close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Allgemein bildende Gymnasien in Heilbronn

EinbettenHerunterladen
Allgemein bildende
Gymnasien
in Heilbronn
Informationen zur Schulwahl
Januar 2015
Allgemein bildende Gymnasien in Heilbronn
Inhalt
Seite
Zielsetzungen und Anforderungen des Gymnasiums
Unterrichtszüge
3
4/5
Die Gymnasien stellen sich vor
- Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium
6
- Justinus-Kerner-Gymnasium
7
- Mönchsee-Gymnasium
8
- Robert-Mayer-Gymnasium
9
- Theodor-Heuss-Gymnasium
10
Adressen
11
-2-
Zielsetzungen und Anforderungen
der allgemein bildenden Gymnasien Heilbronns
Die achtjährigen allgemein bildenden Gymnasien haben das Ziel, begabte und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler zur allgemeinen Hochschulreife zu führen.
Das an dieser Schulart abgelegte Abitur eröffnet die uneingeschränkte Möglichkeit,
an einer Hochschule oder Universität Fachrichtungen aller Art zu studieren. Darüber
hinaus bieten öffentliche Verwaltung und Wirtschaft eine breite Ausbildungspalette
an speziell für Abgänger des allgemein bildenden Gymnasiums mit dem Ziel,
Nachwuchskräfte der mittleren Führungsebene zu erhalten.
Den angehenden Studentinnen und Studenten und dem Führungskräftenachwuchs
vermitteln die Gymnasien im besonderen Maße die erforderliche fundierte Allgemeinbildung, fördern und entwickeln wissenschaftliches Denken und Arbeiten sowie geistige Beweglichkeit und machen sie damit flexibel in einer ständig sich wandelnden Arbeitswelt. Die Ausbildung besonderer Persönlichkeitsmerkmale wie vielseitiges intellektuelles und kulturelles Interesse, Engagement, Teamfähigkeit und
Ausprägung der sozialen Kompetenzen wird in allen allgemein bildenden Gymnasien Heilbronns nachhaltig gefördert und unterstützt.
Das allgemein bildende Gymnasium erreicht diese Ziele - wie keine andere Schulart
- mit einem breit gefächerten Bildungsangebot, das neben den Gesellschaftswissenschaften wie Geschichte, Geographie, Gemeinschaftskunde/Wirtschaft, dem musisch-künstlerischen Bereich und Sport eine Schwerpunktbildung im naturwissenschaftlichen oder sprachlichen Bereich ermöglicht.
Die Lehrerinnen und Lehrer an einem Gymnasium haben erfolgreich ein Hochschulstudium und eine fundierte methodisch-didaktische und pädagogische Ausbildung
an einem staatlichen Seminar absolviert. Sie führen in einem ertragreichen,
konzentrierten Unterricht, in dem ein ausgeglichenes Gleichgewicht an Methodenvielfalt herrscht, hin zur fachwissenschaftlichen Kompetenz und positiven Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.
Das allgemein bildende Gymnasium erwartet von seinen Schülerinnen und Schülern
geistige Beweglichkeit und ausgeprägtes Interesse und Aufgeschlossenheit den
schulischen Belangen gegenüber. Das flexible Denkvermögen muss mit einem engagierten und leistungsbereiten Arbeitsverhalten einhergehen, wenn sich der von
allen gewünschte schulische Erfolg einstellen soll. Die gute Beherrschung der deutschen Sprache ist dabei unerlässlich.
Die Empfehlungen der Grundschulen sind für die Erziehungsberechtigten eine gute
Orientierungshilfe bei der Wahl eines der fünf allgemein bildenden Gymnasien als
weiterführender Schulart. Darüber hinaus bietet jedes der Heilbronner Gymnasien
vor dem Anmeldetermin jeweils einen „Tag der offenen Tür“ an, an denen sich interessierte Eltern und deren Kinder über die speziellen Angebote und Profile informieren können. Sie sollen helfen, eine verantwortungsvolle und den Neigungen und Fähigkeiten der Kinder entsprechende Wahl zu treffen.
-3-
Profile der Heilbronner Gymnasien
Das 8-jährige Gymnasium (G8) ab Schuljahr 2004/05
Schuljahr
Allgemeine Hochschulreife
12
Abiturprüfung
11
Kurssystem der Oberstufe
alle
Profile zwei
Fremdsprachen*
Musisches
Kunst-
Begabten-
Ausgewählter Fachunterricht in Englisch
naturwiss.
Praktikum
3. Fremdsprache
Projektunterricht
Kernfach
Kunst
Kernfach
Musik
Naturwissenschaft und
Technik
Sprachliches Naturwissenschaftliches
Verstärkter Englischunterricht
5
verstärkter
Kunstunterricht
6
verstärkter
Musikunterricht
7
1. Fremdsprache
8
2. Fremdsprache
9
3. Fremdsprache
10
Bilinguales
Profil
* am Theodor-Heuss-Gymnasium 2. Fremdsprache Latein ab Klasse 5; außerdem besteht am THG die Möglichkeit, das Zertifikat „Europäisches Gymnasium“
zu erwerben (s. S. 10)
Das Gymnasium umfasst seit dem Schuljahr 2004/05 nur noch insgesamt acht
Schuljahre.
In den Klassen 5 bis 10 hat ein Schüler insgesamt 194 Wochenstunden zu absolvieren. Hinzu kommen verteilt auf die sechs Schuljahre, noch 10 Wochenstunden, über
die die einzelnen Schulen zu ihrer besonderen Profilierung verfügen können.
Profile
Neben Deutsch und Mathematik ist ab Klasse 5 die erste Fremdsprache Englisch
drittes Kernfach. In der Klasse 6 kommt zu diesen drei Kernfächern verpflichtend
eine zweite Fremdsprache - Latein oder Französisch - als viertes Kernfach hinzu
(im Theodor-Heuss-Gymnasium Latein ab Klasse 5). Ab Klassenstufe 8 wird
entweder eine 3. Fremdsprache oder das Fach Naturwissenschaft und Technik
(NWT) als weiteres Kernfach belegt.
-4-
Die sprachlichen Profile
In den sprachlichen Profilen lernen die Schüler/innen ab Klasse 8 eine 3. Fremdsprache, und zwar – je nach Gymnasium - entweder Französisch, Italienisch,
Russisch oder Spanisch (neusprachliches Profil) oder Griechisch (altsprachliches
Profil).
Das naturwissenschaftliche Profil
Im naturwissenschaftlichen Profil belegen die Schülerinnen und Schüler ab
Klasse 8 das Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT). Dieses Fach wird
zusätzlich zu den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik und
Chemie unterrichtet.
Das Musikprofil
Die Klassen 5 bis 7 haben dasselbe Unterrichtsprogramm wie das naturwissenschaftliche Profil, lediglich das Fach Musik ist durch zwei zusätzliche Wochenstunden verstärkt. Ab Klasse 8 wird Musik als fünftes Kernfach anstelle einer 3.
Fremdsprache oder NWT geführt. Instrumentalspiel ist im musischen Profil erwünscht.
Das Kunstprofil
In den Klassen 5 bis 7 erhalten die Schüler und Schülerinnen einen um eine
Wochenstunde erweiterten Kunstunterricht. In Klasse 8 kann anstelle von NwT
oder der 3. Fremdsprache Bildende Kunst als Kernfach gewählt werden.
Im Begabtenprofil
wird eine Beschleunigung durch eine Kürzung der Wochenstundenzahl in den
Hauptfächern erreicht. Die gewonnene Zeit wird zur Erweiterung des Angebots genutzt, das aus einer Profilierung sowohl durch drei Fremdsprachen als
auch aus einer verstärkten Ausbildung in den Naturwissenschaften besteht.
Das bilinguale Profil
Besonders leistungsstarke Schüler/innen erhalten in der Unterstufe verstärkt Englischunterricht. Ab Klasse 7 werden sie in ausgewählten Fächern, wie zum Beispiel
Erdkunde, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Biologie, auf Englisch unterrichtet.
Zusammen mit dem Abiturzeugnis erwerben sie das bilinguale Zertifikat (deutschenglisch) des Landes Baden-Württemberg bzw. das internationale Abitur (BW).
Alle diese Profile münden mit Beginn des 11. Schuljahres in den Kursunterricht der
reformierten Oberstufe. Dabei belegt der Schüler weitgehend unabhängig vom bisher
besuchten Profil die Schwerpunkt- und Wahlfächer nach eigener Begabung und Neigung.
Mit der Abiturprüfung führen damit alle Züge zur allgemeinen Hochschulreife.
Die Wahl eines bestimmten Gymnasiums ist noch keine Vorentscheidung über das
spätere Berufsfeld!
-5-
Unsere Schule ist ein Lebensraum mit eigenen Regeln und Werten, wie sie in unserem Leitbild
niedergelegt sind:
Wir verstehen uns als Gemeinschaft und setzen auf gegenseitige Wertschätzung in unserem
Bemühen, Bildung, Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein zu fördern.
Wohnbereich Schanz zwischen Böckingen und Frankenbach
Lage
Anfahrt
• Linien 60, 8 und 40 der Heilbronner Verkehrsbetriebe
• Stadtbahn über den Haltepunkt Böckingen – Berufschulzentrum
• zusätzliche E-Busse zwischen der Schule und den Orten des Einzugsbereichs
(zu Beginn und nach Ende des Unterrichts)
Profile allg.
n-Profil: Kl. 5 Englisch, Kl. 6 Französisch, Kl. 8 Naturwissenschaft und Technik,
Spanisch als AG
s-Profil: Kl. 5 Englisch, Kl. 6 Französisch, Kl. 8 Latein oder Russisch,
Spanisch als AG
Bilinguales
Profil
•
•
•
•
•
und
internationales
Abitur
Für leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler
5. Klasse: alle erhalten zunächst eine zusätzliche Englischstunde.
ab Klasse 6: für die bilingualen Schüler verstärkter Englischunterricht
ab Klasse 7: Fachunterricht in ausgewählten Fächern in englischer Sprache
in der Kursstufe: CAE-Prüfung (eine Voraussetzung für das Studium an vielen
englischsprachigen Universitäten), bilingualer Seminarkurs; bilinguales
Zertifikat; internationales Abitur (BW)
Kompetenzen
• systematisches Methodentraining
• informationstechnisches Curriculum ab Kl. 5 zum Umgang mit digitalen Medien
• erprobte Konzepte zur Berufsorientierung (zertifiziert durch:
Boris-Berufswahlsiegel der IHK Baden-Württemberg + 2. Preis der Heilbronner
Bürgerstiftung)
• Programme zur Stärkung der Persönlichkeit und sozialen Kompetenzen
• ECDL-Prüfungszentrum
• Kernfach Wirtschaft in der Kursstufe
Ganztagesangebot
• Montags, dienstags, mittwochs, donnerstags
• Mittagessen in der schuleigenen Mensa
• Hausaufgabenbetreuung, Arbeitsgemeinschaften
Beratung und
Betreuung
• Bildungsberatung durch einen Beratungslehrer
• Begleitung und Betreuung durch eine Sozialpädagogin
Förderung
• Gezieltes Sprachförderangebot
• Außerschulische Sprachdiplome (DELF, CAE)
Außerunterrichtliches
•
•
•
•
Chor, Orchester, Jazzband, Musical- u. Theateraufführungen
Schullandheime, Studienfahrten, Veranstaltungswoche
Reichhaltiges AG-Angebot, z.B. Sport, Foto, Schulgarten, Leseratten usw.
Kooperationen mit Vereinen (z.B. Schach, Kunst 07, DAV)
Austausch-und
Partnerschulen
•
•
•
•
mit England (Norwich)
mit den USA (McLean bei Washington DC)
mit Frankreich (Lisieux in der Normandie)
mit Russland (St. Petersburg)
Tag der offenen Tür: 12. März 2015 von 16 bis 19 Uhr
Für weitere Informationen: www.ehkg-hn.de
-6-
-7-
Lage
Anbindung
Profile
Verstärkter
Musikunterricht
Kompetenzen
Beratung und
Förderung
Ganztagesangebot
Ganztagesangebot
AustauschAustauschpartnerschaften
Außerunterrichtliches
Außerunterrichtliches
Angebot
Das Mönchsee-Gymnasium liegt in der Innenstadt von Heilbronn in der Nähe der
Stadthalle Harmonie.
Stadtbus Linie 1 (Haltestelle Karmeliterstraße)
Stadtbahn (Haltestelle Friedensplatz)
n-Profil:
Kl. 5: Engl., Kl. 6: Lat. oder Frz., Kl. 8: Naturwissenschaft und Technik
(NWT)
s-Profil:
Kl. 5: Engl., Kl. 6: Lat. oder Frz., Kl. 8: Spanisch
Mu-Profil:
Kl. 5: Engl., Kl. 6: Lat. oder Frz., Kl. 8: Musik
Zur Vorbereitung auf das Musik-Profil bieten wir in Kl. 5 – 7 verstärkten Musikunterricht an.
Kinder, die den verstärkten Musikunterricht besuchen möchten, absol
absolvieren vor der
Anmeldung ein kurzes Instrumentalvorspiel bei unseren Musiklehrkräften, um eine
Beratung zu ermöglichen. Termin: Mo, 23.3. + Di, 24.3. nachmittags. Bitte teletelefonisch
fonisch im Sekretariat anmelden.
Wir schulen verschiedene Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler, z.B.
Personale und soziale Kompetenz:
5er-Paten zur Einführung der neuen Fünfer, Selbstverteidigungskurse (Kl. 5), Klassenlehrerstunde (Kl. 5 – 7), Streitschlichter, Suchtpräventionskonzept (Kl. 5 – 10), SMVGremien
Methodenkompetenz:
Methodencurriculum einschließlich informationstechnischer Grundbildung (Kl. 5 -10)
Berufs- und Studienorientierung (Kl. 9 – 12):
u.a. Berufsorientierung durch Bewerbungstraining + Bogy (Kl. 10), Berufsorientierungstag und Seminarkurs Wirtschaft bei Unternehmen in Heilbronn (Kl. 11)
2012 wurde das MSG erneut mit dem Boris-Berufswahlsiegel der IHK BadenWürttemberg ausgezeichnet.
Kl. 5: Lernen-Lernen-AG, Förderunterricht in den Kernfächern
Kl. 5 – 7: Hausaufgabenbetreuung durch Oberstufenschüler
Kl. 9: MINT-Förderung von Mädchen
Bildungsberatung durch Beratungslehrer
montags, dienstags und donnerstags bis 15.30 Uhr
Mittagessensangebot in der Mensa
Betreuung durch eine Sozialpädagogin
vielseitiges AG-Angebot in der Mittagspause: Chöre und Orchester, Sport, Theater,
technische AGs etc.
in Kl. 8 mit Juniville in Frankreich
in Kl. 10 mit Firminy in Frankreich
in Kl. 10 mit Knoxville in den USA
Schullandheime und Studienfahrten
Schülerbibliothek, Schülermentoren
Kooperationsvertrag mit dem Theater Heilbronn
Wettbewerbe: Jugend musiziert, Jugend forscht, Jugend trainiert für Olympia, Formel 1
Kulturcafé, Vorträge, Musikmarathon, Sponsorenlauf etc.
Tag der offenen Tür am Samstag, 14. März 2015 von 9.30 bis 13 Uhr
-8-
www.rmg.hn.bw.schule.de
Das Robert-Mayer-Gymnasium
liegt verkehrsgünstig am Rande der Innenstadt mit kurzen Entfernungen zu den Haltestellen der Stadtbusse, Landkreislinien und der Stadtbahn. Das eindrucksvolle Gebäude
blickt seit 1889 mit der Hauptfassade auf den Park des Friedensplatzes. Das RMG besuchen rund 750 Schülerinnen und Schüler, die von 70 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.
Das Bildungsangebot unseres Gymnasiums umfasst zum einen das naturwissenschaftliche Profil mit dem zusätzlichen Hauptfach „Naturwissenschaft und Technik“ (NWT), das
wir - wie die anderen Naturwissenschaften - in modern eingerichteten Hörsälen und Praktikumsräumen mit umfangreichen Gerätesammlungen erteilen.
Zum anderen bieten wir eine intensive Ausbildung im sprachlichen Profil, in dem - je
nach Wahlverhalten - die Fächer Englisch, Französisch, Latein und Italienisch bis zum
Abitur gelernt und durch Schüleraustauschprogramme ergänzt werden können.
Im musisch-künstlerischen und sportlichen Bereich machen vielfältige Aktivitäten und
Angebote das Schulleben lebendig und attraktiv.
Am RMG gibt es ein Angebot für sehr begabte und leistungsmotivierte Kinder mit und
ohne Hochbegabungsnachweis, die nach einem strafferen Lehrplan mit ergänzenden Inhalten und Methoden unterrichtet werden (Näheres finden Sie auf unserer Homepage).
Neben einer fundierten fachlichen Ausbildung legen wir Wert auf die Vermittlung zusätzlicher Kompetenzen. Wir verwirklichen dies mit einem schuleigenen Methodencurriculum für die Klassen 5-10, naturwissenschaftlichen Praktika und einem vielfältigen
Angebot an Arbeitsgemeinschaften, in das auch die schuleigene Robert-MayerSternwarte einbezogen wird.
Besonders wichtig ist uns die Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung der sozialen
Kompetenz der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Eltern, Schüler, das Kollegium und außerschulische Experten gestalten dies gemeinsam in dem pädagogischen Projekt
“Starke Schüler - Starke Schule“. Zur Unterstützung haben wir in der Unterstufe zusätzliche Stunden zur Weiterentwicklung der sozialen und methodischen Kompetenzen in den
Stundenplan integriert. Abhängig von der Lehrerversorgung bieten wir in der unterrichtsfreien Zeit ein pädagogisch ausgewogenes Programm (u.a. breites Förderprogramm für
alle Begabungsprofile, Spiel- und Bewegungsangebote). Bei der „ZUsammenKUNFT
BERUF“, einem zweiten schuleigenen Projekt, findet in der Oberstufe eine gezielte Berufsorientierung statt.
Von unseren Schülerinnen und Schülern erwarten wir - neben gutem und rücksichtsvollem Benehmen - Leistungsbereitschaft, eine positive Arbeitshaltung und den
Willen, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.
Zur Tradition des Robert-Mayer-Gymnasiums gehört seit jeher die Orientierung an einem
gehobenen Anforderungsprofil, das die Erreichung der allgemeinen Studierfähigkeit als
übergeordnetes Ziel verfolgt.
Unser „Tag der offenen Tür“ ist am 13. März 2015 von 15:00 bis 18:00 Uhr.
-9-
Das THG ist eine moderne, lebendige Schule mit altsprachlichem, neusprachlichem und naturwissenschaftlichem Profil. Es liegt im Zentrum Heilbronns und kann auch mit dem Bus oder der Stadtbahn bestens erreicht werden (Haltestelle Harmonie). Uns ist das freundliche und respektvolle Miteinander sehr
wichtig. Da unsere Schulgemeinschaft überschaubar ist, kennt fast jeder jeden.
• Was kann man bei uns lernen?
Alle Schülerinnen und Schüler lernen ab Klasse 5 neben Englisch auch Latein. Mit Latein lernen sie die
Sprache, die die Basis für das Erlernen weiterer Sprachen legt und die mit den kulturellen Grundlagen
Europas vertraut macht. Erst nach drei Jahren braucht man sich am THG zu entscheiden, welchen
Schwerpunkt man ab der 8. Klasse für die Mittelstufe setzen will: entweder in den sprachlichen Profilen mit
Latein, Englisch und Französisch bzw. Griechisch oder im naturwissenschaftlichen Profil mit dem Fach
Naturwissenschaft und Technik (NwT). Unabhängig vom späteren Profil führen 5.- und 6.-Klässler/innen
im Fach Naturphänomene biologische, physikalische und chemische Experimente durch.
ab Kl. 5
Englisch
und
Latein
ab Kl. 8
neusprachliches
Profil:
altsprachliches
Profil:
Kl. 11/12
E, L, Französisch
E, L, Griechisch
(und für Interessierte:
F ab Kl. 10 möglich)
naturwissenE, L, Naturwissenschaft
schaftliches Profil: und Technik
(und für Interessierte:
F ab Kl. 10 möglich)
mindestens eine der gelernten
Fremdsprachen E/ L/ F/ Gr
(für das Zertifikat „Europäisches
Gymnasium“: eine alte Sprache
und das in Kl. 10 begonnene F)
• Welche Besonderheiten bieten wir?
Latein ab Klasse 5: Der früh beginnende Lateinunterricht lässt mehr Zeit für Übung und Festigung des
Stoffes und eröffnet besondere Förderungsmöglichkeiten.
„Europäisches Gymnasium“ - Begabtenförderung: Die Schülerinnen und Schüler dieses Profils dürfen
nach Englisch, Latein und Griechisch bzw. NwT ab Klasse 10 auch noch Französisch lernen. Sie gewinnen
einen vertieften Einblick in die europäische Kultur- und Geistesgeschichte und erwerben eine breite Kommunikationskompetenz in zwei modernen Fremdsprachen.
Mediengestützter Unterricht: Wir verfügen über zwei Computerräume, mehrere interaktive Tafeln (Whiteboards), und dank Funkvernetzung sind jederzeit Projekte mit mobilen Notebooks möglich.
• Was bieten wir darüber hinaus?
Um zu verantwortlichem Handeln zu erziehen, führen wir eine erlebnispädagogische Woche (Kl. 5), einen Schullandheimaufenthalt (Kl. 7), Projekte zur Berufsorientierung, ein 2-wöchiges Sozialpraktikum
(Kl. 11), Kurse zur Ausbildung von Schulsanitätern und Veranstaltungen im Rahmen eines eigenen Präventionscurriculums durch. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die musisch-kulturelle Bildung
mit mehreren Chören und Orchestern, Konzert- und Theateraufführungen, Kooperationen, Schüleraustausch und fachbezogenen Exkursionen. Außerdem kann man am THG ein breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften nutzen, darunter Ballsportarten, Chöre, Orchester, Parcours, Schach, Streitschlichter,
Tastaturschulung, Theater, Veranstaltungstechnik.
Im Rahmen der Ganztagsschule können die Schüler/innen in der Schulmensa zu Mittag essen, bei ihren
Hausaufgaben betreut oder zusätzlich gefördert werden; auch gibt es zwei Schülercafés.
Ein Beratungslehrer hilft Schüler/innen und Eltern in pädagogischen und lernpsychologischen Fragen, und
eine Schulseelsorgerin steht bei Bedarf allen Mitgliedern der Schulgemeinde zur Seite. Engagierte Mütter
und Väter unterstützen uns in den Schulgremien und bei zahlreichen Projekten und Veranstaltungen mit
Rat und Tat. Vom Förderverein des THG erhalten wir großzügige Zuschüsse.
• Wann findet der Tag der offenen Tür statt?
Er findet am Samstag, dem 21. März 2015, statt (9.00-12.30 Uhr). Wir laden zu „Schnupperstunden“ (in
den Hauptfächern) und zu vielfältigen Informationen und Aktivitäten herzlich ein.
• Woher erhalten Sie weitere Informationen?
Persönlich, per Telefon (Sekretariat: 07131-562451) oder im Internet (www.thg-heilbronn.de).
- 10 -
Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium
Schulleiterin: OStD’ Isabella Peimann-Schaak
Kraichgauplatz 17
74080 Heilbronn Tel. 07131/897721
Fax 07131/46930
E-mail: verwaltung@ehkg-hn.de
Internet: www.ehkg-hn.de
Justinus-Kerner-Gymnasium
Schulleiterin: OStD’ Dorothea Eisele
Max-von-Laue-Str. 1-3
74081 Heilbronn Tel. 07131/562448
Fax 07131/564022
E-mail: jkg@jkg.hn.bw.schule.de
Internet: www.jkg.hn.bw.schule.de
Mönchsee-Gymnasium
Schulleiter: OStD Dr. Andreas Meyer
Karlstr. 44
74072 Heilbronn Tel. 07131/562452
Fax 07131/564229
E-mail: rektorat@moenchsee.de
Internet: www.moenchsee.de
Robert-Mayer-Gymnasium
Schulleiter: StD’ Ernst Weiss
Bismarckstr. 10
74072 Heilbronn Tel. 07131/642800
Fax 07131/6428029
E-mail: rmghn@gmx.de
Internet: www.rmg.hn.bw.schule.de
Theodor-Heuss-Gymnasium
Schulleiter: OStD Frank Martin Beck
Gymnasiumstr. 70
74072 Heilbronn Tel. 07131/562451
Fax 07131/562416
E-mail: thg@thg.hn.bw.schule.de
Internet: www.thg-heilbronn.de
- 11 -
Herausgegeben:
Stadt Heilbronn
Redaktion:
Die Schulleitungen der
allgemein bildenden
Gymnasien in Heilbronn
Januar 2015
- 12 -
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
673 KB
Tags
1/--Seiten
melden