close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lesen/Download - stopteg

EinbettenHerunterladen
DAS INFORMATIVE NACHRICHTENBLATT FÜR GROSSHEUBACH
GROSSHEUBACHER NACHRICHTEN
Industriestraße 23
63920 Großheubach
Telefon: 0 93 71 / 40 31-5
GmbH
36. Jahrgang
Nr. 2
23.01.2015
www.tech-art-sandt.de
Foto von Ruth & Hans Schmidt, Aufnahme 1955
Gemeindliche Nachrichten
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag
Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
(nach Terminvereinbarung bis 20:00 Uhr)
Sie erreichen die Gemeindeverwaltung unter der Telefonnummer 09371 4099-0 oder
per Telefax 09371 4099-88.
****
LEERUNG DER ABFALLBEHÄLTNISSE
28.01.2015 – braune Tonne (Bio) und gelber Sack (Kunststoff)
04.02.2015 – graue Tonne (Restmüll)
11.02.2015 – braune Tonne (Bio) und blaue Tonne (Papier)
Der Müllabfuhrplan ist auch im Internet unter www.grossheubach.de abrufbar. Gelbe
Säcke und Altkleidersäcke befinden sich im Prospektständer im Eingangsbereich des Rathauses. Tüten für Hundekot erhalten Sie in der Gemeindekasse.
Das Abfuhrsystem für Sperrmüll, Altholz, Altschrott und Elektrogeräte erreichen Sie unter
kostenfreier Telefon-Nr. 08000 412412 oder via Online-Bestellung im Internet unter www.
landkreis-miltenberg.de, Rubrik „Natur und Umwelt, Abfallwirtschaft“. Der Besteller
erhält sofort mehrere Abfuhrtermine zur Auswahl und nach Abschluss der Bestellung eine
Bestätigung des ausgewählten Termins per E-Mail. Einige Tage vor dem Abholtermin erfolgt eine Erinnerung per E-Mail.
****
FESTSETZUNG DER GRUNDSTEUER A UND B
FÜR DAS KALENDERJAHR 2015
Unter Bezug auf § 27 Abs. 1 Satz 1 Grundsteuergesetz, wird die Grundsteuer A und
B für das Jahr 2015 festgesetzt.
Für diejenigen Steuerzahler, die für das laufende Kalenderjahr die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, wird somit kein neuer Steuerbescheid
ausgefertigt.
Mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung treten die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre
(§ 27 Abs. 3 GrstG ).
Diese öffentliche Grundsteuerfestsetzung gilt zwei Wochen nach dem Tag der Veröffentlichung als bekannt gegeben.
gez. Oettinger
Erster Bürgermeister
****
-2-
GROßER SENIORENNACHMITTAG UND SENIORENFASCHING
AM SONNTAG, 25. JANUAR 2015 UM 14.30 UHR
IM GEMEINSCHAFTSHAUS
Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm. Für Essen und Trinken und sonstige Kurzweil ist bestens gesorgt.
Alle Großheubacher Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahren
sind herzlich eingeladen.
Mitzubringen sind Frohsinn und gute Laune.
Auf Ihr Kommen freut sich
Günther Oettinger
Erster Bürgermeister
****
VERANSTALTUNGSKALENDER FEBRUAR 2015
06.02.2015 TSV Abteilung Fasching
08.02.2015 TSV Abteilung Fasching
10.02.2015 Seniorenkreis
11.02.2015Gute-Laune-Treff
12.02.2015 TSV Abteilung Fasching
14.02.2015 TSV Abteilung Fasching
17.02.2015
Freiwillige Feuerwehr
Großheubach
17.02.2015
TSV Abteilung Fasching
17.02.2015
Musikverein "Frisch auf"
28.02.2015 Musikverein "Frisch auf"
Büchsengaudi, Gemeinschaftshaus
Kinderfasching, Gemeinschaftshaus
Faschingsnachmittag, Jugendheim
Gute-Laune-Nachmittag, Gemeinschaftshaus
Weiberfasching
Böhnerfete, Gemeinschaftshaus
Faschingskehraus, Gemeinschaftshaus
Faschingsumzug mit Straßenfasching
Faschings-Gaudi, historisches Rathaus
Generalversammlung, Musikerheim
****
INFORMATION DES MARKTES GROßHEUBACH
Im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 09.12.2014 hat der Gemeinderat folgende Entscheidungen getroffen:
• Genehmigung der Niederschrift über die Gemeinderats-Sitzung
vom 25.11.2014 (öffentlicher Teil)
Beschluss mit 15 : 0 Stimmen:
Der Gemeinderat genehmigte die Niederschrift über die Gemeinderats-Sitzung
vom 25.11.2014 (öffentlicher Teil).
• Genehmigung der Niederschrift über die Bau- und Umweltausschuss-Sit
zung vom 28.10.2014 (öffentlicher Teil)
Beschluss mit 8 : 0 Stimmen:
Der Ausschussvorsitzende sowie die Ausschussmitglieder genehmigten die Niederschrift über die Bau- und Umweltausschuss-Sitzung vom 28.10.2014 (öffentlicher Teil - § 35 Abs. 1 Satz 2 GeschO).
Die Beschlüsse können Sie auf unserer Homepage www.grossheubach.de unter
„Rathaus – Gemeinderat – Sitzungen“ nachlesen.
gez. Jutta Kempf, Niederschriftsführerin
-3-
STANDESAMTLICHE NACHRICHTEN
Sterbefälle:
17.11.2014 – Elisabetha Bohnengel, geb. Ziegler, Pfarrgasse 3, 93 Jahre
05.01.2015 – Anestis Vlachos, Steigeweg 10, 76 Jahre
Fundsachen:
1 Geldbeutel mit Geldbetrag, 3 Schlüsselbunde mit Anhänger, 2 Fahrräder,
1 Jacke, 1 Stockschirm, 1 Tuch; 1 Strickmütze;
gez. Yvonne Spörl - Einwohnermeldeamt ****
WIR GRATULIEREN RECHT HERZLICH
26.01. – Erika Bundschuh, Steigeweg 17
28.01. – Walter Granzow, Langgasse 46
29.01. – Sonja Kehl-Herrmann, Klingenweg 18
02.02. – Zvonimir Rajcevac, Friedensstr. 35
02.02. – Ansgar Speth, In den Seegärten 32
03.02. – Erika Winter, Ludwigstr. 15
04.02. – Münch Oskar, Engelbergweg 3
06.02. – Brigitte Buhleier, Hauptstr. 18
06.02. – Henriette Ginsel, Beim Trieb 71
06.02. – Elisabeth Dosch, Hauptstr. 24
zum 96. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
gez. Yvonne Spörl - Einwohnermeldeamt -
ÖFFNEN VOM
29.1. – 8.2.2015
-4-
Damen
Damen
Herren
NEU
Damen
Herren
Herren
NEU
Damen
Damen
Herren
Schuhe und Sport
Münch - Delaporte
Kirchstraße 2 • 63920 Großheubach • Tel. 09371/3276
www.schuhhaus-muench.de
-5-
AUS DEN VEREINEN, ORGANISATIONEN UND BEHÖRDEN
Notdienst der Apotheken
23.01.2015 Nord-Apotheke Miltenberg, Brückenstr. 25
24.01.2015Cäcilien-Apotheke Eichenbühl, Alte Steige 3a
25.01.2015 Abtei-Apotheke Amorbach, Debonstr. 3b
26.01.2015 Alte Stadt-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 116 27.01.2015 Anker-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 21-23 28.01.2015 Mäander-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 32 29.01.2015 Engelberg-Apotheke Großheubach, Hauptstr. 12 30.01.2015Hof-Apotheke Kleinheubach, Hauptstr. 36 31.01.2015 Nibelungen-Apotheke Amorbach, Marktplatz 11
01.02.2015 Löwen-Apotheke Amorbach, Löhrstr. 4 02.02.2015 Martins-Apotheke Bürgstadt, Miltenberger Str. 7 03.02.2015 Michaelis-Apotheke Miltenberg, Bürgstadter Str. 26
04.02.2015 Nord-Apotheke Miltenberg, Brückenstr. 25
05.02.2015Cäcilien-Apotheke Eichenbühl, Alte Steige 3a
06.02.2015 Abtei-Apotheke Amorbach, Debonstr. 3b
07.02.2015 Alte Stadt-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 116 08.02.2015 Anker-Apotheke Miltenberg, Hauptstr. 21-23 Tel. 09371/3130
Tel. 09371/68054
Tel. 09373/97370
Tel. 09371/97460
Tel. 09371/97340
Tel. 09371/2944
Tel. 09371/3637
Tel. 09371/4333
Tel. 09373/1632
Tel. 09373/1616
Tel. 09371/7009
Tel. 09371/4499
Tel. 09371/3130
Tel. 09371/68054
Tel. 09373/97370
Tel. 09371/97460
Tel. 09371/97340
Angaben jeweils ohne Gewähr
Zahnärztlicher Notdienst
24./25.01. Dr. med. dent. Beißer, Johannisturmstr. 5, Amorbach
31.01./01.02.Dr. med. Bleischwitz, Burgweg 39, Miltenberg
07./08.02. ZÄ Bräunig, Streichweg 8, Eichenbühl
14./15.02. Dr. med. dent. Witzel, Am Mühlgraben 6a, Bürgstadt
Tel. 09373/1273
Tel. 09371/3737
Tel. 09371/3713
Tel. 09371/5242
Angaben jeweils ohne Gewähr
Tierärztlicher Notdienst
24./25.01.
Dr. Sellinger, Bischoffstr. 31, Miltenberg
31.01./01.02. Frau Huber, Schopfäcker 5, Weilbach/Weckbach
07./08.02.
Herr Koch, Seeweg 5, Erlenbach
14./15.02.
Frau Huber, Schopfäcker 5, Weilbach/Weckbach
Tel. 09371/8652
Tel. 09373/204001
Tel. 09372/9407871
Tel. 09373/204001
Angaben jeweils ohne Gewähr
ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST 116 117
Für lebensbedrohliche Fälle wählen Sie bitte weiterhin die 112
Notfallfax für Hörgeschädigte der Integrierten Leitstelle
(ILS) Untermain: 112
BERATUNGSSTELLE FÜR SENIOREN UND PFLEGENDE ANGEHÖRIGE
Brückenstraße 19, Miltenberg, Tel. 09371/6694920,
Sprechzeiten: dienstags von 15 Uhr – 17 Uhr und donnerstags von 9 Uhr bis 11 Uhr
oder Bahnstraße 22, Erlenbach, Tel. 09372/9400075, Sprechzeiten: mittwochs von
9 Uhr bis 12 Uhr - E-Mail: info@seniorenberatung-mil.de, www.seniorenberatung-mil.de
-6-
Frauenkreis GroSSheubach
„Zur Einstimmung des Neuen Jahres“
laden wir herzlich zu einem gemütlichen Abend in das Jugendheim ein.
Termin: Mittwoch, 28. Januar 2015 um 19.30 Uhr
Alle Frauen der Pfarreiengemeinschaft Am Engelberg sind herzlich willkommen.
**
Närrisches Frühstück am 4. Februar
um 9.00 Uhr im Cafe König, Großheubach
Der Vorstand vom Frauenkreis lädt dazu alle Frauen der Pfarreiengemeinschaft
„Am Engelberg„ herzlich ein.
Wer lustige Beiträge hat - bitte mitbringen
Zur besseren Planung liegt im Geschäft eine Teilnehmerliste zum
Eintragen aus.
Die Vorstandschaft vom Frauenkreis
****
Jahrgang 1942/43
Brauereibesichtigung FAUST in Miltenberg
Der Jahrgang 1942/43 plant eine Brauereibesichtigung am Dienstag, 10. Februar
2015.
Wer sich uns anschließen oder nähere Auskünfte erhalten möchte wende sich bitte,
bis spätestens 01. Februar an Herrn W. Johnsen Tel. 7794. Anmeldung ist erforderlich.
Es gibt nicht nur mehrere Sorten Bier sondern auch ein zünftiges Vesper. Unkostenbeitrag ca. 13 bis 15 Euro je nach Beteiligung. Bei entsprechender Teilnehmerzahl
kann eine PKW-Fahrgemeinschaft oder dgl. für die Hin- & Rückfahrt organisiert werden.
Das Organisationsteam
Eine Stunde Zeit für Dich
Hilfe von Mensch zu Mensch
Rufen Sie an unter der Telefonnummer
(immer mit der Ortsnetzvorwahl)
09371/94 71 762
von Montag bis Freitag zwischen
10:00 und 12:00 Uhr und zwischen
16:00 und 18:00 Uhr wenn Sie Hilfe brauchen
oder selber gern helfen wollen.
-7-
Anmeldung zum Schuljahr 2015/2016 an der
Theresia-Gerhardinger-Realschule, Amorbach
Die Realschule eignet sich besonders für Schüler, die sich für theoretische Zusammenhänge interessieren und zugleich über praktische Fähigkeiten verfügen. Ab der
7. Jahrgangsstufe differenziert sie in so genannte Wahlpflichtfächergruppen, die in
bestimmtem Rahmen nach persönlichen Neigungen und Fähigkeiten der Schüler gewählt werden können. Alle Wahlpflichtfächergruppen führen zu einem gleichwertigen
Abschluss, dem Realschulabschluss.
Fächerangebot:
• Wahlpflichtfächergruppe I
(technisch-naturwissenschaftlicher Zweig)
• Wahlpflichtfächergruppe II
(kaufmännischer Zweig)
• Wahlpflichtfächergruppe IIIa
(sprachlicher Zweig)
• Wahlpflichtfächergruppe IIIb
(hauswirtschaftlicher Zweig)
Als staatlich anerkannte Privatschule sind wir verpflichtet, uns in allen Dingen, die
die Aufnahme, Leistungserhebungen und Prüfungen betreffen, an die Regelungen
der Realschulordnung zu halten. Unsere Aufnahmebedingungen sind also mit denen
staatlicher Schulen identisch.
Wir weisen hier aber darauf hin, dass Schülerinnen und Schüler aus den 5. Klassen
der Haupt-/Mittelschulen, die an unsere Realschule übertreten möchten, sich zum
genannten Anmeldetermin voranmelden müssen. Eine Aufnahme kann sonst nicht garantiert werden. Ein Probeunterricht für
Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen findet nicht mehr statt.
Weitere Informationen:
Am Dienstag, 03.02.2015 findet um 19.30 Uhr ein ausführlicher Informationsabend
statt.
Für interessierte Eltern steht die Schule ab 19.00 Uhr zur Besichtigung offen.
Am Freitag, 13.03.2015 findet von 14 – 18 Uhr der Tag der offenen Tür statt. In diesem Rahmen steht die Schule allen Interessierten zu ausführlichen und informativen
Ausstellungen, Veranstaltungen und zur Besichtigung offen.
Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.
Anmeldung:
11. - 13.05.2015 von 8.00 – 11.00 Uhr u. 15.00 – 17.00 Uhr,
am 15.05.2015 von 8.00 -11.00 Uhr.
Für weitere Fragen steht das Sekretariat unter 09373/2886 zur Verfügung. Informationen stehen unter www.tgrsamorbach.de zum Abruf bereit.
Die Theresia-Gerhardinger-Realschule ist eine staatlich anerkannte private Realschule in der Trägerschaft der Diözese Würzburg. Als katholische Schule bemühen wir uns
um die Vermittlung christlicher Wertvorstellungen und Erziehung zum sozialen Engagement. Unabhängig von der Konfession können alle Schülerinnen und Schüler unsere Schule besuchen, sofern sie am angebotenen katholischen oder evangelischen
Religionsunterricht teilnehmen.
-8-
BRK- Be rufs fach schule
für Altenpflege
BRK- Be rufs fach schule
für Altenpflegehilfe
Ab 09.03.2015 bietet die BRK-Berufsfachschule für Altenpflege in
Erlenbach eine PflegehelferInnenSchulung an. Diese Schulung ist
eine Chance für alle, die sich in einem
Pflegeberuf orientieren wollen, sowie
für pflegende Angehörige, die sich
auf eine private Pflegesituation vorbereiten möchten. Die Freude an der
Betreuung alter Menschen wird vorausgesetzt. Die Schulung findet von
8.45 – 11.45 Uhr blockweise statt
und beinhaltet 116 Std. Theorie + 80
Std. Praxis.
Für alle Interessenten bieten wir
am 21.01.2015 um 14.00 Uhr an der
BRK-Berufsfachschule für Altenpflege, Krankenhausstr. 50, 63906 Erlenbach eine unverbindliche Infoveranstaltung an. Eine evtl. Förderung über
die Agentur für Arbeit ist möglich.
Kontakt: Tel: 09372-6129, homepage: www.altenpflegeschule-erlenbach.de
23.01. – 15.02.
****
Jahrgang 1940/41
Am Sonntag, den 01.02.2015 um 10.30 Uhr, wird das hl. Amt u. a. für unsere Jahrgangskollegen Günter Adrian und Eckard Zöller in der Wallfahrtskirche am Engelberg
gefeiert. Anschließend Einkehr in die Kloster-Gaststätte.
Waltraud Stich & Burkhard Winter
****
Wanderverein „Frisch Auf" Grossheubach
Datum:WanderungTreffpunkt:
08.02.2015
Röllbach
11.00 Uhr
Feuerwehrhaus
Vereinsabende finden zweimonatlich statt (siehe Aushang und Presse).
Seniorenwanderungen finden jeweils am dritten Mittwoch im Monat statt. Die Teilnahme an
allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr! GASTWANDERER sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Infos bei Wanderwartin Roswitha König, Tel: 09371/2400 oder 1. Vorsitzender
Edgar König, Tel: 09371/5776.
****
-9-
Engelberg-Lauf-Team
FRAUENKREIS GROßHEUBACH
Ergebnisse Dezember 2014 Wanderung von Miltenberg nach Bürgstadt
23.12. 13.Bärenfelslauf, Neubrücke/Nahe, Birkenfeld Termin:
Mittwoch,
23. April
2014
Heiligabend
Marathon
42,195km,
88 Finisher
mit dem
Stadtbus Linie 80
nach Miltenberg.
AnPlatz
der Brückenrampe
Wir fahren
Jürgen
Hörst
3:49:51
Std.
AK
6 / 27 overall steigen
wir
aus
und
laufen
den
Fußweg
nach
Bürgstadt
in
die
Weinhäcke
Stich.
28.12. 36. Spiridon-Silvesterlauf, Frankfurt Dort kehren wir ein,
um ein
paar
gemütliche
Stunden
zu verbringen.
letzter
Lauf
des
Rosbacher
Main-Lauf-Cup
dem Bus bis nach Bürgstadt zur alten Kirche weiterfahren.
Wer nicht10läuft,
km, kann
1816 mit
Finisher
Abfahrtzeiten:
Ulrich Amborn
14.17 0:38:47
Std.
AK Platz 1 / 55. overall
Cafe König
Uhr
BernhardKilianstraße
Langer 14.150:50:52
AK Platz 13 / 613. overall
Uhr Std. Zurück fahren wir mit dem Bus um 18.39 Uhr und sind ca.19.15 Uhr wieder in
Main-Lauf-Cup Wertung Großheubach.
Ulrich Amborn 500 Pts. AK Platz 1 / 9. overall
Freunde
und Bekannte
sind
eingeladen.
Alle Mitglieder,
Bernhard
Langer
483
Pts.herzlich
AK Platz 4 / 154. M
31.12.
42. Silvesterlauf in Kaufungen Die Vorstandschaft
Hauptlauf, 7,7 km,955 Finisher Thomas Sämann 0:26:45
Std. AK Platz 7 / 11. overall
****
Schnitt.: 3:28,3 min/km 31.12.
22.GSilvesterlauf
des ELT VDK-OV
ROßHEUBACH
ca. 10 km, lockeres Laufen, keine Zeitnahme Zu unserer gemeinsamen Mutter- und Vatertagfeier am 03.05.2014 um 14.30 Uhr
im Nebensaal des Gasthauses Goldenes Fass in Großheubach laden wir alle Mitglieder,
Angehörige und Freunde recht herzlich ein.
Auf zahlreiches Erscheinen freut sich Ihr VdK-OV Großheubach.
Udo Höfer, Schriftführer
****
HAFENWART GESUCHT FÜR
MAI – SEPTEMBER 2014 AUF 450,00 € - BASIS.
YACHT
-CLUB
Mdafür
ILTENBERG
E. Sieger
V. Für Eure Teilnahme
vielen
Dank,
seid Ihr Alle
Euch Allen auch in 2015 tolle Laufzeiten und viele gute, verletzungsfreie TrainingseinINFO : 0171/7473718
heiten. Klaus-Jürgen Munz Gitarrenunterricht
individuell für Anfänger
und Fortgeschrittene.
Termin nach Absprache.
Beim Trieb 32 - 09371 9892456 – 0160 95975234
info@guitar-coach.de - www.guitar-coach.de
- 10 -
Infotag
am Samstag, 24. Januar
10.00 - 16.00 Uhr
Für Fragen und persönliche Gespräche sind wir
für Sie in unserer Praxis anwesend.
Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnose
Industriestr. 8, 63834 Suzlbach Tel: 06028/2106560
www.praxisgemeinschaft-kleeblatt.de
- 11 -
Musikvereins „Frisch Auf“ Grossheubach
Einladung zur Mitgliederversammlung des Musikvereins „Frisch Auf“ Großheubach am Samstag, den 28. Februar 2015, 20 Uhr im Vereinsheim des Musikvereins.
Tagesordnung:
1)Begrüßung
2)Totengedenken
3)Rechenschaftsberichte
4)Entlastung
5)Grußworte
6) Satzungsänderung § 5 bis 12
7) Neuwahlen (mit Ernennung der Kassenprüfer)
8) Wünsche und Anträge
9)Schlusswort
Die komplette Satzung liegt im Vereinsheim des Musikvereins jeweils freitags ab 19.45
bis 22.00 Uhr zur Einsicht aus.
i. A. Ruth Elsen, Schriftführerin
****
TSV GroSSheubach 1900 e.V.
Abteilung Turnen
Unser aktuelles Kursangebot
Kurs:
Kursleiterin:
Beginn:
Trainingszeit:
Kursgebühren:
Mitzubringen:
Muskelaufbautraining (10er Kurs)
Uschi Giegerich (Übungsleiterin, Wellnesstrainerin)
02.02.2015
montags, 17.45 - 18.45 Uhr Guido-Kratschmer-Halle (Halle A)
€ 10,-- für TSV Mitglieder, € 35,-- für Nichtmitglieder
feste Turnschuhe, Isomatte, Getränk
________________________________________________________________________________________
(Bitte abtrennen und bis 29.01.2015 bei Eva Arnold-Link, Spessartstrasse 9, 63920 Großheubach, Telefon 2760 einwerfen oder per Email kurse@tsvgrossheubach.de)
Mit meiner Unterschrift melde ich mich verbindlich für folgenden Kurs beim TSV an:
o Muskelaufbautraining, Beginn 02.02.2015
_________________________________________
(Name)(Telefon-Nr.)
Ich bin TSV Mitglied 
Ich bin kein TSV Mitglied 
Ich bestätige ebenfalls mit meiner Unterschrift, dass ich am ersten Kurstag die Kursgebühr in bar entrichte.
____________________________________
Unterschrift
Eva Arnold-Link, 2. Abteilungsleiterin Turnen
- 12 -
TSV GroSSheubach 1900 e.V.
Abteilung Fußball - Bambinis -
Anlässlich der Nikolausfeier der Bambinis (U7-Junioren) des TSV Großheubach, bekamen die Kinder vom Nikolaus ein Trainings-Sweatshirt
überreicht.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Sponsoren:
• Christian Schneider, Fa. Schneider Sanitär-Bad-Heizung-Abflussreinigung
• Julia Elbert, Therapie(r)Bar
• E&S Werbung
Vielen Dank!
Die Bambini-Trainer: Manuel Meinelt, Stefan Dauber und Michael Ripberger und alle
Eltern.
****
Grossheubach, 3-Zimmer-EG-Wohnung,
sonnig mit Bad, Küche und Keller,
Südterrasse ca. 74 qm wohnfläche,
keine Haustiere, Garage möglich zu vermieten.
Telefon: 09371-2948 oder 99387
(Rentnerehepaar oder Alleinlebende erwünscht)
- 13 -
Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde St. Peter
"...Leg deine Hand in Gottes Hand..."
Rückblick und Ausblick, Dank und Anerkennung
„Ich sagte zu dem Engel an der Schwelle des Jahres: >Gib mir ein Licht, damit ich festen
Schrittes in die Ungewissheit des neuen Lebens schreiten kann.< Aber er antwortete mir:
>Geh hinein in die Ungewissheit und lege deine Hand in Gottes Hand, das ist mehr wert als
ein Licht und sicherer als den Weg zu wissen.<“
Mit diesen Worten hieß Pfarrer Karl-Josef Kraus alle Gäste herzlich willkommen, besonders den 1. Bürgermeister, Herrn Günther Oettinger und sprach allen seinen Dank aus für
die Mitarbeit in der Pfarrgemeinde.
Eingangs wies der Pfarrer auf einige Ereignisse hin, die im vergangenen Jahr das Leben
der Kirchengemeinde mitgeprägt hatten: Zum 1. April wurde der mitarbeitende Priester
Sigmund Dada in Rüdenau in den Ruhestand versetzt.
Das bedeutete eine Zäsur im Leben der Pfarrgemeinden Rüdenau und Großheubach. Änderungen, besonders im Hinblick auf die Feier der Gottesdienste, waren die Folge. Am
Pfingstmontag, den 9. Juni, fand der 4.Tag der Pfarreiengemeinschaft statt, dieses Mal
wieder in Großheubach.
Nach der gemeinsamen Eucharistiefeier schloss sich ein Stehempfang
an mit guten Gesprächen. Nun folgte
ein Ausblick in die nahe Zukunft: Herr
Pfarrer Günter Munz verlasse Mitte
Januar Kleinheubach und es werde
kein neuer Pfarrer kommen; die personelle Situation in der Diözese lasse
dies nicht zu.
Dafür sei Herr Manuel Vetter als
Pfarrvikar (Wohnsitz in Rüdenau) seit
September in der PG tätig. In Zukunft
werde also das Seelsorgeteam bestehen
aus Frau Pastoralreferentin Kerstin Gerlach,
Herrn Pfarrvikar Manuel Vetter und KarlJosef Kraus als Pfarrer von Großheubach,
Kleinheubach, Rüdenau und Kuratus von
Laudenbach. Die Aufgaben seien aufgeteilt worden (Genaueres auf der Homepage
der Pfarreiengemeinschaft Am Engelberg!)
Beim Rückblick erwähnte Pfarrer Kraus
auch den neuen Pfarrgemeinderat, gewählt
am 16. Februar 2014, mit dem Vorsitzenden
Herrn Markus Grosch, (zugleich Kirchenpfleger), dem 2. Vorsitzenden Herrn Fabian
König und Veronika Repp, der Schriftführerin und dankte für deren Bereitschaft zum Engagement. Ausdrücklich dankte er Frau Veronika Dauber für Ihre geleistete langjährige Arbeit
sowie Ehrentraud Bohnengel sowie ihrer verstorbenen Mutter, Frau Elsa Bohnengel, die
über 25 Jahre in Großheubach als Pfarrhausfrau gewirkt hatte. Sein Dank galt ebenso der
Pfarrsekretärin, Frau Hildegard Grossmann, sowie Pastoralreferentin, Frau Kerstin Gerlach. die sich mit besonderem Einsatz der Seelsorge der Bewohner des St. Elisabeth-Pflegeheims widme. Dann wünschte er allen den Mut und das Gottvertrauen, den Weg in das
Jahr 2015 zielstrebig, aber auch gelassen zu gehen.
- 14 -
Ich b
in
umg
ezog
en
Engelbergweg 15 . 63920 Großheubach
Tel. 0 93 71 / 6 01 84 61 . Termine nach Vereinbarung
Bioresonanz-Therapie wie z. B. Allergiebehandlung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten
testen und behandeln, Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden
Fußreflexzonen-Massage . Therapie nach Dorn/Breuss . Kinesio-Tape
Blutegelbehandlung . Homöopaathie . Arthrose-Therapie
Elektroinstallation
Gebäudesystemtechnik
Kommunikationstechnik
Elektro ist unser Element.
fon (09371) - 94 89 35 0
Sicherheitstechnik
info@ak-s.tv
www.ak-s.tv
- 15 -
Miltenberg, Im Bruch 16
RADFAHRERVEREIN GROSSHEUBACH
Jahresabschlussfeier 2014
Bei der Jahresabschlussfeier am 20.12.
im Gasthaus "Goldenes Fass" überreichte Erster Bürgermeister Günther
Oettinger an Marvin Pfaus sowie Marco
Breunig und Mark-Philipp Hübner die
Ehren-Urkunden der Sportlerehrung
des Landkreises Miltenberg. Für viel
Heiterkeit sorgte ein kleines Theaterstück, das den "ganz normalen Weihnachtsstress" auf humorvolle Weise
thematisierte. Unserer Sportjugend hatte es unter der Leitung von Melanie Hübner einstudiert und präsentierte es gekonnt.
Kunstradfahren – Bezirkspokal-Endlauf
Beim Bezirkspokal-Endlauf am 07.12. starteten vier Kunstrad-Sportler des RV Groß-heubach in der Amorbacher Sporthalle mit ihren
aktuellen Programmen.
Jasmina Stapf trat als eine von vier Juniorinnen an. Ihr Programm präsentierte sie
weitestgehend flüssig und sauber, lediglich
zwei Leichtsinnsfehler führten zu zwei Stürzen und zur Wiederholung einer Übung, so
dass sie zum Ende hin in Zeitnot geriet. Deshalb verzichtete sie auf ihre letzte Übung,
die Kehrreitsitzsteigerdrehung, um hier nicht
noch einen weiteren Sturz zu riskieren. Mit
109,80 Punkten von aufgestellten 130,30
hielt sie ihren eingereichten 2. Platz.
Franziska Helmstetter zeigte zum letzten Mal ihre Schülerinnen-Kür, da sie ab 2015 bereits
zu den Juniorinnen gehört. Sie fuhr ebenfalls ein sauberes Programm und kassierte nur
bei der Sattelstützgrätsche einen größeren Punktabzug. Auch ihr reichte die Zeit nicht für
die letzte Übung. Am Ende zeigte die Anzeigetafel 53,66 von 62,40 aufgestellten Punkten,
was für sie Platz 3 unter sechs Starterinnen bedeutete.
Wie fast immer bei Bezirkswettkämpfen war Marvin Pfaus auch diesmal der einzige Starter
bei den Schülern U13. Er beherrschte sein Programm sehr gut und konnte auch die neuen
Übungen aus diesem Jahr sicher und ohne Sturz präsentieren. Eine Kraftübung führte zu
Einbußen, bei den restlichen Übungen summierten sich kleinere Abzüge. Von den eingereichten 73,20 Punkten nahm er 65,08 Zähler mit auf seinen ersten Platz.
Auch unsere Jüngste, Paula Helmstetter, fuhr ein gutes Programm. Sie hatte bei den Schülerinnen U11 mit zwölf weiteren Starterinnen die härteste Konkurrenz. Einige kleinere Abzüge waren zu verschmerzen, doch leider kostete ihr der Zeitmangel am Ende nochmals fast
fünf Zähler. 36,68 ausgefahrene Punkte von 46,70 brachten ihr den vierten Platz.
Der Bezirkspokal-Endlauf gehört mit zwei weiteren Wettkämpfen zu einer Serienwer-tung
der sieben Bezirksvereine Unterfranken-West. Dank der guten Ergebnisse des Endlaufs
konnte sich das Großheubacher Team an der Mannschaft aus Soden vorbeischieben und
sich im Bezirk auf dem 2. Platz präsentieren.
Rainer Schenk (Pressewart)
- 16 -
Mittags-Menü
im
1. Salatteller bunter Blattsalat mit gebratenem
Rindfleisch, Champignons, Zwiebeln und
frische Brötchen
2. Putenschnitzel
mit Bratkartoffeln und Bohnensalat
3. Bandnudeln mit Schweinefiletstreifen,
Broccoli, Knoblauch in Rahmsauce
4. Rotbarschfilet mit Butter, Knoblauchsauce,
Salzkartoffeln und grünen Salat
5. Reisteller mit gebratenem Lammfleisch,
Broccoli, Knoblauch in Currysauce
6. Gemüseauflauf mit frischem Gemüse
in Knoblauchrahmsauce und Käse überbacken
7. Pizza Rucola
mit Parmaschinken und frischem Rucola
6,90 €
5,90 €
6,50 €
7,50 €
8,90 €
5,90 €
6,50 €
Das Team ADLER wünscht Ihnen
einen Guten Appetit!
Wir bieten Räume für Ihre Feierlichkeiten
mit oder ohne Buffet.
Hauptstraße 27 • 63920 Großheubach • Tel. 09371-6693391
www.adler-grossheubach.de
- 17 -
Wir bieten SERVICE rund um Ihr Fahrzeug:
Autolackiererei
Unfallinstandsetzung
Autoglas
Steinschlag-Reparatur
HU + AU
Kfz-Reparaturen aller Art & Marken
Andreas Schenk · Karosseriefachbetrieb & Lackiererei · Industriestraße 11a · 63920 Großheubach
Telefon: 0 93 71 - 94 81 40 · Telefax: 0 93 71 - 94 81 41 · E-Mail: karo-schenk@t-online.de
Keltenstr. 1 • 63939 Wörth a. Main
Telefon: 0 93 72 / 94 23 54 • Telefax: 0 93 72 / 94 23 55
Mobil 0 176 / 22 76 01 19
E-Mai: info@berbergil.de • www.berbergil.de
- 18 -
Informationsveranstaltung
zur Fachoberschule
und Berufsoberschule
Obernburg
Die Berufliche Oberschule Obernburg führt am Montag, den
02.02.2015, eine Informationsveranstaltung zur Fachoberschule und
am Dienstag, den 03.02.2015, eine
Informationsveranstaltung zur Berufsoberschule in Obernburg durch.
Beide Veranstaltungen beginnen
um 19:00 Uhr und finden im Raum
114 der Staatlichen Berufsschule
Obernburg statt.
In die Fachoberschule kann eintreten, wer einen mittleren Bildungsabschluss besitzt. Für die Berufsoberschule ist eine Berufsausbildung
bzw. Berufserfahrung nötig.
Romy Schneider
gen jeder
Auf Gelmodella abatt
R
Neukunde 5,- €
• Nagelmodellage mit Gel
• Gesichtsbehandlung
• Med. Fußpflege
• Mobile Fußplege
Langgasse 27 · Großheubach
Tel. 0 93 71 / 83 29
Mobil 0151 / 16 55 50 91
****
Wir sind ihr zuverlässiger Partner für:
Wohnhäuser und Aufstockungen Dachsanierung
Dachstühle, Carports, Pergolen
 Roto Dachfenster
 Energieberatung
 Zirbenholz Einrichtung
Wir stellen ab Januar’15 ein:
gelernte Dachdecker und Zimmerer
Engelbergweg 14a, 63920 Großheubach
Telefon: 09371/9489252
Internet : www.roll-koenig-holzbau.de
Neu : Onlineshop!
Email : info@roll-koenig-holzbau.de
- 19 -
… der Firma E&S Werbung für die
tollen T-Shirts mit dem Kita-Logo!
Unsere Vorschulkinder
„die kleinen Einsteins“ tragen
diese zu jedem Vorschulevent.
… den Firmen RTS Straub und
E&S Werbung für die
auffallenden Warnwesten für
unsere Kindergartenkinder!
Für unsere Exkursionen in den
St. Elisabethenstift in der
Adventszeit haben wir sie
gleich angezogen.
… dem Bauhof,
der uns während
des Kita-Jahres in
allen Belangen tatkräftig unterstützt.
… an Silvia und Andreas
Wirl von der
Bäckerei Stich
für die großzügige
Spende.
… Herrn Josef Kempf
aus Röllfeld,
der uns seine private
Krippe geschenkt hat.
… dem Elternbeirat,
allen Spendern, Helfern
und Gönnern, die uns im
letzten Jahr unterstützt
und zur Seite standen.
… den Sternsingern Jakob Link,
Hannah-Lena Kretschmar und
Elea Huller, die am Freitag,
09.01.2015 unsere Einrichtung
gesegnet haben.
Für die Kinder und Erwachsenen
war es ein feierliches und schönes
Erlebnis.
… Herrn Klaus Langer,
der unserer Kita eine
Westerngitarre gesponsert hat.
Die Klänge der Gitarre hört man
bei uns täglich und mit
Begeisterung singen die Kinder
von ganz klein bis groß dazu.
- 20 -
Unsere Highlights sind in diesem Jahr:
Kita:
12.02.2015
Faschingsfeier „Du und ich im Farbenland“
19./20.02.15 Schuluntersuchung
26./27.02.15 Die Polizei kommt
März 2015
Waldtage
21.03.2015
Kinderbibeltag in unserer Einrichtung
07.05.2015Muttertags-Feier
27.06.2015Kindergartenfest
24./25.07.2015 Übernachtung der Vorschulkinder
Hort:
31.03.2015
Fußball Hort Cup
02.04.2015Osterbrunch
Juli 2015
Abschlussfest
26.-28.08.2015Hortfreizeit
Wir wünschen allen Großheubachern
ein gesundes Neues Jahr 2015.
Kindertagesstätte St. Peter mit Schülerhort St. Katharina
Faschingszug der Faschingsabteilung
des TSV GroSSheubach
Alle Leute Groß und Klein
Laden wir zum Umzug ein.
Macht ihr mit meldet euch an;
beim Posers Andreas - ganz spontan.
Am 17. Februar ist es soweit
es ist gar nicht mehr lange Zeit.
Damit der Andreas planen kann
Meldet euch bis spätestens 13.02. an.
Wir freun uns über jeden Narren,
am besten gleich mit einem Karren.
Zugführer:
Andreas Poser - Danzigerstr. - Tel. 09371/949559
Vereine und Gruppen die sich am Faschingsdienstag durch einen Stand am Straßenfasching beteiligen möchten melden sich
bitte bei:
Brigitte Rogoll - Klingenweg 11- 09371/67346
- 21 -
- 22 -
Sonntag
08. Februar 2015
Eintritt:
3.00€
für Erwachsene
- 23 -
TSV GroSSheubach 1900 e.V.
Abteilung Tischtennis
Jahresschlussfeier 2014 mit Ehrung der Vereinsmeister und der langjährig aktiven TT-Sportlerinnen und -sportler
Schon traditionell ist der Drei-Königstag 6.1. der Tag der Vereinsmeisterschaften und
der Jahresschlussfeier beim TSV Großheubach. Nach dem Aufbau der Tische begann
um 9:30 Uhr die Erwachsenenkonkurrenz im Schweizer System mit 6 Runden im Einzelwettbewerb und 3 Runden beim abschließenden Doppel. Leider nur 4 Jugendliche
spielten „Jeder gegen Jeden“ ab 10:30 ihren Vereinsmeister aus.
Hier die Ergebnisse:
Erwachsene:
Doppel:
Dame:
best. Jgdl.
1. Florian Kemmerer
2. Frank Delaporte
3. Werner Dietrich
1. F. Kemmerer/D. Vallecca
2. F. Delaporte/W. Keimig
Steffi Herrmann
Marcel Münch
Jugend:
1. Dominik Zahn
2. David Breitenbach
3. Enrico Lissy
4. Marc Dauphin
Doppel:
1. D. Breitenbach/E. Lissy
2. D. Zahn/ M. Dauphin
Leider musste in der Erwachsenenrunde Marco
Kammer als aussichtsreicher Jugendlicher wegen einer Handverletzung vorzeitig ausscheiden.
vrnl: Florian Kemmerer, Frank Delaporte,
Steffi Herrmann, Werner Dietrich,
Abt.-Leiter Sebastian Schulz
Zu Beginn der Jahresschlussfeier ab 17:00 im
Sportheim an der Friedensstraße konnte Abteivrnl: Dominik Zahn, David Breitenbach,
lungsleiter Sebastian Schulz neben den beiden
Marc Dauphin, Enrico Lissy,
Abt.-Leit.: Sebastian Schulz
Ehrenmitgliedern Manfred Delaporte und Gehard
Friedl den Vorsitzenden des Gesamtvereins Peter
Hefner und Bürgermeister Günther Oettinger begrüßen.
Nachträglich gratulierte er nun im Namen der
Abteilung zur Goldenen
Hochzeit dem Ehepaar
Frei, zur Hochzeit Andreas Herbig und zu
ihren 60. Geburtstagen
Rudolf Elbert und Werner Dietrich. Anschließend ehrte er zusammen mit Turnierleiter
Roland Frei die Vereinsmeister und Platzierten.
Eine 15-minütige Fotoschau mit Bildern aus vergangenen Tagen der Abteilung lockerte den Ehrungsablauf unterhaltsam
auf, bevor dann Silke Herrmann für ihre 20-jährige Tätigkeit
- 24 -
Silke, eingerahmt von den
Vereinsrepräsentanten
als Jugendleiterin der Abteilung mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde.
Hierauf folgten die Ehrungen mit den Leistungsnadeln und Urkunden für langjährigen
aktiven Leistungssport:
20 Jahre: Hubert Englert, Annette Fried,
Florian Sacher, Verena Winter
< Die „Zwanziger“
30 Jahre: Ute Berres, Frank Delaporte,
Monika Eckert, Silke Herrmann
30 Jahre: Ute Berres, Frank Delaporte,
Monika Eckert, Silke Herrmann
40 Jahre: Werner Dietrich, Peter Foßhag, Helga Frei,
Roland Frei, Walter Keimig, Peter Sevenich,
Kurt Winter, Rainer Zink
50 Jahre: Helga Delaporte, Manfred Delaporte,
Damenpokal: Silke Herrmann, Verena Winter, Helga
Delaporte, Steffi Herrmann, Monika Eckert
Rudolf Elbert, Werner Faltus, Manfred Winter
Eine Vorspeise und die anschließend folgenden Grußworte des TSV-Vorsitzenden Peter Hefner und von Bürgermeister Günter Oettinger ließ die Erwartungen der zahlreich
erschienenen TT-Gemeinde (Begriff geprägt von G. Oettinger) auf das in den letzten
Vorbereitungen sich befindende Buffet langsam ansteigen.
Vorher ehrten die beiden Repräsentanten des Vereins und der Gemeinde noch die
Damen-Pokalmannschaft, die im abgelaufenen Jahr sowohl auf bayerischer wie auch
- 25 -
auf deutscher Ebene in der Pokalrunde jeweils den hervorragenden 3. Platz belegten.
Die Jugendleiterin Silke Herrmann berichtete im folgenden noch vom Jugendspielbetrieb mit anzuerkennenden
Ergebnissen im Mannschaftsspiel und den guten Ergebnissen von Marco Kammer, Patrick Fischer und David
Vallecca auf Bezirksebene im Einzelsport. Zur Neubelebung des Nachwuchses sollen im Februar wieder einmal
die Ortsminimeisterschaften durchgeführt werden. Den
Betreuern und Trainern der Jugendlichen galt ein besonderes Dankeschön mit einem kleinen Anerkennungsgeschenk.
In seinen abschließenden Dankesworten für die vielgestaltige Unterstützung der TT-Abteilung und der Arbeit
der Vorstandschaft durch zahlreiche Helfer aus der Ab60 Jahre:
teilung wies Sebastian Schulz aber auf die dringende
Gerhard Friedl
Notwendigkeit des weiterhin guten Zusammenhalts der
Mitglieder sowie auf eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Abteilung vor allem in der Jugendarbeit hin. Dann aber ertönte von der Küche her der Ruf „Das Buffet
ist eröffnet!“ und mit zufriedenen Mienen und einem verdienten Applaus für den insgesamt recht lockeren Ablauf des offiziellen Teils der Feier wandten sich die Anwesenden dem leiblichen Wohl zu. Nach dieser Phase im Ablauf der Jahresschlussfeier und
den anschließenden regen Tischgesprächen endete eine rundum gelungene Jahresrückschau mit Ehrungen verdienter Sportlerinnen und Sportler.
Roland Frei
**
Änderung Trainingszeiten
Das TT-Training für Anfänger findet ab 2015 freitags von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
das für Fortgeschrittene von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr, im Hallenteil C statt.
Die weiteren Trainingszeiten bleiben unverändert:
Jugendtraining dienstags von 18.15 Uhr bis 20.00 Uhr
Jugendtraining donnerstags von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Erwachsene dienstags von 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr
Erwachsene donnerstags von 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr
Silke Herrmann, -JugendleitungIMPRESSUM:
Herausgeber: Druckerei Grasmann, Kirchstraße 7, 63920 Großheubach, Tel. 0 93 71 / 73 51,
Telefax 0 93 71 / 6 82 70; e-mail adresse: grasmann-druck@t-online.de.
Verantwortlich für den Inhalt «Gemeindliche Nachrichten» ist der Bürgermeister des Marktes Großheubach. Für Texte und Bilder von Vereinen übernehmen wir keine Gewähr.
Auflage: ca. 2.700 Stück. Erscheinungsweise: alle 14 Tage.
Private Kleinanzeigen kosten EURO 5,20; diese sind bei der Druckerei Grasmann abzugeben.
Für Werbeanzeigen gilt die Preisliste 10/2011. Für Druckfehler oder fälschlich vermittelte
Informationen, sowie verspätetes Verteilen in die Haushalte, kann keine Haftung übernommen
werden. Ebenfalls nicht für unverlangt eingesandte Bilder und Manuskripte.
Nachdruck, auch auszugsweise nur mit Genehmigung. Von uns gestaltete Anzeigen
dürfen nur mit Genehmigung der Druckerei Grasmann anderweitig verwendet werden.
- 26 -
6. Lichterfest im Neubaugebiet „DAMMÄCKER“ am 4.Januar
2015
Als die ersten Besucher mit ihren Kindern samt Glühwein und Punsch in der Sackgasse am
Dompfaffenweg ankamen, da brannte schon das Lagerfeuer.
Die meisten kannten sich ja schon von den vorausgegangenen Jahren, aber es waren auch
diesmal wieder „Hebbocher“ Neubürger dabei, die herzlich aufgenommen und integriert
wurden.
Die Bistrotische füllten sich schnell mit vielerlei Köstlichkeiten: Blätterteiggebäck, Fingerfood, Chili con Carne, Kuchen, Weihnachtsplätzchen und vieles mehr. Dazu Getränke für
Jung und Alt. Und als dann später noch Gemeinderat Gernot Winter, der auch im Dompfaffenweg wohnt, hinzukam, da waren es fast 40 Erwachsene und 20 Kinder, die gemeinsam
das neue Jahr 2015 begrüßen wollten.
Höhepunkt für die älteren Kinder war eine Fackelwanderung mit Kaminkehrermeister Michael Wolz zur Danielshöle
am Bischofsberg, während die kleineren Kinder mit ihren
Rollern Slalom um Biertische und Erwachsene fuhren.
Einer lieb gewordenen Tradition folgend, wurden auch dieses Jahr die drei Bohnenkönige 2015 gekürt. Im „Dreikönigskuchen“ werden drei Bohnen versteckt und wer sie in
seinem Kuchenstück findet, wird Bohnenkönig. Er oder Sie
soll im kommenden Jahr besonders viel Glück haben. Auf
dem Bild sind von links nach rechts zu sehen: Hendrik Schmitt, Walburga Schnellbacher und Rosa Erbacher.
Der „gemischte Chor“ aus Erwachsenen und Kindern, mit
Dirigent Jürgen Starrek, stimmte für die beiden Geburtstagskinder noch ein kräftiges „ Happy Birthday“ an und
nach vier gemütlich-kühlen Stunden war dann das Lichterfest vorbei.
Es bleibt nur noch vielen Dank zu sagen an die jährlichen Organisatoren, den Ehepaaren
Ballweg und Erbacher.
Text: Volkhard Müller
Bild: Gisela Müller
****
Dachgeschoss-Wohnung zum Selbstausbau
zu Vermieten.
Zu verkaufen:
Eine Tischkreissäge mit Starkstromanschluss,
eine Wippkreissäge von Scheppach (Sägeblatt Ø 500 mm)
je 400,- € und verschiedene Türen mit Z argen.
Fax: 09371/5053124
- 27 -
Gute-Laune-Treff mit Hand und FuSS
Da staunten die Senioren des Gute-Laune-Treffs beim Vortrag von Renate Köller im Gemeinschaftshaus Großheubach. Was kann man nicht alles mit Händen machen, in welchen
Redewendungen kommt das Wort Hand vor? Bei diesen und anderen Fragen wurden die
Senioren aktiv mit einbezogen, so dass der Vortrag ein gemeinsames Erkunden wurde.
Hände können heilen, beruhigen, stärken,
aber auch gewalttätig sein. Nach neueren
neurologischen Studien wird die menschliche Hand als das nach außen gewendete
Gehirn bezeichnet und nach chinesischer
Auffassung gehören die Hände und Unterarme zur Außenwelt, während der Rumpf und
die Arme bis zum Ellenbogen zur inneren
Welt des Menschen gehören.
Da es beim Gute-Laune-Treff kein Zusammensein ohne Gymnastik gibt, gab es diesmal
Finger-Qigong mit Renate Köller. Übungen, die einfach aussehen und doch dem Einen
oder Anderen Schwierigkeiten bereiteten. Nur einem Senior überhaupt nicht. Akkordeonspieler Werner Schramm bewältigte all die Übungen mit spielerischer Leichtigkeit und war
somit bestens vorbereitet für seinen nachmittäglichen Beitrag. Spielen und singen mit der
ganzen Gruppe.
Und da kamen sie dann wieder zum Einsatz. Die Hände und die Füße, die mitklatschten
und stampften bei den unterschiedlichsten Liedern. Wie heißt es doch so schön? Wo frohe
Menschen sind und singen, da lass dich ruhig nieder!
Anschließend blieb dann noch viel Zeit übrig, um all die herrlichen Kuchen zu essen, Spiele
zu machen und sich für den kurzweiligen und interessanten Vortrag zu bedanken, was
dann für alle Gerlinde Massong übernahm.
Wegen Fasching entfallen an folgenden Tagen die Gute-Laune-Treffs im Gemeinschaftshaus: 28.1. 2015, 4.2.2015, 18.2.2015
Text: Volkhard Müller
Bild: Gisela Müller
****
Die Flurnamen GroSSheubachs
Der Feldgeschworene Ruthard Zipf stellt am 05.02.2015
um 19:30 Uhr bei einem Vortrag die Flur-, Wald- und Wegenamen des Großheubacher
Oberdorfs vor. In mühevoller Detailarbeit hat er die Grundstücksflächen und Wege auf
Flurkarten farblich markiert und mit den amtlichen Bezeichnungen beschriftet. Untermalt wird der Vortrag mit zahlreichen Fotografien des passionierten Hobbyfotografen
sowie informativen und unterhaltsamen Anekdoten – vorgetragen im Hebbocher Dialekt.
Zu vermieten:
1. OG-Wohnung (120 m2), 4 Zimmer, Küche, Bad, WC,
Balkon in ruhigem Umfeld. Miete: 500,- € + NK.
Ihre Angebote senden Sie bitte schriftlich unter Chiffre Nr. 1/2/2015 an die
Druckerei Grasmann, Kirchstraße 7 oder an die Postagentur, Kirchstraße 4.
- 28 -
- 29 -
kirchliche Nachrichten
Nachrichten des Evang.-Luth. Pfarramts Kleinheubach
Veranstaltungen im Evang. Gemeindezentrum St. Martin, Kleinheubach, Marktstr. 34
Gottesdienste in der Evang. Pfarrkirche St. Martin, Kleinheubach, Marktstr. 32 und der
Johanneskapelle Laudenbach, Reiterspfad
Freitag, 23.01.
16.00 Uhr 16.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 25.01.
09.30 Uhr anschließend
10.30 – 11.30 Uhr Mittwoch, 28.01.
16.00 – 19.00Uhr 17.00 – 18.30 Uhr Donnerstag, 29.01.
09.15 Uhr 14.30 Uhr Freitag, 30.01.
16.00 – 17.00 Uhr Sonntag, 01.02.
09.30 Uhr 10.30 – 11.30 Uhr 11.00 Uhr
Mittwoch, 04.02.
16.00 – 17.30 Uhr
17.00 – 18.30 Uhr 19.00 Uhr Donnerstag, 05.02.
09.15 Uhr 20.00 Uhr Freitag, 06.02.
16.00 – 17.00 Uhr
Treffen des Krankenhaus-Besuchsdienstes
Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Gottesdienst „für Neugierige“ mit den Präparanden in der
Pfarrkirche St. Martin
Erfahren Sie in diesem Gottesdienst Sinn und Hintergründe des klassischen Sonntagsgottesdienstes.
Präparanden-Frühstück im Gemeindehaus
Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
lange Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Konfirmanden-Unterricht im Gemeindehaus
Musikgarten für Kleinkinder im Gemeindehaus
der Seniorenkreis St. Martin feiert Fasching
Wenn Sie zum Seniorenkreis mit dem Auto geholt und zurückgebracht werden möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei mit Vorlesestunde für Kinder (s. u.)
Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin
Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Gottesdienst in der Johanneskapelle Laudenbach
Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
Konfirmanden-Unterricht im Gemeindehaus
Kappenabend des Mittwochtreffs im Gemeindehaus
Musikgarten für Kleinkinder im Gemeindehaus
Männerkreis im Gemeindehaus „Dies und das – reden über Gott
und die Welt“
Öffnungszeit der Evang. Öffentlichen Bücherei
AUS DEM GEMEINDELEBEN
Wir suchen Mitarbeiter/in für Mäharbeiten
auf dem Evangelischen Friedhof Kleinheubach
(Rasenpflege in der Saison)
Bezahlung nach Vereinbarung.
Interesse?
Bitte Kontaktaufnahme mit dem Evang. Pfarramt Kleinheubach, Tel. 4248
- 30 -
Evang. Öffentliche Bücherei Kleinheubach
Marktstr. 34 (im Gemeindehaus)
Alle 5- bis 8-jährigen Mädchen und Jungen laden wir ganz herzlich ein zur Vorlesestunde
am Freitag, 30. Januar 2015
von 16.00 bis 17.30 Uhr im Evang. Gemeindehaus
„Die kleine Hexe“
von Otfried Preußler
Die kleine Hexe lebt in einem windschiefen Haus gemeinsam mit ihrem Raben Abraxas. Ihr größter Wunsch ist es, gemeinsam mit den großen Hexen
auf dem Blocksberg in der Walpurgisnacht auf ihrem Besen herumzufliegen. Erlaubt dies der große Hexenrat?
Ob ihr dies gelingen wird, wird Euch Jürgen Bergert erzählen.
Herzliche Einladung an alle Mädchen und Buben!
Unsere Öffnungszeiten sind:
Mittwoch 16.00 – 17.30 Uhr (am letzten Mittwoch im Monat bis 19.00 Uhr)
Freitag 16.00 – 17.00 Uhr und Sonntag 10.30 – 11.30 Uhr
www.buecherei-kleinheubach.de
Tel. 09371-6692815
Statistisches aus der Gemeinde
Das alte Jahr ist vorüber: Zeit für uns, Bilanz zu ziehen. Einige Zahlen sollen beleuchten, was
unsere Kirchengemeinde im Jahr 2014 bewegt hat:
15 neue Gemeindeglieder wurden getauft;
11 Jungen und 8 Mädchen wurden konfirmiert;
3 Ehepaare wurden im Bereich der Kirchengemeinde getraut und
25 Gemeindeglieder verstarben und wurden beigesetzt
18 Gemeindeglieder kehrten der Kirche den Rücken und traten aus der Gemeinde aus, gleichzeitig sind 2 Kircheneintritte zu verzeichnen.
Die Anzahl der Gottesdienstfeiern in Kleinheubach und Laudenbach belief sich auf rund 150
Gottes-dienste (inkl. der Kasualienfeiern) – die Kinderkirche hat sich achtmal getroffen.
Rund € 26.100,-- flossen durch unsere Gabenkasse an Spenden und Gaben. Dies entspricht bei
einer Gemeindegliederzahl von derzeit 1.737 einem durchschnittlichen Spendenaufkommen von
€ 15,03 pro Gemeindeglied. Nicht alles wurde für unsere Kirchengemeinde gesammelt – rund €
6.000,-- davon sind für andere Zwecke außerhalb der Kirchengemeinde bestimmt – so etwa für
„Brot für die Welt“, das Diakonische Werk, den Weltgebetstag usw.
Beim Sommerfest 2014 wurde ein Gewinn in Höhe von € 2.912,-- für die Gemeindearbeit erwirt-schaftet und das Menschenkicker-Turnier erbrachte einen Erlös in Höhe von € 3.000,-- für
„futbol por la vida“ in Costa Rica. Dafür allen ein herzliches Dankeschön!
Im Pfarrbüro:
Sie planen eine Familienfeier und suchen die passenden Räumlichkeiten? Wir stellen die Räume in unserem Gemeindehaus für private Feiern (bis max. 60 Personen) zur Verfügung. Informationen und Konditionen erhalten Sie zu den o. g. Bürozeiten bei Pfarramts-Sekretärin D. Kappes.
Die Bürostunden mit Pfarramts-Sekretärin Delia Kappes im Pfarrhaus Kleinheubach, Marktstraße 40, sind jeweils
am Dienstag von 09.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
sowie am Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Das Pfarrbüro sowie Pfarrerin Haar-Geißlinger und Pfarrer Geißlinger sind zu erreichen
unter Tel. 09371 - 4248 / Fax 09371 – 68524, E-mail: evang.pfarramt.klhb@vr-web.de oder
pfarramt.kleinheubach@elkb.de, Internet: www.kleinheubach-evangelisch.de
Unsere Bankverbindung für Spenden lautet:
Evang.-Luth. Pfarramt Kleinheubach, IBAN: DE98796900000002800128, BIC: GENODEF1MIL
- 31 -
Niedrige Energiekosten
S in ne n!
oh ne n m it al len
Le be n un d W
© hansenwerbung.de
Hausbau in Holzrahmenbauweise
spart Ihnen bares Geld –
hohe Dämmwerte sorgen für
einen niedrigen Energieverbrauch.
• Kurze Bauzeit
• Lebenslange Qualität
• Größte Planungsflexibilität
FACHPARTNER
FACHPARTNER
HENNIG HAUS GmbH & Co. KG
Stammsitz/Ausstellung: Großheubach
Ausstellung: Aschaffenburg, bei Möbel Kempf
Mehr Info unter: Tel. 0 93 71- 97 42 - 0
HENNIG-HAUS.DE
Ihr Profi für Sanitär und Heizung
Gillich GmbH
Ihr Meister-Fachbetrieb seit 1986
• Gas- und Wasserinstallation
• Sanitäre Anlagen / Bäder
• Heizungsanlagen Öl und Gas + Solar
• Wärmepumpen für Neu- und Altbau
• Bauspenglerei
• Kundendienst / Reparaturen
Gillich GmbH · Bei der Ruhmauer 16 · 63920 Großheubach
Tel: 09371.67020 · Mobil: 0171.9571315 · Fax: 09371.69724
- 32 -
Herzlichen Dank
sage ich allen Verwandten, Bekannten, Freunde
und Nachbarn, die mich zu meinem
80. Geburtstag
mit Glückwünschen und Geschenken erfreut haben.
Besonderen Dank H. H. Bischof Friedhelm Hofmann,
H. H. Pfarrer Karl-Josef Kraus, Herrn Bürgermeister
Günther Oettinger und der Sparkasse Miltenberg-Obernburg.
Danke auch meinen Kindern und Enkel
für die Organisation der schönen Feier.
Walter Zöller
Großheubach, im Januar 2015
Kirchliche Nachrichten für das
Kloster Engelberg VOM 26.01. bis 08.02.2015
Montag 26. Januar – Sonntag 1. Februar 2015
Montag, 26.1.
7.15 Uhr
hl. Messe
Dienstag, 27.1.
7.15 Uhr
hl. Messe
Mittwoch, 28.1.
7.15 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 29.1.
7.15 Uhr
hl. Messe
Freitag, 30.1.
7.15 Uhr
hl. Messe
Samstag, 31.1.
7.30 Uhr
hl. Messe
14.00 Uhr
Beichtgelegenheit
Sonntag, 1.2.. 4. Sonntag im Jahreskreis
8.30 / 10.00 Uhr Beichtgelegenheit
9.00 / 10.30 Uhr hl. Amt
Montag 2. Februar – Sonntag 8. Februar 2015
Montag, 2.2.
7.15 Uhr
hl. Messe
Dienstag, 3.2.
7.15 Uhr
hl. Messe
Mittwoch, 4.2.
7.15 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 5.2.
7.15 Uhr
hl. Messe
Freitag, 6.2.
7.15 Uhr
hl. Messe
Samstag, 7.2.
7.30 Uhr
hl. Messe
14.00 Uhr
Beichtgelegenheit
Sonntag, 8.2.5. Sonntag im Jahreskreis
8.30 / 10.00 Uhr Beichtgelegenheit
9.00 / 10.30 Uhr hl. Amt
- 33 -
GOTTESDIENSTORDNUNG
KATH. PFARRGEMEINDE
ST. PETER IN CATHEDRA GROSSHEUBACH
vom 25. Januar bis 08. Februar 2015
3. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 25.01.
10.00 Uhr Messfeier f. Leb. u. Verst. d. Pfarrei f. Anton Dauber u. Angeh.;
f. Leb. u. ++ d. Fam. Weidner u. Stier; f. Kilian u. Frieda Zipf,
gestaltet als Familiengottesdienst
14.00 Uhr Tauferneuerungsandacht und Tauffest
Montag, 26.01. Hl. Timotheus und hl. Titus
10.30 Uhr Messe f. Leb. u. ++ d. Fam. Weber u. Richter im Pflegeheim St. Elisabeth
17.30 Uhr 6. Weggottesdienst „ Ich will auf Gott hören“
Mittwoch, 28.01. Hl. Thomas von Aquin
08.30 Uhr Messfeier Stiftungsgottesdienst(1)
17.30 Uhr 6. Weggottesdienst „ Ich will auf Gott hören“
Freitag, 30.01.
19.00 Uhr Messfeier nach Meinung
4. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 31.01.
18.00 Uhr Vorabendmesse f. Leb. u. Verst. d. Pfarrei,
f. Alexander Senger; f. Margarete u. Karl Zöller; f. Josef Straub;
f. Elisabeth Hartig; f. Eugen Ripberger; f. August u. Lilli Adrian
DARSTELLUNG DES HERRN - Lichtmess
Montag, 02.02.
19.00 Uhr Kerzenweihe, Lichterprozession und Messfeier f. Fritz Nebel u. Schw.elt. Mayer; f. Dominikus u. Pauline Straub a. Jt.; f. Ludwig Dauber u. ++ Angeh.; f. Andras Ulrich u. ++ Angeh.; f. Maria u. Franz Schuh u. Sohn Willibald, mit
Erteilen des Blasiussegens. Es werden wieder Prozessionskerzen mit
Windschutz zum Preis von 1,-- € verkauft!
Mittwoch, 04.02. Hl. Rabanus Maurus
08.30 Uhr Messfeier - Stiftungsgottesdienst (2)
Freitag, 06.02. Hl. Paul Miki und Gefährten – Kollekte „Miteinander teilen“
09.30 Uhr Krankenbeichte u. -kommunion
19.00 Uhr Messfeier nach Meinung, anschl. Hl. Stunde
5. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sonntag, 08.02.
10.00 Uhr Messfeier f. Leb. u. Verst. d. Pfarrei, f. Wilhelm Zobel, Elt. u. Schw.elt. u. ++
Angeh.; f. Luitpold Schmitt a. Jt.; f. Felicitas u. Franz Burek f. Karlheinz u. Erna
Odenwald;
14.00 Uhr Tauffeier zu der die Gemeinde herzlich eingeladen ist!
- 34 -
Seniorenkreis – Voranzeige;
Am Dienstag, 10. Februar beginnt um 14.30 Uhr im Jugendheim ein unterhaltsamer Faschingsnachmittag mit Musik, lustigen Vorträgen und Vorführungen der Tanzgruppe. Dazu
ergeht schon jetzt an alle Seniorinnen und Senioren herzliche Einladung.
Folgende Intentionen wurden zu alsbaldigen Persolvierung in die Mission weitergeleitet
1 x f. ++ d. Fam. Schega, Mütterlein u. Farrenkopf 1 x f. Maria u. Margarete Kempf
1 x f. Robert Bachmann 1 x f. Amanda u. Alfred Arnold
1 x f. Eckhart Zöller u. ++ Angeh. 1 x f. Irma Knapp
1 x f. Heinrich Schmitt 1 x f. Alfons Wutz
1 x f. Karl u. Mathilde Link u. Angeh. 1 x f. Richard Schmitt
1 x f. Rosa Kempf u. Katharina Broßler 2 x f. Horst Stickler
2 x f. Anton u. Maria Herrmann u. Söhne 2 x f. Martha Fella
1 x f. Günther Ludwig 2 x f. Elvira Ludwig
Der REDAKTIONSSCHLUSS für die „Großheubacher Nachrichten”
Nr. 03/2015 ist am Dienstag, 27. Januar 2015.
- 35 -
Lieferpreis:
3.333,– €
Global-Küche mit Edelstahl-Einbauherd, Glaskeramik-Kochfeld,
Edelstahl-Wandesse, ca. 90 cm, Einbau-Kühlschrank, Energie-Effizienzklasse A+,
inkl. Einbauspüle Edelstahl, ohne Armatur. Glasnischenverkleidung und
Geschirrspüler gegen Mehrpreis. Ohne Deko und Zubehör.
Inhaber Gerhard Broßler
lndustriestr. 22
63920 Großheubach
Tel. 09371/9753150
www.brosslers-kueche-aktiv.de
© hansenwerbung.de
Frisch, frech
und unkompliziert!
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
87
Dateigröße
4 250 KB
Tags
1/--Seiten
melden