren Jugend- / Gemeinderäumen
oder in der Ev. Kirche Malstatt, Saarbrücken
Dauer:
3-5 Stunden
Für wen: Jugendliche ab 13 Jahre oder Jugendgruppen
Mit wem: Philipp Lavall, Reinhard Loos
in Kooperation mit dem Verein „Kirchen(t)raum“
Kosten: 5,- Euro pro Person
Kontakt: Reinhard Loos, 06 81 / 71 160
reinhard.loos@ekir.de
26
Schulung mit
moving heads
Die beweglichen Scheinwerfer (moving heads)
sind ein besonderes Highlight jeder Lichtshow.
Wir lernen sie kennen, bedienen und in Kombination
mit Nebelmaschinen in eine Wahnsinns-Lightshow
einzubauen.
Daneben ist eine Einführung in LED-PARs,
Verfolgerscheinwerfer und in die Bedienung eines
Lichtmischpultes möglich.
Form: Tagesworkshop / Juleica-Aufbaukurs
Wann: nach Vereinbarung
Wo: in euren Jugend- / Gemeinderäumen
oder in der Ev. Kirche Malstatt, Saarbrücken
Für wen: Jugendliche ab 13 Jahre oder Jugendgruppen
Mit wem: Philipp Lavall, Reinhard Loos
in Kooperation mit dem Verein „Kirchen(t)raum“
Kosten: 5,- Euro pro Person
Kontakt: Reinhard Loos, 06 81 / 71 160
reinhard.loos@ekir.de
27
27
Actiontage Ottweiler
Wir bieten Spaß, Action, Ausflüge!
Wir haben viele Ideen und planen für 2015 fünf Tage
mit interessanten Zielen und Aktivitäten, z.B. Galeerenfahrt auf Mosel oder Rhein, Heulen mit den Wölfen in
Merzig, Bogenschießen im Berschweiler Wald, Zoo bei
Nacht in Saarbrücken und immer wieder gefordert:
Kanu- Fahren auf dem Bostalsee - Nur für Schwimmer!
Bei Regen kann sich das Programm in Absprache mit
euch Teilnehmenden ändern: z.B. Indoor-Soccer NK,
world of fun Zweibrücken, Edelsteinwelt Idar-Oberstein,
Dynamikum Pirmasens…
Anmelden könnt Ihr Euch an einzelnen Tagen,
aber natürlich auch die ganze Woche!
Was:
Sommerferienangebot in Kooperation
mit der Ev. Kgm. und Jugendbüro Ottweiler
Wann:
24.08. bis 28.08.2015
Wo:
Treffpunkt Teestube, Ev. Kirchengem. Ottweiler
Für wen: Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren
Mit wem: Ute Benz, aej saar
Ursula Jacoby, Jugendbüro Ottweiler
Cati Lickes, JuZ Ottweiler
Katja Scherer, Hauptamtl. und Michelle Werkle
und Anna-Lena Aquilotti, Ehrenamtliche in der
Kinder- u. Jugendarbeit der Ev. Kgm. Ottweiler
Kontakt: Ute Benz, 06 81 / 41 620-463,
benz@aej-saar.de
Ursula Jakoby, 0 68 24 / 30 08 68,
jugendverwaltung@ottweiler.de
Katja Scherer, 0 68 24 / 42 89,
teestubeOttw@aol.com
28
28
Projekttag
„Freundschaft“
Ein Tag zum Thema
„Freundschaft“
mit Workshops.
Kreativ und spielerisch
sich mit dem Begriff
„Freundschaft“
auseinandersetzen.
Wann:
Samstag 28. Februar,
10 bis ca. 16 Uhr
Weitere Projekttage auf Anfrage
Wo:
Gemeindezentrum der
Ev. Kirchengemeinde Heusweiler
Für wen:
Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren
Kosten:
keine
Kontakt:
Rainer Trappmann
06 81 / 41 620-274
29
29
Mehr als Pommes
und Pizza
Anfänger-Kochkurs
für Jugendliche
ab 14 Jahre
und ehrenamtliche
Mitarbeitende
in der Jugendarbeit
Kochen ist keine Kunst!
In diesem Kurs lernen wir beim gemeinsamen
Kochen die grundlegenden Fertigkeiten,
um einfache und originelle Gerichte auf den Tisch
zu bringen.
Wir probieren Rezepte aus, die ihr später auch in
Jugendgruppen nachkochen könnt.
Im Laufe des Kurses werden wir eine kulinarische
Reise rund um die Welt machen.
30
30
Wann:
Kurs über 8 Treffen,
jeweils an einem
späten Nachmittag,
donnerstags oder
freitags Termine nach
Vereinbarung
erstes Treffen:
wird abgesprochen,
sobald fünf schriftliche
Anmeldungen vorliegen!
Wo:
in euren Jugend- oder Gemeinderäumen
oder in der Ev. Kirche Knappenroth,
Saarbrücken-Malstatt
Für wen:
ehrenamtliche
Mitarbeitende
und Jugendliche
ab 14 Jahren
mindestens 4,
höchstens
10 Personen
Mit wem:
Reinhard Loos
Kosten:
4,- Euro pro Person
und Abend,
inkl. Lebensmittel
31
Kontakt:
Jugendpfarrer
Reinhard Loos
0681 / 71160
reinhard.loos@ekir.de
Diesmal findet der Kirchentag
in Stuttgart statt.
Hier gilt es viele neue Erfahrungen
und Entdeckungen zu machen.
Fünf Tage voller Anregungen, Abenteuer,
Events, Workshops, Diskussionen,
Vorträgen und Kultur für junge Leute.
Erwartet werden tausende überwiegend junge
TeilnehmerInnen, die bereit
sind, sich auf dieses
Abenteuer einzulassen
und die Übernachtung im
Gemeinschaftsquartier
nicht scheuen! Auch du
bist herzlich eingeladen,
den Kirchentag in Stuttgart
mitzuerleben!
Wie bei Kirchentagen üblich, wird es eine ganze Reihe
von Veranstaltungen von, für und mit Jugendlichen
geben. Ob gemeinsames Erarbeiten eines Themas in
einem Workshop oder Feiern eines Jugendgottesdienstes, Diskussionen, Konzerte, Filme, es wird
für jeden etwas dabei sein!
Die Fahrt wird von der
aej saar organisiert ,
ihr braucht euch nur
anzumelden und zwar bis
2. März 2015
(Anmeldeschluss)
32
Was + Wo:
Kirchentag Stuttgart
Wann:
03.-07. Juni 2015
Für wen:
Jugendliche ab 16 bis 25 Jahre
(jüngere Jugendliche in Jugendgruppen mit BetreuerIn)
Mit wem:
Reinhard Loos, Miriam Lehberger
Kosten:
60,- Euro bis 25 Jahre
100,- Euro BetreuerInnen ab 26 Jahren
(Betreuungsschlüssel beachten!)
inkl. Busfahrt, Dauerkarte, Versicherung, Unterkunft
und Frühstück im Gemeinschaftsquartier
Wir laden zu einem Vorbereitungstreffen ein.
Der Termin wird bekanntgegeben.
!
i
e
b
a
d
i
Se
33
33
Studienfahrt
1. Weltkrieg
SAARBRÜCKEN - METZ - VERDUN COMPIÈGNE - PARIS
Zeugnisse - Monumente - Gedenken
Diese Fahrt ist als MultiplikatorInnenfahrt konzipiert.
Zusammen mit zwei jungen ehrenamtlichen
Mitarbeiterinnen machen wir uns 8 Tage auf den Weg,
um an genau den Orten zu sein, zu überlegen und
auszuprobieren, was man wo und wie dann auch
mit Jugendlichen / Erwachsenen in einer selbst
organisierten Fahrt unternehmen kann.
Was sind die relevanten Themen von Jugendlichen
heute, wenn wir an den 1. Weltkrieg zurückdenken?
Unsere Leistungen im Einzelnen:
·
·
·
·
·
Reise in Kleinbussen
7 Übernachtungen / Frühstück, Verpflegungszuschuss
In Hotels/Herbergen (einfach, sauber, gut)
Pädagogischer Tag in Paris
Führungen und Besichtigungen
relevanter Erinnerungsorte
· Zeit für Paris
Die Orte:
Saarbrücken - Metz Verdun - Compiègne - Paris
34
34
Inhalte der Studienfahrt:
· Deutsche Kaiserarchitektur in Metz
· Jüdische Geschichte in
Deutschland und Frankreich
· Weltkrieg in Gräben und Gräbern
· Ein Frieden, der keiner war
· Gedenkstätten- u. Friedenspädagogik für Jugendliche
· Liturgische Elemente
· Ideen für die Finanzierung einer Fahrt mit Jugendlichen
Konkrete Planung vor Ort für eine Fahrt
mit Jugendlichen / jungen Erwachsenen:
· Unterkünfte für Jugendliche
· Einen (möglichen) Programmablauf
· Ideen zur Umsetzung von Gedenkstätten- und
Friedenspädagogik
· Ideen für die Finanzierung einer Fahrt
Termin:
18. - 25. April 2015
Mit wem:
Miriam Ebel, Lehramtsstudentin Französisch
Rieke Eulenstein,
Studentin der Geschichte
Karl Hesse, Landesjugendpfarrer Hackhauser Hof
Ulrike Zuda-Tietjen, Bildungsreferentin,
Kirchenkreis Saar-Ost, aej Saar
Kosten: 475,- Euro
Kurs-Nr: HA 50415
Bitte beachten:
Start in Saarbrücken
und Düsseldorf
Bildungsurlaub möglich
für Teilnehmer aus NRW,
Rh.-Pfalz und Hessen
35
Infos und Kontakt:
Rainer Trappmann
06 81 / 41 620-274
trappmann@aej-saar.de
Gedenkstättenfahrt
nach Majdanek
Die aej saar führt Gedenkstättenfahrten für
Jugendliche ab 15 Jahre in Kooperation mit
Kirchengemeinden und Schulen in das ehemalige
Konzentrationslager Majdanek durch.
Das ehemalige Vernichtungslager Majdanek liegt am
Stadtrand von Lublin.
Für den Aufenthalt ist ein
informatives Programm geplant:
· Führungen durch die Gedenkstätte des ehemaligen
Vernichtungslagers Majdanek
· Gespräche mit MitarbeiterInnen der Gedenkstätte
und mit Zeitzeugen
· Workshops und Archivarbeit in der Gedenkstätte
· Erhaltungsarbeiten in der Gedenkstätte Majdanek
· Stadtführung in Lublin
· Evtl. Tagesfahrt zur Gedenkstätte des
Vernichtungslager Belzec
Bei Interesse an einer Kooperation bitte Anfragen an:
Ulrike Zuda-Tietjen,
0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost@aej-saar.de
Rainer Trappmann
06 81 / 41 620-274
trappmann@aej-saar.de
36
36
Gedenkstättenfahrten
nach Auschwitz
Die aej saar führt
Gedenkstättenfahrten
für Jugendliche ab
15 Jahre in Kooperation
mit Kirchengemeinden
und Schulen in das
ehemalige
Konzentrationslager
Auschwitz durch.
Der Aufenthalt in Polen ist in Oswiecim, wo in
unmittelbarer Nähe das ehemalige Konzentrationslager
Auschwitz liegt.
Für den Aufenthalt ist ein
umfangreiches Programm geplant:
· Führungen durch die Gedenkstätte des ehemaligen
KL Auschwitz I und Auschwitz-Birkenau
· Gespräche mit MitarbeiterInnen der Gedenkstätte
und mit einem ehemaligen KZ Gefangenen
· Workshops und Archivarbeit in der internationalen
· Begegnungsstätte
Tagesfahrt nach Krakau, alternativer Stadtrundgang
„Auf den Spuren jüdischen Lebens“
· Erhaltungsarbeiten in der Gedenkstätte Auschwitz
· alternativer Stadtrundgang in Oswiecim
· Tagesfahrt nach Krakau, alternativer Stadtrundgang
„Auf den Spuren jüdischen Lebens“
3737
Gedenkstättenfahrten
nach
Auschwitz
2015 bieten wir zwei Fahrten an:
Auschwitz 1 2015
in Kooperation mit der ERS Am Sonnenhügel, Völklingen
Was:
Gedenkstättenfahrt 2015, Auschwitz 1
Wann:
03.-08. Februar 2015
Wo:
Oswiecim, Polen
Für wen:
Jugendliche ab 15 Jahre
Mit wem: Ulrike Zuda-Tietjen, Susanne Meier,
Astrid Schaffner, Philipp Lavall
Kosten:
Kontakt:
220,- Euro für Fahrtkosten, Unterkunft,
Verpflegung, Führungen, Versicherung
Ulrike Zuda-Tietjen, 0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost@aej-saar.de
Kennwort: Auschwitz 1, 2015
38
Auschwitz 2 2015
in Kooperation
mit den UNESCOProjektschulen
im Saarland
Was:
Gedenkstättenfahrt
2015, Auschwitz 2
Wann:
09.-17. Oktober 2015
Wo:
Oswiecim, Polen
Für wen:
Jugendliche ab 15 Jahre
Mit wem:
Rieke Eulenstein, Philipp Lavall,
N.N., N.N.
Kosten:
220,- Euro für Fahrtkosten,
Unterkunft, Verpflegung,
Führungen, Versicherung
Kontakt:
Ulrike Zuda-Tietjen
(verantwortlich für
Organisation und Planung)
0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost
@aej-saar.de
Kennwort:
Auschwitz 2, 2015
39
Fahrt zur Gedenkstätte
des ehemaligen
SS-Sonderlagers
KZ Hinzert
im Hunsrück
Termine:
Samstag, 16. Mai (Tagesfahrt
der aej saar) und nach Absprache
Abfahrt:
8.00 Uhr (Ort nach Absprache)
Rückkehr:
ca. 13.00 Uhr ( am 16.5. ca 16 Uhr)
Kosten:
ca. 8,- Euro pro Person
(abhängig von Teilnehmerzahl)
Leitung:
Rainer Trappmann
Leistungen:
Fahrt im Bus
Führung durch Mitarbeitende der
Gedenkstätte
Rückfragen +
Anmeldung: aej saar, 06 81 / 41 620-274
info@aej-saar.de
Ansprechpartner:
Rainer Trappmann
40
Tagesfahrt zum
ehemaligen
KZ Natzweiler
/Struthof
Termine:
nach Absprache
Abfahrt:
8.00 Uhr (Ort nach Absprache)
Rückkehr:
ca. 18.00 Uhr
Kosten:
ca. 12,- Euro pro Person,
abhängig von der Teilnehmerzahl
Leitung:
Axel Brück, Horst Bernard (Zeitzeuge)
Leistung:
Hin- und Rückfahrt im Reisebus,
Führung und Eintritt
Gegen Aufpreis kann ein Essen
organisiert werden
Rückfragen +
Anmeldung: bei den ReferentInnen,
0 68 06 / 8 64 11; 01 62 / 255 70 96
oder der aej saar,
06 81 / 41 620-274
info@aej-saar.de
Ansprechpartner:
Rainer
Trappmann
41
Tagesfahrt
nach Verdun
Termine: nach Absprache
Abfahrt: 8.00 Uhr (Ort nach Absprache)
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr
Kosten: ca. 12,- Euro pro Person
abhängig von der Teilnehmerzahl
Leitung: Axel Brück
Leistung: Hin- und Rückfahrt
im Reisebus,
Führung und Eintritt
Rückfragen +
Anmeldung:
bei den ReferentInnen,
0 68 06 / 8 64 11;
01 62 / 255 70 96
oder der aej saar,
06 81 / 41 620-274
info@aej-saar.de
Ansprechpartner: Rainer Trappmann
42
42
Alternative
Stadtrundfahrt
in Saarbrücken
Zu den Stätten des Nazi-Terrors
und des Widerstandes
Termine:
nach Absprache
Abfahrt:
8.00 Uhr (Ort nach Absprache)
Rückkehr:
ca. 13.00 Uhr
Kosten:
ca. 5,- Euro pro Person
(abhängig von Teilnehmerzahl
und Entfernung)
Leitung:
Horst Bernard (Zeitzeuge), Axel Brück
Leistung:
Fahrt im Bus,Führung und Eintritt
Rückfragen +
Anmeldung: bei den ReferentInnen,
0 68 06 / 8 64 11; 01 62 / 255 70 96
oder der aej saar,
06 81 / 41 620-274
info@aej-saar.de
Ansprechpartner:
Rainer Trappmann
43
43
Fahrt zur Gedenkstätte
des ehemaligen
KZ Buchenwald
bei Weimar
44
44
Termine: auf Anfrage, 3-5 Tage
Kosten:
ca. 150,- Euro,
abhängig von Teilehmerzahl und Dauer,
sowie Kosten besonderer Module
Leitung: Axel Brück
Leistung: Fahrt im Bus, Unterkunft,
Verpflegung, Führung
Rückfragen +
Anmeldung: bei den ReferentInnen,
0 68 06 / 8 64 11;
01 61 / 255 70 96
oder der aej saar,
06 81 / 41 620-274
info@aej-saar.de
Ansprechpartner:
Rainer Trappmann
45
Das Fußballturnier für
Konfi-Gruppen im Kirchenkreis Saar-Ost findet
traditionellin der SoccerHalle Neunkirchen statt.
Und wieder lohnt es sich dabei zu sein.
Eingeladen sind Teams der Kirchengemeinden
im Kirchenkreis Saar-Ost.
Und damit es vergleichbare Gruppen gibt, sind die
Regeln eindeutig: Mitmachen können Jugendliche,
die 2015 oder 2016 konfirmiert werden. Und jedes
Team muss aus Mädchen und Jungen bestehen.
Die Gruppe, die dieses Turnier gewinnt, fährt am
21. März 2015 nach Mönchengladbach zum KonfiCup der EKiR (Ev. Kirche im Rheinland) und hat die
Chance, eine kleine Gruppenreise nach Berlin (voraussichtlich vom 19. bis 21. Juni 2015) zu gewinnen.
Was:
Wann:
Konfi-Cup 2015
3. März, 16.30 Uhr
Wo:
Soccer-Halle
Neunkirchen
Seminare und Projekte im Kirchenkreis Saar-Ost
Konfi-Cup
20 1 5
Für wen: Konfi-Gruppen
Mit wem:
Ulrike Zuda-Tietjen,
Rieke Eulenstein
Kosten:
4,- Euro pro Teammitglied
(soll von der Kirchengemeinde
übernommen werden)
Kontakt:
Ulrike Zuda-Tietjen
0 68 21 / 8 69 29 20
jugendreferat.saar-ost@ekir.de
46
Seminare und Projekte im Kirchenkreis Saar-Ost
Kinderprojekttag
für Kinder mit
und ohne Handicap
Beteiligung
Nacht der Kirchen
Kirche, Jugend,
Licht und Laut
in Kooperation mit
„Kirchentraum e.V.“
Was:
Kirche, Jugend, Licht und Laut
Wann:
Pfingstsonntag, 24. Mai 2015
Wo:
Ev. Kirchengemeinde Altenwald
Mit wem:
Wiebke Kopmeier, Kgm. Altenwald
Rieke Eulenstein, aej saar
Marita Ackermann, SJA Saar-Ost
Reinhard Loos, Jugendpfarrer an der Saar
Kontakt:
Ulrike Zuda-Tietjen
0 68 21 / 8 69 29 20
47
Das Fußballturnier
für Konfirmandengruppen im Kirchenkreis Saar-West
Die Ausschreibung mit
den genauen Daten und
allen Einzelheiten geht an
alle Kirchengemeinden im
Kirchenkreis.
Wann:
Sonntag, 15. März 2014,
zwischen 14.30 und 17.30 Uhr
,
Seminare und Projekte im Kirchenkreis Saar-West
9. Saarbrücker
Konfi-Cup 2015
Wo: Soccerarena in Saarbrücken
Für wen:
Gruppen von Konfirmandinnen und
Konfirmanden der Kirchengemeinden,
die 2015 oder 2016 konfirmiert werden
Jedes Team besteht aus sechs SpielerInnen;
es müssen in jeder Mannschaft jeweils Mädchen
und Jungen mitspielen!
Kosten:
ca 50,- Euro
pro teilnehmende
Kirchengemeinde
Kontakt:
Jugendpfarrer Reinhard Loos
06 81 / 71 160,
reinhard.loos@ekir.de
48
48
Seminare und Projekte im Kirchenkreis Saar-West
Die aej saar wird gemeinsam mit der
Evangelischen Jugend Saar-West einen Stand im
Zentrum Jugend beim Kirchentag haben.
Hier ist ein Treffpunkt für alle Saarländer vorgesehen.
Außerdem gibt es kreative Angebote, z.B. Fotoaktion,
eine Handy-Aufladestation und Informationen.
Willkommen sind auch die, die im Trubel des
Kirchentags einfach nur einen Platz
zum chillen suchen.
eS i dabei!
Kontakt:
Michael Wolff
0 68 25 / 49 59 57
jugendreferatsaarwest
@web.de
Jugendgottesdienste
Goma Partnerschafts-Gottesdienst
„lass mal leuchten“
Wann: 25. April 2015
Wo: Gemeindezentrum Malstatt, Saarbrücken
Kontakt: Michael Wolff, 0 68 25 / 49 59 57
jugendreferatsaarwest@web.de
Synodaler Jugendgottesdienst
49
Wann: 14. November 2015
Wo: Evangelische Kirche Beckingen
Kontakt: Michael Wolff
0 68 25 / 49 59 57, jugendreferatsaarwest@web.de
05.-17.08.2015
Ev. Jugend
Schaffhausen und
Saarlouis
Zebucamp Mali Losinj Urlaub wie er schöner nicht sein kann:
Gute Unterbringung unter Schatten spendenden
Bäumen in bewährter ZEBU-Qualität,
Sonne garantiert, kostenfreie Sportmöglichkeiten
und Animation, Surfen, Segeln, Tauchen weniger als
1 Km entfernt, kristallklares Wasser, Badebuchten,
Sandstrand und Betreuung durch unseren Teamer
vor Ort, wie sie besser nicht sein kann.
Seminare und Projekte im Kirchenkreis Saar-West
Sommerfreizeit in
Mali Losinj /
Kroatien
Lage:
Die Inselgruppe Cres-Losinj liegt in der Bucht von
Kvarner. Mit ihren 36 unterschiedlich großen Inseln
ist sie aufgrund der Fläche die ausgedehnteste Inselgruppe der Adria. Die Insel Losinj, berühmt für
das gesunde Mittelmeerklima (Luftkurort), ist durch
eine Brücke mit der Insel Cres verbunden
50
50
Seminare und Projekte im Kirchenkreis Saar-West
Wann:
05.- 17. August 2015
Wo:
in Mali Losinj / Kroatien
Für wen: Jugendliche ab 14 Jahren
Leistungen: · An- und Abreise im 3***Reisebus
· Übernachtung im Zelt
· 20 qm große Teilnehmerzelte mit
zwei Zweierschlafkabinen
· Verpflegung (wir kochen gemeinsam
in unserem Küchenzelt)
· Ausflüge (nach Absprache mit den
Teilnehmern)
Kosten:
430,- Euro für die Fahrt und Unterkunft
im Camp, Ausflüge und Verpflegung
Kontakt:
Reiner Lenz
0 68 34 / 4 01 94 93
mobil 01 70 / 2 94 76 48
r.lenz@evkschaffhausen.de
Barbara Johann
0 68 31 / 4 67 33
mobil 01 78 / 7 32 62 97
ev-jugendbuero-saarlouis@web.de
51
Teilnahmebedingungen
für Angebote
und Freizeiten
der aej saar
1. Anmeldung und Vertragsabschluss:
Den Angeboten und Freizeiten der aej saar kann sich
grundsätzlich Jede /r anschließen, sofern für das
jeweilige Programm keine Teilnahmebeschränkung
nach Alter oder Geschlecht angegeben ist.
Die Anmeldung muss auf dem Vordruck der aej saar
erfolgen. Telefonische Anmeldungen werden grundsätzlich nicht angenommen. Bei Minderjährigen ist die
Anmeldung von dem /der Erziehungsberechtigten zu
unterschreiben.
Der Teilnahmevertrag ist zustande gekommen,
wenn die Anmeldung von der aej saar schriftlich
bestätigt worden ist. Maßgeblich für den Inhalt des
Teilnahmevertrages sind allein die Ausschreibung,
52
52
diese Teilnahmebedingungen und die schriftliche
Teilnahmebestätigung. Mündliche Abreden sind
unwirksam, solange sie nicht von der aej saar
schriftlich bestätigt worden sind.
2. Zahlungsbedingungen
und Teilnahmevoraussetzungen:
Mit der Anmeldung ist bei Freizeiten und Gedenkstättenfahrten eine Anzahlung in Höhe von mindestens
75,- Euro zu leisten. Bei der Anmeldung zu Seminaren
wird die Höhe der Anzahlung (60-100% des Teilnahmebeitrags) mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt.
Erst nach Erhalt dieser Anzahlung wird die Anmeldung
gültig. Die Restzahlung muss spätestens 6 Wochen vor
Beginn der Maßnahme einem u.a.g. Konto der aej saar
gutgeschrieben sein.
Vereinigte Volksbank Dudweiler BIC: GENODE51SB2
IBAN: DE30 5909 2000 3087 7400 04
Sparkasse Saarbrücken BIC: SAKSDE55XXX
IBAN: DE32 5905 0101 0000 0139 95
Auf der Überweisung soll das Kennwort der
Maßnahme vermerkt sein.
Bei Maßnahmen im Ausland sind die TeilnehmerInnen
verpflichtet, vor Reisebeginn gültige Reisedokumente
und Nachweise der Krankenversicherung (Auslandskrankenschein und /oder Bescheinigung der Krankenkasse) dem Leitungsteam vorzulegen.
3. Rücktritt des /der TeilnehmerIn,
Umbuchung, Ersatzperson:
Der /die TeilnehmerIn kann jederzeit vor Beginn
der Maßnahme zurücktreten. Der Rücktritt muss
schriftlich erfolgen. Maßgebend für den Rücktritt ist der
Eingang der Rücktrittserklärung bei der aej saar.
Tritt der /die TeilnehmerIn vom Teilnahmevertrag
zurück oder tritt er /sie die Maßnahme nicht an,
kann die aej saar eine angemessene Entschädigung
für die getroffenen Vorkehrungen verlangen.
53
53
Die aej saar kann ihren Schaden konkret berechnen
oder einen pauschalierten Ersatzanspruch geltend-
machen. Dieser beträgt bei einem Rücktritt mehr als
42 Tage vor Freizeitbeginn 50% und zwischen dem
42. und 22. Tage vor der Freizeit 75% des Freizeitbetrages und ab dem 21. Tag 100% des Freizeitbetrages, bei sonstigen Maßnahmen maximal
die Höhe des Teilnahmebeitrags.
Lässt sich der /die TeilnehmerIn mit Zustimmung der
aej saar durch eine geeignete Ersatzperson vertreten
oder nimmt er /sie mit Zustimmung der aej saar an
einer anderen Freizeit teil, so wird lediglich eine
Verwaltungsgebühr in Höhe von 15,- Euro erhoben.
Wenn eine /r der angemeldeten, arbeitsuchenden
Jugendl. in der Zwischenzeit, bis zum Beginn der Freizeit,
nachweislich eine /n Arbeits-oder Ausbildungsplatz
findet, was ihm /ihr die Teilnahme an der Freizeit unmöglich macht, kann ein Rücktritt bzw. eine Abmeldung
von der Freizeit ohne finanziellen Verlust geschehen.
Die aej saar empfiehlt den TeilnehmerInnen, eine private
Reisekosten-Rücktrittsversicherung abzuschließen.
4. Rücktritt durch die aej saar:
Wird eine ausgeschriebene oder behördlich festgelegte
MindestteilnehmerInnenzahl nicht erreicht,
ist die aej saar berechtigt, Freizeiten bis zu 6 Wochen
vor Freizeitbeginn und andere Maßnahmen eine Woche
vor Maßnahmebeginn abzusagen. Den eingezahlten
Teilnahmebeitrag erhält der /die TeilnehmerIn in voller
Höhe zurück.Weitere Ansprüche entstehen nicht.
5. Rücksendung von TeilnehmerInnen
Die aej saar überlässt den Leitungsteams vor Ort
die Entscheidung, TeilnehmerInnen nach Hause zu
schicken, wenn sie aus unterschiedlichen Gründen nicht
mehr in die Gruppe integrierbar sind oder die Aufsichtspflicht nicht mehr gewährleistet werden kann.
Der /die Teilnehmer/in bzw. deren Erziehungsberechtigten tragen die dadurch anfallenden Kosten.
Bei Minderjährigen müssen ebenfalls die entstehenden
Hin-und Rückreisekosten für eine Begleitperson
getragen werden.
54
54
6. Haftung
Die aej saar haftet als Veranstalter für:
1. die gewissenhafte Vorbereitung
2. die sorgfältige Auswahl und Überwachung
der Leistungsträger
3. die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen
4. die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich
vereinbarten Leistungen entsprechend der
Ortsüblichkeit des jeweiligen Ziellandes oder -ortes;
soweit die Ortsüblichkeit maßgeblich ist,
ist dies in der Reisebeschreibung oder durch
besondere Hinweise ausdrücklich hervorgehoben.
Die aej saar haftet nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und die in der
Beschreibung der Maßnahme ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet sind, auch dann nicht,
wenn die örtliche Leitung an diesen Veranstaltungen
teilnimmt.
Sollte durch Gründe, die die aej saar nicht zu
verantworten hat, z.B. Absage des Fluges durch die
Fluggesellschaft, die Fahrt nicht stattfinden können,
können keine über die Erstattung des Teilnahmebeitrags hinausgehenden Ansprüche erhoben werden.
7. Haftungsbegrenzung
Die Haftung der aej saar für Ansprüche aus dem
Teilnahmevertrag ist der Höhe nach beschränkt
auf den dreifachen Teilnahmebeitrag soweit ein
Schaden des /der TeilnehmerIn weder vorsätzlich
noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
schuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
Die Haftung des Trägers ist ausgeschlossen oder
beschränkt, soweit aufgrund gesetzlicher Vorschriften,
die auf die vom Leistungsträger zu erbringenden
Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung
ebenfalls ausgeschlossen oder beschränkt ist.
55
55
ANMELDUN G
Bitte die Anmeldung auf der rechten
Seite ausfüllen und an
die unten genannte Anschrift schicken.
Bei Rücktritt wird eine Ausfallentschädigung erhoben.
Bei Freizeiten und Seminaren
wird eine Anzahlung erforderlich,
die Höhe ist der Anmeldebestätigung
zu entnehmen.
Diese ist auf das Konto bei der
Sparkasse Saarbrücken zu überweisen:
IBAN: DE32 5905 0101 0000 0139 95
BIC: SAKSDE55XXX
Es gelten die Teilnahmebedingungen
der aej saar.
Geschäftsstelle:
Arbeitsgemeinschaft
der Evangelischen Jugend Saar
Waldstraße 50
66113 Saarbrücken
Fon: 06 81 / 41 620-274
Fax: 06 81 / 41 620 334
info@aej-saar.de
www.aej-saar.de
56
Anmeldeformular
der aej saar
Hiermit melde ich mich / meine Tochter /
meinen Sohn verbindlich zu der u.g. Freizeit /
dem u.g. Seminar an:
Kennwort:
Termin:
Vorname, Name:
Geburtsdatum:
Straße, Hausnummer:
PLZ, Ort:
Telefon:
Mobil:
Email:
Ich bin damit einverstanden, dass bei der betreff. Veranstaltung
aufgenommene Bild- und Tondokumente, auf denen ich oder mein
Kind zu erkennen ist, für die Öffentlichkeitsarbeit der
Ev. Jugend Saar verwendet werden dürfen.
nein
Datum,
Unterschrift der /
des Teilnehmenden:
57
Datum,
Unterschrift des
Erziehungsberechtigten:
(bei Minderjährigen)
Mitarbeitende
der aej saar
Rainer Trappmann
Leiter der Geschäftsstelle
Ruth Saam
Verwaltung
Ute Benz
Jugendbildungsreferentin
Reinhard Loos
Jugendpfarrer an der Saar
58
Ulrike Zuda-Tietjen
Jugendreferentin
des Kirchenkreises
Saar-Ost
Michael Wolff
Jugendreferent
des Kirchenkreises
Saar-West
Der aktuelle Vorstand
der aej saar:
Miriam Lehberger
Vorsitzende
Rieke Eulenstein,
stellv. Vorsitzende
Astrid Feldmann
Mark Harlos
Manuel Hipfel
Laura Lechner, VCP
Markus Mielcarek
Kathrin Nicolay
Mathias Schulze
Reinhard Loos, Jugendpfarrer
Rainer Trappmann,
Leiter der Geschäftsstelle
59
Zuletzt noch
eine Bitte
an euch...
Liebe TeilnehmerInnen,
in letzter Zeit gehen gehäuft Anmeldungen für
Seminare sehr kurzfristig vor Seminarbeginn ein.
Außerdem zeigt sich, dass eine Anmeldung
immer mehr als unverbindlich erachtet wird.
In den Seminaren steckt viel Arbeit und durch
kurzfristiges Absagen der Teilnehmenden fallen
für die aej saar hohe Stornogebühren an.
Weiterhin ist es für die, die sich rechtzeitig
angemeldet haben, schade, wenn ein Seminar
ausfallen muss.
Deshalb bitten wir euch, eure Anmeldung für
eine Maßnahme bis spätestens 6 Wochen vor
Maßnahmenbeginn bzw. zum angegebenen
Anmeldeschluss an uns zu schicken.
Falls ihr aus wichtigen Gründen an einem Seminar,
zu dem ihr euch angemeldet habt, kurzfristig nicht
teilnehmen könnt (u.a. Krankheitsfall), gebt bitte
umgehend telefonisch oder per Mail Bescheid.
Wir danken für euer Verständnis.
© Dieses Info enthält u.a. Fotos der Foto-DVD
„Blickwinkel“, die der DBJR im Rahmen
von „Projekt P-misch dich ein“ produziert hat
(die projektoren agentur für gestaltung und
präsentation; Journalistenbüro Röhr: Wenzel;
studioprokopy werbeagentur & fotostudio)
Fotos Seiten 4, 10, 13, 23, 28
60
61
Geschäftsstelle:
Arbeitsgemeinschaft
der Evangelischen Jugend Saar
Waldstraße 50
66113 Saarbrücken
Fon: 06 81 / 41 620-274
Fax: 06 81 / 41 620 334
info@aej-saar.de
www.aej-saar.de
62
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
10 203 KB
Tags
1/--Seiten
melden