close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EP:Närmann EP:Närmann „Visionäre Afrikas“

EinbettenHerunterladen
Dreingau Zeitung
KOMPAKT
Samstag, 24. Januar 2015
110. Jahrgang / Nr. 7 / O2469
ZEITUNG FÜR DRENSTEINFURT, RINKERODE, WALSTEDDE, SENDENHORST, ALBERSLOH, ASCHEBERG, DAVENSBERG
„Visionäre Afrikas“
D as We tte r
Samstag: Schneefall
und windig, 4 Grad
Sonntag: Schnee und
Regen, um 4 Grad
Angebot der Woche
Service
Dr. Moustapha Diallo liest in Drensteinfurt aus seinem Buch vor
Kirchenmusik in
besonderem Licht
„Einheit durch Vielfalt“ lautet der Titel des Konzerts,
zu dem der Kirchenchor St.
Lambertus Ascheberg am 31.
Januar einlädt.
SEITE 5
Nörrenberg folgt
Bülte bei der HSG
Jochen Bülte hört nach der
Saison als Trainer der Damen bei der HSG
Ascheberg/Drensteinfurt
auf.
Sein Nachfolger
wird Uwe Nörrenberg. SEITE 7
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Bezwinge jetzt deinen
inneren Schweinehund
Drensteinfurt • „Wenn der
Hase nur der Hyäne zuhört, wird er nie wissen,
wie der Büffel wirklich
ist“: Dieses afrikanische
Sprichwort war Moustapha Diallos Leitmotiv, als
er 40 afrikanische Autoren bat, Menschen aus
Afrika zu porträtieren.
Die dabei entstandenen Texte
hat Diallo in seinem Buch
„Visionäre Afrikas – Der Kontinent in ungewöhnlichen
Porträts“ zusammengefasst.
Das Buch ist Diallos Versuch,
den oft von Stereotypen und
Vorurteilen geprägten Blickwinkel auf Afrika zu verändern: Nicht nur die drei
„Ks“ – Kriege, Krankheiten,
Katastrophen – machen Afrika aus, sondern vor allem die
Menschen in ihrer Vielfalt.
Dr. M. Moustapha Diallo
studierte in Senegal, Österreich und Deutschland, promovierte in Frankreich, war
Lehrbeauftragter an der Uni
Paderborn, Deutschlehrer in
Münster und arbeitet derzeit
an einem Habilitationsprojekt über Interkulturalität.
Beim SV Rinkerode hat er
früher Fußball gespielt.
Am Dienstag, 3. Februar,
um 20 Uhr wird er in der Alten Post in Drensteinfurt auf
Einladung des Deutsch-Ausländischen Freundeskreises
aus seinem Buch vorlesen.
Die Zuhörer erwartet ein
authentisches und berüh-
rendes Kaleidoskop von afrikanischen Lebensgeschichten aus Vergangenheit und
Gegenwart. Im Mittelpunkt
stehen
Dr. Diallo liest.
Afrikaner wie die westafrikanische Prinzessin Yennenga
als Begründerin des Mossi-Reiches, der tschadische
Ingenieur Djérassem le Bémadjiel, der ein neues
Wasserfördersystem
entwickelte
oder
der Musiker Fela
Kuti als Erfinder des
Afro-Beat. „Dr. Diallo wird uns einen
hautnahen und spannenden Einblick in
das Leben einiger
dieser Visionäre geben“, heißt es in der
Ankündigung. Der
Eintritt ist
frei.
D
Foto: pr
95*
19,
pro
Unser Preis: 11.490,-
€ incl. 19% MwSt.
w w w. a u t o - p i e p e r. d e
Telefon: 02508-9965-0
Weitere VW Jahreswagen/ Gebrauchtwagen
an unserem Verkaufsplatz Eickenbeck 71
T t i g mii d
AufgepAsst
an
alle
t
für gross und Klein
groSSen
es ist die Zeitund
Zum
kleinen
iSt
VerKleiden.waS
in Vier
m
m
0022
eigentlich
eine .
Wochen ist KArneVAl
der fiffiKus hAt für
geburtStagSkiSte
?????????
die närrische Zeit
schminKe + Kostüme
Vorbereitet....
kommt
vorbei.
Wir freuen
uns Auf
gerne
zeigen
wireuch!
euch
tolle beiSpiele.
eure susAnne
Mo-Fr 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa 9:00-13:00
Mo-Fr 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa 9:00-13:00
Dein Schreib- und Spielwarengeschäft
dein Schreib- und Spielwarengeschäft
Westwall 46 . 48317 Drensteinfurt
Westwall 46 · 48317 Drensteinfurt
Tel. 0 25 08 / 99 98 83 -0
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
zzgl. einer 1/4jährlichen Servicepauschale
in einer
Höhe18von
9,98 €.
*gilt nur bei Abschluss
monatigen
Mitgliedschaft
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
kurze
Laufzeiten
möglich.
zzgl.
einer
Servicepauschale in Höhe von 9,98 €.
zzgl. einer 1/4jährlichen ServicepauschaleAuch
in Höhe
von
9,98
€. 1/4jährlichen
Auch kurze Laufzeiten möglich.
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
Auch kurze Laufzeiten möglich.
zzgl. einer 1/4jährlichen Servicepauschale in Höhe von 9,98 €.
Auch kurze Laufzeiten möglich.
ab
VW Polo 1.4 Style
63kW/86PS, EZ:09/2011, 9.500km
Benziner, Klima, 4-türig, Radio CD,
Nebelsch., Aluf., Licht&Sicht Paket,
Sitzheizung, Parkhilfe, Tempomat,
ESP, Finanzierung, uvm.
Motorradführerschein
Info-Ferienkurs
www.Fahrschule-Nordt.de
at
Mon
weitere Informationen unter
www.fitnessparkcompany.de
Ihr Continentale Versicherungsbüro:
Familie Piegelbrock in Drensteinfurt
Geschäftsstelle Thomas Piegelbrock
Wagenfeldstr. 1 - am Markt
48317 Drensteinfurt
Tel. 02508 9011, Fax 02508 9407
Gegründet
1937
EP: Närmann
ElectronicPartner
ElectronicPartner
info.piegelbrock@continentale.de
.
Deal der Woche
Unsere Junge Sterne Top-Angebote.
Jetzt Probe fahren.
LCD-/PLASMA-TV,
VIDEO,
LCD-/PLASMA-TV,
HIFI,
SATELLITEN-TECHNIK,
LCD-/PLASMA-TV, VIDEO,
VIDEO, HIFI,
HIFI, SATELLITEN-TECHNIK,
SATELLITEN-TECHNIK, TELE
TELE
TELEKOMMUNIKATION
48317
Martinstraße
15
48317 Drensteinfurt,
Drensteinfurt,Martinstraße
Martinstraße15
15
48317
Drensteinfurt,
Tel.
Tel. 02508
02508 984161
984161
Tel.
02508
984161
www.ep-naermann.de
www.ep-naermann.de
www.ep-naermann.de
C 180 T-Modell
Sie sparen über 7.730,- EUR nur 44.900,00 EUR
Service und Info:
0 23 82 / 789-176
www.ostendorf.info
ehm. NP: 52.633,70 EUR
EZ 11/14, 3.025 km, hyiazinthrot, Leder, AMG
Styling, 19“ Leichtmetallräder, Rückfahrkamera,
Aktiver Park-Assistent, Panoramadach, Navi uvm.
Ostendorf GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service, Ahlen, Tel.: 02382 789-0, Beckum, Tel.: 02521 8408-0, www.ostendorf.info
Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart
SERVICE / LOKALES
2 Dreingau Zeitung
Gra t ula t io n
Bürgermeister Carsten Grawunder (M.) mit den Fraktionsvorsitzenden (v.l.) Burkhard Wieland (FDP), Maria
Tölle (Grüne), Heinz Töns (CDU) und Ingo Stude (SPD).
• Werner Schulz vollendet am 24. Januar das 86. Lebensjahr.
• Heinrich Wiedau vollendet am 24. Januar das 82. Lebensjahr.
• Johannes Grothues vollendet am 25. Januar das 89. Lebensjahr.
• Günter Weiß vollendet am 25. Januar das 84. Lebensjahr.
• Josef Schulze Mengering vollendet am 26. Jan. das 82. Lebensjahr.
• Günter Klute vollendet am 27. Januar das 88. Lebensjahr.
• Inge Prinz vollendet am 27. Januar das 80. Lebensjahr.
Gottesd ie nst e
Katholisch
•St. Regina, Drensteinfurt: Samstag um 17.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 11 Uhr Messe mit der KAB, um 18 Uhr ökumenischer
Jugendgottesdienst mit Gesängen und Gebeten aus Taizé.
•St. Pankratius, Rinkerode: Samstag um 19 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe mit der Feuerwehr, um 11 Uhr Wortgottesdienst für Kleinkinder mit der „Lillymaus“ zum Thema „Der
Schatz im Acker“ – Glöckchen mitbringen (alles im Pfarrzentrum).
•St. Lambertus, Walstedde: Sonntag um 8 Uhr Messe, um 18 Uhr
Messe mitgestaltet vom Vocalensemble „DiWerseVoci“.
•St. Georg, Ameke: Sonntag um 11 Uhr Messe.
•St. Martin, Sendenhorst: Samstag um 17 Uhr Vorabendmesse in
plattdeutscher Sprache; Sonntag um 8 Uhr und um 11 Uhr Messe.
•Kapelle im St. Josef-Stift, Sendenhorst: Samstag um 9 Uhr Messe;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
•St. Ludgerus, Albersloh: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe, um 17 Uhr Andacht „Gemeinsam auf
dem Weg – 10 Jahre Gemeindefusion“ mit Fahnenweihe, anschließend Neujahrsempfang im Ludgerushaus.
•St. Lambertus, Ascheberg: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 10.30 Uhr Hochamt, um 18 Uhr Vesper.
•St. Benedikt, Herbern: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 8.30 Uhr und um 11 Uhr Messe.
•St. Anna, Davensberg: Samstag um 17 Uhr Vorabendmesse; Sonntag um 9.30 Uhr Messe, um 11 Uhr Kindergottesdienst zum Thema
„Gottes großer Blumengarten“.
Evangelisch
•Martinskirche, Drensteinfurt: Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst.
•Paul-Gerhardt-Haus, Walstedde: Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst.
•Friedenskirche, Sendenhorst: Sonntag um 9.30 Uhr Gottesdienst.
•Gnadenkirche, Albersloh: Sonntag um 10 Uhr Gottesdienst.
•Gnadenkirche, Ascheberg: Sonntag um 10.15 Uhr Gottesdienst.
Auswirkungen
bereiten Sorgen
Positionspapier gegen Freihandelsabkommen
Drensteinfurt • Die im Rat
vertretenen Fraktionen haben
sich dem gemeinsamen Positionspapier des Deutschen
Städtetages, des Deutschen
Landkreistages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes sowie des Verbandes
kommunaler Unternehmen
angeschlossen.
Zuvor waren die Folgen
und der Einfluss der Freihandelsabkommen TTIP und
CETA sowie das „Abkommen
über den Handel mit Dienstleistungen“ (TiSA) ausführlich beraten worden.
„Damit konnte sich die
Stadt Drensteinfurt zeitnah
gegen die zu befürchtenden
negativen Auswirkungen dieser Abkommen positionieren“, teilt die Stadt in einer
Presseerklärung mit.
Mit Schreiben an die Bundesregierung, den Bundesrat
sowie an die Europäische
Kommission hat nun Bürgermeister Carsten Grawunder
auch in Namen aller Fraktionen dazu aufgefordert,
auf den Inhalt der aktuell
verhandelten Abkommen so
Einfluss zu nehmen, dass es
zu einer Beeinträchtigung
kommunaler Interessen nicht
kommen kann. Er fordert
weiter, solchen Abkommen,
die diese Interessen verletzen, nicht zuzustimmen.
Auf Schusters Rappen
•Auferstehungskirche, Herbern: kein Gottesdienst; Sonntag
um 10.30 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst in der Martin-Luther-Kirche Werne.
Drensteinfurt • Die Texte der
Bibel sind oftmals sperrig.
Sie stammen aus einer fernen
Zeit und einer anderen Kultur. Aber sie sind bleibend
aktuell. Daher lohnt es sich,
genauer hinzuschauen und
zu erforschen, in welchem
Zusammenhang ein Text
steht. Vor allem für Lektoren,
aber auch für andere Interessierte bietet die Gemeinde St.
Regina deshalb vier Mal im
Jahr ein kleines Bibelseminar
an. Unter Leitung des Theologen Valdir Napp sollen Zugänge zum lebendigen Wort
Gottes erschlossen werden.
Das erste Treffen ist am Montag, 2. Februar, um 19.30 Uhr
im Alten Pfarrhaus in Drensteinfurt. Kosten entstehen
den Teilnehmern nicht.
Taizé-Gesänge
und Gebete
Drensteinfurt • In der Pfarrkirche St. Regina findet am
Sonntag, 25. Januar, um 18
Uhr ein ökumenischer Jugendgottesdienst mit Gesängen und Gebeten aus Taizé
statt. Der Gottesdienst wird
von den Pfarrgemeinden St.
Regina sowie St. Martinus
und Ludgerus Sendenhorst
vorbereitet. Hierzu sind alle
Interessierten
eingeladen.
Im Anschluss findet ein Info-Abend für die gemeinsame
Taizéfahrt der Pfarrgemeinden vom 25. Juli bis 2. August
in der Alten Küsterei statt.
gesellschaft mbH & Co. KG
Herausgeber
und8-11
Verlag:
Neubrückenstraße
Münsterund Vertriebsk48143
+ s VerlagsTel. 0251 / 592
- 68&68
gesellschaft
mbH
Co. KG
Fax 0251
592- 90Drensteinfurt
- 87 35
Markt
1 •/ 48317
www.kus-muenster.de
Druck: Lensing-Wolff-Druck, Münster
Anzeigenleiter
Anzeigen:
Ulrich Wächter
Ulrich
Wächter (Anzeigenleiter)
Trägerauflage:
16.507
Redaktion:
Noch freie Plätze in einigen Kursen
um die Einrichtung von Zusatzkursen.
Bei den Fremdsprachen
werden Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch angeboten. Mehrere
EDV-Kurse richten sich auch
an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse. Ein Tastschreibkurs und ein Tagesseminar
zur Erstellung eines Fotobuchs schließen sich an.
Beliebt bei Eltern mit Kleinkindern ist die Reihe „Erlebnisreihe Natur“ mit insgesamt sechs Terminen.
Weitere Infos sind in der
VHS-Nebenstelle im Rathaus
oder auf der Homepage www.
vhs-ahlen.de erhältlich. Eine
Anmeldung ist auch unter
Tel. (02382) 59436 möglich.
Die Bibel
verstehen
Trägerauflage:15.816
16.507
Trägerauflage:
Auflagenkontrolle durch WirtschaftsAuflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien
von BVDA
prüfer
nach
Richtlinien
und BDZV
(1.den
Quartal
2013) von BVDA
und
BVDZ (1. Quartal
2013) mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Erscheinungsweise:
Herausgeber und Verlag:
wöchentlich
k + s Verlags-samstags
und Vertriebs-
VHS-Semester
startet am Montag
Drensteinfurt
•
Das
VHS-Frühjahrssemester startet am Montag. Insgesamt 51
Kurse und Einzelveranstaltungen in den Bereichen Gesellschaft, Beruf, Sprachen,
Gesundheit und Kultur warten in Drensteinfurt auf mögliche Interessenten. Hinzu
kommen spezielle Angebote
für Frauen und Senioren.
Nach Angaben der VHS haben sich vor Ort bereits 232
Personen angemeldet. Zehn
Kurse sind schon ausgebucht,
vor allem in den Bereichen
Kreativität und Gesundheit.
In sechs weiteren Kursen stehen noch maximal vier freie
Plätze zur Verfügung. Bei
einer genügend langen Warteliste bemüht sich die VHS
Samstag, 24. Januar 2015
Auf Einladung des Heimatvereins Rinkerode trafen sich vergangene
Woche mehr als 30 Personen zur traditionellen Winterwanderung.
Trotz des Nieselregens brach die Gruppe frohgelaunt am Backhaus
auf. In der Hohen Ward ging es über Waldwege oftmals an der Grenze zu Hiltrup entlang. Zwischendurch warteten fleißige Helfer des
Heimatvereins und boten Glühwein und weitere Stärkungen an. Auf
dem Hof Große Wöstmann fand nach etwa zwölf gelaufenen Kilometern der Abschluss vor dem Herdfeuer statt. Foto: pr
Auflagenkontrolle
durch WirtschaftsKerstin
Haag (Beratung)
Nicole
Evering
prüfer0nach
den Richtlinien
von BVDA
Tel.:
25 08/99
03-12
Druck:
und BDZV (1. Quartal 2013)
0 25 08/99
03-0
Gebr.
Lensing
GmbH
& Co. KG mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Fax:
0 25 08/99
03-40
Harkortstr.
6
Herausgeber
48163
Münster und Verlag:
Mail:
anzeigen@dreingau-zeitung.de
k + s Verlags- und Vertriebs-
Anzeigenpreisliste
gesellschaft mbH & Co. KG
Redaktion:
Nr.
29a vom 01.03.2013
Neubrückenstraße
8-11
Nicole Evering (V.i.S.d.P.)
Für
unverlangt
48143
Münster eingesandte Manuskripte
Matthias
Kleineidam
und
telefonisch
übermittelte
Tel. 0251
/ 592 - 68
68(Sport) Anzeigen
Tel.:
0 25/ 59208/99
keine
Gewähr.
Unaufgefordert
eingesandFax 0251
9003-99
- 87 35
te
und0veröffentlichte
Manuskripte geben
www.kus-muenster.de
Fax:
25 08/99 03-40
nicht
immer
die
Meinung
der
Redaktion
Mail:
redaktion@dreingau-zeitung.de
Anzeigenleiter
wieder. Mitglied im Bundesverband Deut-
Ulrich Wächter
scher Anzeigenblätter e. V. (BVDA). CopyVertrieb:
right
für
alle08/99
Textbeiträge
Redaktion:
Tel.:
0 25
03-11 und gestalteten
Anzeigen
beim VerNicole Evering
Fax:
0 25 08/99
lag. Nachdruck
nur03-40
Druck:
www.dreingau-zeitung.de
mit ausdrücklicher
Gebr. Lensing GmbH & Co. KG
Überraschung zum Kuchen
Drensteinfurt • In gemütlicher Runde Kaffeetrinken – ohne
vorher zu wissen, wo und mit wem? Dazu lädt die Kolpingfamilie Drensteinfurt alle Interessierten am Samstag, 31. Januar,
ein. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Kirchplatz. Dort erfährt
jeder, wo die Kaffeetafel gedeckt ist. Für 5 Euro gibt‘s Kaffee,
Kuchen und nette Gespräche. Die Einnahmen werden für einen sozialen Zweck gespendet. Anmeldung bis zum 27. Januar E. Leuckert, Tel. (02508) 997916.
Genehmigung.
Anzeigenpreisliste
Harkortstr. 6
48163
Münster
Nr.
31 vom
01.01.2015
Anzeigenpreisliste
Für
unverlangt eingesandte Manuskripte
Nr. 29a
vom 01.03.2013
und
telefonisch
übermittelte Anzeigen
Für unverlangt
eingesandte Manuskripte
keine
Gewähr. Unaufgefordert
eingesandund telefonisch übermittelte Anzeigen
te
und veröffentlichte Manuskripte geben
keine Gewähr. Unaufgefordert eingesandnicht
immer
die Meinung
der Redaktion
te und
veröffentlichte
Manuskripte
geben
wieder.
Mitglied
Budesverband
Deutnicht immer
die im
Meinung
der Redaktion
wieder.
Mitglied im Bundesverband
Deutscher
Anzeigenblätter
e. V. (BVDA). Copyscherfür
Anzeigenblätter
e. V.und
(BVDA).
Copyright
alle Textbeiträge
gestalteten
right für alle Textbeiträge und gestalteten
Anzeigen
beim VerAnzeigen beim Verlag.
nur
lag. Nachdruck
Nachdruck nur
mit
mit ausdrücklicher
ausdrücklicher
Genehmigung.
Genehmigung.
LOKALES AUS DRENSTEINFURT
Samstag, 24. Januar 2015
Dreingau Zeitung 3
M erkb latt
Samstag
Drensteinfurt
Kreative Vormittage
Das neue Jahr bringt auch im Seniorennetzwerk etwas Neues: Die Malgruppe erweitert ihr Angebot.
Alle, die Freude daran haben, in geselliger Runde kreativ zu sein beim Basteln, Malen, Stricken und
Häkeln, sind zu den Treffen eingeladen. Beginn der erweiterten Kreativgruppe ist am Mittwoch, 28. Januar, um 9.30 Uhr im Drensteinfurter Kulturbahnhof (1. OG, Raum 1). Die weiteren Treffen finden jeweils
am zweiten und vierten Mittwoch im Monat statt. Die Organisatoren um Anna-Christin Lenze freuen
sich, weitere interessierte Senioren begrüßen zu dürfen. Foto: pr
Naerger übernimmt
Hospizgruppe mit neuer Ansprechpartnerin für Drensteinfurt
Rinkerode • Die Hospizgruppe in Drensteinfurt
hat eine neue Ansprechpartnerin:
Margarete
Naerger hat nun neben Sibylle Vornholt und Ulrike
Pöhler-Spliethoff
diese
Aufgabe inne.
Naerger übernahm das Amt
von Walpurgis Illing, die sieben Jahre in dieser Funktion
ehrenamtlich tätig war.
Beim Gruppentreffen am
Dienstagabend im Rinkeroder
Jugendheim wurde das Amt
offiziell übergeben. Erich
Lange, Geschäftsführer der
Hospizbewegung im Kreis
Warendorf, dankte Illing für
ihren Einsatz und lobte, was
sie auf den Weg gebracht
habe. „Es ist auch dein Verdienst, dass es hier eine gute,
aktive Gruppe gibt“, lautete
die Anerkennung von Lange.
Auch die beiden Team-Kolleginnen Sibylle Vornholt aus
Walstedde und Ulrike Pöhler-Spliethoff aus Rinkerode
dankten Illing für die gute
Zusammenarbeit. Mit ihrem
ehrenamtlichen Engagement
in der Hospizgruppe ganz
aufhören möchte Illing aber
nicht: „Dazu ist mir die Arbeit viel zu wichtig.“
Die Drensteinfurter Gruppe
ist Teil der Hospizbewegung
im Kreis Warendorf. Die
nächste Veranstaltung ist am
25. Februar der Vortrag „Sterbehilfe (k)ein Tabuthema –
ein Dilemma?“. • bm
Walpurgis Illing (l.) wurde verabschiedet, Margarete Naerger (M.)
übernimmt ihr Amt.
Foto: Moritz
Karten für die Karnevalsparty
Baustoffe & Baumarkt
• Baustoffe
für den
Pflastersteine
Neu-, Um- und Ausbau
• Terrassenplatten
• Gipskarton
• Natursteinmauern
• Klemmfilz
Zierkiese
•• Ständerwerk
• OSB-Platten
Boden-, Mulch-,
Kalksteinschotter
• Latten
und Schalung
• Kanthölzer
Verlegesplitt
•• Zubehör
und mehr
vieles mehr
und vieles
Konrad-Adenauer-Straße 17
48317 Drensteinfurt
Telefon 02508/9823-0
www.elkendorfgmbh.de
Drensteinfurt • „Helau tönt
es durch den Saal – die KFDFrauen feiern Karneval“:
Unter dem Motto „Märchen
aus aller Welt“ startet am
Donnerstag, 12. Februar, um
15.30 Uhr im La Piccola das
Programm. Der Kartenvorverkauf findet am Sonntag,
25. Januar, nach dem Fami-
liengottesdienst in der Alten
Küsterei statt. Eine Karte kostet 15 Euro und berechtigt
auch zur Teilnahme an der
anschließenden Party mit DJ
Guido. Einlass dazu ist ab
20.30 Uhr. Hierzu lädt die
KFD alle Karnevalisten –
auch die Männer – ein. Der
Eintritt beträgt 5 Euro.
Experimente mit
Pinsel und Farbe
Heute wieder
„Natur erleben“
Drensteinfurt • Künstlerin
Gisela Tinnermann zeigt am
7. und 14. Februar den KFDFrauen jeweils von 10 bis
12.30 Uhr Experimente mit
Pinsel und Farbe. Nach eigenen Wünschen kann im Alten
Pfarrhaus gemalt werden. Die
Kosten betragen pro Samstag
15 Euro. Anmeldung bei M.
Bonnekoh, Tel. (02508) 1822.
Drensteinfurt • Mit der Veranstaltung „Nistkästen selbst
gebaut“ wird die VHS-Reihe
„Natur erleben“ für Familien
mit Kindern im Grundschulalter fortgesetzt. Die Veranstaltung findet am heutigen
Samstag ab 15 Uhr im Kulturbahnhof statt. Die Kosten betragen 4 Euro für Erwachsene
und 2 Euro pro Kind.
•9-16 Uhr: CDU-Fraktion, Klausurtagung, Alte Post
•9-11.30 Uhr: MHD-Kleiderkammer, Sendenhorster Straße 6
•14 Uhr: Kolpingfamilie, Winterspaziergang, ab Kirchplatz
•15 Uhr: Förderverein Kita St.
Marien, Familienkino: „Michel“, Kita St. Marien
•15 Uhr: Förderverein Kita
St.
Regina,
Familienkino:
„Keinohrhase und Zweiohrküken“, Altes Pfarrhaus
•16-18 Uhr: Selbsthilfegruppe
für Menschen mit psychischen
Erkrankungen, Kulturbahnhof
•17-20 Uhr: JCC, Kartenvorverkauf für Prunksitzung und
Narrenball am 14. Februar,
Münsterländer Hof
Walstedde
•15 Uhr: Radsportbezirk NordWestfalen, Versammlung mit
Ehrungen, Haus Volking
Sonntag
Drensteinfurt
•12 Uhr: KAB, Generalversammlung, Altes Pfarrhaus
•12-14 Uhr: KFD, Kartenvorverkauf für den Altweiber-Karneval, Alte Küsterei
•14.30 Uhr: KFD, „Kaffeeklatsch“, Malteserstift
•15-17.15 Uhr: VHS-Reihe „Natur erleben: Nistkästen selbst
gebaut“, Kulturbahnhof
•15-18 Uhr: Ministranten, offene
Zeit, Messdienerheim
•19 Uhr: Info-Abend zur TaizéFahrt, Alte Küsterei
Walstedde
•17 Uhr: KAB, Kegelgruppen
1+2, Gasthaus Hammer Poat;
Gruppe 3, Haus Averdung
•19 Uhr: Landfrauen, Generalversammlung, Buttermann
•19 Uhr: Info-Abend für Eltern
der Viertklässler, Teamschule
•19.30 Uhr: Kreuzbund, Selbsthilfegruppe, Alte Küsterei
Rinkerode
•19 Uhr: KFD, Beginn PatchworkKursus, Pfarrzentrum
Dienstag
Drensteinfurt
•8.30 Uhr: KFD, Gottesdienst
und Frühstück, Pfarrkirche St.
Regina und Alte Küsterei
•9 Uhr: Seniorenfrühstück, Kulturbahnhof
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Helden
der Kindheit: Die drei ???“ Kulturbahnhof
•16-18 Uhr: Daf, Kleiderkammer,
Kaffeetrinken, Fahrradwerkstatt, ev. Gemeindehaus
•17 Uhr: Sozialausschuss, öffentl. Sitzung, Alte Post
Rinkerode
•15 Uhr: Seniorengemeinschaft,
Treffen, Pfarrzentrum
Walstedde
•19 Uhr: Heimatverein, Versammlung, P.-Gerhardt-Haus
Mittwoch
Drensteinfurt
•8.15 Uhr: Missionsausschuss,
Warenverkauf, Pfarrheim
•11 Uhr: Fortuna, Geburtstagsfrühschoppen für eingeladene
Mitglieder, Vereinsheim
•14 Uhr: Heimatverein, zum
plattdeutschen Theater nach
Lüdinghausen, ab Heimathaus
•17 Uhr: Comedy mit Lisa Feller,
Kaminzimmer Haus Walstedde
•9.30 Uhr: Seniorennetzwerk,
Kreativgruppe, Kulturbahnhof
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Helden
der Kindheit: Simsalagrimm“
Kulturbahnhof
•19.30 Uhr: Selbsthilfe für Suchtkranke, ev. Gemeindehaus
Montag
•17-18 Uhr: Caritas-Sprechstunde, Pfarrzentrum
Drensteinfurt
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Helden
der Kindheit: Harry Potter“,
Kulturbahnhof
•17 Uhr: Bauausschuss, öffentl.
Sitzung, Alte Post
Rinkerode
Walstedde
•13-15 Uhr: Mobile Wache der
Kreispolizei, K+K-Parkplatz
•16 Uhr: KFD, Vortrag „Funktionelle Störungen des Bewegungsapparates“, Pfarrheim
Farb- und Stilberatung
sowie Kreativmarkt
Walstedde • Die KFD St.
Lambertus teilt mit:
• Am Mittwoch, 28. Januar,
findet um 16 Uhr im Pfarrheim ein Vortrag zum Thema
„Funktionelle Störungen des
Bewegungsapparates“ statt.
• Der Erste-Hilfe-Kursus am
28. Januar fällt aus.
• Am Mittwoch, 18. Februar, wird von 19 bis 21.30
Uhr im Pfarrheim der Kursus
„Farb- und Stilberatung“ an-
geboten. Referentin ist Inge
Oenne, die Gebühr beträgt
30 Euro. Anmeldung bis zum
30. Januar bei Doris Sander,
Tel. (02387) 262.
• Am Sonntag, 15. März,
findet im Paul-Gerhardt-Haus
ein Kreativmarkt mit Hobbykünstern statt. Es sind noch
Standplätze frei. Anmeldung
bis zum 30. Januar bei U.
Burghardt, Tel. (02387) 1282,
oder I. Linkamp, Tel. 597.
4 Dreingau Zeitung
LOKALES AUS SENDENHORST
Kolping ehrt
und wählt neu
Merk bla tt
Samstag
Sendenhorst • Zur Generalversammlung lädt die Kolpingsfamilie alle Mitglieder
und Förderer mit Frauen
und Partnern am Samstag,
31. Januar, ein. Um 17 Uhr
wird die Messe unter Mitwirkung des Kolpingchores in
der Pfarrkirche gefeiert. Anschließend steht ein gemeinsamer Imbiss im Proberaum
des Kolpingchores auf dem
Programm. Danach beginnt
die Versammlung. Auf der
Tagesordnung stehen auch
Wahlen und Ehrungen.
Sendenhorst
•10.30 Uhr: KG, närrische Termine, Treff am Bürgerhaus
•19.30 Uhr: Martinusschützen,
Winterfest, Bürgerhaus
Sonntag
Sendenhorst
•12 Uhr: KG, närrische Termine,
Treff am Hallenbad
•13.30 Uhr: SG-Turnabteilung,
Vereinsmeisterschaften, Westtorhalle
•14.30 Uhr: VHS-Seniorenkino:
„Grace Of Monaco“, Haus
Siekmann
Montag
Sendenhorst
•14 Uhr: DRK, Wandern für Senioren, DRK-Heim
•16-16.30 Uhr: Lesestart-Aktion
für Dreijährige, Pfarrbücherei
•16-18 Uhr: Caritas-Kleiderkammer (Südstraße) geöffnet
•17-18 Uhr: Beweggründe, Bewegung und Begegnung für
Senioren, Forum Schleiten
•20 Uhr: „Koki 2016“, Elternabend, Jugendheim
Dienstag
Sendenhorst
•9-11 Uhr: Caritas-Kleiderkammer, Ausgabe, Südstraße
•10-12 Uhr: Sprechstunde ambulante Dienste St. Vinzenz-Gesellschaft, Altes Pastorat
•15 Uhr: KFD, Vortrag Pflegeversicherung, Altes Pastorat
•15-17 Uhr: „Sendenhorster Tafel“, Räume am Mergelberg
•18.30 Uhr: Konzert mit Omid
Salehi, St. Josef-Stift
•20 Uhr: kath. Gemeinde, Info-Abend zum Jubiläumsjahr
für alle kirchlichen Vereine,
Jugendheim
Albersloh
•14-17 Uhr: Seniorentreff, Ludgerushaus
Mittwoch
Sendenhorst
•15-17 Uhr: Caritas, Sprechstunde zur Seniorenerholung,
Altes Pastorat
•15-18 Uhr: Senioren-Computertreff, Seniorenbüro (Weststr.)
•19-22 Uhr: Politisch-Kulturelle
Wochen, griechischer Kochkursus, Realschule St. Martin
Labrador sucht
seinen Besitzer
Sendenhorst • Dem Fundamt
wurde ein zutraulicher, etwas
älterer schwarzer Labrador
als zugelaufen gemeldet.
Infos bei der Stadt Sendenhorst, Tel. (02526) 303168.
Samstag, 24. Januar 2015
Bindung im
Kita-Alter
Wo die KG auch hingeht, die Tanzgarde ist immer mit dabei – wie hier
beim Kinderkarneval im Autohaus
Lackmann. Foto: Schmitz-Westphal
Wiegen und Schunkeln
Sendenhorster Narren haben wieder einen vollen Terminkalender
Sendenhorst • Auf einen
vollen
Terminkalender
blickt Prinz Uli I. an diesem Wochenende.
Am heutigen Samstag geht
es bereits um 10.30 Uhr los.
Zusammen mit der Tanzgarde der KG „Schön wär‘s“
und den Mitgliedern des närrischen Vereins geht es zum
Handelshof nach Hamm.
Dort findet das „Prinzenwiegen“ statt. Neben einem bunten Programm wird sich Uli
I. gegen Bonbons aufwiegen
lassen. Abfahrt ist um 10.30
Uhr am Bürgerhaus.
Fast nahtlos geht es dann
weiter. Um 19.30 Uhr treffen
sich die Narren in der Gaststätte Zur Börse. Von hier
geht dann zur Waldmutter.
Die Narren werden dort die
Jansbrüder bei ihrem Winterfest besuchen und den när-
rischen Bazillus verteilen.
Zum Abschluss des Abends
werden dann die Martinusschützen zum Schunkeln
aufgefordert. Beim WinterFoto: pr
ball im Bürgerhaus darf der
Prinz mit seinem Gefolge
nicht fehlen. Auch bei den
Auftritten wird das närrische
Gefolge von der eigenen
Tanzgarde begleitet. Fehlen
darf natürlich nicht Hofsänger Daniel Socheaux (Bild).
Am Sonntag, 25. Januar,
steht dann das neue Kinderprinzenpaar im Vordergrund.
Zusammen mit der KG und
der Garde fahren die jungen
Regenten Ylva und Jojo zum
Kinderprinzentreffen
des
Bundes Westfälischer Karneval. Das große Event fand
im vergangenen Jahr in Sendenhorst statt. Nun geht es
nach
Rheda-Wiedenbrück.
Hier treffen die Regenten aus
Sendenhorst und Albersloh
auf knapp 20 weitere Kinderprinzenpaare aus ganz Westfalen. Abfahrt ist hier um 12
Uhr am Hallenbad. • vol
Keine Nachwuchssorgen
Generalversammlung des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr
Albersloh • 54 Mitglieder
waren zur Generalversammlung des Spielmannzugs der
Freiwilligen Feuerwehr in
Albersloh in die Gaststätte
Zur Post gekommen.
Vorsitzender Hermann Meier konnte an diesem Abend
auch vier Neuzugänge begrüßen: Robin Bartmann, Robin
Fischer, Felix Peiffer und Jonas Schnecking.
Den Jahresbericht 2014
verlas Schriftführerin Nicole Plaßmann. Den Finanzen
widmete sich im Anschluss
Tanja Buchholz. Kassenprü-
ferin Eva Huster bescheinigte eine ordnungsgemäße
Kassenführung, der Vorstand
wurde entlastet.
Die Amtsträger wurden
wiedergewählt. Vorsitzender
ist Hermann Meier, zweite
Vorsitzende und Kassiererin
Tanja Buchholz. Schriftführerin ist Nicole Plaßmann, Jugendwart Katrin Röckmann,
erster Beisitzer André Röckmann und zweiter Beisitzer
Michael Poppenborg.
Die Ehrungen für langjährige Treue zum Verein
wurden mit viel Applaus
begleitet. Seit nunmehr 15
Jahren gehören Katrin Fiedler, Otto Fiedler, André König, Andreas Kordt, Oliver
Leißing und René Beisemann
zum Spielmannszug, seit
stolzen 25 Jahren treffen Tanja Buchholz und Nicole Plaßmann den richtigen Ton.
Ein „großes Dankeschön“
richtete
der
Vorsitzende
Hermann Meier an die engagierten Helfer, die sich für
die Erstellung des neuen Instrumentenraums im Turm
der Feuerwehr stark gemacht
hatten. • hus
Sendenhorst • „Bindung
und Geborgenheit – die Bedeutung der Eltern-Kind-Beziehung im Kita-Alter“: Zu
diesem Elternabend wird am
Mittwoch, 4. Februar, um 20
Uhr in die Kita Stoppelhopser eingeladen. Die Leitung
hat Diplom-Sozialarbeiterin
Ulrike Buchholz, die Teilnahme kostet 2 Euro. Anmeldung
unter Tel. (02526) 4280.
Liebeslieder
aus Persien
Sendenhorst • Der Freundeskreis für Musik lädt zu einem
Konzert am Dienstag, 27. Januar, ins St. Josef-Stift ein.
Omid Salehi singt persische
Liebeslieder, begleitet auf der
Gitarre. Das Programm trägt
den Titel „Ich fühle meine so
kalten Hände“. Das Patientenkonzert beginnt um 18.30
Uhr, auch Interessierte von
außerhalb sind eingeladen.
Versammlung
in Sendenhorst
Sendenhorst • Zur Mitgliederversammlung lädt der
Wasser- und Bodenverband
Albersloh/Rinkerode
am
Donnerstag, 5. Februar, um
9.30 Uhr ins Kommunalforum in Sendenhorst ein. Auf
der Tagesordnung stehen
unter anderem Berichte und
Neuwahlen.
Seniorenkino
am Sonntag
Sendenhorst • Im VHS-Seniorenkino wird der Spielfilm
„Grace Of Monaco“ am Sonntag, 25. Januar, um 14.30 Uhr
im Haus Siekmann gezeigt.
Die Einführung zum Film
hält Martina Bäcker. In der
Pause werden Kaffee und
Kuchen zu erschwinglichen
Preisen angeboten.
Samstag, 24. Januar 2015
LOKALES AUS ASCHEBERG
Dreingau Zeitung 5
Merkblatt
Samstag
Ascheberg
•19.30 Uhr: Kolping-Spielschar,
plattdeutsches Theater „Pillen, Pendel un de Patienten“,
Pfarrheim St. Lambertus
Sonntag
Ascheberg
Kirchenmusik in
besonderem Licht
In einer stimmungsvoll beleuchteten St. Lambertus-Kirche erwartet Musikfreunde am Samstag, 31. Januar, eine spannende Reise durch verschiedene Jahrhunderte der Kirchenmusik. Das Motto des Konzerts lautet „Einheit durch Vielfalt“. Hierfür haben der Kirchenchor St. Lambertus Ascheberg (Bild) als Veranstalter sowie der Jugendchor „Voices for Life“ Choralkompositionen von Morten Lauridsen, John Rutter,
Lee Dengler oder Knut Nystedt einstudiert. Um 20 Uhr beginnt – bei freiem Eintritt – das Programm, das Stücke aus einem Zeitraum von 600
Jahren und fernab von sakral-musikalischer Alltagskost beinhaltet. Neben den beiden Chören werden verschiedene Musiker aus Ascheberg
und Umgebung den Abend mitgestalten. Die Intrumentalisten an Cello, Gambe, Trompete, Gitarre, Orgel, Klavier und Querflöte begleiten
dabei nicht nur die Sänger, sondern werden zudem auch eine abwechslungsreiche Auswahl an Instrumentalstücken präsentieren. Statt der
gewohnten Kirchenbeleuchtung sorgt Andreas Meinardus mit einer besonderen Illumination für eine spezielle Atmosphäre.
Foto: pr
In der Davert
unterwegs
„Schlag ins Gesicht“
Davensberg • Zu einer etwa
dreistündigen
Erkundung
der Davert laden die Wanderfreunde 05 unter Führung von Dr. Willi Bücker
ein. Start ist am Samstag,
21. Februar, um 13 Uhr am
Gasthof Haverkamp. Nach
der Wanderung findet das
traditionelle Grünkohlessen
mit Jahresbericht sowie Ehrungen statt. Anschließend
berichtet Frank Butzlaff bei
einem Bildvortrag von seiner
mehrwöchigen Wanderung
auf dem Jakobsweg. Mitwanderer und Gäste sind willkommen. Anmeldung unter
Tel. (02593) 982129 oder per
E-Mail ross-willi@t-online.de.
Auch die FDP will den Haushaltsentwurf so nicht mittragen
Ascheberg • Es regt sich
immer mehr Widerstand
gegen die von der Gemeinde geplante Steuererhöhung. Auch die
FDP teilt mit, dass sie den
Haushaltsentwurf
mit
dieser „dramatischen Erhöhung“ ablehnt.
Die Pläne seien „ein Schlag
ins Gesicht aller Ascheberger“, heißt es in einer Pressemitteilung. Man stehe mit
den anderen Kommunen im
Wettbewerb um Unternehmen und junge Familien:
„Mit der schlagartigen An-
hebung der Grundsteuern
werden wir den Wettlauf
verlieren.“ Die Nachbarstadt
Drensteinfurt zeige, wie ein
Haushalt aufgestellt werde,
Zur Sache
Für kommenden Dienstag, 27.
Januar, hat Bürgermeister Dr.
Bert Risthaus zu einem Pressetermin ins Rathaus eingeladen.
Es soll eine Strategie vorgestellt
werden, „wie die vorgeschlagene Grundsteuererhöhung gedämpft werden kann“.
ohne die Steuern zu erhöhen.
Die Liberalen sehen derweil
noch einige Möglichkeiten,
die Ausgaben zu reduzieren:
„Die geplante Gemeindehalle
ist unter diesen Umständen
nicht finanzierbar. Die Auslagerung von Bauhofleistungen
wird seit Jahren gefordert.
Die neue Feuerwehr auf einer
Gewerbefläche anzusiedeln
und nicht auf potentiellem
Wohnbauland, würde Geld
einsparen. Ein Einstellungsstopp bei der Verwaltung
und eine mittelfristige Personalreduzierung kann die Finanzlage ebenso verbessern.“
Profilschule nimmt
Anmeldungen entgegen
Löschzug bekommt
neuen Gerätewagen
Vom 31. Januar bis zum 5. Februar
Fahrzeug kostet rund 171 000 Euro
Ascheberg • Vom 31. Januar bis zum 5. Februar haben
Eltern die Möglichkeit, ihr
Kind an der Profilschule
Ascheberg anzumelden.
Das Sekretariat befindet
sich im Schulleitungsgebäude der Profilschule Ascheberg (Bahnhofsweg 3). Es ist
am Samstag, 31. Januar, von
9 bis 12 Uhr und von 14 bis 1
Uhr sowie von Montag, 2. Februar, bis Donnerstag, 5. Februar, von 8 bis 12 Uhr und
von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
Interessierte Eltern werden
gebeten, zur Anmeldung
das Halbjahreszeugnis, die
Schullaufbahnempfehlung,
den Anmeldeschein (wird
von der Grundschule ausgehändigt), das Familienstammbuch und ein Lichtbild mitzubringen.
Weitere
Informationen
sind auch im Internet oder
im Sekretariat, Tel. (02593)
9299230, zu bekommen. Das
Anmeldeformular zur Profilschule steht schon jetzt als
Download auf der Internetseite der Schule zur Verfügung, so dass Eltern dieses
schon vorab zu Hause in
Ruhe ausfüllen können.
www.profilschule-ascheberg.de
Ascheberg • Nach dem von
der Feuerwehr erstellten Beschaffungskonzept für die
Jahre 2013 bis 2017 ist vorgesehen, den mittlerweile fast
37 Jahre alten Schlauchwagen „SW 1000“ des Löschzugs Ascheberg 2015 außer
Dienst zu stellen und durch
einen Gerätewagen Logistik
„GW-L1“ zu ersetzen.
Eine Firma aus Bösensell
hat den Auftrag zur Lieferung
des Fahrgestells erhalten, ein
Unternehmen aus Rehden
wird den Fahrzeugaufbau
herstellen und ein Bielefelder Betrieb die technische
Ausrüstung liefern. Das teilt
die Gemeinde nun mit.
Gegenüber
dem
alten
Schlauch- bietet der Gerätewagen enorme einsatztaktische Vorteile. Er verfügt
nämlich nicht nur über einen reichhaltigen Vorrat an
Schläuchen, die sogar aus
dem fahrenden Fahrzeug
verlegt
werden
können,
sondern über ein Rollcontainer-System, das multifunktional bestückt ist und so variabel eingesetzt werden kann.
Das Fahrzeug, das im Herbst
ausgeliefert wird, wird rund
171 000 Euro kosten.
•13.30 Uhr: TuS, Ortsentscheid
der Mini-Meisterschaften im
Tischtennis, Sporthalle an der
Herberner Straße
•14.30 Uhr: Kolping-Spielschar,
Theater „Pillen, Pendel un de
Patienten“, Pfarrheim
Davensberg
•15 Uhr: Kolpingsfamilie, Spielenachmittag, Pfarrheim
Montag
Ascheberg
•19 Uhr: Info-Veranstaltung zur
geplanten
Steuererhöhung,
Frenkings Festscheune
Dienstag
Ascheberg
•9 Uhr: Breitensportgruppe,
Radtour, ab Kirchplatz
•19 Uhr: LOV, Winterversammlung, Breilklause
Herbern
•19 Uhr: Herbern Parat, Versammlung, Zum Wolfsjäger
Davensberg
•14-18 Uhr: Seniorentreff, Pfarrheim St. Anna
Mittwoch
Ascheberg
•16-17.30 Uhr: BürgermeisterSprechstunde, Rathaus
KFD besucht
Musical
Davensberg • Die KFD fährt
am Freitag, 27. März, zum
Musical „Miriam“ ins Konzerttheater Coesfeld. Die Abfahrt erfolgt um 18 Uhr. Es
entstehen Kosten für die Karte von 18 Euro plus Fahrtkosten. Alle Interessierten sind
eingeladen. Anmeldung möglichst zeitnah bei Annette
Aschwer, Tel. (02593) 60272.
LOKALSPORT
6 Dreingau Zeitung
Samstag, 24. Januar 2015
Personell stark
geschwächt
Landesliga 7: SV BlauWeiß Aasee III – SG Sendenhorst (Samstag, 15 Uhr,
in Münster). Sendenhorsts
Volleyballer treten beim Tabellenletzten an. „Wir sind
personell nicht so gut aufgestellt. Es fehlen wieder einige
Spieler, unter anderem unser
Libero“, sagt SG-Zuspieler
Stephan Klaes und schätzt
die Aufgabe so ein: „Es ist
eine sehr erfahrene Mannschaft, von daher wird es
ein schwieriges und anstrengendes Spiel.“ Das Hinspiel
gewannen die Sendenhorster
gegen Aasee III mit 3:1. Während die erste Damenmannschaft spielfrei hat und erst
am 7. Februar wieder im Einsatz ist, trifft die Reserve der
Frauen Sonntag in der Kreisliga auf den ungeschlagenen
Tabellenführer VBC Beckum.
„Wir haben nur sechs Spielerinnen“, so Andreas Sentker.
Fortuna
muss punkten
Bezirksklasse 3: DJK Borussia Münster II – Fortuna
Walstedde
(Sonntag,
12
Uhr).
Die
Enttäuschung
über das Remis gegen den
direkten Tabellennachbarn
Everswinkel sitzt noch tief.
Zeit zum Durchatmen bleibt
den Tischtennis-Herren der
Fortuna kaum. Um den letzten Platz zu verlassen, muss
das Team von Kapitän Hans
May möglichst bald punkten.
In der Hinserie gewannen
die Walstedder diese Begegnung überraschend mit 9:6.
Damals traten die Gäste aus
Münster allerdings mit nur
fünf Spielern an. Auswärts
dürfte es für die Fortunen, die
seit elf Partien sieglos sind,
schwerer werden, Punkte zu
sammeln. Die Umstellung in
der Aufstellung soll bei den
Walsteddern einen nachhaltig positiven Effekt haben.
Frauen bei
HKM Dritte
Ascheberg • Platz drei belegten die Frauen des TuS
Ascheberg bei der Fußb a l l - K r e i s h a l l e n m e i s t e rschaft. Gegen die SG Selm
startete das Team durch Treffer von Julia Rummler (2),
Sonja Rummler, Kathi Löhrke und Sabrina Egbers mit
einem deutlichen 5:0-Erfolg.
Beim 1:1 gegen den PSV Bork
traf Julia Rummler, beim 1:5
gegen den souveränen Kreismeister SV Herbern Löhrke.
Gegen den SV Südkirchen
glich Julia Rummler mit
einem Doppelpack zum 2:2
aus, am Ende unterlag der
TuS allerdings mit 2:3.
Mini-Meisterschaften
Bereits zum dritten Mal fanden
in der Ludgerus-Schule die Mini-Meisterschaften statt, die die
Tischtennisabteilung der DJK
GW Albersloh organisiert hatte.
In der Turnhalle stellten acht
Schüler ihr Geschick an der grünen Platte unter Beweis, nachdem vier Trainingsnachmittage
angeboten worden waren. Nach
spannenden Spielen kam es in
der Altersklasse der Jungen bis
zehn Jahre zum Finale zwischen
Mika Maschning und Michel
Kreienkamp. Letzterer siegte.
Den dritten Platz belegte Björn
Holtermann. In der Altersklasse
über zehn Jahre belegte Liam
Tenfelde konkurrenzlos den
ersten Platz. Nach einem spannenden Nachmittag freuten sich
die jungen Spieler über viel Applaus und Urkunden. Der Leiter
der TT-Abteilung, Paul Sommer,
und Schulleiterin Annette Stüer
bedankten sich bei Thomas Bönning und Lisa Fischer für die Unterstützung.
Text: hus / Foto: pr
Sieben Turniere im Boulodrom
49 Mitglieder kommen zur Abteilungsversammlung von „Klack ‘09“ / Möllers bleibt Obmann
Drensteinfurt • Um die
Weichen für das Jahr 2015
zu stellen, trafen sich die
Boulefreunde des SVD zur
alljährlichen Abteilungsversammlung. Obmann Manfred
Möllers freute sich, in der
Festhalle Volkmar 49 Mitglieder begrüßen zu können.
Zu Beginn blickte er auf
eine positive Entwicklung,
was die Anzahl der Abteilungsmitglieder angeht. Diese konnte aufgrund von acht
Neuaufnahmen auf 85 erhöht
werden. Für die erste und die
zweite Ligamannschaft gaben
Alfons Hunsteger und Wolfgang Silling einen Rück- und
Ausblick und teilten mit,
dass „Klack ‘09“ auch 2015
zwei Teams stellen wird. Mit
Sponsorengeldern und Geldbeträgen aus Wettbewerben
ist es den Boulefreunden
auch in diesem Jahr möglich, einige Neuerungen am
Boulodrom vorzunehmen.
Die Wahlen brachten nichts
Neues. Möllers, Hunsteger, Thomas Volkmar, Josef
Schürmann, Wilfried Vorlop,
Friedel Walter und Thomas
Bonnekoh sind weiter für die
Belange der Bouleabteilung
verantwortlich. Neu ist ein
Koordinator für den Liga-Betrieb, der wie die Spielführer
auf der nächsten Spielerversammlung bestimmt werden
soll.
Die Abteilung veranstaltet
2015 wieder sieben Turniere.
Den Auftakt macht der „Kay-
sers-Kneipe-Cup“ am Samstag, 11. April. Ebenfalls auf
dem Terminkalender stehen
wieder der „Allianz-Hemsing-U50-Cup“ am Freitag,
8. Mai, der „Asparagus-Cup“
am Sonntag, 17. Mai, der
„Cup de Fruit“ am Samstag,
13. Juni, das „Generationenturnier“ am Samstag, 22. August, sowie der „Green-Kappes-Cup“ am Samstag, 31.
Oktober, bei dem gleichzeitig
die Vereinsmeister gesucht
werden. Die Freunde der
Alexianer-Werkstätten sind
voraussichtlich am Samstag,
11. Juli, zum dritten Mal Gäste im Boulodrom. Neu ist
eine Art Vereinsfest, das im
Anschluss an den „Cup de
Fruit“ stattfinden soll. Der an
jedem dritten Freitag im Monat ausgetragene Boulenachmittag mit Menschen mit Behinderung soll ausgeweitet
werden. Ein Pokalturnier mit
Grillabend ist in Planung.
Die Ligamannschaften müssen am 19. April, 21. Juni, 30.
August und 27. September
ran. Das Motto des Jahres lautet „Boule ist cool“. Die Boulefreunde des SVD möchten
mit verschiedenen Aktionen
speziell junge Menschen für
den Sport zu begeistern.
Bonnekoh stellte das erste
Fotobuch der Abteilung vor.
Auf 65 Seiten mit über 300
Bildern wird die Geschichte
von „Klack‘ 09“ anschaulich
wiedergegeben. Das Buch ist
für 20 Euro erhältlich.
Fußballer stellen sich breiter auf
Neuer Beirat unterstützt den Vorstand des TuS Ascheberg / Jugend stärker fördern
Ascheberg • Die Fußballer
des TuS Ascheberg stärken
das organisatorische Fundament. Über einen Beirat sollen mehr Ehrenamtliche in
die Arbeit der Abteilung eingebunden werden. Die Fußballer reagieren damit auf das
enorme Wachstum bei den
Mannschaften.
Nach der Stunde null, dem
Abgang aller Jugendlichen im
Jahr 1993, wurde die Nachwuchsabteilung
schrittweise
neu aufgebaut
– auf nun 13
Jungenmannschaften. Die Senioren stiegen vom Abstiegskandidaten der Kreisliga B in
die Bezirksliga auf und sind
mit drei Teams im Spielbe-
trieb vertreten.
Für Mädchen
und Frauen gibt
es aktuell vier
Mannschaften. Bei Karnevals- und Sommerturnieren
waren die Fußballer seit 2001 Gastgeber einiger hundert Mannschaften.
Die kräftezehrende und
zeitraubende
ehrenamtliche Arbeit lag bisher auf
den Schultern weniger Vorstandsmitglieder. Sie soll
künftig ein Beirat um den
Vorsitzenden Martin Eickmeyer (linkes Bild) entlasten.
„Erste Interessenten haben
schon zugesagt. Wir laden
alle Freunde der TuS-Fußballer zur Mitarbeit ein“, erklärt
Eickmeyer. Abteilungsleiter
Thomas Witthoff
(rechtes
Bild) ist froh,
auf eine Gruppe
von Ratgebern
und
Helfern
zurückgreifen
zu können: „Wir haben vom
Vorstand jeden Tag Fragen zu
beantworten und Dinge zu
erledigen. Da ist es gut, wenn
jenseits des Tagesgeschäftes
Leute mit anpacken, um den
Fußball im TuS weiterzuentwickeln.“
Bei einem Gespräch wurde
vereinbart, alles dafür zu tun,
die erste Mannschaft über die
bisherigen fünf Jahre hinaus
langfristig in der Bezirksliga
zu etablieren. Dafür soll der
Jugendfußball stärker gefördert werden. „Wir haben zu
Saisonbeginn mit Christian
Kemler einen Lizenztrainer
für die A-Junioren gewonnen
und streben an, die Teams bis
zur C-Jugend mit lizensierten Trainern zu bestücken“,
nennt Witthoff ein Beispiel,
wie die Jugendlichen noch
besser auf die Seniorenzeit
vorbereitet werden sollen.
Dazu zähle auch, die Zusammenarbeit zwischen Senioren und Junioren weiter zu
verbessern.
Weil Mannschaften, qualifizierte Trainer und geeignetes
Trainingsmaterial Geld kosten, soll die Marketing-Abteilung personell erweitert
werden, um so den Sponsorenpool zu stärken.
LOKALSPORT
Samstag, 24. Januar 2015
Die Vereinsmeisterschaften der
SG-Turnabteilung finden an diesem Sonntag ab 13.30 Uhr in
der Sendenhorster Westtorhalle
statt. An den Geräten Boden,
Balken, Sprung und Reck werden die Kinder in den verschiedenen Altersgruppen ihre Wettkämpfe bestreiten. Ab 13.30 Uhr
starten folgende Gruppen: Geräteturnen I, Geräteturnen II und
Mixedturnen 6 Jahre (freitags
15 Uhr). Nach der Siegerehrung
beginnt gegen 15.30 Uhr der
Wettkampf für folgende Gruppen: Mixedturnen 1. Schuljahr
(freitags 16 Uhr), Mixedturnen
2. Schuljahr (freitags 17 Uhr)
und Kunstturnen. In den Pausen
sorgt ein Rahmenprogramm für
Unterhaltung. Für das Wohl wird
in der Cafeteria gesorgt. Dort
können Kuchen, Waffeln, Kaffee,
Würstchen vom Grill und Getränke erworben werden. Über
viele Zuschauer würden sich die
aktiven Turner freuen. Foto: pr
Dreingau Zeitung 7
Vereinsmeisterschaften
der Turnabteilung
Nörrenberg kehrt zurück
Handball: HSG-Damentrainer Bülte hört nach der Saison auf / Spitzenspiel in Vreden
Ascheberg/Drensteinfurt •
Die HSG-Damen müssen
sich am Ende der Saison
von ihrem jetzigen Trainer verabschieden. Jochen
Bülte wird aufhören. Ein
neuer Coach ist bereits gefunden. Uwe Nörrenberg
(Foto) kehrt zur Spielgemeinschaft
Ascheberg/
Drensteinfurt zurück.
Bereits Anfang Dezember
war Bülte von Kathrin Mühlenbäumer, Handball-Abteilungsleiterin beim TuS, angesprochen worden, ob er in
der kommenden Saison weitermache. Er hat lange überlegt. „Mir ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen“,
sagt Bülte. Er habe sich nicht
gegen die HSG, sondern vielmehr gegen den Handball
entschieden. Denn weitermachen will Bülte erst mal nicht
– auch nicht bei einem ande-
ren Verein.
Mühlenbäumer hat sich
sofort auf die
Suche nach
einem Ersatz
begeben und
ihn auch gefunden. Uwe Nörrenberg
wird das Amt im Sommer
übernehmen. Der Sendener
war bereits von 2001 bis 2006
Trainer der HSG-Damen. Danach hat er in Everswinkel
und Senden gecoacht. Zuletzt war er dreieinhalb Jahre
beim BSV Roxel und hat die
Damen von der Landesliga
in die Verbandsliga begleitet.
Nach einer knapp eineinhalb
jährigen Pause war Nörrenberg ohnehin auf der Suche
nach einer neuen Herausforderung. „Ich brauchte nicht
lange überlegen. Das Umfeld
ist toll, und es ist eine reizvolle Aufgabe.“
Frauen, Bezirksliga 3: DHG
Ammeloe/Ellewick – HSG
(Sonntag, 19 Uhr). Zu einem
spannenden
Kräftemessen
kommt es für die Damenmannschaft am 13. Spieltag. Die Auswärtspartie in
Vreden ist ein Spitzenspiel.
Die Gastgeberinnen (20:4
Punkte), Zweite der Tabelle, empfangen den Dritten
aus Ascheberg/Drensteinfurt
(19:5). Bereits das Hinspiel
war unterhaltsam und endete
unentschieden.
Ammeloe/Ellewick hat nur
eins von zwölf Partien verloren. Für die HSG, die den
achten Sieg am Stück feiern
möchte, wird es daher nicht
leicht – vor allem weil die
zurzeit beste Torschützin Katharina Kliewe ausfällt. Wie
lange die Rückraum-Spielerin wegen ihre Verletzung an
der Hand pausieren muss,
steht noch nicht fest. Alle
anderen Spielerinnen stehen
Coach Bülte zur Verfügung.
Männer, Bezirksliga 3: HSG
– TV Jahn Rheine (Samstag,
19 Uhr in Drensteinfurt).
Ein weiteres Heimspiel hat
die erste Herrenmannschaft
vor der Brust. Diesmal spielt
sie nicht in Ascheberg, sondern in der Dreingau-Halle.
Zu Gast ist das abgeschlagene Schlusslicht aus Rheine
(2:24 Punkte). Die HSG steht
auf Rang sechs der Tabelle
und ist klarer Favorit. Unterschätzen darf die Spielgemeinschaft den Gegner
jedoch nicht. Der TV Jahn
hat die jüngsten neun Spiele
zwar verloren, jedoch meistens knapp – genauso wie
das Hinspiel gegen die HSG
(20:22). Um zu siegen, muss
das Team von Trainer Volker
Hollenberg heute konzentriert agieren. • mt
Wiggeshoff „Pechvogel des Jahres“
Versammlung der Radsportler von Fortuna Walstedde / Mehrere Ehrungen
Walstedde • Mithilfe einer
Power-Point-Präsentation
von Axel Beiske führte die 2.
Abteilungsleiterin Heike Siebert durch die Versammlung,
zu der sich die Radsportler
der Fortuna trafen.
Bei einem Rückblick wurden die Höhepunkte der vergangenen Saison vorgestellt
– darunter die Einrolltour,
die Feier zum zehnjährigen
Bestehen und die Wanderung
mit Grünkohlessen. Über die
erfolgreiche Neuorganisation
beim Indoorcycling berichtete Roland Gallenkämper. Bei
den Wahlen wurden der Kas-
sierer Axel Beiske und die
beiden Beisitzer Maria Greiwe und Willi Kettermann
einstimmig wiedergewählt.
Für Wolfgang Drees ist Bettina Jung neue 4. Beisitzerin.
Über die Vor- und Nachteile
einer Mitgliedschaft im Bund
Deutscher Radfahrer (BDR)
informierte Beiske. Damit
sich alle Mitglieder mit dieser Thematik auseinandersetzen können, erhielten sie
eine detaillierte Aufstellung.
Im Mai wird es eine gesonderte Sitzung geben.
Über einen Gutschein von
50 Euro und eine kleine Ver-
bandsbox freute sich Bernhard Wiggeshoff, der die
erstmals vergebene Auszeichnung „Pechvogel des Jahres“
erhielt. Für seine gute Trainingsteilnahme bei der Piano-Gruppe wurde Klaus Rub-
Foto: pr
bert geehrt. Den Wanderpokal
der Tourenradler erhielt Mechthild Güttler. Als bester
Speed-Radler, der auch einen
neuen Vereinsrekord aufstellte, bekamm Harry Romberg
einen Pokal. Anne Tönnishoff schaffte bei den Rennradfahrerinnen einen neuen
Vereinsrekord und erhielt den
Damenpokal. Wolfgang Barth,
Hans Klümper, Wolfgang
Müller, Harry Romberg und
Anne Tönnishoff bekamen
für ihre erfolgreiche Teilnahme bei den CTF-/RTF-Veranstaltungen die BDR-Ehrenmedaillen überreicht.
Achter
Versuch
Bezirksliga 2: TuS Bielefeld/
Jöllenbeck III – SG Sendenhorst (Samstag, 15.45 Uhr).
Neuer Anlauf: Die Handballer der SG unternehmen
heute den achten Versuch in
dieser Saison, auswärts zu
gewinnen. Sechs Niederlage
und ein Remis gab es bislang
in fremder Halle. Am ersten
Spieltag der Rückrunde soll
endlich der Knoten Platzen.
Die Sendenhorster sind als
Achter (13:13 Punkte) zu
Gast beim Tabellenelften in
Bielefeld, der drei Zähler
Rückstand auf die SG hat.
Dass sie die dritte Mannschaft des Oberligisten schlagen können, haben die Jungs
von Coach Ingo Zoppe im
Hinspiel bewiesen. Sendenhorst setzte sich deutlich mit
28:19 gegen die Jöllenbecker
durch – allerdings in der
St.-Martin-Halle, wo noch
kein Punkt abgegeben wurde. Der TuS gewann zuletzt
zwei Mal ganz knapp – bei
der TSG Harsewinkel II und
gegen die Spvg. Steinhagen
II. • mak
Aus in der
ersten Runde
Sendenhorst • In Lewin Geermann und Adrian Schaaf
haben zwei Talente der
SG-Badmintonabteilung an
den Westdeutschen Meisterschaften der Altersklassen
U11 bis U19 in Oberhausen
teilgenommen.
Geermann
musste sich im Einzel (U13)
in der ersten Runde Björn
Ryu Braach vom STC BW Solingen mit 16:21 und 17:21
geschlagen geben. Schaaf
(U17) fand nicht zu seiner
Normalform und verlor ebenfalls in Runde eins – gegen
Timo Sewtz vom DSC Wanne-Eickel 14:21 und 15:21.
Fußball
Erste Testspiele
• Samstag, 14.30 Uhr: SG Sendenhorst – SV Bösensell (Tabellenzweiter der Kreisliga B1 Münster)
• Dienstag, 19.45 Uhr: DJK GW
Albersloh – DJK VfL Billerbeck
(Tabellenletzter der Bezirksliga 12)
Handball
SG Sendenhorst
Samstag
• mJA – ASV Senden II, 15.15 Uhr
• VfL Sassenberg II – Damen II, 17 Uhr
• Warendorfer SU – mJC, 17 Uhr
• Herren II – TSV Ladbergen II, 17.15 Uhr
• Damen I – DJK Coesfeld II, 19.15 Uhr
Sonntag
• HSG Hohe/Lengerich III – Herren III, 13 Uhr
8 Dreingau Zeitung
Bauen und Wohnen
LOKALES
Beratung,
Beratung, Planung,
Planung, Verkauf
Verkauf und
und Verlegung
Verlegung
Beratung, Planung, Verkauf und Verlegung
Von
Fliesen
und
natursteinen
Foto: HKI
Von
Fliesen
und
natursteinen
Beratung,
Planung,
Verkauf und Verlegung
lanung,
Verkauf
und Verlegung
Samstag, 24. Januar 2015
PLÄSSER
anung, Verkauf und Verlegung Von Fliesen und natursteinen
uf
gung
und
Verlegung
Von
Fliesen
und natursteinen
d
Verlegung
und
natursteinen
rkauf
und
Verlegung
und
natursteinen
ng
llung
tellu
sste
auss
ne au
erne
oder
ausstellung
mod
ei
ne m
gene
nen
eige
u
17
hreigene moderne
uhr
14
d
teinen
17
un
uhr
14
12 undau
8 -- 12
Mo - fr
sstellung
fr 8
12 und 14 - 17
sstellung
NATURSTEINBETRIEB SEIT 1874
Ihr Bad ist
unser Handwerk!
o -ne moderne
au
Mge
Mo - fr 8 ei
eigene moderne
hr
ung
-- 12
hr und 14 - 17 uhr 9 - 12 uhr
9
- 17 uhr
Sa
12
el8lu
9
st
Saus
12
12 und 14m
a
-u
Sa
ng
ne
ru
fr
er
ba
o
in
od
Mo - fr 8 - e
M
ng
re
ru
Ve
e
ba
in
ch
enng ng
re
inbarung
ig
dd na
Ve
un
ch u
lungauserstSa
na
el
ng
hr
r lu
stel
st
un
lu
u
hr
uh
und nach Vere
el
usod
us
12
a
17
lu
12
9
el
neneam
ne
9
st
14
us
Sa
d
ne
od
a
un
er
m
ne
e
12
er
en
ng
8
od
ru
ig
ng
r
e
ba
m
ru
ge 14 - 17
re
oin- f
Ve
M
hre un
hrMeisterbetrieb
chhr
uen
u- 17
eig
d dna
u
nach Vereinba
- 17
17
Meisterbetrieb
des
fliesenlegerhandwerks
14
uhr un
und
desd fliesenlegerhandwerks
Meisterbetrieb
des
fliesenlegerhandwerks
d 14 -un
Renovierung · Sanierung · Neubau
r o8--f12
- fMun
M-o12
r 8 - 12 unSda14
o - fr 8
9 - 12 uhr
g 20 36
iesenlegerhandwerks
unascheberg-Herbern
ar99
hr
Meisterbetrieb
des
fliesenlegerhandwerks
u
ei1nb
hr
12
u
lindenstr.
1
|
59387
ascheberg-Herbern
|| fon.
25
// 9
Ver
hr
9
lindenstr.
|0
| fon. 0 25 99 / 9 20 36
12
u
a
9 - S ng
lindenstr.
| 59387 ascheberg-Herbern
fon.
059387
25 99
9 20 36
-112
d nach
un
a 9ar
S
g
un
ru
g
ar
ba
un
nb
g
in
ei
redascheberg-Herbern
un
fax.
0
25
99
// 15
87
|
info@fliesen-naegeler.de
fax. 0 25 99 / 15 87 | info@fliesen-naegeler.de
er
nb
ar
V
ei
er
nb
ch
fax.
0
25
99
15
87
|
info@fliesen-naegeler.de
V
ei
|
fon.
0
25
99
/
9
20
36
na
er
ch
d
V ascheberg-Herbern | fon. 0 25 99 / 9 20 36
na un lindenstr.
| 59387
und na1 ch
| info@fliesen-naegeler.de
fliesenlegerhandwerks
fax. 0 25 99 / 15 87 | info@fliesen-naegeler.de
erks
7 ascheberg-Herbern | fon. 0 25Insektenschutzsysteme
99 / 9 20 36
36
25
/ 999
20/ 36
5fon.
2099
7
|99info@fliesen-naegeler.de
bern
|/09fon.
036
25
9 20 36
Lichtschachtabdeckung
er.de
naegeler.de
Plissee-Innenbeschattung
Inh. Arno Wies
Fa. Graute
10 %
• Wandverkleidungen
• Duschtassen
• Waschtischplatten
• Ablagen u.v.m.
auf alle
Insektenschutzartikel
Eickendorf 1
48317 Drensteinfurt
Telefon: 02508-984601
Davensberger Str. 20
59387 Ascheberg
Tel. 02593/404 · www.plaesser.de
web: www.muecken-franz.de
mail: info@muecken-franz.de
Ludger Friggemann
Installationen
● Bäder
● Solar-Anlagen
● Kundendienst
● Oil- u. Gaskessel
● Biomassekessel
● Wärmepumpen
Fax 0 23 87/9 40 39 · � 0 23 87/ 9 40 19
Schicks Kamp 40 • 48317 Drensteinfurt/Walstedde
Mama sagt …
„Hauptsache
Energie sparen!“
Handeln auch Sie und setzen auf ein modernes
Heizsystem aus einer Hand.
Hauptsache Schlering.
Göttendorfer Weg 2–4 · 48317 Drensteinfurt
Telefon (0 25 38) 93 11-0 · www.schlering.de
Bad & Wellness · Wärme · Klima · Elektro · Erneuerbare Energien
wd
Der Dreiklang
des Heizens
Tipps für Kaminofenbesitzer
Moderne
Feuerstätten, ein bis drei Jahre an einem
wozu Kaminöfen, Kache- vor Witterung geschützten,
löfen und Heizkamine zäh- luftigen Ort gelagert werwww.markilux.com
len, sind für jedes Wohnum- den. Denn erst nach dieser
feld eine Bereicherung. Sie Zeit sinkt der Wassergehalt
spenden Wärme und sor- auf unter 20 Prozent und
gen für eine ganz beson- das Holz kann vollständig
dere Atmosphäre. Damit sowie schadstoffarm vereine Feuerstätte jedoch brennen: Das Feuer lodert
dem Wunsch nach Komfort mit ruhiger bis lebhafter
und den Anforderungen Flamme, die Sichtscheibe
bleibt frei von Ruß.
des Umweltschutzes
ge-und
Formate:
90 x 100 mm
45 x 100 mm
Falls in den Flammen
recht wird, ist vom Besitzer darauf zu achten, dass dunkle Schlieren zu erGerätetechnik und Brenn- kennen sind oder die
stoffeinsatz im Einklang Sichtscheibe verrußt, ist
stehen. Darauf macht die Verbrennung unsauwww.markilux.com
sicher ∙ zeitlos ∙ schön
der HKI Industrieverband ber. Dann sollte man FolHaus-, Heiz- und Küchen- gendes überprüfen: Sind
die Luftschieber richtig
technik aufmerksam.
Einer der häufigsten Be- eingestellt? Wurde die
dienungsfehler besteht in passende Brennstoffmeneiner falsch eingestellten ge gewählt? Ist der BrennVerbrennungsluft-Zufuhr. stoff auch wirklich trocken?
Während zu wenig Luft Wenn keine Bedienungszu Sauerstoffmangel und fehler festzustellen sind,
damit zu einer unvollstän- lohnt ein Blick auf die Feudigen Verbrennung führt, erstätte selbst: Schließen
kann zu viel Luft die Tem- die Tür und die Klappen
peratur im Feuerraum ex- einwandfrei? Sind alle
trem erhöhen. Jede dieser Dichtungen in Ordnung?
Fehlbedienungen reduziert Wurde der Aschekasten
den Wirkungsgrad der entleert? Wenn auch hierFeuerstätte und führt zu er- bei keine Ursache für möghöhten Emissionen. Daher liche Störungen erkennbar
Wir beraten Sie gern:
muss unbedingt die Bedie- ist, empfiehlt es sich, den
nungsanleitung des Her- Schornsteinfeger zu Rate
zu ziehen, um Feuerstätte
stellers beachtet werden.
Zugelassene Brennstoffe und Schornstein auf evensind neben Holz- und tuelle Schäden oder StörBraunkohlenbriketts
gut quellen hin untersuchen zu
abgelagertes,
trockenes lassen. Damit der nächste
Holz. Je nach Scheitgröße Kaminabend wieder ganz
und Holzart muss dieses entspannt verläuft.
Anzeigenvorlagen
markilux Winterwerbung
MARKISEN JETZT
ZU WINTERPREISEN!
markilux
Willi Dieninghoff
Service für Ihr Haus
Rieth 19 A
48317 Drensteinfurt
Tel.: 0 25 08/ 16 88 Fax -9 93234
Mobil: 01 71/ 4 53 65 33
e-mail: willi-dieninghoff@t-online.de
w.dieninghoff@t-online.de
Montage, Reparatur,
Montage,
Reparatur,
Lieferung
Lieferung
Fenster
Fenster
Türen
Türen
Rollladen
Rolladen
Markisen
Markisen
Jalousien
Jalousien
Fliegengitter
Fliegengitter
Kellerschachtabdeckung
Kellerschachtabdeckung
Elektroantriebe
Elektroantriebe
Rasenschnitte
Rasenschnitte
sich
sicher ∙ zeitlos ∙ schön
E U S TSeit
E R Güber
ERLING
Seit 115 Jahren in Ahlen
111 Jahren
in Ahlen
Mehr
Mehr als
als nur
nur
MARKISEN JETZT Rollladen:
Rollladen:
ZU WINTERPREISEN!
✓
✓ Außenraffstore
Außenraffstore
✓
✓ Innensonnenschutz
Innensonnenschutz
✓
✓ Markisen
Markisen
✓Garagentore
✓Garagentore
✓
✓ Rolltore
Rolltore
✓
✓ Rollladenmotore
Rollladenmotore
✓
✓ Elektrische
ElektrischeAntriebe
Antriebe
✓
✓ Automatisierung
Automatisierung
Wir beraten Sie gern:
Markisen
Markisenvon
vonmarkilux®
markilux®exklusiv
exklusivbei
bei
üübitbeerr
se
seititse
nn
re
reen
Jahhhr
111
111151Ja
nnen
AAhhAlelehl
ininin
Spilbrinkstr.1–5
1–5(Ecke
(EckeWarendorfer
Warendorfer
Str.) · 59227 Ahlen
Spilbrinkstr.
Spilbrinkstr.
1–5
(Ecke
Warendorfer
Str.)
Str.)
Telefon
59227
59227
Ahlen
Ahlen 02382-26 11 · www.eustergerling.de
www.eustergerling.de
www.eustergerling.de
Telefon
Telefon0023
2382-26
82-2611
11
www.markilux.com
markilux
Samstag, 24. Januar 2015
Bauen und Wohnen
LOKALES
Strom selbst nutzen
Neue Photovoltaikvergütung gilt seit dem 1. Januar
Dreingau Zeitung 9
Ausführung von Erd-, Maurer- und Betonarbeiten
Muesmann
Bauunternehmung GmbH
48317 Drensteinfurt · Schützenstraße 13
Telefon 0 25 08 / 12 21 · Fax 94 02
Mobil: 01 71/ 4 25 77 41
e-mail: udo.muesmann@web.de
Bernhard Fögeling
b.foegeling@web.de
01713650727 02508/7273
Riether Straße 58
48317 Drensteinfurt
das ist eine Tatsache.“
Attraktive Renditen bei
Neuanlagen
sind
allein
mit der Einspeisung in das
Stromnetz jedoch nicht mehr
möglich. Vor allem der EiDie bundesweite EinspeiUnabhängiger
genverbrauch des selbst
severgütung etwa für kleiSonnenstroms
ne Photovoltaikanlagen auf
Solaranlagen machen un- erzeugten
Hausdächern beträgt jetzt abhängiger von steigenden ist ein Pfeiler künftiger Wirt12,56 Cent pro Kilowattstun- Energiepreisen und leisten schaftlichkeitsrechnungen.
de. Das sind rund 0,3 Cent einen Beitrag zum Klima- Er ist pro Kilowattstunde um
weniger als vor der EEG-No- schutz. Doch seit der No- viele Cent lukrativer als die
velle im Sommer 2014. „Für velle des Erneuerbare-En- Vergütung. Inzwischen bieHausbesitzer lohnt sich die ergien-Gesetzes (EEG) im ten Händler und Solarteure
Solarstromerzeugung
mit vergangenen Sommer zwei- verstärkt Lösungen an, den
erhöhtem
Eigenverbrauch feln viele Hausbesitzer und Stromverbrauch, die sogeund guter Planung weiterhin Firmenchefs an ihrer Renta- nannte Last, stärker in die
finanziell“, betont Carsten bilität. Diese Einschätzung Tageszeiten zu verschieben,
Tschamber vom Solar Clu- spiegelt sich deutlich wider zu denen die Solaranlage
ster Baden-Württemberg.
in der geringeren Anzahl an Kilowattstunden erzeugt. So
Ebenfalls attraktiv seien Neuinstallationen in den ver- kann man mehr Strom vom
die Renditeaussichten für gangenen Monaten. Lag der Dach selbst nutzen und das
Anlagen auf Firmendächern jährliche Anlagenzuwachs ohne Speicher. Das Solar
– trotz der Eigenverbrauchs- vor wenigen Jahren noch bei Cluster rät, sich dazu an
belastung seit dem Sommer. bis zu 7 Gigawatt, waren es spezialisierte Firmen aus der
In beiden Fällen rechnet sich 2014 nur noch rund 2. Eine Region zu wenden.
Auch Unternehmen, bedie Investition oft nach rund vergebene Chance für viele
zehn bis 13 Jahren. Über Investoren, ob Eigenheim- sonders aus dem Sektor Gedie Anlagenlaufzeit ist ein besitzer oder Gewerbetrei- werbe, Handel und DienstleiGewinn von 4 bis 6 Prozent bende, findet Tschamber: stungen, können eine gute
gut möglich, deutlich mehr, „Die Solarstromerzeugung Rendite mit Solaranlagen
als Festgeld derzeit bringt. rechnet sich immer noch, erzielen. „Da die Last im
Gegensatz zu Privatleuten meist nur tagsüber
Ihr Fachbetrieb in Ascheberg und Herbern
anfällt und sich das mit
dem Solarstromertrag
Josef Fleige Elektro GmbH
deckt, sind Eigenverbrauchsquoten von 70
Ihr Fachbetrieb
Prozent ohne Speicher
in Ascheberg und Herbern
möglich“, weiß Michael
Steinfurter Str. 2 & Winkhausstr. 4
www.Josef-Fleige.de
J f Fl i d elektro.fleige@gmx.de
l
Aigner von Aton-Solar
Tel. (0 25 93) 9 52 97 51
(0 25 99) 18 85
59387 Ascheberg-Herbern
aus Laichingen. „Das
Kostenlose Beratung nach Terminvereinbarung vor Ort.
ist die praktizierte Enerwww.Josef-Fleige.de
elektro.fleige@gmx.de Steinfurter Str. 2 & Winkhausstr. 4
giewende für den MittelTel. (0 25 93) 9 52 97 51
(0 25 99) 18 85
59387 Ascheberg und Herbern
stand.“
Zum 1. Januar sind die
Vergütungssätze für neu
errichtete
Solaranlagen
leicht gesunken.
Bedingung dafür ist jedoch:
Stromverbrauch und -erzeugung müssen aufeinander
abgestimmt sein.
Rauchmelder
erhalten Leben.
• Heizung
Fögeling Bernhard
Heizung - Sanitär
Kundendienst
• Sanitär
• Solar
• Badsanierung
Riether Straße 58 · 48317 Drensteinfurt
Telefon 02508-7273 · Mobil 0171-3650727
E-Mail b.foegeling@web.de
Rolllabdiseznu
sparen
48317 Drensteinfurt-Rinkerode
%
0
3
ten!
Heizkos
Staubfrei Parkett renovieren!
SSttaJetzt
uubbbei
ffrruns
eeiimitPPder
aa rrBona
kk ee ttDust
ennoovviieerreenn!!
aBei
tt Care-Revolution.
rrCare-Revolution.
eCare-Revolution.
unsuns
mitmit
derder
Bona
Dust
Jetzt
bei
Bona
Dust
Jetzt bei uns mit der Bona Dust Care-Revolution.
Parkett Bouchette
PP aa rrMkk eeei tts ttt e rB
Bbooe uturcci heh bee ttttee
Massivparkett – Massivholzdielen
– Fertigparkett
– Laminat
– Korkböden
Massivparkett
– Massivholzdielen
– Fertigparkett
– Laminat
–
Meisterbetrieb
M– Massivholzfußleisten
e i– sRenovierung
t e r bunde–Pflege
t rvoni Altböden
e bundu.Pflege
Massivholzfußleisten
v. m.
Korkböden
Renovierung
Massivparkett
Fertigparkett
Laminat– –
von Altböden u.
v.
m.
Massivparkett –– Massivholzdielen
Massivholzdielen
–– Fertigparkett
––Laminat
Barbaraweg
18
• Drensteinfurt
Korkböden
–
Massivholzfußleisten
–
Renovierung
und
Pflege
Korkböden – Massivholzfußleisten
– Drensteinfurt
Renovierung und Pflege
48317
Altböden
u. v.v.
m.
Telefon 0Barbaraweg
25 08/99von
9218
49·• www.parkett-bouchette.de
von
Altböden
u.
m.
Telefon 0 25 08/99 92 49 · Fax 0 25 08/99 92 50
Barbaraweg
18
48317 Drensteinfurt
Drensteinfurt
Barbaraweg
18 ·· 48317
www.parkett-bouchette.de
Besuchen
unsere
Rieth
Telefon
00 25
08/99
92 49
49 Ausstellung,
Fax 0025
2508/99
08/99
9250650
TelefonSie
25auch
08/99
92
·· Fax
92
Termine
nach
Vereinbarung
www.parkett-bouchette.de
W e n n P a r k e t twww.parkett-bouchette.de
, dann von Bouchette!
W
Weennnn PPaarrkkee tt tt , d a n n vv oo nn BBoouucchheet tt tee! !
Wohlfühl-Bad!
Komplett aus einer Hand.
*
* Gilt für alle in der badambiente-Ausstellung
erworbenen Produkte, die durch den
badambiente Partner - Fachhandwerker
eingebaut wurden
PARTNER
Dieningstrasse 3-5
59387 Ascheberg
Tel.: 02593-9570484
service@fedtke-haustechnik.de
www.fedtke-haustechnik.de
Bauen und Wohnen
LOKALES
10 Dreingau Zeitung
17.07.12 09:45:40
Samstag, 24. Januar 2015
[Motiv '3553420(1-1)/Pörtzel Malerbetrieb' - WA | Westfälischer Anzeiger GmbH | Stadtanzeiger am Sonntag] von mfunke (Color Bogen)
✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁
Der Renovierungsservice…
PÖRTZEL
MALERBETRIEB
Sie entspannen – wir machen.
Wir bieten Ihnen den kompletten Service
vom ersten Pinselstrich bis zur Totalsanierung
(inklusive Ab- und Aufbau Ihrer Möbel).
Geplant, vorgestellt und durchgeführt.
✁
✁✁✁✁✁✁
✁✁✁✁✁✁✁
Senior plus ✓ Weg mit den Stromfressern
Förderung für neue Kühlschränke und Waschmaschinen
Ahlen | ☎ (0 23 82) 68 61 | www.poertzel.de
Installation
Verkabelung
Beleuchtung
Beleuchtung
chtung
Installation
EDV Verkabelung
Haushaltsgeräte-Kundendienst
Beleuchtung Installation
Installation
Beleuchtung
EDVAlt-/Neubau
Verkabelung
Installation
Brink 11Brink
· 4831711
Drensteinfurt-Walstedde
· 48317 Drensteinfurt-Walstedde
Tel. 0 23 87/81
48
·
0 2348
87/91
98 840 23 87/91 98 84
Tel. 0 23Fax
87/81
· Fax
Installation Alt-/Neubau
Installation
Elektro
WernerJungfermann
WernerJungfermann
hr Elektromeister
Beleuchtung
JE
Jungfermann
Ihr Elektromeister
JE
Beleuchtung
Installation Alt-/Neubau
Für das herzlich
uns in diesem
entgegen- eine
undJahr
wünschen
gebrachte
Vertrauen
bedanken
wir uns
Installation Alt-/Neubau
Beleuchtung
FROHE WEIHNACHT
und einEDV
herzlich und wünschen eine
gutes,
gesundes
FROHE
WEIHNACHT
undund
ein erfolgreiches
JAHR 2009
2005
gutes, gesundesNEUES
und erfolgreiches
NEUES JAHR 2009
2005
Beleuchtung
Beratung - Planung - Verkauf - Verlegung
Beratung
Im Dahl -5Planung - Verkauf - Verlegung
48317
Drensteinfurt
Im DahlInstallation
5
Beleuchtung
EDV Verkabelung
Haushaltsgeräte-Kundendienst
Mobil
0171
/ 8 74 61 16
48317 Drensteinfurt
Fax
25 08
99
96 16
42 Jahr entgegenFür0
das
uns
in diesem
Mobil
0171
/ 8/ 74
61
E-Mail:
r-mueller-drensteinfurt@t-online.de
Fax
0 25
08Vertrauen
/ 99 96
42bedanken wir uns
htung
Installation
EDV Verkabelung
Haushaltsgeräte-Kundendienst
gebrachte
EDV
Verkabelung
Haushaltsgeräte-Kundendienst
MEISTERBETRIEB
Tel.: 0 25 08 / 9 99 21 54
Tel.: 0 25 99 / 28 33
www.hausgeraete-huesmann.de
Haben Hausgeräte Kummer, wähle Huesmanns Nummer!
Auch Kleingeräte, Batterien und Leuchtmittel
48317 Drensteinfurt · Wagenfeldstr. 18 | 59387 Herbern · Merschstr. 5
HOCHFLOOR
TEPPICHBÖDEN –
MODISCH & STRAPAZIERFÄHIG!
r
h- !
c
a
F ann
m
Was die Abwrackprämie für
Autos im Jahr 2009 war,
kommt 2015 nun als Energiesparprämie für alle Stromfresser in die bundesdeutschen Haushalte.
Dazu plant die Bundesregierung ein Ausschreibungsverfahren, worüber sich
zum Beispiel die örtlichen
Stadtwerke, aber auch andere Energieversorger und
kommunale Akteure für das
Einsparen von Energie einsetzen könnten. Über diese
würden private Haushalte
und Unternehmen Zuschüsse für die Erneuerung von
Energiefressern erhalten.
Veraltete
Heizungspumpen, Glühlampen, Kühlschränke und Wäschetrockner mit einer schlechten
Energiebilanz sollen so ausgetauscht werden. „Der Verbraucher bekommt für das
Austauschen von alten und
Energie ineffizienten Geräten einen saftigen Zuschuss
und kann damit seinen Haushalt ‚grünovieren‘“, freut sich
Sebastian Kotzwander vom
Energiewendedienstleister
Grünspar aus Münster.
Hintergrund ist, dass die
Bundesregierung seit Juni
2014 in der Pflicht ist, gegenüber der EU-Kommission einen nationalen Energieeffizienzplan vorzulegen,
wie der Energieverbrauch
in Deutschland bis 2020 um
mindestens 1,125 Prozent
pro Jahr gesenkt werden
soll. Dazu haben die Agora
Energiewende, der Energiewendedienstleister Grünspar
und die Stadtwerke jetzt
das Ausschreibungsverfahren in Berlin vorgestellt und
damit die nächste Stufe der
Energiewende
eingeleitet.
Dadurch wird sichergestellt,
dass die Maßnahmen möglichst kostengünstig umgesetzt werden. Die Akteure
sollen sicherstellen, dass
Unsere
Anzeigenberater
erreichen
Sie unter:
De
BODEN & WAND!
www.teppich-suntrup.de
WARENDORFER STRASSE 134
0251/ 371 98
48145 MÜNSTER
die Maßnahmen direkt beim
Endverbraucher ankommen.
Bezogen sich die Förderungen und Energiesparthemen in den vergangenen
Jahren hauptsächlich auf die
umweltfreundliche Stromerzeugung, werden jetzt massive Steigerungen der Effizienz in den Haushalten und
Unternehmen
angestrebt.
Durch diese Förderungen
sollen Anreize geschaffen
werden, die Investitionen
für die Haushalte bezahlbar
zu machen. Durch das Austauschen von Glühbirnen
gegen LED-Lampen und
von alten Wäschetrocknern
können schnell einige 100
Euro Stromkosten pro Jahr
gespart werden. So rechnen
sich Investitionen in neue
Geräte schnell innerhalb
kurzer Zeit. Außerdem senkt
diese den klimaschädlichen
CO2-Ausstoß nachhaltig.
„Die Bundesregierung plant
ein Ausschreibungsmodell
für
Energieeffzienzmaßnahmen zu etablieren. Damit sollen Effizienzprojekte
gefördert werden, die sehr
hohe Einsparergebnisse pro
eingesetzter Fördermenge
erreichen“, sagt Thorsten
Herdan, Leiter der Abteilung
Energiepolitik im Bundeswirtschaftsministerium. Wie
genau und ab wann die Zuschüsse ausgezahlt werden,
wird noch verhandelt.
Dachdeckermeister
Michael Wermter
 Dächer
 Fassaden
 Abdichtungen
 Isolierungen
 Kaminverkleidung
 Kranarbeiten
 Balkonsanierung
 Dachrinnen
 Wohndachfenster
 Dachbegrünungen
 Gerüstbau
 Solaranlagen
 Zimmereiarbeiten
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
An der Windmühle 13 D · 48308 Senden-Ottmarsbocholt
Tel.: 0 25 98 / 98 61 51 o. 0 25 01 / 5 80 64 · Fax: 0 25 98 / 98 61 53
Samstag, 24. Januar 2015
Bauen und Wohnen
LOKALES
Dreingau Zeitung 11
Anzeige_43x30:Layout 1 12.01.11 17:4
business-it consulting
So individuell, wie Sie es sind!
Warenwirtschaftssoftware
Hardware & Software
Individuelle EDV-Beratung
Problemlösung
Schulungen
Webdesign
Drensteinfurt - Tel.: 0 25 08 / 86 46
www.malerbetrieb-feldhoff.de
FARBEN+TAPETEN
Malermeister GmbH
Burgwall 18 · 59387 Ascheberg
Tel. 02593 | 329 · maler-mangels.de
Philipp Spielbusch
Ahlener Weg 1
48317 Drensteinfurt
Phone 0 25 08.30 59 - 248
kontakt@psc-drensteinfurt.de
www.psc-drensteinfurt.de
In unseren
Wochenzeitungen
effektiv
und
In unseren
günstig
werben
Wochenzeitungen
effektiv
und
Tel. 02508 / 99 03 - 0
günstig werben
www.dreingau-zeitung.de
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
www.markilux.com
sicher • zeitlos • schön
•
•
•
•
•
•
•
Anzeigenvorlagen
markilux Winterwerbung
Formate: 90 x 100 mm und 45 x 100 mm
Alt- und Neubau
Mamor und Granit
Holz- und Bautenschutz
Sanitärtechnik
Die abgebildeten schwarzweiß Druckvorlagen sind
Trockenbau
reprofähig. Das heißt, sie
können Sie direkt Ihrer
Tageszeitung
für den Druck
Gärten
und Zäune
zur Verfügung stellen. Wenn
Sie die Vorlagen für die
farbigen
Anzeigen
benötigen,
Zimmertüren
rufen Sie uns an. Wir schicken
Jetzt neu!
Fenster und Haustüren
Ihnen dann unverzüglich
per E-Mail die gewünschte
Anzeige zu.
Vergessen Sie nicht, Ihr
Firmenlogo (zum Beispiel
vom Geschäftsbriefbogen)
mitzuliefern. Die Anzeigenredaktion fügt es für Sie in
den Anzeigenrahmen ein.
• Alu
• Holz
• Kunststoff
Unsere Spezialität:
Bäder aus einer Hand
Foto: Fotolia
Mehr als heiße Luft
Wichtig sind Effizienz und zuverlässige Technik
vor unerwarteten Kälteperioden in den eigenen vier
Wänden, er verlängert auch
die Lebensdauer der Anlage
und sichert den möglichst effizienten Einsatz des Brennstoffs.
Eine Heizungsanlage, die
den heutigen Ansprüchen
an Energieeffizienz nicht gerecht wird, stellt sich dann
als Stör- und Kostenfaktor
heraus. Und wenn ein veralteter Wärmeerzeuger immer mal wieder zu Ausfällen
neigt, lässt dies für die Nutzer natürlich auch keinen
wirklichen Wärmekomfort zu.
Was beim Auto Routine
ist, sollte deshalb auch bei
der Gebäudetechnik für
Heizung und Warmwasserbereitung
selbstverständlich sein: die Absicherung
der
unterbrechungsfreien
Funktionsfähigkeit durch regelmäßige Kontrolltermine.
Ein Wartungsvertrag für den
Heizkessel schützt nicht nur
Das gilt ebenso für eine
weitere gebäudetechnische
Komponente, die allerdings
noch weniger im Fokus
steht als der Heizkessel und
deshalb in Sachen Funktionskontrolle leider häufig
vernachlässigt wird: Überall dort, wo ein Heizöltank
die Energiereserven für den
Wärmekomfort
bereithält,
gibt es technische Ausfallrisiken. Schließlich sind die
heutigen Öltanks auf die
Sparsamkeit des komplexen
Systems abgestimmte Anlagen, bei denen es sowohl auf
die Undurchlässigkeit von
Verbindungen und Behälterhülle als auch auf technische
Einrichtungen wie zum Beispiel Füllstandsanzeige oder
Energiereserven
Grenzwertgeber ankommt.
Bei einem unbemerkten
Austritt von Heizöl durch
Materialermüdung oder technische Defekte wären kalte
Füße durch einen Heizungsausfall noch eine vergleichsweise harmlose Folge. Die
Schadenssummen
durch
mögliche Verunreinigungen
von Erdreich oder Gewässern können enorme Größenordnungen erreichen.
Der Bundesverband Behälterschutz (Freiburg) empfiehlt deshalb regelmäßige
Tank-Inspektionen
durch
einen nach Wasserrecht für
diese Aufgabe qualifizierten
Fachbetrieb. Dass ein Anbieter von Wartungsarbeiten
den spezifischen fachlichen
Anforderungen gewachsen
ist, signalisiert die Auszeichnung mit dem RAL-Gütezeichen Tankschutz und
Tanktechnik. Dieses Prädikat bekommen nur Fachbetriebe, die sich einer kontinuierlichen Qualitätskontrolle
durch externe Sachverständige unterziehen. • sup
7609210
Wärme ist in jedem Wohngebäude ein entscheidender Wohlfühlfaktor. Die
dafür erforderliche häusliche
Wärmeproduktion
kann jedoch bei unzulänglicher Technik zum ebenso
kostspieligen wie unzuverlässigen Ärgernis werden.
Königsberger Str. 6 · 48317 Drensteinfurt · Tel.: 0 25 08 / 460
Mobil: 0171 / 247 69 22 · dirk.kuper@t-online.de
www.markilux.com
Markisen jetzt
zu Winterpreisen !
sicher • zeitlos • schön
markilux
Wir beraten Sie gern:
www.wallkoetter-alubau.de
www.markisen-wallkoetter.de
markilux
Wilmsberger Weg 10 · 48565 Steinfurt · Telefon 02552 60895
Im Esch 1 · 46354 Südlohn-Oeding · Telefon 02862 588094
KLEINANZEIGENMARKT
12 Dreingau Zeitung
Automarkt
Automarkt
Kaufgesuche
Kaufgesuche
ATC Tel. 0201/5098629 Ankauf
aller PKW's, auch Unfall-/Motorschäden + hohe Kilom. Zahle Bar!
Tel. 0173/230 2267
Autoankauf Münsterland kauft
jeden PKW. Zustand egal. Bar. Seriös. Schnell. Tel. 0176/41527091
oder 0176/87788868
Autoankauf von PKW, LKW, Unfallschaden, Motorschaden, mit
und ohne TÜV, auch Sa. und So.
Tel: 0231/86 42 89 97
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz
MB C 180, Bj. 96, TÜV 03/15,
terboden rostfrei, Technik
Stoßstange vo. gebrochen,
brauchsspuren, VB 650,-€.
02535/588
Untop,
GeTel.
Opel
Opel
Corsa Bj. 2000, Klima, Servo, 2
Jahre TÜV, 850€Tel: 0259121572
Opel Corsa B, EZL 6/2000, 1.0l,
Servo, M+S, TÜV neu, 900€, Tel.
0151/54223939
Opel Corsa zu verkaufen, silber,
Bj. 06, einige Mängel, Preis VB.Tel.
ab 18 Uhr tägl. 02526-3340
Immobilien
Immobilien
Garagen
Garagen
Drensteinfurt Mitte, Tiefgaragenplatz zu vermieten. Tel. 01713781184
Scheunenteil, Außenbereich Seppenrade, kurzfristig zu vermieten
Tel. 0173/4967310
Immobilien Verkauf
Immobilien
Verkauf
Billerbeck/Havixbeck in ländlicher
Alleinlage: Renovierungsbedürftiger Bungalow, 102 qm Wfl. + 856
qm Grdst. + Garage + Vollkeller
(BA 225,1 kWh - Gas Bj. 50). KP:
99.000,-€. Tel. 0152-54061825
Datteln: 4 neubauähnliche und
schlüsselfertig erstellte Wohnungen, je 51 qm Wfl. zu 196.000,-€
(VA 140 kWh-Gas Bj. 64 + 14). Tel.
0152-54061825
Datteln: Langjährig vermietete 76
qm - ETW (VA 140,0 kWh-Gas Bj.
64), KP: 59.000,-€. Tel. 015254061825
Nottuln: Ländlich gelegenes hübsches freist.Haus mit Einliegerwhg.
/ Büro der Extraklasse, 266 qm Wfl.
inkl. 993 qm Grdst. (BA 130,9
kWh-Gas Bj. 80 + 14), KP:
299.000,-€. Tel. 0152-54061825
Selm, Wohnung zentral gelegen,
40m², 2 Zi., kl. Küche, Bad zu verkaufen. VB 32.000,-Euro. Tel:
0171-8239414
Mietgesuch
Mietgesuch
Alleinstehende Dame sucht Wohnung in Drensteinfurt, ca. 50-60
m². Tel. 02508-984773
Berufstätige Mutter m. 2 Kindern
sucht kurzfristig Wohnung in
Münster-Süd od. -Zentral. 3-4
Zim., ab 80 qm, Balkon ist wünschenswert. Bis 1.000,-€ WM. BItte
melden unter: wohnung-in-muenster@gmx.net
Berufstätiges Paar, Anfang 50 J.,
sucht 3 Zi.-Whg. mit gr. Balkon o.
Terrasse in Münster-Zentral. T.
0171/9765312
Nichtraucher 65 o. Tier sucht kl.
Whg. Wichtig: alle Kosten prüfbar.
Wünschenswert: hell, LH, Seppenrade u. Umland. Kein Makler. Zwischen 15-17 Uhr: 015788500240
Vermietungen
Vermietungen
Davensberg, 65 qm, 1.OG, 2 ZKB,
Balkon, Keller, Carport, sep. Eingang zum 01.03.2015. Tel.
02593-1775
Drensteinfurt, DHH mit Garage,
146 m² Wfl. auf 550 m² großem
Grundstück, 990 € + NK zum
1.4.15 zu vermieten. Chiffre
441670
LH, 2 ZiKB, Balkon, 71qm, 1. Etage,
großes Bad mit Fenster, Laminatboden, hell und sehr gepflegt, frei
ab 15.03.2015. Miete: 430 EUR
zzgl. NK. Kontakt: 01624468363
LH, Paterkamp, Single-Appartment, ca. 40m², zum 01.05. frei,
KM 210€ + NK 45€, eigene
Gashzg.
+
Wasseruhr,
Tel.
02591-70240
LH, Reihenhaus Neubau zum
01.03.2015 zu vermieten. Olfener
Str./Riedkamp, ruh. Lage, Terrasse/Grünanlage Südseite. Wohnzimmer/Kochen,
Abstellr.,
Wirtschaftsr., WC, 2-3 Zi., Bad+Flur auf
EG und OG. Gasheizung., Schüssel.
Garage kann später angemietet
werden. Miete VB + NK + Kaution.
0151/10521691
LH-Seppenrade. Whg. im 2-Fam.Haus, ca. 60 qm Wfl., 2 ZKB, Balkon, ab 1.4. für 300 Euro KM & NK
zu verm. Energieausw. liegt noch
nicht vor. Tel. 02596-1252, Immob. Kersting
LH: 3 ZKB, Diele, AR, 92 m², Loggia, in bevorzugter ruh. Lage, OG,
in 2-Fam.-Haus, Keller, eig. neue
Hzg., Kaminanschluss, neues Bad,
KM 520€ + NK ab 1.4.15 T:
02591-891080
o.
01729435944
LH: 3 ZKB, Diele, AR, 92 m², Loggia, in bevorzugter ruh. Lage, OG,
in 2-Fam.-Haus, Keller, eig. Hzg.,
Kaminanschluss, Laminat, Fliesen,
KM 520€ + NK sucht ruhige Mieter ab 1.3.15 T: 02591-891080
o. 0172-9435944
Selm: EG, 3 Zi., ca. 71qm, gro. überdachte Terrasse, ruhige Lage, 3 gr.
Kellerräume, 1 Garage plus 1 Garage gegen Aufpreis, KM 385,00 EUR
+ NK 170,00 EUR inkl. HK, Kontakt: Bernd Reher Tel. 01726300755 Email: alexander.reher@reher-wohnbau.de
Selm: kleine Wohnung, 2 Zi.,
Kochn., Bad, kl. Balkon zu vermieten. Chiffre 440220
Sendenhorst, schönes Appartement ab sofort zu vermieten. Tel.
0172-8686388
Verkaufslager im Zentrum von
Drensteinfurt ab 1.4.2015 zu
vermieten, jeweils ca. 90 qm Verkaufs- und Lagerfläche auf zwei
Etagen, Rampenanlieferung möglich, aktuelle Nutzung als Verkaufsgeschäft für Angelzubehör,
Miete 400 € + BK.Tel. 016097291981
XXL-Garagen / Kleingewerbehallen / Lagermöglichkeiten (hochwertiger, isolierter Neubau) in
Ascheberg zu vermieten, je 4,00 m
x 10,00 m, Durchfahrtshöhe 4,00
m, sep. Stromanschluß (auch
Starkstrom),
Sektionaltor
m.
Schlupftür,
Videoüberwachung,
weitere Infos unter 025931499 oder 02501-261882
Gewerbliche Objekte
Gewerbliche
Objekte
Büro/Lagerraum für gew. Nutzung
im Außenbereich von Seppenrade,
64qm, evtl. teilbar, 2 Räume, Küche, Abstellr., WC, Parkplatz, ab sof.
Tel.
langfristig
vermieten,
0173/4967310
Hallen zu verm. ca. 90m², RudolfDiesel-Str. 2, 59348 LH, Heizung,
Telefon, Internet, 3x3m Sektionaltor, Lagerhalle, Büro, WC. Bezugsfertig Herbst 2015. Tel. 025918918941 info@zeuge-kroppgbr.de
Praxisräume im Gesundheitszentrum Olfen ab 01.02.15 zu verm.
110qm, eig. Eingang, 2 Therapieräume plus Büro, K/D (Empfangsbereich) Bad m. Dusche u. WC,
Parkplätze, Laminat, Gashzg., DVVerkanelung, KM: 950,-. Tel.
0173-2823690
Handwerker
Handwerker
Olfen, DG-Whg. 2 ZKDB, AR, 53
qm, KM 263,-€ zum 1.4.15 zu
verm. + NK + Garage, 2 MM Kaution. Tel.: 02595-1202
Bekanntschaften
Bekanntschaften
Attraktives Paar ( m 45 J./ w 35 J.)
sucht Sie bis 40 J. f. diskrete Treffen. BmB. spass.zudritt@yahoo.de
Er, 56, sucht anschmiegsame Sie ab
18 für Ganzkörpermassagen +
mehr. Tel. 0170-6568070
Ich, m, 56 J., suche Sie bis 50 J.
aus einer anderen Kultur /Ausland).
Habe Humor, treibe Sport, reise
gern. Melde Dich unter Tel.
0173/4147392
Computer/PC
Computer
/ PC
Schüler/Student gesucht für PCHilfe
in
HIltrup-Ost.
Tel.
0173/2867915
Die gute
gute Tat
Die
Tat
Glasbausteine
02593/1453
abzugeben.
Tel.
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Barrierefreie Badsanierung uvm.
vom Fachbetrieb. Komplettservice.
Firma Elpers International GmbH
Ahaus. Tel. 02561/41190 elpers.de Katalog anfordern: info@elpers.de
Entrümpelungen, Haushaltsauflösungen, Entsorgung und Reinigung, Angebot unter Tel.: 01744145099
Neu! Fa. Glanzklar Fenster- u.
Rahmenreinigung, professionell
u. preiswert, keine Anfahrtskosten.
Wir überzeugen durch Qualität u.
Preis. Rufen Sie uns an - Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.
Tel. 0176/35478592 ab 13 Uhr
od. fa.glanzklar@web.de
Wir bieten an: Abbruch, Entsorgung, Gartenpflege, Zaunbau,
Pflasterarbeiten,
Entrümpelung,
Haushaltsauflösungen,
Heckenschnitt, Baumschnitt, Umzüge,
Beetneugestaltung, u.v.m., Tel.
0160/1003210
Umzug/Transporte
Umzug
/ Transporte
Umzüge ab 35,50 €/Std. LKW + 3
Profis 57,50 €/Std. Fa. Zahn Transporte, 59379 Selm, Dieselweg 4.
Tel.
02592-9776600
www.zahntransporte.de
Fahrräder
Fahrräder
He.- u. Da.- Holland Nostalgierad,
3-Gang, schw., Da.-Rad, 28er,
neuw., Nabendynamo, 3-Gang,
preisw. abzug. T. 0176/82650535
Lüdingh., Erstbezug, 72 qm Neubau-Whg., 2 Zi., KDB, Südbalkon,
geh. Ausstg., für KM 459,- zu verm.
Tel. 02592-1817 Mob. 01707325951
NORDKIRCHEN, möbl. KomfortWhg., 60qm, KDB, Terrasse, keine
110€,
Tiere,
KM
350€+NK
02596-1577
Samstag, 24. Januar 2015
Geschäftliches
Geschäftliches
Badewannendoktor! Emaille- u.
Acrylreparaturen bei Schlagschäden. Badewannen reparieren od.
beschichten vom Fachbetrieb
Duchowski Bad-Technik. Bad renovieren statt herausreißen - in 3
Tagen! Kostenl. Beratung/Angebot
Tel.
0251/2652689,
www.badtechnik.de
Georg Goerdt
Zaunsysteme
• Aluminium
• Kunststoff
• Stabgitter
• Torantriebe
Tel. 0 25 98 - 98 64 70
Brakelstr. 23 · 48308 Senden-Ottmarsbocholt
Musterausstellung · www.georg-goerdt.de
Flachdach/Balkon und Ziegeldachprobleme? Top Ausführung durch
Profi! Dachdeckermeister Deipenbrock. Tel. 02501/444124
Pflasterarbeiten aller Art und
Zaunbau. Tel. 0160/97305653 o.
02534/9729141
Gesundheit
Gesundheit
Biete energetische Anwendung:
Bei "Migräne", "Spannungskopfschmerz", löse energetische "Blockaden" u. "Entspannungs.-u.
Wohlfühlmassagen".
T.
0171/6945977
Ich, weiblich, blind, biete Wohlfühl- und Gesundheitsmassagen
(kostenlos - kein Druckfehler!) für
Frauen, Männer und Kinder.
0172-4600635
Zeit nur für dich, Kosmetik u.
Massage. Tel. 02597-2077 427,
zauberwerk-senden.de
Pflege/Betreuung
Pflege
/ Betreuung
24 Std. Senioren
betreutes Wohnen, 20 - 100 qm,
Miete nach Absprache. T.
02509/9302
24 Std. Seniorenbetreuung
von deutschen erfahrenen Pflegekräften. Tel. 0151/61437359
Kaufgesuche
Kaufgesuche
Kaufe Bekleidung aller Art, Pelze,
Silberbest.,
Uhren,
Münzen,
Schmuck, Näh- u. Schreibmasch.,
LP's, Zinn, Puppen, Instrumente,
Porzel. u. Krüge. 01520/5872445
Suche Garderoben aller Art, Pelze, Porzellan, Tafelsilber, Münzen u.
Schmuck. T. 0157/34399488
Tiermarkt
Tiermarkt
4jährige Traberstute als Start- o.
Hobbypferd zu verk. VB 1650€.
Tel: 015223505632
Erziehungskurse u. Welpentraining in Ascheberg. Halle und eingezäuntes Gelände vorhanden. Tel.
02593-7200 www.hundeschule-kehrmann.de
Helle
Großsilber-Kaninchen,
deckfähige Rammler und Häsinnen
tragend und mit Jungtieren zu verkaufen. Tel. 02593-7992
Unterricht
Unterricht
Grundschüler suchen Nachhilfelehrer/ in im Raum Ascheberg. Tel.
0175-7936352
Latein, Mathe, Englisch. Nachhaltiger Unterricht bei Ihnen Zuhause.
0177/6874901
Ma, Dt, Engl. 6€/45 Min von Studenten 015792305895
Pianist, Komponist, Dirigent erteilt Unterricht. Thomas Bracht
Tel. 02508-997544
KLEINANZEIGENMARKT
Samstag, 24. Januar 2015
Verkäufe
Verkäufe
2 verstellbare Lattenroste 1m x
2m, zusammen 15,-€02597/1070
Bandscheiben-Federkern-Matratzen original verp., 140 x
200cm NP 349 €, für 119 € u. in
90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
möglich! Tel. 0179/9161122
Eichen-Schlafzimmer, massiv u.
hanggezimmert, wg. Haushaltsauflösung abzugeben. Mehr Infos unter Tel. 05484-1090 o. 01604684336
Einbau-Küche, Buche, komplett
m. E-Geräten, sehr gepflegt, w.
Umzug zu verk., VB 850,- Euro, LH
015170089118
Küche, sehr gepflegt mit Kühlschrank, Spülmaschine, Dunstabzughaube, Topfdrehschrank, VB
1100€, L-Form 370x270 cm Tel
02597-5246
Liebhaberstück! Volleiche Essgruppe (3 cm dick) 6 Stühle, Eiche/Leder, Tisch, ausgezogen 160 x 100
cm, rund Dm 110 cm, VS.
02591/891675
o.
0151/10080193
Porzellanpuppenköpfe und einige
Körper günstig abzugeben. Tel.
02595-385849
Dreingau Zeitung 13
Rund um den Baum
��!
A����
tzt
Verk. 5 Stück alte Eichenbalken
aus Fachwerk, bereits wohnzimmerfertig bearbeitet, Maße ca. 15
Tel.
x
15
x
240
cm.
0176/90719856
Auch Ihr
Wohnort ge hört
zu unse rem
Kundenkre is!
Je
it te ,
r ms c hn ume
fo
n
e
k
ä
�e c
B
,
n
e
rod
Wur ze ln n und fä lle n!
p�e ge
Verk. Ansichtskarten-Album von
Burgsteinfurt. Tel. 0251/785517
St e u
e
a bs e r lic h
t zba r
Wohnzimmerschrank, 2,8 m breit,
Kirschbaum, Tisch + 4 Stühle pass.,
2-Sitzer-Sofa, 2 Sessel, Stoff hell,
abzug. T. 01520/7874515
Angebote
kostenlos direkt
vor Ort!
Verschiedenes
Verschiedenes
Bäume, Hecken, Sträucher, Wurzeln,
pflegen, schneiden, fällen, fräsen.
Kein Problem, egal wo sie stehen!
Frührentner
übernimmt sämtliche
sämtliche PflasterPflaster- u.
Gartenarbeiten
(Hecken- und
Gartenarbeiten
Strauchschnitt,
Baumfällung,
(Hecken- und Strauchschnitt,
Terrassen, Wege, Neuanlagen,
Terrassen,
Neuanlagen,
Ausschachtungen
usw.).
Ausschachtungen usw.).
Mit Abtransport und Entsorgung.
Mit
Entsorgung.
– steuerlich absetzbar –
Tel. 01 71/ 1 92 23 53
Übernehme Dauerpflege, Zaunbau sowie Hecken- und Strauchschnitt, Rollrasen u.v.m. schnell,
gut u. günstig. Gartenservice Gerold Pund. Inh. Ute Pund Tel.
02599-740719
od.
01753886148
In
unseren
KleinWochenzeianzeigentungen
effektiv
und
annahme
günstig
werben
Wir informieren Sie gerne 0 25 99 / 74 03 14
PCA Gutachten: amtl. Bekanntm.
unverjährb. u. g. jede Revision war
Annonce 6.+31.12.+7.+17.1.15 im
KK LH für Thomas Burkhardt
Fax:
*8.4.1952
PCA
0031703024167
Baumpflegefachbetrieb Oliver Krampe
Mobil 01 60 / 98 65 21 65 • www.derbaumlaeufer.de
Zertifizierte Seilklettertechnik seit 10 Jahren
Garten
Garten
Tel. 02591 / 60 91
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.kreiskurier-lh.de
www.dreingau-zeitung.de
www.kreiskurier-lh.de
Baumwurzeln ausfräsen, auch auf
kleinem Raum, Ascheberg.01602524530
)G=DI7IZ=DB=I DH
-!&
+*
�
+VIOR=NG7I; +7NFR
)"&* *4"&$"*0"30
<5 JK /5;2:5@ C20E B /5;>5D ;@=>E .AFINM;G2:5@F0L?
6 35 8
�
-."&/" -.&20*4"&$"*
#N=IOR=DI?UNR P )N=DO *V;DIBC7UO=I
+DRRXK8C
L:A[ E= 6=DG=
*/, "#, *)/$ "#- *2#’%#*.#1.#- 0’," $#.. %#",/!(.4
07HOR7B
L:A[ E= 6=DG=
+DRRXK8C M 07HOR7B
L:J[ E= 6=DG=
0R7;R +VIOR=N UI; 1=GBR=
+DRRXK8C
L:>[ E= 6=DG=
0KIIR7B
L:>[ E= 6=DG=
+DRRXK8C M 0KIIR7B
T:A[ E= 6=DG=
$HO;=RR=I: &N=W=I: 0R=DI?UNR
+DRRXK8C
T:[[ E= 6=DG=
07HOR7B
L:@[ E= 6=DG=
+DRRXK8C M 07HOR7B
S:[[ E= 6=DG=
"!$ #/ !:3 &G3:H3 73=J3? ;3 KL *3:.83? D.+F B *3:=3E :? 13G 73ON?H.8J3?
MH7+-3 -QOF $@>-:?+J:@? 4NG ;3O3:=H 3:?3 ’M-G:< :?<=F 13G 73H3JQ=:.83?
%38GO3GJHJ3M3GF
"NG 73H.8,4J=:.83 $=3:?+?Q3:73? -:3J3? O:G #8?3? :?J3G3HH+?J3 $@>-:?+9
J:@?H>A7=:.8<3:J3? M?1 &G3:H3 +?F )3:J3G3 #?4@G>+J:@?3? 3G8+=J3? (:3
+M4 OOOF1G3:?7+M9Q3:JM?7F130 OOOF<G3:H<MG:3G9=8F13 @13G J3=34@?:H.8F
*4"&$"*/!%(1//
20&!$ +(115-"’
’)(,$+ BBEOO -%*
)"&*" */!%.&#0
+"%"#(’/
’->2/
*KE-82/
-?</
;II5 L@154;@9I 0@9515@6
)%,I(EK/
%,/
$A?KA/
.1 .&’"*
1/$ "*
";5 @N5;95 GA>> L@I5F 7A>95@45F *L1F;= 5FG2:5;@5@3
4$/) 2%$
2,1$//("’1
)2%&$02"’$
4$/*-/$, P &$%2,#$,
#($,01*$(012,&$,
./1,$/0"’%1$,
4$/+($12,&$,
1($/+/)1
+($1&$02"’$
4$/0"’($#$,$0
(++-!(*($,4$/)2%
"-+.21$/
(++-!(*($,,)2%
5-’,5&$,
01$**$,,&$!-1$
/$(0$ 2,# $/’-*2,&
01$**$,&$02"’$
&/300$
)/%1%’/6$2&+/)1
1/$%%0
+-1-// #$/
62 4$/0"’$,)$,
";5 @N5;95 GA>> ;@ 7A>95@45@ LG9015@ 5FG2:5;@5@3
#/$,01$(,%2/1 P )/$(0 *3#(,&’20$, ’&,,.)!%
#/$,01$(,%2/1 P )/$(0 *3#(,&’20$, +’+,$
01#1 +3,01$/ 2,# 1$*&1$ ’&,,.)!%
01#1 +3,01$/ 2,# 1$*&1$ +)((,$
$+0#$11$,: &/$4$,: 01$(,%2/1 ’&,,.)!%
$+0#$11$,: &/$4$,: 01$(,%2/1 +’+,$
.5;I5F5 LG9015@ 0L7 @7F0956
!%&##."
"’(%%/$
;II5 0@=F5LN5@ M5@@ 4;5 @N5;95@ L@I5F !:;77F5 5FG2:5;@5@ GA>>
!:3 8:44G373-N8G -3JG,7J 605R CG@ ?Q3:73
QQ7=F B5 -3G3.8?3J3G *3:.83? 4NG 13? 8:44G3J3PJF
20&!$ 0+01&
")((#*+,$+ B8EOO -%*
/+ ’,**"* /&" &%."
’("&**4"&$" 1#$" "*
!E2;?7-N ,2;KN?7
> &-E<K B D 63LBG !E2?FK2;?4NEK
1=G9
RM5R3 I @@ RL : R
%7Y9
RM5R3 I @@ RL : 6R
+7DG9
-?Q2;72?.0E2;?7-N:Q2;KN?7C02
(IR=NI=R9 PPPC0E2;?7-N:Q2;KN?7C02
$E2;F $NE;2E %O0;?79-NF2?
&O9=2?FKE-82 M6 D 5@L63 %O0;?79-NF2?
1=G9
RM5@B I HR @B
%7Y9
RM5@B I LB RH
+7DG9
<=2;?-?Q2;72?.<E2;F<NE;2E:=9C02
(IR=NI=R9 PPPC<E2;F<NE;2E:=9C02
DREINGAU ZEITUNG
14 Dreingau Zeitung
Samstag, 24. Januar 2015
STELLENMARKT
Stellenangebote
Stellenangebote
Haushaltshilfe in Lavesum, 6
Std/Wo, f. 2 Pers. Haush. gesucht.
Freie Zeiteinteilung zw. 8 u. 17h
Tel:0176/63111269
Suchen für unseren priv. Haushalt
in LH zuverlässige, ehrliche u. hundeliebe Dame über 30. 4 Tage die
Woche, je 4 Std. vormittags. Lohn
12,- die Std. Bewerb. mit Bild
Chiffre 441487
Die BGP Bispinghoff GmbH sucht
Kundendienstmonteure SHK +
Elektro / Lüftungsbauer / (junge)
Meister HSKL / techn. Zeichner /
Projektleiter HSKL in Vollzeit. Tel.
02526-309230
Wir suchen für unser Unternehmen eine/n Mitarbeiter/in in LH
für die Gebäudereinigung auf
450,- € Basis, spätere Festeinstellung möglich. Stundenlohn nach
Tarif u. Arbeitszeit nach persönlicher Absprache. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so melden
Sie sich bitte bei Frau Reckers
Tel.-Nr.
02591-792305
o.
0170/2 44 83 77
Kleinanzeigenannahme
Suche Aushilfe für Gartenarbeit
in LH auf 450,-€ Basis. Arbeitszeit
nach Absprache. Tel. 0172/2806462
Senden: Aushilfsfahrer, flexibel, auf
450,- € Basis gesucht, PKW vorhanden. T. 02597/991200 AB
Reinigungskräfte für ein Objekt in
Drensteinfurt gesucht. Arbeitszeit:
1x wöchentlich, jeden Dienstag
von 12:00-13:00 Uhr. Freuco Reinigungs-Service, Münster-Hiltrup, Tel.: 02501/9230100
Für unseren Dorfgasthof in Senden suchen wir eine freundliche,
nette Bedienung sowie eine Küchenhilfe, zunächst 450€-Basis,
evtl. Festanstellung. Wir freuen uns
auf Ihren Anruf! Tel: 01718082871
Neue Jobs in Brambauer! Für unsere Neueröffnung suchen wir 10
Mitarbeiter für Kundenberatung,
-betreuung und Verkauf. Top Verdienst- und Aufstiegschancen im
Angestelltenverhältnis. Nur Vollzeit
und ab sofort. Tel. 0231586803812
02591 / 60 91
www.kreiskurier-lh.de
Wir suchen für die wöchentliche
Zustellung der Dreingauzeitung
noch zuverlässige Boten
Verteiltermine sind jeweils
mittwochs und/oder samstags
Stellengesuche
Stellengesuche
Suche Stelle als Raumpflegerin
in MS. T. 0152/11078196
Gärtner sucht Arbeit jeglicher Art.
Tel. 0152-21640113
Rentner sucht Gartenarbeit, Pflasterarbeiten, Natursteine verlegen.
T. 0177/4819870
Pensionierter Architekt und Gutachter erstellt Architekturaufträge
und Gutachten für Ihre Immobilie(n) Tel.: 02064-426665
20 jähr. Lehramtsstudentin sucht
einen Nebenjob in den Semesterferien v. 23.02.-06.04. im Raum LH.
Tel. 01578-4688822
Nebenbeschäftigung
Nebenbeschäftigung
Angebote
Angebote
Erfahrene, zuverlässige Putzhilfe
für 4 Std. 1x wöchentl. in Senden
ges. Tel: 02597/5668 (privat)
Nebenbeschäftigung
Nebenbeschäftigung
Gesuche
Gesuche
Kinderfrau in Drensteinfurt gesucht? Ich betreue gerne Ihre Kinder. Tel. 02508-1899 oder
01575-4740186
Putzhilfe
für 2-Pers.-Haushalt im
Außenbereich von Albersloh
ab sofort gesucht. Arbeitszeit
nach Vereinbarung.
Tel.: 0162-63 166 16
Schulterschluss für
den Arbeitsmarkt
Unternehmen bei der Ansiedlung begleiten
Kreis Warendorf • Die
Agentur für Arbeit Ahlen/
Münster und das Jobcenter
Kreis Warendorf gehen jetzt
eine noch engere Partnerschaft mit den Wirtschaftsförderungen im Kreis Warendorf ein. Dazu wurde
eine gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet.
Wenn Unternehmen darüber nachdenken, wo sie sich
ansiedeln, spielt eine Frage
eine entscheidende Rolle:
Sind genügend Fachkräfte in der Region? Welcher
Standort dann das Rennen
macht, hängt auch davon ab,
ob es gelingt, den Betrieben
schnell und zuverlässig passendes Personal zu vermitteln. „Hier ist eine wichtige
Schnittstelle zwischen der
Arbeitsagentur, dem Jobcenter und den Wirtschaftsförderungen“, erklärt Agenturleiter Joachim Fahnemann.
Auf die gemeinsame Initiative der Arbeitsagentur
und des Jobcenters hin vereinbarten die Verantwortlichen jetzt eine noch engere
Zusammenarbeit mit allen
Wirtschaftsförderungen im
Kreis. „Wir sind eine starke
Wirtschaftsregion, die viel
zu bieten hat“, unterstreicht
Landrat Dr. Olaf Gericke.
„Unsere besondere Stär-
ke ist die gute Vernetzung
und Zusammenarbeit der
unterschiedlichen Akteure
am Arbeitsmarkt“, ist er
sich sicher. „Mit dem heutigen Schulterschluss aller
Wirtschaftsförderungen des
Kreises, des Jobcenters und
der Arbeitsagentur setzen
wir ein Zeichen.“
„Ein Ziel ist es, zusammen
frühzeitig
Unternehmen
zu begleiten, die sich neu
ansiedeln oder erweitern
möchten“, erläutert Fahnemann. Dabei geht es darum,
geeignetes Fachpersonal zu
vermitteln oder Bewerber
so zu qualifizieren, dass sie
zu den Anforderungen der
Betriebe passen und damit
eine Chance auf eine neue
Beschäftigung erhalten.
„Wir können damit sowohl den Unternehmen
als auch den Jobsuchenden
eine intensive Unterstützung anbieten“, so Fahnemann und macht deutlich:
„Gemeinsam sind wir näher
dran an den Anforderungen,
die Unternehmen bei ihrer
Standortentscheidung
an
das Personal haben. So können wir noch passgenauer
und schneller qualifizieren
und vermitteln. Für unsere
Kunden kann das viele neue
Möglichkeiten eröffnen.“
Infos/ Bewerbung unter:
Tel.: 0251 / 4819 838 (AB)
bewerber@derwerbebote.de
www.derwerbebote.de/verteilerinfos
Ihre Ansprechpartnerin:
KerstinGondermann
Haag
Almut
Medienberaterin
Tel. 02508 / 99 03 - 12
Fax 02508 / 99 03 - 40
Vertreter der Arbeitsagentur Ahlen-Münster, des Jobcenters Kreis Warendorf, der Wirtschaftsförderungen und der Bürgermeister im Kreis
Warendorf vereinbaren eine noch engere Partnerschaft. Mit im Bild
auch Drensteinfurts Bürgermeister Carsten Grawunder (l.) und Sendenhorsts Bürgermeister Berthold Streffing (stehend, 4.v.l.).
Foto: pr
kerstin.haag@dreingau-zeitung.de
almut.gondermann@dreingau-zeitung.de
www.dreingau-zeitung.de
Tel. 02508 / 99 03 - 0
In unseren Wochenzeitungen
In unseren Wochenzeitungen
www.dreingau-zeitung.de
effektiv und günstig
effektivwerben
und günstig werben
www.dreingau-zeitung.de
ww
DREINGAU ZEITUNG
Samstag, 24. Januar 2015
Dreingau Zeitung 15
Familienanzeigen
steinbildhauerei
rüther
Es bleibt die Liebe
und die dankbare Erinnerung.
Strontianitstraße 4
48317 Drensteinfurt
0 25 08/4 67
0 170 / 9 92 85 13
Grabmale
Grababdeckungen
aus eigener Fertigung
und vom Großlager
schnell sauber preiswert
Beratung Entwurf
Ausführung
www.steinbildhauerei-ruether.de
Ein Jahr ist schon
vergangen ohne Dich.
Nun geben die
schönen Erinnerungen
Kraft für die Zukunft.
Irmgard Goroncy
* 27.8.1931
† 30.1.2014
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die Heinz auf seinem letzten Weg begleitet
haben, für die vielen tröstenden Worte, für die liebevollen
Zeichen der Verbundenheit und Freundschaft.
Danke sagen wir auch für die großzügigen Spenden an die
„Aktion kleiner Prinz“.
Hermine Lattke
Matthias und Anja Lattke
mit Svenja
Heinz Lattke
Walstedde, im Januar 2015
* 2. August 1938
† 21. Dezember 2014
Das Sechswochenseelenamt ist am Freitag, dem 30. Januar 2015,
um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus zu Walstedde.
Alle die Irmgard nahestanden
und sich gerne an Sie erinnern,
laden wir herzlich zum
ersten Jahresseelenamt
am Samstag, dem 31. Januar 2015,
um 18.30 Uhr in die Kirche
St. Ludgerus in Albersloh ein.
Familie Goroncy
30
Christian,
zieh dir die Socken an,
denn morgen bist du
mit dem Fegen dran!
Der Christian wird am Sonntag,
25. Januar, um 15.00 Uhr
zum Marktplatz geh‘n
und so lang‘ da zum Fegen steh‘n,
bis eine Jungfrau ihn wird
von seinem Leid erlösen!
GESCHÄFTSANZEIGEN / LOKALES
16 Dreingau Zeitung
Le se r b r ie f
Immobilien
Samstag, 24. Januar 2015
- Hausbeispiel -
„Konfusion
statt Konzept“
Zum Thema „Wochenmarkt“
erhielt die Redaktion folgenden Leserbrief:
„Ist denn in Drensteinfurt
Murmeltiertag? Schon wieder Stadtentwicklung und
Marktplatzgestaltung? Und
genau wie im Filmklassiker
gibt es auch in Stewwert eine
Entwicklung zu beobachten,
obwohl scheinbar immer wieder das gleiche passiert: In
Drensteinfurt wird aus dem
‚Stadtentwicklungs-Konzept‘
langsam eine ‚Stadtentwicklungs-Konfusion‘!
Wem nützt eigentlich dieses
chaotische
Durcheinander
von Befragungen und Veröffentlichungen? Der Stadt
sicher nicht. Gibt es denn
wenigstens neue Argumente?
Noch nicht einmal das, ist
doch längst bekannt, dass der
Wochenmarkt je nach Postadresse von den Einzelhändlern eher auf dem Marktplatz
oder lieber am alten Standort
gewünscht ist.
Alles in allem sind diese
Spielchen nicht hilfreich bei
der Aufgabe, die Innenstadt
attraktiver zu machen. Auch
der Umzug des Wochenmarktes wird nur wenig dabei helfen, wenn nicht endlich von allen Beteiligten das
entscheidende Problem angegangen wird: Der Marktplatz
benötigt mehr Aufenthaltsqualität, die mit Außengastronomie, Sitzmöglichkeiten
und gelegentlichen Events
wie dem Wochenmarkt zum
Verweilen und Bummeln
einlädt. Wenn aus dem
Marktplatz-Umzug nicht ein
Schuss in den Ofen werden
soll, müssen wir im Stadtrat
aus den vorliegenden Ideen
und Vorschlägen ein abgestimmtes Konzept erstellen –
und den Mut haben, es auch
umzusetzen!“
Bernhard Meyer (Grüne)
48317 Drensteinfurt
Leserbriefe spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der
Redaktion wider. Wir freuen uns über jede Zuschrift. Bitte
schreiben Sie nicht mehr als 70 Zeilen. Wir behalten uns Kürzungen vor. Einsendungen mit vollständiger Anschrift und
Telefonnummer an: Dreingau Zeitung, Markt 1, 48317 Drensteinfurt; E-Mail: redaktion@dreingau-zeitung.de.
D re n st e inf ur t
„Eine Herausforderung“
Wo:
Festhalle Volkmar
48317 Drensteinfurt
Strontianitstrasse 2
Liebe Eigentümer!
Unser fachkundiges & erfahrenes Team
sucht für Sie individuell den passenden
Mieter/Käufer für Ihr Objekt.
Wir versprechen, Sie zu einem zufriedenen
Kunden zu machen – denn:
Glückliche Gesichter sind unser Ansporn!
Wir freuen uns, auch Ihnen bald
weiterhelfen zu können!
Wann:
07.03.2015
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Vorverkauf:
Festhalle Joachim Volkmar
02508 / 14 34
Ihr Immobilienberatungsteam
Marion Röwekamp
Friedrich-Ebert-Str.
122
Klasse
Füller
natürlich bei
48153 Münster
& 0251-974 316 90Bonenstraße 1 in
Druckservice K. Bauer
Bewerbungsmappen
02508 / 999 20 40
natürlich bei
Bonenstraße
1 in Werne
Eintritt:
Werne
Mobil: 0162-51 53 859
Büroart
natürlich
Bonen
AK: 6,- VVK: 5,2
Erscheinungstermin:
1
www.immo-roewekamp.de
Erscheinungstermin:
01.12.
Daniela
Qualitäts-Schulhefte
Schulartikel
Strickmann
natürlich bei
natürlich bei
Ersch
Sport
D-Jugend nur
auf Platz neun
Bonenstraße 1 in Werne
Fußpflege
· Fingernagelstudio
Bonenstraße
1 in Werne
Farbko
gibt’s be
Bonen
Kirchplatz 2a · 48317 Drensteinfurt · Tel.: 02508 99 30 862
5
6
Da ich wegen beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen
Walstedde • Bei den Erscheinungstermin:
HallenErscheinungstermin:
mein Studio nicht weiterführen kann, Ersc
kreismeisterschaften in Neustelle
ich
meine Tätigkeit zum 28.2.2015 ein.
beckum zogen sich Fortunas
D-Jugend-Fußballer achtbar
Ich bedanke mich bei meinen treuen Kunden!
aus der Affäre. Durch drei
Siege (2:0 gegen die Ahlener SG, 3:0 gegen die FSG
PremiumAhlen, 3:0 gegen Germania
Bewerbungsmappen
Stromberg) und drei
NieKopierpapier
Druckerpatronen
gibt’s bei
derlagen (0:1 gegengibt’s
den bei
SV
Bonenstraße
8 in Werne
Bonenstraße 1
8 in Werne
Werne
Neubeckum, 0:1 gegen
den
VfJ Lippborg, 2:4 gegen Vorwärts Ahlen) erreichten die
9
10
Walstedder mit neun Punkten
Erscheinungstermin:
Erscheinungstermin:
und 10:6 Toren den vierten 15.12.
17.11.
Platz in ihrer Gruppe und
zu
verkaufen
den neunten Rang im Kreis.
Tel.: 0 25 35 / 93 18 65
Eine bessere Platzierung vergaben die Fortunen im Spiel
TISCHLEREI
gegen Neubeckum. Die Tore
erzielten Marvin Avenhövel
INNENAUSBAU
Hochzeitskarten
Weihnachtskrippen
(5), Henrik Renvert
(4) und
für Haus-für
undSie
Grundbesitzer, auch
druckt
natürlich bei
. Reparaturarbeiten
Simon Große Hundrup.
bei Zwangsmaßnahmen,
vermittelt
Bonenstraße 8 in Werne
Bonenstraße 1 in Werne
Trockenes
Kaminholz
Privat-Darlehen
. Zimmertüren
.
12 Einbauschränke
. und vieles mehr
Erscheinungstermin:
Fortunen
holen Remis
17.11. 24.11., 15.12.
Honekamp 14 . Drensteinfurt
Zu den Haushaltsplanberatungen traf sich die Fraktion der Grünen
in der Alten Post. „Bedingt durch den Bürgermeisterwechsel unterscheidet sich der diesjährige Entwurf erheblich von den vorausgegangenen. Eine neue Herausforderung auch für uns Grüne“, so die
Fraktionsvorsitzende Maria Tölle. „Wir haben mehr Entscheidungsfreiheit und gehen davon aus, dass es in diesem Jahr spannendere
Debatten in den Ausschussberatungen geben wird.“
Foto: pr
Sprechstunde startet wieder
Drensteinfurt • Die Mitarbeiterinnen des Caritas-Punktes
St. Regina freuen sich mitteilen zu können, dass die Caritas-Sprechstunde ab Dienstag, 10. Februar, von 17 bis 19 Uhr
wieder wöchentlich in der Alten Küsterei am Drensteinfurter
Kirchplatz stattfindet. In Zukunft stehen die Mitarbeiterinnen
zunächst jeden Dienstag für die Gemeindemitglieder zur Verfügung. In dieser Zeit besteht auch die Möglichkeit, Waren
vom Eine-Welt-Kreis zu erwerben.
Kreisliga: DJK GW Albersloh
Telefon: 0 25 08- 2 67
– Fortuna Walstedde: 3:3. Bei
der ersten Teilnahme an der
Hallenwinterrunde seit Jahren erkämpften sich Fortunas Tennis-Herren imBrautzweitenu. Taufkerzen
natürlich bei
SAISONBEGINN
Spiel den ersten Punkt.
Nach
Bonenstraße 1 in Werne
TÄGLICH„EIGENE ROSEN“
den Einzeln stand es 2:2.
Auch die Doppel wurden geTäglich schnittfrisch
teilt. Die Punkte für Walsted- 15
de holten Carsten Stücke
und
Sträuße, Gestecke
Erscheinungstermin:
Guido Joka im Einzel sowie
und Kränze
Daniel Frie/Joka im Doppel.
NATORP 14 DRENSTEINFURT
Die Fortunen hatten das erste
TEL. 02508 - 8480
Spiel 0:6 gegen den TV RW
WWW.ROSEN-KRONSHAGE.DE
Nordkirchen verloren, die
Albersloher 2:4 beim TC Seppenrade II. Nächster Gegner
Bitte die
Walsteddes ist am 31. Januar
Seppenrade II • dz/mak
2 Spalten 80 mm
Dirk Freels
26919 Brake,  0 4401/8 12 18, Fax 813 48
13
Erscheinungstermin:
10.11.
Bastelpapiere
natürlich bei
Bonenstraße 1 in Werne
16
Erscheinungstermin:
08.12,
neuen Dateien verwen
4c
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
195
Dateigröße
6 744 KB
Tags
1/--Seiten
melden